Mir – Erste Gedanken zur eu „Wahl“

Ich beginne wieder mit einem Witz und es ist wieder ein geschmackloser. u.v.d. laien erklärte in einer TV-Sendung zum vorläufigen Wahlergebnis, der cdu/csu Spitzenkandidat weber habe seine Befähigung zum angestrebten Amt ja deutlich bewiesen bei den Wahlen. Aha. Die Fähigkeit eines Spitzenpolitikers (es geht immerhin um den neuen eu Chef) besteht also darin, irgendwie Wahlen halbwegs zu überstehen? Ein Blick ins Grundgesetz stellt die laien Erklärung erheblich in Frage …

Zunächst mal steht aus meiner Sicht klar und zweifelsfrei fest, dass hierzulande bei Wahlen *erheblich* verfälscht und betrogen wird. Auch der Umstand, dass die AfD immerhin den unteren Rand jenes Bereichs erreichte, der in – bekanntermaßen äusserst fragwürdigen – Umfragen prognostiziert wurde, ändert daran nichts.

Wesentlicher noch allerdings erscheint mir der kaum erklärbare Zuwachs der gruenen pest. Der System-Fahrplan (erst spd zerstören und ersetzen als „die andere große Volks-partei“ und später das Regime führen“ wurde und wird offensichtlich gnadenlos eingehalten. *Das*, der Fahrplan des System, das ist nicht zu verkennen, ist maßgeblich – und nicht, was die Bürger-Herden wollen oder wählen.

Allerdings funktioniert das in etlichen Ländern schon nicht mehr so glatt wie in der deutschen Kolonie und Besatzungszone. In frankreich z.B. sind Madame LePen und ihre Leute sowohl an der „Regierungs“-partei wie auch an der „Opposition“ vorbei gezogen und stehen als stärkste Kraft im Land an der Spitze. Und sogar in Österreich, wo auf die wirkliche Volks-partei FPÖ in übelster Weise ein schwer-krimineller Anschlag verübt wurde, verlor die schon für weitgehend erledigt erklärte FPÖ nur in sehr geringem Umfang.

Nebenbei bemerkt: Wäre ich ein System-politster, dann wäre es genau das, was mir Angst macht; der Umstand, dass die FPÖ nicht einmal mit heftigsten und hochkriminellen Mitteln klein zu kriegen ist.
Angst auch deshalb, weil die bösen, bösen „Rechts-Radikalen“, die ja in etlichen Ländern in nicht geringer Stärke in den parlamenten sitzen, angestochen und quasi mit dem Zaunpfahl auf wirksame Geschütze hingewiesen sind. Es ist, so denke ich, nur eine Frage der Zeit, bis böse „Rechts-Radikale“ sich Zugang zu explosiven Informationen verschaffen und sie unterm Thron des Systems plazieren…

Allerdings werden die „rechts-radikalen“ parteien auch weiterhin keine wesentliche Rolle in der eu spielen. Der wohl wichtigste Grund liegt darin, dass dieser Block – in Folge gezielter Aktionen – so fraktioniert ist wie kein anderer. Ein sehr deutliches Beispiel dafür sind die polen, deren Regierungs-partei zwar inhaltlich im wesentlichen mit anderen „rechts-radikalen“ parteien übereinstimmt, es aber planvoll vermeidet, zu *einer* größeren „rechten“ Gruppe im eu „parlament“ zu gehören.

Funktionieren wird das alles aber dennoch nicht, weil das eu-„parlament“ nur ein (1) Element ist – und beileibe nicht das wichtigste, ganz im Gegenteil. Vor allem aber auch, weil die „Rechts-Radikalen“ in immer mehr eu Mitglieds-Ländern eine nicht mehr zu ignorierende oder gar zu unterdrückende Rolle spielen und teilweise sogar die Regierung bilden, ein Teil davon, oder nahe daran sind.

Das gewöhnliche Herden-Bürgertier weiss das nicht und meint, der entscheidende Machthebel seien Wahl-Prozente und der Einzug in die Regierung. Das entspricht zwar dem für die Bürgerherde vorgesehenen Märchen, ist aber falsch. *Der* entscheidende Hebel sind *Informationen* – besonders wenn das Gegenüber reichlich Leichen im Keller hat. Und wie kommt man an solche Informationen? Im wesentlichen auf drei Wegen: Als Abgeordneter (vorzugsweise in relevanten Ausschüssen und Gruppen), über erboste Bürger an sensiblen Stellen im Staatsapparat und auf, äh, kreativen Wegen (die jeden mit etwas Ahnung von IT (also so gut wie keinen politster) mit akuter Sorge erfüllen sollten).

Abschließend noch eine Posse, die einen eigentlich verärgern müsste (warum zum Teufel dürfen die brits noch bei eu-Wahlen mitmachen?), letztlich aber für erheiternde Erbaulichkeit sorgt, weil sie Dank Mr. Farage, dessen Ergebnis in der Region um die 30% – und jedenfalls deutlich über allen anderen parteien – vermutet wird.

Und bitte, es erzähle mir keiner etwas vom guten Funktionieren oder gar von den Vorzügen der demokratie – jedenfalls nicht, solange ich von den Russen nicht die Pillen gegens sich Tot-Lachen bekommen habe.

86 Gedanken zu „Mir – Erste Gedanken zur eu „Wahl““

  1. Ne Russophilus der Witz geht so:
    Liebe Leute wählt mich, um Schlimmeres zu verhindern. (Sieh auch Chaque Chiracs Wiederwahl.)
    Geklaut von hier, ab 14:38.

    Jedoch hatten andere mehr Chuzpe. Hätte wie so mancher Mensch nach oben spucken müssen und sich hinterher beim Allmächtigen beschweren müssen, das es regnet.

    Ein untrügliches Zeichen dafür, dass man sich mit soinem fedda Oarsch auf seine Loorbäerä breidhocked.

    https://www.youtube.com/watch?v=ib_gr4tCKfk

    —————————————-
    Wunschgemäß link eingefügt – Russophilus

      1. Ich zweifele nicht an dem, was die Uschi gesagt hat. Aber weder hat die CDU die gitialen Medien ausreichend genutzt, um ihre Botschaft zu senden, noch haben sie es den Versuch unternommen den Grünen noch paar Nackenschellen mitzugeben. Stattdessen haben sie Weber gelobt, obwohl als Politiker und Opportunist (per se) es besser ist, den Gegner fertig zu machen und das Blaue vom Himmer zu versprechen. Genau das aber wurde vom Gegner angewandt, um die Grünen, mit einem fetten Ergebnis, ins Europaparlament zu tragen.

        1. Na ja, es immerhin tröstlich – aber „erstaunlicherweise“ nicht von den medien transportiert – dass die neue (größte) „Rechts-Radikalen“ Fraktion *mehr* Sitze als die gruene pest hat.

      2. @Russophilus

        Ja die Flinten Uschi hat auch ihre guten Saiten an der vorletzten Müncher Sicherheitskonferenz hat sie Mutti an der Konferenz von der Bühne herab über die Aufstockung des Afghanistan-Einsatzes nachinformiert der ihr direkt (ohne lästige und völlig unnötige Umwege) vom SHAEF befohlen worden war.
        Die Zicke hat offensichtlich ein paar gewichtige Trümpfe an der Hand…

        1. @@@ HDan

          . . . . die trümpfe der zicke sind faul per se. solange geld das zur militärischen verwendung vorgesehen ist, auch nur in die nähe dieser zickenperson kommt, macht es alles nur keinen militärischen effekt. (höchstens berater und zickenangehörige reich . . . )

        2. Sehr geehrter HDan, HatSie, hat Sie, Sie hat den richtigen Stallgeruch, in diesen Zeiten müssen sie eine von Ihren, an der Befehlsstelle sitzen haben, die nicht die geringsten Skrupel hat, die Schießbefehle zu erteilen, da können sie jetzt keinen Unsicheren Kandidaten brauchen, der eventuell noch Reste von Gewissen und Empathie haben könnte.

  2. Tsipras ruft Neuwahl in Griechenland aus.
    Wie überall, die Sozial“““demokraten““““, sind für die Extremsten Sauereinen gegen uns Menschen zuständig und wenn sie Geliefert haben, werden sie gegangen, genauso wie der Genosse der Bosse Schröder.
    Mit Unendlichen Geldmitteln, wurde mit der Kühlerfigur Greta Thunfisch, für die Grün Faschistische Kriegspartei, ein Gigantischer Wahlkampf Organisiert.
    Bei jeder anderen Partei, würde nun, von der Gleichgeschalteten Presse,auf allen Kanälen Illegale Parteienfinanzierung geschrien.
    Also weiß man, für welche Herren, die Grünen arbeiten, für die die hier Herrschen.

    1. Und für die, die’s noch immer nicht verstanden habe, empfehle ich das „Titelbild“ eines aktuellen deutsche-welle (Staatsfunk) Films, auf dem Madame LePen zu sehen ist und in großen fetten Buchstaben „Der Feind in brüssel“ (auf englisch).

      Und dieser Biomüll erdreistet sich allen Ernstes, uns belehren zu wollen zum Thema demokratie und rechtsstaat.

      Danke nein. *Wenn* ich denn eine solche Belehrung wünschte, dann sicher nicht von hochkriminellen politstern.

    2. @Felix Klinkenberg

      Ja, Russophilus hat es ja auch schon angedeutet, die SPD & CDU taugt nicht für das bevorstehende Projekt – ist zuwenig reinrassiger post moderner Trotzky drin. Für die grosse Zerlegung benötigt man andere Kaliber.
      Die Schulen spucken ja jetzt das dafür passende Kanonenfutter in Gross-Serien heraus.

  3. @Russophilus,

    Höchst interessant die Wahl, in den Ost-Kolonien 200%, 300% plus für die AfD und in den West-‚Countries‘ offensichtlich massive Einbrüche. Die grüne Pest hat eine so sagenhafte Politik hingelegt seit der Bundestagswahl dass sie ihr Ergebnis mehr als verdoppelt, FANTASTISCH.

    Es ist jetzt also unumstösslich amtlich die Deutschen sind in spätestens zehn Jahren zu 80% dannzumal voll dement – Mission accomplished !

    Wahrscheinlich sind in den Ost-Kolonien die Böden und Grundwasser noch nicht ganz so durchseucht wie im Westen.

    Eigentlich kann man sagen – in Deutschland steht die Zeit still – alles ist eingefroren. Ich empfehle dem Osten sich vom Rest abzuspalten da hoffnungsloser Fall.

    Wenn man mal voraussetzt dass bei der letzten Bundestaggswahl viele Wähler der AfD nur die Zweitstimme gaben da noch kein Leistungsausweis vorlag müsste faktisch die AfD hier bedeutend besser dastehen da sie OFFENSICHTLICH gezeigt hat dass sie was auf dem Kasten hat auch im Bundestag, dass zeigen nur schon die Hits auf YT wenn man es mit der Grünen Erfolgspartei vergleicht…. die exakt absolut nichts geleistet hat, ausser was man schon kannte. Wo kommt also das sagenhafte Plus her ???

    Wie ist das mit der Wahlbeobachtung in Täuschland, OSZE ???? Also jene welche den Donbass und Donetzk zwecks Artilleriezielen für die lokalen Sturmabteilungen ausspionieren ????
    Offensichtlich war das in den Ost-Kolonien ein bisschen schwieriger richtig zu organisieren da ist man nicht ganz so unter sich…..

    Schauen wir mal welche Wunder sich sonst noch im EU-Parlament vollziehen, gemäss Polls bleibt alles beim alten, schön nicht ?

  4. Hahaha, Russenlaus im doitschen Pelz, im Jammern bist Du groß, im Hirn ne Erbse.
    So blöde wie Du und Dein Klientel sind, sind nur die allerdümmsten Kühe.
    Dämonkrattie, weisst Du Volltrottel, was das ist?
    Die politische Waffe der Hochfinanz!
    Und das unterstützt Du Arschloch!
    So blöde muss man erst mal sein!
    Das Politgesindel ist korrupt, sonst wären sie nicht dort, wo sie sind. Geht das irgendwann mal in Deinen Schädel?
    Du Arschloch! Pendejo!

    ——————————-
    Üblicherweise lösche ich Ihren hasserfüllten Kotzergebnisse, aber heute mache ich eine Ausnahme, weil Sie mich so zum Lachen gebracht haben. Danke dafür! – Russophilus

    1. @Russenschmaus ohne Ahnung
      Nun da hab ich eine gute Aufgabe für sie – da sie ja beinahe explodieren, warum nicht an einer Antifa-Kundgebung, da könnten sie DIREKT eingreifen und für uns alle Gutes tun, sie könnten aber auch – nur als Beispiel – bei der Antlantikbrücke vorbeischauen und einiges zurechtrücken – ich meine zwingende handfeste Argumente vorbringen.
      Wenn Sie dann ausgekühlt sind, können Sie ja wieder vorbeischauen, wir haben immer ein offenes Ohr !

    2. Gelöscht wegen wiederholten Spielchen mit immer neuen Namen und erfundenen email Adressen (zumal von einem hier ohnehin Gesperrten) – Russophilus

  5. @Russophilus,

    bitte bleiben Sie bei der Analyse, darin sind Sie sehr gut. Spekulationen passen so gar nicht zu Ihnen. Aber Sie dürfen sich natürlich Ärgern. 🙂

    Wenn die Wahl manipuliert wäre, dann hätte man dies gewiss auch in einem so wichtigen Land wie Frankreich durchziehen müssen. Und es hätte den entscheidenden Nachteil das ein Verbrechen immer spuren hinterlässt, die dann tatsächlich von Russland oder China eines Tages serviert werden könnten. Abgesehen davon ist die Wahl nicht wichtig genug, selbst bei einer totalen Wahlschlappe könnte man problemlos weiterregieren (anders als bei letzter us Wahl).

    Ich schätze also das die Deutschen tatsächlich so verblödet gewählt haben. Hier macht sich einfach bemerkbar das sie jahrzehntelang indoktriniert wurden (nie wieder Faschismus).

    Tritt die grüne Pest als neue NSDAP auf und verkaufen ard & zdf die als einzig demokratische Alternative (Wählt nie wieder Hitler), dann ist das einfach ein Argument das bei vielen zieht. Sie können es auch so sehen: Viele Bürger machen die GroKo verantwortlich und die einzige Alternative die ihnen ard & zdf lassen sind die grünen Atomkrieger. Ich will die GroKo ja nicht unbedingt loben, aber eigentlich ist es umgekehrt.

    Die haben die Erfahrung: Sarkozy = Macron = Hollande = Marionette noch nicht gemacht. Meine Kritik am Volk ist somit: Wenn ihr wisst das ard & zdf bei der Ukraine gelogen haben (und das wisst ihr), wie kommt ihr dann auf das schmale Brett sie würden in der Innenpolitik die Wahrheit sagen?

    Außerdem geht es den Leuten anscheinend noch nicht schlecht genug (wie die armen Amis, die sich mit 3 Jobs über Wasser halten müssen).

    1. Es ist leider die traurige Realität: Bei den Deutschen – und hier insbesondere bei den jüngeren – ist die Saat der Verblödung offensichtlich wirkungsvoll aufgegangen. Ähnlich wie anno dazumal läuft ein Gutteil (jeder Fünfte (5.)) deutsche Wahlberechtigte einem perfide eingefädelten Täuschungsmanöver (Klimakatastrophe) hinterher und öffnet so langsam aber sicher die Büchse der Pandora immer weiter. Dass das Klima sich beständig ändert, zeigt allein das Auffinden des sog. „Özi“, der sich vor seinem Absterben sicher keine metertiefe Grube in den Schnee gegraben haben dürfte. Und der Mensch furzt einfach zuwenig, um das Klima wirklich nachhaltig beeinflussen zu können. Das muss er schon den Kühen überlassen, die ja dafür auch schon in`s Fadenkreuz der größten Dummköpfe westlich des Nils geraten waren. Allein das zeigt doch schon den fortgeschrittenen Grad der Verblödung.
      Gott sei Dank habe ich schon ein gewisses Alter erreicht, um nicht mehr alles „auskosten“ zu müssen, zu dem diese schleimige, grüne Pest immer wieder den Grundstein legen kann.

      1. Ja die Ökobilanz von Sojabohnen ist erheblich besser als jene von Kühen auf der Weide und der Milch die sie erzeugen – so gesendet bei uns über alle Kanäle.

        Dass Brasilien neben der USA der zweigrösste Sojabohnen Produzent, diese vornehmlich auf gerodeten Urwaldflächen anbaut DAS geht selbstverständlich nicht in die Ökobilanz ein, da es ja Ackerland ist, so einfach und wunderbar klar ist das !
        Dass Sojabohnen nur in sub-tropischen Gebieten wachsen, das ist auch völlig nebensächlich.

        Aber es fühlt sich doch toll an Tofu zu schnabeln mit einem zufriedenen grünen Gewissen.

        Hinter diesem ganzen Ökofilz stecken mittlerweile garantiert auch all die grossen Fressmittel-Konzerne nebst der Energiebranche – allen wird der Mund wässrig wenn sie sich das bald mögliche ausmalen !

        Zum Glück wird die doof-Generation DAS alles noch grösstenteils hautnah miterleben dürfen – das bringt eine gewisse Genugtuung.

        1. Sehr geehrter HDan, ich schätze normalerweise sehr Ihre Beiträge, allerdings scheinen Sie mir hier ahnungslos zu sein. Daher schreibe ich heute hier meinen ersten Kommentar. Ist es Ihnen etwa nicht bekannt, dass 95% der weltweite Sojaernte heute als Futtermittel verbraucht werden? Und dass vieles davon nach deutschland kommt (an dritter Stelle weltweit für fleischproduktion zuständig) um den Fleischhunger zu stillen? Nur z. B.: 160.000!!! Schweine werden hier im Lande jeden Tag geschlachtet. 2 jede Sekunde.

    2. Ich befürchte auch, dass man für solche Erfolge der Grünen die Wahlen gar nicht manipulieren braucht. Viele ticken wirklich so und wählen diese Pest. Und wenn man die darauf hinweist, dass die Grünen ganz offen kommunizieren, dass ihr Ziel die Vernichtung Deutschlands ist, dann glauben sie es nicht oder wird es als „Einzellfälle“ abgetan. Oder sie schwärmen von der tollen Idee eines Europas ohne Grenzen und was wir im Moment erleben auf dem Weg zu diesem Ziel, sind alles nur Anfangs-Problemchen. AfD und andere System-Gegner spielen sich ja nur als Opfer auf, und wahrscheinlich inszenieren sie Anschläge auf sich sogar selbst, sind ja fast alles Nazis. Europa setzen sie (die Grünen-Wähler) mit EU gleich. Und wenn dann keine Argumente mehr kommen, kommt auch schon mal ganz aufgebracht: „und die 6 Mio Toten Juden hat es wohl auch nicht gegeben?“ Und da könnte man dann zwar vortrefflich darüber diskutieren, bringt aber nichts, denn die „Wahrheit“ ist gesetzlich vorgeschrieben. Die Gehirne wurden und werden hervorragend gewaschen. Im Gymnasium zwingen sie schon 5.-Klässler zur Kinderwahl, die sich nie mit Politik beschäftigt haben. Was den indokrinierten Indoktrinatoren anzeigt: alles ist „im grünen Bereich“. An anderen Gymnasien in Brandenburg machen sie Geschichte zum Pflichtfach, und diese Geschichte besteht dann ausschließlich aus 12 Jahren deutscher Geschichte. Es gibt da kaum ein Entrinnen, mit dem Unterschied, dass wir Älteren in der DDR noch teilweise erkannt haben, dass uns viele Märchen erzählt wurden.

      1. na, dann sind wir nach der legalisierung von homosexualität, der ehe für alle bald in der diskussion angekommen, warum kinderficken legal sein sollte, wie es mal in der grünen präambel stand.
        und wehe du redest dagegen, dann bist du ein nazi

    3. @Helm ab zum Gebet
      „Außerdem geht es den Leuten anscheinend noch nicht schlecht genug (wie die armen Amis, die sich mit 3 Jobs über Wasser halten müssen).“

      Es ist ja eine Sache der Spaltung der Gesellschaft.
      Das gibts auch bei uns schon (länger), das mit den drei Jobs.
      Wir befinden uns *noch* da, wo ab der  Mitte (ca. 50%) dem „wähler“  die durch Enteignung der unteren gebratenen Tauben direkt ins weit aufgerissene Maul geflogen *werden*.
      Noch.
      Wie ich öfters schon sagte, es ist ein Spiel auf Zeit dessen Ende vorhersehbar ist, egal was bei Wahlen noch (an Betrügereien) möglich ist.
      Diese „Mitte“ der Gesellschaft, welche sich schon immer sichtbar nach oben Prostituiert, wird das „nach-unten-treten“  erst dann aufgeben (vielleicht!!) , wenn sie selber friert und hungert.
      Zusammenhalt im volk ist eine Illusion, es gibt lediglich (scheinbare) Interessen.
      Funktioniert immer wieder, 1933, 1955 oder heutzutage.
      Holgersson hat es in https://vineyardsaker.de/2019/05/21/mir-ami-kriegserklaerung-an-china-und-erste-bombe/
      am 26. MAI 2019 UM 1:09 UHR
      wunderbar beschrieben wie „volk“ tickt. Das gehirngewaschene volk macht nach dem Fall vom Merkelsystem genau da weiter, nur eben unkoordinierter, weniger strukturiert.
      Bedenken Sie, dass das Volk jahrzehntelang das BISHERIGE SYSTEM verinnerlicht, und als ihr Glück ansah.
      D. H. Die Motivation für die Abwahl des bisherigen ist nicht etwa, HUCH-DAS-WAREN-JA-VERBRECHER, sondern der Boss raubt MICH jetzt aus, statt den unteren Dreck !

    4. Es bleibt die Frage doch bestehen, warum ausgerechnet zur Europawahl?
      War das ein Testversuch die „Influencer“ für eine Wahl zu instrumentalisieren?
      Sollte auf Euroebene etwas verhindert werden?
      Warum hat man sich diese wirkungsvolle Waffe nicht für die Bundestagswahl aufgehoben?

    5. @Helm ab zum Gebet

      Interessant ist auch dass die Pest querbeet auch dort massiv zulegte beispielsweise im Osten wo sie in den letzten zwei Bundestagswahlen völlig schlapp vor sich hin dümpelte. Die AfD hat entgegen meiner Aussage auch im Osten nicht wirklich zugelegt, die Meldung der ich dabei aufgesessen war, war bezüglich der letzten Europawahl, und da stimmt’s natürlich.
      Vielleicht war es tatsächlich dieses geistig behinderte Mädchen, dass die Vollidioten allernorts aus den Löchern getrieben hat – Die Pest hat ja fast 4 Mill. Wähler zusätzlich erhalten im Vergleich zur Bundestagswahl ohne durch irgend etwas weltbewegendes aufgefallen zu sein – die Koalition macht ja grösstenteils artig alles was gefordert wird.

      Für mich ist das alles in höchstem Masse suspekt, es gibt auch keine ‚Exit Polls‘, dh. Befragungen an den Wahllokalen die in der Masse sehr wohl ziemlich gut Diskrepanzen aufzeigen würden.
      Die Statistik über die Altersgruppenbeteiligung ist ja noch nicht draussen (wenn es sie dann gibt wie bei den BST-Wahlen), vielleicht ist ja das Jungvolk entgegen ihrer sonst üblichen Lethargie eben durch die Propaganda aufgescheucht worden – eventuell hat’s auf dem Smartphone geblinkt und gefiept.

  6. Es ist immer wieder geradezu abstoßend faszinierend, mit welcher Konstanz die Herde der Schlaf- und Schlachtschafe sich zum freiwilligen SichSchächtenLassen versammelt indem sie an diesen Sonnentagen die Wahllokale aufsucht, statt sich mit sinnvollere Dingen zu beschäftigen.
    Durch Wahlen wird die Gaussche Normalverteilungskurve sich sicherlich nicht bewegen lassen. Weder nach links noch nach rechts.
    Allein eine außer parlamentarische Opposition wahrt die Chance, etwas zu verändern.

  7. Die Wahl ist voll nach Plan verlaufen! Jeder Staat hat offenbar nach Staatsräson „gewählt“. Das scheint schon lange, sehr lange, vor der Wahl ABSEHBAR gewesen zu sein (keine zwei-Drittel-Mehrheit für „konservativ/sozial“ im eu-Parlament). Die FPÖ-Geschichte kann man als „Vorspiel“ (plus gleichzeitig: Erziehungsmaßnahme) betrachten (um das spätere Wahlergebnis „erklären zu können“).

    Im Detail:

    Ungarn (schon sehr lange bei der Seitenstraße) – dementsprechendes Wahlergebnis
    Italien (erst seit kurzem bei der Seidenstraße) –
    dementsprechendes Wahlergebnis
    Frankreich (seit kurzem VIELE bilaterale Verträge mit China) –
    dementsprechendes Wahlergebnis

    D/Ö???? (können den Klauen des alten Herrschers offensichtlich NICHT entfliehen) –
    DEMENTSPRECHENDE Wahlergebnisse (ein- und derselben Einheitspartei mit unterschiedlichem Außenanstrich; frei nach dem Motto: heute grün … morgen schwarz … übermorgen wieder …).

    Ich will es nüchtern auf den Punkt bringen. Wedelt der Schwanz (jeweilige Regierung) mit dem Hund (jeweiliges Volk) oder umgekehrt? WAS (Wahlmanipulation) in die eine Richtung funktioniert, könnte ja auch in die andere Richtung funktionieren? Oder? Wäre streng genommen: ausgleichende Gerechtigkeit.

    zum britenland: Das eigentliche Bild ist noch weitaus schlimmer. Die brits wollen mit 30.10. aus der eu „aussteigen“. Das eu-Parlament „funktioniert in voller Pracht“: ab November. So gesehen, würden die brit. Abgeordneten, nach heutigem Stand der Dinge, das Kunststück zu Wege bringen: gewählt worden zu sein und keinen einzigen(!) Tag im eu-Parlament sitzen zu dürfen.

    Es ist einfach nur: PERVERS! Offensichtlich ist der Plan dahinter: die brits-Sitze „GERECHT und ANSTÄNDIG untereinander aufzuteilen“. Wer, was, wie, wo dabei bekommt, kann man sich vermutlich ausmalen …

    1. Und in Österreich (ist zwar jetzt mehr Innenpolitik, hängt jedoch zusammen) läuft das Drehbuch weiter.

      Kurz (ÖVP) stößt den Regierungspartner (FPÖ) vor den Kopf (stellt Forderungen, die „man“ nicht erfüllen kann, sofern man sich nicht selbst demütigen will). Danach formt er die Regierung einfach um (OHNE Mehrheit im Parlament).

      Die Frage wäre nun denkbar einfach: Welcher Vollpfosten formt seine Regierung um, OHNE sich dafür eine Mehrheit im Parlament zu sichern? Leider wird sie medial nicht gestellt, und „taucht“ somit in den Köpfen der Wähler auch nicht auf …

      Damit hat er die Opposition (plus FPÖ) in eine „ausweglose Situation“ gebracht (sie musste einfach das Misstrauen aussprechen …). „Das Volk ist nun auf die Opposition sauer“, da ihr Antrag „Instabilität gebracht haben soll“. Erschreckend ist dabei, dass nur eine Minderheit der Minderheit die Zusammenhänge so sieht, wie sie tatsächlich sind und nicht, wie sie medial „vorgekaut werden“ … Selbst wenn „man“ die Zusammenhänge erkennt, fragt sich natürlich keine Sau, WARUM eigentlich die Medien nicht darauf gekommen sind …

      Wie geht das Trauerspiel weiter? Die ÖVP wird bei den Neuwahlen im September offenbar die Absolute „erringen“ oder evtl. mit „einen Kleinen“ koalieren. ALLES selbstverständlich nach (im Vorfeld medial vorgekautem) Drehbuch …

      1. zitiere:
        „Die ÖVP wird bei den Neuwahlen im September offenbar die Absolute „erringen“ oder evtl. mit „einen Kleinen“ koalieren. ALLES selbstverständlich nach (im Vorfeld medial vorgekautem) Drehbuch …“

        Glaube ich eher nicht!
        Beim Ibiza-Coupe muss man den Toten im Phaeton (2008) sich in Erinnerung rufen. 2017 konnten die „Dirigenten“ das Zusammengehen (ÖVP+FPÖ) nicht verhindern. „Ibiza“ generierte (wie alle derartigen events) einen Mehrfachnutzen und die hier
        https://swprs.org/ibiza-zusammenfassung/
        könnten auf der richtigen Spur sein, da gibt es Aufschlussreiches & Belastbares zu lesen.

        Kurz wird „gewinnen“, aber er wird keine Koaltion schmieden können zumal er heute Nacht einen wichtigen „Freund“ und Unterstützer verloren hat
        https://www.israelnetz.com/politik-wirtschaft/politik/2019/04/11/sebastian-kurz-gratuliert-netanjahu-als-erster/

  8. Die wenigsten Leute wissen nicht einmal, dass das „eu-„parlament““ überhaupt nichts bis *gar nichts* zu kammeln hat und nur Eingaben machen kann…. Die eu-kommision hat das Sagen und wird eben *nicht* dämon-kratisch und transparent gewählt…. Willkommen in der lobbyisten-diktatur!

    Dann gibt es hier „bildungs“-„bürger“tum wahlparties und man wird angesprochen, ob man schon gewählt hat. Es geht mal wieder um alles… Ich schmeiß mich weg.

    Diese pseudo freiheitlich-demokratischen Dummbratzen. Haben nur das System mit ihrer ahnungslosen Stimme legitimiert und entlastet – gebürgt.

    heil eu! heil eu! heil eu!

  9. Ich habe auch das Gefühl, dass die Wahlherde denkbar einfach lenkbar ist. cdu/csu, spd, fdp, linke sowiso, können die nicht (mehr) wählen, die Medien suggerieren es ja. Die AfD zu wählen ist verpöhnt, verboten (auch wenn man tief drin das Gefühl hat, dass es nicht mit 1 000 000 „Flüchtlingen“ pro Jahr weiter gehen kann). Bleibt nur die grüne pest und die sind ja schließlich auch Friedenspartei und Umweltschützer. Die Realität spielt hierbei keine Rolle (nämlich, dass die grüne Pest exakt die politik weiter und auf die Spitze treibt, die wir in den letzten Jahren gesehen haben, von Frieden bzw. Umweltschutz (mit sinvollen Maßnahmen) keine Rede… viel mehr Kallergi…und gnadenloser Konzernfaschismus (im Kleide des Umweltschutzes siehe das CO²-Märchen).
    Ich sehe das genau so wie Sie Russophilus, die grünen wurden die letzten Monate aufs extremste hochgeschrieben und -manipuliert
    Mal abgesehen vom rezo-video, da steckt eine fette Werbe- und Marketingmaschinerie (Stöer)dahinter, bei denen dieser rezo unter Vertrag steht. Über t-online (hat Stöer gekauft) wurde das dann im Mainstream aufgeblasen und verteilt (die anderen „müssen“ mitziehen).
    Wie da so einige voller Begeisterung auf die Idee kamen,der hätte eine Wahlempfehlung für die AfD ausgesprochen?… Unverständlich. Das war definitiv ein Schubser Richtung grüner Pest.
    Es ist wie es ist. Hier in Deutschland sind die Menschen derart naiv und unwissend, sie sind Bilderbuchmäßig lenk- und manipulierbar. Sogar so billige Tricks wie „Filterblase“ und „Fakenews“ ziehen, so nach dem Motto; die Medienlandschaft heute ist für den Normalmenschen nicht mehr zu entschlüsseln, der braucht professionelle Hilfe, es ist einfach zu viel Information und zu unübersichtlich. Solche Argumente ziehen, weil sie genau am Niveau der Normalmenschen anknüpfen. Die können sich nicht vorstellen, dass man duch wirkliche Recherche, durch Lesen von Quellen usw. tatsächlich der Wahrheit nahe kommen kann.
    Leider ist das so.
    Wählen ist also ähnlich wie wenn man Kindern verschiedenfarbige Lollis hinhält. Die HIntergrundinformation zur (wahren) Politik der verschiedenen Parteien hätte Platz auf einer halben DinA4 Seite und diese „Information“ satmmt auch noch größtenteils aus Händen der Monopolmedien.

      1. Da gebe ich Ihnen Recht, nur die letzten Monate war das ein Lärm um die grüne Pest der wahrlich nicht mehr zu überhören war. Aus jedem zweiten Satz troff da die mal subtile, mal ganz ordinäre Beweihräucherung der Pest. Man kann nur angewidert abschalten (im meinem Fall Radio im Auto) oder wegschauen.

  10. Sehr geehrter Helm ab zum Gebet, Sie können davon ausgehen, das in Frankreich, wieder die ein oder andere Schere, den Weg zu der oberen Ecke des Wahlzettels gefunden hat, um das Ergebniss, von Madam Le Pen, zu Modifizieren, nur anders wie bei der Präsidenten Wahl, reichten die Anstrengungen, nicht mehr ganz.

  11. Die Grünen wurden hochgeschrieben,
    womit ich gerade nicht meine, dass die Grünen so lange beworben wurden, bis der Michel endlich sein Kreuzchen an der richtigen Stelle macht..
    Vielmehr meine ich, dass hier rechtzeitig an einer Legende gestrickt
    wurde, um in diese den allfälligen Wahlbetrug geschickt einzubetten.

  12. Ich denke der starke Zuwachs bei den Grünen hat auch viel damit zu tun, dass schon 16 jährige wählen gehen konnten.
    Allein in Mecklenburg – Vorpommern waren das knapp 50.000 zusätzliche Wähler gegenüber den vorherigen Wahlen.
    Macht bei ca. 780.000 abgegebenen Stimmen einen Anteil von ca. 6,5 Prozent.
    Da noch in oder frisch aus der Schule, sind diese jungen Menschen noch ohne Lebenserfahrung und voll mit ideologischer Konditionierung und ganz stolz drauf wählen zu gehen und machen das Kreuz auch an der richtigen/erwarteten Stelle. Insofern ist die Wahl auch ein gutes Spiegelbild der Bildungsanstalten.

    Das Wählen wird hier in einigen Städten (MV) schon in der Schule geübt. Da gibt es im Vorfeld Probewahlen innerhalb der Schule und die Schulen stehen auch im Vergleich untereinander, bzw. schaut man wie die Schulen gewählt haben und vergleicht es später mit den richtigen Wahlergebnissen.
    Insofern kann man auch schön abgleichen, wo man im Schulsystem (und vielleicht auch bei den Medien kurz vor der Wahl) ideologisch nachbessern muss, so dass auch die richtigen Wahlergebnisse rauskommen.
    Man braucht unter Umständen gar keine so große Manipulationen während der Wahl; die richtige Bildungs- und Medienpolitik ist auch schon recht wirksam.

      1. Vielen Dank für die Ergänzung, hab ich nicht berücksichtigt, nur bei uns in Mecklenburg Vorpommern waren auch Kommunalwahlen. Und da war man im Radio ganz stolz auf 50.000 zusätzliche Wähler…, so daß meine Gedanken gleichweiter zu den oben genannten Mechanismen ging.

    1. Die Grünen sind eine amerikanische Gründung. Herr Fischer doziert in den Staaten. Leute wie Özdemir alles Atlantikbrückler. Typische Zersetzungspartei. Hochgradig anglophil “ friday for future“ „me too“ und lauter solcher Schrott. Im Gegensatz zu den Linken auch zutiefst antirussisch und prokapitalistisch. Eine botpartei die man jetzt Hyped um der afd was entgegenzusetzen.

      1. Sehr geehrter Kurzundschnurz, die Grünen hier in Europa, sind eine Gründung, des Rothschild Spross Daniel Cohn- Bendit, der mit seinen Unendlichen Finanzellen Mitteln, die Personen nach vorne gebracht hat, die Er brauchte, um die Gutmeineden und Völlig Naiven Grünen, aus der Partei zu kriegen. Er hat schon die K Gruppen organisiert und Finanziert, um eine straff organisierte Truppe, die Putztruppe von Fischer, zu haben, die dann die Grünen Erobert und Übernommen haben

      2. Auf diesen Hinweis, die gruenen kommen von den amis, habe ich die ganze Zeit gewartet.
        Es wundert mich immer noch sehr, dass diesem vieles erklaerenden Punkt kaum Aufmerksamkeit geschenkt wird.

        Eben so,
        Wo kam die Losung
        Schwerter zu Flugscharen her?
        Wohin hat diese verfuehrerische Richtlinie gefuehrt?

        Ich denke da gibt es im Hinblick der heutigen gesellschaftlichen Situation und der aus der Vergangenheit resultietenden Zukunft noch einiges aufzuarbeiten.

        1. Dass die Grünen sehr wahrscheinlich eine Arbeit der CIA sind, scheint hier in diesem Blog im Konsens zu sein. Man sollte das gerne gelegentlich wiederholen und neu mit Indizien belegen, wie oben geschehen. Dann kommt diese Botschaft auch bei Nicht-Stammlesern verstärkt an.

  13. Diesmal habe ich mir die zeitaufwendige Kontrolle der Stimmen-Auszählung in meinem Wahllokal erspart. Schon bei der Bundestagswahl 2017 hatte ich mich (sogar bis zur Rücksprache mit dem stellvertretenden Landeswahlleiter) vergewissert, dass die Leute in den normalen Wahlvorständen gewissenhaft tätig sind.
    Wenn es Schummeleien gibt oder gab, dann am ehesten in Pflegeheimen und Krankenhäusern, wo „eifrige Assistenten“ den Wählern die „Hand führten“. Das ist ein durchaus nicht unbedeutender Wähler-Anteil. Auch die Auszählung der Brief-Wahl-Stimmen könnte Betrugspotential haben, ohne dass ich dazu etwas weis.

    Wo aber findet wirklich Wahlbetrug statt? In Wahlprogrammen z. B. durch falsche Etikettierung, durch falsche Zielgruppen-Ansprache und verwirrende Wahlziele.
    Die Linke warb hier beispielsweise mit „Willkommenskultur“ und „Kampf gegen Nazis“. Mit dem zweiten Punkt lief sie wie Don Quichotte und Sancho Panza gegen Windmühlenflügel, 70 Jahre zu spät.
    Andererseits will die Linke am liebsten Wohnungs-Gesellschaften enteignen und den sozialen Wohnungsbau erweitern, um den Mietpreis-Anstieg im Zaum zu halten. Dabei vergisst sie wohlweislich, dass ihre Willkommens-Politik mit samt der Vollversorgung für „Sozial-Touristen“ aus aller Welt enorm zu der erhöhten Nachfrage nach Wohnraum in Ballungszentren und folglich zum Mietpreis-Anstieg beigetragen hat.

    Um richtige politische Forderungen zu programmieren, muss man schon die ökonomischen Gesetze dieser Gesellschaft und ihre Funktionsbedingungen kennen und beachten. Ansonsten kommt nur Stümperei und eben Wahlbetrug heraus.

    fff-Aktionen, Ibiza-Gate und „Rezo“ lenkten natürlich auch die Aufmerksamkeit der Wähler, beispielsweise in dem Sinne, dass Kinder und Jugendliche Wahl-entscheidend auf ihre Eltern einwirkten, – eine neue Art von „gesellschaftlicher Transmission“ in der Vermittlung von Leitbildern gegenüber früher. Tja.

    1. Auf den Mietpreis schlagen nicht nur Millionen von zugewanderten Vollverpflegungsfällen sondern auch extrem hohe Mietpauschalen die der Staat dem Volk über Steuern abpresst. Will sagen, der Staat zählt für neubürger Mieten, die extrem hoch angesetzt sind (um Anreiz zu schaffen). Diese Mieten vom Amt sind auch noch sicher.
      So treibt man den Mietspiegel enorm in die Höhe. Auch Wohngeld tut sein übriges. Wohnungen die so runtergekommen und zugleich so teuer sind, dass der Markt das eigentlich regeln würde, werden dann eben mit Wohngeldaufdchlag wieder vermietbar. All diese sozialistischen Eingriffe bewirken immer nur eines mit Sicherheit: steigende Mieten.
      Wer von den sozen oder linken hat die Fähigkeit, seine stümperhaft dummen Vorschläge und Gesetze wirklich so weit zu durchdenken um zu erkennen wie sie alles nur verschlimmbessern? Auch die „Aufstocker“ sind so ein Thema.

      1. @Schliemanns
        Das sehe ich fast genau so. Diese sozialistische Klientel-Politik ist die Wurzel vieler Übel.

        Oberflächlich betrachtet: Umverteilen in der Hoffnung auf Wählerstimmen, ohne sich der ökonomischen Auswirkungen bewusst zu sein. Ebenso die „Zuschüsse“ für schlecht bezahlte Arbeit, wodurch Lohndumping gefördert wird.

        Wobei man sich der gewünschten Auswirkungen wohl schon sehr klar ist: Es geht immer wieder darum, Abhängigkeiten zu schaffen, und Zwietracht sähen. Eine Gesellschaft, in der jeder durch eigene Arbeit seine Wohnung und sein Auskommen finanzieren könnte, wäre doch, entgegen aller Propaganda, der GAU für sozialistische Ideen. Wie will man da noch durch Zuwendungen und Entzug belohnen und bestrafen? Ein Prekariat ist doch bestens geeignet zum Erreichen sozialistischer oder kommunistischer Ziele. Die Zerschlagung des Bürgertums steht doch bei wohl allen Revolutionen auf der Agenda?

        Es geht in erster Linie darum, die möglichst absolute Macht zu gewinnen. „Sozial“ und „Gerechtigkeit“ und so was sind doch dabei nur ein Aushängeschild, um die wahren Ziele etwas zu verbergen.

        Klassenkampf, Gender-Kampf, Minderheiten-Kampf, Hass auf Andersdenkende. Es geht doch immer auch um Teile und Herrsche. Daher ist die Förderung kommunistischer Ideen ja auch eine sehr beliebte Waffe der Zionisten. Und sehr effektiv. All die großen Revolutionen (englisch, französisch, russisch) hatten Finanzierer. Und die Sahnehäubchen sind dann echte Kriege.

        Und seit Jahren wird eben aus Rot nun Grün. Mit roten Ideen kommt man beim Bürgertum nicht mehr so gut an, wie früher. Grüne Ideen sind doch in der zu zersetzenden Zielgruppe der Volltreffer. Wenn es die Grünen nicht gäbe, müsste man sie erfinden, das wurden sie aber schon. Sogar schwarze Parteien lassen sich vergrünen. Diese Pest ist schon eine hervorragende biologische Waffe, die Keime sind multiresistent und nur schwer zu bekämpfen. Es läuft doch alles wie geplant?

    2. Klar, dass Jugendliche auf ihre Eltern einwirken sollen UND AUCH KÖNNEN.
      Die Elternrechte gegenüber den Kindern wurden schon lange spaltend eingeschränkt so dass die verzogenen Bälger sich jetzt mit Unterstützung der Behörden (Schulen) alles rausnehmen können.

      Zu Not springt die „behörde“ mit Rat UND Tat zur Seite um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. (Aktivierung von minderjährigen als schwer bekämpfbare Aktivisten)
      Solche „Workshops“ wie fff und überhaupt die ganzen Rechte- und klimascheiße sind in Schulen nicht umsonst Dauerthema.

      Europa gleitet, zumindest Teilweise, ins Chaos ab.
      Der habeck weiß es, und zieht eine nichtmal sonderliche gespielte Nummer ab „demütig-saß-er-da-und-weiß-dass-sie-jetzt-liefern-müssen“.
      Viel zu früh müssen die Grünen jetzt liefern, das weiß der.
      Die grüne Klientel, ein Teil der wohlhabenden, bzw. DEREN KINDER wiederum werden jetzt verschärft mit der Industrie in Konflikt treten.
      Also werden die grünen NICHT liefern oder viel zu früh viel zu viel ZERSTÖREN.
      Genau daher kommt die DEMUT des habecks.

      1. Schön wäre es ja, wenn etwas die Grüne Pest bremsen könnte, allerdings sieht es im Moment nicht danach aus. Es wurde wohl beschlossen, die Grünen an die Macht zu bringen.

        Auch die Klimakirche funktioniert prächtig. Und hat nicht die für Zionisten manchmal schädlichen Nebenwirkungen einer christlichen Kirche.

        Und gleichzeitig baut man ein Gegengewicht auf. In D die AfD, in anderen Ländern andere Gegengewichte. Das erklärt vielleicht auch die mir suspekte aber immer wieder verkündete Loyalität der AfD gegenüber Israel und die Verteufelung des Islams, der ich mich ja auch nur schwer entziehen kann. Steckt dahinter der Konflikt zwischen Israel und Palästina?

        Ich sehe ja an mir, wie leicht es ist, Leute für einen politischen Kampf zu motivieren, wenn die Verpackung und die genannten Ziele stimmen, was bei der AfD der Fall war – und ist. Ich bin da auch nur ein kleines Rad im Getriebe, versuche allerdings, mir dessen auch ein wenig bewusst zu sein. Immer noch besser(?), als tatenlos zuschauen.

        1. @Germo:
          grüne stoppen: das *wirklich* gute daran ist ja, da haben wir wirklich viel Glück, dass die grünen _Wähler ja noch jung sind.
          D. H. diese Wähler sind auch gut beeinflussbar durch *andere*. Man kann deren Argumentationskartenhaus durch nur wenige aufhellende Tatsachen erschüttern.
          Schon selber erlebt. Und diese jungen Wähler sind sehr radikal zu Änderungen bereit, wenn die die Interessen hinter den Kulissen verstehen. Auch die Vehemenz hinter der Bewegung ist *nicht* so positiv für die grünen wie die evtl. glauben, weil mMn durch eine Art von fehlgeleitetem Gerechtigkeitsempfinden geprägt.
          Ein paar Gedanken.

          1. @luzifer
            Ich hoffe, dass Sie Recht haben, und die Masse der Grünen-Wähler sich auch wieder korrigieren / in eine andere Richtung lenken lässt.

            Ein Blick auf die DDR lässt hoffen. Die Mehrheit von uns ist da mitgelaufen, weil das eben üblich und bequem war. Und mit unserer Übernahme durch die BRD, die ja auch ich sehr begrüßte, konnten sich sehr schnell auch andere Meinungen öffentlich etablieren. Ich komme ja inzwischen immer mehr zu der Sicht, dass es sich vielleicht um eine feindliche Übernahme handelte, die uns als freundliche Übernahme verkauft wurde. Wenn ich mir den Ausraub durch die Treuhand anschaue, das Absaugen von „menschlichen Ressourcen“ in den westlichen Arbeitsmarkt, viele ausgestorbene oder zumindest deindustrialisierte Dörfer und Städte…
            Das mit den leeren Dörfern wäre im Westen genauso, bekomme ich dann zu hören, und nicht DDR-spezifisch. Vielleicht, weil auch unser Land als Ganzes schon wieder ausverkauft und deindustrialisiert wird?

            Westdeutschland wurde nach dem Krieg von den USA und ihren Verbündeten / Vasallen erster Klasse übernommen, wodurch sich auch dabei die Meinungen der Massen radikal geändert haben.

            Also braucht es dann wohl wieder einer neuen Übernahme, um diese amerikanische Erfindung der Grünen mit ihren zerstörerischen Ideen wieder aus deutschen Köpfen zu eliminieren?

            Wie vielleicht einige hier hoffe ich auf eine freundliche Übernahme durch Russland in Kombination mit den Chinesen. Das ist natürlich auch nicht alles schwarz und weiß. Wozu sollte man uns Deutsche noch brauchen, wenn wir weiter unsere Bildungsstandards senken und alle im Ausland geachteten deutschen Tugenden systematisch vernichten? Lässt sich das noch aufhalten oder gar umkehren?

            Einige, mit denen ich diese meine Ansichten teile, scheinen diese östliche Übernahme für einen Horror zu halten, aber von mir, der ja auch den Teufel Putin gut findet, kann man solche wirren Ansichten schon fast erwarten. Ich komme mir manchmal vor, wie der Narr, dem man zuhört, aber nicht erkennen will, dass der Narr in vielen Dingen Recht haben könnte. Der neue Fachbegriff ist wohl auch „Nazi“ oder so.

            Hoffentlich kann ich die Köpfe meiner Kinder bis zur nächsten Übernahme unseres Landes von grünen Ideen weitestgehend freihalten.

    3. HPB…“dass Kinder und Jugendliche Wahl-entscheidend auf ihre Eltern einwirkten“
      Genau so ist es, und ich halte das für sehr bedenkliche (gelinde gesagt) Vorzeichen. Da ist ja eine richtige „Klimareligion“ im Gange.
      Ich hatte auf dem PC mir einen Teil der Berichterstattung angesehen und als dieser Kretin Schönborn die Altersgruppen der Wähler auf seinem Monitor aufzeigte, da dachte ich mir schon so meinen Teil.
      Der Danisch hatte dann gestern darauf hingewiesen. Man lese nur die Kommentare von diesen jugendlichen Vollpfosten. Da könnte man meinen, da wird irgendwann eine Jagd auf Alte eröffnet werden.
      http://www.danisch.de/blog/2019/05/26/wenn-die-alten-wegsterben-und-die-jungen-nachwachsen/#more-29120
      Dann fiel mir auch noch ein Aussage von Dirk Müller auf, der in diesem Sinne auch vor dieser unsäglichen Hetze Alt gegen Jung warnt.
      https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/dirk-mueller-warnt-mit-klima-debatte-koennte-krieg-der-generationen-angezettelt-werden-a2897355.html?meistgelesen=1
      Irgendwo…und ich finde es nicht mehr hatte ich noch so eine düstere Prophezeiung in meiner Erinnerung. Was weiß ich, wo ich da mal unterwegs war. In dieser ganzen spirituellen Schweinewelt sind ja falsche Propheten massenweise unterwegs: „Hütet Euch vor den Kindern“ war jedenfalls diese Aussage. Daß jedenfalls die Generationen gegeneinander ausgespielt werden ist ja auch in den „Protokollen“ nachzulesen.
      Da werden von machtgeilen korrupten Politikern Kinder, die von nichts ne Ahnung haben jetzt schon in einen schläferartigen Rachezustand gebracht.
      Dass was auch noch besonders auffällt sind die vielen unterbelichteten Weibsbilder bei den Politikern und Reportern.
      …und hier mal was so ganz nebenbei, was dieses Pack sich so alles ausdenkt. (gamesoftruth) Claudia Zimmermanns Video darüber
      https://www.youtube.com/watch?v=HFKStzzSIP4&t=8s
      Ich hatte mal etwas gesucht über diesen Regisseur , Keller glaube ich heißt der. Guckt euch von dem die Visage an. DER hat Kinder garantiert ganz ganz lieb.
      Es läuft alles unaufhaltsam aus dem Ruder. Tja,…eine große Trübsal, hatte ich mal irgendwo gelesen, käme auf uns zu.

        1. Ist vllt psychologische Kampfführung: a) Schuldige benennen/erkennen(lassen); b) Wichtiges im Sinne des Volks aufarbeiten zu müssen; c) Wende
          Und dann die Überraschung: a) irrgeleitet, b) neues Fass (noch übleres) aufgemacht; c) der Strick um Hals ist ein Stückchen enger

          Familien/soziale Hierachie zu zerbrechen, Vater&Mutter nicht ehren, ist Garant für Stagnation bzw. Schwund von Vorhandenem.
          Die meisten Menschen wissen/ahnen das.
          Grönemeyer sang 2009 „Kinder an die Macht“, meine senegalesen-Freundin Aisshatou damals absolut aufgebracht: „sowas sagen ist verboten!“

          Manchmal denk ich, D’s sind wie Kinder, wie die Eloi vom Film „Die Zeitmaschine“. Die wehrten sich auch nicht gegen das gefräßige Morlock-Regime, kehrten unberührt und dezimiert zum (langweilig/nutzlosen) Tagesgeschehen zurück, wenn sie nicht zu den Aufgefressenen gehörten.

          Liebe Grüße auch an Sie …. ich hoffe es geht Ihnen ebenso gut wie mir, oder sogar noch besser

          Grüße an Russophilus (zur Zeit bin ich wahrlich lesefaul, lese nur hin und wieder. Aber Danke, weil Sie so beständig sind)
          und alle

        2. @ gradischnik

          Hier ist der Text eines (mir) unbekannten Autors, der den Schleier von der „Greta-Manie“ wegzieht und den Blick auf die dahinter verborgenen Interessen lenkt:

          „Bitte lesen❗❗❗❗❗ Und weiterleiten❗❗

          Greta sitzt mit selbst gebasteltem Pappschild an einer Hauswand in Schweden auf dem Boden. REIN ZUFÄLLIG kommt an genau diesem Tag, in genau dieser Stunde, an genau diesem Ort Ingmar Rentzhog, REIN ZUFÄLLIG
          PR-Experte, dort vorbei. Macht Fotos. REIN ZUFÄLLIG hat Herr Rentzhog auch exzellente Kontakte zu Organisationen, die mit viel Geld ausgestattet sind und dichte, global verzweigte Netze und sehr reiche Geldgeber haben. REIN ZUFÄLLIG ist er auch Vorsitzender des Think Tanks „Global Challenge“. REIN ZUFÄLLIG bringt Gretas Mutter auch wenige Tage
          später ein neues Buch über sich und Greta heraus. Und natürlich REIN ZUFÄLLIG postet Ingmar Rentzhog sein anrührendes Foto von Greta auf Instagram und Facebook samt einem langen, herzerweichenden Artikel genau
          am Tag der Buchvorstellung. REIN ZUFÄLLIG hatten sich Rentzhog und Gretas Mutter aber schon früher mal getroffen. Am 4. Mai 2018 bei einer Klimakonferenz. REIN ZUFÄLLIG wurde er an genau diesem Tag auch
          Vorsitzender des genannten Think Tanks. Der REIN ZUFÄLLIG von Milliardärin und Ex-Ministerin Kristine Person von der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei gesponsert wird.

          Und los geht die PR-Kampagne für die linksgrün indoktrinierten, naiven jungen Menschen rund um die Welt. Ein dauer-schulschwänzender Teenager
          mit Asperger-Syndrom als Zugpferd für Spendengelder und zur Verbreitung linker Botschaften, das zieht wie verrückt und wird perfekt gemanagt.
          Als Krönung ein Auftritt im schwedischen TV mit einem flammenden Plädoyer für die Klimarettung. Was die linientreuen Merkel-Medien natürlich nicht zeigten und erst ein Clip am folgenden Tag offenbarte: Der Saal war fast leer…

          REIN ZUFÄLLIG ist Gretas Papa nicht nur Geschäftsführer sowohl bei Ernman Produktion AB wie auch bei Northern Grace AB, beides aktiennotierte Gesellschaften in Schweden mit identischer Adresse in
          einem Nobelviertel Stockholms, deren Aktien seit dem ersten Auftreten Gretas quasi durch die Decke gehen, er ist nebenbei auch REIN ZUFÄLLIG Promoter der Firma „WeDontHaveTimeAB“, deren Gründer REIN ZUFÄLLIG
          Ingmar Rentzhog ist und die ihr Geschäftsmodell mit der Verbindung über das Pariser Abkommen und der Förderung des großen Geschäfts mit Klima-Informationen und CO2-Zertifikaten finanziert. Diese „edle“ Firma betreibt ausschließlich PR für die Pariser Verträge und die CO2-Agenda zur „Klimarettung“, die REIN ZUFÄLLIG diese CO2-Zertifikate in die Welt
          gerufen hat. Hinter „WeDontHaveTime“ stehen „Aktivisten“ von „Extinction Rebellion“, einer internationalen linksradikalen Umweltschutzbewegung.
          Nachdem Rentzhog mit Greta für die Neuemission von „WeDontHaveTime“geworben hat, wurden etwa eine Million Euro eingesammelt. Überflüssig zu erwähnen, dass auch diese Aktie seit der Greta-PR steil nach oben
          geschossen ist. Dass diese CO2-Zertifikate ein Riesen-Geschäft sind und alles andere als eine wirksame Waffe gegen die Umweltverschmutzung und CO2, ist mittlerweile bekannt. Die Idee des Handels mit
          Verschmutzungs-Lizenzen, durch den die Wirtschaft zum Energiesparen und Klimaschutz angespornt werden sollte, wurde von der Industrie schlicht in ihr Gegenteil verkehrt. Sogar eine hochoffizielle in Berlin
          vorgestellte Studie besagt, dass die Firmen durch den europäischen Emissionshandel nicht etwa draufzahlen, sondern millionenschwere Geschäfte machen.

          Greta hat sich wahrscheinlich sehr mit dem Thema „Klimawandel“ beschäftigt und sich ganz dort hineingearbeitet – ihre von finanziellen
          Interessen getriebenen Eltern werden daran nicht unschuldig sein. Es wäre typisch für eine Asperger-Patientin, dass sie den Klimawandel so sehr als Gefahr und Bedrohung erlebt, dass sie wirklich all das glaubt,
          was man ihr an Gefahren ausmalt. Zitat: „Ich will, dass ihr in Panik geratet, dass ihr die Angst spürt, die ich jeden Tag spüre“. Ob das wirklich eine „gute Sache“ ist, das Mädchen derart in Panik zu versetzen, so dass sie gut funktioniert?

          Und man sehe sich mal an, was die „Aktivisten“ nach ihrer Demo am Ort des Gesicht-Zeigens zurücklassen. Weggeworfene Pappschilder, anstatt daheim vorschriftsmäßig getrennt und entsorgt, Hamburger in
          Styroporkisten, massenweise Getränkebecher und Weißblechdosen, Plakate, Spruchbänder, Fahnen, bestückt mit superschlauen Klima-Retter-Sprüchen –
          alles einfach am Straßenrand entsorgt. Und Greta sitzt schon wieder im Zug und lässt sich beim Essen fotografieren. Zwischen Bergen an Plastikverpackungen und ihrem Einweg-Kaffeebecher.

          Greta kann einem eigentlich nur leid tun. Sie versteht nicht, dass sie die Marionette für rein finanzielle Interessen ist. Dass man hierfür eine Behinderte missbraucht, ist umso verwerflicher. Im Gegensatz dazu
          sind all die linksgrünen Gesicht-Zeiger auf den Demos ja bekanntlich ideologisch derart gefestigt, dass sie ihre geistige Insolvenz für moralische Überlegenheit halten und weder willens, noch in der Lage sind, die wahren Zusammenhänge zu erkennen.“

            1. @ Heinrich der Deutsche

              Nein leider nicht. Ich habe das so als Text aus der Schweiz gesandt bekommen (und beim Einstellen als Kommentar leider nicht alle Vor-Formatierungen aufgelöst).

          1. Danke HPB
            dass Sie es nochmal so ausführlich im rechten Zusammenhang dargestellt haben. Es war mir ja zwar schon in den Einzelheiten bekannt. Ich hab mir den Text kopiert, werde ihn hier und da an vielleicht noch rettbare naive Seelchen weiterleiten (so haben Sie sich das ja auch gedacht). und auch an @M.E.
            Daß dieses Land absaufen wird steht für mich unweigerlich fest.
            Immer schon und das war noch vor dem Internet hatte ich immer gedacht: Die Nazis kommen wieder, ..nur irgendwie anders….und habe tatsächlich recht behalten. Die Mahner verstummen und wissen auch warum. Auf youtube wird radikal zensiert und gelöscht.
            Hätte für mich selbst nie gedacht, daß ich im Glauben den einzigen „Trost“ ( muß schon über mich selbst lachen, denn ich glaubte immer, daß ich mich selbst gut kennen würde) und Hoffnungsschimmer finden würde.
            Dann schweigt man besser, denn man erntet dann nur noch Hohn und Spott. Aber: Erstaunlich!…man empfindet wieder Mitleid mit seinen Mitmenschen.
            Es gibt so einige wenige Kanäle auf youtube und auch Blogs, die in,… ich nenn es mal Glaubensfragen noch wahre Schatzkästchen sind…und Perlen bereithalten, die so manchem die Augen öffnen würden.
            Ich schätze ja hier die Kommentatoren sehr und ganz ganz besonders unseren Russophilus, dem und denen ich unendlich viel Einsicht zu verdanken habe.
            Diese vorgenannten Schatzkästchen würde ich aber niemals verlinken, (die Staats-und Dummentrolle lesen ja auch mit) haben ein erstaunlich lächerlich geringes Publikum und wären (sind) dem System weit gefährlicher als jeder Internetmarktschreier und bleiben noch unbehelligt.

            1. gradischnik
              Wie wahr, wie wahr.

              Kleiner Buch-Tipp in den Zusammenhang:

              „Im Lichte der Wahrheit“
              https://gralsbotschaft.org

              Bin zwar selber gerade am Anfang … bin aber schon jetzt sehr Empfehlungs-freudig.

              Vom dem Buch erfuhr ich über ein inspirierendes Frank Popp interview:
              https://www.youtube.com/watch?v=10zc5HYznuo

              Lustiger Weise scheint aufgrund des eigentlich „themenfremden“ Interviews ein regelrechter Bestell-Ansturm bei denen gewesen zu sein.

              Frank Popp nannte dieses Buch als seine Inspiration und Maßstab zur Bewertung der heutigen Situation…. Die durch einen überzüchteten und pervertierten Verstand geprägt ist und der Geist (Spiritualität, Naturgesetzmäßigkeiten c/o Göttlichkeit etc) als eigentlicher Navigator verkümmert und in den Hintergrund gedrückt worden ist ….

              Es scheint in der Sache also großer Nachholbedarf vorhanden zu sein?!

              1. Wu Ming
                Nachholbedarf?…ganz sicher….aber das wird wohl nichts werden, wenn der schon pervertierte Verstand mit Antidepressiva zugekleistert wird.
                Bei dem Popp ist eigentlich nichts anderes geschehen, als daß er sich mit dem Evangelium Johannes beschäftigt hat, zitiert einiges daraus.
                Habe mir mehrere Videos von dem angesehen, wo er unter anderem bei Nuoviso und Bewußt TV eigentlich die gleichen Sätze runtergeleiert hat und Werbung für Evas neues Buch macht.
                Bei Jo Conrad kommt es besonders zum Ausdruck, daß ihn seine schon vielmals durchgekauten Sätze selbst schon langweilen.
                Holger Roehlig, der seinen Blog Astrologie-Klassisch stillgelegt hat und hier http://www.blog.astrologieklassisch.de/2019/06/02/in-bearbeitung-kann-man-seinem-schicksal-entfliehen/
                seine Arbeit fortsetzt (Ich hoffe er nimmt mir die Verlinkung nicht übel) schreibt hier über die Willensfreiheit der Menschen/Nationen etc.
                Wir haben als Mensch (das ist jetzt meine Interpretation) einen freien Willen bekommen (von wem wohl) und das unterscheidet uns auch von dem Tier.
                Das ist auch der Grund, trotz des Gejammers der Menschen, daß Gott ja nicht eingreift und aufräumt mit den Schweinebacken. Würde er das tun und rigoros seine Ordnung durchsetzen, dann wäre unser freier Wille überflüssig und wir wären nichts anderes als Tiermenschen.
                Ist es nicht erstaunlich, wenn Menschen autogenes Training betreiben und sich hinterher soooo wohlfühlen. Tja, da haben sie einfach nur mal kurz ihren depperten Verstand ausgeschaltet,…allerdings nicht resetet. …und labern hinterher den gleichen Quark wie vorher.
                Vielleicht sollte man ein Unterrichtsfach Verstandesschulung einführen und den freien Willen erklären mit prüfe Alles, nur das Gute behalte!
                Wir haben doch genug arbeitslose Soziolog en/inen,…..das wär doch mal was…….war ein Scherz!……ich vernehme gerade Gelächter und Kopfschütteln.

                1. …dabei fällt mir gerade ein….und das darf man ja heute nicht mehr sagen.
                  Als Kind habe ich diese Worte recht oft vernommen und nicht nur ich bekam sie zu hören:
                  „Muß ich Dir die Mätzchen aus deinem Verstand noch herausprügeln?“. …das funktionierte meistens.
                  Ich folger daraus, daß unsere Väter und Großväter in der Regel doch noch sehr weise waren.

          2. Alles Zufall, wie auch das hier (wiki): „Fridays for Future (zu Deutsch „Freitage für die Zukunft“, kurz FFF…)“

            F ist sechster Buchstabe im Alphabet, FFF = 666.

    4. @HPB

      Eine Frage habt ihr in DE ein zentrales Sterberegister wo aufgeführt ist wer wann und wo verstarb ? Hier in der CH gibt’s das nicht – und wenn das nicht existiert, dann kann man Wähler beliebig im Oracle generieren die Zettelchen drucken und gleich via Printer ‚unterschreiben‘ und alles sieht tip topp aus. Um die Wahlbeteiligung nicht in abstruse Höhen zu treiben sammelt man dann unerwünschte Zettel im Orakel (Oracle Datenbank) ein und ersetzt sie durch die ‚richtigen‘ damit kann man schön kräftig zulangen und solange niemand die ganze Kette vollständig kontrolliert geht das perfekt.

      In den usppa sind es ja externe Firmen welche die Infrastruktur aufstellen und installieren, dort kann man mit den Servern lustige Spiele spielen ohne dass irgend jemand etwas merkt – ausser man kontrolliert EXTREM genau wie dort auch an ein zwei Fällen geschehen die klar auf massive Wahlfälschung hinausliefen.

      Bei den korrekten Ösis waren’s die Briefwähler, hat übrigens niemanden wirklich gross aufgeregt, der der gewählt werden sollte wurde dann auch so oder so gewählt.

      1. @ HDan

        Von einem zentralen Sterberegister in Deutschland weis ich nichts. Geburten und Todesfälle werden in den örtlichen Standesämtern registriert.
        Die örtlichen Register werden (vermutlich) gelegentlich mit den Melderegistern abgeglichen, um die Bevölkerungszahl und den Wahlzensus der Städte und Gemeinden zu ermitteln.
        Die Zusammenführung der Daten zumindest auf der Ebene des Bundeslandes halte ich für wahrscheinlich.

  14. hallo,
    ich habe 4h45 min der auszählung in meinem heimatlichen wahllokal beigewohnt.

    alles plante
    keine unregelmässigkeitem

    eu wahl. afd vorn
    kreistag. afd vorn

    deutlich!!!!

    mitteldeutschland
    sachsen

    gruss

    1. Dass die AfD vorne liegt bei korrekter Auszählung (vor allem im noch etwas gesünderen Ossi-deutschland) wundert mich nicht.

      Auch dass im (viel weniger gesunden) wessi-deutschland die grüne pest und cdu/csu vorne lagen, wundert nicht. Dass die AfD aber oft kaum auch nur den 2 stelligen Bereich schaffte, das wundert.
      Zur Orientierung: Sogar bei den (extrem grünen freundlichen weil leicht manipulierbaren) 18-24 Jährigen schaffte die AfD immerhin 5%.

      1. Zur Orientierung ergänzend

        EU Wahl
        549 Berechtigte
        332 Teilnehmer
        329 gültige Stimmen

        CDU 58
        Linke 36
        SPD 38
        AFD 93
        Grüne 14
        NPD 4
        FDP 21

        28% für die AFD

        Kreistag
        AFD 208
        CDU 168
        SPD 142
        Linke 153
        FDP 36
        Grüne 26
        „Unabhängige“ 131

        Ich denke da liegt hier die breite Masse.
        Natürlich ist das in den debilen Städten wie Leipzig anders….

        PS: ich bin Nichtwähler

    1. Was halten Sie eigentlich von seinen belegten Aussagen ( Sie werden sicherlich seine Qullen auseinander nehmen:D) werter Russophilus ? Wenn so einem die Augen richtig geöffnet werden, könnte dies ein mächtiges Sprachwerzeug für das breite Publikum sein, welches von den Politiker in naher Zukunft sicherlich schon erkannt worden ist. Bin gespannt wie unsere Jugend jetzt total grün versucht wird…

      1. @NickVergessen
        Sie glauben nicht ernsthaft, dass dieser rezo einfach mit selbst Video machen und auf yt setzen diese Reichweite erzielt?

    2. NickVergessen
      27. Mai 2019 um 18:20 Uhr

      Ist doch logisch woher die grünen ihre Stimmen her hatten. Dem Klimawandel sei „dank“ #rezo.

      Seh ich etwas anders.
      Hier haben in den 2 zusammengeführten urbanen städten die grünen „gewonnen“ (die meisten stimmen bekommen).
      Im gesammten umland , also ländlicher aber um die eck herum die schwarzen.(cdu.auch afd)
      Und was lebt hier in den 2 städten im fürchterlichen ausmaß?
      Türken/kurden mit brd- pass und was sonst noch so einen brd-pass hat, als nicht biodeutscher.
      Und ja ich kenn deutsche leute von denen ich nie gedacht hätte das sie grün wählen….allein schon von ihrem outfit und den entsprechenden SUV fahrzeug….
      So täuscht man sich
      Aber es nutzt denen nada….die brüsseler eu ist im arsch….
      Was für die ddr 1987-88-89 war ist 2019 für brüssel und den rest der kaputten….

  15. Wie immer ein Hochgenuss, unseren Russophilus zu Lesen.

    Zur Wahl: Es ist wirklich unglaublich, wie viele Menschen, an deren Intelligenz ich vorher nicht zweifelte, jetzt „Grün“ gewählt haben.
    Aber keine Sorge. Die schaffen es nämlich sehr bald, sich vollkommen ins Abseits zu stellen. Wie? Ganz einfach, indem einem Teil ihrer Forderungen nachgekommen wird- z.B. die Abschaltung von Kohlekraftwerken. Der daraus resultierende längere Stromausfall wird für viele ihrer Wähler ausgesprochen heilsam sein.

  16. #rezo
    Ich bin hoch erfreut, dass die Etablos von Seiten der 90+ler mal so richtig eins auf die Fresse gekriegt haben.

    Wenn die dann mal älter sind, merken sie, dass nicht nur Politikdarsteller am Gesäuge der Konzernlobby hängen, sondern sehr gerne auch Wissenschaftler.

    Ansonsten mal kräftig in der Scheiße rühren, die völlige Inkompetenz gewisser Dumpfbacken nachvollziehbar zur Schau stellen, desgleichen Diskreditierungsbemühungen dieses Lügengesindels, deren von den Interessen des Volkes losgelöste Realpolitik, RamsteinDrohnenMorde, also etablierte systematische Kriegsverbrechen, Atomwaffenlagerung und deren Modernisierung in D, USKriege und dergleichen dürfte zumindest im Lager der Etablos aufgrund deren schonungslose Nennung in geballter Ladung für eine gewisse Ernüchterung gesorgt haben. Allein das war es wert. Auch ohne Rezo wäre die Grüne Pest da, wo sie jetzt steht. Alles Andere ist eine Frage der Lebenserfahrung und der Reife. Das mache ich der jungen Generation nicht zum Vorwurf.
    Wenn ich zurückdenke, wie es um meine politische Reife in diesem Alter bestellt war, kann ich nur schaudernd vor mir selber weglaufen.

    Summa summarum – geht doch!

    Für viele Erwachsene ist die grüne Pest übrigens durchaus eine Protestwahl gewesen.
    Ich hatte eine Menge Gespräche außerhalb meines Wahllokals.
    „Wie Ihr geht wählen?
    Wen denn?
    Was denn?
    Ihr mault täglich über die Brüsseler Schmarotzergesellschaft und rennt dann in die Wahllokale, um damit zugleich anzuerkennen, dass diese Institutionen ein Existenzrecht haben?
    Wie blöde ist das denn?
    Könnt Ihr eigentlich in etwa abschätzen, was Euch dieses Lumpengesindel kostet?
    Kann mir irgend jemand von Euch auch nur einen einzigen Vorteil nennen den dieser Saustall Euch gebracht hat?
    Einen einzigen?
    USW!“

    In allen Fällen betretenes Schweigen!

      1. Genau so läuft das: umverteilen, und die Subventionsempfänger in der Landwirtschaft sind glücklich. Denn die gefährliche Alternative wäre ja: faire Preise für Lebensmittel, damit Erzeuger auch ohne Subventionen davon leben können. Und die unter tatsächlichen Kosten verkauften Lebensmittel sind dann auch gleich noch eine mächtige Waffe, um andere Märkte zu fluten und dortige einheimische Produktion zu verhindern.

        Das scheint mir so eine typische zionistische Wunderwaffe, die super effektiv wirkt und daher auch schwer in Frage zu stellen ist.

        Mir erklärte kürzlich jemand, ein wesentlicher Grund für die Gründung der EU und insbesondere die Subventionen der Landwirtschaft wäre gewesen, dass man nach dem Krieg insbesondere die deutsche Bauernschaft unter Kontrolle bekommen wollte. Gerade unter diesen hätten die Nationalsozialisten viele Anhänger gehabt, und eine Wiederholung sollte unbedingt vermieden werden. Das beste Mittel zur Kontrolle sind lebenswichtige Abhängigkeiten.

        Es ging auch darum, warum ausgerechnet Deutschland, dass ja in anderen Bereichen für höchste Qualität und Standards steht, sich in der Lebensmittelproduktion auf die Produktion billiger minderwertiger Massenprodukte spezialisiert hat. Leider kann ich mich an die Details dazu nicht erinnern. In meinem Kopf blieb nur hängen, dass das ein großer Kontrast zum allgemeinen Image ist und gar nicht recht passt.

  17. Deutschland ist ein hoffnungsloser Fall.
    Ich beglueckwuensche mich jeden Tag auf’s neue, das Land rechtzeitig verlassen zu haben.

  18. Auch nach zwei Tagen nach der Wahl wird immer noch über die von langer Hand vorbereiteten Videos „Strache“ und „Die Zerstörung der CDU“ im Internet diskutiert.
    Folgendes wundert mich, dass die angeschlagenen Parteien und die gleichgeschalteten Medien der EU-Länder Russland bis jetzt noch nicht für die Einmischung in die EU-Wahl beschuldigt haben. Kommt vielleicht noch! Man muss auf alles gefasst sein. Es läuft ja, meistens nach dem Motto: Der Russe ist immer gefährlich und an allem schuld.

    anpe
    immer zu Wahl gehend.

    1. @ anpe

      Jenseits von Vorwürfen an Russland wegen Wahlmanipulation gibt es jetzt auch plausible Erklärungen für die Erfolge der Grünen durch wirksame Praktiken der Diskurs- , Meinungs-Bildungs- und Handlungs-Beeinflussung.
      In dem Artikel „Die Psychologie des grünen Erfolgs“ erklärt „Publico“, wie durch Astroturfing, Framing und gezielte Beeinflussung des Overton-Fensters (mittels Panik-Attacken) gegenüber den davon (noch) unwissenden Parteien eine diskursive Machtstellung erreichbar wird, die sogar einen Kanzler Habeck in naher Zukunft nicht unwahrscheinlich erscheinen lässt.

      https://www.publicomag.com/2019/05/publico-dossier-die-psychologie-des-gruenen-erfolgs/

      Das Nachplappern des „grünen Mantras“ trägt natürlich nicht zur Abschwächung der Panik bei, sondern bewirkt eher eine Stärkung der Grünen als Multiplikator / Generator grüner Ideen („lieber gleich das grüne Original wählen“).
      Was tun? Gegen wach gerüttelte Emotionen und Leidenschaften der Jugend sind leider nicht viele Kräuter gewachsen!

      1. dieser publico-artikel scheint mir wichtiger zu sein als es auf den ersten blick scheint, erklärt er doch recht gut das und wie die „etablierten“ von den hinter den grünen stehenden kräften geschlagen wurden mit waffen deren existenz die allermeisten der etablierten gar nicht kennen geschweige denn beherrschen.
        noch ein beeindruckend beängstigender gedanke ist dort in den kommentaren aufgetaucht. die letzte partei vor den grünen welche durch (damals) neue formen der propaganda mit instrumenten denen die politischen gegner nichts gleichwertiges entgegenzusetzen hatten war die NSDAP. diese partei verfügte damals über gewaltige geldmittel um ihre neuartigen kampagnen zu organisieren genau wie die grünen heutzutage. wenn man diesen ganzen grtel, rezo, geheimdienstaktionen, antifa, medienhetze, gravierende massenverblödung, freifallendes schulbildungsniveau . . . scheiss als einen zusammenhang begreift und ansieht da wird es schwierig einen geeigneten ansatzpunkt zu finden mit dem man dagegen ankommen kann

        1. Sehr geehrter Heimatloser, beide hatten und haben, die selben Herren“““menschen“““ Dynastien, als Organisatoren und Finaziers. Dafür wurden und werden die besten Propaganda Fachleute beschäftigt.
          Geld spielt Grundsätzlich KEINE Rolle.

  19. Nach den Landtags-Wahlen vom März 2016 (BW, SA, MV) hatte ich in Anlehnung an die SPD-Partei-Krise von 1979 bis 1983 schon prognostiziert, wann die politische „Wende“ in der CDU zu erwarten ist.
    Bei der SPD hielt Kanzler Schmidt (als Initiator) damals genauso verbissen an dem NATO-Raketen-Doppelbeschluss fest, wie jetzt Merkel an ihrer Flüchtlingspolitik. Erst nach Schmidts Kanzlersturz 1982 ging die Gesamtpartei auf die friedenspolitische Linie Oskar Lafontaines über.

    Die Lage heute hat gewisse Ähnlichkeiten und ist doch anders. Ich meinte vor drei Jahren, dass etwa zwei Jahre nach der Bundestagswahl 2017 die Merkel-Zeit zu Ende gehen werde. Doch der Einfluss- und Handlungsbedarf in der EU und anderswo ist momentan so hoch, dass Merkel sich weiterhin unabkömmlich glaubt. Deshalb die „Beschwörungen“ an die SPD, trotz Nahles-Abgang der GroKo (bis zum bitteren Ende) die Treue zu halten. Das Pfeifen im Walde…

    Im September 2019 finden wieder Landtagswahlen statt. Diesmal in Sachsen, Thüringen und Brandenburg. Da kommen die nächsten „Lektionen“ für CDU und SPD, und der Druck auf Merkel (und die SPD-Führung) wird weiter steigen. Ich vermute, dass auf dem nächsten SPD-Parteitag der Ausstieg aus der GroKo unabwendbar wird.
    Sollte die AfD in Sachsen und Thüringen dann sogar die stärksten Fraktionen in den Landtagen stellen, wird es ein Gezerre um die Regierungsbildungen geben, das bis zur Unregierbarkeit ginge oder gar in den Kanzlersturz mündet. (An so etwas wie die „Reichs-Exekution“ von 1923 gegen die von SPD- und KPD-Koalitionen regierten Länder Sachsen und Thüringen will ich gar nicht weiter denken.)

    Dass es in der CDU inzwischen eine Menge Leute gibt, die gerne mit der AfD zusammenarbeiten würden, sehe ich im Umfeld meines Schwagers. Nachdem in den Städten und Gemeinden Thüringens die AfD massenhaft Abgeordneten-Mandate gewann, steigt der Druck, das Gegeneinander zu überwinden, immer weiter. Und die Bereitschaft, den „AfD-Neulingen“ zu helfen, damit sie nicht alles verkehrt machen, wächst auch bei „Hardcore-CDU-lern“.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.