Die zweite “17” – 17 Minuten MH017 Video

Bei einer australischen “Zeitung” (vom murdoch, wenn ich nicht irre) tauchte ein Hetzartikel zu MH017 auf mit dem Titel “von Russland unterstützte Rebellen fallen über MH017 Wrack her”, in dem ein bisher unbekanntes 17-minütiges Video transcribiert wurde.

In der Tat gibt das Video in einer keiner Weise “piesacken, herfallen über das Wrack” her, aber man verlässt sich wohl darauf, dass die Leser nach all der medien Hetze genügend aufgepeitscht und einseitig programmiert sind, um wirklich alles entsprechend zu schlucken.

Möglicherweise – und da wird’s nochmal interessant – ist die Ursache für diesen absurden Exzess aber auch die, dass man Wind von dem Video bekam, das in der Tat *gegen* die vom westen etablierten Thesen spricht und sich entschied, im Angriff Zuflucht zu suchen und sich frühzeitig die Deutungshoheit zu verschaffen und die Sprengkraft des Materials so etwas zu mindern.

Allerdings, auch das ist zu sehen, ist auch das Videomaterial nicht unbedingt schlüssig und logisch konsistent. Wir werden auch darauf eingehen, teils in Updates, teils in den Diskussionen (Kommentaren).

Nicht zuletzt ist hier nun auch ein Ort für diesen augenscheinlich an Bedeutung und Beachtung wieder zunehmenden Themenbereich geschaffen.

Noch ein kurzer Hinweis vorab: Die ausgerechnet 17 Minuten ergeben sich höchstwahrscheinlich nicht natürlich sondern durch ein bewusstes beschneiden des Materials, das – worin eine Drohung verborgen liegt – vermutlich um einiges länger ist und womöglich noch weit mehr Zündstoff bietet.

Hier nun also die Übersetzung:

Das da ist ein anderes Flugzeug, denke ich. Es ist der Kampfjet.
Kommandeur: Da, ein Teil des Triebwerks.
Jemand: Ja, denke ich
Kommandeur: Ja, es ist die Sukhoi [Annm.d.Ü.: Kampfjet]
(Telefon): Ruf das Hauptquartier an, die Stadt, er wird Dich hinbringen
Hintergrund: Hier sind Münzen
Kommandeur: Es gibt 5 Leute, die gesprungen sind [Annm.d.Ü.:Augenzeugen haben von Fallschirmen gesprochen]
Hintergrund: Da liegt die Sukhoi herum
Hintergrund: Weisst du, wieviele Körper hier draussen sind?
Kommandeur: Sie sagen, die Sukhoi hat den Zivilflieger runter geholt und unsere haben den Kampfjet runter geholt
Hintergrund: Aber wo ist die Sukhoi?
Da ist es … es ist das Passagierflugzeug
Hintergrund: Es sind nur Fragmente
(Telefon läutet)
Kommandeur: Hallo, ja, wir sind an der Absturzstelle. Was? Ist da ein anderer runter geholter Flieger?
Verstanden. Haltet den Perimeter [dicht], lasst keine Zivilisten rein. OK dann, wir werden bald da sein. Es ist ein ziviles, es ist ein ziviles [Annm.d.Ü.: bezieht sich wohl auf die Wrackteile]
Hintergrund: Aber aus welcher Richtung kam es … und fiel
Hintergrund: Schaut, Aluminium
Hintergrund: (nicht deutlich zuzuordnen) Wo ist dann die Sukhoi?
Hintergrund: Es ist verwirrend. Keine Idee, wo die Sukhoi ist; es brennt hier und dort und überall Wrackteile
(Telefon läutet)
Kommandeur: Ja (KOT). Sprich. Was? Nein, fliegt noch nicht irgendwo rein, wartet auf Befehle. Bleibt im Hauptquartier.
Hintergrund: Zivilisten, bewegt euch weg, verteilt euch! Los geht’s! … Bewegt euch …
Kommandeur: Das zivile Flugzeug. Malaysisch.
Kommandeur: Ja, da sind viele Körper, Frauen … müsst jedenfalls nach Winograbow. Hier … ihr werdet es hier sehen
Hintergrund: In der Farbe orange, die Blackbox
Kommandeur: (noch am Tel.) OK, OK
Hintergrund: Seht überall nach der Blackbox
Hintergrund: Nicht filmen hier
Kommandeur: Ich filme keine Gesichter, ich filme nie Gesichter
Kommandeur: Jungs, ich mag es auch nicht, wenn es im Internet geleakt ist
Kommandeur: Filmt ihr hier, Jungs?
Kommandeur: Das ist eine militärische (Kraftausdruck)
Kommandeur: Filmt hier nicht, Jungs
Hintergrund: Nein, es ist eine Art Tasche
Kommandeur: Hast du ein Messer?
Hintergrund: Militär irgendwas …
Kommandeur: Kommandeur [Annm.d.Ü.: Spricht verm. Gruppenführer o.ä. an], kann jemand hierher kommen? Öffnet es; ich werde stehen und beobachten oder haltet die Kamera und ich mache es auf. Öffnet es
Hintergrund: Da sind Dokumente; ich werde gleich sagen, wessen Flugzeug es ist
Kommandeur: Schickt die Zivilisten weg!
Kommandeur: Das da sind Kleidungsstücke
Kommandeur: Weg mit den Zivilisten!
Hintergrund: Dokumente …
Hintergrund: Eine Stewardess, nicht russisch.
Kommandeur: Schafft all die Zivilisten weg!
Kommandeur: Es ist ein Malaysischer Flughafen (ID), Malaysian Airlines. Es läuft am 26. Juli 2018 ab.
(Telefon läutet) Ja, hallo.
Hintergrund: “Chinesisch” Aussehende liegen hier herum. Zivilisten … Schwärmt aus!
Kommandeur: Schafft die Zivilisten weg. Platziert die Autos.
Kommandeur: Du siehst, sie sind Ausländer, Malaysier
Hintergrund: Wer hat einen Überflug Korridor für sie hier aufgemacht?
Kommandeur: Sogar ein [Kraftausdruck] Papagei flog
Kommandeur: Da sind überall Vögel; hier ist einer, dort ist noch einer. Woher? Dort ist noch ein Vogel!
(Telefon läutet)
Kommandeur: Ja, hallo. Sie haben einen Piloten in/bei Rassipnaya kriechen gesehen. Ein kriechender Pilot wurde gesehen.
Kommandeur: Geh mit deinen Männern dort hin … und zwar gleich. Und wo ist der Fallschirmspringer?
Kommandeur: Das Flugzeug fiel bei (der Ortschaft) Lesnaya Skazka. Verstanden. OK. Der Wagen ist dorthin gefahren. Lasst uns aufbrechen. Verstanden.
Kommandeur: Danke Dir, Mädchen. Nach dem Krieg werden wir Dir eine Medaille geben.
Kommandeur: Es ist ein Zivilist
Kommandeur: Sch***. Das Passagierflugzeug war gef***
Hintergrund: Blackbox
Kommandeur: Da ist die Blackbox, schaut! Bringt sie zu unserem Wagen. Schaut nach der anderen; da sollten zwei sein.
Hintergrund: Die sind keine Russen
Kommandeur: Zeig mir das Photo
Kommandeur: Ja
Hintergrund: … Muhamed Jatri …
Hintergrund: Nimm das
Hintergrund: Was ist das?
Kommandeur: Untersucht es
Kommandeur: Da ist eine Plastiktüte; tut es da hinein
Hintergrund: Eine Art Ausrüstung; da ist ein Ladegerät dafür
Kommandeur: Wir haben anscheinend eine Blackbox gefunden. Wir brauchen die zweite Blackbox
Kommandeur: Zeig’s mir. Aber sei vorsichtig. Ich filme hier.
Kommandeur: Brich einfach die Verpackung auf; warum sich Umstände machen?
Kommandeur: Tu es irgendwo da hin
Kommandeur: Es ist malaysisch, hier ist der Ausweis der Stewardess
Kommandeur: Und was ist das für eine Jacke? Eine Windjacke?
Hintergrund: Seht nach mehr Informationen da draussen
Kommandeur: Tut es alles hierher; die Untersuchung wird sich darum kümmern
Kommandeur: (Namen weggelassen), Asutralien Australien …
Kommandeur: (zu jemandem weiter weg) Schafft den Skoda weg. Dort steht ein Skoda herum
Hintergrund: Öffnet die Tasche. Eine … eine Art von Ausrüstung.
Kommandeur: Ferngläser, zerbrochen … unnütz. Dokumente … Schaut in die Tasche … Dokumente …
Hintergrund: Den Dokumenten nach, welcher Flug war es?
Kommandeur: Da, ich habe die ID
(Telefon läutet) Ja (Ruslan?). Ich filme, mache Bilder. Ich werde es prüfen, ich sehe es. Es sind einige Vögel hier, auch Papageien; Ich werde dich hinbringen, um den Papagei zu sehen.
Hintergrund: Es sind einige Journalisten hier, na ja, fast Journalisten
Hintergrund: Ich kann es sehen
Warum ist da eine Kiste voller Vögel?
Komm her, Oleg
(Telefon läutet) Ja, Ruslan, grüss Dich. Ich bin hier; ein Flieger wurde runtergeholt. Ich bin an der Absturzstelle. Ich werde da sein. Ich werde sicher da sein.
Zur gleichen Zeit: (anderes Telefon) Ja, Roman, Komm hier rüber; unsere Leute sind auch hier. OK (Roman), ich ruf dich später an
Hintergrund: Da ist ein USB [Stick], ich möchte sehen, was drauf ist …
Batterie …
Kommandeur: Das andere Flugzeug, das runter fiel, sie sind hinter denen her, den Piloten
Hintergrund: Das zweite?
Kommandeur: Ja, es wurden zwei Flieger runtergeholt. Wir brauchen das zweite.
Hintergrund: Das zweite ist auch ein ziviles?
Hintergrund: Der Kampfjet holte dieses runter und unsere Leute haben den Kampfjet runtergeholt
Hintergrund: Sie haben sich entschieden, es so zu machen, damit es aussieht, als ob wir den Flieger [MH017] runtergeholt hätten.
Kommandeur: Ich habe die Macht [Kompetenz, Autorität], Oleg. Ich habe, wenn irgendetwas [verm. “wenn’s drauf ankommt”] die Macht; bedenke das.
Kommandeur: Sammelt die USB [Sticks] ein. Information ist das wichtigste.
Kommandeur: Lasst die Feuerwehr die Flammen löschen
(Telefon läutet) Ja, Kaljan. Ich verstehe dich, aber wir sind bereits an der Absturzstelle. Ein Passagierflieger wurde runtergeholt. Die haben den Passagierflieger runtergeholt und wir haben den Kampfjet runtergeholt.
Wir sind an der Absturzstelle
Kommandeur: Das andere Team arbeit dort; sie übernehmen bereits
Jungs, wo ist die Ortschaft 49 (Grabowo)?
Hintergrund: Wir sind nicht aus der Gegend, wir wissen es nicht. Da, frag die.
Wer ist hier aus der Gegend?
Neunundvierzig? Auf der anderen Seite vom Feld.
Kommandeur: Die Fallschirmspringer sind dort
Hintergrund: Aber es geht um zwei Flugzeuge, so wie ich es verstehe
Hintergrund: Und was ist das andere? Eine Sukhoi?
Kommandeur: Eine Sukhoi
Die Sukhoi hat das [Passagier] Flugzeug runtergeholt und wir haben die Sukhoi runtergeholt
Ist es weit von hier? Wo fiel sie?
Sieht aus wie … wo kommt der Rauch her?
Irgend wo anders brennt es, das [im/bei] Ortschaft 49
Ich meine … die zwei Piloten landeten mit Fallschirmen
(Telefon läutet)
Kommandeur: Ja, sprich. Ich bin hier, ich bin in Grabowo. Genau am Ort [des Geschehens]. Ich bin nicht bei der Vogel Stelle, ich bin im Feld. Ich bin noch nicht hingekommen.
Kommandeur: Fünf Fallschirme sprangen von diesen Flugzeug ab. Fünf Leute sprangen von diesem Flieger bei der Vogel Stelle ab. Wie kommt man dort hin?
OK, wir werden dort bald hingehen. Wir werden sehen. OK dann.
Kommandeur: Ja, ich sehe sie, Chinesen …

Quelle: http://www.news.com.au/national/full-transcript-russian-backed-rebels-ransack-the-wreckage-of-mh17-in-shocking-17-minute-video/story-e6frfkp9-1227444629703

Video: https://www.youtube.com/watch?v=j4zQKUVPfAQ

Anmerkungen: Ein Dankeschön an unseren Teilnehmer Berti, der mich auf eine Quelle aufmerksam machte.

Update: Dass es auch anders geht und z.B. die so wichtige menschliche Seite berücksichtigt werden kann, zeigt ein (leider englisches) Video von RT: MH17: ‘No one deserves to die that way’ (RT Documentary)