Dies und Das – Propaganda, Wahrheit und faulige Äpfel

„Survivior“ („Überlebende“) nennen die „demokraten“ die verlogenen Miststücke, die so gut wie sicher *nicht* vergewaltigt wurden von Kavanaugh. Das ist sehr bemerkenswert, denn so implizieren sie nicht nur, dass Kavanaugh eigentlich morden wollte, die Opfer aber entkamen, sondern viel bemerkenswerter noch, sie verwenden einen Begriff, der sonst weitestgehend nur für „holocaust Überlebende“ verwendet wird. Kurz, sie blasen die – nahezu sicher nie geschehene – Tat, derer sie den Mann bezichtigen, zum „ultimativen Verbrechen überhaupt“ auf. Und, auch das ist gewiss kein Zufall, mit „Überlebenden“ diskutiert man nicht und an ihren Behauptungen (egal wie irre und offensichtlich erlogen) zweifelt man nicht einmal ansatzweise, sondern man verfällt gefälligst in Demutsstarre und entschuldigt sich (egal wie sinnlos das ist). Und so zeigt sich, was das wirkliche Bestreben der ami-demokratten ist.

Wer aber nun meint, „wir“ könnten das nicht auch und sogar besser, für den habe ich einen (sehr übelriechenden) „Leckerbissen“:

Bei t-online erschien dieser Tage Tage ein einiges Aufsehen erregender und viel verlinkter „Artikel“ eines gewissen jonas schaible. Häufig verbreitete (Selbst)Beschreibung: „Jahrgang 1989, Politikwissenschaftsstudium mit ein bisschen Medienwissenschaft in Tübingen und Berlin. Ausbildung zum Journalisten an der Henri-Nannen-Schule, aber sozialisiert in der Blogosphäre.“ (Danke, damit weiss ich mehr als nötig wäre…). Der Typ hat übrigens auch seinerzeit den Startschuss zur Jagd auf Ex-Präsident köhler gegeben. Oder anders ausgedrückt: Der Typ ist schon sehr früh zu dem gezüchtet und eingesetzt worden, was er nun treibt.

In dem besagten „Artikel“ – auf den ich hier eingehe, weil er ein deutliches Beispiel für ziemlich professionell aufgezogene und sehr durchtriebene Propaganda ist – sagt er auf den Punkt gebracht: Es gibt gar keinen Rechtsruck; das scheint nur so. Was wirklich geschah und wesentlich ist, ist dass seit etwa 1990 die Welt sich gewaltig verändert hat und viel gerechter und offener und bunter geworden ist. Und dass nun sehr, sehr viele, nicht nur in deutschland, plötzlich nicht mehr bevorzugt (weil z.B. weiss und in einem reichen Land) da stehen und natürlich nicht gut darauf reagieren, wenn sie ihre (unterstellt völlig unverdienten) Vorteile weg schwimmen sehen.

Viele haben sich ja gefragt, was sich denn mit merkels neuem Hofhund (nach kauder) ändern werde und wie der Neue es angehen wird. Der hier erwähnte „Artikel“ – der fraglos nicht zufällig *jetzt* (28. Sep.), sehr kurz nach kauders „Abwahl“ erscheint – gibt deutliche Hinweise. Der Feind ist nach wie vor der gleiche; wer die gelobte „bunte“ neue Welt nicht mitmacht, der muss umgedreht und gehirngewaschen werden. In China nannte man sowas seinerzeit Umerziehung und der werte-westen kläffte damals bis in die Heiserkeit dagegen an und verurteilte es aufs Schärfste.

Und natürlich „übersieht“ der pro-bunte-Welt gekaufte Hirn-verrenker und Lohn-Schreiber schaible die absolut entscheidenden Punkte.

1) In einer (angeblichen) demokratie hat das Volk zu entscheiden. Wir wurden aber weder gefragt, ob wir bis ins Absurde „bunt“ und gender-divers werden wollen, noch ob wir Millionen von gewaltbereiten und gewalttätigen Verbrechern in unserem Land wollen. Mehr noch, unsere Aufschreie dagegen wurden nicht gehört und sogar mit einiger Gewalt unterdrückt.

Damit alleine schon sind schaible die bunten Beine unter seinem Hirnwäsche-Versuch weg geschlagen.

2) Es wird immer einfach angenommen und behauptet, die neue bunte, diverse, etc. bla bla Welt sei besser. Sollte man nicht erwarten dürfen, dass jene, die Länder führen und/oder erhebliche Veränderungen vorantreiben, *Belege* schulden? Diese aber sind nicht erbracht worden. Stattdessen hat man uns mit Propaganda beschossen und jedes Aufmucken als rassistisch o.ä stigmatisiert.

3) Die „flüchtlinge“ *sind* gefährlich. Das ist ein beklagenswert häufig erwiesener Fakt. Und: Diese Invasoren-Horden bei uns eindringen zu lassen, geschah nicht nur ohne jedwede Zustimmung des Volkes (woran auch post faktum Teddybären werfende künftige Sex-Sklavinnen und Mordopfer nichts ändern), ja, sogar ohne überhaupt zu fragen, sondern es war auch gröbstens illegal.

Waren die Linken und „Linken“ nicht mal die, die sich für intellektuell hielten und so gerne alles, was nicht schnell genug weg rannte „hinterfragten“? Heute nicht mehr. Heute feiern sie den giftigen Auswurf des neuen jungen goebb … äh … schaible.

Gleich wie laut und bunt und massiv die Hirnwäscher-Truppen ihr Gift in eure Hirne zu spritzen versuchen: Stellt einfach die richtigen und entscheidenden Fragen und seht unbeirrt die Fakten.

Anderes Thema, aber auch à propos Fakten: (Tschuldigung, ich werde immer noch von Lach-Anfällen geschüttelt) …
Hier eine Schlagzeile einer sehr anerkannten wissenschaftlichen Organisation (Plos), die u.a. die Papiere von über 5 Dutzend nobel-Preisträgern veröffentlichte. Nun haben da einige Wissenschaftler, darunter auch der den Bericht veröffentlichende Dr. Ioannidis (der sehr hohes Ansehen genießt), (aufgrund zunehmend nicht mehr ignorierbarer Ungereimtheiten) mal daran gearbeitet, die Seriosität wissenschaftlicher Veröffentlichungen zu überprüfen.

Ergebnis, Titel: „Warum die meisten veröffentlichten Forschungsberichte falsch sind“.
Der Kern: „There is increasing concern that in modern research, false findings may be the majority or even the vast majority of published research claims. However, this should not be surprising. It can be proven that most claimed research findings are false“.
(„Es gibt zunehmende Bedenken, dass die Mehrheit oder sogar die überwältigende Mehrheit der angegebenen Ergebnisse in der modernen Forschung falsche Erkenntnisse sind. Dies sollte jedoch nicht überraschen, da bewiesen werden kann, dass die meisten Forschungsergebnisse falsch sind„).

Und der Mann hat offensichtlich recht. Es ist in der Tat nicht überraschend, dass das herauskommt, wenn man Wissenschaft durchpolitisiert und ins Profit- und Karriere-Karusell zwingt oder sie zum Sklaven von Großkonzernen macht.

Mahlzeit. Wohl bekomm’s.

Nun noch ein großer Sprung.

Nehmen wir mal für ein Gedankenspiel an, der Schöpfer würde morgen früh erscheinen, ein bisschen grummeln wegen dem, was wir aus der Welt gemacht haben, aber dann grundgütig alles reparieren und die Erde sozusagen rebooten. Die Ozeane wären nicht mehr von radioaktivem Müll und gigantischen Mengen an Plastikmüll verseucht und gnadenlos überfischt, die durch die Menschheit ausgerotteten Tierarten würden wieder leben, statt Betonwüsten gäbe es wieder gesunde Wälder und Wiesen, usw. und sogar die politster- und Geldgier-Brut wäre ausgelöscht und die Menschheit wäre wieder so, wie sie vor 3000 Jahren war (aber mit aller bisher gemachten Erfahrungen und Kenntnissen).

Wunderbar, nicht wahr? Und da wir ja aus unseren Fehlern gelernt haben (haha), würden wir es diesmal besser machen. Oder?

Nein. Würden wir nicht.

Um es brutal auf den Punkt zu bringen: Es taucht ja bisweilen die vorwurfsvolle Feststellung auf, dass es Gott nicht geben könne, weil jemand, der wie Christus ist, niemals und unter keinen Umständen z.B. all die Kriege zulassen würde.
Aber diese Leute irren. Denn *wir* machen diese Kriege, nicht Gott. Der lässt sie nur zu, weil er uns die Freiheit der Entscheidung gegeben hat und sich an sein Wort hält.
Schlimmer noch: Wir *brauchen* die Kriege, die Hunderten Millionen hungernden Menschen, die missbrauchten oder womöglich sogar von irren Satanisten ermordeten Kinder, usw.
Wir *brauchen* sie, um zu begreifen und zu lernen. So einfach und brutal ist das. Aber immer noch weniger brutal und hässlich als der Umstand, dass wir nach Hunderten Millionen Kriegstoten, Verhungerten, Ermordeten, Ausgeplünderten noch immer nicht begriffen haben – ganz offensichtlich, denn wir führen und dulden ja nach wie vor Kriege, plündern, beuten aus, lassen Kinder verkommen (z.B. weil Karriere wichtiger ist) und wollen hauptsächlich und vor allem Eines, nämlich bitteschön nicht gestört werden auf unseren Ego-Trips.

Unser Häuschen und vielleicht ein schickes Auto dazu und Urlaub waren den allermeisten schon immer ganz erheblich näher und wichtiger als hier und dort ein paar Tausend Ermordete ein paar Tausend Verhungerte.
Nun aber, da wir selbst die Abgestochenen oder Vergewaltigten sind, da klagen wir und haben so gar kein Verständnis dafür, dass dem Polizisten sein Häuschen ehrlich gesagt wichtiger ist als unser Grundrecht auf Sicherheit und freie Meinungsäusserung.

Aber warum ist das so, woran liegt das, warum könnte nicht mal der Schöpfer der Welt die Welt zu einem besseren Platz machen solange er sich an die Abmachung mit der Freiheit hält?

Ein ganz wesentlicher Grund ist der faulige Apfel, genauer, dass aus einem fauligen Apfel ganz schnell eine ganze Kiste faulige Äpfel werden. Oder allgemeiner ausgedrückt: Das Schlechte breitet sich schnell und leicht aus, das Gute eher nicht. Schlimmer noch: Lege ich einen guten Apfel oder sogar 5 gute Äpfel neben einen schlechten, dann wird nicht der schlechte besser, sondern die guten werden auch faulig.

Ihr hättet’s gerne weniger quasi-religiös und lieber zeitgemäß und ganz praktisch? Gut: Wenn in einer jungen partei 9 Gute sind, die’s gut und ernst meinen und eine Ratte, dann wird nach einer Weile nicht die Ratte bekehrt sein, sondern die partei wird von innen verrotten und die 9 Guten werden hochwahrscheinlich fraktioniert sein.

Ein fauler Apfel im Dorf verdirbt, wenn man nicht sehr gut aufpasst und geeignet pariert, das ganze Dorf, das Dorf verdirbt den Kreis, der Kreis die Region, usw. Und irgendwann sitzen verlogene Verbrecher und Ratten an den Schalthebeln und verarschen das planvoll verblödete Volk.
Wie funktioniert diese Verblödung? Ganz einfach: Modell Apfel. Erstens kann man sich selbst in einer relativ gesunden Gesellschaft darauf verlassen, dass es einige Gierige, einige Egomanen, usw. gibt und zweitens kann man die fördern, damit die die Zersetzungsarbeit für einen leisten. Das Endstadium heisst dann „bunt“ und nicht die Gesunden und der gesunde Verstand regieren dann, nicht einmal die Mehrheit des bereits verblödeten und verdorbenen Volkes regiert, sondern die bunten Schneeflocken haben das Sagen. Nicht die zehntausend normalen Leute in der Kleinstadt geben dann den Ton an, sondern der transsexuelle, der ein Kind adoptieren will.
Und hinter denen wiederum stehen die politster, die richtig großen, üblen Verbrecher und regieren das zersetzte, in Egomanie kreiselnde und verblödete Volk ganz ungestört und sehr gnadenlos.

„Aber wir können die faulen Äpfel doch nicht einfach ausrotten. antifas zu töten z.B. wäre doch Mord!“
Ach? Aber bequem hinnehmen, wie die Tausende Leben zerstören und Leute abstechende Mörderbanden unterstützen, das ist kein Mord?

Womit wir beim letzten Machtinstrument der Regierenden und des Abschaums wären, der äusserst kurzsichtigen Interpretation nämlich, dass die Schuld für Morde nur bei denen mit dem Messer in der Hand liegt. Das ist falsch. Auch und vor allem die Polizisten, die auf Befehl von oben lieber wegsahen und die ganz normalen Bürger, die nicht zuschlagen und sich wehren wollten, weil das doch „böse“ ist, sind mindestens Mordkomplizen, nicht anders als einer, der Schmieröl auf die Autobahn schüttet und dann sagt „Ich hab die Autofahrer nicht umgebracht. Ich war 100 m entfernt, als die gegen den Brückenpfeiler geknallt sind“.

Gut, zuschlagen ist vielleicht eine Nummer zu groß für viele. Aber nicht mehr bei Regime- und Ratten-Unterstützern kaufen, das facebook Konto dicht machen, usw. das müsste doch wenigstens drin sein (und hätte ziemlich massive Wirkung).
Übrigens, gerade erst dieser Tage wieder gelesen. Die Ratten *machen* das. Die boykottieren Geschäfte und Gastronomie, bauen eigene Netzwerke auf, usw.

Schlau sind wir, so schlau. Bald werden wir als Nutzviecher in Ställen stehen, weil wir beim Einkaufen Schnäppchen machen und ein paar euro sparen und nicht in unseren Häuschen beim sportschau gucken und facebook updaten („Supi-leckere Lasagne mit italienischen Sahnepilzen gegessen!“, „Neues i-phone ausgepackt. Bin begeistert und total verliebt“) gestört werden wollten.

252 Gedanken zu „Dies und Das – Propaganda, Wahrheit und faulige Äpfel“

  1. @ Russophilus

    Ich erlaube mir auch drei kleine Streifzüge über Welten der Wahrheiten und Wissenschaft.

    1. Oft zitierte im Blog Quelle DWN. Teils russlandfreundlich, teils mit Fakes versetzt, teils nun ja…
    Offiziell gehört zum Bonnier Verlag, Schweden. Was eigentlich immer irritiert, da Position und Werte hin und wieder anders sind.
    Das Rätsel wird leicht gelöst, wenn man weiß, dass bei dem Verlag die Großaktionäre…Russen sind.
    (Das weiß ich zufällig aus ganz anderer Verlagstätigkeit).

    2. Oft zitierte bei Sputnik Zeitung „Nesawissimaja Gazeta“, zu dt. „Unabhängige Zeitung“.

    Die ist wirklich unabhängig! Die Autoren schreiben was und wie sie wollen! Deswegen zähle ich persönlich diese zu „bedingt vertrauenswürdigen“. Im Unterschied zur online Zeitung „Expert“ oder zur Druckausgabe „Kommersant“. Die beiden letzten versuchen von Fantasien sich fern zu halten.

    3. Chinesische Wissenschaftler haben nachweislich die höchsten Zitierungsraten der Welt. Mancher Stammtischgast meint aber, Chinesen klauen „bei uns“ alles.

    Wie kann es sein, da stimmt etwas nicht!

    Das Rätsel scheint leicht gelöst zu werden wenn man weiß,

    a) das erste Bildungsprogramm „Ein Tausend Weise“ bei chinesischen Unis ist durch. Und so erfolgreich, dass im Anschluss das Projekt „Zehn Tausend Weiser“ von China finanziert wird.
    Die besten Wissenschaftler der Welt werden nach China zum Unterrichten zu den besten Konditionen eingeladen und bereichern junge Wissenschaftler dort.

    b) der russische Witz sagt „Was stellt eine erfolgreiche amerikanische Uni dar? Das ist von amis finanzierte Anstalt, wo chinesische und indische Studenten bei Lehrstühlen von sowjetisch-jüdischen Professoren beste Kenntnisse bekommen“

    Jetzt Spaß beiseite. Rasant angestiegene Zitierungsindex bei chinesischen Wissenschaftler?
    Teils stimmt es, z.B. die modernen Chinesen konnten die Hyperschallwaffen unabhängig von Russland entwickeln. Und ihre Hochgeschwindigkeitszüge haben zwar deutsche Siemens-Wurzel, aber den Rest und Geschwindigkeitsrekorde haben Chinesen selbst erreicht.

    Nun…jetzt wird spannend. Chinesen besitzen seit einiger Zeit die Hauptanteile bei einigen Wissenschaftsverlagen, die Warteschlange bei Publizierung von Artikeln steuern. Bei diesen renommierten Institutionen stehen Autoren einige Jahre Schlange…wenn sie nicht Chinesen sind.

    Hießt es, Chinesen gucken da was ab? So ein Quatsch! Sie bekommen einfach Vorfahrt und Privilegien bei Themenauswahl.
    (Quelle: radiovesti.ru, Sendung „Orientalische Schatulle)

    „Noch Fragen ?“ ( Zitat, @RRD 🙂 )

    1. Ergänzend: Neulich kam „der“ Index der „besten Unis weltweit“ (von der brit. times „Zeitung“, haha). Ergebnis: oxford und cambridge Platz 1 (hach wie erstaunlich). Danach jede menge ami „unis“, angefangen bei den edleren bis zu echten Regional-„uni“ hinterm Wald in sonstwo. Danach unis wie die ETH Zürich, wo die Putzfrauen mehr Verstand haben als die „Profs“ in amiland. Dann weiter mit einer bunten (und willkürlich wirkenden) Mischung, wo z.B. französische Elite-Unis, deren Klos bedeutsamer sind als harvard oder stanford, und irgend-unis in sonstwo (eu-ropa, Asien) kunterbunt durcheinander.

      Die Lomonossow Uni Moskau, in der 99% der ami „Profs“ es weder wert wären noch befähigt wären, auch nur Einstiegskurse zu besuchen? Ungefähr Platz 300.

      Nicht, dass es dessen bedurft hätte, aber die Liste war ein weiterer Beleg in einer langen Reihe von Belegen für die Verkommenheit des werte-westens (sprich, amis, brits plus Köter und Kolonien) und das bedingungslose Konzept „lügen! lügen! lügen! Selbst wenn’s offensichtlich und lächerlich ist, lügen!“.

      1. Russophilus hat natürlich mit seiner Einschätzung wg. des Ratings recht. Die „Lomonossov“ an ca. 300-Stelle? Ha, ha. Das „Problem“ für die Fremdsprachentrottel von der Insel ist halt, dass an russischen Unis russisch doziert wird und nicht englisch. Und das geht natürlich gar nicht. So eine Uni KANN nichts wert sein. Deshalb der Rang. Weil diese Trottel die Qualität ja auch gar nicht beurteilen können.

  2. Mal ein paar bilder statt eines komentars.

    Hier mal ein bild eines tadellos akkuraten und seriösen präsidenten, den sich jede schwiegermutter wünscht.
    https://media.8ch.net/file_store/fd9cec7c0e47ffdb9bf093408b43f3dcf982b40f248a2ae2c13b664976557913.jpg

    Hie ein bild des gleichen grossen staatsmannes. Unten rechts seine mk-ultra therapeutin, ehemalige lehrein und ganz klar, seine mutter..ähhh sry, ehefrau.
    So herzig die alle.
    https://media.8ch.net/file_store/c0fc59de9bbcdd5eaad005cbb8e8d233ee0e4edfef37748728e30fd54383a074.jpg

    Und hier mein lieblingsbild zur zeit:
    https://media.8ch.net/file_store/e0540f649267ccf79fb3d797ba8856b6c0cd4842c3ed455837dfb0fd26c07b09.png

      1. Sorry, wenn ich schon wieder „persönlich“ werde, aber mir scheint, der französische Beau umgibt sich da mit einigen Schwulen? Und sein Gesichtsausdruck scheint reichlich glücklich. Ob das am Altersunterschied (und einer gewissen Überdrüssigkeit) zu seiner Angeheirateten liegt? Oder ist das möglicherweise ein Beleg dafür, dass seine Angeheiratete nur eine Alibifunktion für den Chef – Politster der Grande Nation darstellt?

        1. Laut frz. Berichten handelt es sich um transen und macrons wesentlicher Grund für dieses Bild dürfte ein „Ich scheisse auf euch alle. Ich richte mich und nur ausschließlich nach meinen Herren – und die wollen nunmal Neger und transen in einem „bunten“ eu-ropa“.

      2. Ach du Sch****, als ich das Bild mit den Tünten sah, war mir sofort klar, Präsidentenfrau ist ein Mann, umoperiert, genauso wie bei Michelle. Die haben den nicht umsonst ausgesucht. Drückt damit Verachtung seinem Amt und Volk gegenüber aus und ist natürlich auch Politagenda. Mir sind sofort die großen Hände aufgefallen. Zeigefingelänge: http://celebritieslab.xyz/celebrities/109926-bridzhit-makron-biografiya-foto.html
        Kein Wunder das sich die Ehetranse auf dem Gruppenbild so wohl fühlt. Einfach krass, dass dieses Transgender Affentheater in Frankreich so an uns vorbei ging.
        Jetzt sucht man wirklich diejenigen speziell in der Regierung aus die mit Familie und Kindern nichts am Hut haben. Sexuell derangierte Personalien.
        Bei dem Foto mit Macron und Trump liegt die Hand oben auf. Sollte man beobachten wer hier das sagen hat. Irgendwie lacht er mir zuviel, glaubt offensichtlich die Oberhand zu haben.

        1. Der typ ist ein mik-ultra opfer, der instliert wurde und den vorher auf der wichtigen bühne keiner kannte.
          Auf einmal war er da!
          Damals hatten laut seriösen berichten, 23% der franzosen gewählt. (weil u. a. Le penn so böse gemacht wurde)
          Die wahlen wurden gefickt eingeschädelt von den rot schulds.

        2. Der Hinweis von mir mit der Hand müsste noch mit einem anderen Bild verglichen werden, wo alle Finger gestreckt sind. Der Zeigefinger müsste bei einer Frau den Ringfinger deutlich überragen.

          Jedenfalls wird die „Brigitte“ im Elysee-Palast nicht als Grand Damme akzeptiert. Entweder weil im Pass ein anderes Geschlecht steht als üblich oder weil die Oma den kleinen Macron Schüler sich schon mit 15, als Lehrerin gekrallt hat.

          1. Hallo Werner,
            ob die Fingerlängen etwas beweisen oder nicht, weiß ich nicht und ist mir eigentlich auch egal. Allerdings scheint mir der Gesichtsausdruck der Person unter der blonden Perücke(?) auf dem zweiten von @derPate verlinkten Foto der eines Mannes zu sein …
            frankreich folgt schweden „den Bach hinunter“ … wie lange noch? …

            1. Hallo Meinung,
              wenn es Dir egal ist warum mußt Du es dann erwähnen, daß es Dir egal ist. Anderen ist es möglicherweise nicht egal. Für die habe ich es geschrieben, für Dich nicht.

              Ich habe etwas erwähnt was mir aufgefallen ist und einen Hinweis mit dem zu 90% bestimmt werden kann ob jemand als Mann oder als Frau geboren wurde.

              Es hat sehr wohl eine wichtige Aussage ob ein Präsident und sein „Ehemann“ ein Transgenderpaar ist. Dies gilt auch für Obama.

              Niemand würde mit diesem Wissen solche Personen wählen. Aus gutem Grund. Wesentlich höhere Wahrscheinlichkeit eines labilen oder derangierten Charakters. In der Weltpolitik kann so etwas sehr letal wirken.

          2. Die Fingerlänge sagt wisssenschaftlich garnichts. Mein Zeigefinger ist genau so lang wie mein Ringfinger. Ebenso die Finger einiger Freundinnen. Und wir sind alle ganz gewiß normale Frauen! Keine Schwuchteln.

            1. Ja. Ich vermute, das Problem ist ein klassisches, nämlich dass man „ist bei 90% so“ nicht als „ist immer so“ nehmen darf. Dass Männer und Frauen unterschiedliche Zeige- zu Ringfinger Verhältnisse haben, ist wohl in der Tat so – nur: das ist eine *statistische* Aussage und ausserhalb der 90% dieser Statistik zu sein beweist gar nichts. Es mag ein Indikator sein, aber ein Beweis ist es eben nicht.

      1. Für mich ist das eine Fotomontage, und ich wüsste nur zu gerne, wer diese aus welchen zweifelhaften Beweggründen zusammengesetzt hat.
        Ich verstehe auch nicht, warum Trump aus diesen oder jenen Gründen quasiglorifiziert werden sollte.

        Er hat in seiner zweifelsohne bemerkenswerten Rede z.B. D wegen seiner unterstellten Abhängigkeit von RU explizit wiederholt an den Pranger gestellt. Dass D mittlerweile eine Riesenmenge Energie aus anderen Quellen schöpft, scheint er gar nicht zu wissen.

        Er hat Amerika in ein, sagen wir mal, mindestens surrealistisches Licht gestellt.

        Alles was in der Vergangenheit verbrochen wurde, hat er als Benefit bezeichnet. Amerika als der große Geber, derweil ganz wesentliche Teile der restlichen wichtigen Welt immer nur als Nehmer in Erscheinung getreten seien.

        Irans Führung hat er einer direkten Verleumdung ausgesetzt, indem er behauptet, sie würden sich zu Lasten ihres Volkes bereichern und die Welt mit Terror überziehen. Von wem hat dieser Mann eigentlich gesprochen?

        Den Verbrecherstaat Israel sieht er auf einem außerordentlich guten Weg. Das AssadRegime ist für ihn nach wie vor das Regime der Chemiewaffen, dass sein Volk tyrannisiert.
        Die verbrecherischen Saudis sieht er auf einem Weg zur Demokratie.

        In welcher Welt lebt dieser Mann? Fällt das keinem auf?

        Amerikas Geldelite, die sich als erste ins Land der aufgehenden Sonne aufgemacht haben, weil sie dort noch relativ ungeschoren Ausbeutung betreiben konnten, hat er nicht etwa dafür verantwortlich gemacht, dass Technologien sozusagen durch die eigenen Leute entführt und zugleich US-Arbeitsplätze vernichtet wurden.

        Vielmehr haben die Chinesen alles geklaut und wagen es dann auch noch, „das Geklaute“ zu ehrlichen Dumpingpreisen auf den Weltmarkt zu bringen.

        Solange also der USHehler nicht ins Spiel kommt, um sich daran bereichern zu können, geht das also nicht – Aha!

        Gut – ich weiß, es ist Wahlkampf und er hat im Sinne des US-Volkes geliefert. Vor allem diese Nikky Haley hat ob dieser steilen Thesen ja fast schon einen Orgasmus bekommen.

        Es gibt nur einen einzigen wirklich bewundernswerten Ansatz in Trumps Rede: Patriotismus. Was er hierzu geäußert hat, war kernig und richtig.
        Er hat klar gemacht, dass das Instrument in Den Haag oder auch die UNO selbst dem amerikanischen Volk eigentlich rein gar nichts zu sagen hat – ein Seitenhieb auf die Brüsseler ParasitenGemeinschaft, was diesen wiederum vermutlich gar nicht aufgefallen ist, weil sie zu arrogant und zu doof sind.

        Der Rest war die gewohnte Lüge und der gewohnte Müll, wie man es nicht anders zu erwarten hat, wenn der WeltenTrannosaurusRex einen Furz loslässt.

        1. @Paul Wilhelm Hermsen: bezüglich Ihres Verdachtes auf Fotomontage möchte ich Ihnen gerne die Worte dieses würstchens, angesprochen auf genau jenes Foto weitergeben: Macron reagierte und versuchte umgehend, die Polemik zu entschärfen. Er liebe „jedes Kind der Republik, egal, welche Dummheiten es begeht“. Er wolle der Jugend helfen. Macron berichtete, dass einer der beiden jungen Männer auf dem Foto erst kürzlich aus dem Gefängnis entlassen worden sei, nachdem er eine Haftstrafe wegen eines Überfalls abgesessen hatte. Die beiden jungen Leute hätten später auf seinen Wunsch hin ein behindertes Mädchen herbeigetragen, das ihn treffen wollte. „Meine Rolle ist es, in jedem Jugendlichen der Republik das zu suchen, was er Gutes zu bieten hat“, erklärte der Präsident. (mad/afp/dpa)
          Also der arme Junge (der ist bestimmt gerade 12 Jahre alt geworden, die sind doch alle so jung, nicht wahr?!…) war gerade wegen eines Überfalles im Gefängnis, ja klar, ich weiß, unmöglich, wie kann man nur? Wie rückständig! Irgendwie auch nur entfernt andersfarbige sperrt man doch (in europa…) nicht ein!!! Wie unmenschlich!! Man hätte ihn mit Wattebäuschchen bewerfen sollen plus bisschen Therapie bei einer 20jährigen Sozialarbeiterin (die er dann gleich noch vergewaltigen könnte). Leider war er zum Zeitpunkt der Verbrechens (noch?) nicht in europa, bzw. Deutschland, sonst hätte man ihn gleich wieder laufen lassen…
          Na ja, und wie soll ich sagen, macron ist doch bei jedem „Jugendlichen“ der republik auf der Suche was der Gutes (…) zu bieten hat… der „jugendliche“ hatte nach seinem Gefängnisaufenthalt bestimmt gehörig Druck und macrönchen hat ja auch noch ganz glasige Augen auf dem Foto…

          1. Ich meinte das Bild mit Trump und Macron. Wenn man da genau hinschaut, auf Trumps Kopf und die Hände. An dem Bild stimmt was nicht.
            Macron – keine Frage – dem geht der stolze Franzose am Arsch vorbei. Ein Robot gegen die Interessen des eigenen Volkes!

        2. „Amerikas Geldelite, die sich als erste ins Land der aufgehenden Sonne aufgemacht haben, weil sie dort noch relativ ungeschoren Ausbeutung betreiben konnten….“

          Falsch gedacht.

          Die haben da ihre Kohle reingebracht um China von Russischer Seite *wegzukaufen*!

          Es sollte kein einfaches Ausbeuten werden, sondern die *wussten* präzise wie sich China entwickeln würde (auch ohne westhilfe).
          Und die wussten, wer China die Energie liefern, *und* eine strategische Allianz bilden würde: Russland.

          Und so kam es dann auch.

          Seit die Allianz offensichtlich ist, wurde China zum Feind.

          Die amis sind Energie – netto * Importeur* kein Exporteur.

    1. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.
      Werter Pate, die drei Bilder sprechen Bände.

      Und eines zeigt: Da ist ein Kämpfer, der weiß, was er tut.

  3. Schade, dass ich Ihren richtigen Namen nicht kenne. Das passt irgendwie so gar nicht zu diesem außerordentlich messerscharf in des Volkes Torheit eindringenden Artikel.
    Sie wünschen längst überfällige Aktionen, ziehen es aber vor, anonym zu bleiben.

    Da draußen im Land gibt es einige Millionen Gleichgesinnte, schätze ich mal. Die nehmen ihren Kampf gegen das System sehr ernst. Eine nicht geringe Zahl gibt sich als Reichsbürger zu erkennen. Sie ziehen die Aufmerksamkeit auf sich und binden mit ihren Scharmützeln Kräfte der Staatsmacht.

    Wieder andere greifen die Medien an und verweigern GEZGebühren. Eine Menge Blogger hauen in die Tasten und sezieren das System auf ihre Art. Wieder andere verweigern ihre Arbeitskraft, nicht etwa weil sie faul wären, sondern weil sie die wachsende Menge an Sklaventätigkeiten nicht mehr zu ertragen gedenken.

    Es gibt haufenweise systementlarvende Literatur von ausgestiegenen Insidern. Intellektuelle, die sich in die Schlacht werfen. Ein nicht zu verachtender Teil der Deutschen Jugend ist rund um die Welt auf Achse und zeigt auf diese Weise – nicht mit uns.

    Das ist auch bunt.

    Ein buntes Sammelsurium von Leuten, die definitiv die Schnauze gestrichen voll haben.
    Aber – ja Aber – dieses verdammte Aber. Hallo – alles vor dem Wörtchen Aber ist häufig nichts Anderes als ein Haufen Scheiße! Wer eint sie?
    Wer führt sie?
    Das ist ja gerade die Kunst!
    Alles schon mal da gewesen!

    Meine Elterngeneration hat gekämpft und sich geopfert. Wer hat ihnen das gedankt? Wer hat ihnen auch nur ein einziges mal gesagt – großartig, bewundernswert, dankenswert, heldenhaft?
    Und dann wundern wir uns? Wir wurden bereits (um)erzogen, unsere Eltern zu verachten.

    Die Gegner von damals sind dieselben von heute. Gut – das hat von dunkelrot über hellrot, hellgrün, dann dunkelgrün bis olivgrün seine äußere Farbe gewechselt. Aber es ist noch genau dasselbe, kommt noch aus demselben Uterus gekrochen, um zu zersetzen, zu zerstören, zu demoralisieren, zu endmoralisieren, sät Zwietracht statt Gemeinsinn, marodiert und teilt.

    Ja klar – damals gab es selbstverständlich nur braune Schläger an der Kriegswiege Ds! Die haben „Heil Hitler“ geschrien und den Hitlergruß geliked. Alle miteinander braune Schläger!

    Ja und jetzt?
    Was denn nun?

    Das braune Vieh brach aus dem Stall aus. Damals war dort der Gestank noch erheblich größer.
    Demgegenüber ist die Gegenwart ein süßer Wonneproppen.

    Das braune Vieh hat eine geradezu historische Stampede zustande gebracht, hat natürlich die Knüppel gezückt, ist in die Viertel der Internationale – war so etwas ähnliches wie heute der Globalismus – eingefallen und hat ihnen gezeigt, wo der Hammer hängt, da die Polizei gar nicht mehr in der Lage war, ihre Aufgaben zu erfüllen.

    Hat das eigentlich irgendeiner mal kapiert?

    Nein – man hat das Deutsche Volk von dieser „gefährlicheren Pest als die Pest“ gereinigt. Das fing an mit einem riesengroßen Nürnberger Trichter. Derselbe nannte sich in der Breite EntNationalSozialisierung. Da haben wir’s doch – EntNationalisierung und EntSozialisierung! Noch irgendwelche Fragen?

    Anschließend hat das devotisierte und narkotisierte Deutsche Volk neue Schulbücher verordnet bekommen, mit einer neuen Geschichte.

    Man hat dem Deutschen Volk sein Recht auf eine eigene Vergangenheitsbewältigung genommen. Bis heute dauert dieser Schwachsinn an! RU ist noch selbst kräftig und demütigend daran beteiligt, obwohl sie eigentlich besser informiert sein muss als das Deutsche Volk selbst.

    Was für eine Idiotie!

    Man verordnet dem Deutschen Volk Pazifismus, stellt es von den Füßen auf den Kopf, kehrt das Innerste nach außen, nagelt es an den Schandpfahl und ruft es dann zu den Waffen?

    Für wie blöde hält man uns eigentlich?
    Sind wir hier der Kasper, der Hofnarr der neuen Welt?

  4. Danke für den exzellenten Artikel, werter Russophilus.
    Bringt vieles auf den Punkt. Für mich persönlich sind das Schlüsselsätze:

    *wir* machen diese Kriege, nicht Gott. Der lässt sie nur zu, weil er uns die Freiheit der Entscheidung gegeben hat und sich an sein Wort hält.
    Schlimmer noch: Wir *brauchen* die Kriege, die Hunderten Millionen hungernden Menschen, die missbrauchten oder womöglich sogar von irren Satanisten ermordeten Kinder, usw.
    Wir *brauchen* sie, um zu begreifen und zu lernen.

    All das Schreckliche, was passiert, haben wir uns gewissermaßen selbst geschaffen (weil wir es zulassen), um zu lernen und aufzuwachen. Jeder Einzelne kreiert seine Welt (was Eigenverantwortung einschließt) oder sein eigenes Theaterstück:

    Im Theater der Welt
    Deinem Stück schaust du zu
    Auf der Bühne – Du

    Was für den Einzelnen gilt, trifft auch auf Gruppen zu.
    Wir als Volk kreieren unsere Welt. Das sehen wir heute.
    (In usppa ist die Veränderung am weitesten fortgeschritten.)

    In Deutschland hinken wir hinterher. Das hat verschiedene Gründe. Und es wird auch noch ein wenig dauern. Mit der Brechstange werden wir nichts erreichen.

    Doch seit 2015 ist das Aufwachen zu spüren. Auch wie es zunimmt durch solche „Ereignisse“ (Vergewaltigungen und Morde durch Ausländer) wie Köln, Kandel, Cottbus, Chemnitz.
    Vermutlich wird es noch ein paar Weckruf-Wendepunkte brauchen. Doch unsere Zeit kommt. Die Dunklen wissen das und haben Panik.

    1. Ja gut @ Ekstroem, dann hätten sie den kommentar, den sie ja bei @ nachtwächter begrüssten und der sie wahrscheinlich inspirirt hat auch gleich mit einstellen können.
      Ich mein diesen hier:
      „Die Abwicklung der «UNITED STATES» aus spiritueller Sicht“
      https://www.gehvoran.com/2018/10/die-abwicklung-der-united-states-aus-spiritueller-sicht/

      Und dann sind wir wieder bei @Ausnahmsweise, der das ja auch thematisierte. Lebt der alte holzmichel eigentlich noch? 😉

      1. Der Artikel in „gehvoran“ ist von der Struktur her sehr interessant: Eine Mischung aus Analyse und Darstellung von geistigen bzw. spirituellen Hintergründen.

        Jeder der Aufgewachten bemerkt immer mehr, daß es an allen Ecken und Enden, vorne und hinten, nicht stimmt.

        Doch wie kommen wie aus dem Schlamassel raus?

        Meine Vermutung ist, daß wir uns Schritt für Schritt vorantasten müssen. Es gibt kein fertiges Rezept.
        Das müssen wir sozusagen auf dem Weg selbst entwickeln. Dabei immer wieder das Zwischen-Resultat „abschmecken“; und weiter zum nächsten Schritt.

        Wir bauen sozusagen unser Boot, das sich auf stürmischer See befindet – was für ein Abenteuer! – immer wieder neu um. Und wenn alles Notwendige getan sein wird, haben wir ein seetüchtiges, sturmerprobtes Schiff mit einer Manschaft, die weiß, was sie zu tun hat, um zu neuen Gestaden aufzubrechen.

        Wichtig ist es dabei mAn, neben den Analysen auch die geistigen Gesetze, die der Hintergrund sind, in den Blick zu nehmen. Ihre Kenntnis – und Anwendung – ermöglicht die gute Navigation des Schiffes.

      2. @Pate- ja wenn ich der Holzmichel sein sollte.

        Aber ich werde nicht jünger, die Tastensuchgeschwindigkeit nimmt ab und die Lust, meine paar „Bauernregeln“ öfter zu wiederholen, ebenfalls.

        Also werde ich bis zum Ende DIESER meiner Tage nicht wissen, WAS FÜR WAS GUT IST und kann im Einzelnen nur im Nachhinein staunen.

        Aber auch das brauche ich ja nicht öfter zu wiederholen

        mfg
        vom Bergvolk

        1. Ausnahmsweise
          5. Oktober 2018 um 14:03
          „@Pate- ja wenn ich der Holzmichel sein sollte“
          Wer sonst!?
          Endlich hört man mal wieder ein lebenszeichen von ihnen.
          Ohne witz, aber ein „muh oder mäh“ von denen, die früher hier oft geschrieben haben , wäre nicht schlecht und grad auch von ihnen.
          Viel gelaber kann man ja als geshwätz abtun….aber ich dachte, wir bleiben alle (die, die nicht mehr schreiben) gemeinsam am ball hier.
          Wenn wir durch sind, dann können wir das hier beenden, aber noch sind wir nicht durch.
          Schön sie wieder gelesen zu haben@ Ausnahmsweise.

        2. Lieber Mann vom Bergvolk,
          Ihre Antwort an den Paten wirkt auf mich (zum ersten Mal) etwas kraftlos – ich hoffe, es geht Ihnen dennoch gut. Mit zunehmendem Alter müssen wir alle gewisse Abstriche an unserer Leistungsfähigkeit machen – Sportler merken es am deutlichsten beim Vergleich mit zurückliegenden Ergebnissen/Leistungen. Mein Wunsch für Sie: bleiben Sie fit und beweglich. Und beehren Sie unser Dorf ab und zu mit Ihren aus meiner Sicht immer sehr lesenswerten Kommentaren – es muss ja nicht immer so ausführlich sein …

        3. @Pate & Ausnahmsweise.

          Lebt der alte holzmichel eigentlich noch?

          „Was ist das jetzt?“, dachte ich, als ich die Frage des Paten las. Da ich erst seit andertalb Jahren im Dorf kommentiere, war das vor meiner Zeit.
          Jetzt weiß ich, wer gemeint war.

          Auch von mir mein Respekt, Hochachtung und die besten Wünsche. Nicht nur für Ausnahmsweise und den Paten, sondern für alle „alten Kämpen“.

  5. Ach Ja, ein bisschen ab dem Thema hier, aber Russophilus hatte es ja erst kürzlich von IM Erika: Der Span ist in Washington. Tja, wieso wohl? Er holt Instruktionen ab für seine künftige Kanzlerschaft. Oder glaubt etwa jemand noch ernsthaft (doch, die Intelligenzbestienen, welche noch die „Qualitätsmedien“ lesen) deutsche Gremien bestimmten, wer in diesem Vasallenstaat Kanzler wird? Deshalb: Die Ablösung von IM Erika ist beschlossene Sache, nur der Zeitpunkt ist m.n.E. noch offen.

          1. @Heimatloser: ich bin auch nicht gleich darauf gekommen. Die Meldung erschien mir aber doch unwahrscheinlich, so dass ich etwas recherchiert habe. Die Meldung war nirgends sonst zu finden, so dass sich mir die Seite genauer ansah, dann habe ich gesehen dass die Seite eine „Satireseite“ ist.
            Warum man so was macht und was daran jetzt so witzig sein soll ist mir allerdings nicht klar. Im Endeffekt sinnlose Zeitverschwendung.
            Aber vielleicht ist das ja gerade der „Sinn“ solcher Aktionen?…

        1. @Schliemanns … wieso soll der Link von @ Heimatloser Satire sein.?

          Zumindest ist dieser nicht als Satire gekennzeichnet

          1. Doch. Unter dem Artikel befindet sich ein Kästchen, in dem es für diejenigen, die den Artikel für bare Münze nehmen, der Hinweis auf die Satire kenntlich gemacht ist.

            1. Vielleicht ist das satirische daran, weil von Maaßen nichts mehr zu hören sein wird.

              Persönlich habe ich über die Sache der „Rechtsterroristen“ gar nichts nachgelesen, da mir spanisch vorkommt, dass die gerade noch dabei gewesen sein sollen, sich Waffen zu beschaffen, aber angeblich schon am 3.10. „zuschlagen“ wollten (Waffen ausprobieren/Übungen etc. fällt alles weg? Soll das ein Kamikaze-Kommando gewesen sein, oder was will man uns da vormachen?)

              Vielleicht ist die Sache mit dem getöteten Chemnitzer auch nicht wahr. Es gab keine Bilder von dem polizeilich gesicherten Tatort, von den beiden Mitverletzten hört man gar nichts mehr.

              Wenn die Hirn-Wäsche in die eine Richtung so gut funktioniert, warum sollte sie in die andere Richtung nicht ebenso funktionieren.

  6. „Man verordnet dem Deutschen Volk Pazifismus, stellt es von den Füßen auf den Kopf, kehrt das Innerste nach außen, nagelt es an den Schandpfahl und ruft es dann zu den Waffen?“

    genau das hat mich schon immer gestört!
    am hindukush und so

    1. @potzblitz Man kann einem Gehirngewaschenen keinen Pazifismus verordnen. Was wirklich geschah war die echte Reflexion über den Krieg und seine Ursachen abzuwürgen und stattdessen durch einen Schuldkomplex zu ersetzen – „DU bist böse, nur DU und vorallem DU, und DU bist uns zu ewigem Dank verpflichtet, dass wir dich erretet haben“ – also ein Herr – Sklave Verhältnis etabliert. Was der Herr tut ist das GUTE an und für sich, der Sklave braucht es nicht zu hinterfragen, er muss nur tun was der Herr befiehlt. Fordert der Herr erschiesse jene, dann wird der Sklave das tun, auch wenn er aus tiefstem Herzen nur an Frieden denkt.
      Jetzt, mit dem nicht mehr verleugbaren zerbrechen der angestammten (Ami) Herr-Figur und der Beteiligung an teuflischen Verbrechen (Ukraine), tritt die ganze Tiefe dieser abscheulichen Konditionierung offensichtlich in den Vordergrund. Es steht leider zu befürchten dass sich das Volk dieser Wirklichkeit nicht stellen kann da mittlerweile in weitesten Kreisen die Möglichkeiten dazu gar nicht mehr vorhanden sind (Stand der Bildung ist katastrophal), viel mehr ist anzunehmen dass neue Fluchten gezielt inszeniert werden, um das zu sich zu kommen zu verhindern – denn DAS ist oberstes Gebot des Ringes ganz oben auf der Pyramide – dieser uralten ägyptischen Priester-Gilde. Ihre Aufgabe oder Ziel ist die Errichtung einer globalen Herrschaft unter ihrer Führung (erwachsen aus nüchternen Extrapolationen des Notwendigen zum nachhaltigen Machterhalt).
      Man kann sich Fragen ob diese nicht auch selbst nur Spielzeuge sind – Mittel zum Zweck – vielleicht, Gottes Wege sind weit mit oft überraschenden Wendungen.

      Für Deutschland sollte das Ziel sein Artikel 146 des GG endlich einzufordern und umzusetzen – DENN die Wiedervereinigung kann ja faktisch nur demokratisch frei abgeschlossen werden mit dem Vollzug der in GG 146 dargelegten Schaffung einer Verfassung.
      Dieser Schritt würde auch die Möglichkeit bieten diesen Schandfleck der Einverleibung (defacto Annexion) – im nachhinein gutzumachen. Oder hat jemand die DDR-Bürger gefragt ob sie das GG voll und ganz gutheissen ? Und wenn ja warum hat man dann nicht einfach das GG in Verfassung umbenannt folgend einer freien Abstimmung aller Bürger ??!
      Will Deutschland vorankommen wird sie um diesen Schritt nicht herumkommen – die jetzige Bande hofft mit dem eingehen in die EU diesen Schritt hinfällig werden zu lassen – natürlich ohne je eine Abstimmung durchzuführen, es würde ganz dem herrschenden Un-Geist entsprechen. Der Moloch wird alles demokratische zu reiner Folklore verkommen lassen, ganz so wie von den Herren gewünscht, die ja das Volk verabscheuen, deshalb die Ächtung von populistischem (Voksnah)Demos(Populi), sie sagen also klar – KEINE Demokratie – sondern Oligarschie.
      Allerdings trauen sie dem ganzen nicht so ganz also muss der Genpool drastisch aufgeweicht werden und die Bevölkerung soziologisch narkotisiert werden, damit jede Gegenwehr ausgeschlossen werden kann.
      Wenn die Merkel Clique stürzt, dann hat Deutschland eine einmalige Chance !

  7. Sehr geehrter Russophilus, vielen Dank für diesen Artikel. Wieder mal brillant auf den Punkt (die Punkte) gebracht. Allerdings beschlich mich beim Lesen ein gewisser Pessimismus, und das gleich an mehreren Stellen.
    zu Kavanaugh: Ja, die Dunklen treiben schlimme Spielchen, aber das geht nur, weil sie die Medien hinter sich haben. Wenn niemand über den Mist berichten würde, oder die Kommentare so wären, wie es der Situation angemessen wäre, wäre das alles kein Thema. Aber solange die Medien von den Dunklen bestimmt werden, sehe ich wenig Hoffnung, dass sich die breite Masse ändert und aufwacht. Es wird immer noch viel zu häufig das was von aussen kommt für wertvoller erachtet als der eigene Verstand. Warum nehmen viele den Medien-Schwachsinn für bare Münze?
    zu Gott und der Freiheit, die er den Menschen gibt: Wieso entscheiden sich so viele für den (für uns offensichtlich) falschen Weg, der die Menschheit im Ganzen ins Verderben stürzen wird? Ist das Böse schon immer in uns und warum? Auch hier sehe ich keine Besserung. Ich kann so gut sein wie ich will, am Ende bringt es der Menschheit oder den Menschen, die mir nahe stehen nichts, wenn ich mich den Dunklen zum Fraß vorwerfe ohne Aussicht, dass sich deswegen etwas ändert.
    zum Reset mit allen Tieren und Natur und ohne Städte usw.: Die heutige Anzahl von Menschen läßt eine solche Situation nicht mehr zu. Bei einem solchen Reset müßten schätzungsweise 80% der Menschen auch weg-resettet werden, damit das Ganze überhaupt theoretisch funktionieren könnte. Damit sind wir dann in der Nähe der Georgia Guidestones. Vielleicht gar nicht so schlecht?
    zum faulen Apfel: Ja, ein Böser kann eine ganze Anzahl Guter „vergammeln“ lassen. Aber nur, wenn diese nicht zusammenhalten. Ansonsten keine Chance. Der wird ganz schnell aussortiert, wenn die Gruppe intakt ist. Aber meist sind die faulen Äpfel erfolgreich, weil sie an den Egoismus und das „besser-sein-als-die anderen-sein-wollen“ appellieren, wobei wir wieder da sind, wie Gott den Menschen gemacht hat.
    Vielleicht ist das Alles nur ein Schauspiel zur Belustigung der Götter, wie es bei den Wikingern manchmal gesagt wurde.
    Ich sehe gerade wenig Hoffnung auf Besserung. Um etwas zu ändern, müssen die Massen umdenken. Wollen die das überhaupt, können die das? Und wie erreicht man ein Umdenken? Das ist m.E. der springende Punkt.

    1. Bringt euch doch alle um, wenn ihr eh keine hoffnung mehr habt.
      Dann bleiben die hoffnungsvollen über, mit denen man was anfangen kann und der hoffnungslose balast ist weg.
      Man eh, immer diese runterziehenden pseudo
      -seher kommentare.

    2. @Friedrich Langhorn: „Bei einem solchen Reset müßten schätzungsweise 80% der Menschen auch weg-resettet werden, damit das Ganze überhaupt theoretisch funktionieren könnte. Damit sind wir dann in der Nähe der Georgia Guidestones. Vielleicht gar nicht so schlecht?“
      Warum soll das gar nicht so schlecht sein?! Der Mensch kann der Erde, der Schöpfung nicht wirklich viel. Der Mensch schafft es vielleicht, dass es keine Menschen mehr auf der Erde gibt, die Erde aber kommt mMn ganz gut ohne den Menschen zurecht. Ich bin überzeugt, wenn es so weit käme und der Mensch sich selbst von der Erde tilgt und es verstreichen tausend oder einige tausend Jahre (und was ist das schon im Bezug auf die Schöpfung, das Universum?) dann wird hier eine äußerst vielfältige und intakte Flora und Fauna vorherrschen. Ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass das keine tausend Jahre dauern würde! Hier geht es schlicht um „Sein oder nicht sein“ und zwar für den Menschen. Dem Rest der Schöpfung geht das wahrscheinlich gepflegt am A.. vorbei.

      1. Nur am Rande: Die Urbanisationsrate dürfte mittlerweile die 2/3 Grenze weltweit überschritten haben. Dazu kommt noch das Problem der Megalopolen. 10 Mio. Einwohner im Stadtgebiet sind kaum noch erwähnenswert und was früher mal als riesige Großstadt galt, kläffdon z.B. oder paris, ist heute „ferner liefen“, was die Größe angeht.
        Dabei muss man auch den Unterschied sehen zwischen dem, was irgendwelche Beamten als Stadt definieren und dem, was ein normaler Mensch als Stadt empfindet. Nimmt man Letzteres zum Maßstab, also durchgängig bebaute Gebiete in und um den Stadtkern herum, dann gibt es heute bereits einige Megalopolen, die ebensoviele – und mehr – Einwohner haben als die meisten europäische Länder.

        Die Bewohner des Planeten müssten also nicht weg resettet werden. Wobei ich persönlich denke, dass gerade die Riesenstädte mit im Kernbereich des Problems sind. Bleiben sie bestehen, dann geht auch die Zerstörung unseres Lebensraumes und unseres Planeten weiter.

        Eines ist klar: Den Menschen (und der Erde) hat die Urbanisierung nicht gut getan. Die Profiteure sind die Unternehmer, die Hirnwäscher und die Dunklen.

        1. Glaubt hier irgendeiner wirklich daran das sich die vermehrung bis zum letzten quadratmeter so fortsetzt?
          Sollte atlantis / lemuria stattgefunden haben, dann wären wir meiner meinung nach atlantis/lemuria 2.0.
          Wenn nicht (5200 jahre kaliyuga) , dann erleben wir wahrscheinlich gerade -unser-atlantis/lemuria.
          Parallelen sind auf jeden fall da.
          Will ich nochmal reinkarnieren? Dato= Nein

          1. Pate
            Reinkarnieren natürlich – wenn man es sich verdient hat – nur in die nächste Resonanzebene. Ansonsten möchte hier glaube ich niemand in den Dreck zurück.

            Ich denke auch, das es bevölerungstechnisch über die Jahrtausende mehrer Zurücksetzungen gegeben hat. Sei es von Oben (Stichwort: Sinflut) oder von unten (z.B. Mittelalterexodus).

    3. @Friedrich Langhorn
      Es hat sich in den letzten zehn Jahren ein neues Spiessertum etabliert – und zwar in den vermeintlich gut gebildeten, etablierten Kreisen – etwas was es vordem so nicht gab – das Offizierskorps – Manager, höhere Beamte und nass forschen Anwärter, also jene welche man heute noch zum Mittelstand rechnen kann (2 Karren, Haus, und Geld für zwei Kinder und Mutter) – darunter vegetieren ja die ‚Deplorables‘ die Bemittleidenswerten die absolut nichts zu bestellen haben (können) – ohne irgend eine Stimme (allgemein sind das die von den Populisten Adressierten, wie verabscheungswürdig !).
      Das Offizierskorps spürt den Abgrund direkt unter ihren Füssen, deshalb müssen sie sich gegenseitig versichern und zu jedem Dreck von oben strahlende Miene machen – schon leicht nervös und im Kern unsicher – diese Schicht wird durch die Medien bespielt und ‚gute Welt‘ vorgejodelt.
      In den Siebzigern waren es noch die Werktätigen, in den Achtzigern die jungen (pseudo) Intellektuellen mit ihrem Habitus (vor allem Anderen versteht sich..), die Neunziger waren ein Übergang, diffus und einer europäischen eingebildeten Sonderstellung gegenüber dem aufbrechenden Wahnsinn in Übersee (die Neo-Con Pest stieg aus den Schlammpfützen empor).
      Was die Leitmedien (inkl. staatlichen) heute produzieren sind faktisch die letzten Halteparolen einer Wirklichkeit die längst Vergangenheit geworden ist, eine Art Folklore, Fakelore. Da werden moralische Höhen fantasiert, die längst nur noch verbrannte Erde sind. Das ganze ist wie wenn Göbbels noch 1947 aus irgend einem tiefen Bunker vom nahen Endsieg tröten würde. Auch hier sind wir natürlich mittlerweile viel weiter.

    1. Ach ja, inrupt (seine Firma) und „solid“, seine große wir-retten-die-Welt Idee.
      Dazu habe ich mich gerade vorgestern in Fachkreisen geäussert. Nichts halte ich davon und ein gehöriges Verarsche-Potential sehe ich („Deine Daten sind in Deinem ‚pod‘ und unter Deiner Kontrolle“. Nur dass die ‚pods‘ ziemlich immer bei einem „pod provider“ sind, also bei Konzernen). Und technisch ist „solid“ teils veraltet konzeptioniert und teils daneben. Spätestens als ich sah, dass deren Referenz-Implementation in javascript ist, dachte ich mir „Ist der so unfähig oder hat dem amärrika das Hirn verrottet?“.
      Übrigens scheinen sich auch potentielle (und erwünschte) Partner sehr zurück zu halten.

  8. Wuhahaha – das beste Beispiel für die linke (Nicht)Diskussionskultur seit langem:

    „Keine Ahnung, aber eine Meinung haben?
    Nicht schlimm, denn eigentlich kommt es nicht auf Fakten an, sondern auf etwas ganz anderes. Zumindest wenn es nach den Demonstranten gegen eine AfD-Veranstaltung in Overath geht.“

    Beste Aussage am Anfang vom „linken“: „… weil meine Meinung basiert auf einem menschlichen Gefühl“.

    Die Aussage zum Schluß von dem gleichen Kollegen zu dem AFD Mann : „Leute, deren Meinung nicht auf Fakten beruht, sondern auf Emotionen, kann man mit Fakten nicht überzeugen“.

    https://www.youtube.com/watch?v=P5D4g_4agj8&feature=youtu.be

    1. der bengel hat seine meinung und ist darin so gefestigt das er sich nicht von fakten verwirren lässt . . .
      vielleicht hätte man ihn mal fragen sollen ab er schon mal geld mit arbeiten verdient hat und ob er dieses für seine spinnereien auszugeben bereit ist .

    2. @Wu Ming,

      Mann! Diese Jungen sind ja so fürchterlich alt, es tut einem im Herzen weh, da geht sie hin die Jugend kaum weg vom Schoppen und schon ein Greis, welche Verschwendung und was für ein VERBRECHEN !!!
      Sie kennen es schon lange nicht mehr, das Leuchten, die Freude – grau und verstaubt ist ihr Denken, vom Moder umweht, fahl und schal !
      Ich frage mich was so ein Greis zum Zauberberg, diesem alten Buch, sagen würde, ich wette, er könnte nichts davon verstehen, am wenigsten den Schluss !

  9. Propaganda, Wahrheit und faulige Äpfel…. ein Paradebeispiel ist zb die Rede Trumps vor der un. ..bzw. was westliche medien dazu sagen…
    Das einzige was „unsere“ volksverhetzungsmedien dazu zu melden haben ist, dass Trump sich vor der un mit abstrusen Rechnungen lächerlich machte und das ganze Publikum ihn verlachte. Das wesentliche seiner Rede, der eigentlich (besonders für uns und die ganze Welt) wichtige Kernpunkt seiner Rede wird dreist verschwiegen!
    Oder sind irgendwo in diesen hetzmedien folgende Teile seiner Rede weitergegeben worden?!

    :“Wir setzen uns für Amerika und das amerikanische Volk ein. Und wir setzen uns auch für die Welt ein. Das ist eine großartige Nachricht für unsere Bürger und für friedliebende Menschen überall. Wir glauben, dass Nationen, die die Rechte ihrer Nachbarn respektieren und die Interessen ihres Volkes verteidigen, besser zusammenarbeiten können, um den Segnungen von Sicherheit, Wohlstand und Frieden zu begegnen.

    Jeder von uns hier ist heute der Abgesandte einer eigenständigen Kultur, einer reichen Geschichte und eines Volkes, das durch Bindungen von Erinnerung, Tradition und Werten verbunden ist, die unsere Heimat wie nirgendwo sonst auf der Welt ausmachen. Deshalb wird Amerika immer die Unabhängigkeit und Zusammenarbeit über die globale Regierungsführung, Kontrolle und Herrschaft stellen.“

    „Ich ehre das Recht jeder Nation in diesem Raum, ihre eigenen Bräuche, Überzeugungen und Traditionen zu verfolgen. Die Vereinigten Staaten werden Ihnen nicht sagen, wie Sie leben oder arbeiten oder anbeten sollen. Wir bitten Sie nur, unsere Souveränität im Gegenzug zu respektieren“.

    In dieser Rede wiederholt Trump eigentlich seine Antrittsrede! Fakt ist auch dass Trump bisher noch keinen neuen Krieg begonnen hat und so könnte (wenn man es nicht hinlänglich besser wüsste…) es schon verwundern, dass unsere „qualitätsmedien“ davon kein Wort verlauten lassen. Statt dessen wird Trump lächerlich gemacht und als der Oberclown der Welt dargestellt.

    Dass er in seiner Rede Weltbewegendes von sich gibt, hat nicht zu interessieren, dass Trump dem ami-interventionismus eine Absage erteilt und klar zu einer multipolaren Welt Position bezieht, geschenkt! Wenn Trump seinen Worten Taten folgen lässt und wenn er sich gegen die dämonratten (plus deep state) durchsetzen kann ist das Weltbewegend!
    Trumps Rede, ehrlich an die Menschen der Welt weitergegeben, könnte Diskussionen und Debatten anregen, die Menschen könnten sich klar positionieren, sich freuen und auf die Umsetzung dieser, seiner Versprechen insistieren. Statt dessen wird nur ein kurzer Abschnitt der Rede weiter gegeben der geeignet ist das ewige unselige Dreckwerfen weiter zu führen und zu intensivieren.

    Zum wiederholten Male ein klarer Beweis für den Straftatsbestand der Volksverhetzung.
    Ich bete dass der Tag der Abrechnung kommen möge.

    1. Die wirkliche Kunst ist die, eine Rede so zu verfassen, dass alle sie so verstehen können, wie sie ihnen gefällt.

      Was mich betrifft, so habe ich trumps Rede nur in kurzen Auszügen gehört. Der Grund? Ich halte trump weder für brillant (oder auch nur für sehr intelligent) noch für von Gott gesandt. Ich halte ihn für einen Mann, der a) kein Heiliger war und ist, aber immerhin ein Rückgrat und Mut hat und b) mit Verlaub dümmlich und geradezu wie eine selbstverliebte überzeichnete Comic-Figur auftritt – aber ich weiss auch, dass ein wirklich kluger und klug sprechender Mann bei den amis nichts erreichen würde. Die *wollen und brauchen* überzogene Comic-Figuren.

      Der Mann (oder einige wenige Männer) hinter trump aber, denen er als Front-Figur dient, sind allerdings wirklich sehr intelligent und augenscheinlich auch ausgezeichnete Taktiker.

      1. Da braucht man aber nicht sehr schlau sein, um ihn als frontfigur der „sehr intelligent und augenscheinlich auch ausgezeichnete Taktiker“ hinter sich hat.
        Das gilt aber für jede derzeitige – bewunderte- frontsau.

        Die frage ist nur; Wenn das alles frontsäue sind, wann bekommt -mensch- , wenn er doch so gerne führung hat, mal einen echten FRONT- Mann, ohne gesichtslose hintergrundfuzzis?

          1. herr Russophilus!
            ihr artikel und dieser kommentar ist genau der punkt.
            zu @langhorn:
            Bei einem solchen Reset müßten schätzungsweise 80% der Menschen auch weg-resettet werden, damit das Ganze überhaupt theoretisch funktionieren könnte. Damit sind wir dann in der Nähe der Georgia Guidestones. Vielleicht gar nicht so schlecht.

            der allvater kennt uns ganz genau.lemminge halt.
            viele,sehr viele gehen den bequemen weg,nur wenige
            den schmalen und riskanten.
            deswegen wird „n w o Georgia Guidestones“
            garnicht erforderlich sein.
            das machen die menschen-lemminge schon allein.
            siehe totale zerstörung unserer tollen erde.

            es ist kein pessimismus wie tamas bemerkt,sondern
            real.
            gruss v.bodensee
            nicht konform

            1. Doch ist es ..Tamas bemerkte nicht nur was, sondern becklagte….
              Wer sich und seinesgleichen als _leminge_ hinstellt hat nichts kapiert.

              1. @ tamas
                Wer sich und seinesgleichen als _leminge_ hinstellt hat nichts kapiert.
                dies habe ich nur aufgrund vieler erfahrungen mit
                ganz normalen menschen geschrieben.es ist zum
                mäuse melken,die wollen nichts anderes als der „mainstream“ sagt hören.
                pessimischtisch bin ich nicht,aber es wird nur eine minderheit befreit werden können.

                jesus sagte: wer an mich glaubt wird überhaupt nicht sterben. dank den falschen religionen (katholen u.evangelen) wurde die reinkarnation
                verschwiegen aus deren gründen um macht über uns zu haben.

                    1. Richtig…..so sehe ich das auch, und er kann das ja auch so sehen, daß wir den Paten unter „Tamas“ sozusagen wie mit einem Vornamen ansprechen. Es sei denn, er verbittet sich das….oder das er womöglich jemanden um einen „kleinen Gefallen bittet, den man besser nicht abschlagen sollte“.
                      Dann wirds unangenehm.
                      Verzeihung Russophilus für das zweite L. Kommt nicht mehr vor.

                1. @nicht konform
                  Der ‚MENSCH‘ ist eine ewige Figur, jeder der daran teilhat ist in diesem Masse unsterblich und bei Gott, und wer so bei Gott ist der ist so allumfassend und ewig.
                  Mensch ohne Gott ist der Nicht-Mensch, und ein Un-Tier (Die tiefste Ebene vor dem Teufel die denkbar ist), auch wer an ihm teilhat ist ewig im NICHTS wie er auch allumfassend ist wie der NICHT-Gott, er umfasst das NICHTS.
                  Für uns Menschen die denken (diese sehr merkwürdige Fähigkeit), uns Unfertigen, gibt es richtig und falsch, falsch in Reihe geht ins NICHTS, richtig in Reihe geht hin zum MENSCHEN und Gott, wären wir Tiere (richtige Tiere, nicht Un-Tiere) gäbe es diese Frage nicht da falsch und richtig nicht vom denken abhingen und kein soziales Lernen (nennenswert) stattfindet, es gibt also keine Reihung von richtig, falsch, diese findet in der Form(Materie+Leben) selber direkt von Gott gegeben statt (reduktionistisch gesagt: genetische Evolution). Der schauende Geist im Menschen ist Gottes Gewinn und Lust am Seyn und seinem Werk.
                  Nichts geht verloren das nicht nichtig ist, logischerweise. Was hier geschieht ist DIE Aufführung des Tanzes, was wir Welt nennen. Die Welt wird wieder wie sie gedacht wurde, wird und wird für alle Zeit.
                  Wenn wir denken können, dann kann Gott das mindestens ebenso gut, unter Umständen denkt er durch uns (dazu gibt es gewichtige Hinweise in gar nicht so abstrusen Kreisen, z.b. Roger Penrose oder John C.Eccles).
                  Für die neue Welt müssen die Dinge von Grund auf wieder gedacht werden im Austausch mit der Vergangenheit, aber nicht mit blindem übernehmen, das führt nur zurück in alte tote Pfade.

    2. was mir noch wichtig ist; ich möchte hier keine Lanze brechen für Trump, noch ist zumindest mir noch nicht klar wo genau der Mann hin will und wie seine Handlungen gesteuert werden. Da gibt es ja einiges, vom Verhalten gegenüber Iran, über Russlandsanktionen bis hin zu Mafiaartigen Gebaren im Bezug auf Nordstream2 usw.. ich könnte hier jetzt noch eine ganze Weile weiter aufzählen, spare uns das aber.
      Worum es mir geht ist die knallharte Informationsunterdrückung und das dumm halten der Völker.
      Ich hoffe, ja wünsche mir, dass er ein Guter ist, im Sinne der Ansagen auch von derPate usw…
      Die Zeit wird es zeigen.

      1. @Russophilus, und ja,klar, damit meine ich natürlich (auch) die Männer hinter ihm, die Strategen, die Berater, die Finanziers usw..

        1. Innerhalb der gierigen und bösen und restmenschlichkeit bewahrenden hat sich eine spaltung vollzogen.
          Weil die resthirn giriegen, mafiösen (auch trump ist mafia mitspieler..ich schriebs schonmal und ist auch klar aufm teller) gemerkt haben, das eine spezielle kinderblutsäufer gruppe , die resthirngierigen auch killen wird, wenn sie nicht aufpassen. Und das tun die resthirngierigen.
          Denen gehts nicht um uns, sondern nur um deren überleben. Aber sie brauchen uns (Q) …
          Ist aber ok, weil wenn die -normalos- so mit einbezogen werden, können sie danach auch nicht mehr so weiter agieren, wie gehabt.
          Der rubicon ist schon längst überschritten.
          Nur mut leute.

          1. Einen möchte ich noch drannsezten.
            Lasst uns froh sein, weder da reingerutscht noch rein-geboren zu sein.
            Es gibt ja viel MK sachen, es gibts aber auch bei den geleckten (königshäuser z.B.) die hochmutprogramierung der kleinsten…die müssen noch nicht mal pervers sein, aber sie werden auf, -wir sind die unberürhbaren- getrimmt, von kind auf mit speziellen mk programmen.
            Zu beneiden ist keiner von denen.

  10. „…. nagelt es an den Schandpfahl und ruft es dann zu den Waffen?“
    Ich wette, das mit den Waffen wird nicht mehr funktionieren, weil mittlerweile jedem Einzelnen sein Arsch wichtiger ist wie der des Nachbarn oder irgendeiner dämlichen Politschranze. Warum soll ich für den Nachbarn, der selbst ein egozentrisches Arschloch ist, auch noch meinen Kopf hinhalten. Das funktioniert nicht mehr, nix Krieg und die Bunte Wehr will nur Kohle haben, deren Krieg findet im Sandkasten statt, auch wenn sie jetzt zwischendurch mal im Osten spielen dürfen. Es ist das Resultat des devotisierten und narkotisierten Deutsche Volkes. Die schlagen sich lieber gegenseitig die Schädel ein, dazu braucht es keinen Krieg .

    1. @alexander,
      Oh, darum müssen sie sich keine Gedanken machen – die Kleinen gingen höchst selten jubelnd in den Krieg – sondern er kommt über sie. So wird es auch wieder sein: Muslime-NichtMuslime, Schwuchteln-Nomalos, Weiber-Männer, Linke-Rechte, Etablierte-Unzufriedene kurzum wir haben da ein oppulentes Menü aus dem wir auswählen können.
      Ich könnte in weniger als zwei Jahren aus 10% der Gesellschaft eine Killer-Truppe machen, absolut kein Problem, wenn die Mittel da wären – das ist die Voraussetzung. Ich werde es NICHT tun, aber ich weiss genau wie.
      Der TERROR (nichts anderes IST der vermeintliche Kampf gegen den Terror) und damit ewige Krieg IST ja bereits da, und es ist nur eine Frage der Wahl ob die Flamme höher schlägt oder nicht.
      In vielleicht zehn-zwanzig Jahren wird ihr Nachbar nächtens von irgend einer Gruppe abgeholt – auf nimmer wiedersehen. Es wird dann gemunkelt warum, und jeder ist froh dass es ihn (noch) nicht getroffen hat. Vielleicht findet derjenige sich dann in einem Ausbildungslager wieder oder tot in einem Strassengraben wenn er nicht kooperiert, HaHaHa ! Alles wird grau werden und schwer wie Blei, ohne Drogen nicht mehr zu ertragen. Ach ja, und dann sind da ja noch die Smart-Implants……, die werden nichts auslassen, da könnt ihr sicher sein !
      Sie werden auch uns zwingen – ihr werdet sehen und staunen !

  11. Hallo Allerseits. Das ist jetzt das Neueste, was gerade in „Unserem“(?) Land abgeht.
    Wir haben jetzt endlich die bedarfsgerechte und gesteuerte Zuwanderung auch für Nichtakademiker . Die Groko machts möglich und demzufolge wurde anscheinend nur von Akademikern gemessert. Deswegen wohl auch die milden Strafen.
    Aber jetzt wirdsrichtig übel, ….
    https://www.youtube.com/watch?v=3hJArjjn9pk

    übrigens, bei uns hat vor kurzem ein Bogen und Armbrustshop aufgemacht. Für die Pfeile haben die inzwischen wenigstes 4 Wochen lieferzeit. Das boomt mächtig.

    1. @gradischnik
      Lieber Freund, die geplante ökonomische und soziale Zersetzung der Unionslokomative schreitet weiter voran. Merkel im Führerstand öffnet die Ventile, Seehofer legt im Kessel nach und der rote Mann putzt die Hebel.

      Jetzt wird Tempo gemacht bis die ganze Garnitur aus den Schienen springt und zum Erliegen kommt wie anno 1920.

      Was folgen wird, war bereits in Deutschland und Europa.

      Für mich verwunderlich ist eigentlich nur, dass aus den über 50 Millionen echten Deutschen es keinen gibt, der sich erhebt und zu Sammeln beginnt.
      Warten diese Menschen wieder auf einen Führer?
      Natürlich tun sie das. Die Masse der Menschen braucht Führung und ist als Individuum nicht in der Lage, strategisch zu denken. Das Problem dabei ist nur, dass sie darauf angewiesen sind, eine verantwortungsvolle Führung (in ihrem Sinne) zu haben. Das gibt es aber seit allerspätestens Herbst 2015 auch für die trägen Massen nicht mehr.
      Zu wirksamen Protest sind diese niedrig gezüchteten Konsumenten aus sich heraus nicht fähig. Eher lassen sie sich einspannen für den nächsten Schritt und warten auf (Einberufungs)Befehle.
      Diese Menschen brauchen ganz dringend echte Patrioten, die sie in normalen Zeiten führen und in Krisenzeiten sagen, was zu „tun“ ist. Nicht was alles zu unterlassen ist.

      Und nachdem das Schicksal ganz Mittel- und Osteuropas wesentlich bestimmt wird vom Kurs in Berlin, braucht es eine politische Kraft, die die bisherige (in Berlin) nicht ablöst sondern zuvorderst zerstört und deren Proponenten im Namen des Deutschen Volkes dingfest macht, vor Strafgerichte stellt und bei vollkommener sozialer und materieller Enteignung unschädlich macht.

      Diese Szenerie wird es in der einen oder anderen Ausprägung geben. Patrioten könnten sie erzwingen „bevor“ alles in Flammen steht.

      1. Zustimmung, werter Walter Mandl.

        Warten diese Menschen wieder auf einen Führer?
        Natürlich tun sie das. Die Masse der Menschen braucht Führung und ist als Individuum nicht in der Lage, strategisch zu denken.

        Es läuft mAn auf eine Autokratie hinaus, die auch die einzige Regierungsform ist, die funktioniert – abhängig von der Spitze.

        Diese Menschen brauchen ganz dringend echte Patrioten, die sie in normalen Zeiten führen und in Krisenzeiten sagen, was zu „tun“ ist. Nicht was alles zu unterlassen ist.

        Es tauchen doch immer neue Führerfiguren auf, wie Nikolai Nerling (Volkslehrer) oder Tim Kellner, um nur zwei zu nennen. Damit will ich nicht sagen, daß die beiden die Lösung sind. Aber sie tragen dazu bei, dass die Dinge in Bewegung kommen. Und darauf kommt es an.

        1. Meister Ekstroem

          ich mag ja ihre positive Sicht der Dinge
          aber manchmal sind sie schon etwas naiv …

          Die Filmchen von Tim Keller sind ja ganz nett
          ein Patriot , ok aber als Führungspersönlichkeit völlig unbrauchbar , dazu braucht es ein enormes Wissen
          stelle ihn mir gerade bei Anne Will in der Talkshow vor.
          vom Charisma wollen wir erst gar nicht reden …

          es müsste jemand sein den viele kennen und schätzen
          mit einer lupenreinen Vergangenheit sonst macht er es nicht lange in der heutigen Medienwelt.
          Mir würde spontan niemand einfallen …

          1. @ zone

            Damit will ich nicht sagen, daß die beiden die Lösung sind. Aber sie tragen dazu bei, dass die Dinge in Bewegung kommen. Und darauf kommt es an.

            Nicht mehr und nicht weniger habe ich zu Nikolai Nerling und Tim Kellner geschrieben. Wenn Sie das als naiv empfinden, möchte ich Ihnen nicht widersprechen.

          2. Da Sie gerade von Naiv „sprechen“.
            (ach übrigens ich bin auch immer wieder naiv, gutgläubig, denk nix böses über andere vermeintliche Menschen – einfach gesagt so sind nun mal Menschen)

            Erstens mal, es gibt keine lupenreine Menschen, dies ist den Edelsteinen vorbehalten.
            Zweitens, ginge das den MSM so was am Popo vorbei, den die Bestimmen was Lupenrein ist.
            Soweit gebe ich Ihnen Ihr Naiv an den Absender zurück. (freundschaftlich)

            … und Tim Keller als Führungspersönlichkeit sehe ich auch nicht aber er tut was, das muss man hoch anerkennen.

            1. Zustimmung, werter Kris.
              Wenn wir Führungspersönlichkeit hören kommen ganz automatisch Assoziationen.

              Ein Vater, der seine Aufgabe annimmt, ist in der Familie der Führer. (Diejenigen, die mit ihren Dreijährigen alles ausdiskutieren, sind keine Führer.)

              Tim Kellner hat in seinem Motorradclub schon Führungsqualitäten bewiesen.
              Und zurzeit ist er objektiv ein Führer.
              Viele Menschen folgen seinem Blog. Für etliche davon hat er Vorbildfunktion.

              Jeder, der sein Bestes tut – sagen wir mal, für unser Volk – ist ein Führer.

          3. Verehrte Zone,…..das ist aber reichlich naiv, was Sie da schreiben.
            Lesen se sich mal über den Mann was an……wird hier doch gern so viel über Feinsstofflichkeit gesülzt, da isser doch im germanischen Sinne gut ausgestattet oder nicht oder finden Sie, das er beschissen aussieht? (Neee, der gefällt mir nicht, der darfs nicht sein)
            Sie meinen, der hat nix aufm Kasten? Der hat, muß ich jetzt mal so ausm Kopp rezitieren… in den usa in Lousiana Wirtschaftswissenschaften studiert. Ich denke mal, daß daher seine Hells Angels-Beziehungen entstanden sind.
            …und auch als Kriminalkomissar war der reichlich unbequem. Setz mal kurz den Link rein:
            https://www.lz.de/lippe/horn_bad_meinberg/20515634_Tim-K.-veroeffentlicht-Fortsetzung-seiner-Autobiografie.html
            So einer wie der, der weiß ganz genau was der Tiefe Staat ist. Der weiß um die kinderficker politster garantiert Bescheid.
            Der wäre auch nicht so dämlich, bei Jo Conrad aufzulaufen.
            Hoch interessant ist für mich auch seine Dokumentensammlung. Kann man gut nachvollziehen, wen der alles aufem kieker hat.
            Der weiß, wie Netzwerke funktionieren,…und je mehr ich über den nachdenke wie der die afd promotet, sein Auftritt in Chemnitz war durchaus beeindruckend, dann komme ich einfach jetzt, wo er diese Sammelbewegung ins Leben ruft (und die scheint gewaltig zu werden) zu der Schlußfolgerung;
            AFD passt auf, was ihr tut. Bescheisst ihr uns, dann knallt es ganz gewaltig.
            Die „hochgebildete“ Will würd sich in ihr Lesbenhöschen pinkeln, wenn der mal wirklich böse wird.
            Sehe ich als einzigen Lichtblick in brd. Schaut auch unter „Für die Eigenen“ nach. Der geht professionell vor. Der weiß sehr viel, so schnell pissen die ihm nicht an die Karre und die Leute, die der kennt, die lassen einen Kumpel niemals hängen.
            Ach ja, die Themengebiete, mit denen der sich auch befasst:
            http://brd-schwindel.ru/videos/tim-kellner/

            1. ach ja, die „lupenreine Vergangenheit“ hatte ich vergessen. Wenn Sie einen Rechner zu Hause haben, dann steht da Ihre Vergangenheit drin, wenn das System es so bestimmt oder sich dafür interessiert

              1. gradischnik
                4. Oktober 2018 um 16:35

                Da sie ja öfters mal den altklugen geben: Was schlagen sie den vor, der diesen sommer keinen sternenhimmel gesehen hat!?

                1. Manoman…. Pate! bis zum „vielleicht“ nächsten Sommer ausharren und dann Ausschau halten, Obacht geben und Mohrüben essen.
                  Ab jetzt geht der Vorhang allmählich zu. Wenigstens den „Altklugen“ hätten Sie ja mal großschreiben können.

                2. Tamas….ich dachte, da kommt noch irgendwas…? so,…was wie…wollte mal witzig sein oder so!
                  Was wollten Sie mir denn erzählen?
                  Sie haben also diesen Sommer den Sternenhimmel genossen? Merken Sie eigentlich überhaupt nicht, daß Sie mit ihrem RRD-ähnlichen Gestammel nur diskreditieren?
                  Wem helfen Sie eigentlich mit ihren schlimmer als anglezismenverseuchten Textfetzen? Liegts an der Tastatur? …oder etwa….?
                  Was geht mir ihre Kuh-Scheisse auf den Senkel.
                  Mir wollen Sie was erzählen, wie klug Sie doch schon vorher waren, als ich hier über Adolf Hitler sinnierte.
                  Ausgerechnet Sie, ein Überbleibsel aus den alten „Naziblogs“, deren Kommentatoren mit Flugscheiben, Ufos, NSverehrungen und Aliens halfen, die deutsche Geschichte zuzuscheissen? Gespalten habt ihr statt aufzuklären!
                  Sie wollen was von Karma erzählen und haben bis heute noch nicht mal ihre chaotische Lebensgeschichte verdaut?
                  Ausgerechnet Sie haben diesen Blog hier mal aufgemischt? .Ne,….Sie haben damals soviel Scheisse gelabert und ordentlich Futter an die andere Seite verteilt, die das genussvoll genutzt hat.
                  Bedaure ganz herzlich, das ich Sie jemals ernst genommen habe.

        2. @ Ekstroem
          Ich hatte mal das unterhaltsame Vergnügen, nachfolgend verlinktes Video des „Volkslehrers“ und der thüringischen Reichsbürgerwehr anzuschauen.
          Wenn einem beim Genuss dieses Machwerks nicht die vollständige Überzeichnung und fast satirische Darstellung auffällt, die das ganze Projekt „Volkslehrer“ desauvouiert, dann weiß ich auch nicht mehr.
          Mit einigermaßem gesunden Menschenverstand kann man das Video nicht ernstnehmen. Mit ihm werden die Zuschauenden verar…..

          1. Werter Paleene, da Sie den Netzverweis, den Sie ansprechen, doch nicht eingestellt haben, hier ist er:

            https://www.youtube.com/watch?v=107zRMTiKqA&t=26s

            Also, ich fand die Aktion durchaus witzig.
            Ein bisschen mehr Gelassenheit tut gut.
            Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Und die Männer, die in dem Video zu sehen sind, die haben alle einiges erlebt. Aber ihren Humor behalten.

            Zu den Akteuren im obigen Video:
            Einfach mal Axel Schlimper im Browser eingeben.
            Hier ein Lied, das er dieses Jahr in Dresden sang:

            https://www.youtube.com/watch?v=OKLKHCE_iNE

            Zum Volkslehrer ist meine Einstellung ganz pragmatisch (wie auch zur AfD): Die tun momentan was für Deutschland, wecken Leute auf, reißen den Mächtigen die Masken vom Gesicht etc.

          2. das von dieser „reichsbürgerarmee“ und dem „exklusivbericht“ des volkslehrers diejenigen auf die schippe genommen wurden die schiere hysterie und panik über diese leute verbreiten sollte klar erkennbar sein ?!?
            ich sehe da nichts desavouierendes für das projekt volkslehrer, höchstens für diejenigen die in hysterie verfallen panik verbreiten . . .

          3. Schade Paleene, dass Sie an der von Ihnen belächelten Aktion nicht teilgenommen haben, dann würden Sie nicht so überheblich „vom Sofa aus“ urteilen …
            – die Hopi-Indianer haben dazu eine Weisheit: (sinngemäß) verurteile niemand, bevor Du nicht 1 Meile in seinen Mokassins gelaufen bist.

        3. Für mich verwunderlich ist eigentlich nur, dass aus den über 50 Millionen echten Deutschen es keinen gibt, der sich erhebt und zu Sammeln beginnt.
          Warten diese Menschen wieder auf einen Führer?

          Es ging mir ausschliesslich um die EINE Führungsfigur
          Herr Ekstroem und die ist nicht in Sicht …
          damit wollte ich sicherlich nicht die Arbeit von Nokalai
          und Tim herabsetzen inkl. den vielen anderen da gehört ja nun auch Russophilus dazu.
          Augenöffner gibt es genug , aber eben nicht den EINEN
          der das Bürgerliche Volk hinter sich scharen kann um diesen Alptraum der sich gerade in DE/EU abspielt
          beenden kann.
          Russophilus schrieb mal vor einiger Zeit , Merkel ist trotz AFD nicht mal angekratzt und hat ihr Machtspektrum
          noch gar nicht ausgespielt , naja ein bisschen hat sich das schon geändert , fällt sie , wird eben eine neue Puppe installiert.
          bleibe dabei , das ganze ist mir zu euphorisch auch um Trump und seinen neuen obersten Richter was hier im Dorf geschrieben wird , will erst TATEN sehen und die sind noch nicht zu sehen …

          Wegen Sanktionen
          Russland: Lukoil stoppt Öl-Handel mit dem Iran
          Deutsche Wirtschafts Nachrichten | 6. Oktober 2018, 0:14 Uhr
          Der erste russische Konzern zieht sich wegen der US-Sanktionen aus dem Iran zurück.

          Irritation in Teheran
          Russland will Abzug der iranischen Truppen aus Syrien
          Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 07.10.18 01:03 Uhr
          Russlands Präsident Putin will, dass auf Dauer keine iranischen Truppen in Syrien verbleiben.

          ericht der Weltbank
          EU gewährt Ukraine neuen Milliarden-Kredit
          Deutsche Wirtschafts Nachrichten | 7. Oktober 2018, 1:09 Uhr

          Die Ukris haben Truppen an die Ungarische Grenze verlegt , sa wird zwischen den beiden auch gerade ein Süppchen gekocht.

          Ich sehe Manöver um Manöver an Russlands Grenzen,
          ein Russland das ständig einknickt
          kann auch nicht erkennen das Trump jetzt viel für den Frieden tut , ein US-Präsident steckt immer wenigstens ein stückweit mit drin bei all den Dingen die gerade laufen
          aber lasse mich gern positiv überraschen

          auch in Deutschland kann ich jetzt nichts positives sehen
          das Migrationspaket werden sie unterschreiben trotz aller Proteste , die GRÜNE PEST wächst schneller als die AFD , das wollen wir auch mal festhalten , also was haben nun die ganzen kritischen Stimmen erreicht? statt 87%
          sind es nur noch 75% , wenigstens im Osten die nicht ganz so brav hinterher rennen…

      2. „Für mich verwunderlich ist eigentlich nur, dass aus den über 50 Millionen echten Deutschen es keinen gibt……“

        mit Vieh passiert das was der Schlächter will, nicht das was das Vieh will.!
        schon in den 1980ern hatte ich die Diskussionen geführt.
        unglaublich was man von den gehirngewaschenen zu hören bekommt.

      3. @@@ Walter Mandl
        diese führungsperson wird da sein wenn die situation weiter angeheizt wird und irgendwann eskaliert. derjenige weiss es vermutlich selbst noch nicht aber die umstände werden es zeigen. . .
        ich erinnere nur das beispiel Alexander Wladimirowitsch Sachartschenko
        soweit mir bekannt ist war er vor all den bekannten ereignissen ein eher unscheinbarer typ. als die situation eskalierte und er davon erfuhr hatte er wohl das gefühl er müsse zurück in seine heimatstadt ohne zu wissen was ihn dort erwartete. zu hause wuchs er in seine bekannte rolle hinein und wohl oft auch über sich selbst hinaus.

        1. „diese führungsperson wird da sein wenn die situation weiter angeheizt wird und irgendwann eskaliert. derjenige weiss es vermutlich selbst noch nicht aber die umstände werden es zeigen. . .“

          Auf den Punkt gebracht.
          Das deutsche Volk hat in seiner Geschichte, wenn es an der Zeit war, immer wieder die Kraft gefunden, Führer (angefangen mit Herrmann) hervorzubringen.

    2. @gradischnik
      Ist bei uns (Schweiz) schon seit 2003 glaube ich so – und EXTREM, EXTREM erfolgreich für die Herren. Sie sparen sich so teure Investitionen in bedarfsgerechte Ausbildung und importieren das Beste vom Feinsten was der Markt hergibt, bei der Kaufkraft des CHF ist das natürlich einfach. Die haben jahrelang alljährlich etwa 60’000 deutsche Akademiker und Spezialisten reingeholt- teuer dort ausgebildet – franko und gratis hier. Hier ist es so dass ein knallharter stummer Numerus Clausus herrscht, in gewissen Regionen kommen maximal 20% in’s Gymnasium, der Rest balgt sich um die immer weniger werdenden Lehrstellen (etwas das ich selbst erlebt habe wie das ABGEBAUT wurde). In der CH studieren weniger als 45% und davon 35% Knaben (also 15% der Knaben !!). Es wird also ganz klar die eigene Bevölkerung in die untersten Ränge gedrängt, aber die Gewinne sprudeln den Herren, 70’000 – 80’000 pro Jahr die neu ausgerüstet werden können, alles boomt, die Baubranche, das Gastgewerbe, die Ausstatter, der Service-Bereich ! Im Software-Bereich (Banken) werden bei Projekten 80% extern via Verleih-Buden angeheuert, das Stammpersonal ist heute mikroskopisch und absolut und total überlastet, da immer für alles verantwortlich was nicht läuft (schlussendlich..HäHäHä). Wenn ich heute Swiss Made sehe muss ich kotzen. Die Schweiz, das gibt es nicht mehr ist nur noch ein Bränd: Swiss hier, Swiss da. Es ist offensichtlich dass in ganz Europa alles verflüssigt wird und sich die Länder selbst zerlegen – aber zum grossen Gewinn derjenigen die über dem operieren – eine Fusion aus Mafia, Grossfinanz und Konzernen.
      Jetzt wollen uns die Schweine auch noch die Knarren abnehmen, das ist ihnen schon lange ein Dorn im Auge (In der Schweiz hat jeder der Militär gemacht hat die Möglichkeit die Knarre zu Hause zu haben), EU-Recht hat NATÜRLICH Vorrecht vor Landesrecht ist doch klar ! Hat einer von euch Euros gestimmt dass die Knarren eingezogen gehören ? Dämonkratie nennt sich das !
      Wir werden ein Referendum dazu haben, aber ich bin sicher dass die Knarren weg müssen, wäre ja gelacht !! Mal schauen was dann abgeht – ich jedenfalls habe meine hundert Schuss (leider nur Stahlmantel-Blei, sollten Panzer brechend sein (AP)) bereitliegend und werde nicht zögern diese auch einzusetzen wenn es einen Marsch geben sollte den Ärschen im Bundeshaus Feuer zu machen, diesem Abschaum !

  12. @Russophilus,

    vielen Dank für Ihre erneut klaren Gedanken.

    Aber wenn es nur ein fauliger Apfel wäre – wir hätten ein Problem wie die Russen beim Kampf gegen Korruption d.h. ein ständiges bemühen faule Äpfel rauszuschmeißen. Der „Wertewesten ™“ hingegen muss auf Grund seiner Degeneration und Destruktivität in eine umfassende innere Erneuerung.

    Übrigens hab ich hier mal ein paar Bilder vom Al-Quds Tag in Berlin 2018 entdeckt:

    https://urs1798.wordpress.com/2018/06/10/berlin-2018-impressionen-vom-al-quds-tag-palaestina-gaza-gerechtigkeit-jerusalem/

    Sollten Sie mal wieder in die Situation kommen einem Kommentator den Unterschied zwischen Zionismus und Judentum erklären zu müssen/wollen – ein Bild sagt mehr als tausend Worte.

    1. Ja, lieber Russophilus.
      So ganz langsam dämmert es mir.

      Ich hatte mich hier in diesem Umfeld schon einmal klar als „Antisemit“ zu erkennen gegeben, wobei ich natürlich weiß, dass diese Bezeichnung völlig unzutreffend ist.

      Nachdem ich vor ein paar Tagen bereits mit dem Al Quds Tag in Berührung gekommen bin, sind mir zum erstenmal aus dem Bauch heraus, also auf der emotionalen EmpfängnisEbene, sehr starke Zweifel gekommen.

      Allerdings stoßen mich gerade die Orthodoxen schon allein wegen ihres Outfits regelrecht ab. Außerirdische von“ Wer weiß woher“. Dennoch fange ich an, Ihre persönliche Grenzziehung zu verstehen und ernst zu nehmen.

      Letzteres war bisher aufgrund meines „Judenhasses“ eher ausgeschlossen. Ich muss gestehen, ich habe mich nie selber dabei wohl gefühlt. Zweifel blieben immer! Wer allerdings „Wahrheit sagen, Teufel jagen“ vom Juden Gerard Menuhin gelesen und verinnerlicht hat, der erstarrt nahezu in seinem hierdurch gestärkten Misstrauen.

      Und ein Volk, das nicht vergeben kann – wobei ich der Meinung bin, dass es eben nichts zu vergeben gibt, weil eben nichts dergleichen stattgefunden hat – stattdessen die Unendlichkeit der Lügen zur Deutschen Geschichte betreibt, macht es mir fast unmöglich, meine Meinung zu ändern.

      Der Al Quds Tag hat mich wirklich sehr sehr nachdenklich gemacht!

      Sie sollten wissen, dass mein Judenhass nicht einer Böswilligkeit entspringt, höchstens einer Unfähigkeit, mein durch diesbezügliche kontinuierliche Vergewaltigung des Deutschen Volkes zustande gekommenes mögliches Zerrbild so aufzulösen, dass ich die Wahrheit erkenne.

      Wie mehrfach bereits erwähnt. Es ist eigentlich schade, dass ich Sie nicht persönlich kennen lerne. Denn ein Gedankenaustausch hierüber könnte mir vielleicht zu mehr Klarsicht verhelfen.

        1. Sehr geehrter Herr Paul-Wilhem Hermsen,
          Schauen Sie sich einmal die Vorträge von dem Israeli Gilad Atzmon an. Leider sind sie auf Englisch. Er ist ein Jazzmusiker und beleuchtet ,auch humorvoll , seine jüdische Kultur und Religion.
          Für mich hatten die Vorträge etwas ehrliches und heilendes.

      1. Allerdings stoßen mich gerade die Orthodoxen schon allein wegen ihres Outfits regelrecht ab.

        Ich denke, das liegt an der Vereinheitlichung, ja geradezu Normierung, auch der äusseren Erscheinung, die die globalisten überall forcieren; hintergründig zwar und dabei viel von „Freiheit“, „Individualität“, usw plappernd, aber sie tun es, sie normieren.

        Vielleicht fällt das Erkennen leichter, wenn Sie sich zuerst mal eine deutsche Trachtengruppe ansehen. Hinter beidem steckt nämlich im Grunde das gleiche Phänomen: Es haben sich nunmal vielerlei Kulturen in der Welt ausgeprägt, die jeweils insbesondere durch geographische aber auch durch andere Gegebenheiten beeinflusst wurden.
        Der Schöpfer dieser Welt hat nämlich *wirkliche* Vielfalt zu bieten, statt nur lügend darüber zu plappern und so kam es zwangsläufig, dass die Bayern nahe der Alpen, Indios im Amazonas-Gebiet, Russen in der nördlichen Taiga und jene nahe des Schwarzen Meeres oder auch Indonesier sehr unterschiedliche Kulturen und Kleidungsgewohnheiten entwickelt haben.

        *Natürlich* ist das Erscheinungsbild orthodoxer jüdisch-Gläubiger ein für uns befremdliches! Nicht anders als unser Erscheinungsbild z.B. in Indien. Wobei bei den Orthodoxen wohl noch hinzu kommt, dass sie wenig geneigt sind, das was sie für ein Gebot Gottes halten, einfach aufzugeben.

        1. Was mir bei dieser Sache besonders auffällt sind die religiösen Schwarzgewandeten, insbesondere bei den drei „verwandten“ Religionen.
          Oder aber die Weissgewandeten, welche auf „Erleuchtet“ machen.

          Trachten sind eigentlich immer bunt, da das Leben bunt ist.
          Die restlichen Gedanken kann man sich jetzt selber dazu machen …

  13. Die Theodizeefrage ist ja nicht schwer beantwortbar und hängt mit einer Zusage Gottes zusammen welche die Willensfreiheit ist welche ja auch von den Regimewissenschaftern geleugnet wird, die den Menschen auf einen Automat reduziert, der von seinen Gehirnströmchen marionettenhaft gesteuert wird. Durch diese Zusage beschränkt sich Gott gewissermassen selber in seiner Macht was ja in der Tat paradox klingt aber trotzdem logisch ist. Durch diese Zusage überwinden wir erst die Tierheit und siemacht uns verantwortbar und rechenschaftspflichtig, somit quasi erst richtbar post mortem. Atheisten hadern gerade deswegen oft mit Gott da ein normales Tiersein komfortabler wäre, keiner Rechenschaft bedürfe und die gewaltigen niederen Instinke die es zu bekämfen gilt, auslebbar wären und der Mensch un- richtbar wäre wie das Vieh. Unser System versucht die Wahrheit der unsterblichen rechenschaftspflichtigen Seele auszulöschen, die Loge um dem Menschen zu „befreien“ (zu Verviehen) und deren wissende Hintermänner um die Seelen ins ewige Verderben zu stürzen. Auch das hat nämlich mit Geopolitik zu tum. Wie Dugin richtig erkannt hat, ist der Westliberalismus die 3 totalitäre Ideologie neben Faschismus und Sozialismus welche dem Menschen die Wesenheit raubtund ihn aufs materielle reduziert. Die aktuellen Spannungen sind direkt mit dem bevorstehenden unwiderruflichen Scheitern des Liberalismus verbunden was deren Chefideologen zu hysterischen Reaktionen bringt. Beschleunigt würde der Prozess wenn der Osten (Russland) begänne die „Gegenideologie“ des gesunden göttl Prinzips zu artikulieren und global zu puschen. Mit einfachen Parolen damits der letzte Depp versteht wie es rein technisch 1917 passiert ist

    1. Das ganze System welches jeden Menschen zum Sklaven macht, die künstliche Verknappung, die Mechanismen des Umgangs miteinander (zb Wettbewerb in Bereichen wo der nichts zu suchen hat) macht Gesellschaften die innerlich zutiefst krank sind. Das alles in Verbindung mit der Auflösung aller Grenzen nimmt den Menschen den Halt. Es ist viel in Bewegung zur Zeit, diese Bewegung, Umwälzung geht wohl viel tiefer und dringt in weite Bereiche vor. Schuld und Bestrafung sind Elemente die untrennbar mit der Verlogenheit unseres Systems verbunden sind, die dieses sogar erst hervorbringt. Eine Gesellschaft ohne Geld und ohne Mangel würde einen völlig neuen Menschen hervorbringen. Auch das ist ein wichtiger Punkt vieler, unterschiedlicher Völker. So erst lassen sich verschiedene Systeme ausprobieren und bewerten. Oder haben wir etwa das denkbar Beste?…
      Wer maßt sich an zu behaupten das hier ist das Beste, danach kommt nichts mehr, deswegen muss die ganze Welt gleich sein?
      Lächerlich…. die Menschen sollten besonders heute das allumfassende Paradigma zu Ende denken. ..

  14. Russland brauchts nicht, weil es sowieso nicht funktioniert, was die dunklen wollen und vor dem so viele wie das kaninchen vor der schlange angst haben.
    Den göttlichen funken, um es zu verkürzen , kann „man“ nicht ausschalten.
    Das herz schlägt…..und schlägt..

  15. +++ NATO-BOTSCHAFTERIN DER USA DROHT RUSSLAND MIT ANGRIFF – UM RUSSISCHE RAKETEN „VORAB“ ZU ZERSTÖREN ! +++

    Kay Bailey Hutchison, NATO-Botschafterin der USA, hat soeben offen Russland mit einem direkten US-Angriff und der unmittelbare Zerstörung von russischen Raketen auf russischen Territorium, gedroht, die die USA oder ihre „Verbündeten“ irgendwie „bedrohen“ sollten. Die USA werde solche „präventiven“ Angriffe („preemptive strike“) gegen Russland nun prüfen, so Hutchison weiter. Die NATO-Botschafterin der USA sagte dies – kurz nachdem der NATO-Generalsekräter Jens Stoltenberg behauptete, dass „Russland noch immer keine Angaben zu seinem neuen Raketensystem 9M729 gemacht habe.“ Die US-dominierte Nato gehe deshalb von Verstößen gegen den Aufrüstungspakt INF (Verbot von nuklear bestückbaren Mittelstreckenwaffen) aus.

    Russland weist solche wilden Anschuldigungen zurück und erinnert nocheinmal daran, dass die USA den besagten INF-Vertrag seit Jahren mit aller Dreistigkeit brechen, da sie ihre mit offensiven Mittelstrecken-Raketen bestückbare „Raketenabwehr“ in Rumänien und Polen in Betrieb genommen haben, ohne Rücksicht auf Russland oder den besagten INF-Vertrag zu nehmen. Zudem rücke die NATO-Kriegsinfrastruktur und das US-Militär immer mehr an die russische Grenze heran – und nicht umgekehrt.

    https://topwar.ru/147814-posol-ssha-pri-nato-my-gotovy-nanesti-udar-po-rossijskim-raketam.html

    https://www.reuters.com/article/us-usa-nuclear-russia/us-would-destroy-banned-russian-warheads-if-necessary-nato-envoy-idUSKCN1MC1J6

    Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine

    1. Das bekannte alte Problem mit den ami „Botschaftern“. Da muss im Labor was schief gelaufen sein. Die haben den Arsch oben, den (hohlen) Kopf unten und die Beine unten am Schädel dran.

      Verbesserungsvorschlag: Da der Schädel ohnehin hohl ist, könnte man da eine smartphone und eine Getränke-Halterung für Dosen rein bauen.

      1. jaja kaspersky hat auch vorm „roten oktober“ gewarnt, den Q angekündigt hat..oder erwähnt.
        demnach sollen weltweit alle regierungsserver etc. angegriffen werden.
        Lustig ist, wie auch bei Kafanaugh, daß Q die ganzen ereignisse schon vor einem jahr -gedropt- hat.
        Morgen ist alert tag in amiland.
        ich bin gespannt.

        1. Diese Meldung ist Unsinn, denn die (deep state) amis hacken bereits seit Jahren weltweit Regierungs- und Firmenserver. Übrigens: Wie’s der Zufall so will, weiss ich aus zuverlässiger Quelle, dass den ami-hackern schon ziemlich bald die burger im Hals stecken bleiben werden, haha.

          Die werden die Lektion „Nicht ‚viel‘ zählt sondern ‚Intelligenz und Können'“ zwar erst kurz vorm großen „Licht aus“ kapieren, aber sie *werden* sie irgendwann kapieren – und es wird sehr weh tun.

          1. Es ging sich (bei meinem kommenatr) nicht um ami hacker , sondern wie ich las, um die zerstörung der (international) deep-state U-boote.
            Ich rede nicht von …amis… denen der burger im hals stecken bleibt, sondern von kinderblutsäufern.
            Die amis, die uns gemassenmordet (rheinwiesenlager) leben nicht mehr.
            Wenn das fass aufgemacht wird, dann kann sich die ganze welt bei uns entschuldigen… !?
            Wie auch immer das aussieht dann…

            1. @derPate
              ‚leben nicht mehr‘ wäscht eine Schuld nicht ab, im Gegenteil, die heutige Regierung ist VOLL dafür verantwortlich bis zu dem Tage wo sie Sühne leisten, so einfach ist das, so ist das Gesetz.
              Vergeben kann man nur jemandem, der seine Schuld eingesteht, ansonsten soll man ihn ohne Skrupel erledigen, so ist das Gesetz, andernfalls macht man sich selber schuldig.
              Das biblische Liebe deinen Nächsten wie Dich selbst, bezieht sich auf einen Gleichrangigen im philsophischen Sinne, d.h. einem Rechts- und Schuld-fähigen der Bruder ist, wie Jesus sagte dass er seine Mutter nicht kenne als Umkehrung.
              Der Barbar (der Gott verneint) der deine Kinder ermordet, töte wie einen Hund und verfüttere ihn an die Schweine, denn er ist ein Un-Tier das unterste auf der Leiter des Lebens, ausser er sieht sich schuldig und tut Sühne (er muss sich zu Gott bekennen um das zu tun), so ist das Gesetz und DAS lässt sich nicht verhandeln, komme was da wolle ! Eine Kette ist so stark wie das schwächste Glied und nicht umgekehrt. Wer bewusst schwache Glieder einfügt ist entweder dumm und töricht oder teuflisch. Deshalb ist Wissen, Recht und Gesetz so unabdingbar wichtig, vorallem Ersteres ist wertvoller als alles Gold der Erde, denn von ihm hängt alles ab neben Gott !!!

              1. @HDan
                Solche Ansichten sind dann schon fast bei:
                Nur mein Gott und meine Religion sind die Wahrheit und alle Ungläubigen sind weniger oder nichts wert und können auch gerne vernichtet werden. Auch und gerade der Islam hat ja solche Tendenzen.

                Und auf mich wirken solche Einstellungen bedrohend und abschreckend.

      2. könnte man also etwa so verstehen:
        kopf === sicherungskopie vom arsch

        (entschuldigung – bei der vorlage konnte ich nicht wiederstehen 🙂 )

  16. +++ Am Rande +++ BRITISCHE PRESSE: SKRIPAL SELBST GLAUBT NICHT AN VERGIFTUNG DURCH RUSSLAND !!! +++

    Der ehemalige russisch-stämmige Überläufer Sergej Skripal, der laut widersprüchlichen britischen Behauptungen im März 2018 in Salsbury bei London angeblich durch ein Nervengift „Nowitschok“ vergiftet worden sei, glaubt selbst nicht an eine Vergiftung durch den „Kreml“ sprich Russland, so britische Journalisten der BBC und The Guardian, die mit Skripal persönlich gesprochen haben.

    Laut BBC-Journalisten unterstützt Skripal „Putins Vorgehen“ im Falle des Ukraine-Konflikts und der Wiedervereinigung der Krim mit der Russischen Föderation. Der britische Geheimdienst stuft Skripal deshalb als „nationalistisch“ sprich „pro-russisch“ ein.

    https://www.theguardian.com/uk-news/2018/oct/02/sergei-skripal-initially-did-not-believe-russia-tried-to-kill-him-book

    Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine

    1. 1) sind guardian und bbc nicht „Presse“ sondern lediglich Entleerungs-Vorrichtungen für Müllpressen.

      2) halte ich das für einen (natürlich schmuddligen) Versuch der brits, a) aus der Nummer raus zu kommen, die ihnen nur Schaden gebracht hat und die niemand mit einem Gehirn (was ami Behörden ausschließt) ihnen geglaubt hat. Unterm Strich ist bei den meisten Menschen (homo sapiens) nur eines hängen geblieben: „Wenn ein brit die Lippen bewegt, dann lügt er“. b) will man sich Skripal vom Hals schaffen (und womöglich als angeblich nochmal umgedrehten anti-brit Agenten den Russen unterjubeln).

      Aus meiner Sicht ist die Lösung einfach. 1 Kalibr auf das guardian Gebäude, 2 Kalibr aufs bbc Hauptquartier und noch ein Dutzend Kalibr, die zu Zielübungs-Zwecken aufs „Regierungs“-Viertel von kläffdon abgefeuert werden, unmittelbar gefolgt von der russischen Ansage „Lernt gefälligst, Toiletten zu benutzen. Beim nächsten Furz-Versuch Richtung Russland nähen wir euch den Arsch mit Yars Raketen zu.“

  17. Ein Artikel nach meinem Geschmack, Danke an den Verfasser.

    „Die“ wollen, egal wie, uns die Medizin (Deutschland zu verdünnen, Deutsche dezimieren) hinein zwingen.
    Versteckt in Süßem, oder unter Androhung von Prügel, oder mit fixieren.
    Den Plan, die bittere Pille hineinzubekommen, geben „die“ freiwillig nicht auf.
    Ohne die Medien, diejenigen, die, die seit Jahren ihr Ziel verändert haben, nämlich nicht mehr zu unterhalten, oder die Journalisten, die nicht mehr recherchieren und hinterfragen, würde es nicht funktionieren.
    Ähnlich hat man wohl „Wissenschaft“ mit Wissenschaft tituliert, echte Wissenschaftler mögen sich darüber gewundert haben.

    Die Fragen, warum Gott das zulässt, habe ich mir auch lange gestellt. Bis ich ca. 22 Jahre war.
    Nöte, unter denen Menschen leiden, sind von Menschen gemacht. Darüber haben wir hier schon gesprochen, z.B. Überschwemmungen, die daran liegen können, dass der Mensch mit dem Land nicht richtig umgeht. Könnten die Menschen ihre Umgebung besser beobachten, könnten sie Unglücken ausweichen, indem sie Gebiete verlassen, – dass sie nicht „beobachten“ oder die Gebiete nicht verlassen können (z.B. weil dort ihr Haus=worin sie ihr ganzes Geld/Kraft gesteckt haben), ist nicht etwas, wofür sie beauftragt worden sind.
    Manchmal holt Gott Menschen zu sich; das sieht für uns grundlos aus, ist es mMn nicht, sondern, wie man sagt, gottgewollt.

    Äpfel haben ein Verfallsdatum. Sie werden, egal wie gut gebettet, faulen.

    Auf Menschen umgemünzt:
    Nicht der Schlechte hat einen Einfluss, auf die Übrigen.
    Die Übrigen müssen/müssten dem, der wankt, signalisieren, wohin er wanken muss, und ihn stabilisieren, wenn er zur richtigen Seite gewankt ist. Wenn auf dieser „Seite“ alle sind, bleibt er da.
    Menschen wollen (außer zu selbstgewählten Zeiten) nicht einzeln sein.
    Dass der „Schlechte“ inzwischen in einer lebhaften Gruppe ist (vor allem lebhaft, denn wer sich keine Gedanken macht…) ist auch den Medien zu verdanken. Zu viele „James Dean“ und sonstige einsame Revoluzzer, die verfilmt und verherrlicht werden – im Gegenzug wird/wurde Stabilität/Rücksicht usw belächelt und als „unmodern“ hingestellt (ebenfalls so gelenkt, wie sich „Selbstständigkeit“ von jungen Erwachsenen auswirken soll)

    Leider sind wir nicht am Beginn der Gehirnwäsche, sondern diese mag annähernd abgeschlossen haben. Schock oder Bedauern oder Mitleid mit geschädigten Deutschen (egal ob dieser oder anderer Meinung) sind schon lahmgelegt (im einen Fall ist es prima, im anderen ein zweckmäßiger Kollateralschaden).

    —–
    Geschehen in München (Quelle: merkur):
    Nach dem Wiesn-Besuch, an der S-Bahn, griff ein farbiger „Asylant“ der 21-jährigen Tochter, im Beisein des Vaters unters Dirndl. Der Vater klatscht ihm eine. Ein Sicherheitsmitarbeiter beobachtete es und rief die Polizei. Der Vater hat eine Anzeige wegen Körperverletzung, der Farbige eine, wegen sexuelle Beleidigung.
    (ich frag mich, wäre es ein Schlagabtausch zwischen zwei hellhäutigen Deutschen gewesen, hätte der Sicherheitsbeamte dann die Polizei als nötig empfunden?
    Ich hoffe der Fall hat Weitere empört und klärt auf, mit was für einem unmenschlichen System wir es zu tun haben, nämlich, nicht einmal seine eigene Familie zu schützen, obwohl man es könnte, sondern alles in „Hände“ zu legen, denen man inzwischen aus mehreren Gründen nicht mehr vertrauen kann)

  18. Habt Ihr mal den weiter oben verlinkten Artikel mit einer angeblichen Pressemitteilung von Maaßen überprüft:
    https://www.koelner-abendblatt.de/artikel/presserklaerung-maassen-aeusserst-sich-zu-verhaftungen-in-chemnitz-56062450.html

    Der volle Fake-Artikel ist das. Alles sollte doch besser überprüft werden, bevor man es einstellt oder weiterleitet. Ist auch Russophilus entgangen. Einfach mal auf einen der Seiten-links klicken, dann sieht man, wo man hinkommt!

    1. Rosenritter,….der „Heimatlose“ hats sicherlich gut gemeint und ich hab da durch die Hinweise hier überhaupt erst leidlich Interesse bekommen, da mal zu gucken.
      Das das irgendwie „gefakt“ ist, habe ich bis jetzt nicht wahrgenommen. Vielleicht bin ich auch inzwischen zu blöde, mainstream zu lesen. Aber um ehrlich zusein,….es interessiert mich überhaupt nicht, was diese Scheissdreckjournaille schreibt.

      …….und Russophillus wäre da etwas entgangen?
      also ehrlich,….jeder Kommentar, der sich mit diesem Dreck befasst, entzieht Russophillus die ihm gebührende Wertschätzung. Das ist schon eine echte Beleidigung und Geringschätzung des Artikels, den Russophillus ganz sicher mit Herzblut verfasst hat.

      1. Es ist immer dasselbe. Man läßt sich immer wieder mal auf den Tratsch von Nachbarn ein, …in der Hoffnung, daß die vielleicht endlich mal was kapiert haben.
        Die lassen dann ihrer Unzufriedenheit freien Lauf, aber immer in einer mainstreamgeschädigten Art und Weise.
        Hinterher fühlt man sich wie ein Idiot, überhaupt mit denen geredet zu haben.
        Man höre sich mal diese Reden der beiden Herren an, die ich unten verlinke.
        Die „Strafpredigt“ von Adolf Hitler bringt genau das zum Ausdruck, was ich fäusteballend fühle.
        Ich möchte hier kein Fass aufmachen, denn ich fühle mich absolut frei von jeglichem „….ismus“
        Mir kommen dann Erinnerungen an den Ausspruch von Leuten, die gesagt haben: na, wenn das der Führer gewusst hätte, dann wäre das niemals passiert. Empfand ich immer als naiv.
        Ja, ich muß sagen, daß ich mir doch in den letzten Tagen Reden von Hitler angehört haben, die logisch und aufschlußreich sind.
        Weit über dem kindlichen Niveau dieser bunten Volksvertreteridioten.
        Ich werde das Gefühl nicht los, daß er mit oder nach dem Einmarsch in Polen , auch Hessflug…..von dreckigen Ratten infiltriert wurde.
        Da gab es so ein video, wahrscheinlich gelöscht, wo er in Finnland in ruhigen Worten (war ne Tonaufnahme) erklärte, wie die einfallende Wehrmacht eine schwerbewaffnete russische Armee vorfand. Klang auch sehr ehrlich.
        Es nährt meinen Verdacht, daß er aus eigenen Reihen schwer verarscht wurde. Irgendwie sagt mir mein Gefühl, das da was nicht stimmig ist.
        Gibt da auch so ein Interview mit seinem Kammerdiener nach dem krieg. Der erzählte sehr glaubwürdig, daß Hitler nach dieser Reichsakristallnacht vor Wut schnaubte und diese Initiatoren als Vollidioten bezeichnete.
        Was sollte er auch machen, wenn Nationaltrunkene paranoide Adolf-schwärmende Idioten das Volk terrorisieren . Ja, was mache ich nur selbst, wenn mich leute anhimmeln und andere meine Botschaft für Machtspiele mißbrauchen.
        Auch die Nummer mit dem Judenstern ging auf die Forderung von Zionisten zurück.

        Na ja…..Umerziehung halt auf idiotenniveau. Das haben die jetzt geschafft.
        Ich kann den Reden von Hitler schon sehr viel Verständnis entgegenbringen, aber Mitläufertum und meine Vorteile dabei herausziehen,….das wäre nie mein Ding gewesen.
        https://www.youtube.com/watch?v=LKkqEOJzad4

          1. Lieber Pate, ach je, der Tamas ist mir einfach noch zu geläufig. Aber für die anstehende Zeit brauchen wir wohl ……seufz…Vollstrecker.
            Wußte ja, daß das kommt.
            Wissen Sie,….ich hab mal in Schleswig gewohnt vor ca 30 Jahren. Wegen einem Weibsbild bin ich von Schaumburg Lippe nach dorthin gezogen.
            Zwangsläufig habe ich dort auch den Dom von außen und von innen einmal gesehen. Meine neuen Verwandten gingen dort zum Beten hin.
            Ich habe diesen Drecksdom nur ein mal betreten und bin immer mit großem Abstand vorbeigefahren.
            Vor der Domwand war noch so ein mittelalterlicher pranger, der mich erschauern ließ. Es lief mir kalt den Rücken runter. Sie können sich garnicht vorstelln, wie ich mich gefühlt habe…irgendwie…wie mit einem widerlich stinkenden Holzjoch auf der Schulter ……
            muß wohl was mit meinem karma zu tun haben, was mich gerade jetzt wieder einholt.
            ja, 64 Lenze habe ich gebraucht……wenn ich richtig liege.

        1. Was ich immer wieder und gerade meinen Kritikern gegenüber sehr zu verdeutlichen SUCHE – und es ist offenbar eine ständige Suche, weil das Gift der Geschichtsumschreibung des Deutschen Reiches sehr stark ist und lange wirkt – die uns verweigerte gerechte Notwendigkeit, sich frei von äußeren Einflüssen mit der eigenen Geschichte befassen zu müssen.
          Es ist wie bei einer vergewaltigten Kreatur. Sie muss sich auskotzen. Wird ihr das verweigert, findet sie nie zu ihrer eigenen Identität (zurück).
          Dieser Identitätsverlust hat bereits deutliche Spuren hinterlassen; es ist schwer zur Vaterlandsliebe oder Mutterlandsliebe zurück zu finden. Und es wird von den wahren Feinden der Deutschen alles unternommen, diese Rückfindung, RückBESINNUNG, zu verhindern. Ein Kulturvolk ohne Identität gibt es nicht! Dass dies auf die Deutschen zutrifft, ist sowohl der feuchte Traum der Zionisten als auch der von ihnen durchseuchten Angelsachsen und den durch die Aufklärung eher verwirrten Franzosen.
          Wir werden eines Tages erkennen, dass meine Elterngeneration recht hatte und Hitler nicht das war, was uns diktiert worden ist. 17Mio Parteimitglieder, das meine ich jedenfalls irgendwo in einer der Reden Hitlers vor einem kleineren Auditorium entnommen zu haben, können nicht irren. Ein empathisches, kulturell begabtes Volk, das durch seine Führung „innerhalb einer Nacht“ zu neuem Leben, neuer Kraft und moralischer Größe geführt wurde, wird in der uns vorgelogenen Weise nicht zum Schlächter einer andern Kultur – niemals. Wer das behauptet, ist Psychopath!
          Die NationalSozialisten sind nicht durch eine Machtübernahme, sondern durch eine Machtübergabe an die Spitze des Reiches gekommen – sozusagen am Vorabend eines aufkeimenden Bürgerkrieges. Danach blühte das Deutsche Volk nachweislich auf. Man kann sich getrost in der gesamten Welt umschauen. Dieses grandiose Werk ist nirgendwo sonst wem gelungen.
          Es ist völlig einleuchtend, dass den Gegnern der Deutschen daran gelegen ist, alles zu verhindern, dass RU und D sich je verbünden. Zwei Kulturen, die sich in ihrer Empathie sehr ähnlich sind und in einer unverfälschten Freundschaft zueinander die Welt zum Besseren führen könnten.

          1. Paul-Wilhelm Hermsen

            Ohne internetz lebten wir immer noch im -tal der ahnungslosen-.
            Soviel bücher und schriften könnten wir nie bewältigt bekommen haben…….und dann noch so „viele“ erreicht haben.
            Mir kommt vor, je mehr wir alle wissen, desto blöder werden wir.
            (googlemania)

        2. @gradischnik:
          „Da gab es so ein video, wahrscheinlich gelöscht, wo er in Finnland in ruhigen Worten (war ne Tonaufnahme) erklärte, wie die einfallende Wehrmacht eine schwerbewaffnete russische Armee vorfand. Klang auch sehr ehrlich.“
          Das war das Gespräch mit Mannerheim 1942, und sie sollten das nochmals mit guten Kopfhörern genau anhören.
          In diesem Gespräch offenbart sich der nichtige Charakter von Hitler, einmal wenn er sich ereifert dann säuselt, schnalzt er mit der Zunge. Er versucht den Mannerheim einzusalben mit der Feststellung dass die deutsche Armee völlig von der Kälte überrascht wurde, so als ob er nur Zuschauer gewesen wäre, war er aber nicht, sondern NICHTS aber auch gar nichts ging an der Front ohne ihn. Er hat sich gezielt mit Ja-Sagern umgeben je länger der Krieg dauerte. Mitte 1943 wurde ohne seine Zustimmung kein Bataillon verschoben ! Man merkt auch im Gespräch dass er sich selber gern an Zahlen berauscht, einem narzistisch analen Zug. Auch seine Stimme ist alles andere als natürlich, sondern extrem kontrolliert, versuchen sie nur mal selbst so zu sprechen (überigens Satanyahu liebt es auch so feucht in den unteren Registern zu sprechen) !
          Sie müssten sich auch unbedingt die Filme von Eva Braun vom Obersalzberg mehrmals genauestens anschauen (Zeitlupe brauchen), dann tritt dieses merkwürdig psychotische klar zu Tage – zb. war die Schwester von Eva die einzige welche dem Blick Hitler’s problemlos stanhielt, sie hat ihn durchschaut und er wirkt sofort unsicher in seinem Blick.
          Insgesamt ist Hitler eine tragische Gestalt, ich mag zb. seine Bilder je länger je mehr – ich glaube er hätte ein grosser Maler werden können, auch nehme ich seine Liebe für die Musik voll, nur dass er Wagner so vergöttert, ist ein Zeichen der seelischen Unreife, wahrscheinlich war es sein Vater der Ihm grosses Unrecht tat, er war getrieben durch ein tiefes Revanche Bedürfnis und gleichzeitig ein sehr sensibler Charakter, eine gefährliche Mischung ! Er kämpfte seine Lebzeiten mit seinem Minderwertigkeitskomplex den er als Kleinbürger gegenüber der Oberschicht verspürte. Ernst Jünger sagte über ihn, bei niemandem habe er je so eine in das Negative gehende Kraft gespürt.

          1. HDan,….danke für den Hinweis auf Mannerheim, kann so das Video wiederfinden. Habe das in der Vergangenheit immer ähnlich interpretiert wie Sie.
            Aber auch einige Dokumente um den Röhm-Putsch geben auch ein anderes Bild von Hitler wieder. Das er längst nicht so fest im Sattel saß, wie es die medien wiedergeben. Da haben anscheinend einige andere die Strippen gezogen. Er mußte doch anscheinend sehr bedrängt worden sein, Befehle zu geben, die er hinterher wieder bereute.
            Im Mannheimer-Gespräch könnte man das auch reininterpretieren. (da rechtfertigt er und vertuscht etwaas, was er womöglich gar nicht selbst wollte)
            Die gestellten Bilder vom Berghof halte ich nicht so für aussagefähig, weil ich noch die Zeit ohne Digitaltechnik sehr gut aus eigenem Erleben kenne,…und wer ließ sich da schon gerne filmen und konnte auf Kommando lachen. Heute kann man jede Sequenz rausschneiden und manipulieren.
            meinen Dank an Sie, daß sie auf diesen Beitrag von mir kritisch informierend reagiert haben. Das war auch von mir so gewünscht und keine „Heilsrufer“.
            Obwohl ich die neutrale Begrüßung“Heil“als sehr positiv empfinde.

          2. Werfen wir doch einen speziellen Blick auf zwei Gestalten, die für manchen einen Heldenstatus haben.

            1862 spitzte sich in Preußen eine Staats- und Verfassungskrise zu. Die neu im Februar ins Amt gekommene Regierung mit dem starken Mann, General Roon, sollte die Parlamentarier zu Paaren treiben. Statt dessen nur parlamentarische Obstruktion gegen alle wichtigen Vorhaben des Königs. Die Parlamentswahlen im März verschlechterten die Lage noch. Anstatt, dass die konservativen Kräfte gestärkt wurden, nahmen reihenweise liberale Abgeordnete deren Plätze ein.
            Es war nur eine Frage der Zeit, bis das Kabinett stürzen würde und dem König die Abdankung zugunsten seines als reformfreudig geltenden Nachfolgers übrig blieb.

            Roons fieberhafte Suche nach einem geeigneten Kandidaten als Ministerpräsidenten verlief zunächst erfolglos, weil alle gestandenen konservativen Politiker das Amt ablehnten („Schleudersitz“). Dann endlich kam der Vorschlag mit diesem Diplomaten namens Otto von Bismarck. Und der sagte nach einem Vier-Augen-Gespräch mit dem König zu.

            Bismarck, Jahrgang 1815, hatte nach höherer Schulbildung ein Studium der Rechtswissenschaft mit dem ersten Staatsexamen hinter sich. Allerdings erreichte er das Referendariat im öffentlichen Dienst nicht, weil er wegen Weibergeschichten und Spielkasinos lieber dem Dienst fern blieb und Schulden machte. Das änderte sich erst, nachdem er gemeinsam mit seinem älteren Bruder die Bewirtschaftung der familiären Güter übernahm. Binnen eines Jahrzehnts wurden aus überschuldeten Gutshöfen unter seiner Leitung schuldenfreie, ertragreiche Landwirtschaftsbetriebe. Seinem Bruder, der inzwischen zum Landrat, gewählt worden war, schaute er immer mal über die Schulter und stand ihm gelegentlich im Kreis der Junker bei.
            Bei denen hatte er sowieso einen“Stein im Brett“, weil er alle unter den Tisch saufen konnte. Wer nach solch einem Besäufnis noch halbwegs klaren Kopf behielt, wenn alle andere schon am Boden lagen, galt dort als Anführer.
            O. v. B., als erfolgreicher Landwirt nicht ausgelastet, entdeckte seinen Faible fürs Politische, wurde Deichgraf und Abgeordneter, trat dann in den diplomatischen Dienst ein.

            Nach einer Zwischenstation beim der Erfurter Union, vertrat er Preußen in Frankfurt beim Deutschen Bund. Da er analoge Rechte für Preußen dort einforderte, wie sie die Habsburger Monarchie besaß, übte er sich in permanenter Opposition gegen deren Wünsche. Besonders markant, als die Habsburger darauf hinwirkten, an der Seite Großbritanniens, Frankreichs und des Osmanischen Reiches am Krimkrieg gegen Russland teilzunehmen. Mit diplomatischem Geschick hintertrieb er die Forderung nach Mobilisierung der Reichstruppen gegen Russland. Sollten die Österreicher doch selber ran, wenn sie unbedingt gegen Russland Krieg führen wollten. Denen allerdings war das nicht ganz geheuer, denn der neue Kaiser der Franzosen galt als unberechenbar, und Sardinien-Piemont hatte sich schon auf die Seite der Koalition geschlagen, um die Gunst Frankreichs bei seinen italienischen Ambitionen zu bekommen, die sich zweifellos gegen die starken Habsburger Positionen in Norditalien richteten. Ein Erfolg Bismarcks!

            Später schickte man ihn nach Petersburg, wo er viele Bekanntschaften schloss und bald auch die Wertschätzung des Kaiserpaares genoss. 1862 dann Gesandter in Paris.
            Bis zu seiner Berufung als preußischer Ministerpräsident hatte er nach der „Loser-Zeit“ also eine erfolgreicher Karriere als Landwirt, Politiker und Diplomat hingelegt und etliche Portionen an „Macciavellismus“ gelernt Obendrein wusste er, was auf dem politischen Parkett in Petersburg und Paris los ist.

            Nun kurz zu Adolf Hitler. Als Hitler nach vier Jahren im Krieg das Lazarett verließ und der Krieg zu Ende war, da wusste er nur, dass die „November-Verbrecher“ an Waffenstillstand und Niederlage Schuld waren. Sie hatten dem Heer den Dolch in Rücken gestoßen. Er hatte jahrelang gewissenhaft seine soldatische Pflicht erfüllt, während andere dem Feind in die Hände gearbeitet hatten. Das war bei seine verzweifelten Suche nach den Ursachen der Niederlage heraus gekommen.
            Als ihm dann ein Jahr später (vielleicht) jemand „Die Protokolle der Weisen von Zion“ zusteckte, da fielen ihm die Schuppen von den Augen. „Die jüdische Weltverschwörung“ war es ; nein die „jüdisch-bolschewistische Weltverschwörung“!!!
            Diese Idee wurde tatsächlich in Hitlers Weltbild zu einem stabilen Datum, zum Ursprung seines „politischen Koordinatensystems“, was verheerende Folgen hatte.

            Nur zwei Beispiele: Die antisemitische Politik führte dazu, über einhundert Jahre jüdischer Integration in Deutschland rückgängig zu machen, was einen großen Aderlass an nationaler Intelligenz zur Folge hatte (siehe „Professor Mamlock“ als Beispiel).
            Aber viel schlimmer war, dass Hitler nicht den „wahren Feind“klar zu identifizieren vermochte. Viel zu lange blieb er ein Bewunderer des British Empire, dessen Bestand er nicht antasten wollte. Nicht sehend, dass genau dies das Vehikel war, mit dem die eigentlichen Machthaber das Deutsche Reich zerstören und ausrauben wollten, ebenso wie das russische Reich.

            Noch etwas. Hitler glaubte an die „Vorsehung“, also einen „göttlichen Plan“, der einen großen Deutschen hervorbringen sollte. Einen Mann, der imstande war, eine weltbeherrschende Rolle im Positiven Sinne zu spielen.
            Er selbst sah sich in klaren Momenten nur als Vorbereiter, als Sachwalter, dieses Anführers. Was er nicht sah, dass dem eine Zeit der tiefen Schmach und Demütigung der Deutschen voraus gehen würde.

            Immer wieder sah er sich um, ob unter seinen Kampfgefährten und Mitstreitern jener große Deutsche heranreifte. Jedoch, er fand niemanden, dem er die Zügel hätte anvertrauen können. Deshalb seine Entscheidung, selbst in die Rolle des (An-) Führers hinein zu treten und alles auf sich zu nehmen, was da kommen würde.

            Nun könnte man ihn – obwohl ursprünglich Österreicher – als deutschen Nationalisten und Chauvinisten bezeichnen. Oder doch nur ein (verzweifelter) Patriot?
            Ein anderer, der mehr Durchblick in punkto Klassen- und Kapitalinteressen bei der Entfachung des Weltkrieges hatte, war Ernst Thälmann. Der sah sehr wohl, wie die Expansion deutscher Unternehmen auf den Weltmärkten ihren Anteil an der Zuspitzung von internationalen Gegensätzen vor dem Krieg gehabt hatte und hielt es für das Beste, in Deutschland eine Räte-Macht für das gemeine Volk, in dem die Arbeiterklasse einen bedeutsamen Platz einnahm, zu etablieren.

            Wie nahe sich Nationalsozialisten und Kommunisten manchmal kamen, zeigt der große Streik bei den Berliner Verkehrsbetrieben von 1932, der von beiden Parteien unterstützt wurde. Aber Hitler glaubte, dass er bei seinen Ambitionen nicht auf die Unterstützung deutscher Unternehmer verzichten könne und obendrein „die jüdisch-bolschewistische Weltverschwörung“ in seinem Kopf ….

            Ohne diese „Scheuklappen“ (und einige andere Macken) hätte es anders kommen können. Aber zum Helden reichte es nicht!

  19. Liest das russische Verteidigungsministerium hier mit? Auf Russophilus Empfehlung wird die Lieferung von 6 S-300/S400 Systemen um folgende Komponenten ergänzt:
    20 BUK M2
    36 Pantsir S1/S2
    25 Tor M2-U
    14 S-125 2M
    So berichtet jedenfalls eine noch unbestätigte syrische Quelle.

    1. Prachtvoll! Das sind genau die Alltags- und „Brot und Butter“ Systeme, die Syrien braucht, um seinen Lufraum ordentlich zu schützen. Gerade auch die Tor Systeme geben den syrischen Kräften einen dringend gebrauchten Schutzschild bei den anstehenden Aufräumaktionen. Und wie ich die Russen kenne, sind auch gleich die syrischen Kräfte, die ordentlich (nach)geschult wurden in Russland, mit in der Lieferung.

  20. Dies und Das: Wie sagt man doch so schön? „Der Drobs ist gelutscht…“ oder anders; man kann sich eigenlich entspannt zurücklehnen und die Aufführung genießen… merkel ist im freien Fall, may ist im freien fall, die Brexit Gegener versuchen jetzt in Panik das Ruder noch mal rumzureißen, allein es wird nichts bringen. Wenn man den ganzen irren Wirbel in der transatlantikerpresse mal beiseite wischt, bleibt doch nicht mehr viel. Wenn die briten raus sind aus der eu, wird es Irland auch sein, die haben ihren Binnenmarkt mit den briten, weniger bis nicht mit der eu.
    Italien hat eine Nationalistische Regierung die von knapp 70% des Volkes getragen wird und die Italiener heizen im Moment den märkten, will sagen den korrupten geldeliten der eu kräftig ein… was bleibt denn da noch viel übrig in „unserer“ ach so tollen eu, die uns allen (besonders Deutschland) „so viel Segnungen brachte“? Ungarn? Hahaha!
    … macron steht verdammt alleine da und wenn merkel erst mal vollends weggebrochen ist, wer zahlt dann noch für seine eu-armee?
    Ich habe gelesen macron ist in france mittlerweile unbeliebter als sein Vorgänger und es klingt plausibel, klar war es von Anfang an. Selbst denkende Menschen haben es bei seiner Wahl schon gewusst, der neoliberale macron schaltet die Weichen endgültig auf Front National der sich jetzt rassemblement National nennt. Seine Reformen, also Austeritätspolitik nach der Vorbild seiner Mittäterin merkel um französische Banken zu mästen, stehen auf der Kippe, Bürgerkriegsähnliche Proteste flammen im ganzen Land, da kann der Staatsfunk noch so sehr Nachrichten unterdrücken, das macht diese Entwicklungen auch nicht ungeschehen (so unter dem Motto; was der Michl nicht weiß interssiert die Realität einen Scheiß…).
    Es ist schon interessant, die eu zerbröselt mehr und mehr und um so mehr sie zerbröselt um so stärker fossiert die kabale die Flutung mit migranten…
    Eines zeigt sich mMn aber ganz deutlich; die eu bricht und es wird jetzt nicht mehr all zu lange dauern, die Entwicklung geht stetig, mit zunehmender Geschwindigkeit voran.

  21. Es scheint so, das alles was einem in der Schule beigebracht wurde, für die Tonne war.

    Schon beängstigend wie lange das üble Spiel schon läuft, Ratten überall wohin man blickt.

    Ein wenig Aufklärung über Adenauer auf den Nachdenkseiten ,mit einem Ausschnitt von Werner Rügemer
    https://www.nachdenkseiten.de/?p=46351

    Sehr geehrter Russophilus, ich hatte hier schonmal kommentiert, mir ist aber leider der Name entfallen den ich benutzt habe, da ich sonst nur stiller Mitleser bin.

  22. Russophilus

    Ich finde Ihren Artikel sehr gut! (leider!)

    Sie zeigen hier einen *schwerwiegenden* Schwachpunkt der Menschen auf, sozusagen ihre Achillesverse – Das Problem des faulen Apfels (wenn man so will).

    Solche Gedanken machen mir seit längerem Bauchweh.
    Schau ich mir das „Treiben“ der heutigen Menschen (Personen) ganz nüchtern an, so sehe ich ziemlich klar die betonierte Strasse in den Abgrund.
    Dabei ist es egal ob jetzt die Afd die Eindringlinge nach Hause schickt oder nicht. Das macht vielleicht die Zeitspanne etwas länger, mehr nicht.

    Mich treibt schon länger der Gedanke rum woran es denn genau liegt, dass die Menschen nicht mehr wissen wer sie sind.
    Im Prinzip alles verlorene Seelen, welche nicht mehr wissen woran man sich halten kann, dann müssen irgendwelche Ideologien her und oder Materielles.
    Wie Sie es auch schon angesprochen haben – kurz – Mein neues Stinkphone ist mir wichtiger, wie die olle Oma am Abfalleimer.

    Entschuldigung aber mit solchen Leuten wird es keine neue bessere Zukunft geben.
    (Hoffnungen mache ich mir auch und schönreden tue ich mir das jeden Tag auch, ansonsten wäre der Alltag doch sehr trübe.)

    Ich habe mir über die Gründe, welche so was ermöglichen sehr viele Gedanken gemacht und ich komme immer wieder zum Schluss, dass die Menschen zu Leuten wurden, weil man ihnen ihr Land weggenommen hat.
    Aus Land – aus dem Menschen sprichwörtlich,
    aus Erde *Werden*
    Das Land, die Erde, welche man ihnen gestohlen und zu Höchstpreisen verhökert hat.

    Wie soll ein Mensch zum Menschen werden, wenn er nicht mal in seinem Land, seiner Erde, seinem Garden auf die Knie gehen kann und die Erde spüren und riechen – die Tiere und Pflanzen bewundern und damit das Göttliche darin erkennt und weiss, dass er ein Teil davon ist?

    Dort wurde uns die Nabelschnur zur Erde, der Erdung getrennt.

    Das heisst ECHTE WERTE erleben und fühlen und nicht das Gewäsch der Politster!

    Meine Prognose (die ich selber nicht glauben will), die Menschen werden ihre eigene Apokalypse auslösen.
    Damit meine ich Hungertod und alles wüste, was man sich vorstellen kann.
    Wir haben die Abzweigung schon seit langem verpasst und es ist nur noch eine Frage der Zeit.
    Dass man das Steuer noch wirklich entscheidend rumreissen kann sehe ich nirgends am Horizont – höchstens wie schnell die Lok noch fahren soll.
    Ich sehe überall Dekadenz und Gleichmut und der kommt bekanntlich vor dem Fall.

    Es bräuchte einen fundamentaler (Werte)wandel (zügig) und wie der zu bewerkstelligen ist erschliesst sich mir nicht.

    Aus Asche kann man kein Holz machen!

    1. Hallo Kris11,
      Sie schreiben „Ich sehe überall Dekadenz…“ – das erinnert mich an die Vorhersage von Alois Irlmaier …
      Es ist aber an uns allen, der verbreiteten Dekadenz entgegenzuwirken und argumentativ entgegenzuhalten …

    2. @Kris11: welch wahre Worte Sie hier schreiben! Die Menschen wurden bestohlen! Jeder Mensch ohne ein Stück Land, ein Stück Natur, ein Heim (Haus) darauf, jeder Mensch ohne Familie in seiner unmittelbaren Nähe ist entwurzelt, allein, abgeschnitten von der Natur, der Schöpfung.
      Jedes KInd welches in der Stadt aufwächst, nicht frei allein raus zu gehen, in die Natur, sich mit Freunden und Nachbarskindern zu treffen um durch die Gegend zu streifen, zu spielen, zu beobachten, zu experimentieren wurde von Anfang an beklaut! Diese Kinder sind verdammt in einer Wohnung aufzuwachsen weil draußen die Straße ist, Autos, Lastwagen, kranke Menschen die Kinder entführen, schlagen, vergewaltigen, ausnehmen und sezieren, jedes dieser Kinder wurde bestohlen. Dann werden sie in Klassen gepfercht wo sie „lernen“ müssen, still halten, möglichst von 7 – 17 Uhr, damit die Eltern dem Moloch dienen können…
      Tut einfach nur weh! Wo wir wieder beim Bodenrecht wären! Wer entscheidet, dass Menschen geboren werden und auf dieser Erde keinen (eigenen) Platz, ein eigenes Stück Land haben?! Statt dessen haben einige wenige Landmassen die sie selbst nicht in 100 Leben bestellen könnten…
      Was ist das für ein Recht?

      1. @Schliemanns

        Wenns sie sich so echaufieren, dann kommen mir immer die tränen. (vor lauter lachen).
        Sie armer Sie, haben ja als alleinerziehnder sooooo wenig zeit sich hier einzubringen.
        Schnief….

        1. @Pate: sricken sich mal wieder irgend welche wirren Fantasien zusammen. Was soll das? Hat sich irgend eine „q-prädiktion“ nicht erfüllt und waren sie nicht an ge-buckled?
          Sie langweilen.

      2. Sie haben völlig Recht mit Ihrem Kommentar.
        Aber ist halt so, sowas belächelt man gerne und wenn dann kaputte junge Menschen rumlaufen, und noch kaputtere Alte werden, fragt man sich selten, wie es dazu kommen konnte, sondern sagt: Alle selbst schuld.

        1. Das Problem ist einfach das fehlende Bewußtsein für die einfachsten Dinge. Angefangen beim Gespühr für sich selbst und weiter zur Empathie für den Mitmenschen. Man kann mit Leuten nicht diskutieren, dessen Bewußt-sein im Keller ist.

          Aktuell gibt es ein brandneues Mausfeld Interview bei kenfm! Sehr empfehlenswert!!!! Der liefert gute Erklärungsansätze und Argumentationsfutter, um beim Bewußtsein anzusetzten. Auch in einer verständlichen Sprache für ottonormal.

  23. Wie immer vorab mein Dank an Russophilus für den Artikel.

    Mir fällt unter Bezug auf die Äusserung der US-Natodame etwas auf: Habt ihr auch gemerkt, daß die blödesten wertewestlichen Äusserungen immer von Frauen gemacht werden? Die sind kriegstreiberisch ganz vorne dabei, von Albright über Clinton, Haley usw.
    Da hat die feministische „Gleichschaltung“ wohl gewollte Wirkungen. Von den „deutschen Frauen“ will ich erst gar nicht anfangen; Roth und Göring sind nebst anderen, meist aus dem „linken“ Lager, mit unglaublicher Dummheit geschlagen-so nebenbei lässt sich das auch leicht aus ihren Lebensläufen nachvollziehen. Dadurch haben die wirklich fähigen Frauen eine ordentliche Last zu tragen.
    Natürlich werden die von einer Unzahl ebensolcher Männer gestützt.

    Mir fällt dabei nur auf, daß die Zahl der absolut Doofen in Politik,Medien und Unis permanent steigt.

    Die gabs früher auch schon, aber da haben die wenigstens den Mund gehalten, sonst hätten die irgendwann aufs Maul bekommen – schöne neue Welt…..

      1. Tun Sie sich mal den „Spass“ an (falls Sie ein klein wenig masochistisch veranlagt sind??)
        und machen Sie mal ein Tag der offenen Tür im ör Rundfunk mit.
        Oder in einer S) tadt/Gemeinde in den, ich nenne sie, Folterabteilungen für ungehorsame Bürger („sozial“ /ordnungsamt).

        Da werden Sie schnell herausfinden welches Geschlecht im schland für die *inquisitionen* am besten geeignet scheint.

        Hitlers jubelperser waren überwiegend vom selben Stamm.
        Und wer es dann noch nicht glaubt sollte mal einen Abstecher nach schweden machen und sich die hiesigen Verhältnisse an den Arbeitsplätzen ansehen vor allem im Hinblick WER hier WIE am mobben ist und wie die Methoden dabei aussehen.
        *Gehirngewaschene * „Frauenpower“ vom feinsten.

    1. Nix ist schlimmer als fanatisierte Weiber! Da setzt mal echt der Verstand aus. So viel ist klar.
      Schau sie dir an die anitifa-gören…

      1. Fanatisierte Heranwachsene sind – egal welches Geschlecht – für sich selbst und später für andere problematisch.

        Vielleicht ist deshalb ein „Rahmen“ so wichtig, der aus Familie, Umfeld, Pflichten usw (also alles was uncool ist) bestehen sollte. Ich kann es nur aus meiner Sicht sagen, denke aber, heute buttert man einseitig in den Nachwuchs hinein. Ein Problem ist mMn ebenfalls, dass „Kritiker“ an Kindern es weniger um die Wohl-Entwicklung dieses Kindes geht, als um listiges Eltern-schaden. (persönlich beobachtete ich, dass man fremde Kinder direkt auf den falschen Weg bringt, um die Chance seiner Eigenen zu erhöhen, mit zB.: „Lass ihn/sie doch“-Argumente.

        Ähnliches Verhalten gibt es auch in der Tierwelt, nur noch gröber. Da werden Junge von neuen Partnern gleich ganz ausgeschaltet.

        Wenn man dann als Mensch in einer Gesellschaft wie derzeit allein für ein Kind sorgt, fehlt eine stabile 2. Seite, die 100% (und ohne eigene Hintergedanken) sich an der Wohl-Entwicklung des KIndes beteiligt. lg

      2. @Schliemanns, von wegen fanatisierte Weiber.
        .
        Hier ein Video dazu von eingeSCHENKt.tv . Das Video ist vom Sender unkommentiert und ungewertet, und zeigt patriotische Demonstrationen und Antifa Gegendemonstrationen in Berlin. Das Video dauert ca. 15 min, und wurde gestern, 04.10.2018. hochgeladen.
        .
        Diesmal hab ich mir beim Schauen des Videos weniger über die Antifa und ihr Gepfeife und Geschrei Gedanken gemacht, sondern über die Polizisten. Die Polizisten kommen abends heim, was denken die?

          1. man kann nur sagen dass die kabale ganze Arbeit geleistet haben. Ein tiefer Riss geht durch Deutschland. Ganz schlimm fand ich die aufgehetzten Kinder die brüllend am Zaun standen (ist ja für ne „gute“ Sache ne…“) wie tief können Menschen sinken?!
            Allerdings denke ich, dass diese antifa-brüller alle wie die da sind auf die Strasse gehen. Die Patrioten oder die die das nicht mehr gut finden was hier läuft machen das viel weniger…

            1. Also ich sehe keinen tiefen riss durch deutschland.
              Hier gabs mal eine gay parade und eine antifa demo. Das wars.
              Ich sehe auch keine glatzen mit springerstiefel oder anzügen rumlaufen.
              Die alle gibts, aber dann nur orchestriert.
              Im normalen leben sehe ich leute, die einkaufen, arbeiten, rumhengen, oder privat sind ..und viele haben eben die dämliche propaganda kiste von morgens bs abends laufen.
              Ich hab aber auch mitbekommen, als ein (fällt mir grad nicht ein wo das war) bahndamm sich zu einem zerstörerrischen brand ausweitete und zig häuser niederbrannte. Und dann die solidarität danach der leute aus dem dorf/stadt. Wie selbstlos die nichtgeschädigten sofort geholfen haben.
              Ne ne , so kaputt sind wir noch nicht. Es ist eben nur so, daß eben einige viele, noch nicht angedogt haben an die wahrheit. Oder anders gesagt; einige viele sich einfach noch nicht von dem guru-magnet namens TV loslösen können.
              Morgen samstag wird Kavangheau bestätigt…die medien sind auch nicht mehr gänzlich in kabballes hand….das wird sich jetzt ganz geschwind drehen.

              1. der Pate,
                lieber Pate, zu Kavanaughs Bestätigung hier ein Artikel von ´´Jouwatch´´,(die übrigens immer besser werden, von wegen zionistisch finanziert wie der Teilnehmer Alfons sehr paranoid öfter hier geäußert hatte).
                Mich freut es diebisch, das der Demokrat aus West-Virginia sein Votum geändert hat, weil dort Wahlen anstehen, und der überwiegende Teil der Menschen dort Trump gewählt haben.
                Das wäre ja auf keinen Fall eine günstige Ausgangssituation für ihn.
                Also kommt die ganze Schose schneller in Bewegung als gedacht, und die psychische Belastung für Kavanaugh und seine Familie, wird hoffentlich bald vorüber sein.
                https://www.journalistenwatch.com/2018/10/06/usa-brett-kavanaugh/

                1. Ich denke, da geht’s nicht einfach nur um „die Mehrheit im Staat ist für trump“. Das geht weiter und tiefer. Hier hat man das kaum mit bekommen, aber dort (usppa) herrscht richtiggehend Terror. Die Mobs und Banden der „liberalen“ sind vor den (privaten!) Häusern der Abgeordneten und auch im senats-Gebäude und machen übelst Terror. Z.B. werden Abgeordnete da aufs Heftigste bedrängt und niedergebrüllt u.a. von „survivors“ (so nennt sich dort inzwischen jede ungefähr zweite „liberale“).

                  Die meisten amis, egal ob reps. oder dems. erschreckt und schockiert das und es kotzt sie an.

                  Was Kavanaughs Familie angeht, nein, das wird nicht bald vorüber sein, völlig egal wie die Abstimmung ausgeht. Zum einen *hat* das bereits massiven Schaden angerichtet, vor allem bei den Kindern und zum anderen wird der „liberale“ Mob den Terror nicht beenden nach der Abstimmung, eher wird es erst mal noch schlimmer, falls er gewinnt.

                  Es gibt nur noch eine Möglichkeit, deren Land zu retten, nämlich mit Härte und Gewalt.

                  1. Russophilus ,
                    da gebe ich Ihnen Recht, und es war unbedacht von mir, schnelle Besserung der Situation ,in der sich Kavanaughs Familie und er sich befinden, zu erhoffen.
                    Zu viel mediale Prügel, und zu viele dieser von soros finanzierten liberalen Zombies, hinterlassen ihre Spuren, und es braucht eine starke Psyche, und viel Rückhalt in der Familie und von Freunden um nicht daran zu zerbrechen.

                    Hier mal ein Eindruck der feministischen Pest aus dem Senatsgebäude:
                    https://www.youtube.com/watch?v=xlLrVkGhlEM

                    1. es ist schon bezeichnend… Weltweit gehen die Menschen gegeneinander auf die Strasse… Teile und Herrsche in Reinform! die geldelite lacht sich schlapp über diese völlig verblödeten Völker. Man kann nur noch den Kopf schütteln.

                  2. Russophilus.
                    Zitat:
                    „Es gibt nur noch eine Möglichkeit, deren Land zu retten, nämlich mit Härte und Gewalt.“

                    Dafür sind jetzt dr fakten geschaffen, mit des richters einzug in den Supreme Coourt.
                    Und jetzt , laut, von überall her, kommt der schmerz über das übel (deep-state) gerufen.
                    Das sieht wie ein drehbuch aus…

                    bill clinton und hcr sind tatsächlich auf der wies´n mit rotschuld und thurn und taxis etc. aus england -adel

                    ob die (hcr) das wirklich (ist) sind bezweifel ich…

    2. @ Roland K

      Wenn Sie sich da man nicht täuschen. Ich erinnere als Beispiel aus jüngerer Zeit nur mal an das, was Jens Stoltenberg oder Anders Fogh Rasmussen so raushauen.

      ————————————
      Angesprochenen eingefügt – Russophilus

  24. Werter Kris, die Situation ist auf des Messers Schneide, Zustimmung.

    Spengler schrieb sein berühmtes Buch ja schon Anfang des letzten Jahrhunderts. Das Abendland wird untergehen, wie alles zuvor. Alles, was geboren wird, stirbt. Das ist der Lauf der Dinge.

    Doch was heißt das für uns in der heutigen Situation?
    Steht der Tod Deutschlands und des Abendlandes unmittelbar bevor? Das liegt an uns.
    Es gibt die Figur des Katechon ( der Aufhalter):

    https://de.wikipedia.org/wiki/Katechon

    Es liegt an uns, unserem Volk noch, sagen wir 144 Jahre (ein 12×12 Zyklus), für die Erfüllung seiner Aufgabe zu geben.

  25. dies&das
    Sowas wird leider vom deutschen Regime unterdrückt und kommt nicht im Staats-TV oder in bild
    cicero:
    „(…)Denn bereits seit Langem ist es die Strategie der USA und ihrer Verbündeten, sich bei politischen Konflikten nicht selbst die Hände schmutzig zu machen, sondern oppositionelle Gruppen durch Geld und Waffenlieferungen zu unterstützen. Leider wurde so auch in Syrien in rebellische Gruppen, nämlich den politischen Islam, investiert. (…)
    Viele der heute in Deutschland lebenden Flüchtlinge stehen solchen Gruppierungen nahe und verstehen sich daher auch nicht als Gäste, die Schutz benötigen, sondern als Partner, die es verdient haben, bedient beziehungsweise belohnt zu werden.
    Unsere Rebellen (…) wissen außerdem, dass es in Deutschland eine Regierung gibt, die sich unter dem Deckmantel der Toleranz für Ausländer mehr einsetzt als für die eigenen Leute. (…)Zum anderen sollte sich Deutschland klar und deutlich vom politischen Islam distanzieren. (…)“

    https://www.cicero.de/innenpolitik/asylpolitik-fluechtlinge-majd-abboud-merkel-afd-islam-terror-syrien

    1. @@@ ME
      unter diesem gesichtspunkt ist wohl auch der umzug des sorospersonals von ungarn nach berlin zu sehen – ein weiterer sargnagel für das land wie wir es kennen.

  26. Was Absurdität angeht, schaffen sie es immer noch, einen draufzusetzen: jetzt faseln sie von einem „Russischen Hackerangriff“ den man in Holland vereitelt hätte.

    Schlechtes Gras? Verdorbener Käse?

    Besonders lustig finde ich dass Detail, dass die angeblichen russischen Agenten extra dafür eingereist sein sollen, um Hackerangriffe auf (nebenbei völlig unbedeutende) Ziele in den Niederlanden zu verüben. Für einen Internetangriff wohlgemerkt. Das ist so, als würde ich in die USA fliegen, weil ich da jemanden anrufen will.

    Russland kommentiert das auch noch alles fein, anstelle einfach mal zu sagen: Bullshit!

  27. Deutschland wird wahrlich in Grund und Boden gestampft!
    In den Grundschulen Berlins schaffen 3/4tel der Schüler nicht den Regelstandart für Schreiben, über die Hälfte bleibt sogar unter den Minimalanforderungen (die schlechteste von 5 Stufen!). Sogar Kinder deutscher Herkunftssprache sind mit 40% unter den Minimalanforderungen. 5% (!!!) schaffen den Optimalstandart!
    In Mathematik ist es noch schlimmer (das Lesen klappt besser…) 1/3tel schafft nicht die einfachsten Aufgaben, bei nichtdeutschen Kindern sogar die Hälfte!
    Jetzt weiß ich, warum sich meine Tochter die Schulaufgaben aus dem Ärmel schüttelt… sie muss einfach nichts tun, die Standarts werden einfach immer weiter heruntergeschraubt weil sonst nur noch 6er verteilt würden und das ist wahrscheinlich diskreminierend, dauert nicht mehr lange und der Lehrer der schlechte Znesuren verteilt ist ein, -na was wohl?
    …- ein Nazi!…
    …. neulich haben 2 Wissenschaftler (Boghossian und Lindsay) testweise völligen Nonsense aufgesetzt und als „Genderstudie“ an „wissenschaftliche“ Publikationen (im feminismus- und genderbereich) gesandt, die sind veröffentlicht worden!!!
    Auszug aus so einem Text (Übersetzungsversuch): Anatomische Penisse mögen existieren, aber da auch prä-operative Transgender-Frauen über anatomische Penisse verfügen, ist der Penis gegenüber der Männlichkeit ein inkohärentes Konstrukt. Wir argumentieren, dass der konzeptionelle Penis nicht als anatomisches Organ, sondern besser als soziales Konstrukt zu verstehen ist, das sich isomorph zur performativen toxischen Männlichkeit verhält. Durch eine detaillierte poststrukturalistische diskursive Kritik und das Beispiel des Klimawandels stellt diese Arbeit das vorherrschende und schädliche soziale Klischee in Frage, dass Penisse sich am besten als männliche Sexualorgane verstehen lassen, und weist ihm eine passendere Rolle als eine Art maskuliner Performanz zu.
    Und dann die Rezensionen: Prüfer hätten ihre Arbeit als „gut fundiert“ gelobt: „Sie erfasse das Thema der Hypermaskulinität durch einen multidimensionalen und nichtlinearen Prozess“, habe ein Gutachter geurteilt. Ein anderer habe geschrieben, der Aufsatz sei „herausragend in jeder Kategorie“.
    …und im Ernst jetzt, diese entlarvende Arbeit ist publiziert und hoch gelobt worden!
    Teilweise haben die Beiden einfach Teile aus „mein Kampf“ auf feminismus- und transgender umgeschrieben und die Texte wurden begeitert aufgenommen.
    Danish hat sich des Themas angenommen: http://www.danisch.de/blog/2018/10/05/die-feministische-version-von-mein-kampf-und-andere-wissenschaftlichkeiten/
    köstlich…
    nur Müll im Kopf diese intellektuellen Sondermülldeponien.

  28. Sind Russen und deutsche seelenverwandt?
    Wenn man die Worte eines russischen Rgisseurs liest, könnte man das glauben:

    Ich glaube, die Deutschen haben einfach noch nicht verstanden, welche ungeheure Bedeutung das deutsche Kulturerbe für sie selbst, und für die ganze Welt hat.

    Der Satz stammt aus einem YT-Kommentar.
    Weitere Kommentare aus der ganzen Welt sind die Grundlage eines Beitrags, den ich gerade hochgeladen habe. Gliederung:

    – Goldener Herbst 2018
    – Das ist Deutschland
    – Menschen aus aller Welt schätzten Deutschland – die Welt braucht Deutschland
    – Junge Deutsche wachen auf
    – Die Bedeutung der deutschen Kultur für uns Deutsche und für die ganze Welt
    – Deutschland bildet das Herzstück Europas

    Hier der Netzverweis:

    http://www.freiheit-wahrheit-verantwortung.de/blog/das-ist-deutschland/

    1. Ergänzung: YT-Video, Netzverweis zum Interview mit dem russischen Regisseur:

      https://www.youtube.com/watch?v=B_oHP3JWwEk

      YT-Kommentare zum Video:

      Defensor Germania:
      „Dieser Mann hat in diesem Interview mehr gutes gesagt, als ich bisher von allen Menschen gehört habe.
      Er lobt in hohen Tönen die Deutsche Sprache, er bewundert große Deutsche wie Goethe und er ist unserer wunderbaren Kultur mehr zugeneigt als 70% aller Deutschen.“

      Kurz: Dieser Mann hat unsere Lage sehr gut zusammengefasst.

      Mesh Dash:
      „wir mussen mit den russen zusammen arbeiten und fur die usa schon mal die segel setzen..bald gehts hier ab..“

    2. Ekstroem,
      ja, und auch das hier ist ein absolut wichtiger, solider Pfeiler unsers deutsch seins, nämlich,wie Russophilus hier auch schon wiederholt dargelegt hat, unsere schöne Sprache.

      Die ich um nichts in der Welt missen möchte!

      Dank ihrer Reichhaltigkeit,ist unser Austausch, unsere Kommunikation hier, zumeist auf einem erfreulich hohen und höchsten Niveau.

      Auch dazu etwas von ´´Jouwatch´´:
      https://www.journalistenwatch.com/2018/09/30/die-sprache-kleinod/

      1. @kid
        6. Oktober 2018 um 21:38

        @ Ekstroem ist ein ganz lieber, so empfinde ich.
        Auch sein jahresrückblick 2017…und der erste teil von 2018 ist toll.
        Russophilus, den ich liebe (nix homo), hat dem Ekstroem (oder durch diesen blog, oder auch durch nachtwächters blog) ein sprachrohr gegeben, welches er tedellos in anspruch nimmt.
        Wenn ich mit leuten zusammenkomme, die „gepflegt“ sind, dann inspiriert mich das.
        Was wäre (für mich) das ein verlusst gewesen, Russophilus nicht kennen gelernt zu haben.
        Für mich ist er unser Q.
        Und bitte hören Sie nicht auf, bevor die -midterms- , oder andere in naher zukunft endlich zu geschehende ereignisse bis ende des jahres wahrheit geworden sind.
        Sollte bis nach dem 22.11.2018 nichts substanziel für uns -menschen- im sinne von verhaftungen, evtl. todesstrafen innerhalb 24 stunden, wenn der „schmerz und die verhaftungen “ losgehen, dann ergeb ich mich und werde nicht mehr schreiben.
        Gott schütze euch alle , ihr lieben.

        1. Werter Pate, der N8wächter hat gerade gemeldet, daß Richter Kavanaugh bestätigt ist mit 50:48 Stimmen.
          Jetzt wird es sich zeigen, ob der Oktober etwas Besonderes bringt.

          Da Sie es ansprechen, ich bin beiden Herren, Russophilus und dem N8w, sehr dankbar (und auch den Kommentatoren für die vielen hervorragenden Beiträge und Netzverweise). Die beiden Blogs (zwei Schatztruhen mit immer neuen Erkenntnissen für mich) sind die einzigen, auf denen ich kommentiere.

          1. Ekstroem
            6. Oktober 2018 um 23:48

            Jetzt erst kommt der heftige, teil geschichte.
            Ich glaube, daß das selbst für uns hier als „hartgesottene“, „aufgeklärte“, sehr viel krasser wird.
            Vor allem, wenn wir uns endlich rehabilitiert haben von unserer aluhüten, den verdutzten gegenüber!?
            Es schauckelt das schiff…..immer mehr…

            1. Pate
              Rehabilitiert haben? Vor wem frage ich mich? Glauben Sie wirklich, das den „nicht aluhutträgern“ es wie Schuppen von den Augen fallen wird, weil sich denen etwas offenbart?!! Das wird nur fakenews für die sein, weil deren menschliche emotion denen so sagt….

              Ich muss mich nur – wenn überhaupt – vor einem rehabilitieren und das wäre der Schöpfer (in mir).

              Anders rum würde ein Schuh daraus.

            2. Trumps grösster Triumph!
              Ohne Verzögerung und viel Aufhebens wurde Brett Kavanaugh vereidigt.

              Eine kleine nicht öffentliche Zeremonie, in der seine Frau die Bibel hielt, und seine beiden gut erzogenen Töchter, von denen die jüngere, so glaube ich, so viel Charakter hat, um für blasey Ford zu beten!, anwesend waren.
              Sehr schön das zu sehen, denn dieser Sieg gehört ihnen allen!
              https://www.youtube.com/watch?v=SUJbmVaqRQQ
              Heulen und Zähneknirschen bei den dems und ihren linken Horden,aufrechte Freude bei Trump und seinen Getreuen.

              Und der Berg an versiegelten Anklagen wächst und wächst….!

              1. Noch fehlen mir tragfähige Belege für diese versiegelten Anklagen. Hoffen wir, dass es diese Anklagen nicht nur gibt, sondern dass sie auch erhoben und das ganze Rattenpack festgenommen und weg gesperrt wird.

              2. ja, und nochmal zu den versiegelten Anklagen; die waren unter obimbo schon um die 40 000 p.A. .
                Nicht 1000 p.A. wie immer behauptet wird!

  29. Dies und Das,

    Zum Thema „faulige Äpfel“ bin ich beim Lesen des Buches „Der natürliche Weg zu Heilung und Gesundheit“ (Autor: Dr. med. habil. Dr. Karl J. Probst) auf ein interessantes Kapitel („4.17 Langes Stillen als Vorbeugung gegen Psychopathie“ ab Seite 113 gestoßen. Hier heißt es:

    „Eine weitere , ebenfalls politisch inkorrekte Studie, ging der Frage nach, ob die Dauer des Stillens einen Einfluss auf die seelische Entwicklung der Neugeborenen hatte, und insbesondere auch die Psychopathie.
    Psychopathie bedeutet dabei – im Gegensatz zur landläufigen Auffassung, dass es sich bei Psychopathen um (besonders) Kriminelle handeln müsse – jede Art einer antisozialen Persönlichkeitsstörung, die in ihrem Umfeld jedenfalls immer Zerstörung hinterlässt. Für den Psychopathen zählt nur er selbst und dass es ihm gut geht. Die anderen sind ihm gleichgültig, Mitgefühl ist ihm fremd. Psychopathen gibt es in mehreren Varianten. Immer aber üben sie Psychoterror aus. Zudem sind sie gewissenlos, stets egoistisch und unversöhnlich oder nur zum Schein versöhnlich. Sie lügen, manipulieren, betrügen oder gehen ohne Skrupel fremd usw.

    … Die nachstehende Studie konnte nachweisen, dass die Dauer des Stillens einen direkten Einfluss auf die seelische Gesundheit der Heranwachsenden hatte, und zwar speziell auf den sogenannten Serotonin Transporter Mechanismus 5HTTLPR (5-Hydroxy-Tryptophan-Transporter-linked poly-morphed region).

    Diese biochemischen Hintergründe erscheinen auf den ersten Blick etwas komplex, sind aber, wie gleich erklärt wird, für jeden einzelnen Menschen und auch für die menschliche Zukunft im allgemeinen von extremer Wichtigkeit, denn wie die meisten Leser schon bemerkt haben werden, gibt es auf allen Lebensgebieten immer mehr sinnlosen Kampf und sinnlose Auseinandersetzungen.

    Dies ist hauptsächlich die Folge der Psychopathie, weil auf allen Lebensgebieten immer mehr die Psychopathen das Sagen an sich reißen. Dies gilt nicht nur im Bereich der Politik und der Wirtschaft, sondern geht bis hinein in den engsten Familienkreis, der immer mehr von Psychopathen beherrscht wird.

    Es ist deshalb für jeden Einzelnen von überlebenswichtiger Bedeutung, sich mit dem Phänomen der Psychopathie zu befassen. Als Einführung in dieses hoch interessante und für alle anständigen Menschen überlebensnotwendige Thema sei das Buch „Politische Ponerologie“ von Lobaczewski empfohlen, das in deutscher Sprache kostenlos aus dem Internet herunter geladen werden kann.

    Nachstehend sollen wie gesagt die biochemischen Hintergründe der Psychopathie näher erläutert werden. Beim 5-HTP (5-Hydroxy-Tryptophan) handelt es sich um eine Vorstufe des Neurotransmitters Serotonin, das eine stimmungsaufhellende und beruhigende Wirkung hat. Wie viele andere Stoffe im menschlichen Körper gibt es auch für 5-HTP unterschiedliche Ausprägungen, sogenannte biochemische Polymorphismen.

    Durch Polymorphismen lassen sich die unterschiedlichen Empfindlichkeiten bei allen Arten biochemischer Prozesse erklären, beispielsweise bei Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten.

    Im Falle des oben erwähnten 5HTTLPR bedeutet dies, dass im Gehirn weniger Botenstoffe 5-HTP gebildet werden, welche bei den Betroffenen antisoziales Verhalten und Psychopathie aller Art fördert.

    Seit Jahren ist der Wissenschaft bekannt, dass in PET-Untersuchungen (Positron Elektron Tomographie, ähnlich der Kernspin-Tomographie) diese krankhaften Veränderungen des 5HTTLPR nachgewiesen werden können. Dennoch wird diese Untersuchung vor der breiten Öffentlichkeit weitgehend geheim gehalten.

    Dabei könnte man mit dieser Untersuchung Psychopathie, das heißt jene völlige Gewissenlosigkeit und damit rücksichtslose Durchsetzung eigener Interessen ohne jede Hemmung, auch wenn dabei andere zu Schaden kommen, präzise diagnostizieren und beispielsweise Psychopathen sicher von höheren Ämtern fernhalten, in denen sie naturgemäß riesigen Schaden anrichten können, indem sie vollkommen skrupellos sogar Weltkriege anzetteln.

    Diese diagnostische Untersuchung wäre vor Antritt eines wie auch immer gearteten höheren Amtes dringend geboten, da Psychopathen ansonsten perfekt dazu in der Lage sind, sich zu verstellen und damit ihre Umgebung zu täuschen, bis es zu spät ist.

    Jedenfalls gibt es mit der PET ein unbestechliches und nicht manipulierbares Diagnoseinstrument für Psychopathie, das im Grunde dringend genutzt gehörte.

    Aber dazu muss die breite Bevölkerung überhaupt erst wissen, dass Psychopathen immer mehr auf allen Ebenen die Gesellschaft durchsetzen und zerstören und dass diese Krankheit in der Tat objektiv und exakt diagnostizierbar ist.

    Ansonsten lassen sich diese Täter – vor allem, wenn es um enge, oder gar familiäre Bande geht – aufgrund ihrer perfekten Tarnung so gut wie gar nicht erkennen, bis es zu spät ist und diese ihr Zerstörungswerk erfolgreich abgeschlossen haben.

    (Studie) Jackson DB, Beaver KM: The Association Between Breastfeeding Exposure and Duration, Neuropsychological Deficits, and Psychopathic Personality Traits in Offspring: The Moderating Role of 5HTTLPR. Psychiatr Q. 2015 May 16 …“
    Ende des Zitats

    Was die Merkmale der antisozialen und der sozialen Persönlichkeit betrifft, werde ich später gelegentlich noch etwas beitragen (wie schon angekündigt). Auch ohne diese PET-Diagnose lässt aus bestimmten Verhaltensmustern relativ schnell auf den psychopathischen Hintergrund von Leuten rückschließen.

    1. Sehr geehrter HPB
      Interessant, Ihr Ansatz, die „Auffälligkeiten“ von den Unseren zu durchleuchten, die gleichzeitig voller Mitgefühl und trotzdem auch eiskalt sind.

      Vielleicht können Sie in Ihre Erkenntnisse (wenn Sie, vllt. später noch was zu dem Thema beitragen) miteinfließen lassen, dass das Stillen jeweils Trends unterworfen war (bzw. vllt. noch ist). Es gab Phasen zwischen, „unbedingt“, zu „eher nicht“, – Ich glaube so in den 90ern hieß es, optimal 8 Monate (alles was länger oder kürzer: Schädlich) Hier in Bayern erhielt man (damals) Broschüren vom Jugendamt, je nach Entwicklungsstufen des Baby/Klein- u. Schulkind), in den passenden Abständen, und die Zeitschrift „Eltern“ war auch so ein Trend-Geber.
      (üblerweise hielten viele das o.g. gewichtiger, als das innere Gefühl, – das (mMn) in den 90ern vllt noch gesünder war, – aber vielleicht irre mich da auch)

    2. @HPB – wichtiges Thema.
      Gestern stand ich im Supermarkt hinter einer (nicht mehr ganz so jungen) Mutter mit ihrem Baby im Kinderwagen. Dann sah ich: Windeln (Bio) und „Sofort-Milch“ – zum Füttern statt Muttermilch.

      Ich hab gar nicht gewusst, daß es so was (Abartiges) gibt. Ich fand es einfach nur traurig.
      Vom Mutterleib an werden die Kinder ins Visier der Mächtigen genommen. Es soll kein starker Mann bzw Weib heranwachsen, sondern ein leicht manipulierbarer Schwächling:

      – Ultraschall für den Embryo – man muß es ja unbedingt sehen
      – Dann der Kaiserschnitt – nur keine natürliche Geburt, die Mutter hat Wichtigeres zu tun
      – Nach der Geburt wird das Neugeborene der Mutter erst mal entzogen, gerade wenn es die Mutter notwendig braucht.
      – Dann bekommt es Sofortmilch, aber ganz tolle Biowindeln
      – Und bald danach die ersten Impfungen

      Die schöne neue Welt sagt Hallo zum *Neubürger*.

      Nur mal als Kontrast das III. Reich. Das Mutterkreuz stand als Auszeichnung über allen anderen. Die Familie stand im Mittelpunkt – bis hin zu den Schiffahrten mit KdF.

      Auch in der DDR gab es später Famlilenförderung durch Kredite, die bei der Geburt von Kindern immer weniger zurückgezahlt werden mussten.

  30. — fefe, Einblick in die bürgerliche Verblödung —

    1) fefe „berichtet“ über die „Stürmung“ des Büros einer „Seenot-Rettungs“-ngo in Marseille. Quelle ist „der Standard“, ein stramm system-konformes Blatt (das z.B. auch gegen Kavanaugh hetzt).
    Dem „Bericht“ zufolge sei eine größere Gruppe (über 20) der französischen Identitären in die Büroräume eingedrungen und später festgenommen worden. Den ngo „Mitarbeitern“ sei nichts passiert, da sie sich in einem Raum eingeschlossen hätten.

    Erst mal: Ach schau, wenn Rechte ein (1) mal was machen, dann berichtet fefe gleich, auch wenn niemand verletzt wurde. Über die sehr beträchtliche Menge alltäglicher Vergewaltigungen, schwerer Körperverletzungen und Morde allerdings schweigt er. Wie unerhört seriös und balanciert!

    Zweitens: Es wird ausdrücklich berichtet, dass den ngo Ratten *nichts* passiert ist. Noch nicht einmal von Verwüstungen des Büros ist die Rede. Die „liberalen“ versuchen es mit aller Gewalt so darzustellen, als ob die ngo Leute nur mit dem Leben davon gekommen seien, weil sie sich eingeschlossen hatten. Nur: Will mir wirklich jemand erzählen, über 20 Leute könnten keine normale Bürotür eintreten, wenn sie das denn wollten?

    Kurz, da war so gut wie nichts – und das wurde gewaltig aufgeblasen. Und weil es so wunderbar ins einseitig-dümmliche Weltbild der „liberalen“ und Gutmenschen passt, verbreitet fefe es.

    2) fefe erklärt zur causa Kavanaugh/ford:

    Macht mal im Übrigen nicht den Fehler zu glauben, dass es hier darum ginge, ob die Ford mit ihren Anschuldigungen Recht hat. Das bezweifelt glaube ich niemand. Auch die Republikaner nicht. Die tun nur so. Die wissen ganz genau, dass die Recht hat. Sie finden das nur nicht so schlimm, was der Kavanaugh getan hat.

    Das ist nicht nur falsch und dumm von fefe, sondern auch bösartig.

    Ich habe diese Sache von Anfang an aufmerksam verfolgt. Genau das Gegenteil dessen, was fefe entweder dreist lügend oder erbärmlich ahnungslos und dumm verbreitet, ist der Fall. Es gab – und gibt nach wie vor – NULL Belege, geschweige denn Beweise für fords Geschichte. Selbst eine ihrer besten und ältesten Freundinnen, die von ford als Augenzeugin angegeben wurde, bestätigt fords Aussagen nicht nur *nicht*, sondern widerspricht ihr sogar.

    Richtig ist allerdings, dass die republikaner senatoren ford mit Samthandschuhen angefasst und wieder und wieder betont haben, dass sie nicht daran zweifeln, dass ford etwas Schreckliches erlebt hat, dass es aber wohl nicht mit Kavanaugh gewesen sei. Das ist absolut kein „die wussten genau, dass ihre Geschichte wahr war“. Nein, das war blanke politische und menschliche Not, denn das Miststück anders als mit äusserster Vorsicht zu behandeln wäre politischer Selbstmord gewesen.
    Nebenbei bemerkt: Es wäre nur angemessen und richtig, das Miststück nun vor Gericht zu bringen und sie a) komplett fertig zu machen und b) herauszufinden, wer sie angestiftet hat zu der Lügengeschichte und dann diese Verbrecher vor Gericht zu stellen.

    fefe fordert immer dazu auf, man solle seine Medien-Kompetenz entwickeln – und versagt selbst erbärmlich. FAKT ist, dass es NULL Belege gegen Kavanaugh gab/gibt. Fakt ist auch, dass die – von den „liberalen“ geforderte erneute fbi Untersuchung die Unschuld Kavanaughs erneut aufzeigte und bei Verhören von 12 Zeugen *nichts* gegen Kavanaugh heraus kam, im Gegenteil.

    Ich habe das nicht aufgegriffen wegen Kavanaugh; es ist mit Verlaub völlig belanglos, was deutsche „liberale“ dazu meinen. Die Fakten sind klar und Kavanaugh ist nun einer der höchsten Richter des Landes.
    Nein, ich habe es wegen fefe aufgegriffen. Der ist ja nicht irgendein dummer Trottel sondern eine Figur im oberen Drittel der deutschen „intelligentsia“. *Das* ist der Punkt, der mich kratzt. Wenn das in etwa die „intelligentsia“ dieses Landes beschreibt, dann gute Nacht; dann hat dieses Land fertig.

    1. Gibt es da noch Fragen ?
      Diese Land hat fertig.
      Die Schlimmsten sind die sogenannten Intellektuellen.
      Die sitzen vor den Trögen, fressen sich satt und WOLLEN nichts merken. Siehe Wende in der DDR. Die kam von unten.
      Wurde möglicherweise gesteuert, aber die Intellektuellen kamen erst, als die Töpfe verteilt wurden.

    2. Russophilus,
      von fefe hatte ich bis heute nie gehört, musste erstmal kuckeln wer er ist.

      Hat also sein eigenes blog, das allerdings auf mich einen unaufgeräumten, unstrukturierten Eindruck macht.

      Und wenn dann noch solche Ergüsse von ihm über Kavanaugh erscheinen , kann es mit seiner Intelligenz wohl eher nicht so weit her sein.

      Wenn er so´ne Leuchte ist, wieso hab ich dann noch nie von ihm gehört?

      Zur Causa Kavanaugh und Fords Glaubwürdigkeit nur noch folgendes: Es ist ja vor kurzem ein Brief beim Senat eingegangen, der von Ihrem Ex-Freund (zehn Jahre,davon sechs romantische Beziehung) stammt, und in dem er sie der Lüge, des Diebstahls und des Schwindels über das Trainieren einer Freundin ,um diese bei einem Lügendetektortest nicht durchfallen zu lassen.

      Sie hatte ausserdem einen Termin in D.C. nicht wahrnehmen können, da sie ja,laut ihrer Aussage so unter Flugangst leide.

      Hat allerdings eine Zeit lang auf Hawaii gelebt, was ja nicht mal eben um die Ecke ist, und wohl bequemer und schneller mit einem Flugzeug zu erreichen ist,als mit einem Schiff, und ist dort, laut ihres Ex mit ihm in einer Propellermaschine herumgeflogen.

      So viel mal zur Glaubwürdigkeit dieser miesen ami-Schnalle.

      Es gibt dazu auch etwas von einem Patrioten:
      https://www.youtube.com/watch?v=oJlLBb8ZX00

      1. Zur Information: fefe (und sein blog) sind sehr bekannte Größen unter IT Leuten. Dass sein blog äusserlich ist wie es ist, hat durchaus nachvollziehbare (vor allem technische) Gründe. Eigentlich würde ich ihn gar nicht erwähnen, weil sein blog eben vor allem unter ITlern bekannt (und auf sie ausgerichtet) ist, aber seit ein paar Jahren ist es sehr politisch geworden (während fachlich eher weniger von ihm kommt) und deshalb darf man es mAn inzwischen durchaus als weitgehend politisiertes blog betrachten.

    3. Da muss ich kid recht geben. Ich kenn fefe zwar, kann seine Fachkenntnisse natürlich nicht einschätzen, aber er läuft einer Idee hinterher.
      Ich war natürlich auch gerade und hab im blog gestöbert. Verlinkt der glatt auf eine AfD-Politiker-twitter-Seite, der bei einer Kundgebung zu den pfeifenden Gegen-Demo-Pfeifen sagte, in etwa: „sollten wir an der Regierung sein, seid ihr eingesperrt“, wegen dieser Aussage wurde er bei twitter(oder ists facebook) gemeldet!, jedoch genügte es nicht zu einer Sperre. Des weiteren führt ein link zu den „Kleidervorschriften“ der Linken … man kann es nicht glauben, was man „alles“ bedenken muss. Die „neuen“ Linken unter den Neubürgern/bzw. mit-Migrations-Hintergrund finden, die alten Linken müssen sich damit abfinden, dass sie bei Goldkettchen+Lederjacke bleiben
      Irgendwie hat man das Gefühl, hier ist ein Spiel im Gange

      Zu der Aussage des AfD-Politikers fand ich ebenso in telepolis https://www.heise.de/tp/features/Wenn-wir-regieren-werdet-ihr-alle-eingesperrt-4179281.html einen verstörenden Artikel von Konicz, der erklärt, Antifas würden gezielt von AfD-Trupps für Hausbesuche aufgesucht, und die Polizei strafe Antifas überproportional, im Gegensatz zu „Rechten“.

      Man fragt sich wirklich, was man noch denken soll.

      1. Nur am Rande zu der (angeblichen oder tatsächlichen) AfD Aussage: Einsperren wird nicht reichen, für diesen Luxus ist es zu spät. Ob man das diskret oder offen tun wird, kann ich nicht sagen, aber eins ist klar: Zumindest einige Tausend Ratten werden (kurz) nach dem Tag X schlicht liquidiert werden. Nicht weil Rechte so bösartig wären, sondern weil die Situation bereits derart eskaliert ist, dass die Zeit und Resourcen für Einsperren und Umerziehung nicht mehr vorhanden sind. Man wird das Land brutal aufräumen *müssen*.
        Dies ist wohlgemerkt keine politische Meinung, sondern eine rein praktische Betrachtung.

        1. Er hat es tatsächlich gesagt. Ich hörte es, da ich mir Reden anhörte, von M bis Rosenheim, da war die AfD recht aktiv, ich glaube sogar in M
          Letzten Sonntag spätnachmittag fuhr ich durch den Ort Willing, wo zig (schwarzgekleidete) Polizisten sich an mehreren Ecken positioniert hatten. Ich glaubte, es ginge um eine „Wir-Sind-mehr“-Party in Bd Aibling, und las dann hinterher, Alice Weidel war in Willing (in Dachau hat man ihnen den Veranstaltungsort kurzfristig abgesagt, mit fadenscheiniger Begründung)

          Allerdings, ob in D noch was zu retten ist, – ich zweifle. Es ist nach 12. Selbst stoppten die die vereinfachte Einreise, – auch den Vertrag, den sie im Dez. auf Wunsch der UN unterzeichnen werden, wird man rückabwickeln können – , aber der Schaden in D auf Generationen ist immens.

          Sollte ein Tag X kommen, werden wir alle bluten und ranklotzen müssen für die Fehler des Regimes. Das bluten und ranklotzen stört mich weniger – nur traurig, dass die Drahtzieher und deren direkte Unterstützer/Wähler es wieder so hindrehen werden können, wie es anscheinend schonmal 1945 war.

          Die Verrückten/Ratten sollte man miteinander einsperren – da killen die sich gegenseitig oder suizidal.
          Aber auch bei denen gibts einflussreiche Mamas und Papas – und auch da zahlen nur die Einfachsten der Fehlgeleiteten.

          1. M.E.

            Neudeutsch heißen diese kreaturen:
            Klimaschutz”faschist
            Ritualkinderschänder
            Globalverbürgerer
            Rassenverpansche
            Schafottpflichtige
            Laternenordenanwärter
            Latrinenordenanwärter (Latrinos)

            Und dann noch den satz:
            “Es wäre lächerlich, wenn wir diesen Kontinent nicht in Ordnung brächten”….?

            Wenn sich der Führer an dieser Stelle mal nicht geirrt hat.

        2. Der Tag x, wann sollte der jemals sein? Bis 2020? Wie es laut einem ami denktank mit entsprechenden Dezimierungen vorausgesagt worden ist? Denken Sie wirklich, das es so kommen wird – muss? Welchen Zeitraum kalkulieren Sie?

          Das würde hier zwangsläufig auf bürgerkrieg hinauslaufen. Die pösen goldstücke sind Verschnitt, keine Frage. Aber der Rest ..,

          1. Tag X für Deutschland?!

            Soweit ich mich erinnern kann, wurden für Mitteleuropa vier „Zeitlinien“ mit vergleichsweise hoher Mortalität ermittelt. Das Ganze über ca. 25 Jahre hinweg.
            Der erste Zeitabschnitt hoher Motlität beträfe die Jahre 2023 und 2024, also eine Frist in der Nach-Merkel-Ära.
            Acht bis zehn Jahre später dann die schlimmste Zeit, was aber auf kosmologische Ursachen bezogen wird. Usw.

            Bis 2023 scheint daher der deutsche Staatsapparat im wesentlichen (auch aufgrund der föderalen Struktur) funktionsfähig zu bleiben.

  31. — Sachinfo —

    Wieder mal die „digitale Gesellschaft Schweiz“. Haufenweise Werbedreck und Spam von dort. Es reicht; ich habe diese Gesellschaft eben komplett blockiert.

    Tut mir leid für die (vor allem vermutlich Schweizer) unter euch, die deren tor exits genutzt haben, aber der Dreck von dort hat ein nicht mehr hinnehmbares Ausmaß angenommen.

    Nachtrag: Das tor Projekt der Uni Linz und das Netzwerk von appliedprivacy (Österreich) sind auch rausgeflogen.

    Und in den max. 15 Minuten seither sind bereits reichlich weitere Spam-Einträge reingekommen. Großteils über tor.

    WARNUNG: Leser und Teilnehmer, die via tor hierher kommen, müssen damit rechnen, unser blog nicht erreichen zu können, da ich die aktuelle äusserst aggressive Spam-Welle mit der Blockierung der entsprechenden tor Netzwerke beantworte.
    Sucht euch entweder eine Alternative oder erklärt euren tor-Betreibern, dass ich (und tausende andere Sysadmins) Besseres zu tun haben als den Dreck der „Internet-Freiheit!!“ Trottel weg zu räumen.

    Ich war nie ein Freund von tor, weil es aus Sicherheits-Sicht typisch ami mäßig ist (viel heisse Luft, wenig Inhalt) und *nicht sicher* ist, aber nun, da die Spam Mafia der Welt auf tor umgestellt hat, werde ich ohne Kompromisse blockieren, was uns belästigt und mir Arbeit macht.

  32. Wahlen

    Brasilien:
    Bolsonaro gewinnt ersten Wahlgang. Doch wer ist dieser Kerl eigentlich? Unsere Qualitätsmedien beschränken sich lediglich auf die „wichtigen Punkte“, nämlich dass er „Frauen hasse“ und Schwule. Kein Wort zu solchen Unwichtigkeiten wie den BRICS, Freihandel, Verhältnis zu Russland und China usw.
    Aber anhand der Stimmung, die in unseren Medien gegen den Mann gemacht wird, scheint er ja ein guter zu sein.

    Lettland:
    Auch hier fiel mir eine massive Stimmungmache „unserer Qualitätsmedien“ angesichts des Wahlerfolgs einer ausnahmsweise mal nicht russlandfeindlichen Partei auf. „Russenpartei“, „Populisten“ usw. konnte man dort lesen. Jaja, das gute alte Russenliebchen. Schön, wenn Propaganda an uralte, bereits fest in die Köpfe gehämmerte Settings anknüpfen kann.
    Jedenfalls versuchen die Verlierer der Wahl gerade alles, um mithilfe von Koalitionsränke den Wahlsieger doch noch von der Regierung auszugrenzen.

    1. Mein erster Eindruck von dem Brasilianer: Harter Realist. Man sagt (wohl nicht ganz zu Unrecht), dass der Mann eine Geneigtheit Richtung Militär-Diktatur habe. Allerdings nicht im Sinne parteipolitischer Neigung, sondern weil Brasilien nur so aufgeräumt werden kann. Die Korruption in diesem wunderbaren Land übersteigt die schlimmsten Vorstellungen – und beide, linkes wie rechtes Lager haben intensiv mit gemauschelt und geschoben, auch Lula. Der war zwar wohl persönlich sauber, hat aber wie alle anderen auch der Mauschelei freien Lauf gelassen (bis auf ein bisschen polit-Show).

  33. Ein Bild vom gegenwärtigen Status der amerikanisch-nordkoreanischen Beziehungen:

    https://pbs.twimg.com/media/Do6bazCWwAAh1pV.jpg

    Trump ist zufrieden. In „naher Zukunft“ soll es ein zweites Treffen mit Kim geben. Der will sich im selben Zeitraum auch mit Putin und Xi treffen, sowie nach Südkorea kommen. Die Gipfeldiplomatie läuft, die Präsidentenmaschinen fliegen. Vor einem Jahr um diese Zeit taten das noch die Raketen.

    https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1048946652621541377

  34. dies&das
    „Stoße nicht so viele Türen auf…“ – weil hinter jeder Tür, die du öffnest, noch weniger Menschen sein werden, die es wissen wollten, mit denen du dich austauschen kannst über das, was du dahinter entdeckst und noch ein kleines Stückchen einsamer, isolierter sein wirst
    https://www.youtube.com/watch?v=ZTc_w3AENAc&list=PLua6tByY1Ta5YnMm0h7AOnWOA6eO4Q2Dz&index=9
    Ist ein Survival-yt-blog, diesmal mit psychologischem Ratschlag

    Ich finde es ist hörenswert und bedenkenswert. Gruß an alle.
    (danke gradischnik für Günni (und Ihren letzten Satz letztens, hab mich richtig gefreut))

  35. — Hübsches Feuerwerk —

    Den ukrostanis fliegt gerade mal wieder ein Munitionslager um die Ohren. Diesmal im Oblast tschernihov. Scheint was Größeres zu sein; um die 10.000 ukronazis wurden in der Umgebung evakuiert.

  36. === Brasilien ===

    Der böse, böse „Ultra-Rechte“ Kandidat hat 46% der Stimmen, der Gegenkandidat, ein relativ unbekannter und recht kurzfristig eingesetzter Ersatzmann für lula, hat gerade mal 29%.

    Nun geht dem werte-westen der Arsch auf Grundeis, weil es angesichts des gewaltigen Vorsprungs sehr wahrscheinlich ist, dass der böse „Rechte“ die Stichwahl demnächst klar gewinnt und Braisilien mal einen Präsidenten hat, der richtig aufräumt und wohl auch erhebliche Teile des Militärs hinter sich weiss.

  37. Für die ungeduldigen und Q-basher!
    Sein letzter Tropfen von heute:

    Nutze Logik und kritisches Denken, um zu verstehen, warum sich die Räder der Gerechtigkeit langsam bewegen
    2380
    Q !! mG7VJxZNCI
    10 Oct 2018 – 3:42:13 AM
    Statement-Release 10.9.18 [p_AUTHORITY1]
    Allgemeine Äußerung:
    Wir verstehen, dass es extreme Müdigkeit und Frustration gibt: die Räder der Gerechtigkeit [langsam] .
    Emotion und persönliches Verlangen ausschließen, stattdessen Logik und kritisches Denken basierend auf Situationsbewusstsein verwenden [ein Leben lang Bösen und Verderben [Plage] in weniger als 2 Jahren mit einem korrupten DOJ & FBI an Ort und Stelle rückgängig machen ?] .
    [Prozess & Planung – Recht und Ordnung]
    [Militärisches OP ]
    Wie können Sie Verhaftungen [nicht militärisch] vornehmen, bevor Sie korrupte Elemente [an der Spitze] der Abteilungen [ FBI ] [ DOJ ] , die in den Vereinigten Staaten „Ermittlungen und Strafverfolgung“ beaufsichtigen, [die [selbst] , die wirklich sind , vollständig beseitigen diejenigen, die an den illegalen verräterischen Handlungen beteiligt sind] ?
    James Comey, Direktor – FEUER
    Andrew McCabe, stellvertretender Direktor – FIRED
    Jim Rybicki, Stabschef und Senior Counsellor – FIRED
    James Baker, General Counsel – FIRED
    Bill Priestap, Direktor der Spionageabwehr (Strzoks Chef) – Kooperierender Zeuge [Macht entfernt]
    Peter Strzok, stellvertretender stellvertretender Direktor der Spionageabwehr – FIRED
    Lisa Page, Büro des General Counsel – FIRED / FORCED
    Mike Kortan, stellvertretender Direktor für öffentliche Angelegenheiten – FIRED
    Josh Campbell, Special Assistent von Comey – FIRED
    David Laufman, Leiter der Abteilung für Spionageabwehr und Exportkontrolle des Justizministeriums [NAT SEC – HRC email invest] – FIRED / FORCE
    John Carlin, Assistant Attorney General – Leiter der nationalen Sicherheitsabteilung des DOJ – FIRED / FORCED
    Sally Yates, stellvertretende Generalstaatsanwaltin und stellvertretende Generalstaatsanwältin – FIRED
    Mary McCord, stellvertretende stellvertretende Generalstaatsanwältin – amtierende Leiterin der nationalen Sicherheitsabteilung des DOJ – FIRED / FORCED
    Bruce Ohr, stellvertretender stellvertretender Generalstaatsanwalt – degradierte 2x – kooperierender Zeuge [Macht entfernt] – TERMINATION IMMINENT
    Rachel Brand, Associate Attorney General – Nr. 3 offizielle hinter der stellvertretenden AG Rosenstein – FIRED / FORCED
    [Streichkasten]
    Michael Steinbach
    John Glacalone
    Randy Coleman
    Trisha Anderson
    https://www.nytimes.com/2011/10/09/fashion/weddings/trisha-anderson-charles-newman-weddings.html 📁
    Kevin Clinesschmied
    Tashina Gauhar
    Sally Moyer
    Wie stellen Sie sicher, dass die Angeklagten auf der Grundlage der Rechtslage ein unparteiisches Urteil erhalten?
    Denken Sie an Richterurteile [Behinderung] [POTUS ‚erteilt CONSTITUTIONAL Autorität] .
    Wie stellen Sie sicher, dass „Appelle“ an den Obersten Gerichtshof der USA unparteiisch beurteilt werden> basierend auf der Rechtsordnung?
    Denk Gerechtigkeit K (5 bis 4).
    Militärrecht v Strafrecht
    „Feindlicher Kämpfer“
    Wie navigierst du um installierten BLOCKADE?
    [MUELLER] entwickelt, um Beweise aufzunehmen, die benötigt werden, um DS zu entlarven [ DOJ blockiert Mueller ‚Beweis‘ laufende Untersuchung] .
    [MUELLER] soll die Manövrierfähigkeit von POTUS begrenzen.
    [MUELLER] entworfen, um bis zur MIDTERM-WAHL zu bleiben, um alle laufenden Untersuchungen des HAUSES / SENATS zu beenden.
    [MUELLER] entworfen, um D_PARTY_BASE falsche Erzählung zu schützen: RUSSIA COLLUSION [POTUS GEHEIMT – BÖSE – HIMMEL FALLEN] in der Bemühung, für zukünftige Proteste, Aufstände, Drohungen, Gewalt, FFs, usw. zu TEILEN und zu MOBILISIEREN
    [MUELLER] entworfen, um FAKE NEWS w / Munition zur Verfügung zu stellen, um die öffentliche Meinung zu beeinflussen, ausländische + innenpolitische Tagesordnung, Brennstoffimpfung / -entfernung, Kraftstoff Anti-POTUS [DIVISION] [verhindern EINHEIT] usw. zu behindern.
    [MUELLER] soll ausländischen Spielern demonstrieren, dass OLD GUARD immer noch Fäden zieht.
    [MUELLER] entwickelt, um D_PARTY für MIDTERM VOTE WIN zu mobilisieren.
    [MUELLER] entwickelt, um D_PARTY Unterstützer zu DONATE [GOFUNDME – D_PARTY] zu drücken.
    [MUELLER] als PUBLIC OUTCRY EXCUSE konzipiert, sollten gegen sie strafrechtliche Anklagen erheben [„wir werden“ politisch „angegriffen, weil MUELLER …] .
    Wie entferne ich installierte BLOCKADE?
    DECLAS-DECLAS-DECLAS
    Wie navigierst du um installierte korrupte [ FBI ] [ DOJ ] ?
    VERWENDEN SIE EINE STEALTH BOMBER
    Wer muss die Entlassung von FBI / DOJ-Beamten genehmigen?
    Warum versuchte McCabe, SESSIONS auszutragen ?
    https://www.msnbc.com/the-beat-with-ari-melber/watch/fired-fbi-offical-authorized-perjury-investigation-against-sessions-1191727171576?v=raila& 📁
    Was war die SITZUNGEN SENATE CONF ABSTIMMUNG?
    52-47
    Nr. 175
    Logisches Denken v Clickbait.
    Q

    1. Mal abgesehen davon, dass die meisten diesen wirren denglisch Kauderwelsch kaum verstehen werden (oder zuende lesen) …

      habe ich sehr Ähnliches schon seit langem gesagt. Und: Ich sehe da primär einen Q, der in Erklärungsnot ist, weil so einige *seiner* Ankündigungen sich nicht erfüllten.

      Viel Interessanter als das Klein-Klein in den usppa finde ich Folgendes:

      Ich gehe davon aus, dass trump zum richtigen Zeitpunkt vor den anstehenden Wahlen (also schon in den nächsten ca 2 Wochen) eine Bombe platzen lässt. Ein Beispiel wäre, wenn er so einige Papiere *wirklich* und *umgehend* frei gibt („declassification“), An Material wird’s nicht fehlen.
      Entsprechend gehe ich davon aus, dass a) die republikaner zumindest nicht weniger Sitze haben als jetzt und denkbarerweise sogar etliche mehr und b) dass trump nicht auf den Erhalt der Mehrheitsverhältnisse sondern auf eine deutliche Mehrheit abzielt. Diese ist, wenn er das richtige Material zur richtigen Zeit liefert, durchaus denkbar.

      Und *dann* kommt der wirklich entscheidende Punkt. Wird er dann effizient und hart aufräumen – oder wie bisher weiter machen?
      Da gibt es eine ganz klare Bruchkante, die unmissverständlich Klarheit verschaffen wird. Wenn er weiter macht wie bisher oder auch wenn er zulässt, dass die reps. schwächer werden, dann ist er ein System-Mann. Wenn trump wirklich ist, was so viele hoffen (und was ich für möglich und sogar wahrscheinlich, aber noch keineswegs sicher halte), dann *werden* die reps. sogar zulegen und vor allem *wird* er dann aufräumen – und damit meine ich nicht politisches Herumgeeier sondern die umgehende Entmachtung der Sumpf-Leute (auch in der eigenen Regierung), ein hartes und schnelles Säubern von fbi und justizministerium und die große Verhaftungswelle.

      Viel Geduld müssen wir ja nicht mehr haben.

  38. Stimme ihnen zu. Die frage wäre, welche ankündigungen wurden denn nicht erfüllt?
    Bedenken sie bitte, das 17 oft schrieb; desinformation ist wichtig und gehört dazu. Nicht jeder eintrag (drop) war für die Anons gedacht, sondern eine art kommunikation zwieschen den dunklen und den WH (white hats). Dafür gabs dann botschaften über die msm seitens der dunklen.

    „Viel Geduld müssen wir ja nicht mehr haben.“

    Das stimmt. Das problem mit den meisten menschen ist, daß sie alles sofort mit einem klick bekommen möchten. Deswegen
    wird auch das -sich in geduld üben- verlernt.
    Allerdings das gebe ich zu, so einen kleinen leckerbissen in form einer verhaftung, wenigstens einer grossen nummer wünsche ich mir auch schon lange. rein nur um am ball zu bleiben.
    Ich denke aber, was grade abgeht ist eine sache des exakten timings.
    Ich stimme ihnen zu.
    Ich hab das die ganze zeit genauso gesehen und geäussert und vertraue der sache weiterhin.

    1. Plus – lasst uns nicht geizig sein! – natürlich einen Wochenend-Aufenthalt in einem „flüchtlings“ Heim. Sie sollen ihre intensive Zuneigung doch mal ganz hautnah ausleben dürfen. Wir versprechen auch, alle Wachen abzuziehen, damit sie ungestört sein können …

      Übrigens, nettes Bonbon: nikki haley, das unerträgliche hetzende und Krieg wünschende Miststück wird Ende des Jahres von ihrem Posten als un „Botschafterin“ zurück treten.

  39. Eil??

    ich weiß noch nicht was drann ist, habe aber grade die neusete meldung auf „greatawakaning“ gelesen.

    „POTUS hat die 20 verbleibenden FISA-Seiten freigegeben. Es gibt einen Aufruf zur Herstellung und Verbreitung von Memes auf allen Plattformen. Siehe den FISA Meme Thread“

  40. Georgien: Biowaffen-Labor der amis; Bericht des russ. Verteidigungsministeriums.

    Wenn die Russen so viel Radau machen, dann muss die Kacke ordentlich am …

    Wie bereits öfters erwähnt: die Biowaffen sind „unverteidigbar“. Bei einem vernünftigen Wesen würde eine Ohrfeige vermutlich genügen. Bei einem Irren aus einer Anstalt? Vielleicht beruhigt da eine Ohrfeige … vielleicht bewirkt sie aber auch genau das Gegenteil. Außerdem: Wie viele Personen werden in der Praxis benötigt, um eine Biowaffe zu aktivieren/einzusetzen? Mit Sicherheit nicht der gesamte Generalstab der ami-Armee …

    Wirklich sicher ist man hier nur mit der Endlösung bzw. Maßnahmen, die einer Endlösung nahe kommen …

    https://www.youtube.com/watch?v=1ky7DdTOBsA

  41. http://www.stock-channel.net/stock-board/showthread.php3?t=307474&page=1434&pp=15

    ich hatte ja schon mal die Börse angesprochen
    und das es kurz vor knapp gerade noch mal aufgefangen wurde sozusagen Rettung in letzter Minute …
    Heute wurde dieser letzte Wiederstand gebrochen
    und das bedeutet nichts gutes um nicht zu sagen
    es wird furchtbar werden …
    es kann noch ein bisschen hin und her gehen
    und uns noch ein schönes Weihnachtsfest beschehren
    aber der Kelch wird nicht an uns vorüber gehen …

    Das ist das Börsencafe in dem ich öfter schreibe
    vergleichbar wie hier mit einem kleinen Dorf

    einfach den Link öffnen , lesen und Charts betrachten …
    ist selbsterklärend
    auch die Folgen werden beschrieben von NINA
    mein Nick ist konby

    1. Ob’s da einen Zusammenhang gibt, weiss ich nicht, aber ich erwähne es mal: trump hat sich heute ziemlich negativ zur fed geäussert und sie wörtlich als „verrückt“ bezeichnet.

      1. Russophilus
        11. OKTOBER 2018 UM 1:29

        alles hängt mit allem zusammen …

        es gibt ja die Aussage das man mit aller Macht versucht
        die RECHTEN an die macht zu bringen
        da nun der Richter durchgebracht wurde
        bleibt keine Zeit mehr dazu , also muss man vorziehen
        und den Finanzgau jetzt auslösen

        https://www.youtube.com/watch?v=z_64FFqk8ng&feature=youtu.be

        Kommt der Finanzcrash und die neue Weltordnung wenn die „Rechten“ an der Macht sind?

        Nikolai Alexander hat vor einem Jahr diese These
        in einem Video behauptet

        der DAX steht im Hoch bei 13600
        und müsste nach den Regeln auf seinen Ausgang zurück
        sprich ca auf 4000 fallen

        das ist nix neues das gab es am hoch 2002
        und auch 2008 das gleiche Spiel und beides mal
        ging es an den Ausgangspunkt zurück

        die Auswirkungen spüren wir bis heute
        über Steuern , Abgaben (Strom , Gas etc)
        und Verteurung , nun kommen noch die Migranten dazu

        Laut #Migrationspakt soll die Zahl von Afrikaner in Europa von derzeit ca. 9 Mio auf bis zu 200 Mio steigen. Gleichzeitig steigt die Bevölkerungszahl in Afrika alle 12 Tage um 1 Mio.

  42. wem gehört die FED , sie gehört den Dunklen Mächten
    die nun unbedingt Trump schaden wollen zu den Zwischenwahlen , wie kann man das am besten!
    Indem man den Aufschwung zunichte macht
    mit Zinserhöhungen was natürlich auch den Aktien
    schadet , nun gibt man Gas drückt die Indizes unter
    wichtige Wiederstände
    dazu muss man wissen das die Altersversorgung der Amis,
    also die Rente über Aktienfonds läuft , die dann mit verlieren
    das wird keinem Ami gefallen wenn seine Versorgung zerbröselt … schon ist es der böse Trump

  43. Ein abweichendes Thema, aber es ist hier ja ein „Dies &Das“.

    Auf dem Blog anti-spiegel.ru schreibt Thomas Röper, der seit über 15 Jahren in Russland lebt und russisch spricht.
    Er bringt dort sowohl Übersetzungen von Meldungen aus russischen Medien als auch Zusammenfassungen und Bewertungen.
    Ich finde den Blog sehr informativ, da ich selbst nicht Russisch spreche.

    Hier zwei aktuelle Beispiele:
    1) Die Meldung, dass die USA in der Ukraine die Wirksamkeit der S-300 testen
    https://www.anti-spiegel.ru/blog/syrien-usa-testen-wirksamkeit-der-neuen-syrischen-flugabwehr-vom-typ-s-300-in-der-ukraine

    2) Die Meldung über eine Verschärfung der Diskriminierung u.a. der russischen Minderheit in der Ukraine

    https://www.anti-spiegel.ru/blog/ukraine-ein-neues-national-faschistisches-sprachengesetz-und-kein-protest-im-westen

  44. dies&das
    Jörg Ziercke, Vorsitzende des Weißen Ring
    macht AfD für Gewalt mitverantwortlich (lehnt deshalb deren Spenden ab)
    Jener J. Ziercke, einst BKA-Chef, der als in einem Kinderporno-Ring verstrickt entlarvt wurde (2014)
    der um eine Verhandlung zu vermeiden, eine Therapie machte und eine Geldstrafe akzeptierte.

    Diese Info hier als Beispiel, wie in Deutschland „gearbeitet“ wird und wie erfolgreiche „Mitarbeiter“ weiter wirken.

    1. „(..)Ziercke beklagte, in der Vergangenheit habe die AfD mehrfach versucht, sich als Helfer des Weißen Rings zu präsentieren. So habe beispielsweise ein Ortsverband der Partei in Nordrhein-Westfalen bei einer Veranstaltung unter Verwendung des Logos des Weißen Rings Spenden für Kriminalitätsopfer gesammelt. „Das hat uns empört und ist ein klarer Angriff auf das Vertrauen der Opfer“, kritisierte der frühere BKA-Chef.(…)“ https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/weisser-ring-macht-afd-fuer-moeglichen-gewaltanstieg-verantwortlich/

      (wenn mans nicht selbst liest, glaubt mans kaum)

  45. +++ KAMPFJET STÜRZT BEI NATO-MANÖVER IN DER UKRAINE AB – BEIDE PILOTEN STERBEN – EINER DAVON SOLL US-PILOT SEIN !!! +++

    Ein zweisitziger Kampfjet Su-27 der ukrainischen Luftwaffe ist im Rahmen des US-geführten NATO-Manövers „Clear Sky“ („Sauberer Himmel“) in der Ukraine nahe der westukrainischen Stadt Winnyzja unweit Chmelnyk abgestürzt. Laut dem ukrainischen Verteidigungsministerium – sind beide Piloten ums Leben gekommen. Laut ersten Angaben soll einer der Piloten ein US-Offizier der US-amerikanischen Nationalgarde („Air National Guard“) gewesen sein, so die erste vom ukrainischen Verteidigungsministerium veröffentlichte Meldung, die aktuell zensiert wurde.

    Quelle-1: http://rusvesna.su/news/1539704815
    Quelle-2: https://ria.ru/world/20181016/1530806089.html
    Quelle-3: https://tass.ru/proisshestviya/5681301

    +++ Update: USA bzw. die US-Luftwaffe gibt zu, dass ein US-Pilot unmittelbar beim Unfall / Absturz beteiligt gewesen war.

    https://www.usafe.af.mil/News/Press-Releases/Article/1663471/su-27ub-fighter-aircraft-crashes-at-clear-sky-2018-update/fbclid/IwAR2aFN7NhQ8UnmzwH7K6GebPCHByyyyPju8hiiQKcZ__RsBOjQlnppxU6eo/

    Die Weißrussen haben es jetzt wohl zu arg mit ihrer Gewinnsucht getrieben. Darum ist jetzt Schluss mit Lustig.

    +++ RUSSLAND STOPPT „ÜBER-QUOTEN-LIEFERUNGEN“ VON BENZIN, DIESEL UND MOTOREN- UND SCHWER-ÖL IN DIE UKRAINE ÜBER WEISSRUSSLAND !!! +++

    Es ist mittlerweile jedem bekannt, dass Poroschenkos US- und teils EU-gestützte Kiewer Regime der Ukraine sehr russophob und aggressiv gegenüber dem Nachbar Russland auftritt. Schauspielerisch „hochwertig“ werden vom Kiewer Regime anti-russische Aktionen, Sanktionen und gar Waren-Boykotte erlassen, die es den ukrainischen Unternehmen und Fabriken verbieten bestimmte Waren aus Russland zu importieren oder nach Russland zu exportieren. Wohl im US-Interesse versucht das Kiewer Regime alle traditionellen und einst brüderschaftlichen Beziehungen zu Russland zu kappen. Erst vor wenigen Tagen hatte Poroschenko und das ukra-faschistisch dominierte ukrainische Parlament Rada beschlossen den 2009 auf 10 Jahre offiziell verlängerten „Freundschaftsvertrag“ zwischen der Ukraine und Russland zu beenden bzw. zum März 2019 auslaufen zu lassen.

    Dieser „Freundschaftsvertrag“ regelt nicht nur die Freundschaft beider Länder, sondern auch die ukrainisch-russische Staatsgrenze sowie auch viele bilaterale wirtschaftliche Aspekte. Nun reagiert Russland auf diesen anti-russischen Akt des Kiewer Regimes der Ukraine, da die Ukraine zum einen eine russophobe Politik betreibt und „alle“ Beziehungen zu kappen versucht, zum anderen aber dennoch nicht „alle“ kappt, da die Ukraine (sprich Kiewer Regime) z.B. immer noch 40% der in des Ukraine verbrauchten Benzins, Diesels, Motoren- und Schwer-Öle indirekt & stark vergünstigt aus der Russischen Föderation bezieht. Genauer genommen russisches Benzin, Diesel und Motoren- und Schwer-Öl über Weißrussland.

    Es war den russischen Behörden durchaus bekannt, dass Weißrussland in dem Bereich ein doppeltes Spiel betreibt und daran Milliarden Dollar verdient. Kurz erklärt: Die Ukraine bezieht demonstrativ kein Benzin, Diesel und Motoren- und Schwer-Öl direkt aus Russland. Die Ukraine erzählt von Lieferungen aus „Europa“ und einer „Unabhängigkeit“ von Russland. In Wahrheit importiert die Ukraine bis heute für ihren Verbrauch 40% aus Russland stammendes Benzin, Diesel und Motoren- und Schwer-Öl – nur eben über Weißrussland. Aufgrund des russisch-weißrussischen Union-Staatsvertrages unterstützt Russland das brüderliche Weißrussland mit vergünstigten und absolut zollfreien Lieferungen von Erdöl. Das hilft der weißrussischen Wirtschaft enorm, da diese günstiges Erdöl (unter Weltmarktreisen) von Russland bekommt und dabei keine Dollar oder Euros braucht, um dieses erwerben zu können. Bisher funktionierte es so, dass Russland genauso viel Erdöl an die weißrussischen Öl-Raffinerien lieferte, wie diese verarbeiten konnten und ihre Verarbeitungskapazitäten hatten bei Vollauslastung genauso viel Benzin & Diesel produziert, wie in Weißrussland gebraucht und verbraucht wurde. Seit 2014 (seit dem „Ukraine-Konflikt“) aber importiert Weißrussland Jahr für Jahr immer mehr zollfreies und günstiges Benzin, Diesel und Motoren- und Schwer-Öl, was sie dann mit Preisaufschlag und Sofort-Gewinnen direkt in die Ukraine weiter exportieren.

    Mittlerweile hat es solche Ausmaße angenommen, dass die russischen Behörden und nun auch die russische Regierung nicht mehr ihre Augen verschließen können. Mittlerweile macht der russische Re-Import 5% des gesamten BIP Weißrusslands aus. Hatte Weißrussland vor 2014 noch 90.000 – 150.000 Tonnen Benzin, Diesel, Motoren- und Schwer-Öl pro Jahr aus Russland vergünstigt und zollfrei importiert, um seinen eigenen Mehrverbrauch zu decken, welchen die eigenen weißrussischen Öl-Raffinerien nicht autark decken konnten. So waren es in den ersten 7 Monaten von 2018 bereits über 2.300.000 Tonnen im Wert von über 0,9 Milliarden Dollar, die Weißrussland „plötzlich“ aus Russland zollfrei importierte (und mit Sofort-Gewinnen in die Ukraine weiter exportierte). Bis Jahresende 2018 dürften es fast 4.000.000 Tonnen (im Wert von über 1,5 Milliarden Dollar) werden. Nun ist aber Schluss damit.

    Das Energieministerium der Russischen Föderation hat verkündet, dass ab dem 01. November 2018 gar kein vergünstigstes und zollfreies Benzin, Diesel und Motoren- und Schwer-Öl an Weißrussland geliefert werde, sondern ausschließlich soviel zollfreies und vergünstigtes Erdöl wie die weißrussischen Öl-Raffinerien für den weißrussischen Eigenverbrauch maximal verarbeiten können. Damit ist die weißrussische „Hintertür“ für Poroschenkos Kiewer Regime ab November geschlossen.

    Wird die Ukraine nun ohne Benzin, Diesel und Motoren-Öl bleiben? Nein, da es keinen Defizit auf dem weltweiten Öl-Markt gibt. Was bedeutet es dann? Es bedeutet einfach, dass das Kiewer Regime der Ukraine und die ukrainischen Energiekonzerne ab nun 40% des in der Ukraine gebrauchten Benzins, Diesels und Motoren- und Schwer-Öle wo anders und deutlich teurer kaufen müssen. Einige Experten schätzen eine Teuerung für die Ukraine vorsichtig auf +10-20%. Andere sprechen von bis zu +30%, da die Lieferwege länger und damit automatisch auch die Transportkosten höher ausfallen werden, als der Import russischer Öl-Produkte aus dem benachbarten Weißrussland.

    Quelle-1: https://ria.ru/economy/20181015/1530572895.html
    Quelle-2: http://rusvesna.su/news/1539635217
    Quelle-3: http://rus.live/2018/10/4824/

  46. Fiesrael und Amis üben in der Ukraine gegen S-300. Wer gedacht hat, die Lieferungen an die Syrer werden bei den Aggressoren von nun an für Vernunft sorgen, wird vielleicht schon bald eines besseren belehrt werden. Die werden einen Scheißdreck tun und Syrien auch jetzt nicht in Ruhe lassen. Zu wenig, zu spät.

    https://southfront.org/israel-us-send-secret-delegation-to-ukraine-to-train-against-s-300-systems-reports/ (eng.)

    Anderes Thema: China präsentiert nächstes Jahr das Konzept für einen neuen nuklearen Langstreckenbomber. Ich frage mich, wozu man soetwas heute überhaupt noch braucht? Gehört die Gegenwart nicht schon längst den ballistischen, die Zukunft den Hyperschallraketen?

    Langstreckenbomber sind meiner bescheidenen Meinung nach genauso ein Fossil wie Flugzeugträger. Futter für jedes anständige Luftabwehrsystem (wovon die Amis aber gegenwärtig keines haben).

    https://southfront.org/china-to-reveal-its-new-nuclear-capable-long-range-strategic-bomber-in-2019-reports/ (eng.)

    1. Diese „Übungen“, die tatsächlich nichts weiter als Provokationsversuche sind, können den Russen Am Allerwertesten vorbei rauschen. Der *relevante* Erkenntnisgewinn liegt sehr nahe bei 0.

      Und Nein, Langstreckenbomber sind nicht sinnlos. Raketen aller Art sind eine vergleichweise sehr teure Art, Ziele zu vernichten. Und da sind wir auch bei einem interessanten Punkt: Wer Bomber baut, deren Reichweite bis and andere Ende der usppa reicht, der hat – und *will* offensichtlich – die Möglichkeit, großflächige Zerstörungen anzurichten. Das nämlich ist die Stärke (insb. auch im Hinblick auf Kosten Nutzen) von Bombern: Sie können große Mengen an Explosivmaterial in ein Zielgebiet bringen und dort also große Flächen „bearbeiten“.

      Raketen sind dagegen das Mittel der Wahl, um (vergleichsweise) wenige aber vitale Punkte des Gegners auszuschalten.

      Schauen Sie auf die Reichweite der Bomber. Die sagt einem viel. Beispiel: Wenn sie zwar bis ans andere Ende der usppa und noch etwas weiter reicht, so indiziert das, dass man eine Situation im Auge hat, in der man bereits einen gesicherten „Brückenkopf“ (oder sogar ein größeres Gebiet) im gegnerischen Land hat und a) Schneisen bomben und b) massive Zerstörungsschläge in der Fläche führen will.

      1. Das macht durchaus Sinn. Vielleicht sind (nur) Raketen gut für ein kleines Land, um gewisse Spieler von militärischen Abenteuern gegen sich abzuhalten. Die großen haben da noch ganz andere Mittel und China gehört spätestens in einigen Jahren zu den ganz großen.

  47. Stoppen wir den Migrationspakt!
    Unsere Demokratie ist in Gefahr. Unsere Identität ist in Gefahr. Unsere Souveränität ist in Gefahr. Und die Uhr tickt. Das “soziale Experiment” namens Multikulti, das an uns und gegen uns durchgeführt wird, erreicht seinen Höhepunkt. Die UN, deren Migrationsbeauftragte 2012 forderte, alles zu tun, um die “nationale Homogenität” von Europas Staaten zu “unterminieren”, und die alles tun, um die “replacement Migration”, also den Bevölkerungsaustausch umzusetzen, gehen aufs Ganze.
    Der letzte Akt der Globalisten

    Vor unseren Augen entfaltet sich der finale Akt der Entmachtung des souveränen Nationalstaats, der Auflösung der Völker und der Vernichtung der Demokratie. Am 14. Juli 2018 einigten sich die Vereinten Nationen auf ein Papier, das die globale Migration “regeln” soll. Dieses Papier soll am 11.12.2018 in Marokko final unterzeichnet werden. In dem Text wird Migration als “Chance” und unausweichliches Schicksal dargestellt. Die Unterzeichner “verpflichten” sich, Arbeitsmigration zu fördern und “Barrieren” zu beseitigen. Sie verpflichten sich dazu, alle “intoleranten” Kritiker der Masseneinwanderung und ihre “Hassreden” strafrechtlich zu verfolgen, oder finanziell auszutrocknen. Der Pakt spricht explizit nicht von “Flüchtlinge”, sondern von den “250 Millionen Migranten”, die es derzeit global gebe. Dem Pakt geht es also um die Masseneinwanderung nach Europa, direkt in unseren Sozialstaat. Der Präsident der UNO-Vollversammlung sieht in diesem Pakt ein “Instrument” zur “Steuerung” der Globalen Migration, das nun endlich verfügbar sei….. weiter hier und zur petition: (man schaue mal, wer da für uns den migrationspakt unterschreiben soll)
    https://migrationspakt-stoppen.info/

    1. Hier mal ein Paar Links dazu, um das gesagte zu untermauern:

      Verbesserung der legalen Migrationskanäle: Kommission schlägt EU-Neuansiedlungsrahmen vor
      http://europa.eu/rapid/press-release_IP-16-2434_de.htm

      Auszüge:
      „Die Europäische Kommission schlägt heute einen EU-Neuansiedlungsrahmen vor. Damit soll eine gemeinsame europäische Neuansiedlungspolitik festgelegt werden, die gewährleistet, dass Personen, die internationalen Schutz benötigen, geordnete und sichere Wege nach Europa zur Verfügung stehen.“

      „Durch die Schaffung eines dauerhaften Rahmens mit einheitlichen Verfahren können wir schnellere Verfahren gewährleisten, was uns wiederum ermöglicht, schrittweise *****unsere gemeinsamen Neuansiedlungszusagen***** zu erhöhen. In ihrem Bemühen, irreguläre Migrationswege zu schließen, schafft die EU auf diese Weise echte legale Migrationskanäle.”

      …. Zulassungskriterien für die Neuansiedlung in der EU im Rahmen der *******gezielten Neuansiedlungsprogramme der EU********, ….

      Zur Unterstützung der Neuansiedlungsbemühungen der Mitgliedstaaten im Rahmen der gezielten EU-Programme stellt die Kommission *******für jede neu angesiedelte Person 10 000 EUR****** aus dem EU-Haushalt zur Verfügung.

      ******************
      BESTANDSERHALTUNGSMIGRATION (der UN):
      EINE LÖSUNG FÜR ABNEHMENDE UND ALTERNDE BEVÖLKERUNGEN?
      http://www.un.org/esa/population/publications/migration/execsumGerman.pdf

      ********************
      STUDY ON THE FEASIBILITY OF ESTABLISHING A MECHANISM FOR THE RELOCATION OF BENEFICIARIES OF INTERNATIONAL PROTECTION
      https://ec.europa.eu/home-affairs/sites/homeaffairs/files/e-library/docs/pdf/final_report_relocation_of_refugees_en.pdf

      Seite 112 lesen! Deutschland könnte locker bis zu 274.539.094 Migranten laut Studie aufnehmen. Die Franzosen das doppelte … 😀

      1. Hallo M.E.
        solche Petitionen interessieren mich nicht und ich kann wirklich nur dazu raten, dort nicht zu unterzeichnen. Bei Vera Lengsfeld hatte ich beim ersten mal mit diesen 160tausend Unterzeichnern mitgezeichnet. Beim zweiten mal nicht mehr. Da gingen bei mir die Alarmglocken an, was aber nichts mit der Ehrlichkeit von der Vera zu tun hat.
        Es kann ja nicht sein, daß nur mir deutlich auffällt, wie die bislang Aufsässigeren immer mehr stille werden.

        1. Lieber gradischnik
          Ich hätte unterzeichnet, denn: es gibt fast nichts mehr, was man sonst tun könnte.
          Misstrauisch bin ich überall, wo ich name-adresse+ hinterlassen muss, – aber nachdem ich eh schon mehrere Bundestagsgauner angeschrieben habe, haben „die“ mich sowieso.

          Die Frage, warum in der Petition wichtige Länder fehlen, lässt sich für mich eher so beantworten „Seller hatte nen Rausch“ oder „die ist gefälscht“

          Die Aufsässigeren werden still, Vllt, weil so viele Bürger so stupid immer auf dem Gleichen mit den gleichen Begründungen folgen, obwohl sie was anderes wollen? Eine gute Freundin (meine beste) hat auch mit grün nix verkehrt gemacht, denn „wenn alles so sch…ße ist, kann man ja was für die Umwelt machen, auch wenn dort lauter unsympathen sind“.
          Danke für Ihre Antwort (und letztens, – hab dafür schon Danke gesagt, weiß nicht, ob Sies gelesen haben, hat mich gefreut)

  48. Im Beitrag: Putin und die Valdaj-Konferenz (rd. 3 Stunden synchron übersetzt).

    Besprochen wurde: Einmal alles! Vom russ. Käse (mit dem wunderschönen dt. Namen: „Bergkäse“) bis hin zu: „Wir werden NICHT als Erste schießen! Wir werden aber zurückschlagen! Wir werden dabei evtl. in Walhalla landen. ABER: Unsere Feinde werden verrecken!“

    Viel Spaß!

    https://www.youtube.com/watch?v=awWQCk9dClk

    p.s.: Wer die Aussagen „nicht versteht“ oder „erst richtig einordnen muss“ (indem er sie „geistig“ hin- und herschiebt), ist … Selber schuld!

  49. Wenn Putin kein falschspieler oder sogar mitspieler der dunklen ist, dann wird was kommen müssen. Dann muss er liefern. Schon allein um Russland zu schützen.
    Den der migrationspakt ist der bisher grösste und gefährlichste geplante anschlag nicht nur auf europa und seine einwohner, sondern auf die ganze welt.
    Putin wird aus der reserve kommen müssen, ob er will oder nicht.
    Oder man säbelt ihn ab……und dann kommts trotzdem schlimm.

  50. Ihr wort in gottes ohr.
    Wenn der punk ausbricht und vom westen die „neuen“ flüchtlingsströme kommen zu millionen, dann denk ich mal wird das Russland -kratzen-. Abgesehen von den anderen grenzen bei dem riesen land. Und die ukraine wird kein puffer sein.

  51. +++ Europa vor Destabilisierung durch US-Ausstieg +++ TRUMP BESTÄTIGT EINSEITIGEN AUSSTIEG DER USA AUS DEM VORALLEM EUROPA STABILISIERENDEN INF-VERTRAG (NUKLEARE MITTELSTRECKEN-RAKETEN) MIT RUSSLAND !!! +++
    https://www.rt.com/usa/441841-trump-nuclear-deal-russia-pullout/
    https://www.independent.co.uk/news/world/americas/us-politics/trump-russia-nuclear-treaty-withdraw-intermediate-range-forces-moscow-putin-a8594111.html

    +++Um den Global Compact für Migration zu verhindern, starteten einige unverbesserliche Optimisten eine Petition. Darunter auch Matthias Moosdorf, der schreibt auf:

    „Gestern war die Ablehnung der Veröffentlichung dieser Petition gegen den GCoM in der Post. In der Begründung (als Scan im Anhang) heisst es:

    „Nach Nr.4 Buchst. c) der o.g. Richtlinie kann von einer Veröffentlichung der Petition einschließlich ihrer Begründung abgesehen werden, wenn sie geeignet erscheint, den interkulturellen Dialog zu belasten“.

    und weiter:

    „Dass der Global Compact for Migration die Migration in die Länder des Westens befördert, deren Identitäten verwischt und eine multikulturelle Gesellschaft schafft, … , ist zunächst Ihre persönliche Meinung.

    EINE VERÖFFENTLICHUNG DIESER ANSICHT AUF DER INTERNETSEITE DES DEUTSCHEN BUNDESTAGES KANN DIE OBEN ERWÄHNTEN FOLGEN HABEN.“

    Damit wird schon im Vorfeld klar, wie mit anderen als positiven und begrüßenden Meinungen umgegangen wird.“

    1. Faktisch sind die Amis ja schon seit Jahren ausgestiegen, indem sie Raketen in Osteuropa stationieren („Raketenabwehrschirm“). Also könnte ich mir vorstellen, dass diese Nummer eher den Russen nützt (z.B. Stationierung taktischer Nuklearwaffen in Kaliningrad oder in Drittstaaten).

      1. Den Russen kann’s gepflegt am A*sch vorbei gehen (weil es in der nato keine für Russland ernst zu nehmenden Raketen in dem Bereich gibt). Der wirkliche Depp dabei ist eu-ropa. Zur Erinnerung: Es geht um Raketen mit Reichweiten bis 500 km.

        Ich verstehe trumps Ansage weniger als „böse Russen! Das habt ihr nun davon!“. Ich sehe darin vielmehr einen Zug im Spielchen gegen eu-ropa.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.