Alle Beiträge von Russophilus

Dies und Das – Geld, Kanonen und ein großes Rätsel

China verbietet den Handel mit Digitalwährungen wie bitcoin. Doch damit nicht genug; es sorgte für einiges Aufsehen, dass China zudem allen wesentlichen Leuten in den entsprechenden Unternehmen untersagte, das Land zu verlassen und sie aufforderte, sich für Untersuchungen zur Verfügung zu halten.

Warum tut China das als eines der wesentlicheren Länder der Branche mit täglichen Umsätzen im Wert von Hunderten Millionen us$ mit bitcoind & Co? Dies und Das – Geld, Kanonen und ein großes Rätsel weiterlesen

Dies und Das – russisches Flugschach

Dies ist der erste Mini-Artikel von wohl etlichen weiteren. Diese „Mini Dies und Das“ haben jeweils eigenen Inhalt, dienen aber vor allem zwei Zwecken:
1) Es gibt öfter mal Erwähnens- und kurz Beleuchtenswertes, das ich aber nicht in einem vollen Artikel ausarbeiten will oder kann (hauptsächlich aus zeitlichen Gründen).
2) Dies und Das hat häufig sehr viele Kommentare, was anscheinend für einige Leser/Teilnehmer zu technischen Problemen führt und ja auch unübersichtlich wird. Ergo: Öfter mal Artikel (und mithin Diskussionsraum) aber eben auch öfter mal Mini-Artikel.

Hier nun also das Mini Dies und Das „russisches Flugschach“: Dies und Das – russisches Flugschach weiterlesen

Dies und Das – Die Pazifik Gleichungen

Der Titel spricht – aus gutem Grund – von Gleichungen, aber keine Sorge, dieser Artikel erfordert kein Mathe.
Erst mal: Wovon reden wir eigentlich, wenn es um Nord-Korea geht? Von einem rückständigen Armenhaus mit diktatorischen Irren an der Spitze? Nein. Wir reden von einer ca. 3000 Jahre alten Nation und Kultur. Und ja, ich meine Nation, Singular, denn unterm Strich ist es das, als was was sich die Bewohner beider Teile empfinden. Von einer Nation auch, die schon immer sehr mächtige Nachbarn und oft Gegner hatte und überlebt hat.
Zur Einordnung noch eine andere Zahl: ca 300. So viele Jahre *früher* als wir in Europa hatten die Koreaner den Buchdruck. Dies und Das – Die Pazifik Gleichungen weiterlesen

Die Propaganda Matrix [Update]

Der heutige Artikel ist ausnahmsweise kein eigener sondern ein Verweis auf einen exzellenten Artikel der „swiss propaganda research“ Leute.

Auszug:
Die traditionellen Medien in (West-)Deutschland wurden nach dem Krieg in einem alliierten Lizenzverfahren gegründet und mit sorgfältig ausgewählten Verlegern und Chef­redakteuren besetzt – Strukturen, die sich über verwandtschaftliche und andere Beziehungen bis heute erhalten haben. Nebst der Bilderberg-Gruppe und der Trilateralen Kommission erfolgt die Einbindung und Sozialisierung der führenden deutschen Medienleute dabei insbesondere über die sogenannte Atlantik-Brücke, die 1952 von CFR- und Weltbank-Präsident sowie Hochkommissar für Deutschland, John J. McCloy, zusammen mit CFR-Mitglied und Bankier Eric Warburg – dem Enkel von CFR-Direktor und Federal Reserve Initiant Paul Warburg – gegründet wurde. Die Propaganda Matrix [Update] weiterlesen

Friedensfahrt RF 2017 (3. Teil)

Hier nun der 3. und letzte Teil des Reiseberichts von Johanniskraut.

Am nächsten Tag bin ich mit Walter und Norbert zum Lenin Mausoleum und rein da. Kostet kein Eintritt, muss man aber lange Schlange stehen. Leider hatte ich am Vorabend vergessen meine Camera auf zu laden und ohne Akku bleibt sie halt im Bus. Man wird dann vom Sicherheitspersonal, dass an jeder Ecke steht im Mausoleumsbereich, stetig weiter gescheucht. Also stehen bleiben und Fotos machen is nicht. Im Mausoleum selber, darf man eh nicht photographieren. Da ist es ganz dunkel und schummerig und man kommt die Treppe runter biegt um die Ecke in den Saal und da liegt der gute Lenin, in seinem Sarg hinter Glas – der Deckel ist angehoben, so dass man ihn da liegen sieht. Und es ist der echte Lenin, der da liegt! Die haben ihn tatsächlich ausgestopft! Da liegt er, die Arme angewinkelt und eine Hand zur Faust geballt… Friedensfahrt RF 2017 (3. Teil) weiterlesen

Dies und Das – Zuckungen und Anzeichen des Todes

Ehe wir dieser Tage Johanniskrauts (mit viel Mühe und Liebe erarbeiteten und prächtigen; soviel kann ich schon verraten) Reisebericht bringen, hier aus aktuellem Anlass trump/usa, Folge 300…

„Todesanzeige“ ist formal etwas übertrieben, aber immerhin kann ich heute quasi als Kriminal-Dorfpolizist einiges zum unausweichlichen Ableben der usppa ausführen.

Aus all den in Frage kommenden Anlässen greife ich die nun offene Feindschaft zwischen trump und mcconnel, dem Fraktionschef der republikaner im senat heraus. Sogar von „impeachment“ (Amtsenthebungsverfahren) war die Rede; eigentlich ist davon öfter mal die Rede, aber wenn das von einem der Spitzen-republikaner kommt, wenngleich auch im Zorn, so ist das schon ein großes Kaliber. Dies und Das – Zuckungen und Anzeichen des Todes weiterlesen

Dies und Das – Nebel und Ladegeräusche

Ab welchem Punkt die Leute misstrauisch wurden oder gar ihre Hoffnung begruben in Sachen trump, weist einiges an Bandbreite auf; und das gilt auch für das Ausmaß des Misstrauens, das bei nicht wenigen bereits in ein „vergiss ihn“ mündete.
Nun aber, mit dem Abgang von Steve Bannon, ist es ganz klar Zeit für eine solide Momentaufnahme.

Zunächst zur Erinnerung: trump war und ist nie ein netter Onkel gewesen. Das von einem Milliardär und geradezu fanatischem (us)-„amerika zuerst“ Vertreter zu erwarten wäre absurd. Und klar war auch, dass trump ohne solides Kenntnis-Fundament in Sachen des politischen Alltags und der Maschinerie antrat. Der günstigste anzunehmende Fall und Rahmen war also, dass er fähige, kenntnisreiche und loyale Leute um sich haben würde. Dies und Das – Nebel und Ladegeräusche weiterlesen