Alle Beiträge von Russophilus

Dies und Das – Mörder, deep vatikan und salisbury

‚Reihenweise Morde durch „flüchtlinge“‚? – Was faselst du da, du Bürger-Nichts? Halt dein rechtsradikales Maul, sonst landest du wegen Gesinnungsverbrechen ein paar Jahre im Gefängnis!

Was ganz anderes ist es natürlich, wenn du langjähriges Mitglied in einer System-partei bist. Dann drückt der „rechtsstaat“ schon mal drei Augen zu, wenn du z.B. in der Fußgängerzone einen Schwerbehinderten im Rollstuhl umnietest und ins Grab beförderst. 90 Tagessätze (keine Sorge, das ist knapp unterm Limit für vorbestraft-sein) und anschließend wirst du Minister in deinem Bundesland.

Etliche Jahre später kannst – und sollst – du dann das Maul wieder weit aufreissen und to-tal em-pört irgendwelche ungehorsame Bürger-Viecher mit nicht system-konformer Gesinnung öffentlich runtermachen.
Aber vielleicht möchtest du ja lieber sechs oder sieben-stellige Schwarzgeld-Beträge verschieben oder als Waffenhändler fungieren? Alles machbar, kein Problem; bis in die höchsten Ämter kommst du damit.
Und hab keine Sorge, natürlich musst du als Mitglied des Kartells keine unangenehmen „flüchtlinge“ bei dir zuhause beherbergen. Nur ganz viel und ganz laut drüber reden musst du und jedes Bürger-Nichts, das es wagt, abweichende Gedanken zu haben, erbarmungslos auf’s Schärfste angehen. Ist ja schießlich ein demokratischer toleranter rechtsstaat hier. Dies und Das – Mörder, deep vatikan und salisbury weiterlesen

Dies und Das – Chemnitz, Seltsames und eine bissige Leiche

Zunächst zu Chemnitz: Ich warne eindringlich!

Durchaus nicht überraschend überschlagen sich die medien mit Hetzkampagnen „gegen ultra-Rechts“ und leider fallen viele Bürger auch noch darauf herein und bieten sich unwissend als Statisten für die Hetze an.

Im Grunde ist die Sache simpel: Wieder einmal haben mörderische „flüchtlinge“ getan, was mörderische „flüchtlinge“ eben tun, sie haben gemordet. Man mag da noch feiner auflösen und z.B. erschrocken feststellen, dass die immer offener und unverhohlener und am hellichten Tage mitten in unseren Städten morden, aber das sind letztlich Details und übrigens ist das keineswegs unerwartet. Dies und Das – Chemnitz, Seltsames und eine bissige Leiche weiterlesen

sloga – Das Universum. Ein Sommergespräch (Drevnik)

Die Drevnik-Freunde sind vom Urlaub zurück. Ein sehr umfangreiches Thema zum Start: Wie entstand das Universum und Leben auf der Erde (im Grunde ist es ein Trilog mit häufig sich ergänzenden Kommentaren; kurzum: ein Sommergespräch).

Nach kurzer Pause eine neue Sendung. Das Thema: Wie entstand das Universum; wie funktioniert es. Wir werden Wissenschaft und Religionen touchieren. Ein ernsterer und gleichzeitig breit gefächerter Themenbereich.

Wir alle haben eine Version dazu, an die wir glauben. Allerdings ist uns nicht wirklich jedes Detail so ganz klar. Selbst uns im Studio nicht! Ganz gleich, ob die Leute nun religiös sind und in religiösen Schriften Erklärungen finden (was, wann, wie, wo in unserem gigantischen Universum funktioniert) oder Atheisten, die den Erläuterungen von div. Wissenschaftlern Glauben schenken.

Bevor Du weiter machst … Das erinnert mich stark an einen Stecken mit zwei Enden. An einem Ende die Religion; am anderen der Atheismus. Weiters: Habt Ihr – grundsätzlich – einen Unterschied zw. Religion und Atheismus entdecken können? Wenn du das Wort „Gott“ durch „Natur“ ersetzt, erhältst du: dasselbe Produkt. sloga – Das Universum. Ein Sommergespräch (Drevnik) weiterlesen

mLog – Zuversicht, Widerspruch und ein bisschen Psychologie

Warum ist die vielerorts aufkeimende Zuversicht begründet?

Ich beginne die Antwort mit einer Frage: Was tun politiker, mal auf den Punkt gebracht?

Kompromisse. Das ist, was sie tun. Sie machen Kompromisse und das mit (fast) jedem, der auch nur etwas Gewicht in die Schale werfen kann. Sie reden mit (fast) jedem, der irgend relevant ist (was übrigens das Volk ausschließt) und machen Kompromisse.

Sie reden mit Linken und mit Rechten, mit Mauen und mit Scharfen … und mit Gegnern jeder Art. Und machen dann Kompromisse.
Sie mögen über etliche Gruppen schimpfen, aber sie reden mit ihnen, feilschen und verhandeln. mLog – Zuversicht, Widerspruch und ein bisschen Psychologie weiterlesen

Dies und Das – Prediger, Spione, Q und der Tag X

Einige werden es vielleicht mitbekommen haben, dass schon vor einiger Zeit ein ami Prediger (namens andrew brunson) in der türkei festgenommen und angeklagt wurde. Der Fall hat gerade erst dieser Tage für Aufmerksamkeit gesorgt, weil trump nachdrücklich die Freilassung des Mannes und seine Überstellung in die usppa forderte. *Natürlich* ist an den türkischen Anklagen etwas dran und *natürlich* hat besagter Prediger – und cia Mann – nicht nur beim Putschversuch gegen erdogan eine wichtige Rolle gespielt (sondern z.B. auch als Verbindungsmann der cia zur kurdischen Terror-Organisation pkk).
Aber darum soll es gar nicht gehen, alleine schon, weil das Strickmuster hinlänglich bekannt ist. Worauf ich allerdings einen näheren Blick werfen will, ist ein bestimmter Punkt im Kontext, die äusserst empörte Ansage der amis nämlich, dass es illegal und bösartig sei, was die türken da tun.
Interessant, denn zur selben Zeit sitzt (bei weitem nicht nur) eine junge russische Frau unter sehr halbseidenen Vorwänden im ami Gefängnis und wird in übelster Weise gedemütigt und gefoltert – und die amis finden das völlig normal. Dies und Das – Prediger, Spione, Q und der Tag X weiterlesen

mLog – Der $, trump und die MNW

Ich stolperte dieser Tage über eine interessante Sicht von Escobar und Zuesse, die auf den Punkt gebracht auf Folgendes hinaus läuft: obama setzte (insb. auch den Erhalt der $ Macht betreffend) auf eu-ropa, weil das der größte Handelspartner der usppa ist, sowohl im Hinblick auf Importe wie auch auf Exporte. trump wiederum, so die beiden Autoren, setze auf israel und sau arabien, weil sau arabien von absolut entscheidender Bedeutung für den (petro) $ sei.

Gut möglich, aber beide greifen mAn zu kurz, weil es sozusagen zwei $ gibt. Das eine ist die Welt Leit- und Reserve-Währung, das andere aber ist die Währung der usppa. Bisher mag das im wesentlichen keinen Unterschied gemacht haben, aber nun macht es einen. mLog – Der $, trump und die MNW weiterlesen

Dies und Das – „demokratie 2.0“, Kinschal und Zündeleien

Die Russen haben gerade zwei griechische Diplomaten rausgeworfen in einer klar abzusehenden Reaktion auf die Ausweisung von zwei russischen Diplomaten aus griechenland unlängst. Interessant dabei ist aber in meinen Augen hauptsächlich die Region (Balkan-griechenland-türkei), die erlogenen Vorwände der griechen und deren Verschlagenheit und Nuttigkeit.
Man erinnere sich: Als tsipras tief im Dreck steckte und dringend nach halbwegs fairen Partnern suchte, war (wieder mal) Russland da. Später stellte sich heraus, dass das tsipras Regime um nichts anständiger war als die Vorgänger; die viel beschworene „Freundschaft“ mit Russland wurde bei erstbester Gelegenheit achtlos weg geworfen und als nun wertewestler nach den Russen treten wollten, war die tsipras Bande nur allzu bereitwillig.
Wobei durchaus auch der einzige Faktor anzumerken ist, der das griechische Handeln zwar nicht entschuldigt, aber die Bereitschaft zuzutreten wohl noch bestärkt hat: Die deutliche – und bislang recht stabile – Annäherung zwischen Russland und den Erzfeinden der griechen, der türkei. Dies und Das – „demokratie 2.0“, Kinschal und Zündeleien weiterlesen

mLog – Anonymous erklärt Qanon den Krieg

Ich führe aufgrund eines passenden Anlasses hiermit eine neue Rubrik ein: mLog.
mLogs werden kurz bis sehr kurz sein und sich jeweils auf ein Thema mit aktuellem Bezug konzentrieren. Ursprünglich angedacht für kurze aktuelle Schlaglichter bei Kriegen (insb. Donbass) freue ich mich, nicht einen solchen sondern eben diesen „Krieg“ als Thema des ersten mLog zu nutzen.

——-

Eine interessante Entwicklung zeichnet sich ab: „Anonymous“ hat Qanon den Krieg erklärt -> Offizielles Video (Englisch)

Interessanterweise gibt Anonymous sich bei der Gelegenheit auch als keineswegs unpolitisch zu erkennen sondern als ganz klar pro „demokraten“ und anti-trump sowie als verächtlich auf die „dummen Hinterwäldler trump Fans“ herab blickend. mLog – Anonymous erklärt Qanon den Krieg weiterlesen

MIR – Klimawandel und Operation Luzifer

„MIR“ steht ja für „meanwhile in reality“ (einstweilen in der Realität), natürlich in Kenntnis des russischen Wortes Mir. Aktuell stach mir zweierlei ins Auge. Zum einen, dass (wie „business“ medien entzückt berichteten) apples Börsenwert die 1 Billion Marke geschafft hat (als erstes Unternehmen überhaupt). Toll, ich gratuliere – den Dunklen. Erinnern wir uns; da war doch schon mal was mit einem angebotenen Apfel, der dann angebissen (und als apple Logo) endete …
Und heute, was bietet uns der angebissene Apfel heute? „Du bist besser als die anderen“, extreme Konzentration auf Schein und Anschein … und ein Gefängnis dahinter. Wohl bekomm’s.
Übrigens ist 1 Billion $ auch die Menge an Geld, die über 80% der Länder – ja, ich meine ganze Länder – nicht an Bruttosozialprodukt haben. MIR – Klimawandel und Operation Luzifer weiterlesen