Dies und Das – Verbrecher- und Maschinenkartell (1)

sarkozy ist mit einem halben Bein im Gefängnis. Der Mann hat nicht nur einfach seinen Wahlkampf illegal finanziert, Richter bespitzelt und zu beeinflussen versucht usw., sondern er hat auch als mutmaßlicher (temporärer) Anführer eines gewaltigen Verbrecherkartells u.a. mit Beihilfe etlicher involvierter Ministern praktisch durchgängig kriminell agiert.

Aber es geht nicht um sarkozy. Es geht darum, dass damit ein nahezu global vorzufindendes und operierendes Verbrecherkartell *belegt* und zumindest teilweise näher beleuchtet ist. Dies und Das – Verbrecher- und Maschinenkartell (1) weiterlesen

MIR – Phase 5 und Albion

Auch mit dem Blick auf Armenien, wo gerade ein offensichtlich von der ami-„Botschaft“ choreographierter Umsturz läuft und bereits erschreckend weit fortgeschritten ist, bleibe ich erst mal bei meiner sehr kritischen Einschätzung der russischen Linie, was einen offenkundigen Mangel im Bereich Kommunikation angeht. Der albion bereitet übrigens zur gleichen Zeit einen neuen Anschlag auf Russland vor, noch ehe die Skripal Terrorwelle abgeklungen und komplett entlarvt ist.

Zugleich freue ich mich, mitteilen zu können, dass ich mich vielleicht irre.

Es liegt in der Natur der Sache, dass gewisse Operationen streng geheim gehalten werden und es liegt in der Natur der Menschen, dass dies nur eingeschränkt gelingt. Will heissen, ich habe eine heisse Spur im wilden Dschungel zum Themenkreis nwo/trump gefunden, trotz diverser teilweise geradezu absurder Spekulationen und reichlich Informationskriegs-, Ablenk- und Blendmanövern im Gestrüpp, die mir Material gibt für ein anderes Bild. MIR – Phase 5 und Albion weiterlesen

Dies und Das – Dunkle Macht und Krieg

„Dunkle Macht“ ist nun ein offizieller Begriff für den unwertewesten unter angelsächsischer Führung. Der russische Botschafter bei der uno, ein sehr erfahrener und besonnener Mann, verwendete diesen Begriff unlängst in einer aktuellen Sitzung des uno Sicherheitsrates.

Und er irrt, denn die dunkle Macht ist nicht der unwertewesten, sondern die dunkle Macht, die hinter dem unwertewesten steht und diesen kontrolliert und benutzt.

Während ich dies schreibe, diskutiert, nein fordert man geradezu den Krieg gegen Assad wegen der angeblicher Giftgasangriffe und es wird auch mehr oder weniger offen erwähnt, dass man dabei auch gleich dem bösen Iran und den schlimmen Russen (sind ja auch Giftgasmörder…) grob eins drauf geben könnte und sollte.
Sagen die politiker und medien eines Landes, das nach weit über einem Jahrzehnt und Billionen $ Ausgaben ein brutal geschwächtes und nahezu wehrloses Land wie den Irak nach wie vor nicht besiegt hat. Sagen die politiker und medien eines Landes, das nach weit über einem Jahrzehnt Gekläff gegen den Iran stets peinlich darauf geachtet hat, einen Krieg mit dem oh so bösen und wieder und wieder mit Krieg und anderem Ungemach bedrohten Iran zu vermeiden. Dies und Das – Dunkle Macht und Krieg weiterlesen

MIR – Das Wunder von Syrien

Für mich weder erstaunlich noch überraschend sah ich nun im ami-TV einen ziemlich angesehenen Mann, der dem trump Umfeld zugerechnet wird, entzückt mitteilen, dass man nun – mit den tomahawk Schlägen – binnen einer Stunde das (impliziert hohle, unverdiente) Ansehen des „russischen Putin Regimes“ zerschlagen habe, das Russland mühevoll über Jahre vor allem in Syrien aufgebaut habe. Russland stünde nach seiner wohl nicht grundlosen Untätigkeit angesichts des Angriffs trotz vollmundiger Ankündigungen im Vorfeld „entlarvt“ da.

Und ich sah ein Interview der bbc, die ein besonders widerwärtiges und dreistes Exemplar losgelassen hatten auf Lawrow. Der brit „journalist“ fuhr konsequent eine bestimmte Linie: Er ging Lawrow mit aggressiven Vorwürfen an, unterbrach ihn ständig beim Antworten und griff ihn mit weiteren Vorwürfen an. Erstaunlich war dabei nicht der bbc „journalist“ sondern Lawrow, der offensichtlich zunehmend verärgert aber dennoch engelsgeduldig – völlig unsinnige – Versuche unternahm, wenigstens den einen oder anderen der absurden, bösartigen frei erfundenen und teils sogar bereits als falsch erwiesenen Vorwürfe zu widerlegen.
MIR – Das Wunder von Syrien weiterlesen

Dies und Das – fällt mal aus

Eigentlich sollte hier ein neuer Artikel stehen. Aber der fällt aus. Aus einer Mischung von Gründen. Der Auslöser war der Keks Artikel.

Ein Muster beginnt sich abzuzeichnen: Wenn ich etwas einstelle, das vom üblichen Pfad abweicht oder, Schockschwerenot, mal etwas Kreml-kritisches äussert, dann passieren gewisse Dinge wie z.B. eine eklatante Zunahme der Grobheit, mehrere Neue (oder Alte unter anderem Namen) tauchen auf und machen Rabatz und ich (und andere) werde teils richtig unverschämt persönlich angegangen und beleidigt.

Nur: Ich betreibe hier nicht so etwas wie eine Fanseite für einen fußball-Club, wo alles, was den eigenen Club nicht in den Himmel lobt, empört zerrissen wird!
Ich habe wohlgemerkt alles an Kritik und anderen Sichten durchgelassen; das ist nicht der Punkt. Kritisches Hinterfragen gehört dazu und wenn ich wo falsch denke, etwas übersehe, oder mich auch schlicht mal irre, dann kann – und soll – das selbstverständlich gesagt werden. Wäre ich dazu nicht bereit, dann betriebe ich ja nicht mit beträchtlichem Aufwand einen Diskussions-/Kommentarbereich. Dies und Das – fällt mal aus weiterlesen

Dies und Das – Keine Kekse für die amis

trump hat morgens gegen 4:00 (unserer Zeit) einen Angriff auf die „Einrichtungen zur Herstellung chemischer Waffen“ gestartet. Seinen Aussagen zufolge haben auch die brits und die macrönchen mitgemacht.

Laut pentagon kamen etwa doppelt so viele Raketen zum Einsatz wie 2017 (also ca. 100 bis 120).

Eine erste Reaktion von russischer Seite liegt bereits vor. Der russische Botschafter in washington erklärte, das Schreckliche sei nun geschehen, die russischen Warnungen seien nicht ernst genommen worden und das werde Konsequenzen nach sich ziehen.

Hach! Konsequenzen? Wie schrecklich! Müssen die amis etwa schlimmstenfalls sogar damit rechnen, beim nächsten Diplomatentreffen keine Kekse zum Tee zu kriegen?

Möglicherweise gibt es später Material für einen Artikel. Momentan gibt’s nur trocken festzuhalten:

Liebe Russen,

Eure Führung hat eine klare Ansage gemacht. Man werde die Schiffe oder Einrichtungen, von denen nato Angriffe auf Syrien ausgehen zerstören. Das habt ihr angekündigt.

Und getan hat eure Führung nun was? Sie hat durch Diplomaten ihre Empörung kundgetan und von „Konsequenzen“ geplappert.

Kennen wir. Kennen wir zu Genüge und verdammt mehr als reichlich und erträglich. In Syrien sind Menschen verreckt, während eure Diplomaten ihr empörtes bla bla geplappert haben. Im Donbass sind *russische* Menschen verreckt, während eure Diplomaten ihr empörtes bla bla geplappert haben.

Es missfällt euch, wie impotente Trottel behandelt zu werden? Dann hört auf, euch wie impotente Trottel zu verhalten.
Solange ihr das nicht tut, wird euch sogar ein viertklassiges Verbrecher-Regime wie das in Kiew wie impotente Trottel behandeln, auf deren Empörungs-Geschwätz man nichts weiter geben muss. Und während ihr plappert, verrecken weiter Menschen.

—————— Update ———————-

Ich konnte unser blog seit etwa 2 Stunden nach dem Angriff nicht mehr erreichen und obendrein gab es eine Häufung von Angriffen auf unseren server. Einordnen mag das ein jeder für sich selbst.
Bedingt durch technische Umstände hat es etliche Stunden gedauert, bis gewisse für solche Fälle getroffenen Vorsorge-Maßnahmen voll griffen. Ich gehe erst mal davon aus, dass wir wieder voll funktionsfähig sind.
Trotzdem: Kopiert euch den link zu meinem kleinen privaten blog für den Fall der Fälle: der link steckt hinter meinem Namen bei jedem Kommentar von mir.

MIR – Krieg!!! Krieg? [Update]

(UPDATE: Weiter unten, unter einer Linie und dem Vermerk „Update“ habe ich mich zu der Frage geäussert, wie Russland wohl reagieren wird)

Es trudeln schon die ersten Berichte ein, denen zufolge der ami-Zerstörer xyz auf dem Weg Richtung Syrien sei und im ami TV liefern sich gerade diverse „Experten“ und politster ein Wetrennen, wer am lautesten poltert und am drängendsten nach Krieg plärrt.

Nun, ich habe „schlechte“ Nachrichten für die Kriegs-Fans und ich frage mich offen gesagt, woher sehr viele ihre Vorstellungen von Krieg haben.

Üblicherweise belasse ich es bei einem schlichten „der Krieg fällt aus“ und ein paar Sätzen dazu. Nun allerdings hat immerhin der ami präsident selbst mehr oder weniger klar mit militärischen Aktionen gedroht und, bemerkenswert, weil es klipp und klar und unmissverständlich belegt, dass die amis die Grenze zum Kriminellen solide überschritten haben, im uno Sicherheitsrat hat das geifernde Dreckstück, das als un Botschafter-Darstellerin der amis fungiert, den Satz ausgesprochen, der sich noch in Geschichtsbüchern finden wird, nämlich sinngemäß: „Ich weiss nicht, ob dieser Sicherheitsrat die nötigen militärischen  Maßnahmen gegen Syrien beschließt, aber ich weiss, dass wir, die usppa *jedenfalls* eine militärische Operation durchführen werden“. MIR – Krieg!!! Krieg? [Update] weiterlesen

Dies und Das – Realität und Perspektiven

Warum widerspreche ich jenen, die immer wieder und auch jetzt erklären, Russland habe bereits gewonnen, weil der wertewesten als schmuddlig-kriminell und verlogen da stehe?
Weil wir – noch – irrelevant sind – ganz besonders im westen. Und weil Russland durchaus beträchtlicher Schaden entstanden ist. Was zählt ist, was die Zielgruppe, nämlich die uninformierte und kaum hinterfragende Mehrheit meint; und die meint spätestens in aussenpolitischen Fragen, was ihr vorgekaut serviert wird.
Auch warne ich vor verfrühten Siegesfeiern, nur weil der unsägliche und übrigens auch offensichtlich dumme boris johnson beim Lügen erwischt wurde. Gut möglich, dass die brits die Geschichte nun einfach mit einem neuen Willkür-Element verdrehen zu „Und die Russen sind eben doch die Bösen, auch wenn sie sich diesmal noch notdürftig heraus winden konnten“.

Denkbar auch, dass die brits der Affaire eine ganz neue Wende geben wie z.B. die, die Skripals seien sich selbst zum Opfer gefallen. Eine passende, natürlich frei erfundene Geschichte ist schnell gebastelt: Skripals Tochter brachte Novichok aus Russland mit, um mit ihrem Vater, der im Alter die Liebe zur Heimat neu entdeckt hatte, für den russischen KGB (lacht nicht! Das lese ich öfter) einen gewaltigen Giftgas-Anschlag mitten in kläffdon (ehemals london) zu verüben. Aber weil sie (sind ja Russen) rückständig und unprofessionell sind, hat es die Skripals selbst erwischt. Das Ganze ließe sich dann noch hübsch garnieren, von wegen man habe lügen müssen, denn die Millionenstadt kläffdon wäre in blanke Panik ausgebrochen, wenn man die Wahrheit erzählt hätte. Dies und Das – Realität und Perspektiven weiterlesen

Der neue deutsche saker blog