Archiv der Kategorie: Russland

Russland-Serbien – PK der Aussenminister (1)

Teil 1 der Übersetzung eines Videos durch unseren Teilnehmer sloga (Quelle).

Pressekonferenz des russischen und des serbischen Aussenministers – Stand der bilateralen Kooperation.

DACIC: Sehr geehrter Hr. Minister! Meine Damen und Herren! Ich kann nur wiederholen, was ich vor kurzem sagte: Was mich als Außenminister – aber auch persönlich – betrifft, ist mir Sergej Lavrov einer der liebsten Gäste hier in Serbien (Anmk.: beide lächeln). Da soviel in unseren Zeitungen geschrieben wurde, möchte ich eine Sache klarstellen. Sergej Lavrov ist niemals nach Serbien gekommen, um Druck auszuüben; sondern Serbien zu helfen. Daher würde ich Sie ersuchen, dass in Ihren Kommentaren und Artikeln nicht über irgendwelche spektakulären Themen, die er angeblich vorbereitet hat (Anmk: im Sinne von Anordnungen oder Befehlen), die Rede sein wird. Er ist nicht gekommen, um sich in innerserbische Angelegenheiten einzumischen; z.B. wer serb. Präsidentschaftskandidat wird o.ä. Rußland hat niemals Druck auf Serbien ausgeübt. Daher – wie bereits erwähnt – ist Sergej Lavrov einer unserer liebsten Gäste. Er hat bisher soviel für Serbien bzw. für das gesamte serb. Volk getan, wofür wir ihm sehr dankbar sind.
Russland-Serbien – PK der Aussenminister (1) weiterlesen

J. Satanowskij – Die neue nahöstliche Realität

Übersetzung eines Artikels (Quelle) von Jewgenij Satanowskij.

Die Sponsoren des Terrorismus sind mit den Ergebnissen „einer plötzlichen Prüfung“ kollidiert.
Die Situation in Syrien wird der internationalen Gemeinschaft in einer authentischen Art vorgeführt, als das, was sie ist. Das Bild wird weder ein Kompliment für die UNO, noch für die Großmächte oder für ihre regionalen Verbündeten – die Türkei, Katar und Saudi-Arabien. Russland demonstriert nicht nur die Hartnäckigkeit und die Folgerichtigkeit der Handlungen auf der diplomatischen Arena, wo es einem ernsten Druck widerstehen muß, sondern auch die militärische Meisterschaft, die zwingend gezeigt werden muß, um als potentieller Gegner (und Sieger) respektiert zu werden.
Wir betrachten die Situation in Syrien in Abhängigkeit von den Handlungen der Russischen Föderation und der Türkei. Die Betrachtung stützt sich auf die Arbeiten der Expertin des Instituts Naher Osten, J. B.Schtscheglowina, die sie für das Institut vorbereitet hat. J. Satanowskij – Die neue nahöstliche Realität weiterlesen

Usbekistan – Präsidentschaftswahlen

Übersetzung eines Artikels von Rostislaw Ischtschenko . Quelle https://cont.ws/post/450135

Ob die Ergebnisse der Präsidentschaftswahlen in Usbekistan für Russland vorteilhaft sind – oder nicht?

Bei fast 88%iger Teilnahme an den Präsidentschaftswahlen in Usbekistan, die am vergangenen Sonntag stattfanden, hat – wie es vorhergesagt wurde – der Vertreter des Präsidenten, der Ministerpräsident des Landes, Shavkat Miromonovitch Mirsiyoyew, gesiegt.

Eine Übergangsperiode ohne Sensationen

Als Ministerpräsident arbeitete Shakat Mirsiyoyew bereits die letzten 13 Jahre, seit Dezember 2003. Die Fähigkeit, die Situation im Land zu kontrollieren, hat er im Verlaufe einer dreimonatigen Übergangsperiode, zwischen dem Tod des ersten Präsidenten Usbekistans, Islom Karimov, und den Wahlen, bewiesen.
Allein die Tatsache, dass die ganze Zeit aus Usbekistan keine sensationellen politischen Nachrichten kamen, zeugt von den sicheren Handlungen der Zentralmacht, um die Stabilität zu erhalten. Usbekistan – Präsidentschaftswahlen weiterlesen

Die Verhaftung Uljukajews

Ein Gastbeitrag (Übersetzung) unseres Teilnehmers Thomas Roth

Die Verhaftung Uljukajews: Putin hat Trump ein Signal geschickt

Die Ergebnisse des Telefongespräches sagen vieles.
Die Prognosen der Nachrichtenagentur Regnum erfüllen sich mit geradezu erschreckender Schnelligkeit. Es sind nur zwei Tage ab Datum unserer letzten Publikation zum Thema „Die Folgen der Wahl Trumps für Russland und die Nachbarn“ vergangen, als das Telefongespräch zwischen dem Präsidenten Russlands, Wladimir Putin, und dem zum Präsidenten der USA gewählten Donald Trump stattgefunden hat, dass viele Politiker sowohl im Westen, als auch auf dem postsowjetischen Raum in Schock versetzt hat.
Wie das Presseamt des Chefs des russischen Staates bemerkt hat, „hat der russische Führer dem Gesprächspartner noch einmal zum Sieg bei den Präsidentschaftswahlen gratuliert und hat ihm Erfolg bei der Realisierung des Wahlprogramms gewünscht. Er hat seine Bereitschaft ausgedrückt, den Partnerdialog mit der neuen Verwaltung bei Beachzung der Prinzipien der Gleichberechtigung, der gegenseitigen Achtung und der Nichteinmischung in die inneren Angelegenheiten, aufzubauen. Die Verhaftung Uljukajews weiterlesen

Warnung vor einem neuen Weltkrieg

Gilbert Doctorow

The Warnings of a New World War, übersetzt von der Luftpost, die immer eine gute Quelle ist. Spannend ist dieser Artikel vor allem durch seine ausführliche Darstellung der in russischen Medien vertretenen Sicht.

In einem Interview mit der BILD-Zeitung, das am 8. Oktober veröffentlicht wurde, beschrieb der für seine zurückhaltende Rhetorik bekannte deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier die gegenwärtige internationale Lage mit folgenden besorgten Worten: „Leider ist es eine Täuschung, zu glauben, der alte Kalte Krieg sei wieder zurückgekehrt.Die neuen Zeiten sind anders, sind gefährlicher. Früher war die Welt zweigeteilt, aber Moskau und Washington kannten ihre roten Linien und respektierten sie. In einer Welt mit vielen Regionalkonflikten und abnehmendem Einfluss der Großmächte sind künftige Entwicklungen kaum noch vorhersehbar.“

Steinmeier sagte weiter: „Aus diesen Gründen müssen die USA und Russland ihre Gespräche fortsetzen.“ Er schloss seine Aufforderung mit der ausgewogenen Empfehlung, zur Lösung der humanitären Krise im Ostteil Aleppos sollten sowohl Russland als auch die USA auf die am Boden kämpfenden Parteien einwirken. Warnung vor einem neuen Weltkrieg weiterlesen

Wessen Täuschung fliegt auf in Syrien?

Andrew Korybko

Who’s Calling Whose Bluff in Syria?

Zur Entwicklung der letzten Tage gibt es viele unterschiedliche Kommentare; dieser Text von Andrew Korybko aus der Oriental Review behandelt einen sehr interessanten und bedrohlichen Aspekt.

Die Lage in Syrien gleitet gefährlich außer Kontrolle; die USA drohen mit Luftschlägen gegen die Syrische Arabische Armee (SAA), und Russland hat erklärt, es würde jede hereinkommende Bedrohung für seine Soldaten abschießen. Die alternativen Medien schäumen über vor spekulativem Geraune über den Beginn des dritten Weltkriegs, und plötzlich hat sich ein deutliches Gefühl von Unbehagen weltweit verbreitet. Alle objektiven Beobachter bemerken, dass Russland und die Vereinigten Staaten den Einsatz in Syrien drastisch erhöht haben, und jede Seite hat ihre diplomatische Rhetorik und ihr militärisches Gebaren bis zu jenem Punkt verschärft, an dem es tatsächlich aussieht, als stünde die Welt an der Schwelle eines totalen Krieges zwischen den zwei stärksten Atommächten. Das Problem mit dieser überzeugenden Analyse ist jedoch, dass sie die Möglichkeit nicht mit einbezieht, ob eine der beiden Seiten blufft, und keinen Unterschied macht zwischen Illusion und Absicht. Wessen Täuschung fliegt auf in Syrien? weiterlesen