Dies und Das – „social war“ und Wahrheit [update]

(Ich habe das Gefühl, dass neuer Raum für Diskussionen gebraucht werden wird, daher ein neues Dies und Das. Bei der Gelegenheit kann ich mich auch gleich noch um einen hässlichen Pickel am A*sch kümmern…)

Es ist an der Zeit für ein klares Wort.

All ihr „social (justice) warriors“, genderX Fanatiker, Kampf-Feministen, usw.:

Ich scheisse auf euch.

Nicht weil mir eure Anliegen missfallen; dazu kommt es angesichts der Bedeutungslosigkeit und Willkürlichkeit derselben gar nicht. Nein, ich scheisse auf euch, weil ihr maßlos dumm seid und weil ihr Terroristen seid.

„Terroristen? Das ist aber ein großes Kaliber!“ – Ja, ist es. Aber genau das ist, was ihr betreibt, Terrorismus. Ihr seid die moderne Version der Pfaffen des Mittelalters, die Angst und Schrecken verbreiteten und die Menschen mit allen, gleich wie miesen Mitteln unter die Knute ihrer Ideologie zu bringen versuchten.
Wer sich damals weigerte zu glauben – und entsprechend zu handeln – was auch immer an Unsinn die Pfaffen zu predigen und zu verordnen beliebten, der hatte im Diesseits mit sozialer Ächtung oder gar Folter zu rechnen und im Jenseits mit Höllenqualen (was durchaus ernst genommen wurde damals).

Und genau so, genauso mies und genauso terroristisch – und übrigens auch genauso gierig Vorteils-bedacht – handelt heute ihr. Terroristen eben.

Ihr habt z.B. einen sehr namhaften und äusserst erwiesenermaßen(!) fähigen Physik-Professor fertig gemacht und förmlich mit Krieg und Hass überzogen, weil der Mann *bewies* und zwar wirklich wissenschaftlich seriös, dass ihr nicht einmal auf einem wackligen Fundament steht sondern auf gar keinem. Euer Fundament ist nichts weiter als das, was geistig und sozial gesunde Menschen nach der Benutzung der Toilette hinunter spülen: Scheisse.

Das Ergebnis sollte nicht erstaunen: Universitäten voller unfähiger Idioten (aber mit der „richtigen“ Gesinnung und vorzugsweise einem „richtigen“ von 50? 70? 100? „Geschlechtern“), die geradezu vulgär erbärmlich hampeln, wo wirkliche Akademiker sauber argumentieren. Ach ja, und natürlich u.a. eine weibliche cern Chefin. Hurra, welch großartiger Fortschritt. Als ob das irgend jemanden interessiert, welches Geschlecht der/die/das hat. Die Frage nach der Befähigung lasse ich in einem Anfall von Freundlichkeit mal weg.

Und Angst verbreitet ihr. Bewusst, planvoll, gezielt und bösartig. Angst in Einrichtungen, die mal Universitäten waren, Angst in Behörden, Sorge in Firmen, Angst und Sorge überall. Nur um Himmels Willen nicht unangenehm auffallen und euren Zorn, dicht gefolgt von einer großen Hasswelle in den sozialen medien riskieren!

Die Wahrheit war und bleibt offensichtlich, auch wenn zunehmend viele nicht wagen, sie offen auszusprechen.

Es gibt 2 Geschlechter. Keines weniger und keines mehr. Zwei. Thema abgehakt.

Ja, wir sollten Transen, Verwirrte und psychisch Kranke nicht verlachen und wir sollten sie soweit nur irgend möglich nicht benachteiligen, geschweige denn das mit ihnen tun, was ihr tagtäglich mit uns tut, nämlich sie jagen und mit Gehässigkeit und Anfeindungen überschütten.
Zur Pseudo-Norm aber müssen – und dürfen – wir sie auch nicht machen. Genau das aber wollt ihr. Dabei geht es euch – hier meine ich eure Anführer und nicht die hirnlosen Mitläufer – absolut nicht um „Gleichheit“ oder „Menschenrechte“. Nein, es geht euch um Chaos, Pervertierung und die möglichst komplette Zersetzung der Gesellschaft. Und eben deshalb werden wir euch nun nicht mehr ignorieren oder belächeln sondern bekämpfen.

Zum nächsten großen und euch heiligen Punkt halte ich es mit Prof. J. Peterson:
Ihr wollt Gleichheit des *Ergebnisses*. Das aber geht nicht und wäre, selbst wenn es möglich wäre, mit aller Kraft zu bekämpfen, weil es weder den Menschen noch der Natur gemäß ist. Was möglich und erstrebenswert ist, ist die Gleichheit der *Chancen*, der Möglichkeiten.

Anders ausgedrückt: Eine Frau zur Professorin oder Chefin zu machen, weil sie eine Frau (oder jedenfalls kein Mann) ist, um „die Vorherrschaft der Männer aufzubrechen“ ist unsinnig und gegen das Interesse jeder Gesellschaft, die überleben und sich entwickeln will.
Einen Menschen ungeachtet seines Geschlechts zum Professor oder zum Chef zu machen ist dagegen erstrebens- und wünschenswert. Allerdings ist dazu kein großes Theater nötig; die wohl überwältigende Mehrheit der Menschen sieht das sowieso so.

Übrigens, um auch das gleich noch gerade zu rücken: Ja, es gibt Unterschiede zwischen den Rassen. Daumen mal Pi lässt sich sagen: Je heller die Haut, desto höher der IQ. Weisse und gelbe Menschen haben solide belegt einen (teilweise beträchtlich) höheren IQ als braune oder schwarze. Schockschwerenot!
Und auch in diesem Punkt wählt ihr wenig erstaunlich den dummen und sinnlosen aber zersetzenden und Chaos fördernden Ansatz, einfach per Deklaration Gleichheit zu behaupten und jeden, der die schlichte Wahrheit sagt, zu verteufeln und mit Hass zu überziehen.
Was wäre der richtige Ansatz? Einfach. Intelligenz (und erst recht das, was bei IQ Tests gemessen wird) ist nur ein (1) Attribut von vielen, die einen Menschen ausmachen. Bezieht man auch andere mit ein, so dürfte das Ergebnis sein, dass alle Menschen gleich „gut“ oder wertvoll sind. Nebenbei bemerkt: Glaubt ihr wirklich, dass ihr einen Neger mit einem IQ von 90 glücklich macht, wenn ihr ihn in eine Position bringt, in der ein IQ von 110 dringlich wünschenswert ist? Meine Ansicht ist eine sehr andere, die nämlich, den Neger etwas zu tun zu lassen, was er wirklich gut kann, was ihm liegt und worin er erfolgreich sein kann. Und, sehr wichtig, Menschen nicht nach IQ, Vermögen oder anderen ziemlich willkürlich oder einseitig heraus gepickten Kriterien einzuordnen.

Das vernichtende Urteil über euch ist aber aus noch einem anderen Grund zu fällen:
Ihr wollt all jene, für die zu kämpfen ihr vorgebt, nur als Mittel für euren rein ideologischen Krieg benutzen und missbrauchen. Das wollen wir nicht. Wir wollen nicht, dass ihr uns eure Ideologie aufzwingt und wir wollen auch nicht, dass ihr z.B. Frauen in Positionen bringt, in denen diese Frauen sich nicht entfalten und aufblühen können, sondern ständig an Überforderung leiden, sich nicht anerkannt, geachtet und gemocht fühlen und in denen sie am Ende vor einem Haufen Unglück und Versagen stehen statt vor einer erfreulichen und für alle fruchtbaren Entwicklung. Euch mag das egal sein; für euch sind diese Frauen ja nur Werkzeuge genauer, Einweg-Werkzeuge, die man nach Gebrauch wegwerfen kann. Für uns aber nicht; für uns sind es Schwestern, Partnerinnen, Mütter, Töchter, Kolleginnen, für die wir uns Lebensglück und Erfüllung wünschen, egal ob als Mutter und Hausfrau, als Firmenchefin oder als Professorin.

Es wäre leicht, nun zu sagen, dass ich euch locker in Diskussionen zerlegen könnte – aber ich tue das nicht, ich biete euch keine Diskussion an. Erstens wäre das unfair euch gegenüber und zweitens führt ihr *nie* seriöse Diskussionen sondern agiert stets im mob. Drittens – und das könnt ihr als erste Erinnerungs-Lektion mitnehmen – muss man sich erst die Position erarbeiten, ernst genommen und als zu einer Diskussion fähig wahrgenommen zu werden. Ihr erfüllt diese Grundbedingung nicht.

Also lache ich euch aus als die Idioten die ihr seid. Gefährliche und bösartige Idioten ja, aber Idioten. Und nun sucht es euch aus: Ihr könnt wieder in die Löcher zurück kriechen, aus denen ihr gekommen seid oder ihr könnt den Krieg haben, den ihr so lange so eifernd angezündet habt. Mir ist beides recht, ihr idiotischer, perverser Abschaum.


Update -> http://vineyardsaker.de/2018/11/26/dies-und-das-social-war-und-wahrheit/#comment-61715

317 Gedanken zu „Dies und Das – „social war“ und Wahrheit [update]“

  1. Ich schließe mich an. Nur ein Beispiel vom „Danisch-Blog“:
    Oh. Jetzt geht’s rund.

    Ich hatte doch vorhin darüber berichtet, dass die Farmers Santa Parade nicht nur wegen Regens verschoben wurde, sondern sie den Weihnachtsmann(darsteller) gefeuert haben, weil er sagte, dass er für Weihnachtsmanndarsteller nur Männer einstellt und Frauen nur als Weihnachtsmannhelferinnen im hübschen Kleidchen.

    Die Papierversion der Sonntagszeigung des Herald berichtet nun, dass nicht nur der Weihnachtsmann(darsteller) selbst anwaltliche Hilfe in Anspruch nimmt, sondern vor allem, dass die Leser das alles für falsch halten. 90% der befragten Leser seien der Meinung, man hätte den Weihnachtsmann nicht feuern dürfen und er hätte schlicht Recht damit, dass Santa Claus eben ein Mann sei. Dazu mehr oder weniger wütende und empörte Leserbriefe.

    Der Veranstalter verwahrt sich, man habe ich ja gar nicht gefeuert, denn er sei nie angestellt, sondern nur „contractor” gewesen, also können man ihn auch gar nicht feuern. Man habe lediglich den „supplier” gewechselt. Ob diese Wortwahl der Stimmung zuträglich ist, ist eine andere Frage.

    Aber wieder mal: Der Gender-Krampf einer kleinen Minderheit macht mal wieder alles kaputt. Ich glaube nicht, dass sie da die Stimmung noch hinkriegen.

    1. Nun, bei uns gibt es das Christkind. Wo im orientalischen Märchenbuch kommt eigentlich der Weihnachtsmann vor? Denke viele kennen das Geschlecht des Christkinds auch nicht und es ist mittlerweile eben nur ein ES.

      1. @Russophilus

        danke für diese gezielten und gut gewählten worte,ich hätte es drastischer ausgedrückt.aber deswegen ist der wahrheitsgehalt trotzdem bei 110%.

        und was diese metastase betrifft,sie ist ja grad dabei das feuer unterm süppchen zu entzünden,weil anscheinend die tommys, diese zangengeburten und geistigen tieflieger im spritzwasser des furzes der usa, alles versuchen um russland in einen konflikt zu treiben.
        der vorfall in der strasse von kertzsch zeigt genau, was da gerade läuft, und unsere bundesregierung hat dieser verbrechermetastase und arschfurunkel poroschenko unterstützung zugesagt.in wessen namen eigentlich? das kann doch nicht in volkes namen gewesen sein,oder wer von uns ist so doof und wünscht sich krieg mit russland? und die, die es sich wünschen, haben einen iq unter dem eines wieselfurzes, und sollten dann in erster reihe stehn, weil damit verhindern wir, das sich deren geistige minderbemittelung weiter verbreitet.

        1. Es wird früher oder später ein sehr umfassendes und wenig gnädiges Aufräumen kommen müssen. Dann können sich die ganzen bösartigen Gestörten als Martyrer fühlen. Hilft vielleicht am Laternenmast.

  2. Was ist mir im heutigen Tagesverlauf entgangen? Worauf bezieht sich die Aussage: „Ihr habt z.B. einen sehr namhaften und äusserst erwiesenermaßen(!) fähigen Physik-Professor fertig gemacht und förmlich mit Krieg und Hass überzogen, weil der Mann *bewies* und zwar wirklich wissenschaftlich seriös, dass ihr nicht einmal auf einem wackligen Fundament steht sondern auf gar keinem.“

    1. Nichts ist Ihnen entgangen. Das erwähnte Ereignis liegt schon eine Weile zurück.

      Allerdings muss man die Dinge im Zusammenhang sehen. Die genderX-irren, social justice Terroristen usw., die Welle der Bösartigkeit gegen Russland aber auch trump und „flüchtlings-“ Welle und uno „flüchtlings“ Pakt … das alles kommt aus dem selben Dreckloch und dient dem selben Zweck.

      1. @ Russophilus
        deswegen wär ich trotzdem scharf auf namen,sie bräuchten ja keinen zu nennen, ein link zu der story wäre hilfreich, damit ein blinder wie ich wenigstens konturen wahrnehmen kann.

        psssst keine namen !!!

        1. Es ging dabei um Prof. A. Strumia, einen bekannten und sehr geachteten Physiker (der aber u.a. nicht Direktor wurde, weil man lieber irgendeine zweit- bis drittklassige Frau nahm, weil sie eine Frau war).

          Der gute Mann hatte – übrigens um Friedlichkeit und Vernunft bemüht, nicht aus Streitsucht – bei einer cern Konferenz einen Vortrag zur *angeblichen* Benachteiligung von Frauen in der Physik gehalten und den picobello solide mit Zahlen untermauert (Wissenschaftler halt). Zorn dürfte er woghl ausgelöst haben, weil er aufzeigte, dass die Zahlen ganz klar belegen, dass in der Tat *Männer* benachteiligt werden und dass Frauen im Schnitt mit gerade mal der halben Leistung nach oben kommen. Das war natürlich brandgefährlich für den social justiz Abschaum und seine gewaltige Lügenkampagne und also machte man den Mann völlig fertig und – gebt euch das! – löschte sogar seinen kompletten Vortrag von der cern web-Seite.

  3. Donnerwetter!
    Schock schwere Not!
    Ich weiß zwar gerade mal nicht, welcher spezielle Vorfall aus einer nicht enden wollenden Diffamierungswelle diese überaus wichtige Explosion gezündet hat, aber ich bin voller Inbrunst dabei.

    An dieser Front ist es wirklich Zeit für einen Krieg. Dieser MinderheitenTerror von abartigen HumanHybridBastarden gehört samt und sonders beseitigt!

    1. Hallo Paul-Wilhelm Hermsen,
      mit dem Thema (gender-Terror) habe ich mich insofern schon länger befasst, als ich recht oft die Beiträge von Hadmut Danisch auf seinem blog gelesen habe (und auch wieterhin lese). Er zerpflückt den gender-Schwachsinn nahezu regelmäßig. Er hat auch sehr detailliert dargestellt, wie die linksgrünen Spinner (insbesondere auch die spd) ihre grenzdebilen feministinnen in einflussreiche Positionen drücken. Besonders übel ist meiner Meinung nach, dass es denen gelungen ist, eine völlig inkompetente „richterin“ am Bundesverfassungsgericht unterzubringen. Das ist übrigens die Tussi, die den Schwachsinn mit dem dritten Geschlecht dort durchgesetzt hatte.

      1. am schlimmsten ist dieses fette teil, wo man vom hinsehen schon augenkrebs bekommt,diese kreischende empörungstusse, mit bunten säcken bekleidete,und nem fetten pickel anna fresse, claudia roth.

        1. Hach – „isset“ manchmal schön! So richtig abzulästern. Sie Beide (Axel, potzblitz) liegen völlig richtig.
          Es fällt verdammt schwer, diesen HumanHybridBastarden gegenüber Contenance zu bewahren. Sie zerstören systematisch sämtliche uns vertrauten Werte, provozieren, teilen, beleidigen. Ansonsten -NULL KREATIVITÄT! Das Deutsche Volk hat nichts von solchen Kreaturen. Im Dunkeln am besten Sack drüber, und dann „Knüppel auf den Sack“.
          Der fette Joschka Fischer. Genau so ein ekelhaftes Individuum. Sitzt mitten in Berlin, wie die dickste Made im mittlerweile ranzigen Speck. Ein krimineller Tunichtgut. Käme bei mir ins KZ! Dort könnte er sich dann für uns nützlich machen und zugleich abspecken. Die Liste könnte beliebig fortgesetzt werden.
          Ich kann Russophilus sehr gut verstehen, wenn es aus ihm heraus platzt.

          1. @ paul wilhelm
            ich sag immer: ich kann garnicht soviel fressen wie ich kotzen könnt !

            aber das mit dem kz, ts ts ts…..
            erstens, ich finde , wenn man kz´s hat will man sie füllen.und das will ich wiederum nicht.
            zweitens, und mal ehrlich,,,glaubst du, das so n fettes mastschweinchen beim arbeiten noch irgendeinen nutzen bringt?
            drittens, alleine diese aufrechterhaltung solcher lager kostet den bürgern geld, und geld wurde in solche doch schon genug versenkt, oder sie haben es versenkt.
            nun überlasse ich dir, was man tun sollte um das effektivste resultat zu erreichen, eins das kein geld und auch keine mühe kostet. da wären: abschieben, foltern,oder töten.
            alles viel kostengünstiger.

            1. Erstens irren Sie mit der Annahme, abschieben, foltern oder töten würden nichts kosten (übrigens keineswegs nur Geld…).
              Zweitens irren Sie mAn mit der Annahme, „n fettes mastschweinchen beim arbeiten keinen nutzen bringt“. Man sollte nicht unterschätzen, wozu Leute fähig sind, wenn zwischen ihnen und Hunger (bis zum Extrem Verhungern) nur Arbeit steht.

              Auch sind durch die Ratten-Tätigkeit des Regimes *reichlich* Arbeiten zu erledigen, für die man wenig Kenntnisse braucht oder die durch einen Ratten-Trupp und ein, zwei sachkundige Leute (z.B. vom Bau) zu erledigen sind.
              Erleichtert würde das Ganze noch durch die Anwendung des Prinzips „Du selbst bist dein eigener Richter“, demzufolge es absolut egal ist, ob Ratten (z.B. durch Überarbeitung oder Hunger) drauf gehen – genau so wie es denen völlig egal war, ob unsere Frauen vergewaltigt wurden und ob die Unseren abgestochen wurden. Fairer als „wir behandeln euch nach den Maßstäben, die ihr selbst etabliert und angewendet habt“ geht ja kaum.

              Und dann wären da ja noch Millionen „flüchtlinge“, die meisten davon junge Männer oder zumindest Männer im locker arbeitsfähigen Alter. Die nicht zu liquidieren, sondern ihnen ein (nicht verhandelbares) Angebot zu machen, demzufolge sie nach 2 Jahren harter Zwangsarbeit (aber anständig versorgt) gesund zurück in ihre Heimat können, im Fall von Widerstand oder Verweigerung als Krüppel heimkehren oder im Fall von Verbrechen tot auf einer Sondermüll-Deponie enden, ist nicht nur menschlich anständiger als Massen-Liquidationen, sondern auch vernünftiger und nützlicher.

              Nennen könnte man das ganze „uno ‚flüchtlings‘ Kompost“ (aus Bioabfällen gutes Material machen). Immerhin weit weniger zynisch als das, was merkel und Komplizen uns zumuten wollen.

              1. @ Russophilus

                Ja schon,aber ich hab ja den anspruch an mich, besser zu sein als die, also würde ich die schnellste lösung vorziehn.denn ich will keine unmenschlichkeit des langen leidens,licht ausgeknipst,duster ! das hört sich jezz scheisse an,aber die leute in afghanistan,syrien lybien irak gaza und wo sie nicht überall kriege angezettelt haben,krankenhäuser zerbombt,frauen kinder abgeschossen usw usf.als toter kannste nicht mehr meckern, aber das glück hatten viele verstümmelte überlebende nicht.und es bringt die da oben keine sekunde aus dem schlaf,ihre taten.im gegenteil,teilhabe arbeitsplätze karrieregeilheit (vdL, genannt flinten uschi als bsp.)rüstung, und wer da nicht alles aus welchen gründen mitmischt,ihhhgitt mir is schlecht.
                und deswegen sehe ich mich als humanist,indem ich die sache für solche säcke beenden würde,und zwar fix.alleine schon , daß sie nicht zum dauerthema werden,gäbe ja gewisse gestrige die dann ihren humanismus entdecken, und das dann frei lassen wollen würden, wäre einer dieser säcke in haft 16-17 jahre oder mehr.
                diese wix amerikanische praxis , die häftlinge mit todesurteil noch ewig durchzufüttern, ist inhuman, schalter ausgeknipst, banane, kurz und bündig.

                gut , das kostet ne patrone und das gehalt des-oder derjenigen,die im dienste für die allgemeinheit den finger krumm machen.und was tut man nicht fürs Vaterland.

                  1. das ist keine rache,das ist konsequenz. ich meine nicht,das einer , der am rande mitschwamm die rübe verliert, aber solche , die kriege mit zu verantworten haben, zack,zack.und auch nicht ohne verhandlung,schön rechtlich ordentlich.alleine das ferkel, was den grundstein zu gewalt und massenvergewaltigung gewlegt hat, von den kosten will ich garnicht reden,aber die hat einen eid auf das wohl des deutschen volkes geschworen.aber das was sie tat,ist genau diametral, und im vollen bewustsein und geistiger klarheit. obwohl, das könnte man als entlastung angeben, denn jemand vernünftiges und bei geistigen verstand hätte sich der folgen im klaren sein können.aber ich würde mich bei einem verfahren dann auf volksabstimmung verlassen.

                    1. Sie können es auch „Erdbeerkuchen“ nennen. Ihre Aussagen sagen etwas anderes.

                      Und: Volksabstimmung? Ja klar, weil wir damit ja so gute Erfahrungen gemacht haben …

                      Übrigens, einer der Gründe, warum wir so tief in der Scheisse stecken ist, dass die große Mehrheit den Aberglauben an die „demokratie“ nicht einmal dann aufgeben wollen, wenn sie bereits ganz offensichtlich mitten in einer Diktatur leben.

              2. Gute Vorschläge. Man muss immer auch die Kosten einer Bestrafung sehen. Daher fände ich Arbeitslager, in denen der Wert der geleisteten Arbeit die Kosten des Strafvollzugs überschreitet, schon optimal.

                Was die Einschätzung der weiter oben genannten Spitzenpolitiker der Grünen betrifft, so teile ich zwar die Beurteilung, versuche aber Angriffe mit Bezug auf das Äußere zu vermeiden. Es gibt viele übergewichtige oder unansehnliche Personen, wenn man das zur Argumentation verwendet, begibt man sich auf ein Niveau, das wir nicht nötig haben sollten. Man entkräftet so wirklich wichtige andere Argumente.

    2. @Paul-Wilhelm Hermsen

      „An dieser Front ist es wirklich Zeit für einen Krieg. Dieser MinderheitenTerror von abartigen HumanHybridBastarden gehört samt und sonders beseitigt!“

      Da werden sie aber Schwerstarbeit leisten müssen, denn das explodiert geradezu.

      Vorallem Buben werden heute bereits extrem früh MASSIVST in ihrer Entwicklung behindert, es braucht schon sehr intelligente und hellsichtige Eltern (und kaufkräftige) um dem gezielt entgegenzuwirken (aufheben kann man es nicht). Buben benötigen in der Jugend eine gehörige Portion Bewegung, es kann faktisch nie genug sein ! Die neuere Gehirnforschung unterstreicht die ungemeine Wichtigkeit von Bewegung für die Entwicklung des kindlichen Gehirns !
      Ich sehe hier ab und zu den ganz kleinen beim Fussball- Eishockey- oder Schlittschuh -training zu (so 7-10 Jährige), das ist unglaublich was man da sieht fantastische Ballkontrolle wie die besten grossen Ballkünstler, man bekommt willkürlich den Eindruck dass danach es nur noch darum geht die ungünstiger werdenden Hebel und Masse auszugleichen, aber die Technik ist voll entwickelt. Bei den Mädchen beim Schlittschuhlaufen kommen einem zum Teil die Tränen von dem was man da sieht…perfekt umschreibt nur sehr vage was wirklich abgeht.
      All dies führt naturgemäss zu starken Persönlichkeiten, DAS und genau DAS ist es was es zu verhindern gilt, DENN das ist erwiesenermassen schlecht für den Konsum (Beinflussungsresistenz), DENN je unglücklicher die Menschen sind, umso mehr konsumieren sie, und umso einfacher sind sie auf vermeintliche Feinde zu hetzen.
      Das auflösen des Geschlechter Verhältnisses zielt in die genau gleiche Richtung – UNSICHERHEIT – und Isolation schaffen, auch wieder um den Konsum zu steigern, den die Werbung (genauer Propaganda) greift genau in diese entstehenden Lücken und offeriert ja heute in erster Linie LIFESTYLE – ein Produkt das man kaufen kann, das weiss jedes Girlie völlig selbstverständlich, Teil einer völlig synthetischen ‚Culture‘ zu werden – alles reines Verbrauchsmaterial, Produkte – designed in einer Werbeklitsche, aber sicher keine Menschen mehr wie man es klassisch formuliert hat.
      Wir sind nicht mehr weit vom Punkt entfernt wo es wünschenswert wäre eine Bio- Freilandkuh zu sein als der Spezies ‚Mensch‘ anzugehören, denn ‚artgerecht‘ ist da dann eigentlich genau nichts mehr !

      Dem ganzen Gnostikerpack Comte – Marx sei Dank ! Man müsste jeden Tag Bilder von ihnen verbrennen um den bösen Geist zu vertreiben den sie über die Welt gebracht haben !

      Denn SO sieht ihre reparierte Welt heute aus, dass man sich die ‚unperfekte‘ von Gott geradezu zurück herbeisehnt.

      Aber wir wissen, das war so geplant, denn der Gefängnisgeruch ist unverkennbar menschlichen Ursprungs.

      1. HDan: Sie bringen es in diesem Kommentar wunderbar auf den Punkt, meine Hochachtung dafür! Danke dass es noch Menschen gibt die das alles noch sehen und erkennen können.
        Schmerzhaft ist, in einer Gesellschaft zu leben in der dies die Ausnahme ist. Wie arm, wie auf den Hund gekommen, wie leer kann man Menschen machen bzw. lassen sie sich machen.
        Bitter.

      2. Klar ist das Schwerstarbeit.
        Wir haben das Gesocks im Taumel des aufkeimenden Wohlstandes gar nicht richtig wahr genommen und nach den Kriegen „die Lust“ verloren, sich einem täglichen Kampf zu stellen.
        Was da nun aufzuholen und auszumisten ist, haut das Leben uns jetzt entsprechend um die Ohren.

        Machen wir uns nichts vor. Aus einer riesigen Herde von Schlafschafen sind wir nur als Erste ausgebrochen und nehmen nach diesem Perspektivwechsel recht deutlich wahr, dass die hauptsächlichen Feinde bei uns im Bett liegen, wo sie es sich gemütlich eingerichtet haben und unser Volk aus- und leer saugen.

        Den anderen Völkern dürfte es ganz ähnlich gehen. Deshalb macht es für uns keinen Sinn, sich gegeneinander stellen zu lassen. Dann hat die Kabale gewonnen. Vielmehr sollte man sich gemeinsam mit den „Zuziehenden“ nach Berlin, Karlsruhe und in Richtung der LügenmedienHäuser aufmachen und die wirklichen Verbrecher aus ihren Löchern holen.

        Terror findet stets gegen das Volk statt, doch nie gegen jene, die sich auch bei uns an der Spitze der Pyramide befinden, von wo sie gegen uns den Terror inszenieren.

        Aber genau da gehört der Terror hin! Sie rufen ihn doch geradezu herbei.

  4. Ich habe die Sache von dem Physiker wohl nicht mitgekriegt. Leider.
    Aber meine Meinung war schon immer, dass niemand schlechter oder bessern, sondern jeder woanders eine Eignung hat, wo er seinen Beitrag leisten kann.
    Das Geschirr, wenn man zum Essen geht, hat genauso sauber und ohne Bakterien zu sein, wie man sich drauf verlassen muss können, dass seine Kinder nicht aus einem hochkompliziert konstruierten Karussel zu fliegen.

    Im übrigen finde ich auch, dass eine Überforderung genauso ungesund ist, wie eine Unterforderung und es würde/wird jedes langfristige Endresultat stören.

    In Ihrem Artikel haben Sie vergessen: Die Inklusion.
    Anfangs fand ich die Idee auch gut, Menschen mit Behinderung nicht zu separieren, sondern zu integrieren.
    Doch auch da (könnt ich mir vorstellen) überfordert es viele und unterfordert es einige. Überfordert sind da nicht nur die Behinderten (natürlich nie alle/klar) sondern auch Gesunde können nicht immer mit Behinderten, was kein Zeichen von schlechtem Charakter ist, wie es auch kein Zeichen von gutem Charakter ist, wenn man es kann.
    (dass es Menschen so schwer fällt, „andere“ zu akzeptieren und einfach ein nebeneinander herleben wie ein miteinander leben hinnehmen, liegt mMn an der Zersplitterung der Familien bzw. natürlichen Gruppen, wie zb Nachbarschaft
    und an die Medien, denn die sagen einem was „hipp“ und „angesagt“ ist
    und die Menschen immer in Beschäftigungsprogramme zu zwängen, nie in Ruhe zu lassen, führte erst dazu, dass zB Behinderte/Alte ausgegliedert wurden )
    -der Kommentar hat Spuren von eigenen Gedanken-

    1. „Inklusion“ ist von Anfang an ein rotes Tuch für mich. Meine Mutter war auch etliche Jahre Lehrerin an einer Sonderschule. Das war eine hervorragende Einrichtung, in denen Schüler nach ihren Fähigkeiten beschult wurden und echte Erfolgserlebisse haben konnten und durften und auch hatten. Ein kleines Paradies sozusagen. Im DDR-Sozialismus, wohlgemerkt. Und diese Schüler werden jetzt diesen unsozialen neu-sozialistischen Gleichmachungs-Ideen geopfert. Das muss zwangsläufig zu Frust führen. Und wenn man dann, wie vor kurzem zu lesen, Inklusion auch an Gymnasien durchsetzt, dann kann es dafür wohl nur ein wirkliches Ziel geben: eine gute Ausbildung für alle zu verhindern, die allgemeine Absenkung des Niveaus mit aller Gewalt durchzusetzen, um unser Land möglichst schnell und umfassend zu zerstören.

  5. — Sondermeldung —

    Giftgas-Anschlag auf Aleppo mit mehreren Toten und etlichen Schwerverletzten.

    Soweit die brandaktuelle Meldung.

    Aber es gibt noch etwas hinzuzufügen:

    Die russischen Militärs haben seit Tagen darauf hingewiesen, dass in der „Sonderzone“ (in die haufenweise isis terroristen gekarrt wurden Dank des brillanten(??) Lawrow/Putin Planes) Giftgas-Waffen entwickelt und hergestellt werden und dass die Großstadt Aleppo gefährlich nahe liegt.

    Sie blieben ungehört und im westen völlig unbeachtet und unerwähnt.

    Vielleicht auch, weil die russischen Militärs etwas ganz bestimmtes erwähnten, nämlich dass französische Spezialisten und andere Militärkräfte die terroristen tatkräftig unterstützen und u.a. auch Raketen und Abschussrampen mitgebracht haben!

    Die Verlogenheit, Doppelzüngigkeit, Schmutzigkeit und Bösartigkeit von macron, merkel und Komplizen scheint keine Grenzen zu kennen. Und während sie hierzulande – quer durch alle Kanäle ausgestrahlt – von Frieden und Menschenrechten fabulieren, lassen sie – komplett ignoriert von den medien-Komplizen – anderswo Waffen und Giftgas-Ausstattung an terroristen ausliefern und schicken sogar noch eigene „Soldaten“ und Fachleute, um den terroristen bei der Herstellung und dem Einsatz dieser Waffen zu helfen!

    Und *natürlich* dürfen die russischen Kräfte in Syrien diesen französischen Dreck der „Freunde und Partner“ nicht vernichten…

    Ab an die Wand. Alle politster. Ab an die nächste Wand mit diesem widerlichen verlogenen Abschaum!

        1. Hmm…wenn man doch weiß wer das ist, was die dort machen, gegen wen, …wofür hat man Speznas Sniper Teams?

          Es sei denn, der geliebte große Führer will seine westlichen Freunde und Partner nicht verärgern. Also lässt er die Franzkiller machen und dann ungestraft gehen. Töten ja nur ein paar Syrer, halb so wild. Ähnlich tolerant war er ja auch bei den Verbrechen seiner israelischen Freunde, bis es sogar Shoigu zu bunt wurde und das Militär dieser irren Politik einen Riegel vorgeschoben hat und die S-300, vermutlich gegen Widerstand der Diplo—Combo durchgesetzt hat.

          Habe ich das richtig verstanden?

          Je mehr ich noch erfahre umso mehr lehne ich den Putin und seine Politik mittlerweile ab.

          •Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Putin abgesetzt werden muss•

          1. So wie ich das sehe – und ich schaue seit Jahren genau und aufmerksam hin – lässt Putin eher 100.000 Russen verrecken als 3 Mörder der „Partner“/“Freunde“ zu liquidieren.

            Ich sage das wahrlich nicht gerne, aber so sieht’s für mich aus.

            1. @ russophilus

              ich denke mal, putin hat auch innenpolitisch probleme,denn es werden eine menge dafür sein, den amis mal eine aufs maul zu geben.aber so sehr putin die armee auch modernisiert und aufgerüstet hat,er muss noch stärker werden und gewisse bereiche ausbaun, und ich denke da an die luftabwehr.russland ist zu gross, um komplett abgeriegelt zu werden. aber das , was er da bis jetzt geschafft hat, reicht grad mal , die ballungszentren zu schützen.es geht nicht um konventionelle armeen, denn die können auf dem vormarsch sein wie sie wollen, wenn atomraketen fliegen, und davon gibs ne menge, is schicht im schacht.
              die balance zwischen export und rüstung fürs eigene land ist schwierig.auch das politische begehren derer die mehr fürs bevölkerungswohlergehen und mehr freiheiten sind, wird lauter.zudem braucht er devisen um das zu bezahlen. putin läuft auf der schneide einer rasierklinge, er muss es allen recht machen,und darf dabei nicht die sicherheit seines landes vernachlässigen.und das heist auch mit den wölfen heulen und abwarten bis er es geschafft hat, russland zu sichern.denn selbst die allianz mit den chinesen hat ihre tücken.hat russland erst mal den ami an der backe, wird sein rücken frei sein, im sinne , er braucht zuviel an der front.er muß sich vergewissern, das er den dolch , der ihm im rücken landen könnte vorher stumpf machen.
              wie sagte jaques mesrine:
              „gott schutz mich vor meinen freunde, meiner feinde kann ich mich erwehren.“
              denn man denke daran, wie groß china ist, und welch gebietshunger die haben.
              ich halte putin für schlau, er wird sich an hitler ein beispiel genommen haben, wenn der 5 jahre gewartet hätte, wäre europa deutsch gewesen, denn mit diesen waffen, die bis dahin ausgereift gewesen wären,hätte er britannia und russland unterworfen.und wir würden heute nicht hier sitzen und uns die finger an den tasten wund kloppen mit gesellschafts und politikkritik. das dürfte gesichert sein.

            2. Ich sehe das anders!

              Offenbar bis hoffentlich gibt es zumindest zwischen den beiden Großmächten einen Deal im Bemühen, die labile Lage nicht weiter aufzukochen. Meine Überzeugung – es geht darum, einen wirklich weitaus größeren Gegner zu Fall zu bringen. Und das hat mit nationalen Entitäten mMn nichts zu tun.

              In diesem Kampf kommen auf allen Seiten Menschen zu Schaden. Wenn ich Menschen sage, spreche ich erst in zweiter Hinsicht von Russen, Syrern, Kurden, Ukrainern, Kroaten, Serben, etc.

              Der sogenannte Tiefe Staat ist ein global agierender Moloch. Seine Orks sind rund um den Globus im Einsatz. Sie hatten sehr lange Zeit, ihre Positionen zu besetzen. DIESER MOLOCH ist der wahre Gegner. Ein Teil dieser auf Vernichtung ausgelegten „Kreatur“ ist offenbar bereits seit Jahrtausenden aktiv und hat eine einst friedliche Urbevölkerung in eine zunehmend aggressive Spezies verwandelt.

              Dieses Gebilde, dem man sich Schritt für Schritt nähert, ist für alle Kriege verantwortlich, die die Menschheit heimgesucht haben.
              Es ist für die Vernichtung von Vermögen in unvorstellbaren Größenordnungen verantwortlich. Es verantwortet den Verlust von Spiritualität, Empathie, Sozialkultur, Gewissen, Gesundheit, Wohlstand.
              Es isoliert den Menschen aus seiner Gemeinschaft. Es hat diese Welt in der Faust und ist bemüht, diese wie eine Zitrone auszuquetschen.

              Es wird auf allen Seiten noch viele Opfer geben, bevor dieser Dämon, von welchem bereits viele Gesichter bekannt sind, liquidiert wird. Diese Kreatur und ihre Helfershelfer spüren, dass es ihnen an den Kragen geht. Sie unternehmen ALLES, um ihre Gegner gegeneinander in Stellung zu bringen.

              DAS EINZIGE, WAS DIESE KREATUR NOCH RETTEN KANN!

              Dieser Kampf ist ein Kampf im Inneren einer nahezu jeden völkischen Gemeinschaft. Es ist teils ein Kampf gegen sich selbst. Die Pest aus seinen Gliedern heraus zu lösen, ist eine gigantisch große Aufgabe. Völker gegeneinander antreten zu lassen, war bisher relativ leicht zu inszenieren und hat diese um Jahrhunderte bis Jahrtausende zurück geworfen, den Tiefen Staat jedoch gestärkt.

              DER TIEFE STAAT ist kein Problem USraels, ES IST DIE KRANKHEIT, WELCHER NICHT NUR DIE MENSCHHEIT, SONDERN DER GESAMTE GLOBUS, INKLUSIVE ALLER LEBEWESEN JEGLICHE ART DES SIECHTUMS UND DES SCHWUNDES ZU VERDANKEN HABEN!

              Solange diese Macht existiert und sich in den Gedärmen der Menschheit, in ihrem Glauben, in ihrem Dasein festsetzen kann, treten wir nicht nur auf der Stelle, sondern unterliegen der permanenten Abrichtung zur Bestie.

              USrael war nach England, in der Neuzeit, lediglich so ziemlich das dümmste und damit am besten geeignete Werzeug, diesen globalen Terror zu vertiefen.
              Doch kein Volk der Erde, was sich auf der Höhe der Zeit wähnt, kann mit Fug und Recht von sich behaupten, diesbezüglich reinen Blutes zu sein.

              1. Ja, durchaus möglich. Allerdings können wir ja nur einschätzen und kommentieren, was uns erkennbar ist. Dazu gehören leider auch Tatsachen, die in eine andere Richtung weisen (was aber nicht ausschließt, was Sie sagen).

                Übrigens: *Wenn* das tatsächlich der Fall wäre, dann würden z.B. meine teils sehr kritischen Kommentare im Kreml als *positiv* betrachtet, weil sie bedeutend, dass der „geheime Plan“, den deep state Staaten-übergreifend zu zerschlagen, in der Tat kaum zu sehen ist und die nötigen Diversionen glaubwürdig sind.

        2. verstehe nicht warum die gewartet haben,die russen.wenn se gleich geflogen wären,hätte es die richtigen getroffen, und da die ja offiziell garnicht da sein durften,hätte diese furzmacrone sich nicht mal aufblasen dürfen, oder aber er hätte erklären müssen, was seine soldaten und spezialisten da zu suchen hätten

      1. Hallo Uwe,
        vielen Dank für den Netzverweis. Dort ist auch ein Artikel von Rostislav Ishchenko zum Vorgehen der ukros in der Nähe der Straße von Kertsch zu finden, in dem er die Hintergründe des Vorfalls beleuchtet: (englisch, lässt sich aber mit http://www.deepl.com übersetzen) https://www.fort-russ.com/2018/11/ishchenko-poroshenkos-foolish-provocation-at-kerch-going-down-the-tie-eating-path/
        Damit wird deutlich, warum Russland die ukro-Boote nicht durch sein Militär beschossen hat.

        1. Nein. Soweit ich sehe wird dort nur erklärt, warum die *ukros* nicht als erste schießen. Zu den Russen wird nur mitgeteilt, *dass* sie nicht geschossen (bzw. die Kähne versenkt) haben.

          Im übrigens, Leute: Ich weiss ja nicht, wie’s euch geht, aber mir geht die „Die Russen sind soooo schlau! Die lassen sich nicht in einen Krieg treiben“ Nummer inzwischen schwer auf den Senkel. Vor allem weil sie dämlich ist.

          Erstens braucht die nato keine Gründe, wenn sie denn einen Krieg will und zweitens werden Gründe bei Bedarf einfach gebastelt/erlogen. Was also soll das völlig unsinnige und verzerrte Bild von Russland (gemeint is wohl Putin) das in einen Krieg gezwungen werden soll, dem aber hach so schlau immer wieder entgeht? Also, nochmal zum Mitschreiben: Man muss niemanden in einen Krieg „zwingen“ – nicht mal, wenn man will, dass der Überfallene der Böse ist. Man kann einfach Raketen abfeuern und dreist behaupten und durch seine lügen-medien verbreiten lassen, der Angegriffene sei der Angreifer und man selbst sei gezwungen, sich zu verteidigen.

          1. Mittlerweile habe ich leider das Gefühl das Sie Russland in einen Krieg treiben wollen!

            Gerade Deutsche sollten sich hier zurückhalten und evtl. mal anfangen im eigenem Land für Ordnung zu sorgen.

            Denn was sehen wir hier: Bio-Deutsche die im Internet auf dicke Hose machen sich aber von Jedem dahergelaufenen abmessern, vergewaltigen und umvolken lassen.
            Komisch,in Russland sehe ich das Alles nicht!

            … und ich bin kein Putin Fanboy.

            Was genau erwarten Sie denn von Putin/Russland? Das es wie wild auf alles einschlägt und am Ende so endet wie Deutschland ´45 – mit einem Gröfaz der sich wie ein Hund erschossen hat?

            1. Kann ich Ihnen sagen: Ich erwarte, dass Putin die Realität sieht und dass er nicht gegen verbindliche und gültige Gesetzmäßigkeiten verstößt.
              Und das wohlgemerkt, weil ich Russland und die Russen so mag. Ansonsten würde ich nur grinsen wie z.B. bei all den Kaspern wie z.B. macron.

              Einige hier haben anscheinend Schwierigkeiten, das zu verstehen und meinen, ich wollte den Russen sagen, was sie zu tun haben. Weit gefehlt! Mein Thema ist nicht (mal ein simpler Vergleich) „Liebe Russen, ihr müsst diese oder jene Musik hören. Nur die ist gut für euch“, nein. Mein Thema ist „Liebe Russen, Musik hören erzeugt Schall und braucht Energie. Bedenkt das, wenn ihr (z.B. direkt neben einer feindlichen Stellung) Musik hören wollt“. Mir geht es um Gesetzmäßigkeiten, die verbindlich und gültig sind, nicht um Geschmacksrichtungen oder diese oder jene persönliche Sicht.

    1. @Russophilus

      Ich habe letztens ein Video von Raqqa gesehen – kein einziges Haus intakt – nach Monaten zeigt sich wieder Leben – kleine Kinder welche sich am offenen Feuer in Ruinen wärmen offensichtlich herrenlos, herumstreunend wie junge ausgehungerte Hunde, keine Weisshelme weit und breit, kein UNO-Konvoi, nichts – genau wie es in Bagdad war !!!
      Mit anderen Worten Raqqa IST DAS was Aleppo gemäss Propaganda hätte sein sollen.

      WAS hält Russland + Syrien davor zurück analog mit gross angelegten Flächenbombardements das westliche Ungeziefer in Idlib auszurotten (und zwar demonstrativ, alles gefilmt !) ?

      Angst vor westlichen Befindlichkeiten und deren hysterischem, irren Geschrei ganz offensichtlich !!

      Mit anderen Worten die Russen (Putin und was dahinter steht) + Assad akzeptieren die westlichen Vorgaben weitgehend, und werden deshalb natürlich verlieren.

      In Syrien jetzt noch auf Zeit spielen ist eine sehr, sehr schlechte Strategie, denn der Satan hat ewig Zeit auch wenn er oberflächlich verduftet, deshalb muss klinisch ausgefegt werden und die Grenzen hermetisch gemacht werden, was mit heutiger Tech ein zwar nicht billiges aber leicht zu Verwirklichendes ist.

      In der ‚Luft‘ wurde das durch glückliche aber nicht gewollte Umstände weitgehend herbeigeführt, schon das lässt tief blicken. Es ist diese Behäbigkeit der Russen die sie selbst immer wieder zurückwirft, eigenartig !

  6. Sehr geehrter Russophilus, boä das musste aber jetzt mal raus, denn danach fühlt man sich gleich Befreiter und kann wieder einen neutralen Punkt einnehmen.
    Es ist geistig, sehr gesund, ab und an, den Druck abzulassen, ansonsten zieht es einen, zu Einseitig.
    Diese Sachferne besetzung von Positionen, da ist ja nicht nur die Gender Ideologie, sondern auch Vitamin B oder Vitamin V, fügt der Entwicklung der Menschheit, Unermäßlichen Schaden zu.

  7. „Nachträgliche Absegnung von Rechtsbrüchen: Migrationspakt ist in Wirklichkeit ein Merkel-Pakt“ https://philosophia-perennis.com/2018/11/25/nachtraegliche-absegnung-von-rechtsbruechen-migrationspakt-ist-in-wirklichkeit-ein-merkel-pakt/

    wie auch in Welt-am-Sonntag (danke kid).

    Da sieht man mal, dass dieser zombie merkel wirklich Macht hat. Sie schafft sämtliche Abgeordnete (außer die Vertreter des Volkes von der AfD) wie hypnotisierte Kaninchen zuschauen, wie sie Deutschland in ein Auffangbecken für Hinz und Kunz verwandelt
    und die Medien hecheln wie brünftige Hunde der läufigen Hündin hinterher.

    Man weiß wirklich nicht mehr was man von seinen Landsleuten denken sollen, die noch immer ihren Augen Lügen strafen und nicht wahrhaben wollen, dass diese Frau nichts Gutes im Sinn hat. Es ist zum Verzweifeln.
    Hoffentlich passiert was maßgebliches, damit dieser Pakt nicht zustande kommt (ohne menschliche Opfer, freilich)

    1. sehr geehrter M.E., diese Seelenlose Bestie, ist aber nur eine Marionette, an den Fäden, der Hohen Priester, von IHREM Gott Mammon, den Herren“““menschen“““Dynastien, der City und Wall Street. Wenn die an den richtigen Fäden zupfen, wird die Wehrpflicht abgeschaft, die Atomkraftwerke abgeschaltet, die Grenzen Sperrangelweit offen oder den Banken mal eben 1,5 Billionen Steuergeld zugeschoben.

      1. @Felix Klinkenberg
        Ja, denn die sogenannten ‚Herren‘ müssen die Allgemeinheit ja UNTER ihrem eigenen Niveau halten, das ist das allererste Sklavengesetz, und in ihrem speziellen Fall eine echte Herausforderung – wenn die wüssten was am Ende der Bahnfahrt auf sie selber wartet sie würden sich auf der Stelle(kollektiv) lieber entleiben… aber Spass muss sein, und so wird die Fahrt für sie auch genau an der richtigen Haltestelle ENDEN.

    2. Hallo M.E.,
      „ohne menschliche Opfer, freilich“ – einverstanden, wenn Sie mir zustimmen, dass das märkel, das maas, das nahles und einige grüninnen nicht ausreichend menschlich sind …
      Ansonsten gilt, Ruhe zu bewahren, denn den zonisten brennt offensichtlich der Kittel – die stellen die übelsten Verbrechen an, um irgendetwas anzuzetteln, was die Aufmerksamkeit von ihren Verbrechen ablenken könnte. Ich habe heute Vormittag bereits auf den Artikel „Q Drops: Justizminister Whitaker und IG Horowitz geben die klassifizierten FISA-Dokumente auf Anordnung des Präsidenten frei“ verwiesen. Wenn das so eintritt, werden in den nächsten Tagen (idealerweise bis zum 29.11.2018) einige hochrangige zionisten angeprangert. Hier noch einmal der Netzverweis: https://tagesereignis.de/2018/11/politik/q-drops-justizminister-whitaker-und-ig-horowitz-geben-die-klassifizierten-fisa-dokumente-auf-anordnung-des-praesidenten-frei/7634/

      1. @Axels Meinung

        Ehrlich gesasgt wäre ich schon froh wenn Q mal eine Vollzugsmeldung bringen könnte DAS würde vollauf genügen…….
        Mittlerweile klingt das alles wie eine tibetanische Gebehtsmühle.

    1. Sehr geehrter diff, das Kriegsrecht im US Protektorat Restukraine, gestattet es, im INNEREN des Landes, ganz anders zu agieren. Denn die Demokratie anmutende Vorstellung, muss unter ALLEN Umständen erhalten bleiben.

      1. Im März 2019 sollen in der Ukraine Wahlen stattfinden. Die Maidan-Putschisten stehen gegenwärtig aufgrund des von ihnen heruntergewirtschafteten Landes nicht gerade in der Gunst der Wählerschaft. Poroschenko hat einen Zustimmungswert von ca 10%. Das Kriegsrecht ist gleichbedeutend mit Ausnahmezustand und in dieser Zeit können keine Wahlen stattfinden.
        Bereits vor einigen Monaten wurde in interessierten Kreisen gemutmaßt, die Maidan-Putschisten werden im Donbass eine Provokation starten, um genau diese Situation herzustellen, die jetzt gegeben ist. Nur man hat den Schauplatz geändert.
        Es sind jetzt nur 30 Tage und begrenzt auf die an Russland grenzenden Gebiete beschlossen worden, aber warten wir es einmal ab, welches Szenario sich die Putschisten noch einfallen lassen, um an der Macht zu bleiben. Ein Kriegsrecht bzw. Ausnahmezustand muss ja auch wieder aufgehoben werden und wenn das nicht geschieht, ja dann gilt der eben weiter. Das heisst, Demonstrationen und fairer Wahlkampf sind ausgeschlossen.

  8. Sehr geehrter Russophilus.
    Es ist wunderbar, wie Sie es (mal wieder) schaffen, auf einem untergehenden Kahn, mit Rundumblick bis zum Horizont dieser Welt, simultan, mit einem Skalpell in der einen – sowie einer Mistforke in der anderen Hand, *punktgenau* einen Eiterpickel zu inzidieren. Respekt!

      1. Russophilus
        26. November 2018 um 22:20

        sie sollte schon ihre eigenen regeln einhalten und ihre kommentare in bezug (zu wem?) stellen, bei dem durcheinander WP.

        1. 1) Macht nix, wenn ich mal eine Regel missachte. Weil ja Sie hier sind und mich dann sofort ermahnen
          2) Ich habe nicht gegen die Regel verstoßen. *Sie* bzw. ihr Beitrag waren gemeint.
          3) Sie meinten, nicht Putin, sondern merkel sei … worauf ich (rhetorisch) fragte „wieso entweder oder?“ (~ können doch *beide* problematisch sein)

          1. Schön, daß sie mich als aufpasser erwähnen;-)
            Für mich ist Putin nicht das problem im gegensatz zu ihnen.
            Putin und merkel auf -„könnten beide-“ stellen ….na dann…!?

            1. Nur zwei Leiter von Management-Teams einer Firma… Oder wie mediamarkt und saturn – dieselbe Firma mit zwei Brands, die dem konsumentvieh Auswahl suggeriert…

  9. Kompliment Russophilus. Jedes Wort ist in diesem Artikel wie eine Kanonenkugel. Tagtäglich laufe ich durch die Straßen und suche nach der weiblichen Anmut, Schönheit und Würde. Nix, nada, finde es nur noch manchmal bei kleinen Kindern. Der Feminismus mag in seinen Anfängen eine gewisse Befreiung gewesen sein. Leider ist er völlig pervertiert. Danke für Ihren präzisen Text.

  10. Zum Artikel gibt es nicht viel zu sagen; ein – leider sehr trauriges … dafür gelungenes – Bild des Ist-Zustandes. Vielleicht eines: Wenn man bedenkt, dass „die Kids“ in mehr oder weniger kaum 10 Jahren (Zeitpunkt, ab dem in etwa Bildschirm-Mobiltelefone – plus Internet – auch für Kids „erschwinglich/üblich“ waren) dermaßen „hergerichtet“ wurden, möchte ich nicht wissen, wie es in – sagen wir einmal – 20 weiteren Jahren in diesem Irrenhaus aussehen wird, falls das so weitergeht …

    Aber zurück zu den amis. Die zündeln offenbar in europa „was das Zeug hält“. Neben der Ukraine auch im Kosovo (die zwei „Lieblingsländer“). Die eu wird immer mehr bloßgestellt und die Gefahr ist durchaus hoch, dass hier so einiges „entgleiten“ wird.

    Die kosovar. Regierung hat vor 3 – 4 Tagen auf Ware aus Serbien und Bosnien (beide haben den Kosovo nicht anerkannt) die Einfuhrzölle auf sage und schreibe 100% (!) angehoben. Der Wahnsinn hält mitten in europa Einzug! Im folgenden Beitrag können Sie kosovar. Politiker sehen, die serbische Produkte in Flammen aufgehen lassen (Zitat – Lazanski: erinnert irgendwie an das Verbrennen von jüdischen Büchern …).

    https://www.youtube.com/watch?v=D5wmtSe-lEU

    Wo liegt nun das Problem? Die amis haben ein Kriegsverbrecher-Tribunal für den Kosovo (mit-)eingerichtet. Da ein nicht unbeträchtlicher Anteil der politischen Elite des Kosovo vor dem Tribunal landen „müsste“, haben sich die amis „bedingungslose“ (besser gesagt: aussichtslose) Vasallen geschaffen (die folgen buchstäblich: aufs Wort!). Folglich interessiert die Kosovaren kein Dialog mit Belgrad mehr … offenbar schei…. sie darauf, was Brüssel zu sagen hat usw. usf.

    Auszugsweises Zitat des serb. Außenministers (Dacic) aus der letzten Informationssendung auf RTS (staatliches Fernsehen) zum Thema: „Wir werden keine Gegenmaßnahmen setzen. Dabei hätten wir auch ein großes Problem, denn den Exportschlager des Kosovo können wir gar nicht besteuern: die DROGEN! … Wir bleiben ganz locker. Die eu soll was tun! Das ist deren Liebling! … Wissen Sie, die Heuchelei der eu ist unbeschreiblich. Auf der einen Seite haben sie sich dafür eingesetzt, dass der Kosovo bei Interpol aufgenommen wird, andererseits wollen sie die Visa-Pflicht nicht aufheben. Ich persönlich wäre für eine Aufhebung der Visa-Pflicht. Dann könnte das Liebkind „endlich“ zu seinen Ziehvätern! ….

    Was soll ich dazu noch sagen? Die Kosovaren stellen bei den Gesprächen mit uns – selbstverständlich; alles unter der Schirmherrschaft der eu … also in Brüssel – einen Typen in ihrer Delegation auf, der von zwei seiner Landsleute (Kosovaren!) unter Eid beschuldigt wurde serb. Frauen im zweistelligen Bereich vergewaltigt und Dutzende Serben getötet zu haben. Bitte beachten Sie! Das sind quasi „Friedensgespräche“ zw. Pristina und Belgrad! Und vis-a-vis sitzt ein mehrfacher Mörder und Vergewaltiger! Die eu? Schweigt! Es ist ihnen egal … usw. usf.

    Neben Serbien hat es zu allem Überfluss auch Bosnien getroffen. Das macht das Irrenhaus Balkan komplett, denn nun „jammern“ die Muslime in Bosnien herum und erwarten vom „Hohen Repräsentanten“ (also von der eu), dass er das Problem löst, da die Muslime meinen, dabei „wie die Jungfrau zum Kind“ in die Situation geraten zu sein.

    Nebenbei schei… die Kosovaren gepflegt auf die CEFTA-Vereinbarung (Vereinbarung im Bereich Handel), die sie mit unterschrieben haben.

    Der eu entgleitet die Situation zusehends (wobei, entgleiten vermutlich das falsche Wort ist … bevor etwas entgleitet, müsste man es davor unter Kontrolle gehabt haben …).

    1. Einige in eurer Region haben es einfach noch nicht kapiert. Die amis plündern ihre „Freunde“ erst aus … und werfen sie dann weg. Die Kosovaren und Albaner und … werden früher oder später (eher früher) auf dem Verhandlungstisch landen. Sehr billig.

      Ansonsten: Wenn die amis und die eu und die brits sich bekämpfen, dann können wir doch nur dabei gewinnen.

      1. @ russophilus

        wir können dabei nicht gewinnen,am balkan entzündet sich die flamme, die europa anstecken wird.denn die kriegstreiberei der amis, die sie durch diese scheiss albaner betreiben fällt uns auf die füße.denn belgrad wird sich das nicht gefallen lassen wenn das so weiter geht, und dann wird auch russland involviert, denn die stehen zu den albanern.sieht man ja , flugzeuge und modernisierte panzer aus russlands altbeständen werden schon nach serbien geliefert,sollte das erste s400 system folgen, wissen wir, es wird nicht mehr lange dauern.denn nochmal wird serbien sich nicht so aus der luft auseinander nehmen lassen wie im jugoslawienkrieg.

      2. @ Russophilus

        In der Tat. Die Sponsoren können ihren Lieblingssportlern nicht mehr alle Wünsche erfüllen; konkret: den kosovaren die amis (eu ist dabei ja nur fünftes Rad am Wagen); den Kroaten der vatikan, die eu und die anglosachsen (hier sind die Germanen fünftes Rad am Wagen); den Muslimen (sog. Bosnier) die Türkei, die eu und die amis/anglosachsen (hier sind muslimische Länder wie sau-arabien fünftes Rad …).

        All diese Sponsoren haben heute „Probleme mit sich selbst“. Die „Sportler“ sind enttäuscht, was Nervosität und Gereiztheit auslöst, wobei jeder dieser Sportler ganz genau gewusst hat, dass er bisher Wettkämpfe NUR gewonnen hat, weil die Sponsoren Schiedsrichter und Gegner bestochen haben.

        So betrachtet, muss da eigentlich niemand etwas kapieren. Alle Beteiligten haben wissentlich und mit voller Absicht bei dem Spiel mitgespielt. Selbstverständlich wird sich morgen niemand daran erinnern (wollen) …

        „Das noch kapieren“ werden vermutlich andere müssen; nach ihrem „Erwachen“ bzw. „fallen aus allen Wolken“; z. B. jenes Konstrukt, das von Pippi Langstrumpf (das Mädchen, mit den zwei unterschiedlichen Schuhen) „verwaltet“ werden.

        Folglich: Billig (und mit aufgesetzter Unschuldsmiene, da sie ja alle „von nichts nichts wussten“) werden wohl sehr, sehr viele an noch mehr Verhandlungstischen auftauchen, sofern die Menschheit die neue Ordnung noch erlebt …

        Obiger Kommentar ist ja nur ein exemplarisches Beispiel (mir geht es weniger um Serbien oder den Kosovo … vielmehr: Wie verkommen IST eigentlich das System und somit seine Handlanger?); gleichzeitig: nicht einmal die Spitze des Eisberges …

      3. “ . . . haben es einfach noch nicht kapiert. . . .“
        das spiel ist ja extra so eingerichtet das es immer ein paar gibt die als fettaugen oben auf der suppe schwimmen. bis zu dem moment des „wegwerfens“ gibt es immer die schicht der profiteure welche dafür die drecksarbeit erledigen und das bild „des guten amerikanischen freundes“ hochhalten.

    2. @ sloga

      „Ich persönlich wäre für eine Aufhebung der Visa-Pflicht. Dann könnte das Liebkind „endlich“ zu seinen Ziehvätern! …. “

      bloß nicht,das problem dann hast du und ich an der backe , wenn dir z.b. die brieftasche im bus geklaut wird, sie in deine wohnung einbrechen,oder dein auto klaun.und das wären noch die kleinsten varianten….schlimmere scenarien will ich garnicht schildern.mir reicht schon was unsere anderen kulturbereicher so im alltag leisten.

  11. Oh haue haue ha, jetzt hast Du es uns aber gegeben. Allerdings … ob ein frustrierter Rentner seinen Hass über uns in einem Fascho-Blog herausschreit oder ob in Kamtschatka ein Sack Kohle umkippt – Who cares…..

    1. Ich sagte es doch: Idioten.

      Also, ich erklär’s Ihnen, Aalbeck Idiot:

      Was ich hier sage, wird von sehr vielen gelesen. Darunter – man staune! – sogar Aalbek Idioten.

      Was Sie sagen allerdings wird, wenn überhaupt, als Deppen-Einlage wahrgenommen und ausgelacht.

      So, nun denken Sie einige Monate lang angestrengt nach und wer weiss, womöglich begreifen Sie dann sogar, dass Sie ein Idioten Eigentor geschossen haben.

      Nichts zu danken, gern geschehen.

      1. Nun, meine Artikel auf „Vice“ werden auch von einigen gelesen. Ich möchte allerdings nicht meine „Kundschaft“ gegen Ihre tauschen.

        1. 1) ist „vice“ ein verlogenes Drecksmedium
          2) Klar. Bestimmt sind Sie total berühmt, Aalbeck Idiot
          3) Sie *sind* doch „Kundschaft“ hier. Sie haben hier doch gelesen und geschrieben (also sogar *aktive* „Kundschaft“)
          4) Sie haben hier sowieso fertig. Sogar als Deppen-Einlage waren Sie nur mäßig.

          Raus!

          1. @ Russophilus

            ok,jetzt will ich aber einen euro für das böse wort in das schweinchen, aber ich zahle 2 für diese treffende klarstellung 😉 hihi

        2. @Aalbek

          Oha!, VICE das ist grossartig, es bestätigt sich wieder die alte Weisheit, gleich und gleich gesellt sich gerne.
          V I C E !

          Sie sagen immer WAS sie tun, nicht wahr, die Auserwählten Herren !

        1. Sie versäumen absolut nichts. vice ist eine Art Bunte, die auf sehr modern und ein bisschen auf halb-intellektuell macht und 115% system-konform ist. Abgesehen davon gehe ich davon aus, dass der Typ im Leben vielleicht mal einen Artikel dort veröffentlich hat (realistischer ist eher, dass er mal indirekt in einem Artikel dort erwähnt wurde).

          Dabei ist er derart dämlich, dass er in Serie Eigentore ballert.

          1. jo,,,erwähnt,wahrscheinlich hatte er dort einen noch dämlicheren kommentar abgelassen, und wurde selbst dort gebannt, weil er so heimlich doof war.

  12. Da frage ich doch mal ketzerhaft, was das sein soll, das der IQ<90 tun soll, worin er gut ist und womit er glücklich werden kann?

    Mir fällt da kaum was ein, außer auf Kosten derer über IQ 100 wie am Fließband neue IQ<90 zu produzieren und sich in kurzen Abständen gegenseitig umzubringen.

    Falls ich irgendwas übersehen habe sollte, was die Dunkleren so gut können, dass wir Helleren einen Vorteil darin haben, deren Vermehrung und Ausbreitung auch noch fördern (!) zu müssen, bitte ich um Erleuchtung.

    Thomas Jefferson sagte einst: "Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht."

    Und mit dieser Messlatte muss man sich eben mal ansehen, was derzeit in uns mit aller Gewalt hineingeprügelt wird:

    Klimawandel, Antirassismus, Antisemitismus, Nazis an jeder Ecke, der hohle Klaus, Genderfreakshow, Immigrationsbereicherung, Diesel, Energiewende, böser Russe, usw. usw.

    Wird das alles rational und mit Argumente ruhig zur Diskussion gestellt oder wird hysterisch kreischend ohne jedes Argument jede Diskussion im Keime erstickt, bzw. zuwiderlaufende Meinungen immer drastischer verfolgt?

    Das Gegenteil ist wahr, wusste auch schon Johannes Jürgenson, obgleich ich an der Existenz von Flugscheiben erhebliche Zweifel habe.

    Wenn mir einer versucht, mit Gewalt und Hysterie einzuhämmern versucht, dass der Mensche das Klima signifikant beeinflussen kann, dann schaltet mein Verstand um und bemisst automatisch einem gegenteiligen Argument mehr Gewicht.

    Und so wieht es mit allen anderen Themen auch aus. Antiirgendwas, das mir 24/7 in die Fresse geprügelt wird? Dann kann das ja nicht so verkehrt sein und wird schon im gewissen Umfang seine Berechtigung haben.

    Und so weiter und so fort. Je hysterischer die gehirntoten Zombies kreischen, schreien und zetern, desto sicherer haben sie mich als Gegner.

    So sollten wir alle verfahren.

    Wie heisst es auch so schön? Wer schreit, hat Unrecht.

    So und nun braucht es nur noch Mut auch dazu zu stehen. Es gibt keinen von uns zu beeinflussenden Klimawandel, Rassismus ist völlig normal, man darf selbstverständlich auch Semiten und zwar pauschal nicht mögen und kritisieren, es gibt eben nicht Nazis an jeder Ecke, der hohle Klaus darf in dieser Form selbstverständlich hinterfragt werden, den Genderwahnsinn braucht kein Mensch, Immigration bereichert nur und ausschließlich die Immigranten und macht das aufnehmende Land/Volk ärmer – und das nicht nur rein wirtschaftlich, der Diesel ist nicht annähernd so schädlich, wie er derzeit verteufelt wird, die Energiewende ist in dieser Form eine Katastrophe und der Russe sollte unser Freund sein und nicht mehr als ewiges Feindbild herhalten.

    So stimmts!

    1. Nicht ganz, Gesellschaftsjäger,
      Immigration bereichert auch die linksgrünversifften „mitarbeiter der migrationsindustrie“ und die dabei schmarotzenden rechtsanwälte usw., also nicht nur und ausschließlich die Immigranten. Auch Handel und Industrie profitieren von zusätzlichem Umsatz.

    2. Werter Gesellschaftsjäger!

      Ich stimme Ihnen, wie dem werten Dorfpolizisten, aus vollem Herzen zu, allerdings mit einer kleinen spitzfindigen Korrektur in der Hinterhand:
      Auch wenn der angeblich durch CO2 verursachte sog. menschengemachte Klimawandel ein hirnloser Schmarrn ist, existiert dennoch ein solcher und zwar verursacht von und in Form des allgegenwärtigen Geoengineerings, siehe Chemtrails und HAARP, die MASSIV Einfluß ausüben( siehe diesjährige Dürre hierzulande) und ebenso massiv die Biosphäre schädigen und deren Untergang die Folge sein wird, wenn nicht sehr bald damit Schluß ist!!!
      Auch die Abholzung riesiger Waldflächen und die- auch dadurch- verursachte Störung im Wasserhaushalt und im Gasaustausch zeitigen ihre Folgen, aber von all dem lenkt man eben fröhlich mit dem pösen CO2 ab, über daß sich jeder, der Pflanzen mag, freuen darf, denn die lieben es und vermehren ihr Wachstum unter Zugabe dessen.
      Es ist mir eine Herzensangelegenheit, das zu kommunizieren,
      auch wenn es unerfreulich ist, aber wie heißt es doch so schön:

      „Die Wahrheit macht Dich frei, aber zuerstmal pißt sie Dich an!“

      mfG

    3. @Gesellschaftsjäger

      Russophilus hat selbst den Wert des IQ-Tests relativiert, ein Mensch kann nicht so vermessen werden, allerdings ergibt sich statistisch natürlich ein gewisses Bild aus dem man vorsichtig gewisse Schlüsse ziehen kann unter anderem vielleicht tiefere Forschung zu betreiben.

      Was die IQ-Tests auch zeigen, die Herkunft hat einen klaren Einfluss, ist auch nicht verwunderlich, denn der Mensch entwickelt sein Gehirn sehr spät im Vergleich zu anderen Spezies, entsprechend spielt die soziale Komponente eine SEHR grosse Rolle.
      Es ist aber auch so dass Menschen ein natürliches Gespür für die verschiedenen Arten von ‚Intelligenz‘ haben und häufig die fatale Tendenz das was bereits hervorsteht weiter zu fördern, und das war föderungswürdig wäre (das Schwache) unterdrücken oder vernachlässigen, gerade in den unteren sozialen Schichten !
      Insgesamt wird die Varianz vom Besten zum Schlechtesten mit kleinen Abweichungen bei allen Rassen etwa gleich sein, die Häufigkeit aber wird wahrscheinlich ein Muster haben.
      Das auftreten von extremen Begabungen etwa in der Mathematik sind übrigens via Evolutionstheorie nicht begründbar da die Varianz in Grössenordnungen vom Mittel abweicht, faktisch können solche Genies mit einem IQ-Test gar nicht getestet werden, da die Tests dafür nicht ausgelegt sind ! Es sind dann oft auch reine Zufälle dass so ein Genie auffällt, gerade in armen Gegenden….

      Übrigens kann man selbstverständlich für IQ-Tests trainieren, unter anderem einfach in dem man viel Sprache (die jeweilige ! machen sie doch mal einen IQ Test auf Spanisch mit ihrem Ferien-Spanisch) büffelt und gewisse Teile von Mathe…, denn haben sie wenig mit Zahlen gespielt, werden sie dort schlecht abschneiden. Damit bringt man es zwar nicht auf Genie-Niveau aber 10-20% sind ganz sicher drin.
      Dann gibt’s noch die Wunder-Droge: Ritalin (ein Amphetamin) erhöht die kognitive Leistung klar spürbar, und ist mittlerweile gang und gäbe bei Prüfungen, oder bei gewissen Aufgaben Meskalin (Muster-erkennung, absolut frappierend !).

      Wenn ich sehe wie heute die Jungen Erwachsenen intelligenzmässig unterwegs sind, so ist eine klare Verschiebung hin zu den Frauen zu beobachten, die offensichtlich heute am meisten vom Schulsystem profitieren, während bei den Buben ein Verkümmern festellbar ist (das viel mir beim Umgang mit Lehrlingen schon vor Jahren auf, ein abgestellt/verkümmert sein, etwas das wir so nicht kannten, wenn man sich ihnen dann annimmt dann spürt man dass da schon ein Feuer wäre, nur interessiert es niemanden).
      Darunter leiden natürlich jene am schlimmsten welche Eltern haben die das nicht schnallen oder/und keine Möglichkeit es zu ändern.
      Das heisst würde man die IQs von uns als 20 jährige (1983) mit jenen von heute vergleichen (was man natürlich nicht kann, da die Tests sich änderten), dann wäre garantiert eine sehr signifikante Veränderung sichtbar in den auf Abstraktion basierenden Tests (massiv tiefer) und den sprachlichen/kommunikativen (massiv besser bei Mädchen, leicht besser bei Buben).
      Ich bin GANZ sicher dass die Basis der Tests alle zehn Jahre mal geändert wird, um Vergleiche gezielt zu verunmöglichen, denn die Entwicklung ist erschreckend – und absolut gewollt !
      Wenn man die Manager von heute sieht, dann weiss man auch weshalb…

      1. faktisch können solche Genies mit einem IQ-Test gar nicht getestet werden, da die Tests dafür nicht ausgelegt sind !

        Jein. Zunächst mal ist zwischen zwei grundlegend unterschiedlichen Arten von Genie zu unterscheiden, jenen, die ein breites Spektrum umfassen und wirklich mit Intelligenz zu tun haben und jenen, bei denen ein bestimmter (enger) Bereich extrem ausgeprägt ist (mitunter „Savants“ genannt), was häufig kaum mit Intelligenz zu tun hat. Erstere hingegen haben, um bei Ihrem Beispiel Mathematik zu bleiben, in der Tat eine sehr hohe Intelligenz in einem bestimmten Bereich. Ein Beispiel für Erstere ist *nicht* „kann 9 stellige Zahlen sehr schnell im Kopf multiplizieren!“ sondern eher „versteht und durchdringt und kann interagieren mit komplexen mathematischen Konstrukten, Körpern und Gesetzmäßigkeiten“.

        Auch *wollen* IQ Tests gar nicht Höchstbegabungen erfassen, sondern einfach nur eine Art Überblick zur Leistungsfähigkeit (des Gehirns) in einigen Bereichen, die in der jeweiligen Gesellschaft als attraktiv oder notwendig gelten. Gelegentlich wird beklagt, gängige IQ Tests könnten Werte, die (egal ob nach unten oder nach oben) weit genug vom Durchschnitt entfernt sind, nicht erfassen oder nur sehr ungenau. Das ist richtig, aber es ist kein Mangel der Test; die wurden ja für die 85% der Menschen im üblichen Spektrum gemacht. Was den Bereich unterhalb angeht, so habe ich dazu keine Kenntnisse; was den oberhalb angeht weiss ich allerdings, dass es durchaus einige (eher wenige) Tests gibt, die z.B. den Bereich oberhalb vom 150 recht gut erfassen und auflösen. Allerdings ist dabei natürlich zu bedenken, dass die Menge der Probanden sehr gering ist, so dass diese Tests als weniger bewährt gelten müssen („Ich habe 12 Personen mit IQs zwischen 150 und 170 getestet“ ist natürlich eine ganz andere Liga als „Ich habe 3 Mio. Personen mit IQs zwischen 90 und 130 getestet“).

        Aber es gibt noch ein weiteres und schwerwiegendes „Problem“ mit sehr intelligenten oder begabten Menschen, das nämlich, dass weitere Faktoren dazu kommen und das, dass „sehr hoch intelligent“ keineswegs nur eine lineare Weiterführung von ziemlich intelligent ist sondern dass es da um qualitative Unterschiede (und nicht nur um „mehr“) geht. Häufig als relevant bemerkte Faktoren sind z.B. Interesse, Stimmung, Umfeld, aber das kann durchaus auch (häufiger bei IQs jenseits 150, 160) so weit gehen, dass jemand, nachdem er eine Weile im Wald war und dann die Enten gefüttert hat, ganz erheblich leistungsfähiger ist als z.B. im Büro oder wenn die falsche Musik läuft.
        Aber es gibt auch gewisse „Grundelemente“. „Strukturen“ ist ein gutes Beispiel. Ein hoch Intelligenter wird häufig ganz allgemein gut Strukturen erfassen können, gleich ob mathematische, sprachliche oder …, aber wenig Neigung zeigen, sich simple Dinge, womöglich noch in Serien anzueignen. U.a. deshalb werden häufig Probleme in Schulen berichtet (So ziemlich jeder hoch Intelligente hatte Probleme mit der Schule und diese auch mit ihm); die Inhalte dort sind für die 85% aufbereitet, womit sie aber häufig zugleich völlig unerverdaulich für Hochintelligente sind.

        Abschließend noch etwas, das ich immer gerne erwähne: Eine Frau, auch eine nur durchschnittlich intelligente, wird sehr häufig bestimmte Dinge (insb. menschliche Situationen, Interaktionen und Konstellationen) nahezu sofort verstehen, die einem (auch hoch) intelligenten Mann nur schwierig oder auch gar nicht zugänglich sind. Hütet euch also davor, ganz normale Frauen zu unterschätzen! *g

        1. @Russophilus
          Bin mir beinahe sicher, dass auch Sie dieses gewisse Buch gelesen haben: „Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselte“, von Oliver Sacks.
          Fiel mir waehrend eines Krankenhausaufenthaltes hier in Florenz auf Station in die Haende.
          Wenn wir zunaechst wie Sie hier nur 2 Arten von Intelligenz unterscheiden–2 von vielen, gewiss–, wuerde ich sogar noch weiter gehen als Sie und behaupten, dass Sonderbegabung, etwa extremes Schnellrechnen, Kopfrechnen, das Ziehen von Primzahlen oder auch die Gabe, 6 verschiedene Rechenschritte gleichzeitig auszufuehren bei fotografischem Gedaechtnis mit chronologischer Zusatzfunktion…..
          zum Schluss doch eintraechtig neben extremer Bloedheit zusammenwohnen koennen.
          ( idiots savants)
          Natuerlich verfuegen eher Menschen in der Norm oder mit einer guten Intelligenz ueber die von mir hier angefuehrten Sonderbegabungen.
          Aus denen wird dann, je nach dem,
          wieviel im Oberstuebchen los is, ein guter Verkaufer, ein Spieler oder Falschspieler, besser ein Croupier oder auch schon mal ein Magier.

        2. Den letzten Satz möchte ich doppelt unterstreichen.

          Ich hatte mich jahrelang gefragt, was in den Köpfen von Frauen vor sich geht, weil das das was sie reden und was sie tun nichts mit einander gemein hat. (So dachte ich)

          Irgendwann ist es mir dann wie Schuppen von den Augen gefallen.
          Frauen sind den Männern (im Allgemeinen) in „Beziehungstechnischen Dingen“ (kenne keinen Fachbegriff dafür) Haus hoch überlegen.
          Ich würde sogar sagen Sie spielen in einer anderen Liga.
          Männer manipulieren gehört zu ihren Lieblingshobbies und sie amüsieren sich noch ab der Dummheit/Einfachheit der Männer. (Dann wird auch in Frauenrunden getratscht, wie man den Mann am einfachsten dorthin steuert wo man ihn haben will)

          Männer sind da ganz einfach gestrickt. Die sagen was sie tun. Männerfreundschaften sind viel inniger wie Weiberfreundschaften und halten dementsprechend auch viel länger. (weil das ganze Sperenzchentheater weg fällt)
          Männer sind direkter, man könnte auch sagen einfacher (dümmer?), ehrlicher.
          Frauen nehmen es mit der Wahrheit nicht so genau, wenn sie sich daraus einen Vorteil erhoffen.
          Sie spielen sehr oft mit doppeltem Boden und sie selber wissen das ganz genau und benutzen dies auch ohne Hemmungen oder schlechtem Gewissen.

          Ich gehe davon aus, dass dieses Verhalten in unserer Vorzeit begründet ist.
          Die Männer mussten sich aufeinander verlassen können, wenn sie draußen unterwegs waren.
          Das Jagen verträgt keine „Spielchen“ unter den Männern. Die Frau musste sich auf das Wort ihres Mannes auch verlassen können. Das er zum Beispiel wieder nach Hause kommt mit Beute.

          Die Frau hatte eine ganz andere Aufgabe zu hause. Sie musste auch dafür sorgen, dass ihr Mann wieder nach Hause kommt. Dazu war jeder Trick erlaubt unter anderem auch das ihre feuchten Schenkel lockten.

          Das bedeutet nicht, dass ich Frauen als böse betrachte.
          Nein, es ist einfach ihre Natur aber als Mann sollte man das wissen. Es ist von Vorteil im Umgang mit Frauen!

          Wenn man die ganze Sache weiter aufspannt, z.B. auf Politik … ja dann …

          1. Ich sehe das erheblich differenzierter und weniger ungünstig, was die Frauen angeht., Teilweise stimme ich auch gar nicht zu, aber ich möchte das hier nicht vertiefen und beschränke mich darauf anzumerken, dass *keines* der beiden Geschlechter das jeweils andere nach den Maßstäben des eigenen Geschlechts messen oder beurteilen sollte.

            Meine Anmerkung am Ende, auf die Sie sich beziehen, war rein sachlich und im Zweifel als Kompliment an die Frauen (und als Aufforderung an uns Männer, darüber nachzudenken gedacht).

      2. @ HDan

        Ich bin mir ziemlich sicher, dass, sollte es jemals getestet werden, ein „globaler“ Intelligenztest oder die Untersuchung und Auswertung von kognitiven Fähigkeiten , genau das zum Ergebnis hat, was Russophilus vereinfacht dargestellt hat (GRUNDSÄTZLICH und STATISTISCH: Je heller die Farbe, desto heller in der Birne)
        Und das begründe ich durchaus mit der Evolution. Der Lebensraum prägt das Lebewesen, bzw. das Lebewesen passt sich dem Biotop an. Je vorteilhafter dieses Biotop, desto weniger differenziert muss sich das Lebewesen entwickeln, um zu überleben. Ebenso verhält es sich mit nicht besonders üppigen Biotopen, dort muss sich eine Art spezialisieren und Fähigkeit und Eigenschaften entwickeln, um dort zu überleben. Das ist ein sehr langer Prozess, der selbstverständlich auch – teilweise – im Erbgut gespeichert wird.
        Also muss sich eine Art, die in Äquatornähe siedelt, mit entsprechend günstigen lebenswichtigen Bedingungen (Nahrung, Unterkunft, Klima) wenig spezialisieren, um überleben zu können. Je weiter eine Art sich nun von diesen Idealbedingungen entfernt ansiedelt, desto weniger günstig wird das Biotop. Wüsten, Jahreszeiten, Dürre, Wassermangel stellen die Art vor andere Herausforderungen als ein Lebensraum, wo das ganze Jahr Nahrung und Wasser und Wärme unbegrenzt zur Verfügung steht. Je weiter es nach Norden geht, desto spezialisierter muss die Art sein, bis hin zu Strategien, um harte Winter (Anforderungen an Unterkunft, Vorratshaltung, PLANUNG !) zu überstehen.
        Je weiter die Evolution den Menschen also nach Norden trieb, desto spezialisierter wurde es und desto ausgeprägter und entwickelter seine Fähigkeit, insbesondere, die kognitiver Art, nämlich um PLANUNG überhaupt bewerkstelligen können.
        Es wird schon seinen Grund haben, warum manche Sprachen sehr karg daher kommen und Planungen und Absichten in der Zukunft nicht mal in ihrem Wortschatz vorkommen. Wohingegen Sprachen aus der nördlichen Hemisphäre viele Dinge ausdrücken und beschreiben können.
        Nein, ich bin mir ziemlich sicher, dass ein weltweiter IQ-Test genau das ergeben würde, was sowieso jedem klar ist.
        Nur würde solch ein Ergebnis niemals veröffentlicht, auch so viel ist sicher.
        Ist das rassistisch? Mir doch egal. Ich habe nicht das geringste gegen Irgendwen egal woher. Solange er dort bleibt, wo die Evolution einen Platz für ihn vorgesehen hat. So könnten alle Arten schön friedlich nebeneinander existieren und bestenfalls Handel betreiben.

    4. Die Frage war nicht so doll, Gesellschaftsjäger. Ein „Typ“ mit IQ bis 90 kann z.B. wunderschöne blaue Augen haben, 90/60/90 messen und Sie für eine gewisse Zeit sehr glücklich machen.

      Weiters sorgen „er“ und seinesgleichen dafür, dass der Durchschnitt nicht bei 115 liegt, was Ihnen dann dieselben Vorwürfe einbrächte, wie sie Sie jetzt vermeinen, vorbringen zu müssen.

    5. „Da frage ich doch mal ketzerhaft, was das sein soll, das der IQ<90 tun soll, worin er gut ist und womit er glücklich werden kann?"

      Na beispielsweise Alten und Kranken helfen.

      1. @ Max

        Vormittags am Niger oder Kongo fischen, danach den heimischen Herd aufsuchen, sich von seiner Frau versorgen lassen, sie anschließend beglücken, so dass sie nachmittags wieder Lust hat, sich um die Bataten auf dem Feld zu kümmern und selber nachmittags mit den Kumpels herumalbern und abhängen..

        Ein Leben im Hier und Jetzt, ohne sich von der Vergangenheit fesseln zu lassen oder sich um die Zukunft zu sorgen.

  13. Ich möchte an dieser Stelle nochmal auf den EX-CIA Agenten Kevin Shipp und seine Vorträge verweisen :
    https://www.youtube.com/channel/UCAGBT7-06gECLJus3o2SE3w

    Ob’s stimmt, was er sagt, ist natürlich nicht sicher, aber es würde plausibel erklären, dass es „die amis“ nicht gibt und sie zu 99% genauso gef*ckt sind wie wir. Die FED-Geldwechsler-Mafia mit ihrem CFR beherrschen die CIA und die wiederum beherrscht die anderen ungezählten geheimen Dienste, die MSM und Silicon Valley und alle zusammen haben das gesamte amerikanische Volk an den Eiern. Immer noch.

    Das erklärt auch plausibel, warum Putin sich eben einem Konflikt, wie ihn die Geldwechsler wollen, verweigert und andere Wege geht.

    Und es erklärt plausibel, warum nun immer mehr, geradezu schon verzweifelt, Konflikte geschürt werden und „die Franzosen“, also die Macron-Marionette mitmischt – was nicht ausschließt, dass immer noch geheime CIA Operationen laufen und provozieren (lassen), was das Zeug hält.

  14. Klare und vor allem wahre Worte! Der ganze „Gender-Komplex“ (halte mich vornehm zurück und schreibe nicht -„Scheiss“) widerspricht jeder auch nur minimalen Logik und dazu gibts nicht auch nur den kleinsten irgendwie vorhandenen „Beweis“, lediglich permanentes Geschrei und „shitstorms“ im web, wenn jemand was dagegen schreibt.Unterstützt von Politikern ALLER Parteien-ausser AfD. Deshalb hat sich diese unverschämte Abzocke irgendwelcher Lesben so verbreitet. Mir ist vollkommen egal, wer was in seinem Bett treibt,weils mich nichts angeht. Es dient aber nur dazu, irgendwelchen meist ziemlich hässlichen Weibern Steuergelder zukommen zu lassen, die sonst zu doof sind, auch nur in einem Kaufhaus an der Kasse zu sitzen. In deren Gefolge machen einige mit, weil für die vielleicht auch Steuergeld abfällt. Das ist an Widerwärtigkeit kaum überbietbar.

    Was anderes: Im ASR-Blog wird behauptet, die Ukrainer hätten die Kertsch-Brücke mit einer kleinen Art „Atommine“ sprengen wollen- deshalb hätte Russland eingegriffen. Falls das stimmen sollte, dann wird hoffentlich Russland mal klar und deutlich die Beweise zeigen…….

    1. Das (Behauptung bei ASR) halte ich für blanken Unsinn. Alleine schon, weil man sowas nicht mit drei Kriegsschiff(ch)en macht, sondern diskret. Aber es gibt noch andere Gründe, z.B.: Wie würde nazigrad den – dann ja radioaktiv verseuchten – Krimbewohnern je erklären wollen, dass das gut für sie war und dass sie also glücklich zurück zu ukrostan wollen?

  15. Literaturempfehlung zum Thema:

    Vox Day (2015). SJWs Always Lie: Taking Down the Thought Police

    Das Thema ist vor allem auch wie man sich gegen diese Gedankenpolizei wehren kann.

  16. @Russophilus Danke für Ihre sehr treffenden Worte im Artikel! Manchmal ist es fast zum Verzweifeln, zu sehen, in welche Schieflage unsere Gesellschaft geraten ist und welch kranken Ideologien gefolgt wird.

    Meine Tochter strebt kommendes Jahr die „Mittlere Reife“ an. Wenn man sieht, mit welchem „Wissen“ diese jungen Menschen die Schule verlassen, fragt man sich, wie die Gesellschaft jemals wieder gesunden soll und ob dies überhaupt möglich ist.

    Leider ist ja (momentan noch) nur ein geringer Widerstand des Einzelnen gegen das System möglich, wenn man nicht Gefahr laufen möchte, von demselben drastisch bestraft zu werden.

    Deshalb würde ich gerne zu folgendem Vorschlag die Meinung des Dorfes hören: angeblich hat ein Senator im alten Rom einmal vorgeschlagen, dass alle Sklaven weiße Armbinden tragen sollten, um sie besser zu erkennen, woraufhin ihm ein Kollege vehement widersprach und darauf hinwies, dass, sollten die Sklaven sehen, wie viele sie sind, ein Aufstand gegen die Obrigkeit entstehen würde.

    Wäre es analog zu dieser Anekdote denn möglich, den Spieß einfach umzudrehen und sich selbst zu markieren, und zwar so wie unsere französischen Nachbarn mit gelben Sicherheitswesten? Also nichts weiteres tun, als diese Weste im Alltag zu tragen, keine Blockaden oder Demos o.ä., sondern einfach nur seinen stillen Protest damit kundtun.

    Vielleicht ist dies naiv gedacht, vielleicht ist es für unser Volk auch noch zu früh, zu protestieren.

  17. Die genderscheisse – ein müssiges Thema. Sehr gut und amüsant auf den Punkt gebracht.

    Ich habe die Tage nochmals in den Film Fightclub reingeschaut. Der das Thema indirekt bespielt.

    Wo die verweichtlichten, von Frauen (Mutter, Lehrerinnen, etc) aufgezogenen ( und von Väter verlassenen) Typen sich im Prinzip gegenseitig auf die Fresse hauen, um zurück zur „männlichen Kernessenz“ zugelangen. Wenn ich mich mit Kampfkunstlehrern unterhalte, ist eine Motivation der Schüler, den Alltag zu vergessen und sich wieder zu Spüren…

    Ich denke mittlerweile, das die goldstücke eher ein „geschenk“ sind. Das Männer zwingt wieder Männer sein zu müssen und die Frauen wieder das warmherzige Weib in sich entdecken. Der Rest wird wahrscheinlich karmisch entsorgt…

  18. Bin heute nach längerer Zeit mal wieder auf der Seite vom Freeman (Alles Schall und Rauch) gewesen. Ganz interessante Theorie, die er da hat. Was man davon halten soll, weiß ich nicht, aber vorstellen kann ich mir mittlerweile alles Mögliche:

    „Es gab Berichte in den russischen Medien, ich betone „gab“ weil verschwunden, der russische Geheimdienst FSB hat mit Hilfe des russischen Militärs eine Sprengung der neuen Brücke über die Kertsch-Strasse verhindert, eine geplante Provokation des neofaschistischen Putsch-Regimes in Kiew mit Hilfe der NATO, um einen Krieg mit Russland anzufangen.“

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/11/wollten-die-ukraine-die-kertsch-brucke.html

    1. Ja, ja … und bestimmt haben die ukros auch zwei Tage vorher angerufen, Bescheid gesagt und die Nummern der Kriegsschiff(ch)en durchgegeben.

      „Halte deinen Gegner für dumm … und du bist auf dem Weg Richtung Niederlage“.

    2. Dazu gestern eine Sendung gehört. Ein Experte (U-Boot-Kapitän i. R.) meinte, dass „die Kutter“ bei Vollgas (also: neu und z.B. einen Angriff fahrend) rd. 25 Knoten auf die Reihe gebracht haben. Etwas älter und in „Normalmodus“ werden es max. um die 12 gewesen sein. Wenn man „die 12-Meilen-Grenze“ einbezieht, so sollen die „Schlachtschiffe“ rd. eine Stunde vor sich hingetuckert sein, um die Wegstrecke „12-Meilen – Brücke“ zu bewältigen, wobei sie sich bei Eintritt in die 12-Meilen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf russ. Radar befanden … und gleichzeitig „vergessen“ haben die Ausflugsfahrt anzumelden.

    3. naja, wo der freeman seine gedanken her hat weis nur er selbst . . .
      fakt ist allerdings es gibt kleine leicht transportierbare, unauffällig platzierbare nukleare sprengladungen. ich erinnere nur an die usppa artilleriemunition in 280, 203, und sogar 155mm kaliber um einmal die grössenordnung darzustellen. dazu jetzt die an verschiedenen orten nachlesbaren aufrufe diese brücke zu sprengen ist schliesslich auch der den profis vom russischen militär bekannt. wenn nun 5 schiffe in provokativer absicht unterwegs sind kann das schon mal eine gewisse nervosität bzw. angespannte situation bewirken. mittlerweile ist ja bekannt das unter den besatzungen mehrere sbu-angehörige sind. auch kreiseln ja schon vernehmungsergebnisse und sogar interviews durchs netz in denen von befehlen zum waffeneinsatz die rede ist.
      wie nahe wir da vorgestern an einer grossen katastrophe waren daas wissen wohl nur wenige eingeweihte . . .

        1. @ Tom

          Bis auf die nuklearen Sprengladungen, die vor Jahrzehnten für friedliche Zwecke – mithin für spätere Abbruchmaßnahmen massiver Bauwerke – in diversen Kavernen platziert wurden.
          Ein sehr drastisches Beispiel: Die Abbruchmaßnahmen am 11.09.2001 in NewYork.

            1. yo

              Da geht es nicht um eine These, sondern um die Baugenehmigung für das WTC.
              Die wurde erst erteilt, nachdem der Bauherr ein geeignetes Verfahren für den Abbruch des Gebäudekomplexes inmitten der dichten Nachbarbebauung vorgelegt hatte.

              Zeitgleich zu den Verfahrens-Überlegungen fanden damals Verhandlungen mit der UdSSR wegen der friedlichen Nutzung von Kernsprengladungen statt. Deren Einbau bzw. Verwendung musste angezeigt und (fern-) überwacht werden.

              Die Detonationen der Kernladungen am 11.09.2001 ist deutliche an den Video-Wacklern (Bodenwelle) von damals beobachtbar. Zeitgleich fanden oberirdische Sprengungen statt, die das Tragwerk perforierten / zerstörten. Der Impuls aus der Kernladung ließ das Ganze dann in sich zusammenrutschen, wobei enorme kinetische Energie freigesetzt wurde.
              Alles so, wie von der Baubehörde verfahrenstechnisch genehmigt. (Meine Vermutung)

  19. Volle Zustimmung in der Sache

    – jedem nach seinen Fähigkeiten.
    – Chancengleichheit statt Ergebnisgleichheit.
    – Solidarität basierend auf der Anerkennung von Unterschieden (keine Gleichheit) aber Gleichberechtigung!

    DAS wären linke Positionen. Alle sind gleich. Das wäre Totalitarismus. Bevorzugen nach Stereotypen (Geschlecht, Rasse) ist Sexismus und Rassismus. Die vermeintlich Progressiven sind zu dem geworden, was sie ursprünglich bekämpfen wollten. Wer seine Schatten nicht integriert, manifestiert sie.

    Ein schönes Buch von Stanley Keleman (ein großartiger Psychotherapeut): „In Defense of Heterosexuality“ in dem er im damals schon verwirrten Kalifornien 1982 (!) sehr schön analysiert, welche Verirrungen das in der Folge bedeutet, dies zu leugnen (2 Geschlechter).

    Und wie immer… wenn der Faschismus wiederkommt, dann tarnt er sich links… .

      1. ach ja herr „fascho-renter“ 🙂 bleiben sie in gottes namen nur so wie eben sind . . .
        ihre“ fascho-rentner-äusserungen“ regen nicht nur das eigene denken an, sie erzwingen es sogar förmlich . . .

        1. Ja, ja, Sie sagen das so leicht, aber vergessen Sie nicht, dass ich auch als „verdammter Kommunist“ als unbrauchbar verurteilt wurde!

          Nach dem Beitrag von (sorry, hab den Namen von dem Idioten vergessen. „aarvice“ oder so ähnlich) stehe ich erschüttert vor einem Trümmerhaufen des Versagens. Erinnert mich bitte bei Gelegenheit daran, bitterlich zu weinen!

  20. … und da fällt mir noch ein Blog-Artikel ein, den einige hier vielleicht kennen. „Wenn Frauen Staaten zerstören“. Geschrieben von einer Frau, die ganz klar analysiert, wie die Geschlechtsunterschiede (Emotionalität, Partnerwahl, Sexualität), wenn man sie nicht beachtet und ausbalanciert, dazu führen, dass Frauen in Machtpositionen Staaten zerstören, weil sie

    – a) Invasionen im Gegensatz zu Ihren Kindern und Männern oft überleben
    – b) wirklich souveräne Männer und dominante Psychos nicht auseinanderhalten können
    – c) oft anders und emotional basiert entscheiden (vgl. den link zu den IQ-Unterschieden) –> man erinnere sich an die Wahlkampagnien der atableirten Parteien gegen die AfD für Frauen. Man schaue sich die Wahlergebnisse der Männer und Frauen (vor allem im Osten an, wo die Männer weniger (oder anders?) gehirngewaschen sind).

    … und und und… man muss nicht allem zustimmen, aber zum Nachdenken ist das schon etwas. Bedenklich: kein Staat, in dem die Männer (!) den Frauen Macht zugebilligt haben, hat langfristig überlebt, sagt die Autorin… . Vielleicht schaffen wir ja mit etwas Glück eine Ausnahme 😉

    hier der Link:

    https://schluesselkindblog.com/2017/04/20/warum-frauen-staaten-zerstoeren-und-andere-unbequeme-tatsachen/

    1. Sehr geehrte/r Yoda, Frauen sind biologisch so ausgelegt, das sie ihren Nachwuchs, unter ALLEN Umständen durchbringen können. Darum wählen sie IMMER den Durchsetzungsstärksten Mann, der am Stärksten am Reichsten und gegen über, seinen Mitmenschen, völlig Empfindungslos ist. Nach einem Krieg, paaren sich die Frauen, immer mit den Siegern. Konnte man auch bei den deutschen Mädels, nach 1945 sehen. In früheren Jahren, haben sogar, die Königen, der besiegten Köngstümer, das Bett des Siegers gesucht.

      1. Nach dieser Logik, ist jede „Vollfrau“ mit einem Psychopathen zusammen, aha.
        Gegenthese: Psychopathentum hatte in allen großen Kulturen keinen evolutionären Vorteil, ganz im Gegenteil, wenn da jemand in einer Stammesgesellschaft ständig Stress gemacht hat, wurde der ausgestossen oder verschwand einfach.
        Deinen Blickwinkel kenne ich gut, aber er ist nicht der einzig richtige Betrachtungswinkel und führt zu Depressionen und Selbstmitleid.
        Das Leben und die Wahrheit werden nie verschwinden, sind immer da auch und gerade dann wenn man es nicht mehr auszuhalten glaubt, man muss sie aber auch an sich ranlassen.

        Gruss
        Klaus

        1. Nun, ich glaube der Beitrag über Frauen und Machtpositionen entspricht schon zum größten Teil der Realität. Man nehme nur als einziges Beispiel die Bundeswehr. Früher, als sie diesen Namen noch verdiente, waren Frauen ausschließlich im San – Bereich zu finden. Heute? Angefangen bei der Bundesplatzpatrone VdL bis hin zur Truppe. Alles nur noch Makulatur. Die geforderten und geförderten Interessensschwerpunkte (z. B. Kitas) sind komplett in`s Lächerliche verkehrt. Ähnlich verhält es sich mit der Exekutive, der öffentlichen Verwaltung. Die originäre Aufgabenerfüllung wird auch hier hinter gendergerechten Wahnvorstellungen plaziert. Von den „Damen“ in der ReGIERung möchte ich ganz schweigen. Insoweit ist auch das unüberhörbare Schweigen der „Emanzen“ zu muslimischen Gewaltorgien besser zu verstehen.

          1. bundesplatzpatrone . . . (y)
            dieses wort rettet mir den abend, sie sollten es schützen lassen.
            allerdings – wenn leyen mit dem militär rumspielen ist es wohl besser keine scharfe munition in der nähe zu haben, bundesplatzpatronen sind da mehr wie genug.

        2. tjaaa Klaus, das stimmt ja auch alles, nur *momentan* gilt:
          in Zeiten von fettabsaugungen, gesichts ops und silikonquarktaschen lässt es sich ja genussvoll leben, nachdem man, ähh Frau, die Messlatte für die männlichen „Bewerber“ ein paar Stufen hochsetzen konnte.

          Da rückt plötzlich der „millionär“ in greifbare Nähe welcher vorher so unerreichbar schien.

          Aber auch die zurechtgebastelte Dame von (halb-) Welt wird beschissen, und besagter millionär entpuppt sich evtl. als faig-„Marke“.
          (ja klaaar, der wird sich schon ins Zeug legen um den Schotter für die bastel-barbie beizukriegen, umsonst ist nur der Tod. o. ä. )
          Macht nix, da kann die „Dame“ ja noch ihr Unglück bei allerlei RA und Magazinen kundtun.

          Da wird ihr dann geholfen, von wegen böse Männerwelt und so.
          Die vorherigen „Investitionen“ müssen auch wieder irgendwie rein, aber, son misst aber auch,
          nur noch „looser“ auf dem „Markt“.
          Die Konkurrenz (booaa ej, wasn elend, jetzt drängt auch noch Ost-Europa und der Rest der Welt auf den Markt) hat auch schon wieder „aufgerüstet“.
          und dieBank zahlt nix mehr für die Basteleien bis der Scheidungsunterhalt durch iss.
          Schampus und „high live“ ade.
          Neue Küche und Private Bälger-Verwahranstalt“ bleiben im Katalog.
          Böööse Welt!

  21. Die russische Regierung muss sich doch einmal fragen wieso die EU und die NATO jeglichen Respekt vermissen lassen in Bezug auf die Atommacht Russland. Dieses ganze Geschwafel der Europäer von wegen mehr Geld für Rüstung aufzuwenden, ist nur eine riesige Umverteilung von Steuergeldern zu Gunsten der Rüstungsindustrie und damit in die Taschen der Reichen. Es wird keinen konventionellen Krieg in Europa geben, weil es das Ende Europas sein würde. Ich bin der festen Überzeugung bei einer militärischen Auseinandersetzung zwischen der NATO und Russland werden innerhalb kurzer Zeit erst taktische Atomwaffen eingesetzt und wenn nötig auch strategische Atomwaffen. Russland muss dies seinen europäischen „Freunden“ und Partnern immer wieder klarmachen um deren Mütchen zu kühlen.

    1. Jein. Russland *kann* – und vielleicht sollte es sogar, aber das zu entscheiden ist alleine Sache der Russen – dies oder jenes anstreben oder umsetzen, was den werte-westen angeht. Müssen tut es nur eines: Sich, also sein Land und seine Sicherheits-Interessen, schützen.

      Deshalb verstehe ich durchaus, dass man sogar angesichts neuer nato-Stellungen und Vorbereitungen recht ruhig bleibt und diesbezüglich nicht zuschlägt. Immerhin, da hatte der russische General, der das mal in einem Satz zusammenfasste, völlig recht, kann Russland so ziemlich alle Aggressionen aus und Aggressionsquellen in eu-ropa sehr schnell ausschalten (und das Meiste gut abwehren).

      Man muss doch nur mal die Peinlichkeits-Serie des groß aufgeblasenen nato-Manövers neulich in norwegen ansehen. Kahn abgesoffen, alles (wörtlich) zugeschissen (sogar vor Kindergärten), völlig unvorbereitet, Material großteils unbrauchbar und/oder nicht kompatibel, usw.

  22. +++ UKRAINISCHE MEDIEN: KIEWER REGIME GAB SCHUSSBEFEHL !!! +++

    Ukrainische Medien haben ein Telefoninterview mit einem der 3 ukrainischen Schiffskapitäne – Andrej Artemenko – geführt und veröffentlicht. Demnach wurde der Besatzung vor der Abfahrt aus dem ukrainischen Hafen die Telefone (Handys) abgenommen und ein Schussbefehl gegen die russische Küstenwache erteilt:

    „Wenn geschossen wird oder die Fahrt versperrt wird – bleibt nicht stehen und schießt zurück!“ – wurde laut den ukrainischen Matrosen ihnen noch vor der Abfahrt befohlen.

    +++ Wichtig: Dieser Schussbefehl an die Schiffsbesatzungen war wohlbewußt, dass dass dann das sichere Ende und Versenkung der 3 ukrainischen Marineschiffe bedeutet hätte! Das war der Plan. Sie wurden in den sicheren Tod geschickt, um dem Kiewer Regime „medienwirksame“ anti-russische Bilder und Opfer zu bringen, um die Eskalation dann gegen Russland zu verwenden. Ausschließlich dank der professionellen Geduld und Verhalten der russischen Küstenwache ist es zu keinen Opfern gekommen, vorallem unter dem Gesichtspunkt, dass die 3 ukrainischen Marineschiffe ihre Waffen (30-mm Artillerie-Geschütze und 12-mm-Maschinengewehre) auf die russische Küstenwache gerichtet wurden!

    Video des Telefonats durch ukrainische Medien:
    https://youtu.be/q0sSGQ_DHfE

    Quelle-2: http://rusvesna.su/news/1543309075

    Die von Russland geforderte Dringlichkeitssitzung der UNO zu diesem Vorfall wurde abgelehnt. Lieber lobte man seitens der UNO Saudi Arabien für die vorbildliche Einhaltung der Menschenrechte.

    1. Ausschließlich dank der professionellen Geduld und Verhalten der russischen Küstenwache ist es zu keinen Opfern gekommen

      Ich will ja die Zelebration nicht stören, aber: Der Hauptgrund für die „russische Geduld“ dürfte wohl der gewesen sein, dass die ukro Kähne nicht das Feuer eröffnet haben.

  23. === Die andere Bombe ===

    Zum einen kursierten dieser Tage ja Gerüchte, die Absicht der ukros (mit ihren Kriegsschiff(ch)en) sei die Zerstörung der russischen Brücke bei Kertsch durch eine (womöglich, so einige „Meldungen“, sogar Atom-Mini-) Bombe gewesen.
    Zum anderen kritisiere ich Putin in bestimmten Punkten zwar teilweise heftig, aheb dabei aber nicht nur *keinerlei* bösen Absichten gegenüber Russland, sondern sogar durchaus die Bereitschaft, den exotischen Fall „das alles, inkl. Verstöße gegen Gesetzmäßigkeiten, hat einen guten Grund“ nicht auszuschließen.

    Vielleicht ist es nun soweit. „Vielleicht“ weil es noch arg früh ist und weil es erst mal nur eine Vermutung von mir ist.

    Zur Bombe:

    Dieser Tage ließ Anonymous zuerst die geheime Propaganda- und Manipulations-Operation der brits auffliegen; wenig später wurde klar, dass (wohl wenig erstaunlich) auch die (deep state) amis die Schmuddelpfoten im Spiel haben und auch einige „Menschenrechtler“.
    Dann kam aus Russland die (jedenfalls im westen weithin unbemerkte bis komplett ignorierte) Meldung, die General-Staatsanwaltschaft plane ein neues Verfahren gegen browder (Milliarden-Betrüger, Russland-Hasser und guter Kumpel des übelsten ami polit-Abschaums).
    Dann, ein, zwei Tage später schoben die Russen einiges an Informationen nach. Insbesondere die, dass man solide Gründe zu der Annahme, browder selbst habe nicht nur Magnitski (seinen „Buchhalter“) sondern auch etliche andere Mitarbeiter und Zuarbeiter ermorden lassen und zwar durch Vergiftung.
    Heute sah ich dann – nur sozusagen in einem Nebensatz – die Bombe: Es gebe, so das direkte Umfeld der General-Staatsanwaltschaft, klare Hinweise auf Verflechtungen nicht nur mit khodorkowski, einem anderen der Russland hassenden „Menschenrechts“ Verbrecher (und erwiesener Mörder), sondern auch mit ami-Kreisen (die klar als „deep state“ erkennbar sind), bis hinauf zu höchsten Stellen (clinton * zwinker, zwinker).

    Zugleich kommen ja aus der trump Ecke immer mal wieder zumindest Bemühungen, mit dem clinton/obama/mc cain/deep state Sumpf aufzuräumen.

    Übrigens machten die Russen auch ziemlich unmissverständlich klar, dass die (recht grobe; aber in der Not kann man nicht fein arbeiten …) massive Beeinflussungs-Aktion der amis gegen den russischen interpol-Chef Kandidaten genau diesen Grund hatte.

    Anders ausgedrückt: Die Russen haben gerade mit einem höflichen Bick Richtung ami deep-state auf eine ziemlich große Bombe unter dem deep state gezeigt und dann „dezent“ mit dem Fernzünder gewackelt …

    Wie gesagt, ich bin sehr früh dran und kann furchtbar daneben liegen, aber falls ich recht habe, dann wird’s demnächst ziemlich warm, so warm, dass so einige amis mit brennenden Hosen herum laufen werden (und trump zufrieden grinsen wird)

    1. Russophilus
      27. November 2018 um 15:09

      Wieso falls sie recht haben?
      Das was sie schreiben (zusammenfassung) konnte man die letzen wochen und tage im netz lesen, gesplittert je nach seite und brenn/schwerpunkt, aber zusammengefasst so ähnlich schon seit geraumer zeit auf -tagesereignis- zum bleistift.

  24. Danke – verehrter Herr Russophilus.
    Wieder ein spannender Beitrag. Verwirrung stiften mit dem Genderwahn, das ist alles so geplant von diesem Tavistock Institute… gegründet von jenen mit dem roten Schild… und einige Politikerdamen sollen dort auch geschult worden sein, laut Holger Strohm…
    Hier im deutschsprachigen Osten Europas sind wir eher Putin – freundlich gesinnt und danken ihm und seiner besonnen Reaktion auf so viel Versuche, dem Russischen Bären ans Bein zu pinkeln. Es ist immer ein Genuß, Ihre Beiträge zu lesen. Mein Dank an Sie alle vom Dorf.
    H und S
    Franz Xaver

  25. https://das-wort-der-wahrheit.de/2017/03/lutherbibel-2017-was-liberaltheologen-aus-luthers-bibel-gemacht-haben/

    Obiger Link passt meiner Ansicht nach auch ganz gut zum Thema. Rudolf Ebertshäuser (Lektor bei der sog. Schlachter 2000 Bibel, Erklärung siehe weiter unten) setzt sich mit der Übersetzung der neuen Lutherbibel von 2017 von der EKD auseinander. Im Dienste des Feminismus gibt es dort jetzt sogar eine „berühmte“ Apostelin.

    Luther selbst hätte die Luther 2017 wohl nicht gekauft. Er hatte die Intention „dem Volk aufs Maul zu schauen“ – was nichts weiter heißt als zu übersetzen was da steht und dann so zu formulieren das jeder es (1545) versteht.

    Ich hab dann mal ein bisschen gestöbert, das Original von 1545 ist erstaunlich verständlich, wenn natürlich auch ein altertümlicher Stil vorhanden ist: dünkte, deuchte, erwürgete, weinete, erkannte (also im früheren Sinne) etc.

    Wie ich dann herausgefunden habe empfehlen konservative evangelische Kreise die Luther – Überarbeitung von 1912 oder Schlachter, da schon in der Luther Überarbeitung 1984 einiges daneben gegangen ist und anscheinend in der Version von 2017 das Kind vollständig in den Brunnen gefallen ist. Angeblich habe die Bibelkritik und Manipulation bereits in den 1880er Jahren begonnen.

    Die Bibel vom Schweizer Prediger Franz Eugen Schlachter (1859 – 1911) lehnt sich an Luther an und kam vollständig in erster Revision 1951 raus, dann in zweiter Revision im Jahr 2000 (siehe oben). Meine bescheidene Meinung zu einer kurzen Stippvisite: Schlachter 1951 hat noch mehr Charme als die Revision von 2000, aber Luthers Originalversion von 1545 ist schon etwas ganz besonderes und gefällt mir mit Abstand am Besten.

    Für die Freunde römisch-katholischer Bibeln: Pattloch (von Hamp, Stenzel und Kürzinger aus den 1960er Jahren, schön kernig) oder Herder (auch 1960er Jahre, relativ neutral).

    Wer Spaß daran hat mal ein bisschen zu vergleichen kann hier sehr einfach die einzelnen Übersetzungen umschalten, Versnummern, Strong-Nummern, etc. lassen sich wegschalten:

    http://www.obohu.cz/bible/index.php?cv=ne&k=Sd&kap=19&styl=LUT1

    In diesen verrückten Zeiten besänftigt zuweilen das Alte Testament meinen reaktionären Geist 🙂 Hier hatte doch mal jemand nach Entspannung gefragt?

    1. Leicht OT: Ob die Religionsmatrix zum besänftigen wirklich taugt?

      Zugegeben, Ezechiel habe ich mir auch noch mal kurz gegeben (Luther alt) schon heftig die Nummer. Danke für den Link.
      Aber mal ehrlich … mir ist der anarchistische Christusgeist der Gnostik näher wenn es um entspannte und erkennende Momente des Höheren Selbst geht. Die Bibbl zerrt und verzerrt doch und hält das Menschlein klein und in Angst, wenngleich nicht alles Schlecht ist was ward geschrieben. Für Christus sind wir Brüder/Schwestern und können Gleiches und noch Größeres bewirken, wir leben in der Zeit und haben die Möglichkeiten dazu. Auch Dank guter Blogs und direkter Kommunikation 🙂

      1. „Die Bibbl zerrt und verzerrt doch und hält das Menschlein klein und in Angst, wenngleich nicht alles Schlecht ist was ward geschrieben. “

        Gewiss. Aber woran mich Hiob letztens noch erinnert hat: Es kommt auch immer auf die Perspektive an. Die Israeliten lassen ja wirklich nichts aus um den Herrn zu ärgern. Gemäß der Fluchandrohung aus Deutoronomium Kap. 28 ist Gott nur erschreckend klar und konsequent. Und Konsequenzen hat es, was in Richter, Kap. 19 passiert.

        Für mich ist das Erholung, wie auch zuweilen Musik. Schrecklich die Vorstellung jemand würde das umschreiben und da tauchen jetzt plötzlich ein paar Frauen auf und regeln die Sache und danach gibt es eine schöne Tuntenparade.

        Nicht das mich die Damen oder eine Tuntenparade stören würden, aber unpassend in dem Zusammenhang, Ihr wisst was ich meine.

    2. Helm ab zum Gebet

      Codex Sinaiticus

      „Der Codex Sinaiticus ist ein Bibel-Manuskript aus dem 4. Jahrhundert. Der Codex enthält große Teile des Alten und ein vollständiges Neues Testament in altgriechischer Sprache. Er gehört zu den bedeutendsten bekannten Handschriften des griechischen Alten Testaments und des Neuen Testaments und ist die älteste vollständig erhaltene Abschrift des Neuen Testaments. Codex Sinaiticus gehört im NT im Wesentlichen zum Alexandrinischen Texttyp.“

      Also eine der ältesten erhaltenen Bibeltexte.

      Es wurde festgestellt, dass bis heute über 20‘000 Änderungen vorgenommen wurden.
      Von ganz klein bis zu ganzen Absätzen.

      z.B eine sehr entscheidenden Änderung ist folgende:
      Im Matthäus Evangelium hört die Kreuzigungsgeschichte dort auf, wo die Frauen das leere Grab von Jesu finden. Die ganze Auferstehung von Jesu mit den Jüngern fehlt komplett.

      In der Qumranrolle soll es dasselbe sein.

      Ich wollte den Codex Sinaiticus auf diese Aussagen überprüfen.
      Auf Deutsch habe ich keine Übersetzung des Matthäus Evantgelium gefunden.
      (Auf Englisch habe ich keine Lust das zu überprüfen)

      (http://www.codexsinaiticus.org/de/manuscript.aspx?book=33)

      Wen es jemanden interessiert sollte er dort mal die Spur aufnehmen.

      Meiner Meinung nach sind die Bibeltexte zu einem Machtbuch verkommen.
      Da wird so lange darin rumgebastelt, bist man etwas hat was man gut gebrauchen kann.

      Wenn man doch schon ganz alte Bibeltexte gefunden hat, warum werden diese Texte nicht sofort korrekt übersetzt und als die echte alte Bibel verteilt?
      Vielleicht darum, dass sie eben nicht Gott geschrieben hat sondern dunkle Ordensbrüder in ihren mit Kerzenlicht erhellten Schreibstuben im Auftrag der Mächtigen?
      Damals konnte das normale Volk sowieso nicht lesen also konnte man da reinschreiben was man wollte.

      Ein solcher Satz bei welchem ich mir sicher bin, dass dieser niemals von Jesus kam sondern von den Mächtigen:
      Gibt Gott was Gott gehört und dem Kaiser was dem Kaiser gehört. (in etwa)
      Der Stinkt förmlich nach Machtelite.

      Ich will ja niemandem die Bibel wegnehmen aber die Fakten sprechen für sich.

      1. @Kris11,
        .
        diesen Satz:
        Zitat: „Gibt Gott was Gott gehört und dem Kaiser was dem Kaiser gehört. (in etwa)“ Zitat Ende.
        .
        Das hab ich auch nie geglaubt, das ist verdreht oder schlicht erlogen.

      2. @Kris11,

        auch wenn konservative Kreise mich dafür jetzt am liebsten erschlagen würden, aber ich denke man sollte deshalb mit einer gewissen Großzügigkeit lesen.

        1. Helm ab zum Gebet

          Und ich befürchtete schon, dass Sie mir Ihren Helm um die Birne wickeln. 😉

          Das denke ich auch.

          Die Grundidee ist klar und alles was davon abweicht kann man getrost als gefälscht durch Interessenvertreter abtun. (Ist ja heute auch nicht anders)

          Da überall wie gedruckt gelogen wird, gefälscht auf Teufel komm raus, habe ich für mich entdeckt, dass die Symbolik mehr sagt als 1‘000 Worte.
          Mit der Symbolik nehmen es die Dunklen sehr, sehr ernst.

          Ich warte nun darauf, dass es bald heißt, Gott ist geschlechtslos.
          Man kann sich dann aussuchen ob Männchen oder Weibchen – bei belieben auch Transe.

          Dann wären wir übrigens wieder bald bei Ištar (Ischtar) einer Göttin der Sumerer und Hauptgöttin der Babylonier.
          Attribute: Venus, (Sexuelle) Begehren, Kriegsgöttin, gegensätzliche Eigenschaften in gleicher Person vereint -> männchen – weibchen.
          Symbol:
          Der achtzackiger Strahlenstern, Löwe (City of Londen?).
          Als Kriegsgöttin wird *SIE* bärtig dargestellt.
          Übrigens das *originale* Ischtar-Tor steht im Pergamon-Museum in Berlin.
          Was für meine Begriffe sowieso eine absolute Frechheit ist dieses Tor aus dem Ursprungsland zu klauen. Interessant wäre dort, wer das bezahlt hat.
          Da hat’s die Raute auch nicht weit zu ihrem Gebet.

          Die Fackel und oder Strahlenkranz gehört zu folgenden Göttern.

          Ištar

          Mithras (Sol Invictus):
          Die Personifizierung der Sonne (eine Verbindung zu Nimrod gibt es wahrscheinlich auch)
          Symbol: Kopfschmuck Strahlenkranz (meistens 7 Strahlen) und oft mit der Phrygische Mütze (Zwergenmütze, in der Französischen Revolution gern getragen – Freimaurerzeichen). Stiertötung.

          Der Mithras glauben war in Rom weit verbreitet. Es war eine Geheimgesellschaft, Okkult mit mehreren Einweihungstufen, nur für Männer. (Freimaurerei lässt grüssen.)
          Die Mithras Symbolik findet man im Vatikan zu hauf.

          Dies scheint übrigens der gleiche Herr zu sein, welcher sich in amärika als Freiheitsstatue (Göttin) tarnt.
          Ist das es jetzt ein Männchen oder ein Weibchen? https://i.ytimg.com/vi/v_HGymavPCA/maxresdefault.jpg

          Die Mithras „Jungs“ stritten sich sogar mit den Christen um den Geburtstag Ihres Gottes dem 25. Dezember.
          Die Sonne steht drei Tage auf ihrem Tiefstand 21 (22) Dez.
          Nach drei Tagen am 25 die Wiederauferstehung der Sonne. (Hoppla und sorry, da hat man anscheinend gemixt auf Deibel komm raus.)

          Ich bin übrigens auf die ganze Thematik über die Freiheitsstatue gestoßen.
          Diese Göttin ist *Keine* Freiheitsgöttin sondern eine Kriegsgöttin man könnte auch sagen es ist Luzifer.

          Die Freiheitsgöttin Liberta trägt als Symbol einen Zweig in Ihrer Hand.

          Apollon (Helios): Römischer Gott
          Das scheint der Zwilingsbruder von Jesus zu sein: https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Apollo1.JPG
          Übrigens gibt es von Jesus diverse alte Darstellungen mit Strahlenkranz und Halo.

          Helios fährt mit einem Streitwagen mit vier Pferden (Istar 4 Löwen). Was steht auf dem Brandenburger Tor mit römischer Standarte mit dem Adler und Malteserkreuz?

          Prometheus (griechischer Gott)
          Der Feuerbringer und Lehrmeister

          Ich kann das alles als Privatperson nicht selber aufschlüsseln aber das was ich gefunden habe zeigt alles in die selber Richtung.
          Das ganz schlimme dabei, die Herren die diese Symbolik benutzen, wissen ganz genau was sie tun und was es bedeutet.

          Die Religionen wurden alle immer „weitergeschleppt“ und aufgepeppt.
          Da man den Menschen nicht nicht einfach so eine neue Religion auf’s Auge drücken kann, bediente man sich der feindlichen, heimlichen, listige Übernahme.
          Es werden Elemente übernommen aus dem alten Glauben.
          Wer hat Bäume und die Natur verehrt? Wir Nordmenschen – Also drückte man uns am 24 einen (toten) Baum in die Hand mit einem Istar Stern drauf.
          So wie es Sekten heute machen. Die nehmen ja auch Elemente eines vorhandenen Glaubens und bauen diesen dann nach ihrem Gusto um.

          Genau das Gleiche geschieht schon seit tausenden von Jahren.

          1. @ Kris11

            Zur bärtigen Venus:
            Dieser Wandelstern, der später als Venus bezeichnet wurde, entsprang aus dem Haupte des Zeus, also des Jupiter! Er umlief die Sonne auf einer sehr exzentrischen Ellipsenbahn in der gleichen Bahn-Ebene wie alle anderen Planeten. Dadurch zeigte er Kometen-Eigenschaften (zwei Schweife, je ein kleiner auf der sonnen-zugewandten Seite und ein langer auf der sonnen-abgewandten Seite).
            Das haben die altertümlichen Beobachter als Bart begutachtet.

            Nach etlichen Nah-Begegnungen mit der Erde und anderen Einflüssen läuft sie nun seit ca. 2.500 Jahren auf stabiler Bahn innerhalb der Erd-Umlaufbahn um die Sonne und hat ihren Bart eingebüßt.

  26. Ich habe heute nach dem vorgestrigen, für mich sensationellen Fund der Videos von Kevin Shipp (sensationell für mich, weil sie unzählige Ungereimtheiten und Puzzleteilchen zusammenfügen) noch einen Mitschnitt eines Vortrages von Dan Bongino gefunden ( https://youtu.be/_aevtHHULag Dan Bongino – Obama, Mueller and the Biggest Scam in American History), der weitere Hintergründe und Zusammenhänge erläutert.

    Auch das erklärt, dass man es quasi mit 2 amerikanischen Regierungen zu tun hat, der offiziellen, gewählten und dem inoffiziellen, nicht legitimierten Netzwerk im Dunklen und außerhalb der Verfassung, das aber immer noch über enorme Macht gerade in den geheimen Diensten verfügt.

    Jede Antwort auf Provokation des“Westens“ muss daher von Russland – vor allem nach den direkten Konsultationen DT-WP – genauestens abgewogen werden, denn eine „erwartete Reaktion“ würde genau der „falschen US-Regierung“ nutzen und der richtigen schaden.
    Ich erwarte, dass sich da noch einiges bewegen wird in der nächsten Zeit, der „Deep State“ tritt, kratzt und beißt um sich und ist noch lange nicht am Ende. Zu viele würden wohl zu viel verlieren. Egal ob Giftgas, z.B. durch französische DS-Marionetten oder Provokationen in der Ukraine oder was noch alles.

    Nicht vergessen, der „Deep State“ ist kein ausschließlich auf die USA begrenztes Phänomen, sondern operiert über CFR und IWF und sonstige Institutionen global. Ganz im Sinne ihrer Erfinder aus der Geldwechslerzunft.

    Vermutlich ist auch das der Grund, warum Putin das Vorzeige-Feindbild des Westens abgibt. Hat er doch nach Jelzin massiv der Globalisten-Mafia dazwischengegrätscht.

    Das Bild wird klarer. Ob es auch „wahr“ ist, wird sich wahrscheinlich bald zeigen.

    1. Was soll das? „Wir“ kriegen dieWahrheit raus?
      P und T müssen aufpassen, weil…und hier wird darüber geredet?
      Heilloses Durcheinander, weil es kann so sein oder so sein?
      Hallo! Jemand da?
      Ist es nicht eigendlich so gewollt, dass Staatslenker ne Linie vorgeben?
      „Das wollen wir und das machen wir“ -und wen es abweicht, gibts ne Erklärung?
      Was ist das für ne Weichwurstscheiße, dass sich jeder ne eigene Erklärung basteln muss?
      -„Das ist die Meinung der Regierung und wenn andere das anders sehen, dann ist Arschgeleckt“
      -„Darüber lässt sich Verhandeln und ist noch nicht zu Ende gedacht…“
      Gehts wirklich nicht mehr normal – so dass es von „uns“ verstanden wird?
      AAAAAA- Geheimdienstinfos – am Arsch dieRäuber; sind wir nicht der Souverän, der die Regierung wählt, um für uns zu arbeiten? Ist uns das alles so scheiß egal?

      1. @nimmerklug

        Willkommen auf der Erde!
        Nein, wir sind in deren Politik NICHT der Souverän, die Demokratie ist eine Fassade für die „geld“wechselnde- und schöpfende Oligarchie und Verwirrung ist integraler Bestandteil des Spieles. Es soll keine klare Linie geben und erst recht keine für die Menschen, die die Souveräne sein sollten!

        Neu hier? Der vorherige Artikel nimmt auch dazu Stellung und viele andere mehr.
        Viel Spaß!

        mfG

  27. Aus dem „Programm der nationalen Wiedervereinigung Deutschlands“, das die KPD vor 66 Jahren, im November 1952, veröffentlichte. Aus dem ersten Kapitel „Die Notlage in Westdeutschland“:

    „Zugleich führt der amerikanische Imperialismus einen systematischen Kampf gegen die deutsche Nationalkultur. Er möchte sie vernichten, damit die Deutschen vergessen, daß sie Deutsche sind, und daß sie eine große Vergangenheit als selbständige und begabte Nation besitzen. Er möchte das deutsche Volk dazu erziehen, auf einen einheitlichen, deutschen Nationalstaat und auf die deutsche Nationalkultur zu verzichten und die „amerikanische Lebensweise“ mit ihrer äußerlichen und primitiven „Kultur“ zu übernehmen. Die amerikanischen und englischen Machthaber wollen nur für ihr eigenes imperialistisches Land das Recht auf selbständige nationale Existenz gelten lassen, dem deutschen Volk und den anderen Völkern Europas aber dieses Recht nehmen, indem sie ihnen das „Europäertum“, die „Integration Europas“, den „Kosmopolitismus“ usw. aufzwingen.“

    Man kann konstatieren, dass die Machthaber umfassenden Erfolg hatten.

    1. Das bedeutet, dass die Kommunisten früher das Wesen sehr klar erkannten, zumindest die sowjet-nahen. Wohingegen die heutige „Linke“ völlig entgegengesetzte Positionen vertritt. Wie konnten die sich so kapern lassen? Das die Grünen die amerikanische Gegenvariante des Kommunismus waren und sind, ist ja soweit klar. Doch wo sind die Nachfolger der damaligen KPD geblieben, nur noch in der AfD? Wann kam es bei den deutschen Kommunisten zum Wandel in Richtung zum westlichen Globalismus? Warum wurden früher die Interessen unserer Nation vertreten und heutzutage nur noch darauf gesch…? Hatte die PDS auch schon so anti-deutsche Tendenzen oder kam das erst mit der Vereinigung mit der SPD-Abspaltung? Die DDR-SED hatte diese Anti-Deutschen Politik ja wohl noch nicht gefahren. Warum merken das viele Linke nicht, dass ihr Pferd inzwischen in eine ganz andere Richtung reitet?

  28. Mir war bei dem Thema erst mal die Spucke weg geblieben.

    Den Sozialkriegern scheint ja nicht nur die Auflösung der Grenzen zwischen den Geschlechtern und des familiären Zusammenhaltes „am Herzen“ zu liegen, Die zielen auch auf Auflösung der rassischen Grenzen, der Grenzen zum Tierreich und zur Maschinenwelt, wie kürzlich Gerhard Wisnewski in einem Interview sagte. Was man so beobachten kann, bestätigt diese Aussage.

    Ein anderer kluger Mann hat kürzlich gesagt, dass die Initiatoren des Transhumanismus jetzt besonderen Stress haben, weil ihnen die Zeit davon läuft. Die sehen die strikte Notwendigkeit, jetzt Modelle der KI zu entwickeln, wo man „Seelen-Anteile“ oder gar ganze „Seelen“ hinein verfrachten kann.

    Wenn wir glauben, dass das sowieso nicht funktionieren wird, weil es göttlichen Gesetzen und der Fähigkeit zur menschlichen Selbstbestimmung widerspricht, dann ist das ein Irrtum. Das geistige Wesen, das heute meine Frau ist, hat ja in solch einem System „gedient“. Dazu bedarf es nur (gewaltsamer) Indoktrination. Das wissen die Typen, die Transhumanismus betreiben, ganz genau.

    Um dem einen Riegel vorzuschieben, bedarf es einer ethischen Barriere, die das verbietet und welche bei Zuwiderhandlung drastische Bestrafung vorsieht.. Ebenso auch für „Grenzverwischung“ zum Tierreich. …

  29. „Geburt genmanipulierter Babys in China“, titelt Epochtimes.
    Die kommunistische Partei plant den unschlagbaren und unkaputtbaren Superchinesen mit standardmaessiger Hochintelligenz.
    Merkel bastelt am Bloedmichel mit retardierten Gesichtzuegen, mit serienmaessiger Rechen- und Rechtsschreibschwaeche bei Haltungsschwaeche und eingebauten Rueckenschmerzen.
    Tja….

  30. @ nimmerklug

    das ist keinem scheissegal,aber ausser kreuzchen machen gilt nur noch die devise für den bürger: fresse halten weitermachen.

  31. — Warnung! —

    Übrigens, es wage ja niemand, mir komisch zu kommen, mich zu belächeln oder gar abzulehnen oder irgendetwas zu sagen oder zu tun, was ich rein subjektiv als diskriminierend empfinden könnte!

    Ich bin nämlich eine muslimische kurdisch atheistische Neger-Frau, die durch ein grausames Schicksal dazu verurteilt ist, im Körper eines weissen christlichen deutschen Mannes zu leben.

    Allerdings *psst!* bin ich eine „schlechte“ islamistin, weil ich weder vergewaltigt noch gemordet habe. Nun ja, niemand ist perfekt.

      1. Dankeschön. Aber wirklich lustig wird’s, wenn mich „liberale“ je des Rechts-Extremismus bezichtigen sollten. Dann müsste ich nämlich davon ausgehen, dass sie gegen die eigenen Regeln verstoßend nur oberflächlich meinen weissen Körper sehend böswillig meine Meinungsfreiheit als Negerfrau beschneiden und mich diskriminieren wollen.

        So ist das eben mit Regeln (wie z.B. der, dass Biologie rein gar nichts zählt, sondern nur das subjektive Empfinden des Betreffenden). Sie riskieren von eben jenen, gegen die sie eigentlich gedacht waren, genutzt zu werden.

    1. Nicht ganz so, aber so ähnlich, hat sich kürzlich in Australien ein
      älterer Politiker geäußert. Als Mann mit Redeverbot zu Abtrei-bungsthemen erklärte er sich einfach zur Frau, ergriff als eine solche das Wort und brachte dann vor, was er vorbringen wollte.

      1. Auf Drängen der Islamverbände gibt es in einigen Schwimmhallen den Frauenschwimmtag. Ich warte nun schon seit zwei Jahren darauf, dass sich endlich mal ein paar Männer zusammentun, erklären, dass sie sich als Frau fühlen und sich unter die Schwimmenden und anschließend deren Duschen mischen. Mal sehen, wie lange es dann noch diesen Frauenbadetag gäbe.

  32. Sei stehts bereit!
    Hier ein schönes beispiel (mit video) wie man eventuell gemessert werden kann.

    Vorab ein auszug aus dem artikel:
    „Die meisten Leute würden zustimmen, dass Gardner eine Gefahr für die Gesellschaft ist und eine Gefängnisstrafe unerlässlich ist, um ihn von der Straße zu holen, aber die Richterin ließ Gardner frei aus dem Gerichtssaal gehen und setzte seine zweijährige Haftstrafe aus. Warum dürfen Sie fragen? Die Erklärung, die Richterin Anuja Dhir für die Freilassung von Gardner gab, war, weil er „eine realistische Aussicht auf Rehabilitation“ hat.

    Anstelle des Gefängnisses erhielt Gardner im Wesentlichen einen Klaps auf das Handgelenk, der aus einer neunmonatigen Ausgangssperre zwischen 19.00 Uhr und 7.00 Uhr und 150 Stunden Zivildienst bestand. Gardner wird auch verpflichtet sein, bis zu 20 Tage Rehabilitation und 19 „thinking skills“-Sitzungen zu absolvieren.

    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator

    https://thegoldwater.com/news/43368-UK-Sick-Knife-Attacker-Walking-Free-From-Court-Despite-Conviction-Prompts-Outrage

    1. Tja, sowas kommt dabei heraus, wenn man „Richter“ (oder Polizisten, Beamte, Bürgermeister, etc) mit Namen wie „anuja dhir“ in einem europäischen Land oder in amärrika hat: Rechtlose tote Weisse und Braune mit Freibrief und Macht.
      Und Sorge muss dieser Abschaum nicht haben; die meisten Weissen sind ja damit beschäftigt, sich zu unterwerfen und ihren künftigen Mördern die Wünsche von den Augen abzulesen.

      Da wird wohl nur eine Laternenmasten-Kur Abhilfe schaffen.

      1. @ Russophilus

        wo sie so oft die laternen erwähnen, ich bin berliner, und wir haben hier wunderschöne kandelaber….
        ich freue mich einen gleichgesinnten laternenfreund kennen gelernt zu haben.

        völker, greift zu den lappen, putzt die laternen !
        damit sie bei benutzung gut in schuss sind

  33. Im Anhang: Putin beim Capital Investment Forum in Moskau (vor wenigen Minuten … ab Min. 01:11:00). Er antwortet auf Fragen aus dem Publikum. Vom dollar bis zum jüngsten Vorfall ist alles dabei …

    https://www.youtube.com/watch?v=cmmyA–1-kA

    p.s.: wird vermutlich – wie eigentlich immer – für die einen „zu viel“ und die anderen „zu wenig“ sein … wie auch immer …

    Ein Satz ist mir hängen geblieben: „Nicht wir werden den dollar verlassen. Der dollar wird uns verlassen! … Die (anmk: er meint wohl die amis) schießen sich gerade nicht ins Knie, sondern weiter oben …“

    1. @Sloga: Sehr interessant was Putin auf den Forum sagt. Besonders auch seine Ausführungen zur aktuellen territorialen Verletzung Russlands durch ein paar kriminelle Strauchdiebe die das Ukrainische Volk in Geiselhaft halten…
      Was in den westmedien auch keinesfalls angesprochen wird ist, dass das Gebiet in das die ukris widerrechtlich eingedrungen sind, schon seit jeher Russisches Territorium ist, nicht erst sein der Heimholung der Krim.
      Die westhuren stellen das gerne anders da, bzw. suggerieren anders.

      1. @ Schliemanns

        Gut beobachtet! Es ist extrem unlogisch. Wenn ich schon „aufbegehren“ möchte, dann werde ich mit dem argumentieren, was mir „weggenommen“ wurde.

        War nicht der Fall. Die sind schnurstracks in russ. Hoheitsgebiet (außerhalb der Krim!) gefahren. Der „Souffleur“ könnte gemeint haben: „Gut! Von mir aus! Mach das! Wir werden aber dabei NICHT explizit das Fass Krim aufmachen!“

        Daneben sind mind. ein Dutzend Ansagen (mehr oder weniger direkt ausgesprochen). An denen sollte Putin gemessen werden. Sie sind klar genug.

        Eine davon: „Macht nur weiter mit den Sanktionen! Dadurch bauen Eure Firmen Standorte bei uns auf.“ (Vielleicht meint er ja: UND Eure Intelligenzia wird folgen … wenn IHR eh vorhabt, amerikanisch zu werden, dann braucht ihr auch keine hochentwickelte Industrie mehr … die würde euch dann bloß überfordern … samt eurer „neuen Fachkräfte“ …).

  34. Die allgemeine Taktik der Dunklen ist in folgenden Links recht gut beschrieben und zeigt, dass es tatsächlich eine riesige Verschwörung gegen DEN MENSCHEN gibt. Dies ist gewiss NICHT ALLEIN das Problem USraels, sondern ein globales Problem.

    Der wahre Gegner, den es zu bekämpfen gilt, steckt, wie ich bereits erwähnt habe, in uns Allen. Sich auf das Wesentliche zu fokussieren, sollte unser Anliegen sein, nicht etwa unser eigenes Blut zu vergeuden, indem man in Schlachten zieht, die sowieso nicht zu gewinnen sind, da man zugleich gegen andere friedliche Geschöpfe in den Krieg zieht, die mit den verbrecherischen Machenschaften rein gar nichts zu tun haben, aber unter den verbrecherischen Machenschaften der Dunklen genau so leiden, wie wir. Eben die Zivilbevökerungen, die alle nur in Frieden leben möchten.

    USrael hat sich diesbezüglich zu einem Studienobjekt entwickelt. Es ist nicht Trump. Er schwingt nur den Taktstock. Es ist das Volk. Und wir werden erfahren, ob das Orchester als Einheit betrachtet werden muss.

    Dort ereignet sich etwas, was nicht zu unterschätzen ist. Nicht zuletzt aufgrund der Freizügigkeit, einer gewissen Exaltiertheit, einer ostentativen Neigung des usppa-Charakters.
    Derweil man sich speziell in D extrem dummerweise sehr zurück hält, bis zu einem Punkt, an dem es nicht mehr um Contenance wahren, sondern bereits ums Überleben geht.

    Der patriotische Teil aus usppa hat die Schnauze gestrichen satt von ständigen Kriegen, Ausbeutung, Lug und Trug und der Tatsache, dies alles auch noch bezahlen zu dürfen. Er ist damit gar nicht so weit entfernt von unserem Anliegen, diesen Gegner ein für allemal und an allen Fronten auszurotten.

    Doch nun zu den beiden Links, in denen sich die beabsichtigte Umsetzung der 24 Protokolle der Weisen von Zion wiederfinden.

    https://tagesereignis.de/2018/11/politik/wohin-die-brutalen-saul-alinsky-methoden-der-demokratischen-partei-fuehren-falls-sie-mit-wahlbetrug-noch-gewinnen-sollten/7098/
    und
    https://tagesereignis.de/2018/11/politik/die-13-radikalen-regeln-des-saul-alinsky-qanon-das-boese-kennt-keine-grenzen/7103/

    Das sind die VERSCHWÖRUNGSPRAKTIKER. Das sind die eigentlichen Satanisten. Der Name ist Programm.
    All das findet sich zusammen unter
    DIES UND DAS – „SOCIAL WAR“ UND WAHRHEIT!

    Man beachte das Blödgesicht der mk-ultraHC – ein einfach nur widerliches Weib. Sie bisher verhindert zu haben, ist ein riesiger Schritt in die richtige Richtung.

    1. @Paul-Wilhelm Hermsen

      Ja die Protokolle gehören sicher zum MUSS Lesestoff. Was auch an diesem Text auffällt, es ist völlig egal wer genau ihn geschrieben hat, denn es ist die innere Kohärenz welche ihn so einmalig machen, da plaudert offensichtlich jemand aus dem Nähkästchen, zwar nicht alles – zb. die Historie wird völlig ausgeblendet – wir kennen das doch irgendwie zuviele Namen, und man ist tot…

  35. Liebe Russophilus,
    Danke für den Artikel!

    Schon lange nicht mehr so herzlich gelacht…

    Ich befürche nur, Sie überschätzen sehr den Intellekt und den Sinn für Humor bei jenen „Idioten“…

    Viele Grüsse,
    edse

    PS. Ihre „Neger“ verstehe ich in keinster Weise als Beleidigung für die Neger selbst, sondern als eine ganz normale wert-neutrale Bezeichnung einer Menschengruppe mit bestimmten äusseren Merkmalen. Ich hoffe, es war so in Ihrem Sinne.

    1. Natürlich. Ich habe das als Kind so gelernt, dass diese Menschen „Neger“ genannt werden, nicht anders als (und genauso unschuldig
      wie) z.B. Autos eben „Autos“ genannt werden.

      Ausserdem habe ich keine Lust und kein Interesse, dem jeweils aktuell als politisch korrekt geltenden Begriff hinterher zu hecheln.

      Im übrigen bin ich davon überzeugt, dass noch kein Neger umgekommen ist oder (wirklich) Schaden erlitten hat, weil man ihn als „Neger“ bezeichnete. Durch Kriege, Ausplünderung, usw. seitens der „Menschenrechtler“ in diversen Regimen allerdings sind schon viele Neger umgekommen. Interessant, dass eben diese Massenmörder größten Wert auf politisch korrekte Bezeichnungen für die Opfer ihrer Mord- und Raubzüge legen …

      1. Negro bebeutet ja auch schwarz, negroid dann schwarzfarben bzw. ist schwarz / schwarzseiend.
        Kurz; Neger.
        Was soll das ständige rumgepienze der linksgrünen transgenderverschwurbelten intelektuellen Minderleister?!
        Kann man nicht ernst nehmen.

  36. Soeben auf il giornale+liberoquotidiano
    aufgeschnappt.
    “ Italien……Bruch mit der UNO….Einigung zwischen Lega und 5 Sterne hergestellt…..Regierung unterschreibt Global Pakt nicht….“
    Tja, langsam wird’s fuer euch zu einer Frage der Ehre. Wenn ihr jetzt nicht langsam in die Puschen kommt….ihr wisst ja……den Letzten beissen die Hunde+wer zu spaet kommt, den bestraft das Leben.
    Zum Schluss wird man euch wieder die
    ALLEIN-Schuld geben!
    Jetzt ist ziviler Ungehorsam das Gebot der Stunde, wie er bei den Italienetn auf allen Ebenen der Gesellschaft beinahe taeglich beobachtet werden kann.
    —–“…die Fahrausweise bitte. Nee, gibt’s nicht. Ihch fahre heute mal schwarz“-‚—–
    „GEZ-Gebuehren? Mit mir nicht“—–‚
    „Arbeit? Nee…ich mache heute mal blau…und morgen auch…und uebermorgen sowieso…..ab heute mach ich auf Staatsknete los“
    In Italien werden uebrigens auch regelmaessig Einbrecher ueber den Haufen geschossen.
    Dann gibt es hier auch immer wiedet mal Maenner, die einfach nur noch rot
    sehen und von deren menschenverachtenden Taten ich mich hiermit auf das allerschaerfste distanziere.

    1. @ firenzass

      Ohne irgendetwas beschönigen zu wollen, sollte aber auch er- wähnt werden, daß in Italien (wenn bei uns der Bär von der Ket- te ist ) sämtliche Käfige des Zirkus dort bereits geöffnet wurden.

      Du bist ein paar Tage nicht zu Hause und wenn Du Deine Woh- nung wieder betreten willst, dann wohnen dort bereits andere, sogenannte Migranten. Und? Dagegen gibt es kein legales Mit- tel. – Nein, man schlägt Dir vor, mit Ihnen um einen Heimplatz zu
      verhandeln! …

  37. Neuigkeiten aus idiotistan

    Eben melden ami medien, trump habe gesagt, er überlege, das Treffen mit Putin ausfallen zu lassen, weil er verärgert über die „russische Aggression gegenüber der ukraine“ sei.

    So weit, so dumm (und ja auch noch nicht endgültig).

    Aber was ich wirklich erwähnenswert fand, waren die Kommentare etlicher „journalisten“ und „Experten“. Die erklären alle, Ja, trump solle das Treffen ausfallen lassen, zumal – gebt euch das! – die Russen eine schwache Wirtschaft hätten und auch militärisch weit unter den usppa stünden und es ohnehin fragwürdig sein, warum der Präsident der größten und stärksten Nation der Welt sich überhaupt mit so nachrangigen Leuten treffen sollte, die ein Treffen vermutlich sowieso nur wollen, um von einem gemeinsamen Bild mit dem ami-präsidenten Punkte zuhause zu machen.

    Und: Ja, das meinen die völlig ernst.

    Übrigens, auch wenn das einige hier ankotzen dürfte, wurde ausdrücklich auch als „Beleg“ für Russlands Schwäche und Bedeutungslosigkeit genannt, dass Russland sich ja nicht einmal gegen schwache Länder (die türkei wurde als Beispiel genannt), geschweige denn gegen die usppa wehren könne; man könne ja deutlich sehen, dass die amis sowieso, aber auch andere und schwächere Länder (z.B. fr, israel) nach Lust und Laune Angriffe fliegen und bomben können in Syrien und Russland sich nie wehre, weil es das einfach nicht kann.

    Vielleicht verstehen nun einige besser, dass ich nicht böswillig war, sondern verdammt realistisch mit meinen Anmerkungen von wegen Putins blabla Diplomatie und Empörungs Plauderer-Combo. *Genau so* sehen das nämlich nicht nur die usppa sondern auch etliche ihrer etwas größeren Köter (z.B. uk).

    Was das Thema selbst angeht (Treffen in Argentien), so bin ich da indifferent. Es wäre nett, aber Russland kann auch sehr gut ohne Treffen mit den Vertretern idiotistans …

    1. Ein Paradebeispiel, wie amiland/idiotistan funktioniert.

      Die haben mit Sicherheit Putins Rede von vor ein paar Stunden mitbekommen. Die Tatsache, dass er auf den dollar scheißt wird sie nicht unbedingt aufgeregt haben (wissen sie vermutlich schon länger). Allerdings; dies vor irgendwelchen „fucking“ Konferenzteilnehmern in aller Öffentlichkeit so deutlich auszusprechen, war schon „ein anderes Kaliber“. Außerdem hat Putin die russ. Wirtschaft „unverschämt hoch gelobt“.

      Ich habe das Bild förmlich vor meinem geistigen Auge. Da werden ein paar hysterische superschlaue amis in washington (mit IQ von 200+ … alle: egozentrische, selbstverliebte kleine Arschlöcher, die ALLES bis auf gesunden Menschenverstand, Seele und Teamgeist haben …) wie in den einschlägigen ami-Filmen wild durch die Gegend schnattern (gleichzeitig: dem anderen nicht zuhörend), woraus eine SUPI-schlaue-Idee (quasi: Retourkutsche) geboren wird, die von hundert weiteren schnatternden Gänsen – die Hierarchie hinauf – bis auf Donalds Schreibtisch „getragen wird“ …

      Die amis haben „reagiert“. Die „schlafenden Michaelas“ (hüben wie drüben) werden es „zur Kenntnis nehmen“ (es spielt dabei überhaupt keine Rolle, dass 99,9% die Rede Putins NICHT – nicht in diesem Leben! – mitbekommen werden … was ja die ganze Situation noch lächerlicher macht). Die Russen/Chinesen lachen sich eins … usw. usf. … Wäre es nicht so traurig, wäre es richtig lustig …

      Erinnert alles irgendwie an … der Hase und der Igel …

      Zur Ukraine: Die Ukraine hat das Kriegsrecht auf rd. 40 – 50% ihres Territoriums ausgerufen! Warum? Ganz einfach. Ganze Ukraine würde heißen, alle Grenzen wären geschlossen; auch Richtung Westen, was zu Diviseneinbußen führen würde (Schwarzarbeiter; Pendler; eu-Oma/Opa-Heirater, Mitarbeiter des horizontalen Gewerbes; Abschlepp- und div. Entrümpelungsfirmen etc.). Folglich: Osten = Krieg; Westen = offene Grenzen, da Business.

      1. Ich werde nun versuchen, dass ganze Ding aufzubröseln (aus meiner persönlichen Sicht heraus).

        Zitat eines Experten: „Die Hälfte einer als „mehr als desolat“ zu bezeichnenden Armee gegen die stärkste Militärmacht der Welt (oder sagen wir: mindestens zweitstärkste, damit wir „alle ins Boot nehmen“) ist aus militärischer Sicht: unseriös bis lächerlich!“

        Der Experte betrachtet: das Bild im Bild. Das große Bild zeichnet die Medienhure in der Matrix. Das Bild im Bild wird von einigen gesehen. Jedoch ist nicht nur das große Bild gefälscht, sondern sogar das Bild im Bild „weicht vom Original ab“.

        Nun zu den Beziehungen amiland – RF: Ich nehme an, dass ein paar kluge Köpfe im amiland schon vor geraumer Zeit konstatierten, dass sie die Matrix nicht durchbringen werden. Daher hat man sich an einen Tisch gesetzt und Vereinbarungen getroffen. Aus diesen Vereinbarungen wurde Donald „geboren“ (in einer funktionierenden Matrix hätte Donald mit Sicherheit keinen Platz …). Die Vereinbarung könnte eine friedliche Übergabe der Macht (China/RF … federführend) und gleichzeitigen Auflösung der Matrix vorgesehen haben.

        Jetzt wären es aber keine amis, wenn sie nicht „tricksen“ würden (zumindest: es versuchen, wo es nur geht). Hier kommt nun der sog. „tiefe Staat“ ins Spiel. Um Zeit zu gewinnen (das Vereinbarte hinauszuzögern, so weit nur möglich) musste ein Gegner her, den man nur „ganz, ganz schwer“ schlagen kann. Der Kampf mit dem Gegner ist „mühsam und voller Anstrengungen“. In Wahrheit sitzt man in einem Boot und spielt: böser Polizist – guter Polizist. Das kann so eine ganze Weile laufen.

        China/RF lassen es auch laufen. Was wäre die Alternative bei einem vollkommen Irren, dem man das Spielzeug wegnehmen möchte? Schlägt man auf ihn ein, so krallt er sich nur noch fester in das Spielzeug und wird unberechenbar (irgendwie logisch …). Man schaut, dass er nicht mehr viel anstellt (hierzu: bitte das Geschehen von heute mit dem vor ein paar Jahren OBJEKTIV betrachteten … wer den Unterschied nicht sieht, ist selbst schuld!) und sich daher in einem eingezäunten Bereich aufhält, während man selbst die Umgebung außerhalb der Umzäunung bearbeitet bzw. wieder in Ordnung bringt. Der eingezäunte Berich wird offenbar „als Letzter“ drankommen …

        Das Ganze (Donald – tiefer Staat) erinnert an einen Typen mit operiertem Knie, der in seiner Freizeit häufig Tennis und Fußball spielt, jedoch bei „unangenehmen Arbeiten“ plötzlich (und immer!) ein „starkes Stechen im Knie“ verspürt …

        p.s.: Selbstverständlich kann keiner garantieren, dass der Irre NICHT irgendwann vollkommen auszuckt … egal, welche Taktik man anwendet … außer man würde ihn erschlagen (was ohne größeres Chaos nicht möglich ist, da er selbst Waffen besitzt … seine „Partner“ anzugreifen? … geht IHM am Arsch vorbei). Ob er bei einem Schuss vor den Bug vernünftig werden würde, ist sehr spekulativ. Versuchen wir es einmal so: Je mehr Irre um ihn herum geheilt/vernünftig werden, umso größer sind die Chancen, dass er am Ende „klein beigibt“ bzw. keinen Ausweg sieht.

        1. @ sloga

          Ihre Perspektive hat einiges für sich. Aber der „Zaun“ist ja nicht fix sondern beweglich. Die Schuldverhältnisse hängen manchem, der gerne außen mit an der Befestigung des Zauns arbeiten würde, wie eine Fessel am Bein.
          Und die Einzuzäunenden haben immer noch jede Menge Spielraum, ganze Gesellschaften zu vergiften oder zu sprengen.

          Nur als Beispiel Saudi Arabien aktuell und England 1628.
          Der englische König Karl I. hatte sich seit seiner Thronfolge 1625 gleich (wie derzeit MBS) in drei Kriege hinein manövriert: Gegen Spanien, gegen die kaiserlich-katholische Macht im HRR und gegen Frankreich. Geldbeschaffung wie 2017 durch MBS: Reiche Bürger verhaften und Lösegeld erpressen. Auch ohne äußere Einwirkung erntete der König 1649, was er damals säte.
          In Saudi Arabien müsste nur jemand kräftig hinlangen, und der ganze „Laden“ flöge in die Luft. Nicht erst nach 20 Jahren.

          So etwa wie auch 2014 in der Ukraine. Man müsste also den Brandstiftern die Energie entziehen, so dass gar nicht erst explosive Gemische entstehen, Zündmitteln nicht funktionieren oder den Brand sofort austreten.
          Da bleibt natürlich rätselhaft, warum Putin es versäumte, den ukrainischen Brand im Februar 2014 auszutreten, was wiederum auf ein „Spiel“ hindeutet, dessen Regeln wir nicht voll überblicken.

    2. Ich sage, das war klug von Putin. Hitler hat sich in die falle locken lassen…Trump und Putin tun das nicht. (und Trump spielt nur den gegner Putins)
      Diesmal geht es um alles und nicht darum ob die polen tausende deutsche geschlachtet haben.
      Wenn das spiel jetzt kurz vorm ziel verloren geht, dann können wir uns alle die zyankali-kapsel geben.

      Das ist keine strassengang-fehde…..hier gehts um alles.

      1. Aha. Ich meine, nach fast 2 Jahren großer, ganz großer Einschätzungen und Prophezeiungen sollten wir gelernt haben, vorsichtiger zu sein.

        Im übrigen war mein Kernpunkt nicht, ob trump sich mit Putin trifft oder nicht (kann ja sein, dass das aktuelle „eher nicht“ eine Finte war, ist mir schon klar). Mein Kernpunkt war a) dass die Gesetzmäßigkeiten u.a. der Kommunikation eben doch gültig sind. Man mag das noch so schönreden als „Schläue“ und „Friedenswillen“; die Realität ist, dass es so ist wie ich gesagt habe, was nun wieder mal deutlich bestätigt wurde. b) Wie akut weltfremd, (grundlos) selbstverliebt und endstadium-saublöd die amis sind. Natürlich weiss ich, dass auch ein paar amis die Welt realistischer sehen (übrigens rechne ich trump da nur bedingt dazu), aber das Gros – auch von deren „intelligentsia“ (also den amis, die 2-stellige Zahlen mit Taschenrechner addieren und sich die Schuhe binden können) – *glaubt* die eigenen Märchen ernsthaft.

        So, nun schlage ich Folgendes vor: Nachdenken. Worüber? Hierüber: Die amis verlieren einen Krieg nach dem anderen und bauen für *B*illionen völlig unbrauchbare „Waffensysteme“ – aber glauben, sie seien die Sahne der Welt. Und Russland wird verlacht und kriegt Flieger abgeschossen und Bomben in „seinem“ Syrien reingeknallt – aber manche meinen, das alles sei ein Zeichen unerhörter Schläue. Ich hoffe doch, dass nicht nur ich da Parallelen bemerke …

        1. Russophilus,

          ab morgen 29.11 werden müller und konsorten bis zum 6 januar vorgeladen wegen der hcr, uran, mail und hussein- trump illegaler ausspionierung sache vorgeladen.
          Es gibt eine fraktion, die waldbrände inszenieren kann, ohne das ein baum brennt. Die 9/11 wesen.
          Sie reden immer von -DEN AMIS-, aber da liegen sie absichtlich falsch… Es sind nicht -Die- amis… Und das wissen sie genau.

          Auch wenns gaaaanz schlimm war , daß ukro schiffe da was gefummelt haben….aber soweit ich weiß, durften die ganze zeit ukro-schiffe (auch militärische) dauernd unter der brücke durchschippern.
          Also warum wegen..wie sie sagten..ein paar barken den grossen krieg vom zaun brechen!?
          Ist jemand zu tode gekommen?

          Der vize präsident von usa hat getwittert, daß er jeden tag froh ist, das hrc nicht präsidentin ist….

          Ich bin froh, daß sie nicht präsident von Russland sind —
          Ich bin froh, daß Sie hier auf saker2.0 präsi sind….
          Nich bös gemeint….

          1. Warten wirs ab, ob und wer vorgeladen wird … Bis jetzt ist schon viel erzählt worden, bis hin zu hrc wird an dem und dem Tag um 6:30 verhaftet … und es war nur warme Luft.

            Ansonsten: Informieren Sie sich. *Natürlich* durften ukro-Schiffe durch fahren – aber mit Anmeldung und ordnungsgemäß. Was Sie da sagen ist wie „Warum die Aufregung? Es sind schon immer Ausländer nach deutschland eingereist!“ – Ja, aber ordnungsgemäß und nicht illegal und auch keine Soldaten.

            1. informieren? lol 🙂
              Auf der anderen seite der brücke lagen schon 2 marineschiffe…. das ding war das mit dm schlepper..!!!
              oder warum konnte der Russe sofort einen tanker vor die brücke schieben….!?

              Der überfall war den Russen bekannt… sonst wäre die brücke kaputt…

    3. Tja das war doch zu erwarten, wer sich nicht wehrt, wird als Schwächling dargestellt und auch so behandelt. Für mich gilt daher Herr Putin in dieser Hinsicht als totaler Versager. Und das kann sehr sehr böse enden. Man sieht es doch, der Westen wird immer dreister. Nicht mal diese Ukroskähne hat er versenkt. Armer Putin, er verliert jewede Glaubwürdigkeit.Und der Lawrow ist auch nur ein Diplomatenschwätzer.

      1. Es ging ja nicht um versenken. Dass Putin sie nicht versenken ließ, mag durchaus vernünftig gewesen sein. Es geht darum, ständig gegen Wände, die einen auslachen Empörungs-Gejammer abzusondern, sogar wenn man richtig extrem vorgeführt wird. Und ja, das haben Sie recht; das ist auch gefährlich. Putin tut der Sicherheit Russlands und der Russen damit keinen Gefallen, im Gegenteil.

      2. Hallo Alexander,
        „wer sich nicht wehrt, wird als Schwächling dargestellt“ – bei Betrachtung der aktuellen Lage stelle ich fest, dass Russland die Provokation nicht nur abgewehrt hat, sondern sogar die beteiligten ukro-Boote festgesetzt und die Besatzungen verhaftet hat. Dabei hat Russland sogar zwei Angehörige des ukro-Geheimdienstes inhaftiert und bereits Schuldeingeständnisse von einigen Inhaftierten erhalten. Es wurde dabei eingestanden, dass sich die Delinquenten bewusst waren, dass sie provokativ und illegal gehandelt haben (so, wie es ihnen von der ukro-Führung aufgetragen worden ist).

        1. Das Problem ist, dass man mit einem Hund nicht vornehm und lateinisch sprechen darf. Das versteht der nämlich nicht (einen Tritt aber schon).

          Maßgabe des ami-Handelns ist *deren*, nicht das von Russen oder anderen homo sapiens Spezies.

          1. Hallo zusammen,

            Der Tritt, bzw. die Tritte kommen doch…
            hat denn hier niemand bemerkt, wie Putin
            bei der Gedenkfeier zum Ende des grossen Krieges zu Trump gegangen ist, obwohl Makrönchen dieses ausdrücklich nicht wünschte?
            Die Gestik und Gesichtsausdrücke waren unbezahlbar und eindeutig…zumindest für mich…
            Die Tritte sind natürlich für die Kabale und NICHT für the Donald… Trump spielt mit dem tiefen Staat und Putin spielt mit… Es sind doch nur kleine Stiche, die wohl zum grössten Teil abgesprochen sein dürften…

            Bezüglich der Zeugenaussagen gebe ich dem Paten recht. Immerhin sind diese offiziell angekündigt und nicht durch irgendwelche dunklen Kanäle kommuniziert worden.

            Egal wie, in der nächsten Zukunft wird sich die Zukunft der Zivilisation entscheiden…

            Die Rothschilds haben bereits ihre internationalen Fond Geschäfte aufgegeben und sind offenbar dabei, die Macht zu verlieren.

            das alles ist natürlich nur meine Meinung… und ein tiefes Bauchgefühl… das man auch als Hoffnung oder Zuversicht bezeichnen könnte.

            Zur Intelligenz der amis… wenn man sich mit den aktuell „wichtigen“ Foren bzgl. the “ great awakening “ auseinander setzt, ist eigentlich nicht festzustellen, dass es wesentlich mehr Vollidioten gibt als hierzulande oder sonstwo auf der Welt… Es gibt sogar einige Perlen in diesen Foren zu lesen… und sehr viele Netzverweise auf Original-Quellen… also nicht direkt das, was ich als Echo Kammer bezeichnen würde.

            das alles ist natürlich nur meine Meinung… und ein tiefes Bauchgefühl… das man auch als Hoffnung oder Zuversicht bezeichnen könnte.

            Gestern, bei der feierlichen Erleuchtung des nationalen Weihnachtsbaumes, soll angeblich ein weiterer Versuch des .M. Ossad. , durch den secret service, verhindert worden sein, the Donald zu töten………Gerüchte…ich weiss…

            Im übrigen bin ich NICHT der Meinung, dass Putin abgesetzt gehört.

            1. Was hätte Putin denn machen sollen?
              Die Ukrainischen Schiffchen versenken?
              Das Ereignis war vorher bekannt und die Schiffe nicht zu versenken ist ein weiterer Marker, wie schwächlich die Kabale bereits geworden ist…
              hilflose Versuche, doch noch einen grossen Krieg loszutreten… ebenso, wie ich ja neulich schon prognostizierte, ist die „Karavane“ dabei, sich aufzulösen…ein weiterer Versuch, the Donald zu kompromittieren. Ich bekomme immer mehr das Gefühl, das ich mich HIER in einer Echokammer bewege…und ja,@ Russophilus… ich weiss, wo der Ausgang ist, hoffe aber, dass Sie mich nicht heraus komplimentieren…

              1. Was Sie da betreiben ist schlicht unhaltbarer Unsinn und Willkür. Sie interpretieren völlig willkürlich, die Schiffe seien nicht versenkt worden aus dem Grund, dass die Kabale so schwächlich ist.

                Nur mal so am Rande: Die Kabale schafft es seit zwei Jahren – also über die gesamte trump Amtszeit bisher – das Land und seinen Präsidenten unter Dauerfeuer zu halten, zu bedrängen, zu schwächen und so ziemlich alles, was er tun wollte zu hintertreiben. Und nachwie vor, das nur mal als Symbol, hält mueller das Land in Schach.

                DAS ist die Realität – und nicht hunderte oder tausende zum x-ten Mal am soundsovielten morgens um 6:30 verhaftete deep state Ratten.

                Und dann kommen Schlaumeier und schwätzen wegen einer (1) Anmerkung von Putin oder wegen sonstwas von der quasi schon halbtoten Kabale und von geheimen Verschwörungen einiger Präsidenten zum Wohle der Welt. Verdammte Scheisse, das ist hier doch kein hirnloses ami Verschwörungstheoretiker blog!

            2. Ach du Scheisse, genau das habe ich befürchtet als der Pate wieder zunehmend auf eine bestimmte Linie schwenkte.

              Was soll das? Sind wir wieder soweit, dass irgendwer in amiland irgendwas erzählt, sich dann hier ein paar Leute finden, die das Gleiche in irgendetwas *hinein interpretieren* und dann das Große „ganz sicher! Genau so ist es!!!“ ausbricht?

              Wie wärs damit, mal vernünftigerweise davon auszugehen, dass zumindest viele bei den Geheimdiensten ihr Handwerk verstehen und genau wissen, wie man Leuten etwas einflüstert, sie in Rage oder Gewissheit – oder beides – versetzt, usw.

              Auch in Ihrem Beitrag mit Verlaub wirre Scheisse; sogar Sie selben sagen „Gerüchte…ich weiss“ – aber reinlatzen wollten Sie’s dann doch. *Genau so* funktioniert diese Scheisse oft. Erst quäkt einer, dann quäken andere mit … und bald sind viele total sicher, haben aber völlig leere Hände mit nichts als ein paar Gerüchten drin.

    4. Natürlich ist es bereits so, wie hier beschrieben. Die mit dem absolut überschätzten IQ treiben Trump weiter vor sich her. Ich hatte ja oben mit den Inhalten der beiden Links versucht deutlich zu machen, wie dieses Spiel läuft. Trump muss das Spiel natürlich mitmachen.

      Ich hatte mich sowieso bereits gewundert, dass er immer noch mit den Ergebnissen der Zwischenwahlen herum hantiert und nicht schon längst zur Ukraine was geäußert hat. Jetzt hat er was geäußert und dann geht das eben hin und her. Ich meine, wir sollten überhaupt gar nichts dazu anmerken, sondern die Lage einfach weiter beobachten.

      Wenn die FISADokumente veröffentlicht werden, aus denen u.a. wohl zu entnehmen ist, wie die Clintons sich z.B. über den UranDeal bereichert und damit zugleich ihrem „Erzfeind RU“ noch qualitativ hohen und kurzfristigen Nachschub an Massenvernichtungsmaterial verkauft haben, was nicht der einzige Inhalt dieser Papiere sein dürfte, wird vermutlich aus idiotistan ein echtes ballyhoo zu vernehmen sein, gegen das das hier tönende UkraineGestammel einTröpfchen laue Pisse ist.

      Alles, was die Kabale mit garantierter Sicherheit rettet, ist ein Krieg mit Russland. Man kann hierauf nicht oft genug verweisen.

      So etwas muss in der hoch labilen Großwetterlage, im Land der viel beschworenen unbegrenzten Möglichkeiten leider immer in Betracht gezogen werden, kommt mE aber einem Selbstmord USraels gleich.

      Was hier in D abgeht, ist mir persönlich wichtiger. Anders ausgedrückt – wir sitzen hier im hell erleuchteten Glashaus und sollten solange nicht mit Steinen nach draußen werfen, bevor wir unseren eigenen Stall nicht aufgeräumt haben!

        1. Bisher hat die Kabale alle Kriege überlebt und ihre sehr langfristige Politik konsequent durchgesetzt. Selbst die großen Gewitter der Vergangenheit waren diesbezüglich NIE reinigend. Sie haben nur ein wenig Elektrizität, ein wenig Spannung, aus der Luft genommen. Und nach einer Zeit des Wiederaufladens wurde das Spiel weiter voran getrieben.

          Ich traue diesen daran beteiligten Kreaturen durchaus zu, sich von der Erdoberfläche dieses Planeten auch für sehr lange Zeit zurückziehen zu können, solange sich die von ihnen aufgehetzte Menschheit, in ständiger Dummheit und Umnachtung lebend, wieder einmal selber meuchelt. Selbst für einen atomaren Winter, der viele Jahre dauern, und einen großen Teil von uns Allen beseitigen würde.

          Wenn die Menschheit es aber schaffen sollte, das Armageddon zu verhindern, sollte es ihr gelingen, diese Satansbrut beseitigen zu können, da diese Kreaturen eben solange nicht dazu gezwungen werden, ihre Rückzugsgebiete aufzusuchen.

          ICH GLAUBE! daran wird gearbeitet. Es nennt sich DAS GROßE ERWACHEN.

          Wir erkennen, dass eine gewisse Panik sich zu einer bisher nicht erfahrenen, weil offenen, Unverschämtheit entwickelt, die auch den letzten Schlafschafen die Augen öffnen sollte. Sie fangen an, Fehler zu machen.

        2. Vielleicht sollte ich es aber auch ganz anders beschreiben.

          LIEBE bedeutet, dafür Sorge zu tragen, dass die Seelen der massenhaft Guten sich solange in dieser realen Welt aufhalten können, wie es ihnen beliebt. Dieses Ziel ist es nicht wert, aufgegeben zu werden, indem man sie durch Kriege von dieser Welt vertreibt, ohne sich ihre kollektive Kraft nutzbar gemacht zu haben, die wenigen satanischen Kreaturen zu vertreiben.
          Die Spottdrosseln sollen uns am Arsch vorbei gehen.

    1. Irgendwie bedaure ich, ansehen zu müssen, wie W.W. Putin (Russland) verteidigt, seine Grenze geschützt zu haben.

      Fast wie wir uns rechtfertigen müssten, wenn man einen nichtdeutschen Angreifer verletzt, wenn der einem was Böses will.

      Verdrehte Welt.
      Der Aggressor, der eine auf auf den Latz kriegt, holt sich und bekommt Beistand.

      Schlimmer Vorgang, die Eskalation die die Nazis in Kiev da betreiben, denn D ist die Abschussrampe für usa und das Atomwaffenlager auch.
      Jeder der die letzten Jahre aufgepasst hat, ahnt, warum Kiev so handelt.

      Sehr viele ipone-Deutschland-sucht-den-Superstar-D-Bürger kapieren das nicht mal und glauben nazistan noch im Recht,
      ebenso wie sie Masseneinwanderung als natürlichen Vorgang sehen, so wie Rentner- und Kinder-Armut auch.

      Einige meiner dieselfahrenden Kollegen beginnen (mMn) inzwischen das Grübeln, die Grundsteuer-Erhöhung, die auch sie nicht verschonen wird, tut ein übriges.
      Der Pegel steigt. Er musste steigen, denn das Regime muss neue Quellen anzapfen.

    1. @Felix Klinkenberg, 20:37

      Klar sind die Grünen des Wahnsinns fette Beute,Aber die Wölfe dr Grünen, die DIE füttern? Säbelzahntiger? Ich bitte Sie!
      Das Süppchen wird wohl etwas zu heiß gekocht, im übrigen sind es wenn schon, dann unser aller Wölfe oder besser noch: niemandes Wölfe.
      In Gottes Natur gehört alles sich selbst und wenn, dann Mutter Erde!
      Hach Gottchen, da hat mal ein Wolf( der pöse Wolf!) jemanden in die Hand gebissen. Wieviele Menschen werden täglich hierzulande von Hunden gebissen, vom Auto überfahren etc., ganz zu schweigen von Schlangenbissen, Bärenangriffen, Haiattacken und was weiß ich noch anderswo?
      Alle ausrotten oder was?
      Mensch hat Gevatter Wolf in unseren Gefilden vor vielen Jahrzehnten ausgerottet( wir reden noch nicht mal von Bären, Luchsen, Feldhamstern, Wanderfalken, den beängstigend wenigen Insekten heutzutage und VIELE andere mehr), um SEINEN Wahnsinn hier auszuleben, Massentierhaltung übrigens inklusive!
      Wo Leben ist, da gibt es Reibung!

      mfG

      1. Sehr geehrter Herr Höhn, nur leider sind die in unserem dichts besiedelten Land, NICHT einfach so Natürlich da, sondern wurden von den Wahnsinnigen Grünen, hier Ausgewildert.
        Wolfsrudel brauch VIEL VIEL VIEL Platz und den gibt es hier, nun einmal NICHT.

        1. Werter Herr Klinkenberg!
          Das kommt ganz darauf an, wo man seine prioritäten setzt.
          Ich steh auf ein harmonisches Ganzes mit Mensch und Natur integriert. Autos brauchen auch viel Platz( zum fahren und für den Sprit aus dem Boden und vom Acker), sinnlose!!! Industrie, die nur Wegwerfschrott herstellt braucht auch viel Platz, viel Wasser, viel Luft, viele Rohstoffe für Dinge, die die Welt nicht braucht.
          Wie wärs, wenn wir da mal unser Konsumverhalten hinterfragen und diese ganzen pervertierten Kreisläufe und da anfangen Dinge zu ändern, anstatt den Wölfen dafür die Schuld zu geben( oder selbst den Grünen!) daß für sie hier kein Platz ist wegen UNSEREM!!! IRRSINN.
          Bitte den Wolfsbiß jetzt mal ins Verhältnis dazu stellen und die Perspektive könnte sich etwas verändern.

          respektvoll
          A.H.

          1. Sehr geehrter Herr Höhn, Mein erstes Gerät 1979, war so konzipiert, das es in Ewigkeit hält und nur die Bauelemente, die dem Verfall unterworfen sind, im laufe der Jahrzehnte , erneuert werden soll. Geräte wie diese, musste ich feststellen, die den herrschenden Kapitalverwertungs Gesetzen ( Kaputt – Neu ) nicht entsprechen, dann wird man platt gemacht und bekommt keinen Fuß auf den Boden, es sei denn man kehrt Reumütig zurück und Entwickelt und fertigt, nach den Gesetzen. Solche Angebote bekommt man dann ständig, vor allem, wenn man in dem Moment nicht weiß, wie man den nächsten Tag erleben kann.

          2. Ich fühle mich von Ihrem „Wir“ nicht angesprochen. Und Irrsinn können Sie den Regierenden unterstellen, mir aber bitte nicht, wenn’s recht ist.

      2. Andre Höhn
        29. November 2018 um 1:34 und andere!

        Ihr (wir,ich?) gehört genau zu denen , von denen im rosental-report oder in den protokollen geschrieben steht.
        Die löckchenträger sind so gerissen, gerissener gehts gar nicht.
        Falle!! Finde den fehler!?

  38. Felix Klinkenberg
    28. November 2018 um 20:37

    Entweder nicht mehr lange oder aber für immer.
    Sollte für immer, dann müssen sie bald organe „spenden“ (sich rausschneiden lassen).
    Nein die guten werden siegen….den wahnsinn will doch eh nur eine minderheit.
    Glauben sie mir.. -;)

    1. Kommt drauf an, wen Sie fragen. Q-Fans und (recht wahllos) bei ami „news“ sich „Informierende“ werden es eher ernst nehmen und zum (wer weiss wievielten Mal) glauben, dass hrc oder mueller oder … schon so gut wie im Gefängnis sind.

      Ich selbst rate zu guten Quellen, kritisch prüfen und ordentlich Nachdenken.

  39. „Putin Delivers Bizarre Insult to Ukraine: ‘If They Want to Eat Babies for Breakfast Tomorrow, They’ll Probably Give Them Babies’“

    „Putin liefert bizarre Beleidigung an die Ukraine: „Wenn sie morgen zum Frühstück Babys essen wollen, werden sie ihnen wahrscheinlich Babys geben“.

    “ Präsident Vladimir Putin hat die Besorgnis über die jüngste militärische Konfrontation seines Landes mit der Ukraine ausgeräumt und sie als „kleinen Zwischenfall“ bezeichnet.

    Am Mittwoch beschuldigte er die Ukraine dann, die antirussische Stimmung zu schüren, um ihre Bevölkerung zu beruhigen, und sagte, wenn die Ukrainer Babys essen wollten, dann würde die Regierung sie das auch tun lassen.

    „Kiew schürt aktiv die antirussische Stimmung. Das ist alles, was sie haben. Und es funktioniert alles. Wenn sie morgen zum Frühstück Babys essen wollen, werden sie ihnen wahrscheinlich Babys geben“, sagte er vor Publikum auf einer Konferenz in Moskau. “

    https://www.newsweek.com/putin-delivers-bizarre-insult-ukraine-eat-babies-breakfast-1234913

    Sieht nach einem wink mit zaunpfahl an den tiefen staat aus!?

    1. @ der Pate

      Die „üblichen Verdrehungen/Verrenkungen“. Putin hat offensichtlich das Kiever-Pack gemeint (sonst würde er ja einige Sätze später das ukrainische Volk nicht als „brüderlich“ bezeichnen).

      Er meinte damit, dass die amis/der wertewesten den Vorfall zumindest „durchgehen haben lassen“ (wenn nicht sogar mehr …). Er meinte: „Der wertewesten würde offensichtlich sogar zusehen, wenn das Kiever-Pack zum Frühstück Kinder verspeist. Ohne mit der Wimper zu zucken …“

    2. EXAKT – T (Jetzt hab‘ ich’s! 🙂 )
      DAUMEN HOCH!

      Deutlicher geht es nicht mehr – jedoch nur für jene, die das Glück haben, mehr zu sehen als andere.

      Eine klare Botschaft an die Bestien des Tiefen Staates, wozu uns bereits bekannte Geheimgesellschaften gehören.
      Und – eine unmittelbare Botschaft an Trump, sein eigenes Projekt voran zu treiben, nach dem Motte „Keine Sorge, wir versuchen Euch den Rücken frei zu halten. Wir wollen kein Problem vertiefen, was wir dabei nicht gebrauchen können. Wir können dabei ALLE nur verlieren.“

      Insbesondere den letzten Teil der Botschaft hat Putin in den letzten Monaten deutlich, sehr deutlich, nahezu gebetsmühlenartig, wiederholt.
      GENAU DAS WIRD ES SEIN!

      Die Spottdrosseln sollen uns am Arsch vorbei gehen.

      1. Einerseits: Ja, natürlich wird oft mit Symbolik gearbeitet. Andererseits: Man sollte nicht zu viel in etwas hineindeuten.Putins Anmerkung (die ich übrigens bisher nur aus westlichen Quellen kenne) *könnte* viel bedeuten; sie könnte aber auch einfach nur bedeuten, dass Putin ein Sprachbild suchte, das kulturübergreifend als barbarisch verstanden wird und auf den Umstand hinweisen soll, wie *völlig und komplett* unlogisch, unmenschlich, illegal und ami ferngesteuert das Regime in nazigrad agiert.

        A propos: Die amis haben gerade beschlossen, ihr militärisches Engagement in ukrostan zu verstärken.

        Soooo sicher, dass Putin und trump in Wirklichkeit geheim zusammen arbeiten an einem gemeinsamen großen Projekt bin ich nicht. Übrigens bin ich auch nicht sicher, dass, wenn sie es täten, das zum Wohle der Menschheit wäre. Immerhin haben beide mehrfach sehr unmissverständlich erklärt, primär (sprich, nahezu ausschließlich) die Interessen *ihres* Landes zu vertreten.

        1. Er dürfte aber auch sehr genau darüber informiert sein, was sich unter dem Deckmantel von Skull and Bones für Perversionen abspielen.

          Merz ist für uns jedenfalls ein erheblich größeres Problem. Das ist unser kommender Poroschenko und im Gegensatz zu dem ist er bereits Mitglied des die Welt terrorisierenden Tiefen Staates.

          Poroschenko noch nicht. Der muss erst noch liefern.

          1. Spekulationen. Möglicherweise richtig, möglicherweise aber auch nicht.

            Genauer gesagt sogar Spekulationen zu Spekulationen.

            Beispiel: Ja, auch ich habe natürlich z.B. das „geronimo“ Viedeo zu skulls & bones gesehen und so einiges gelesen. Nur schließe ich aus dem mir Vorliegenden nicht „ich weiss“, bzw. ich bin mir im Klaren darüber, dass das auch Sachen sein können, die eben zu dem Zweck zu verbreiten (indem man sich „erwischen“ lässt).

            Ich reagiere auch deshalb so zickig auf ami „Informationen“, weil -> Wir hier waren das Volk der Dichter und Denker und auch die Russen, franzosen und andere europäische Länder hatten Kultur und Geist. Die amis nicht. Wer mal hinsieht wird feststellen, dass das Märchen der „führenden amis“ (u.a. „ivy league unis“) durch deren Propaganda geprägt und weitgehend nur in von denen kontrollierten Gebieten geglaubt wird.
            Das hat einen Grund: amis sind (im Schnitt) dämlich wie Tischplatten und haben ungefähr das Kulturniveau von Schweinemist. Addieren Sie dazu einfach noch deren Großmäuligkeit, z.B. dass sich dort jeder Hanswurst, der mit Mühe seinen Namen schreiben kann, „researcher“ (Forscher) nennt oder dass „technician“ (vermeintlich Techniker) dort eher „zum ‚engineer‘ hat’s nicht gereicht“ heisst und „engineer“ wiederum günstigenfalls dem entspricht, was man im zivilisierten Eurasien „Techniker“ nennt.

            Das Ergebnis: „Informations-“ Seiten von Schwachmaten ohne Geist, Kultur und nennenswerte Bildung, die „Forschung“ betreiben und die Ergebnisse ihrer „investigativen Nachforschungen“ (i.d.R. in der Nase bohren und Hirnblähungen notieren) dann auf ihre webseiten stellen.

            Im übrigen: Manchmal frage ich mich, was so einige hier denken. Glaubt ihr z.B., dass Geheimdienste große „Lüge. Bitte unterm Volk verbreiten“ Stempel auf ihre Aktionen machen? Nein, die greifen sich z.B. ein Sortiment an „politisch interessierten Forschern“ (oder bauen es auf) und spielen dann ein Gemisch aus Halbwehrheiten, entstellten Tatsachen, frisch aus dem Arsch gezogenen Lügen, usw., das über etliche Seiten verstreut (kontrolliert natürlich und selektiv) ein bestimmtes Bild erzeugt. Häufig genug schaffen oder füttern sie auch gleichzeitig mal glaubwürdiger und mal unsinnigere Gegenseiten, ganz nach Bedarf.

            Übrigens: Der Harkonnen-Fürst im Film „Dune“ hat auch Katzenbabies gegessen! OH MY GOD! trump, Putin und ein ausserirdischer Fürst unter einer geheimen Decke!!!!!

            Ist doch i.O., verstehe ich doch, dass im planvoll verblödeten westen eben auch viele sind, die solchen Stinkbrei begeistert verzehren. Für die gibt’s ja reichlich web Seiten.

            Hier aber will ich solche Scheisse nicht haben. Hier erinnern wir uns bitte daran, dass wir in diesem Volk mal geradeaus denken und Schweinescheisse von Weisheit unterscheiden konnten.

            1. Sehr geehrter Russophilus, Herzlichen Dank für die deutliche Standortbestimmung.
              Das wird die Qualität im Dorf weiter steigern.

            2. Ja und was hat das jetzt mit meinen Kommentaren zu tun?

              Wir wissen alle zusammen – NICHTS GENAUES.
              Darin unterscheide ich mich jetzt nicht vom Rest der Kommentatoren.

              Ich versuche nur in größeren, ganzheitlichen, Zusammenhängen zu denken. Und je mehr Möglichkeiten unter die so entstehende „Modellvorstellung“ in Betracht gezogen werden, desto klarer wird, für mich jedenfalls, das Bild.

              Ich fasse noch einmal zusammen:

              Der größte Teil ALLER Völker ist friedlich, möchte gesicherte Einkommensverhältnisse haben, gegebenenfalls eine Familie gründen, und sich den Spaß und die Freude am Leben erhalten.

              Es gibt eine global agierende Verbrechergemeinschaft, die dies zu verhindern sucht,
              welche die Massen recht durchschaubar beeinflusst,
              den Planeten ausbeutet,
              die Umwelt zerstört und vergiftet,
              den Rest der Menschheit als Schlachtware betrachtet und ausbeutet
              und ein SEHR GROßES INTERESSE DARAN HAT, mindestens zwei Großmächte in einen kriegerischen Konflikt miteinander
              und damit die Welt an den Rand der Auslöschung der Humanspezies zu treiben.

              Sehen Sie das auch so?
              Ich denke JA!

              Die gequirlte Scheiße besteht nun mMn nicht darin, sich mit teils außergewöhnlichen Ansichten und Internetseiten zu befassen, sondern dafür einzutreten, dass man die Spirale der Gewalt beschleunigt, indem man Nation A empfiehlt, nun doch mal endlich gegen Nation B ein deutliches Zeichen zu setzen, weil die auch immer geartete Demütigung durch die Spottdrosseln nur sehr schwer zu ertragen sei.

              So jedenfalls der immer wieder kehrende Tenor.

              Man könnte GOLLUM zitieren: Eilt Euch, eilt Euch. Und ein nicht geringer Teil der so (a)dressierten Gemeinde pflichtet bei.
              Ein grandioser Vorschlag zugunsten der Kabale. Die Clintons und ihre Bastarde würden sich vor lauter Freude nicht mehr einkriegen.

              Es besteht ein elementarer Unterschied darin, ob man unmittelbar auf seinem Territorium angegriffen wird, oder eben nicht. RU ist so riesig, dass ihr eigentlich egal sein kann, ob man ihr vor den Gartenzaun oder direkt vor die Haustüre pisst.
              Ihr wird es jedoch nicht egal sein, wenn man ihr in die Küche oder das Wohnzimmer „schifft“!
              RU ist durch Vernunft gesteuert. Und es wundert mich, dass ich mit dieser Überzeugung exakt auf der Ihnen gegenüber liegenden Seite stehe.

              Putin ist eben NICHT Hitler.
              Dem war das nicht egal. Hätte der Westen sich nicht an der Vernichtung des III. Reiches beteiligt, WÄRE RU HEUTE DEUTSCH und müsste auf die jährliche Feier anlässlich der heldenhaften Taten während des großen Vaterländischen Krieges verzichten.

              Wer das anders sieht, träumt wach.

              Die Deutsche Militärmacht des III. Reiches war die stärkste, die treueste, die die Welt je gesehen hat, mit Wissenschaftlern und einer mächtigen Kohle -und Stahlindustrie als Background, um die man sich nach dem Kriege „gerissen“ hat. Wie wir alle wissen, sind die Industriezentren mit ihrer überragenden Produktivität von alliierten Bombern und mittels gleichwertiger Terrorakte gegen die Deutsche Zivilbevölkerung, einem Völkermord sondergleichen, zerschlagen worden. Insbesondere die letzte Tatsache wurde nur noch durch Hiroshima und Nagasaki getoppt.

              Ihre Empfindlichkeit, Ihren Hass kann ich indes nachvollziehen. Sie jedoch ist ganz im Sinne der DUNKLEN SEITE DER MACHT.

              Wenn Sie einen Teil davon auf mich übertragen, ist das zwar nicht in meinem Sinn, aber allemal besser, als auf den sehnsuchtsvollen Ruf des alten Imperiums nach Krieg herein zu fallen.

              Und das scheinen sie zu tun!

              1. a) ich mag mich ungeschickt ausgedrückt haben. Meine Kritik war *nicht spezifisch auf Sie* gerichtet; es war eine allgemeine und leider wohl nötige Ansage und Sie waren zwar der Auslöser („der letzte Tropfen“), aber beileibe nicht der Haupt-Adressat.
                b)Empfindlichkeit? Hass sogar? Sie irren gewaltig.

              2. „Hätte der Westen sich nicht an der Vernichtung des III. Reiches beteiligt, WÄRE RU HEUTE DEUTSCH und müsste auf die jährliche Feier anlässlich der heldenhaften Taten während des großen Vaterländischen Krieges verzichten.“

                Hätte deine Oma einen Penis, wäre sie dein Opa. Russland ist Russland und Deutschland wird bald Afrika. Ihr „Herrenmenschen“ könnt dann ja immer noch nach Neuschwabenland oder hinter den Mond flüchten – in euren Flugscheiben.

              3. Paul-Wilhelm Hermsen:
                „Die dunklen haben SEHR GROßES INTERESSE DARAN, mindestens zwei Großmächte in einen kriegerischen Konflikt miteinander
                und damit die Welt an den Rand der Auslöschung der Humanspezies zu treiben.“

                Die dunklen haben sehr großes Interesse ihre Macht auszubauen und das „Spiel“ weiter und auf die Spitze zu treiben aber die Welt, also auch ihren Lebensraum, an den Rand seiner Auslöschung zu bringen, das sehe ich nicht.
                Die haben ja schon Probleme damit wenn das finanzsystem nicht unter ihrer Regie zusammenbrechen würde.
                Ich möchte nicht ausschließen, dass es wahnsinnige, kranke Köpfe gibt die tatsächlich einen Vorgang einleiten der in die, von Ihnen beschriebene Richtung geht aber ich gehe nicht davon aus, dass das explizit so geplant ist.
                Es gibt andere Möglichkeiten die wesentlich attraktiver sind, zB. Millionen von Negern und arabs nach Europa fluten, dann Konflikte anheizen, Waffen einfließen lassen usw… das alte Spiel…
                Die wollen die geordneten Strukturen zerstören und damit Macht über „Humankapital“ das nicht eins ist. Das „Wir“ muss bekämpft werden, dann lässt es sich leicht regieren, jetzt sind eben die Nationalstaaten dran.
                Ein weltweit vagabundierendes Lumpenproletariat dass seine Haut dort zu Markte tragen muss, wo es dem Großkapital die maximal möglichen Profite generiert ist der Plan. Eine völlig rechtlose Menschenmasse, nicht in der Lage sich zu organisieren, Spaltung, Streit, Überwachung, Polizei- und Militärgewalt, das ganze Programm.
                Eine Bombe hätten sie schon längst auf die Welt werfen können, einen Weltkrieg entzünden, dafür brauchen die keine Gründe, die werden bei Bedarf einfach geschaffen wie zum Beispiel die (Matrix)“Realitäten“ zu MH17 / Maidan / 9/11 / Krim / Sripal / Giftgas und Fassbomben usw. usf…..

    3. @ der Pate; hier ist es wieder mal hilfreich, wenn man sich den Orginaltext von Putin anhört.
      Was dann wieder alles daraus gemacht wird, ist doch bezeichnend und das obwohl man doch Zugang zur der Orginalrede hat.
      Putin hat sich damit auf die Selbstgerechtheit des westens bezogen, auf ihre pharisäehafte Bigotterie, wie sie sich ereifern, in einer Verlogenheit die seines Gleichen sucht.
      So nach dem Motto; was? Poroschenko will Babys fressen? Gebt sie ihm! Was in Russland hat jemand einen Furz gelassen? Steinigt sie!!!!
      Unglaublich das alles!

  40. Hallo Russophilus,
    binn beim Katter über dieses Video gestolpert, sehr sehenswärt.
    https://www.youtube.com/watch?v=X-sOThuI-Lo
    auf dem Zaun steht „weniger als 6 mln. nicht vorschlagen“
    Der Sarkasm der Jugendlichen ist einmallig!
    Der Hintergrund der Aktion ist, ein Man hatt an der 6mln. gezweifeltund dem wird jetz der Prozess gemacht, wegen Verläumdung in drohen 3 Jahre Knast.

    1. Zion fordert Mehrwertsteuer.
      Zion wird vernichtet werden müssen, damit das aufhört.
      Es wird aufhören.

      Wer denkt, dies ginge ohne Opfer, irrt.
      Eine starke Deutsche Frau geht voran.
      Viele werden ihr folgen.
      Zion erneuert seine Kriegserklärung an D täglich.
      Wir nehmen diese Kriegserklärung jetzt an.

      Zion ist ein wesentlicher Bestandteil des Tiefen Staates.
      Nicht nur in USrael, daher ja der Name.
      Insbesondere bei uns.
      Stall aufräumen!

  41. @ jodelue

    das alles ist natürlich nur meine Meinung… und ein tiefes Bauchgefühl… das man auch als Hoffnung oder Zuversicht bezeichnen könnte.

    Werter jodelue, Ihre Haltung hat einiges für sich.
    Wenn ich mir die Frage stelle: Was weiß ich wirklich? Und das konsequent durchdenke, bleibt nicht allzu viel übrig, was ich wirklich weiß.
    Wirkliches Wissen ist ausschließlich Erfahrungswissen.
    Und selbst hier muß man genau hinschauen. Nur eine Facette: Die Sinne bilden eine eigene Realität ab, die nicht unbedingt einer tieferen Realitätsebene entspricht.
    Oder: Zehn Personen sehen einen Verkehrsunfall. Selbst was sie unmittelbar danach darüber sagen, wird sich unterscheiden. Zwei Wochen später werden sie teilweise wieder was ganz anderes sagen.
    Das sind nur zwei Beispiele, die andeuten, wie wenig wir wirklich wissen.
    Wozu der Ausflug in die Regionen meines Nicht-Wissens?
    Wie gehe ich damit um? Da nehme ich mir von Ihnen, werter jodelue, doch gern die Zuversicht, die Sie ansprechen:
    Ich schaue mir an, was seit zwei, drei Jahren Grandioses weltweit und auch in BRiD geschehen ist und weiterhin geschieht. Das extrapoliere ich: Das Goldene Zeitalter des 21. Jahrhunderts wird weiter ausgeformt werden.
    Da bin ich zuversichtlich. Wie kann ich meinen Beitrag dazu leisten? Diese Frage ist noch wichtiger als die erste.

    @ Paul-Wilhelm Hermsen

    Was hier in D abgeht, ist mir persönlich wichtiger. Anders ausgedrückt – wir sitzen hier im hell erleuchteten Glashaus und sollten solange nicht mit Steinen nach draußen werfen, bevor wir unseren eigenen Stall nicht aufgeräumt haben!

    Zustimmung. Es bringt nichts, wie gebannt darauf zu schauen, was in usppa geschieht.
    Unser Land ist Deutschland. Es ist unsere Verantwortung, uns darum zu kümmern. Niemand anderes, auch nicht Donald Trump oder Wladimir Putin, werden das für uns tun.
    Jeder Einzelne ist zu viel mehr in der Lage, als die meisten denken. Die Haltung des Einzelnen ändert alles.

  42. Ich weiss nicht was Putin mit der Merkel bereden will beim G-20 Treffen in Argentinien. Merkel und die West Schweinemedien wollen das ganze nur als Propaganda nutzen. Es ist Zeit für eine Absage an Merkel und überhaupt sollten die Waffenlieferungen der US Schweine an die Ukraine dazu dienen den Ton zu verschärfen. Dieses Gerede von einer gemeinsamen Agenda zwischen Trump und Putin kann ich in keinster Weise nachvollziehen. Trump ist ein Nationalist reinsten Wassers und kaum an einem starken Russland interessiert. China und Russland sollen sich unterwerfen und sonst gar nichts.

    1. Trumps Rolle ist mir persönlich eben nicht klar. Klar ist, dass die Hetze gegen ihn mit weiter steigender Härte und voller Breite systematisch intensiviert wird.
      Folglich muss dieser Mann im westlichen Lager etwas verdammt richtig machen.
      Was stellen sich hier auf dem Dorfplatz eigentlich für Ansichten ein?
      Soll er hingehen und sagen „Stop“?
      Er hat doch noch gar nicht die Macht dazu.
      Mein lieber Scholli! Wie lange hat RU denn gebraucht, um sich den Respekt zu verschaffen der ihr zusteht.
      Nur weil eine kleine Schar von Spottdrosseln der Meinung ist, RU genieße keinen Respekt, entspricht das noch lange nicht der Wirklichkeit.
      Nur weil einige meinen, Trump müsse doch mittlerweile, entspricht das ebenso wenig der Wirklichkeit.

      Ich glaube langsam, die Größe, die Macht, der Dunklen, wird sehr gefährlich unterschätzt.
      Ich spreche auch noch lange nicht von Auflösungsvorgängen.

      Die Mobilmachung eines kollektiven Bewußtsein gegen diese kabalistischen, satanischen Kräfte hat gerade den Geburtskanal passiert und jetzt überlegt man ernsthaft, ihr mit kabalistischen Methoden den Garaus zu machen.

      Der menschliche Verstand ist zum Verzweifeln.

      1. Nur weil eine kleine Schar von Spottdrosseln der Meinung ist, RU genieße keinen Respekt, entspricht das noch lange nicht der Wirklichkeit.

        Ich will Sie ja nicht in Ihrem Glauben stören, aber: Doch. Es wurde (gerade erst dieser Tage wieder) sogar ganz offen ausgesprochen, dass man (in dem Fall die amis) Russland nicht respektiert.

        1. Russophilus,
          nicht nur wird Russland von (politstern, den wischiwaschi journos ,atlantikbrücke etc.) nicht respektiert, nein,es wird noch erheblich mehr an der Schraube des Wahnsinns gedreht, und offen dazu aufgerufen, einen Anschlag auf die Kertsch-Brücke zu verüben.

          Deeskalation nach dem Vorfall von Montag ?
          Je grösser und härter die Keule ist , mit der man auf Russland eindreschen kann, um so besser.

          Nur Trump hat zumindest die Frage gestellt, ob die ukie Bootchen ihre Durchfahrt angemeldet hatten, es müsse doch dort so ein System geben.

          Immerhin, er droht nicht , bleibt vernünftig und lässt den Dingen (erst mal) ihren Lauf.

          Und wer weiss, macrone wollte in Paris auch ein Trump-Putin Treffen verhindern, und es kam anders, warten wir´s mal ab.
          https://deutsch.rt.com/meinung/80146-heissgelaufene-kriegstreiber-atlantic-council-fordert/

            1. @kid: das stricken Sie sich aber im Augenblick eine ganz eigene Geschichte dazu. Ihre Schlussfolgerungen lese ich aus dem Tweed nicht heraus.

              1. Schliemanns,
                die Bootchen liegen in einem Krim Hafen, wenn Trump also Russland sagt, und die Bootchen liegen DORT vor Anker, dann ist die Krim Russland.
                War sicher nur ein Trumpscher Verschprecher….oder?

        2. @Russophilus

          Respekt muss man sich halt verdienen, den kriegt man nicht für gestelztes und verklausuliertes Diplomaten-Sprech.

          In der realen Welt geht das leider nur mit Stärke und Durchsetzung was ja kluges taktieren nicht ausschließt, aber nur und ausschließlich rumtaktieren funktioniert eben nicht. Irgendwann muss man auch mal was zeigen. In der LilalauneWelt die vielen vorschwebt kann man auch mit Labern die Welt retten…aber auf diesem Planeten funktioniert das nicht.

          Mitleid und Spott gibts nämlich ansonsten für lau und umsonst.

          P.S.: Die S-300 haben wohl eben einen Käpt‘n Shlomo Flieger über Syrien abgeschossen. Zeit wurde es ! Endlich hat die sinnlose Diplomatie ein Ende gefunden. Ich denke, dass wird den nötigen Respekt wieder herstellen und den arroganten Westwert-Wichsern wieder zeigen wo der Hammer hängt.

    2. Sehr geehrter Petersen
      O Ton Merkel : Sieh mal Vladimier, ihr solltet euch Bücken und von den Göttlichen Herren“““ menschen „““ Dynastien ficken lassen. denn Gewinnen könnt ihr doch nicht, denn wir können immer noch, die übrige Welt Plündern und unsere Arbeits Drohnen zu Blute lassen. Das alles kannst du nicht, du must deinem Volk, überings Volk, damit ist wohl der BioMüll gemeint, jahr um Jahr, eine Verbesserung garantieren, das alles müssen WIR nicht. Darum Vladimier gib auf und du bekommst eine Milliarden schwere Abfindung. „Satire“ schluss

  43. Auch hat sich an der Zusammenarbeit Europas mit den Geisteskranken der US Führung nicht geändert was sie zusammenhält ist der gemeinsame Feind. Alles nur Schmierentheater.

  44. Die verfickte Kabale wieder:

    Der Bundestag hat zum UN-Migrationspakt abgestimmt. ***666*** Stimmen wurden insgesamt abgegeben: 372 Abgeordnete stimmten für Ja, 153 für Nein und 141 enthielten sich.

    Na, das muss wohl Zufall sein, oder wie jetzt?!

      1. Möglich. Aber sehr unwahrscheinlich (dass das so geplant war). Denn das hieße ja, dass so ziemlich alle „Abgeordneten“ und Abgeordneten (der AfD) an einer Verschwörung beteiligt waren, damit das überhaupt funktioniert.

        1. Stalin sagte doch zum Politbüro:
          „Genossen, es ist mir egal, wie abgestimmt wird, wenn ich nur kontrolliere, wer die Stimmen auszählt.“

          1. Das passt übrigens auch zu den dauernden Wahlfälschungen in BRiD – Bayern und Hessen die letzten beiden Wahlschiebungs-Schweinereien.

            1. Wie sie das gedreht haben mit den 666 Stimmen, bei dieser wichtigen Abstimmung, ist eigentlich egal. Zufall war das mit hoher Wahrscheinkichkeit nicht.

        2. Wieso? Jeder weiss doch wie die afd wählt. Und letzendlich wissen die abgeordneten nicht selber wieviele jetzt haargenau da waren bzw. werden das kontrollieren. Und das der Auszählende und Verkündende sowieso am längeren Hebel sitzt…

        3. Merkel, dieser stinkende Furunkel am Arsch der Welt, hat uns an den Teufel verkauft.
          In 2060 werden hier 65 Millionen Deutsche leben, Durchschnittsalter 54, d.h. ein Werttätiger hat drei! Renter zu ernähren.
          Frage: Wie soll das funktionieren, wenn hier Millionen von Invasorenschmarotzern die Kassen plündern?
          Wir sind sowas von im Arsch, und es müssen Ströme von Blut fliessen um das wieder umzukehren.

          1. Das ist genau die Furcht und Denke der Dunklen.
            Gratulation!
            Sie haben es endlich erkannt.

            Unsere kids werden es Ihnen danken.

          2. Ich ernähre gewiss keine drei Rentner (mehr). Mal abgesehen, das ich bis dahin eh de-materialisiert sein werden. Solid-arisch-sein ist jetzt schon für den Arsch.

            Leute, wen juckts, ob putin sich mit trump trifft? Was ändert das hier für uns im brd DEUTSCH freiluft-kz? Wieder darauf warten, das politiker für uns, das Volk Lösungen entwicklen? Na klar!

        4. Ich weiß, was Sie meinen!
          Und jetzt bin ich dran.
          Ich scheiße auf diese Idioten! Gehört zwar nicht zu meinem täglichen Sprachgebrauch, entspricht aber den Tatsachen.

          RU erwartet sicherlich keinen Respekt von diesen Kreaturen. Was sie nicht haben, können sie nicht zollen; und falls sie vorgeben, dies zu tun, ist das nichts wert.

          Übrigens das weiter oben, mit dem Hass, war nur eine rhetorische Planke, auf der ich dahin getrieben bin, um zu verdeutlichen, wie schnell man doch selbst von dunklen Gefühlen ergriffen wird.

          Ich verstehe Sie sehr gut und teile einen sehr großen Bereich meiner Empfindungen mit den Ihrigen.

    1. Lustig.

      Interessant sind aber auch die 43 nicht abgegeben Stimmen:
      43 ist die Größte natürliche Zahl, für die es unmöglich ist, „Chicken McNuggets“ in den üblichen Packungen zusammenzustellen.

      Meine neuer Favorit (bei den Primzahlen), ist seit heute die 31 Ziffern lange Belphegors Zahl: 1000000000000066600000000000001.
      Sie ist von 13 aufeinanderfolgenden Nullen eingerahmt, was auch wieder zu den Figuren im Bundestag passt.

  45. — Treffen fällt aus —

    Inzwischen melden es auch die Russen. trump hat wohl während des Fluges in letzte Minute das geplante Treffen mit Putin (in Argentinien beim G20 Gipfel) abgesagt.

    1. Der muss erst einmal die ClintonGang mit dem RussenKnüppel zerschlagen. Wenn er das ernsthaft vorhat, und alles sieht danach aus, kann er unmittelbar davor nicht Händchen mit Putin halten.
      Putin wird’s verkraften, denke ich.

      Wenn ich mich täusche, lasse ich mich hier selber durch eine KnüppelGasse treiben.

      1. Paul-Wilhelm Hermsen
        29. November 2018 um 22:13

        Putin und Trump haben schon vor langem gesagt, daß sie so oder so mehrmals im monat telefonieren.
        Die offizielle absage von Trump sehe ich als weitere verarsche und verhöhnung an die deep state satanisten um sie noch mehr zu verwirren und in rage zu bringen.

        Das hintergitterfoto (auf seinem zwitscherkonto) gestern von Trump sagt sehr viel….
        Ich denke mal es geht los….mit den grossen fischen…

  46. wenn man den buchstaben folgende zahlen zuordnet
    a=6 b=12 c=18 d=24 usw bis z=156
    dann ergeben folgende wörter 666
    computer
    new york
    mon santo
    deutschland
    rechnet es mal nach

    1. Ich persönlich weiß von Dingen, die zutiefst verstörend sind und schon deshalb eine große Gefahr darstellen, weil sie eine Menge Lebensenergie rauben oder schenken können.

      Das hat etwas mit der Entfaltung der spirituellen Dimension des Bewusstseins zu tun, wodurch Geübte imstande sind, unter gewissen Voraussetzungen nicht nur im menschlichen Körper Krankheiten entstehen oder verschwinden zu lassen, sondern auch in Raum und Zeit recht ungewöhnliche Erfahrungen und Erscheinungen zu ermöglichen.

      Ich kenne, um nur mal ein kleines Beispiel zu nennen, z.B. sehr gut die im Kybalion ausführlich beschriebenen 7 hermetischen oder auch kosmischen Gesetze und weiß um die Tatsache, dass die Befolgung ihrer Logik, hat man sie erst einmal begriffen, auf geradezu zwingende Weise Veränderungen in die ein oder andere oben erwähnte Richtung zu bewirken vermag.

      Trotzdem möchte auch ich definitiv nicht, dass sich unsere Diskussionsrunde zu einer spiritistisch okkulten Dorfgemeinschaft entwickelt, welche am Lagerfeuer ihren Ritualen folgt.

      Für so etwas besteht hier auch kein Raum, da bisher jedenfalls der größte Teil der Akteure eher auf rationaler Ebene unterwegs ist und, sollten wir ernsthaft etwas Anderes versuchen, dieser Versuch mit Sicherheit in dilettantische Stümperei ausarten würde.

      Es ist ja so schon schwer genug, mit den Mitteln der Vernunft die wesentlichen von den unwesentlichen Dingen zu unterscheiden.

  47. +++ EIL +++ Abschuss gemeldet +++ SYRIEN: S-300 SCHIESST ANGREIFENDEN KAMPFJET ISRAELS AB !!! +++

    Mehrere russisch-syrische Quellen aus Syrien melden, dass ein israelischer Kampfjet Syriens Staatsterritorium angegriffen und mindestens 4 Raketen abgefeuert habe. Darauf habe das von Syrien gesteuerte moderne russische Luftabwehrkomplex S-300 den angreifenden israelischen Kampfjet abgeschossen. Es wird auch gemeldet, dass die russischen Luftabwehrkomplexe Panzir-S1 gegen noch unbekannte kleinere Ziele aktiv sind.

    +++ UPDATE +++ Die renommierte russische Nachrichtenagentur RIA bestätigt das: https://t.co/paQHKHDam6

      1. Da handelt es wieder, wie gewohnt,

        das dreckigste,
        verlogenste,
        gefährlichste,
        kabalistischste
        System der Welt!

        Angriff, Chaos, Elend, Blut! Passt auch wieder zur 666!
        Nicht zu Russland!
        Feuer frei zum Zwecke einer möglichst umfassenden Verteidigung!

        Wie sehr arbeiten sie doch an der messianischen Vorsehung.

        1. Was für ein Troll sind Sie, der hier unter dem Namen eines angesehenen Zahnarztes Dreck postet? Wir werden ihn anschreiben und vom Missbrauch seines Namens in Kenntnis setzen. Wir hoffen auf Anzeige gegen dieses Forum.

          1. Und Sie selbst sind wer? Jemand aus dem Innenministerium von nrw? Wirklich? Oder sind Sie jemand, der mit falscher email Adresse postet und dabei obendrein versucht, den falschen Eindruck zu erwecken, eine Amtsperson zu sein?

            Und: Anzeige gegen dieses Forum – weil jemand (angeblich) unter falschem Namen schreibt? Sie scheinen gerne Witzchen zu machen, Herr/Frau „Burg-Wächter“.

            Übrigens betreibt der Angeschuldigte selbst ein blog und zwar soweit mir ersichtlich ohne zu versuchen, sich zu verstecken.

          2. Wessen Burg versuchen Sie zu schützen?
            Die in Ihrem Hirn?
            SolltenSie auch, denn da scheint sich zur Zeit durchaus in das Stadium der Fäulnis zu begeben.

            Wer ist Wir? Dreck von der ANTIFA?

            Nur zu – ich bin gerüstet.
            Das Bild eines angesehenen Zahnarztes, welches meine mir seit 40 Jahren treuen Patienten auf ihre Weise bestätigen, werden Sie bestimmt nicht zerstören können.

            ISRAELS FÜHRER BAUTEN DEN TERRORSTAAT SCHLECHTHIN!

            Und ich bin ein DEUTSCHER, der vor dieser Schweinebande noch nie Respekt hatte!

            Merken Sie sich das, wenn Sie dazu imstande sind!

            1. Es wäre hilfreich, wenn Sie irgendwo in Ihrem blog (und sei es nur für einige Stunden) einen „Code“ zeigen könnten, z.B. eine längere (> 20 Zeichen) Zufallsfolge von Ziffern und Buchstaben und diesen „Code“ vorher auch hier einstellen. So könnte belegt werden, dass Sie der Betreiber von dem blog sind (und also der sind, der sie behaupten zu sein).

              Nachdem ich Ihren „Code“ sowohl hier wie auch auf Ihrem blog gesehen habe, kann ich dann künftig bestätigen, dass Sie der Betreffende sind (und beide Beiträge, hier und bei Ihnen, mit den „Codes“ können gelöscht werden).

              Wohlgemerkt: Dies ist ein freundliches, konstruktives Angebot und keine Vorgabe.

              1. Geschätzer Russophilus,
                falls Sie eine Validierung meines Blogs wünschen, ich werde Ihnen am WE eine Seite widmen, die auf Ihr Blog verweist, unter (gelöscht/privat) können Sie dann dort ab Montag einen Bestätigungskommentar absetzen.
                Jetzt entspanne ich mich erst einmal in einer VoreifelSauna.
                Ein Aus von den uns umtreibenden Themen tut hin und wieder ganz gut.

                ————————————–
                a) es geht *nicht* um die Validierung Ihres blogs sondern darum nachvollziehbar zu machen, dass der Teilnehmer Paul-Wilhelm Hermsen hier auch der Betreiber Ihres blogs ist.
                b) Ich lege Ihnen aus professioneller Erfahrung nahe, so zu verfahren wie ich es geschildert habe („Code“). Irgendein Artikel oder Beitrag hier oder dort brächte nichts und würde nur wieder angezweifelt. – MfG Russophilus

                  1. Ich glaube, Sie missverstehen. Es geht darum, zuerst hier etwas einmaliges einzustellen, eben z.B. einen Code aus Zahlen und Buchstaben und *danach*, z.B. 3 Stunden später, auch auf bei bisskultur. *So* kann nachgewiesen werden, dass Sie (der Teilnehmer hier) ident sind mit dem Mann, der die Kontrolle über bisskultur hat.

                    Und nochmal, um Missverständnisse zu vermeiden: Dies ist *keine* Aufforderung! Ich würde mich keinesfalls in Ihre Angelegenheiten einmischen. Es ist lediglich ein freundliches Angebot im Bemühen, Ihnen zu helfen.

            2. Paul-Wilhelm Hermsen: wie heißt ihr Blog eigentlich? Ich finde dazu im Netz nichts wirklich eindeutiges, evtl. der FFD – Blog? Freiheit für Deutschland?

                1. Paul-Wilhelm Hermsen hat seinen blog zur zeit auf eis. (hat er doch kürzlich noch selbst geschrieben/ lest ihr nicht?)
                  Ich war selber schon drauf und habe mit ihm kommuniziert.
                  Ausserdem ist er einer der wenigen wahnsinnigen, die mit klarnamen, adresse etc. mutig ihre meinung sagen. (mit praxisadresse und so weiter)

                  Ich hoffe die antifa-schwuchtel fraktion meldet sich bei Herrn Hermsen und ist auch noch so blöde ihn anzuzeigen. Bitte, bitte macht das ihr zombis, damit wir eure namen und adressen bekommen.
                  Aber auch wenn nicht, eure tage sind gezählt.

                1. Ich weiß das aber es ist doch sinnlos jetzt anzufangen zu blättern, zu scrollen und zu suchen, wenn doch die Möglichkeit besteht zu fragen.
                  Statt dessen bekomme ich jetzt drei schlaue Kommentare und bin immer noch nicht weiter.
                  Danke dafür.
                  Im übrigen kann man das jetzt abhaken.
                  Oh mann….

              1. Wenn Sie unter Bisskultur googeln, finden Sie mich.
                Ich bewerbe mein Blog nicht. Mein Blog ist auch nicht tot, sondern ich gönne mir eine Pause, nachdem es gehackt und zerstört worden ist.
                Die Wiederherstellung nimmt mehr Zeit in Anspruch, als ich mir zumuten möchte.
                Sie werden feststellen, dass noch einige Fehler darin enthalten sind. Ich arbeite immer mal wieder daran, bis diese Fehler beseitigt sind.
                Bitte um Nachsicht!
                Eine größere Zahl Quellenlinks sind auch aus dem Netzt genommen worden, da sie offenbar zu unbequem wurden.

          3. Burg-Wächter
            30. November 2018 um 10:02

            Und du (und deine „wir“ antifaschwuletten) hurensohn wirst zur rechten zeit am rechten platz deine gebührende strafe bekommen.
            Laternen wirds aber nicht geben, das ist zu milde für euch geisteskranke zombis.

          4. @burg-wächter: ja klar, Denuziation, Gesinnungverbrechen usw… merken sie eigentlich etwas?!
            Schlimm was es für kranke Gestalten gibt in D! Danke Russophilus für dieses wieder sehr aufschlussreiche Beispiel. Dank solcher Gestalten war und ist es immer wieder möglich genau die Mechanimen zu etablieren die die vorgeben zu bekämpfen.
            Immer das gleiche Muster.

      2. @ Russophilus 29. November 2018 um 23:16

        Unterhaltsam dürfte es in den kommenden Tage auch in Linz
        werden. Dort wird der OK-Platz (OK steht für Offenes Kultur- haus Oberösterreich) zur islamischen Gebetszeit mit Muezzin- rufen aus Lautsprechern beschallt werden.
        (Quelle katholisches.info)

          1. …ich sag nur direkt am OK-Platz Schweinsbratwürste verkaufen!
            Das würde ich übrigens auch dort machen, wo per Bürgerentscheid entschieden wurde, dass KEINE Moschee in deren Gemeinde gebaut wird und die arabs samt grünversifften bürgermeister dann erwiederten, dass sie sich dann eben ein privates Gelände (in dieser Gemeinde!!!) suchen und eben dort bauen…
            Dann würde ich als Gemeinde genau da, wo die ihre Moschee hinbauen, einen Schweineschlachter hinklatschen (auf privaten Grund versteht sich) am besten noch mit richtig schön Schweinesteakbraterei und Blutwürsten und Leberkäse.

        1. Nun – die Muselmänner, welche bei Euch mittlerweile an allen schönen Orten Eures wunderbaren Landes unterwegs sind, tragen Eurer Wirtschaft, zur Zeit jedenfalls noch, eine sehr große Menge Kohle ins Land. Auch die außerirdisch hässlichen Koscheren sind zahlreich vertreten. Das zusammen mit den knorrigen Schweizern gibt vor der Kulisse schon ein eigenartiges Bild. Fehlt fürs kitschig skurrile Urlaubsbildchen nur noch die MilkaKuh.

          Sie bleiben in ihren komplett angemieteten Hotels, die Sie selber bezahlen, jedenfalls friedlich.

          In unserem Land nehmen sich die JungProleten aller Lager jedoch heraus, gegen alles zu pöbeln, aber für selbstverständlich zu halten, was ihnen hier durch die Arbeit und den Fleiß der Ureinwohner und sittsam verhaltenden Zugezogenen an Dienstleistungen und Wohltätigkeiten zuteil wird.

          Dafür sind die Schaben aus der Politik zur Verantwortung zu ziehen – durch Bestrafung, Enteignung und KZ.

          1. Paul-Wilhelm Hermsen

            Ich musste zwar lachen aber

            ?? knorrigen Schweizern ??

            Übrigens, laute, aufgeblasene Deutsche gibt es bei uns auch zur genüge.

            Nicht falsch verstehen, da gibt’s einfach ein paar klitzekleine kulturelle Unterschiede.

            Etwas ähnliches sagen wir aus unserem Kanton auch über die Zürcher – laut, eingebildet, versnobt.

            1. Es ist immer wieder schön, Menschen zu begegnen, die noch lachen können und denen jegliche Art guten Humors nicht abhanden zu kommen scheint.
              Er darf auch schwarz sein.

  48. …das hohlerklaus-denkmal in Berlin bröselt weg…
    der Beton der Stelen löst sich auf und das schon kurz (5 Jahre) nach der Fertigstellung. Jetzt sind „Fachmänner“ am Werke, bohren Löcher und setzen Sonden um herauszufinden was dahinter steckt.
    Die Antwort wäre so einfach…
    Ich könnte jetzt nicht behaupten, dass mir das kein Schmunzeln entlockt…
    Nicht mal das Denkmal will halten!

  49. @russophilus
    In den letzten Tagen nimmt der Ton in diesem Forum sehr an Schärfe zu, so mein Empfinden. Das ist unangenehm und führt womöglich zum Rückgang der Leser-Zahlen ihres Blogs.

    @harmsen
    Niemand hier hat die Absicht, jemanden in ein KZ zu schicken, da nin ich mir ziemlich sicher. (bzw. in ein Arbeitslager, wie es zur Zeit des Nationalsozialismus von 1933 bis 1945 offiziell hieß). Auch die AfD würde so etwas nicht tun, selbst wenn sie eines noch weit entfernten Tages mal Mehrheiten erzielen sollten. Leider glauben das aber viele Linken- und Grünen-Wähler, warum auch immer.

    1. Was bin ich froh, dass ein selbstverliebter Seichtplauderer wieder kommt und sich Sorgen um die Leserzahlen des blogs macht.

      Da Sie’s offensichtlich nicht verstanden haben: Leserzahlen interessieren mich nicht. Ich habe weder etwas zu verkaufen, noch bin ich geil darauf, einen „wer hat das meist gelesene blog“ Wettbewerb zu gewinnen. Mich interessiert, die Realität zu erkennen und auszusprechen.

    1. Ich weiß noch nicht so recht, was man von den gelben Westen halten soll. Das läuft alles zu glatt und wird zu wohlwollend durch die Medien betrachtet.

      Möglicherweise ist es der Versuch, des Volkes Zorn kontrolliert von wichtigeren Themen abzulenken und dann für kleine, aber für das System ungefährliche Pseudo-Siege zu sorgen. Da könnte man die Diesel-Verbote aufheben, die vielleicht nur eingeführt wurden, damit man sie dann wieder aufheben kann, nachdem das Volk seine Empörung äußern durfte. Oder auch ein paar andere Zugeständnisse.

      Man hat vielleicht gemerkt, dass mit wir-sind-mehr, Deutschland-ist-Scheiße und Kampf-gegen-rechts nicht genug Leute zu rekrutieren sind und versucht es nun eben anders. Der Wutbürger braucht nicht zu Pegida, sondern kann diese gefahrlosen Demos besuchen, wo es sogar noch kostenlos Essen und Trinken gibt. Da darf man sogar mitmachen und seine Meinung sagen, wenn man im öffentlichen oder Staatsdienst arbeitet. Kontrollierter Kaiserschnitt mit örtlicher Betäubung und Abgabe des Kindes in verantwortungsvolle Hände statt natürlicher Geburt.

      1. Hier bei uns in der Ecke sind ja die wohlfühl-dämon-stra-tionen wie z.B. Hambacherforst oder Raus aus der Kohle für die gutmenschen alias cleveres bildungsbürgertum en Vogue. Da kann dann auf deren Ebene mal „Druck“ abgelassen werden und als Erlebnis-Event „dämon-kra-tie“ er-lebt werden. Alles voll pc, legitim. Für die „gute Sache“. Man waren wir heute wieder rebellisch-dämon-krat-isch….

      2. stelle gerade fest, dass die Medien nun umschwenken: so nach dem Motto „Rechte haben die Gelben Westen gekapert!“…
        Dann könnte es sein dass die was richtig machen!

  50. Guten Tag werte Dörfler! Gerade bin ich noch über das letzte „Verbinde die Punkte“ YT gestolpert. Darin zu sehen eine Szene, bei der sich der Scheich und Putin auf dem G 18 1/2 😀 abklatschen während Trump außen vor ist. Auch scheint die Soap mit der Emotion „Beleidigt“ koloriert, was die Beziehung T&P anbelangt.
    Wer möchte mir bei den Spekulationen helfen? 🙂
    Die Frage ist natürlich eher rhetorisch zu verstehen, aber eine unverbindliche Empfehlung sind die „Verbinde die Punkte“ Beiträge der letzen 3 Tage auf jeden Fall!

  51. — Keine Sorge um ukrostan —

    Übrigens: Ihr müsst euch keine Sorgen um ukrostan machen. Die eu Verbrecher haben gerade (wieder mal) ein Hilfspaket von einer halben Milliarde euro für ukrostan beschlossen.

    porkoschenkos Mörderbanden werden also nicht hungern müssen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.