Wahl oder „Wahl“? – Resumé und „Geständnis“

Resumé

Vorab: Es ist noch früh, vielleicht zu früh für ein Resumé, aber die ersten Zeichen deuten darauf hin, dass es keinen ernsthaften Widerstand gegen die – ich wiederhole das – ganz offensichtlich getürkten „Wahlen“ gibt.

In diesem Zusammenhang habe ich ein Stück Vertrauen in die AfD verloren, weil die, so scheint es jedenfalls, artig die „13%! Wir freuen uns! Das ist ein großer Sieg!“ Nummer (mit)spielen, statt eine Überprüfung anzukündigen und stringent zu verfolgen.

Das ist nur meine persönliche Sicht und mich mag mich irren, aber ich betrachte das als Indiz dafür, dass die AfD jedenfalls ausreichend kompromittiert ist und dass die erfreute Akzeptanz der Ergebnisse durch die AfD in einer stillen Vereinbarung mit dem System gründet.

Womit wir auch bei einem anderen Punkt sind, den, so meine ich, die meisten einfach nicht sehen.

Seehofer hatte seinerzeit ein Nahtoderlebnis und es war klar erkennbar, dass sich etwas in ihm verändert hatte – zum Guten. Wenn ich einen politiker in deutschland benennen sollte, der aus meiner Sicht glaubwürdig angewidert ist vom bestehenden System, dann wäre es Seehofer (und nicht Wagenknecht. Deren weitenteils durchaus berechtigtes – Gemaule ist nicht wirklich Aufbegehren sondern a) Abspulen einer partei-Linie und b) völlig risikolos; ihre Kritik verbleibt fast durchgängig innerhalb des Systems, die von Seehofer richtet sich auch gegen das System selbst).

Worum es geht und was an Seehofer mAn deutlich erkennbar wird, ist die Frage nach der Realität. So war es Seehofer nicht nur anzumerken, dass er seinerzeit seinen Zorn über merkel kaum noch beherrschen konnte, als hier bereits massive Vergewaltigungswellen liefen und merkel ungerührt die Grenzen sperrangelweit offen ließ. Er kniff sprichwörtlich die Lippen zusammen und presste eben noch höfliche, vor allem aber sehr gemäßigte Kritik an merkel heraus.
Und dann ist da noch der Vorfall, bei dem Seehofer – immerhin im Fernsehen – erklärte, dass die Entscheider nicht gewählt sind und die Gewählten nichts zu entscheiden haben. Deutlicher kann man kaum sagen, dass es eine Bühne mit Aufführungen fürs Volk gibt und Hinterzimmer, in denen wirklich entschieden wird.

Mancher mag sich auch noch an die sogenannte „Kanzlerakte“ erinnern, die jeder neue Kanzler bei Amtsantritt wie einen bedingungslosen Kniefall vor Mafia-Paten unterzeichnen muss.

Kurz, was wir zu sehen bekommen – inkl. „Wahlen“ und bundestag – ist nichts weiter als eine Scharade fürs Volk, das so im Aberglauben an „Rechtsstaat“ und „Mitbestimmung“ gehalten wird.
Einer wie Seehofer weiss das; er ist lange genug dabei und wir sollten nicht vergessen, dass gerade in Bayern reichlich ami Kasernen sind. Ein Seehofer bleibt nicht, weil er machtgeil ist; gerade er weiss, wie ohnmächtig er ist. Und er bleibt auch nicht wegen Geld; jeder nicht ganz bedeutungslose politiker kann nebenher bzw. als Ex-politiker hauptberuflich ein Mehrfaches verdienen.

Und seien wir ehrlich: War es nicht schön zwar aber dumm, an das Märchen vom wunderbaren rechtsstaatlichen und demokratischen deutschland zu glauben? Gut, in den Jahrzehnten nach dem verlorenen Weltkrieg waren wir zu gedemütigt und zu bedrückt, um auch nur mal Fragen zu stellen und später waren wir zu besoffen vom immer reicher werdenden deutschland.
Aber als die Mauer fiel – oder mit tavistock Methoden gesprengt wurde? – da war doch nun wirklich *die* Gelegenheit schlechthin, dem Land, dem System, der demokratie mal auf den Zahn zu fühlen.

War es demokratisch wie das brd Regime damals handelte?

Nein, gewiss nicht; man hat ja nicht mal ein Referendum gemacht, man hat die Ossis nicht gefragt; was man tat war, einen relativ kleinen und – mit welcher Kraft auch immer dahinter – stark politisierten und vor allem pro-westlichen Teil der DDR Bevölkerung einfach als für alle sprechend zu betrachten und deren „Willen“, der ja dem eigenen des brd Regimes entsprach, einfach umzusetzen, fertig. Die wohlwollendste Bezeichnung für das, was das brd Regime damals trieb, wäre noch „Überrumpelung mit reichlich Trickserei“.

War es rechtsstaatlich? Nein, gewiss nicht. Ich erinnere in dem Zusammenhang daran, dass Russland gewillt war, deutschland die Souveränität zu geben; ich erinnere an die Versprechen im militärischen Bereich, die *definitiv und besichert* bereits in der Absicht, sie zu brechen, gegeben wurden. Ich erinnere an die immer wieder hervorgeholte Lüge der „Souveränität“ deutschlands.

Es war aber auch unanständig und sogar im wahrsten des Sinne des Wortes kriminell, wie brd Regime und brd Wirtschaft (und mithin natürlich auch ami Großkonzerne) in Komplizenschaft die DDR schlicht plünderten.

*DAS* ist wie damals die brd und heute deutschland tickte – und nach wie vor auch heute tickt.
Die größte Gelegenheit der Nachkriegsgeschichte, sich als demokratisch, rechtsstaatlich, anständig und an den Menschen orientiert handelnd zu zeigen, wurde in der Realität zu einem Beweis für völlige Missachtung demokratischer und rechtlicher Prinzipien und Regeln und der Bereitschaft, die *eigenen Landsleute* erbarmungslos zu unterwerfen und auszuplündern.
Einige, darunter auch sehr namhafte Leichen, die diesen Weg pflastern, unterstreichen das Bild. Und Rohwedder war ja kein netter Onkel, das war ja ein Konzernchef; es muss wohl extrem kriminell und brutal zugegangen sein, wenn so einer, der gewiss nicht zimperlich ist, aussteigen will.

Und das ist auch, was die Realität aufzeigt und beschreibt, die Seehofer kennt – und die er schlucken muss, wenn er nicht verunfallt werden sondern weiterhin, so gut es im gnadenlos engen Rahmen eben geht, etwas fürs Land tun will.
Ich sage es mal offen: Ich hatte schon öfter und auch heute nach seiner Rede nach der Wahl wieder das Gefühl, der sei wie eine Frau, die das Maul hält und eben gehorsam auf dem Strich anschaffen geht, damit ihre Familie zu essen hat und vor allem nicht massakriert wird. Wobei sein zwischendurch gesagtes „deutschland bleibt deutschland und Bayern bleibt Bayern“ hoffend aber zugleich auch zuversichtslos wirkte.

Ich habe auch deshalb so deutlich dazu aufgefordert, die AfD zu wählen. Mein primäres Interesse dabei war gar nicht die Frage des offiziellen Ergebnisses oder wieviel die AfD nun mitbestimmen darf. Offen gesagt halte ich die AfD sowieso für akut unprofessionell (wenn auch viele dort es aufrichtig gut meinen). Wer sich und viele seiner Mitglieder z.B. über facebook (viel feindlicher geht es kaum) organisiert, der ist, Pardon, akut ahnunglos und unprofessionell. Wer es nicht gebacken kriegt, einer seiner führenden Frauen zu vermitteln, dass sie ihre Liebesgefühle bitte noch einige Monate beherrscht, der ist akut unprofessionell. Aber auch die Argumentation und vor allem die Abwehr der aufdringlich ständigen „Nazi!“ Vorwürfe ließ mich oft fragen, ob Führungsfiguren der AfD an Inkompetenz im Endstadium leiden.

Nein, darum ging es mir nicht und ich erwarte mir wenig Veränderung durch 13% AfD Abgeordnete; und selbst wenn die 60% gekriegt hätten, dann würde man sie eben in einem „trump Karussel“ absaufen lassen.

Worum es mir allerdings durchaus ging, war dass die AfD möglichst viele Stimmen bekommt und zwar aus einem bestimmten Grund: Ihr erinnert euch an den – sehr zutreffenden – Spruch, dass Truppen sehr stark abhängig sind von der Unterstützung der normalen Leute im betroffenen Gebiet? Diese normalen Leute können das Leben der Truppen zur Hölle machen, bis hin zu Partisanengruppen; oder sie können Suppe und Brot bringen und die Truppen unterstützen und vor allem auch mit Informationen versorgen.

Darum geht es so ungefähr. Bedenkt bitte, dass wir nur 1 Ergebnis kennen, nämlich das Offizielle; das Regime aber kennt beide, das offizielle und die Wahrheit. Und insofern haben wir ein sehr, sehr wichtiges Ziel erreicht: Wir haben denen mit unseren AfD Stimmen klar gemacht, dass Schluss mit lustig ist, dass der Tag nicht mehr fern ist, an dem Volksverräter an Laternenmasten baumeln, dass Bürgermeister, die auf ihre Bürger scheissen und ausschließlich auf die politiker-Vorgaben von oben hören, mit sehr schmerzhaften Folgen rechnen müssen, dass es irgendwo Listen von richtern gibt, die die kriminelle Regimelinie unterstützen und auf Recht (und auf die Bürger sowieso) scheissen und dass es schon bald äusserst nachteilhaft sein könnte, auf diesen Listen zu stehen, usw.

Aber das ist auch aus noch einem anderen Grund wichtig: Leute die aussteigen wollen, IT Spezialisten, die Informationen beschaffen oder „Waffen“ gegen das Regime bauen, usw. werden Fische sein, die wissen, dass es genug Wasser um sie herum gibt.
Die Ossis, vor allem in Sachsen, gehen voraus; dort wird es eher früher als später Landkreise geben, in denen „flüchtlinge“ sehr deutlich merken werden, dass die deutschen nicht allesamt dumme Weicheier sind, die man selenruhig vergewaltigen und aufschlitzen kann. Und die politiker dort werden auch anfangen nachzudenken – der Grund wird genau derselbe sein, aus dem sie ihre Bürger verraten, ausverkauft und zum Abschlachten durch „flüchtlinge“ freigegeben haben: Sie wollen das Beste für sich selbst.

Übrigens, nur am Rande: Ich danke sowohl den Ratten von „votebuddy“ wie auch den Ratten in den Behörden, die – trotz klarer, lauter Hinweise – nichts gesehen, nichts gehört und nichts gemacht haben. Danke! Von Ersteren haben wir einen wertvollen Hinweis bekommen, dass – und wie – man die Regeln umgehen kann und von Letzteren haben wir einen sehr praktischen Präzedenzfall bekommen.

Und noch etwas sehr wichtiges habt ihr AfD Wähler getan: Ihr habt den geeigneten Versuch unternommen, mit legalen Mitteln Schaden vom Volk und Angriffe aufs Grundgesetz abzuwenden. Damit ist dessen Bedingung genüge getan.
Möge Frau Weidel weiter das Ziel verfolgen, merkel und ihre Komplizen vor – ein ordentliches – Gericht zu bringen. Es gibt sicher genügend andere, die ihren Teil leisten und hilfreiche Informationen „finden“ und zur Verfügung stellen werden.

Update 2, ca. 21:45

Zur cdu/merkel Frage: Die meisten haben es wohl schon vergessen, aber vor einigen Monaten gab es ja mal etwas wie einen inneren Aufstand innerhalb von cdu/csu. Das ist sozusagen das Endstadium, wenn sogar die eigenen Leute merkel für brandgefährlich genug halten, um einen Aufstand zu versuchen.
Erzählt mir also bitte nichts von „die Bürger wollten sie eben“ – Nein! Wenn es einen Punkt gibt, der absolut und unmissverständlich ist, dann ist es der, dass die deutschen das merkel *nicht* mehr wollen; sogar nennenswerte Teile *innerhalb* ihrer partei wollen sie nicht.

Anderer Ansatz, um das alles nachzuvollziehen und zu überprüfen. Einfache Frage: Wohin gehen unzufriedene Wähler der jeweiligen parteien?
– spd -> linke, grüne, AfD, fdp
– cdu/csu -> AfD, fdp
– grüne -> spd, linke, cdu/csu

wobei die AfD von vielen als Kontrapunkt gesehen wird. spd- oder cdu Wähler gehen in der Regel nicht wegen deren tollem politischen Programm zur AfD sondern als Position *gegen* spd oder cdu/csu, insb. die „flüchtlings“-Frage betreffend.

So überrascht mich auch der Wieder-Aufstieg der fdp nicht; der ist glaubwürdig. Die fdp ist ein ideales Auffangbecken für Bürger, die auf „AfD = Hitler“ reingefallen sind *und* die im Programm andere oder neue Konzepte (oder alte wieder) und das Ganze in einer „respektablen“ und „berechenbaren“ partei wollen.

Und noch etwas ist interessant am Ergebnis, fast wie bestellt:

cdu/csu kann wieder regieren. Geschwächt zwar, aber sie können. Und merkel hat eine vor allem taktisch interessante Option: Sie könnte auch mit grün und gelb. Das ist natürlich äusserst unattraktiv, weil 3 parteien Koalitionen mühselig und aufwendig sind, aber erstens kann sie so die spd schön zahm halten und zweitens könnte schwarz-grüne-gelb die Mühe doch wert sein für sie, weil man die „flüchtlinge“ dann bequem der grünen Pest anhängen kann.

Gleich wie: merkel kann sehr zufrieden sein mit den Leuten, die mit der Anfertigung des „Wahl“-Ergebnisses beauftragt waren. Die haben – aus ihrer Sicht und für sie – eine gute Arbeit abgeliefert.

Nun aber zu einem Kernpunkt: Ich sagte es dieser Tage schon einem Freund, der mich wegen meiner Sicht zu den Wahlen anrief. Ich sagte ihm, dass mein Interesse weniger auf die Wahlen gerichtet ist, weil die natürlich abgekartet sind und gefälscht; das ist ja offensichtlich. Nein, mein Hauptinteresse liegt diesmal bei der *Reaktion* auf die „Wahlen“ und bei den „Nachwehen“ – denn die erwarte ich und zwar heftig.

Der Killereffekt für merkel waren die durchgängigen Pfeiffkonzerte über Wochen. Einen halbwegs positiven Auftritt hatte die seit Ewigkeiten nicht mehr. Das aber ist immens wichtig fürs „die Menschen im Land wollten sie“ Märchen – dieses Märchen ist einfach nicht mehr aufrecht zu erhalten. Da können ard, zdf, forsa, emnid und all die anderen fleissigen Helfer beim Betrug sich noch so anstrengen, das wirklich entscheidende Ergebnis ist nicht erreichbar, weil im Hintergrund immer dieses hässliche Pfeiffen ist.

Sicher, die politster werden ihre Skripte umsetzen, die vorgegebenen Sätze sagen und sogar ein bisschen „Selbstkritik“ üben – aber eins ist einfach nicht mehr erreichbar, nämlich das übliche „Tja, so ist das eben. Die meisten wollen sie halt“ Abnicken der Menschen im Land. Nein, sehr viele – zu viele – werden sagen „Wie bitte? Die wurde doch ausgepfiffen wo sie auch hinkam! Und so gut wie niemand in meinem Umfeld fand die noch gut“.

Das ist sehr wichtig, weil es der Boden, die Bühne ist für das andere Element: Bürger, die Wahlfälschung vermuten, AfD Mitglieder, die Unregelmäßigkeiten aufzeigen können und sicher auch die eine oder andere schon im Vorfeld vorbereitete Falle wird interessante Beute bieten. Ich wäre durchaus nicht erstaunt, wenn es sogar zu formellen Anfechtungen käme und ich rechne fest mit mehr als ausnahmsweisen, noch eben weg erklärbaren, Berichten zu Unregelmäßigkeiten in Wahlbezirken.

Und das alles mit AfD Abgeordneten im Bundestag, die man nicht mehr einfach ignorieren und terrorisieren kann (wie in so manchem Landtag geschehen).

Update 1, ca. 21:15

Es sieht – leider – ganz danach aus, als ob meine persönliche Daumen mal Pi Prognose von heute morgen, Variante b) ziemlich (und erschreckend) richtig war.

Dem noch nicht „amtlichen“, aber wohl mehr oder weniger engültigen Stand der „Wahlen“ – dass das in Anführungszeichen geschrieben werden muss, ist inzwischen klar – zufolge liegt die cdu bei ca 33% gefolgt von – erste Überraschung – spd mit ca 20% (immer noch erbärmlich für eine *ehemalige* Volkspartei, aber erheblich besser als zu erwarten), gefolgt an 3. Stelle (Variante b) von der AfD mit *ganz offensichtlich gefälschten* ca. 13% und danach die grüne Pest und die fdp mit um die 10%.

Zunächst mal: Warum bin ich so sicher, dass es „Wahlen“ sind, also ein Fälschungszirkus? Zum einen, weil es bereits reichlich Hinweise gibt; so ist z.B. „votebuddy“ wohl sogar im Wahllokal möglich.

Mein persönlicher erster Wecker aber ist die Wahlbeteiligung. Ich kenne nicht deren offiziellen Wert (man wird ihn gewiss noch a) anpassen und b) hübsch „erklären“) aber aus den mir zugänglichen Berichten von privaten Wahlbeobachtern war die Beteiligung ungewöhnlich hoch.
Hier ist der erste offensichtliche Kandidat für verfälschte und oder in offizielle Sprachregelungen gezwungene Erklärungen. Man muss diesbezüglich nicht lange raten; man wird uns sagen, dass ganz, ganz viele deutsche aus Panik vor der AfD und zu deren Verhinderung wählen gingen.

Allerdings: Was wissen wir *tatsächlich* vom Bürger? Wir wissen zum einen, dass es so einige Umfragen mit sehr hohen Werten für die AfD gab, vor allem aber mit „Verpisst euch, Ihr Dreckspack!“ Werten für cdu und Komplizen.
Zweitens wissen wir – und das sollte man nicht unterschätzen, denn es wurde alles nur irgend mögliche getan, um es zu verhindern, zu übertönen oder wenigstens in den „Nachrichten“-Clips aufzuhübschen – dass es überall, wo das merkel auftrat, *massive* Protestbekundungen gab.

Kurz: Wenn es eine allerorten klar feststellbare Bewegung im Volk gab, die eine deutlich höhere Wahlbeteiligung erklären kann, dann war es „weg mit merkel, weg mit den spd nutten!“ und auch „Danke Nein! Wir wollen keine ‚flüchtlinge‘ mehr!“

(Hier der ursprüngliche provisorische Beitrag von heute morgen)

Hier wird Erwähnens- und Bemerkenswertes zur Wahl (oder zur „Wahl“) Platz finden … und natürlich Diskussionen und Kommentare.

Einstweilen schon mal meine persönliche Einschätzung:

Ich gehe davon aus, dass cdu/csu „gewinnen“ wird (im Sinne von partei mit den meisten Stimmen). Dabei sehe ich zwei prinzipielle Szenarien: In beiden bietet die diktatura uns (als „Wahlergebnis“) ihre Interpretation zu der Frage an, wie hoch man cdu/csu eben noch so fälschen kann, ohne dass es zum Volksaufstand kommt. Die Antwort dürfte im Bereich um die 30, max. 35% liegen.

Variante a) Die AfD wird auf deutlich unter cdu/csu klein gefälscht, aber relativ zurückhaltend. So ein Fake-Ergebnis könnte ungefähr so aussehen: cdu/csu 35%, AfD 24%, grüne 17%.

Variante b) Die AfD wird brutal und geradezu offensichtlich klein gefälscht, auf jedenfalls unter 20% und auf max. die dritte Position. So ein Fake-Ergebnis könnte ungefähr so aussehen: cdu/csu 34%, grüne 17%, AfD 11%.

(Anstatt grüne kann man auch fdp einsetzen oder spd. Diese partei ist ausschließlich als Mehrheitsbeschaffer notwendig und wird entsprechend die nötigen Stimmen bekommen).

Vor allem aber sehe ich den Tagen *nach* der Wahl (oder „Wahl“) mit Spannung entgegen. Da ist durchaus ein „österreichisches Modell“ drin (Wahlanfechtung und Klage), aber auch diverse Überraschungen.

Was ich persönlich für völlig ausgeschlossen halte (auch wenn ich mich da natürlich gerne irren würde) ist, dass diese Wahlen sauber laufen; Risiken und Gefahren sind einfach viel zu groß für die einheitspartei diktatura. Die Frage, ob die AfD in Wirklichkeit 25% oder 55% Stimmen hat wird nur darüber entscheiden, ob es Variante a) oder b) wird.
Allerdings dürften die Opfer sowie überraschend die eine oder andere bislang wenig beachtete Gruppierung gut vorbereitet sein und es gibt auch so einige Fallen, die aufgestellt worden sein könnten (Beispiel: Selbstanzeige bei der Staatsanwaltschaft von ein paar Leuten, die das „votebuddy“ Spielchen (natürlich bewusst) mitgemacht haben).

Eines jedenfalls haben ziemlich durchgängig alle merkel Veranstaltungen gezeigt: Sie ist maßlos verhasst. Dass das so durchgängig und so massiv deutlich wurde, dürfte sich noch als günstig erweisen, weil es der einheitspartei-diktatura die Basis für das übliche „die Bürger haben das Ergebnis eben so gewollt“ entzieht. Bei den Pfeiffkonzerten waren ja durchaus auch cdu Mitglieder dabei.
Einfach heute abend feiern und weitermachen wie gehabt dürfte kaum drin sein für merkel und ihre Komplizen – a propos „Komplizen“: für die spd dürfte es – wohlverdient – sehr schmerzhaft werden.

225 Gedanken zu „Wahl oder „Wahl“? – Resumé und „Geständnis““

  1. Ich für meinen Teil,werde ich nachdem ich bei der „Wahl“meine Stimme für die AFD abgegeben habe,sofort meinen Platz im Colosseum einnehmen.Als besonderen „Pausenfüller“bringen Sie ein Stück:“Demokratie in Deutschland 2017″oder so ähnlich!!Zum Ende sollen ein Herr Steynmeyer und eine ???Ferkel Ihren letzten gemeinsamen Auftritt mit einem Gang zum Schafott beenden!!Also wie Yorck immer so schön sagt:“Sitzenbleiben es wird noch spannend!!!“
    Grüsse an alle!!! Raegawuermle

  2. Es gibt im wahren Leben ja nicht gerade selten so Momente wo man sich fragt, war meine Entscheidung jetzt richtig oder falsch, mit dem sich dann regelmäßig einstellenden „mulmigen“ Gefühl.

    Heute hatte ich bei meiner Stimmabgabe kein bisschen mulmiges Gefühl und bin der festen Überzeugung das Richtige getan zu haben. Ich habe mit meiner Erststimme einen unabhängigen Kandidaten (in unserem Wahlkreis gibt es leider keinen Direktkandidaten der AfD) gewählt, und mit der Zweitstimme natürlich die AfD. Ich fühle mich wohl dabei und warte nun auf den Affenzirkus der uns ab 18:01 Uhr geboten wird.

    Beste Grüße

  3. Meiner Meinung wird man die Wahl rotzfrech manipulieren.
    Das bedeutet die CDU um die 40%, die SPD um die 22% ±3%,
    die Grünen und die Linke im Bundestag und die AfD um die 5%
    aus Psychologischen gründen. Damit zeigt man „Sieht her, die
    Mehrheit stimmt mit unserer Politik überein und die AfD unter-
    stützer sind nur eine laute Minderheit“. Es ja gibt noch eine Zeit
    nach der Wahl.

  4. @RUSSOPHILUS

    also die Grünen bei 17% , oha
    da wüsste jeder in Deutschland das die Wahl gefälscht ist
    SPD bei 17% das könnte passen…

    eins dürfte klar sein , wenn heute nicht die Wende kommt
    dann in 4 Jahren auf keinen Fall mehr
    denn bis dahin sind 5-10 Millionen (Famileinnachzug)
    eingemeindet , ich sehe heute die letzte Chance

    die Franzosen haben ihre letzte Chance gehabt , vertan
    und langsam hat das auch der letzte Franzose kapiert…

  5. Mit Bestimmtheit darf gesagt werden: Merkel hat fertig! Ihre Schandtaten und ihr Dilettantismus, im Verbund einer untertänigsten und mittelmäßigen Funktionärskaste, lassen sich nicht mehr „wegpropagandasieren“ und sind auch einzigartig.

  6. Lieber Russophilus, zuerst mal herzlichen Dank für Ihre geleistete Arbeit hier. Bin schon sehr lange stiller Mitleser und kann vieles absolut unterschreiben. Hier muss ich Ihnen jedoch widersprechen.

    Nein, die Wahl wird in keinster Weise manipuliert oder gefälscht. Da wird alles mehr oder weniger 100% sauber sein.

    Warum? Es gibt schlicht keinen Grund dazu.. das Volk hat man über Jahrzehnte richtig konditioniert, oder besser eingelullt. Nicht vergessen, die „Systempartei“ wird in jedem Fall über 80% der Stimmen holen. Also warum fälschen?

    Für diese Wahl, früher war das nicht nötig, hat man der Bevölkerung, welche kocht (sind nicht mehr wie Anteil AFD) eine Alternative angeboten zum Wählen wo man den Frust ablassen kann. Das verträgt die Systempartei problemlos und wird nicht schmerzen, im Gegenteil. Man kann dann noch viel härter durchregieren und sagen, eine die böse böse Nazipartei darf nicht mitreden.

    Sollte die „Nazi“-Partei grösser werden, wird man sie integrieren.

    Kann Ihnen aus meiner Erfahrung als ehemaliger Politiker in der Schweiz erzählen. Wir haben die SVP, absolut vergleichbar mit der AFD. War zuerst auch eine Protestpartei in den 90er, wurde auch als Nazi-Partei beschimpft, man versuchte sie kleinzuhaltend und von der Macht fernzuhalten. Das gelang nicht, sie wurde grösser und grösser. Heute ist sie die mit Abstand stärkste Partei in der Schweiz mit über 30% Wähleranteil.

    Ich war von Anfang an dabei, jetzt nicht mehr. Nun, ich habe dann erlebt, dass wir mehr und mehr von den anderen Parteien infiltriert wurden. Es gibt Leute, die wollen den Futtertopf nicht verlassen und weil die Wahlchancen in der SVP viel grösser waren, verliessen sie fluchtartig ihre alte Partei und kamen zu uns. Wir hatten das Problem, dass wir aufgrund des enormen Wachstums über kaum Personal verfügten und somit eigentlich gezwungen waren, diese aufzunehmen, um wenigstens die Listen halbwegs füllen zu können.

    So ging das weiter, bis wir an den Regierungen beteiligt waren und nun selbst am angenehmen Futtertrog sassen.

    Was ist die Konsequenz? Wir wurden verwässert, unterwandert usw.. heute ist die SVP die Systempartei schlechthin. Völlig transatlantisch ausgerichtet, EU-hörig und extrem aufgeschlossen der NATO gegenüber. Das ganze tarnt man mit absolut wichtigen Abstimmungen wie Burka-Verbot und solchen Mist, um die Stammwähler nicht ganz zu vergraulen. Man wettert zudem immer am lautesten gegen die EU, trägt aber alle Entscheide, die wirklich relevant sind, schön brav mit. Das wären vor allem die bilateralen Verträge mit der EU, die die Hochfinanz und Industrie dringend braucht, um das Volk noch mehr zu plündern. Ebenso hat man für die „Basis“ die Initiative betreffend Masseneinwanderung gestartet, mit dem Ergebnis, dass sie angenommen wurde, aber mittlerweile in der Umsetzung derart ausgehöhlt wurde, dass rein nichts mehr, wirklich nichts mehr übrig bleibt, natürlich ohne ernsthaften Widerspruch der SVP. Ein paar böse Worte, mehr nicht.

    Was will ich sagen? Sollte wider erwarten die AFD massiv erstarken, wird man sie genau gleich an den Futtertrog holen, man wird sie unterwandern mit ehemaligen SPD, CDU Mitgliedern und später wird sie genau so eine Systempartei sein wie die jetzigen. Dürfte aber in D nicht so weit kommen.

    Man hat es oft gesehen, entweder passt sich eine Partei an oder verschwindet wieder in der Versenkung, wird hier nicht anders sein. Nein chancenlos. So ist heutige Demokratur!

    Auch Demokratie, die gibt es schon lange nicht mehr und hat es nie gegeben, ist nur, um das Volk ruhig zu halten. Zu sagen hat es weniger wie in einer Diktatur. Das war auch schon immer so und in der hochgelobten demokratischen Schweiz nicht anders. Abstimmen und Meinung äussern darf man über absolut unwichtige Themen, die extrem wichtigen Sachen werden einfach eingeführt und dem Volk wird gesagt, das muss so sein, wenn nicht, Arbeitsplätze futsch, Grossunternehmen, die auswandern, dann die böse böse EU, die da nicht mitspielt, oder die bösen bösen Amis, die uns wieder Milliarden-Strafen aufbrummen, ja so geht es und die wenigen verbliebenen Volksrechte werden jährlich kleiner, bis rein gar nichts mehr übrig ist. Heute gibt es auch viele Stimmen in der Schweiz, die die Volksabstimmungen ganz verbieten wollen, wie das Volk wäre heute zu dumm, die Tragweite von Abstimmungen nur annähernd zu erfassen.. und wissen Sie was? Das ist nicht mal gelogen, seit man die Bildungssysteme massiv runtergefahren hat und das Volks mit enormer Zuwanderungen weiter verdummt.

    Ja, es hilft definitiv nur ein totaler Zusammenbruch, es muss wieder alles komplett am Boden liegen, bis es wieder besser werden kann und auch dann habe ich meine berechtigten Zweifel, ob es so auch kommen würde.. oder anders gesagt, die Hoffnungen habe ich ziemlich aufgegeben. Da ich schon im gesetzteren Alter bin und zum Glück keine Nachkommen habe, wo ich Verantwortung trage, kann ich das gut so auch äussern.. so nach mir die Sintflut.. ist leider so, ist tragisch und traurig.

      1. @Russophilus, besetzt sind wir Schweizer nicht direkt – so wie Deutschland und Italien mit feindlichen Militärstützpunkten. Aber Sie dürfen nicht vergessen, dass Allan Dulles (Gründer der CIA, verantwortlich für politische Morde, Putsche wie in Chile, False Flag-Operationen, Test von Giftgas und Biokampfstoffen an der eigenen Bevölkerung, MK-Ultra usw.) in der Schweiz wütete, vor und während dem 2.Weltkrieg, wo er den Krieg der Amis leitete. Er wohnte nur einige Straßen weiter vom Bundeshaus entfernt und hat die Schweiz auf US-Linie gebracht.

        Dulles hat in der Schweiz die BIZ in Basel platziert und auch andere gefährliche Organisationen wären woanders aufgebaut worden, wäre er nicht gewesen.
        Man sollte auch nicht vergessen, dass Israel in Basel gegründet wurde und dass Schweizer den Papst bewachen.
        Besetzt wurden wir nicht direkt, aber von echter Souveränität sind wir fast so weit weg, wie damals als Tell den Gesslerhut grüssen musste 😉

        In den 1980-er Jahren z.B. hatten wir noch eine Festungs-Armee, wo wir jeden Gegner konventioneller Kriegsführung hätten abprallen lassen können. Doch die USA hatte Bundesrat Ogi empfohlen, die Armee zu einer modernen Armee umzubauen und jetzt hat man sie nach X-Reformen praktisch plattgemacht. Nun, als Gegner von Krieg könnte mir das Recht sein, doch ich frage mich, wieso die USA empfiehlt die Schweizer Armee (und auch andere europäische Armeen) zu zerkleinern und zeitgleich selbst massive Aufrüsten und einen neuen heiss-kalten Krieg mit den Russen zu beginnen und ernsthaft begrenze nukleare Erstschläge in Betracht zieht?

        Weitere Beweise: Eine US-Botschafterin sagte der ETH, an was man forschen dürfe und was nicht (Ganser). Snowden spionierte von Genf aus, die Schweizer und andere Botschaften aus. Die CH-Medien sind von der Atlantikbrücke durchsetzt und gehören nur noch wenigen Besatzern – äh- ich meine Besitzern.

        Dann haben wir automatische Gesetze der EU übernommen und machen jeden NWO-Bullshit mit. Wir haben zudem deutlich mehr Flüchtlinge als ihr Deutschen aufgenommen in Prozenten zur Bevölkerung gesehen. Der einzige Unterschied ist, dass wir sie besser im Land verteilten und es so praktisch keine No-Go Areas gibt – bisher wenigstens. Wenn ich am Nachmittag mal Zug fahre komme ich mir vor wie in tiefsten Afrika oder dem Orient.

        Unsere Wirtschaft wird inzwischen weitgehend von Ausländern bestimmt, die unsere Interessen einen Sch**ss interessieren, sondern nur profitieren wollen. Und unsere beiden Grossbanken haben schon lange nichts mehr mit der Schweiz zu tun, sie gehören zudem den Katarern und Saudis.

        Unsere Nationalbank kauft US-Aktien und stärkt die US-Wirtschaft, anstatt unsere eigene Wirtschaft zu stärken. Und wir müssen für diese Aktien und die Umtriebe der SNB noch bürgen. Im Moment hat jeder Schweizer 100.000 Franken Schulden, durch die SNB.

        Das wirklich Beste ist, in CH-Firmen, wo ein Ausländer Geschäftsführer wird, entlässt er bald die Schweizer und gibt seinen Landsmännern den Job. So werden von Schweizern jahrzehntelang aufgebaute Traditionsfirmen entwurzelt. Ich arbeitete mal in einer Firma, wo zu Beginn ca. 15 Prozent Ausländer waren, am Ende waren es noch 10 Prozent Schweizer – da fühlt man sich plötzlich sehr einsam, wenn man die Sprache des „Besatzers“ nicht versteht. In der Schweiz brodelt es auch schon länger über die Regierung, die auf die Meinung der Bürger sch**sst.

        Zur Deutschen Wahl: Es kann Deutschland nur gut tun, wenn der Wind für die Regierenden wieder rauer wird. Das bisherige Durchwinken von NWO-Gesetzen wird vermutlich nicht mehr so einfach werden.
        Ich mag mich noch gut an das Gesetz erinnern, wo die Regierung Daten der Bürger verkaufen wollte – man hätte diese Regierung eigentlich sofort mit der Hanfkravatte aufknüpfen dem jüngsten Gericht verantworten müssen ;-(

        Es gibt noch einen Aspekt den man beachten muss: Irlaier schrieb irgendwo, bevor der 3.WK beginnt, soll in DE ein Politiker mit harter Hand regieren. Merkel, die eher eine schlaffe Hand hat, kann es also nicht sein. Es wird einen Innenminister geben, der ziemlich durchgreifen wird. Dann kommt die Hyperinflation des Euro und danach soll die Revolution in Deutschland kommen, und Paris wird vermutlich von Flüchtlingen oder Protestierenden abgefackelt.

        Aktuell sind sämtliche Vorbedingungen von Irlaiers Prophezeiungen erfüllt. In Frankreich werden Reformen trotz Proteste unterschrieben. Macron wird ein rauer Wind entgegenwehen.
        Die Briten wollen aus der EU raus, und wollen laut Irlmaier im Krieg gegen Russland trotz Nato nicht mitmachen – obwohl ihre Panzer auch an der Grenze stehen – dafür werden sie auch vernichtet. Als ich das erste Mal von Irlmaier las, war es schlicht undenkbar, dass die Briten mit Europa nichts zu tun haben wollten.
        Die Türkei wird vermutlich bald aus der Nato austreten, da sie bald in Irak und Syrien gegen die Verbündeten USA – der Kurden Krieg führen werden, womit die zweit stärkste Natoarmee wegfällt und die Nato stark schwächt.

        Die Russen werden nicht nur in Syrien langsam richtig sauer auf die Amis. In Nordkorea (für einen ordentlichen Weltkrieg mit Millionen Toten muss auch in Asien wieder Krieg geführt werden) steigert man sich verbal in einen Atomkrieg. Und die USA wird im Inland selbst mit Aufständen beschäftigt sein.

        Letztlich wird es keinen Ort auf der Welt geben, wo man seine Ruhe hat und genau das ist das Ziel der NWO! Dann kann man aus dem Chaos nach dem Krieg die Weltregierung als Lösung anbieten und die Menschheit total Versklaven.

    1. Hallo Ueli,was für einen Chabis schreiben sie hier? Sie versuchen
      die SVP mit der AFD zu vergleichen,was absolut nicht vergleichbar ist. Ich als CH-Bürgerin kann diese miesen Anschuldigungen,dass die SVP EU-hörig wäre und noch weitere
      Lügen von ihrer Seite absolut nicht folgen.Schämen Sie sich,
      ihre ganze Schreiberei ist sehr verlogen,und hat nur einen Grund, die Partei SVP zur Sau zu machen.Und,woher wissen
      Sie,dass hier nicht manipuliert wurde bei der Wahl.Also alles
      nur Klugscheisserei !!!!

      ————————————–
      Und wieder mal weitgehend persönliche Angriffe. So nicht! Zeigen Sie Fehler und/oder die eigene Sicht sachlich auf – Russophilus

      1. @Christina, Ich bewundere ihre Hingabe. Leider muss ich Ueli 100% zustimmen was die SVP angeht. Die Umsetzung der Abstimmung zur Migrationsinitiative ist ein Skandal ersten Ranges. Im Jahr 2016 netto > 80’000 Einwanderer gemäss Bundesamt für Statistik – Selbstmord in Raten -. Ich frage mich ob es die SVP überhaupt noch gibt, man hört absolut nichts mehr, die sind auf Tauchstation oder voll am Futtertrog beschäftigt, denn die 80’000 Zuwanderer pro Jahr wollen ausgerüstet sein – fette grüne Weiden. Ich selber bin kein fester SVP Wähler und nicht Mitglied, da für mich die Partei schon immer, auch zu Blochers Zeiten zwar gegen aussen Bodenständigkeit suggerierte in Wirklichkeit aber eine neo-liberale Partei war und ist (z.b.Blocher und Ebner – dieser Börsenheini welcher durch die NASDAQ Blase in den Neunzigern der Hansdampf in allen Gassen war und die UBS demontierte…). Die Zukunft der Schweiz ist stock finster. Wie sagte doch Dürrenmatt, es stinkt !! Alles ist vermistet ! Zum Glück zählt die Schweiz nicht so sehr für Europa. Dafür ist das Schicksal Deutschlands immer auch Europas Schicksal. Die Beschreibung Russophilus der Wiedervereinigung ist meiner Meinung nach genau der Wendepunkt, hier verlor die BRD ihre Unschuld und zeigte offen, dass sie aus der Geschichte nur das Schlechteste gelernt hat – genau wie ihr Dämon – Adolf. Nichts gelernt ! Im Kern gilt weiter seine ewige Maxime, der ewigen Barbarei, jetzt verziert und verpackt in schönem Gerede und einer Scheinrealität.

  7. Für mich gab es heute eine Premiere
    Seit der Wende habe ich nie anstehen müssen zur Stimmabgabe
    Heute gegen 12:00 war mächtig Betrieb im Wahllokal
    Bin gespannt,ob die Wahlbeteiligung überall so hoch ist

  8. Sehe ich auch so wie Russophilos.
    Im Osten weniger als 50 Prozent scheint unmöglich. Es sollen aber auch in Bayern ganze CSU Familienclans die AFD wählen. (Ich war Ende August in Bayern). Seehofer ist durch. Der Zio-Atlantiker Gutenberg steht Gewehr bei Fuss.

  9. Also Leute, in meinem Wahllokal war der Teufel los. Dreierreihe anstehen und eine Dreiviertelstunde warten bis man seine Kreuze machen durfte. Habe noch nie solch einen Andrang weder bei Kommunal- noch bei Bundestagswahl erlebt. Ich nehme das als gutes Omen.

  10. Ich wage mal einen Versuch – AfD bekommt mehr Prozente als die 100% Schulz-Jubelpartei.
    Die dummen Gesichter werden köstlich sein.
    Dann hole ich den Wodka aus dem Kühlschrank

  11. Wer immer noch nicht begriffen hat was Wahlen sind und bezwecken, dann hier ein Video zur Aufklärung:

    https://www.youtube.com/watch?v=KZpmzhUsaFI

    zudem, was Parteien wirklich sind. Insbesondere Absatz 3 (1)

    StGB § 129
    Bildung krimineller Vereinigungen

    (1) 1Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine Vereinigung gründet oder sich an einer Vereinigung als Mitglied beteiligt, deren Zweck oder Tätigkeit auf die Begehung von Straftaten gerichtet ist, die im Höchstmaß mit Freiheitsstrafe von mindestens zwei Jahren bedroht sind. 2Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine solche Vereinigung unterstützt oder für sie um Mitglieder oder Unterstützer wirbt.
    (2) Eine Vereinigung ist ein auf längere Dauer angelegter, von einer Festlegung von Rollen der Mitglieder, der Kontinuität der Mitgliedschaft und der Ausprägung der Struktur unabhängiger organisierter Zusammenschluss von mehr als zwei Personen zur Verfolgung eines übergeordneten gemeinsamen Interesses.

    (3) Absatz 1 ist nicht anzuwenden,

    1. wenn die Vereinigung eine politische Partei ist, die das Bundesverfassungsgericht nicht für verfassungswidrig erklärt hat,
    2. wenn die Begehung von Straftaten nur ein Zweck oder eine Tätigkeit von untergeordneter Bedeutung ist oder
    3. soweit die Zwecke oder die Tätigkeit der Vereinigung Straftaten nach den §§ 84 bis 87 betreffen.

  12. Je mehr Leute die Auszählung beobachten und ihre Aufzeichnungen mit dem offiziellen Verlautbarungen vergleichen,umso umfangreicher wird die evtl.Wahlfälschung aufgeklärt.Nur hingehen und sein Kreuzchen machen, ist Heute nicht ausreichend.

  13. @all
    Was mir aufgefallen ist : Sehr viele Menschen ( zumindest bei uns ) gehen zur Wahl!!!
    Vor mir waren ca. 80!! Personen so daß das Ganze ca. 20 min. dauerte.
    Es waren auch 3 Wahlbeobachter drin ( 2 waren von der AFD…die kenne ich )
    Ich habe mit ein paar Älteren gesprochen, welche teilweise das ERSTE !!! Mal wählen gingen….Begründung:
    ES GEHT UM DEUTSCHLAND ( wörtlich…. )
    Fand ich schon sehr bemerkenswert………………….

  14. Sehr geehrter Russophilus,

    wäre nicht die Möglichkeit/Variante gegeben (besonders unter
    bezugnahme Ihres letzten Absatzes der da lautet: Merkel ist
    verhasst) daß evtl. einige „Anti-Merkel-Schreihälse bezahlte/
    herangekarrte Störer sind, um genau das Ergebnis zu ermöglichen,
    vor dem viele der hier schreibenden (und nicht nur der hier
    schreibenden) graut?
    Ich denke da an die Niederländische 4-Parteien Regierungskoalition.
    Im Sinne der sog. Einheitsbrei-Diktatura wäre die genannte Koalition eine Möglichkeit, unter Umgehung des häßlichen
    und immer aufzufliegenden Wahlbetruges, ihr Fortbestehen
    (zumindest für offiziell 4 Jahre) abzusichern.
    Warum aber herangeschaffte STÖRER?
    Weil möglicherweise von den etablierten „Systemlingen“ genau jene Situation geschaffen wird/wurde um die AfD als
    das hinzustellen, als welche sie in den „Qualitätsmedien“ immer hingestellt wurde: „Rechts stehend/ Schande für den Bundestag/ nicht Politik-fähig/ hetzerisch“ usw. und so fort.
    Was die kommenden Tage und die kommende Zeit anbelangt,
    mache ich mir keine Illusionen.
    Wir leben bereits in Weimar 2.0.

    Gruß
    Bienenludwig

  15. Ich denke, das Ergebnis wird sich relativ nah an den Prognosen bewegen. Vielleicht 2-3% nach oben oder unten.
    Sollten es mehr sein, würden sämtliche Wahlumfragen unglaubwürdig und das merken sich die Leute.

    Grüne bei 17% wäre vollkommen unglaubwürdig und die Afd bei 20% würde mich sehr überraschen. Ich rechne mit max. 15% für die AfD, eher mit 11-12%.

    Ich werde heute um kurz vor 18 Uhr wählen gehen und dann die Auszählung beobachten. Ich berichte…

    Hier ist übrigens die offizielle Übersicht über die Ergebnisse der vergangenen BT-Wahlen:
    http://www.wahlrecht.de/ergebnisse/bundestag.htm

  16. Mein erster Kommentar war wohl etwas verfrüht, weil es geht ja um Erwähnens- und Bemerkenswertes.

    Bei unserem Stimmzettel – ewig lang und vierfach gefaltet, gab es mMn eine Benachteiligung des unabhängigen Direktkandidaten. Dieser stand nämlich, beinahe nicht sichtbar, in der untersten Zeile auf dem ellenlangen Stimmzettel.
    Die üblichen Kandidaten standen prominent auf der ersten Seite, dann 2,9 Seiten nix und dann erst der Außenseiter. Meine Nachfrage bei anderen Wählern ergab, dass sie ihn nicht gefunden hätten und deshalb entweder den Direktkandidaten der Linken angekreuzt haben oder niemanden.

    Beste Grüße

  17. Guten Abend allerseits!

    Also ich kenne jemand – und hab schon erfolglos argumentiert – , wer CDU („Ich wähle Frau Merkel!“) aus Überzeugung wiederholdt wählt und hat gewählt.

    Begründung: Die tut doch was für uns kleinen Leute! Die CDU hat das Geld, un d die geben was ab. Die SPD iost der Mittelstand, und der Mittelstand gibt nicht gerne ab. Das Geld kommt vonne CDU, darum: CDU!

    Info: diese Dame war H4-Bezieherin und ist letztes Jahr in die 63-Abschlagsrente gegangen, um nicht mehr vom Amt abhängig zu sein. Sie könne sich alles leisten, jeder müsse was tun für sein Geld, und die die kein Grips inner Birne haben, können nicht das gleiche Geld erhalten, wie andere. Und das Geld des Staates kommt vonne CDU…

    Was wolle mer noch dazu sagen…

    Ich habe den Direktkandidaten der DIE PARTEI gewählt und die Zweitstimme ging an die BGE.
    Ich vermute, meine Frau hat beide Stimmen den LINKEN gegeben.

    Bin Gespannt auf den Beschiß heute abend – 18 UHR!!!

    – Konrad Fitz –

  18. Gerade kommt die ARD-Prognose mit den Zahlen:
    32,5;20;13,5;10,5;9,5;9,0.
    Mal unabhängig davon welche Parteien hinter diesen Zahlen stehen: Angeblich gibt es mathematische Methoden, um die (Un)Wahrscheinlichkeit einer solchen Kombination zu schätzen. Weiß jemand mehr dazu?

    Auf den ersten Blick sehen diese Zahlen subjektiv so aus: Bequemste Lösung um weiter zu machen wie bisher, ohne dass es viel Ärger geben wird (wegen des Ergebnisses).

  19. Hallo Russophilus,

    Variante b ist eingetreten. Allerdings ohne Fälschung. Die Menschen wurden durch die transatlantischen Botnetze halt stärker beeinflusst als durch die russischen, die ja die Variante von der Wahlfälschung verbreiten.

    Pech für Euch!

    Die USA

  20. Schulz labbert gerade, die SPD hätte ihr Wahlziel verfehlt. da kann man aber nur sagen, ganz ganz knapp, sind sie an der 18 dran. Die zwei Prozent werden sie auch noch schaffen.
    Und wie viele, haben eine Herrenpflege Serie Gekauft; 10%

  21. Wie erwartet werden wir mit einer dreisten Wahlfälschung konfrontiert. Sogar die verhasste Verbots- und Islamisierungspartei konnte zulegen. Dazu ein Erlebnisbericht eines Hartgeldlesers:

    Komme gerade aus dem Wahllokal, wo ich ein interessantes Gespräch mit den sogenannten „Wahlhelfern“ hatte. Erste Frage: von welcher Partei sind Sie? Entrüstete Antwort: von keiner! Wir sind neutral vom Rathaus! Ich musste daraufhin laut lachen und schob nach: Achso und da kommt man ohne Parteibuch rein? Zweite Frage: kann ich bei der Auszählung dabei sein? Überraschende Antwort: ja klar, ab 18.00 Uhr.

    Dann fragte ich weiter. Was passiert danach? Dann übermitteln wir das Ergebnis ins Rathaus. Und wer überprüft das? Antwort: Keiner. Dann fragte ich weiter, während die Gesichter immer roter wurden. Was passiert danach? Die Ergebnisse werden dann an den Kreis übermittelt und dann an den Bundeswahlleiter. Natürlich findet auch dort keine Kontrolle statt. Es ist also völlig egal, was wir wählen. Am Ende entscheidet der Bundeswahlleiter (CDU).

  22. Diese Vorhersage zu 120% bestätigt. Jetzt bitte keine Bemerkung zur Prozentrechnung.
    Die schlimmste Variante hat gesiegt.
    Last die Spiele beginnen.
    Gruß Haggie

  23. Es ist einfach so, dass die Nazi-keule bei den Wahlschafen „gegriffen“ hat.
    Viele glauben, mit der FDP eine „Alternative“ zu haben 😉
    Warten wir mal einige Zeit – KEINE 4 Jahre – dann sind die Lindners ENTMERKELT 🙂
    Die SPD will nicht mehr – ohne Ironie – davor habe ich eine gewisse Achtung !
    Das CDU-Grün-Gelbe wird lustig werden 🙂
    P.S. Merkel beschwört ja gerade – ein WEITER SO – dann wird es nicht lustig

  24. Russophilus liegt ganz nah dran – es wurde Szenario b.
    Das Ganze wird mMn. nach der Wahl ausgehen wie das Hornberger Schießen – ein Sturm im Wasserglas.
    Die AfD durfte nicht ran. War abzusehen.
    Ich bin übrigens davon überzeugt, dass es keinerlei Verbindung zwischen den abgegebenen Wahlzetteln und den veröffentlichten Ergebnissen gibt.
    Das Ergebniss stand vorher bereits fest – ist jedenfalls meine Überzeugung.
    Und ich bin ebenfalls überzeugt davon, dass es künftig gerade so weitergehen wird als ob es 2017 gar keine Wahl gegeben hätte.
    Außer, dass die angeblich Handelnden ihre Entlastung für die letzten vier Jahre durch die Tatsache der mehrheitlichen Stimmabgaben bekommen haben.
    Ich habe jedenfalls meinen Wahlschein und meine Stimme behalten.
    Auch ich würde mich übrigens nur all zu gerne täuschen.
    Nun will ich aber ganz provokativ und neugierig die Frage in die Runde werfen:
    Wären Sie auch dann wählen gegangen, wenn Ihnen das Ergebnis vorher bekannt gewesen wäre (z.B. wegen der Maßnahmen, die Russophilus angesprochen hat)?

    1. Bei einer Wahlfälschung wäre die AfD unter 5 % geblieben. Die CDU hätte 42 % gemacht und die FDP 10%.

      Dann hätte man sich doch nicht die AfD in den Bundestag geholt. Obwohl – es kann natürlich Kalkül sein, damit sich die AfD dort selbst zerfleischt, so wie in BaWü….

      Also vermutlich hatte die AfD nur 4% und ist jetzt durch Wahlfälschung bei 13 %

      Ihr habt recht!

        1. Naja. In Russland oder China ist es notdürftig unglaubwürdig. Stört dort aber keinen Menschen. Allerdings weiß man in diesen Ländern, dass die Herrschenden einen nach Strick und Faden belügen. In Deutschland glauben viele ja noch an ihre Regierung…

          1. Danke für die billige aber gelungene Erheiterung! Putin ist Lichtjahre entfernt von den hiesigen polit-Lügnern und genießt sehr großes Vertrauen in der Bevölkerung.
            Es steht Ihnen natürlich frei, die Russen samt und sonders für dumm zu halten, allerdings würden Sie damit nur ein blinkendes „Blöd!“ Schild am eigenen Kopf anbringen.

  25. Die haben Stimmen der AFD auf Grüne, Linke und FDP umverteilt. Sehr schwer, das nachträglich zu beweisen, aber sehr offensichtlich.

  26. ’nabend an alle,
    habe heute morgen im wahllokal den jungen helfer gefragt,
    wie es denn mit den stimmen der auszählung weitergeht,
    klare antwort: keine ahnung…per telefon oder per spedition…
    irgendwie werden die ergebnisse schon weitergegeben.

  27. Eigenartig, bei den Hochrechnungen variieren die Prozentzahlen bei den Parteien. Z.B. Linke erst 9 dann 8,8 Prozent usw. Nur die AFD bleibt stabil auf 13,2%.

  28. Die „Wahl“ ist vorbei, und mir ist wieder einmal schlecht. Darüber ärgere ich mich, weiß ich doch aus meiner Lebenserfahrung, das WAHLEN in einem System nur solche sind, die das System auch zulässt. Die eigentliche Wahl findet z.Z. auf den Schlachtfeldern in Nahen Osten statt. Dem konsequenten, originellen und sehr kundigen „Kriegsberichterstatter“ Yorck, der dank der Plattform von Russophilus Ordnung in den gezielt gestreuten Wirrwarr bringen konnte, danke ich sehr. Ich empfehle ihm, in seine Mediathek folgendes Lied aufzunehmen:
    Журавли (Kraniche). In dem Lied heißt es: Die gefallenen Soldaten verwandeln sich in Kraniche und kommen wieder zu uns zurück.…
    https://www.youtube.com/watch?v=XZZHISSfHv4

    1. ….liebe sehr verehrte Elisa, danke für Ihren wohlwollenden Kommentar…..

      ….bemühe mich, in meinen Kriegsberichten aus Syrien, nur verifizierte Informationen zu veröffentlichen……

      ….gehe zum Beispiel, auch von AMN und den vielen Twitter-Informationen, wonach die Russische Luftwaffe, angeblich die Kurden östlich des Euphrat angegriffen hat, überhaupt keinen Kommentar ab, da Falschinformationen durch die CIA…… warum ?, gehe in einem neuen Kommentar darauf ein……

      ….danke für die Verlinkung, zu Журавли (Kraniche)…….

      Gruß Yorck, Fränzelsmühle

      1. In Erwartung Ihres Kommentars, lieber Yorck, eine kleine visuelle Unterstützung aus dem Account eines von mir ebenfalls sehr geschätzten Bloggers (2. Beitrag von oben).
        Kommentar zum Bild: Alles, was man über das kurdische Referendum wissen muss. Sie haben Recht: Bilder senden ebenfalls eindrucksvolle Botschaften…
        https://twitter.com/katMotja?lang=de

        1. …liebe Elisa…., …..da träumt jemand, einen Grossen Traum…..

          ….es wird keinen Kurdenstaat geben, auch wenn Israel dies unterstüzt…

          ….der Irakische Premierminster äusserte schon vor ein paar Wochen sinngemäss, „….wir werden kein 2. Israel im Norden des Irak zulassen…“ …..gegen die Türkei, Irak, Iran sowie Syrien, welche betroffen wären, hätten die Kurden, militärisch keine Chance…..

          …..auch sind sich die Kurden uneinig….. die Syrischen Kurden, wollen nur einen Autonomiestatus…… nach den Worten des Syrischen Aussenministers, werden sie ihn auch bekommen, …..wird nach Russlands Aussagen, auch im Irak so werden…..

          …dann ist das Thema vom Tisch……. die vsa können gar nichts machen unterstützen sie die Kurden, bei diesem Thema, bekommen sie Riesenprobleme, mit ihrem Nato-Partner, Türkei..

          Gruß Yorck, Fränzelsmühle

  29. Gesendet: Sonntag, 24. September 2017 19:57
    An: ’studio@radioarabella.de‘
    Cc: ’spd@spd.berlin‘; ‚info@br.de‘; ‚info@radio-charivari.de‘; ‚info@ovb-heimatzeitungen.de‘; ‚Info@faz.net‘; ‚info@liebezurwahrheit.info‘; ‚info@bild.de‘; ‚info@berlinonline.de‘; ‚info@cdu.de‘; ‚info@3sat.de‘
    Betreff: Super Wahlausgang der BTW 2017

    Servus aus Kiefersfelden,

    jetzt braucht es nur noch jemanden juristischen mit Eiern in der Hose, der diese hochgradige Wahlergebnisfälschung in den nächsten Stunden / 1-2 Tagen an den Schlafmichl vermittelt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Peter werner

    Gesendet: So 17.09.2017 20:19

    ‚csu-landesgruppe@cducsu.de‘

    ‚cdu-pressestelle@cdu-nrw-fraktion.de‘; ‚cult-press@europarl.europa.eu‘; ’spd@spd.berlin‘; ’studio@radioarabella.de‘; ‚Sabine.Reichelt@gruene.landtag-bw.de‘; ‚info@radio-charivari.de‘; ‚info@br.de‘; ‚Info@faz.net‘; ‚internetredaktion@rtl.de‘; ‚info@ovb-heimatzeitungen.de‘; ‚info@nrwspd.de‘; ‚infomaterial@bundestag.de‘; ‚infoline.id3@bundestag.de‘; ‚redaktion@tagesschau.de‘; ‚redaktion@csu-bayern.de‘; ‚redaktion@wdr.de‘; ‚rathaus@muenchen.de‘; ‚online@welt.de‘; ‚online@tag24.de‘; ‚Zuschauerredaktion@zdf.de‘

    Servus,
    nicht was die erpressbare und korrupte Lügenpresse verbreitet sondern was Wirklichkeit ist!!!!
    https://strawpoll.de/ggsdeaw

    Welche Partei wählen Sie zur Bundestagswahl am 24.09.2017
    81.11 % (42786 votes)AfD
    5.8 % (3057 votes)Sonstige
    3.81 % (2008 votes)Die Linke
    3.65 % (1926 votes)CDU/CSU
    2.32 % (1222 votes)FDP
    2.23 % (1175 votes)SPD
    1.09 % (574 votes)Die Grünen
    52748 Stimmen insgesamt.

    1. Viel einfacher: Es braucht nur Horst Seehofer „seine Eier“ zu entdecken. Wenn die CSU abspringt, ist Merkel geliefert. In Sachsen ist AFD nach Zweitstimmen stärkste Partei – und das Ende der CDU damit eingeleitet.

  30. Naja eigentlich ein perfektes Ergebnis für die NWO.

    1. Merkel bleibt Kanzler

    2. Offene Grenzen als zugeständnis für die Grünen

    3. Bankenrettung als zugeständnis an die FDP

    Also beides Positionen von Merkel für die sei andere Verantwortlich machen kann.

    4. SPD in der Opposition daher nicht die AFD die größte
    Oppositionspartei. Somit mit der Linken schon die zweite
    Partei die im Parlament ist aber überall rausgehalten wird.
    Wahrscheinlich wird man ihr dann bestimmte
    veränderungen nahelegen um da raus zu kommen.
    So das sie wie vorher schon die Grünen bald Natomäßig
    Regierungsfähig sein wird.

    Gruß

    Kotromanic

  31. Ich war Wahlbeobachter

    Das lief völlig ohne Schmu!!!
    Die Wahlbeteiligung lag in meinem Wahlkreis bei ca. 50% – bei der letzten BTW war es 30% – also diesmal verhältnismäßig hoch.

    708 Stimmen wurden abgegeben. Hier die Zweitstimme:
    sortiert nach Häufigkeit
    SPD: 249
    Die Linkspartei: 107
    AfD: 83
    CDU: 82
    Grüne: 73
    FDP: 63
    Die Partei: 23
    BGE: 15
    Freie Wähler: 8
    MLPD: 0
    ÖDP: 0

    Erstaunlich ist das Ergebnis von SPD und CDU. Wenn ichs nicht mit eigenen Augen gesehen hätte, würd ichs nicht glauben! Komisch ist das, wie die Leute alle SPD gewählt haben….

    Bei der Erststimme hat die SPD (301) auch deutlich abgeräumt vor der CDU (207). Gefolgt auch wieder von der Linkspartei (95) und dann erst die AfD (78).

    Ungültig: nur 11

  32. Hier ohne Wertung aus dem Wahlkreis 152, Wahlbezirk 8071:
    folgende Auszählungsergebnisse von insgesamt 741 Zweitstimmen:

    CDU 166 = 22,4 %
    SPD 104 = 14,0 %
    AfD 185 = 25,0 %
    FDP 61 = 8,2 %
    LINKE 124 = 16,7 %
    Grüne 57 = 7,6 %

      1. Also ich war gestern um 1800 vor Ort, die haben erst etwas seltsam geguckt, aber dann waren sie doch bemüht freundlich.
        Habe alles mitgeschrieben, aber als Einzelner kann man nicht 6 Leute vollständig überwachen. Ich glaube aber dennoch kaum, dass dort wirklich jemand manipuliert hat. Die Ergebnisse stimmen recht gut mit den Bundesdurchschnitten überein, spd und cdu sogar 1-2% weniger im Lokal als im Durchschnitt, linke und olivgrüne 1-2% mehr. AfD unterschied nur beim Nachkommawert. Habe mir die (ja noch vorläufigen) Ergebnisse der Wahlbezirke (also Lokale) angesehen und mit meinen Notizen verglichen, stimmt ganz genau.

        2 denkbare Möglichkeiten der Manipulation sehe ich zwar noch:
        1. Wenn jemand als Beobachter auf der Matte steht sind sie exakt, solange nur vereinzelte Beobachter kommen ginge da was.
        2. Man müsste auch ganz früh da aufschlagen und prüfen, ob die Urne auch zu Beginn leer ist, und dann den ganzen Tag da rumlungern. Soweit geht der Forscherdrang bei mir aber nicht…

        Ich bin der Meinung, dass zumindest in meinem Lokal (Potsdam Bornstedt) alles sauber lief. Allerdings ist das natürlich kein Anzeichen oder gar Beweis, dass wir eine Demokratie haben, eher dass die Medienbeeinflussung massiv Wirkung zeigt.

        Inzwischen glaube ich nicht mehr an eine „Selbstreinigung“, die Leute wollens wohl nicht anders, dann sollen sie es auch bekommen, mir tun nur die Kinder leid.

        Wenn Verbrecher Idioten regieren bleibt wenig Hoffnung.
        (der Spruch ist von mir, darf ohne Quellenangabe nachgenutzt werden:-)

        Wir sollten uns keinen Illusionen hingeben so schön es auch wäre, wenn wir mehr wären, is nich so!
        Trotzdem kein Grund zu resignieren, wenn man abschaltet haben sie gewonnen.

        1. Ach, den Wahlhelfern misstraue ich gar nicht so sehr.

          Aber: Das ist wie bei Taschenspielern; die lenken immer die Aufmerksamkeit irgendwohin und wo ganz anders geschieht das Eigentliche. Uralte aber sehr bewährte Nummer. Und so macht man ein großes Ding aus der Wauszählung vor Ort (wo weitgehend *nicht* betrogen wird) – und faälscht in Ruhe anderswo.

          Aber selbst wenn ich mir die Wahlhelfer ansehe, von denen ich wie gesagt eher nix Böses denke, woher bitte kommmen die denn? Wer wählt die aus? Und welche Qualifikation hat der/die Auswählende? Wie wird das geprüft?
          Auch: Würde der Staat es andersherum auch akzeptieren, wenn Bürger, anstatt ausgiebig geprüft zu werden (z.B. Finanzamit) einfach verkünden „Als ich meine Gewinne errechnete, waren 3 andere Bürger zugegen und die sagen, das ist in Ordnung“?

          Und es gäbe noch reichlich andere Fragen dazu. Hier nur mal eine Überlegung: Es gibt die Zahl X an *tatsächlichen* Nichtwählern. Und es gibt die Zahl Y an offiziellen (vom Wahllokal … bis hinauf zum Bundesergebnis) Nichtwählern. Wer sagt mir, dass x = y? Wer sagt mir, dass die nicht vorne im Wahllokal picobello arbeiten, dann aber im Hinterzimmer einer 10 Nichtwähler-Wahlzettel nimmt und verwendet?
          Ich verweise da nur mal an unseren Göppinger Teilnehmer, der eingetragen war als „hat bereits gewählt“…

          Endgültig dick aber wird die Suppe in anderen Bereichen, z.B. bei einer seit Jahren als sehr mangelhaft bekannten Software. Wohlgemerkt, das ist kein Fall von „Ja mei, halt vergeigt“ sondern das ist seit Jahren bekannt und man hätte Jahre lang Zeit gehabt, eine funktionierende Software zu kriegen.
          Dabei denke ich dann auch an das Urteil des ehemaligen bundesverfassungsgerichts, das seit Jahren und Jahren Änderungen in Sachen Wahlen fordert, weil es so wie es läuft, grundgesetzwidrig ist .. und? merkel und Komplizen scheissen drauf.

          Kurz, das geschieht *absichtlich*. Die beanstandeten Dinge werden nicht geändert, weil man sie so wie sie sind haben *will* und die Software wird nicht sattelfest gemacht, weil man sie so fehlerhaft und anfällig *will*.

          Und seien Sie todsicher, dass auch die votebuddy Idee nicht neu ist, dass es z.B. auch Wahllokale gibt, die man Ausländern als Geheimtip unter der Hand zuspielt oder inoffizielle im Keller eines Amts, wo „vertrauenswürdige“ eigene Leute massen-„wählen“.

          Es gab bereits reichlich Vorfälle, die ans Licht gekommen sind. In einem z.B. manipulierte, ich glaube es war die cdu, vom Stadtrat aus gesteuert *massiv* Wahlen. Das sind nur die „Ausrutscher“, die auffliegen. Man kann mit Sicherheit von einer *sehr* hohen Dunkelziffer ausgehen. Und eines zeigen die aufgeflogenen Vorfälle jedenfalls: *Es geht*, man *kann* massiv fälschen und manipulieren und es wird auch gemacht.

    1. Noch so viel zur Wertung:
      Das Ergebnis des Wahlbezirkes 8071 dürfte beinahe als repräsentativ für ganz Sachsen gelten. AfD als stärkste Partei!
      Wenn das Landes-Wahl-Ergebnis ähnlich Abstimmungsergebnisse abbildet, kann man auf dieser Ebene Wahlbetrug eher ausschließen.

      Den Regierenden dürfte klar geworden sein, dass sie es mit einem Vulkan zu tun haben. Also können sie froh sein, dass jetzt die AfD als Ventil im Bundestag sitzt, um kontrolliert DrucK abzulassen.

      Wird nicht funktionieren. Aber glücklicherweise wird der französische Vulkan eher explodieren!!

    1. Viele Bürger begehen einen entscheidenden Fehler, weil sie in Kontinuitäten denken, die nicht mehr existieren.

      Diese BT-Wahl dürfte für mindestens 10 Jahre die letzte gewesen sein, denn in wenigen Monaten stehen wir bereits im blutigsten Krieg der deutschen Geschichte gegen Millionen von Migratten, denen durch Verrat von innen in jeder Stadt Heerlager errichtet wurden.

      Ab sofort werden die in den Südländern geparkten Migratten-Heere Richtung Buntland abmarschieren, während zugleich der sog. „Familiennachzug“ weitere Millionen der gedungenen Killer ins Land spülen wird.

      Innerhalb kürzester Zeit wird Buntland flächendeckend zur Todeszone.

      1. Tja, gewählt, bestellt, geliefert. Mein Mitleid hält sich sehr in Grenzen. Ein scharfer Wind in den gemütlichen Wohnzimmern ist offenbar schon lange überfällig.

        Wer nach Breitscheidplatz Berlin und Domplatte Köln es nicht wissen wollte, braucht es wohl doch noch mal einen Gang härter. Die Dummen kleinen Grüne wählenden Wohlstandsgören müssen halt noch härter und tiefer gegen ihren Willen von Gruppen „Schutzsuchender“ penetriert und geschlachtet und geschändet werden. Es nutzt alles nichts. Wir alle warnenden hier werden von denen mehr gehasst als Anis Amri. Ein Land in dem die Täter mehr geschätzt werden als die die auf dieseTaten hinweisen. Kollektives Stockholmsyndrom? Gratismus gegen Rechts ist deutlich einfacher als gegen Islamismus, der würde im Zweifel auf der Stelle ein Gemetzel anrichten, dann also lieber gegen die imaginierte und herbeihalluzinierte Gefar von Rechts.
        Lieber Alfons, es tut noch nicht genug Weh hier in der Wohlstandskomfortzone. Ihr prognostizierter Tsunami aus Blut muss wohl doch einsetzen, mit tatkräftiger Unterstützung der einfallenden Moslembrüder (im wahrsten Sinne des Wortlautes).

        1. So ist es leider.

          Wer wissen will, wie unsere Städt aussehen werden, sobald dieser Krieg zuende ist, kann das jederzeit an Aleppo sehen.

          Hier wird es allerdings noch deutlich übler, denn das hiesige Regime mit seinen „Staats“-Organen sind diejenigen, die diesen Massenmord am eigenen Volk auf Befehl exekutieren – von denen ist keine Hilfe zu erwarten.

          Der große Unbekannte sind die Kasernen unserer transatlantischen „Befreier“.
          Sollten diese Menschenschlächter sich auf die Seite der Migratten-Heere schlagen, diese bewaffnen und mit Logistik unterstützen, sieht es wirklich böse aus.

  33. Ich war auch Wahlbeobachter (Hannover) und mir ist bei der Stimmauszählung echt schlecht geworden. Nimmt man die Zweitstimmen (wie im Beitrag oben von Johanniskraut):
    CDU: 73
    SPD: 107
    Grüne: 144 (!!!)
    FDP: 44
    Linke: 115
    DKP: 1
    AfD: 23
    Die Partei: 21
    Piraten: 8
    DM: 12
    V-Partei: 4
    Freie Wähler: 1
    NPD: 1

    Da sieht man einfach mal, wie stark die Menschen manipuliert sind… Bei den Ergebnisse brauch man dann auch keine Wahlfälschung mehr 🙁
    In den Städten wählen sie alle den Schmund und auf dem Land bzw. im Osten verstärkt die AfD, gemittelt über alles kommt dann das öffentliche Ergebnis raus.
    Tja, das werden jetzt spannende Zeiten in Deutschland. Mit Merkel weiter Richtung Untergang!

    1. Jein. Gerade in Großstädten sieht man bei sowas vor allem auch, wie gespalten die Gesellschaft ist und wie weit sich das grünen-antifa & Co Geschwür *gerade in den großen Städten* schon festgesetzt hat.

  34. Ich habe mich dann doch kurzfristig dazu entschlossen die Auszählung zu beobachten, und ich war der einzige.
    Erster Eindruck: Dies schien vorher noch nie jemand gemacht zu haben. Alle waren nervös und und hektisch und fühlten sich sichtlich nicht wohl dabei.

    Es waren acht Wahlhelfer/Auszähler da. Nach 30 Minuten musste ich allerdings dringend mal austreten (mit nassem Höschen wärs denn doch recht peinlich) und als ich wieder kam waren drei Leute nicht mehr da. Diese fummelten schon vorher immer an einem Nebentisch in Stimmzettelstapeln herum. Jedenfalls kamen sie etliche Minuten später aus einem Nachbarraum mit drei Stapeln Stimmzetteln. Für welche Parteien die waren konnte ich nicht ermitteln.

    Das Ergebnis war:
    CDU 32 %
    SPD 26,2 %
    FDP 11,9 %
    Grüne 2,1 %
    Linke 7,1 %
    AfD 14,3 %

    Es gab übrigens nur drei ungültige Stimmzettel. Auf einem stand: Ihr seid verlogene Schweine, euch wähle ich nicht.

  35. Beim Wahlhelfen in meinem Wahlkreis xy gab es an sich nichts auffälliges; das Ergebnis war entsprach völlig den reichen, saturierten Wohlstandswanzen in meinem süddeutschen Landkreis.

    Diese Bevölkerung (Volk mag man diese verkommenen Figuren gar nicht nennen) ist verloren – jedenfalls im goldenenwesten.

    Das einzige, was mich nachdenklich macht, ist die Art der Archivierung der relevanten Wahlunterlagen (Wahlscheine und -bögen). Die werden fein aufgestapelt in Packpaier gewickelt, mit Paketschnur fixiert und dann schleppt man das ganze in dem Rathauskeller und lagert es dort für den Fall das noch einmal aufgezählt werden muß.

    Diese Wahlscheinpacken sind nur von handelsüblichen Paketstrippen verschlossen ohne jedes Siegel, ohne Stempel usw. das zeigen würde, ob ein eifriges Händchen zwischendurch nicht doch etwas weggenommen, neu hineingelegt oder ähnlich manipuliert hat.

    Als ich bei Verpacken ganz unschuldig fragte, ob das bißchen Bindfaden ohne Siegel oder so denn wirklich ausreichte, kam die lapidare Antwort: ham wa imma so jemacht!

    Nicht nur die Auszählerei mag eine heikle Sache sein, die Archivierung und unter Umständen neue Auszählung ist es wohl auch.

    1. Stimmt nicht!

      War heute auch Wahlhelfer.

      Alles korrekt! Leider! Siegel auf die ordentlich verpackten Stimmzettel und ab damit.

      Dieses Volk ist im Arsch…die wollen es so, ..wohlstandsverblödet bis zum Untergang und hirngewaschen bis der Imam kommt. Ich bin fertig mit diesem Pack…sollensie doch zur Hölle fahren. 363 gültige Stimmen..AFD genau 19 Zweitstimmen! Nix zu beanstanden, habe es selbst ausgezählt. Alles korrekt, da brauchen wir keine komplizierten Manipulationsszenarien zu konstruieren. 85% der Bevölkerung (stimmt, Volk ist es nicht mehr!) will es so. Amen Deutschland! Du hast Dich selbst gefickt.. Anis Amri, Sylvester in Köln, hunderte Maria Ladenburgers…egal…ein Land in dem wir gut gerne Leben…uns geht es gut…blabla….Gute Nacht…die Messe ist gesungen.

      1. Der Frust ist nachvollziehbar. Aber das war ja nur ein Wahllokal von 88.000. Allerdings, wenn ich mir die Live-Übertragung vom Alex in Berlin auf RT anschaue, könnt ich nur noch kotzen.

        1. Dann warten Sie mal die Zusatz-Spielchen ab, also Verteilung von Nichtwählern, unter 5%, etc. plus Überhangmandate und andere „dies ist ein parteien-Club und keine demokratie, auch wenn’s absichtlich wie eine angemalt ist“ Spielchen.

        2. Klar Achim, aber der Grundtrend ist doch schon klar. 85% sagten heute „Weiter so!“

          Daran gibt es nichts zu deuteln. Nix Manipulation der Urnen und Stimmzettel oder sowas. Andere hier bestätigen es ja auch. Bei uns AFD 6% woanders vielleicht 13%…aber die Raute wird mit den Nutten von Pestgrün und den Huren von Pissgelb schön weiter das Transatlantiker Pferd der NWO gegen uns weiterreiten. Da beißt die Maus keinen Faden ab. Die Schafsbevölkerung will offenbar gerne Moslemschw…lutschen. Kann sie in 4-8 Jahren haben. In einigen Stadtteile heißt es schon heute – Scharia rules!

    2. Habe die Auszählung auch bis zum Schluss mitbekommen.
      Ausgezählt haben sieben Wahlhelfer einschl.Wahlvorstand
      Die Wahlbeteiligung lag bei fast 90 %
      Was mich stutzig machte, dass die Briefwahlauszählung nicht im Wahlokal, sondern in den oberen Räumen des Rathauses stattfand.
      Die Wahlzettel wurden sortiert nach 2 Stimmen für eine Partei und 2 unterschiedliche Parteien. Die Summe der Wahlzettel wurde mit den abgehakten Wählern im Wälerverzeichnis verglichen. Es gab keine Abweichung.
      Nach Auszählung der Stimmen nach Parteien, wurden die Ergebnise in ein vorgefertigtes Dokument eingetragen.
      Zum Schluss wurden für jede Partei nach der Erststimme sortiert die Wahlzettel eingetütet und der Verschlußdeckel mit einem extra Siegelaufkleber zusätzlich gesichert.
      Sämtliche Umschläge und sonstigen Unterlagen wurden dann in der Wahlurne versenkt und mit einem Vorhängeschloß verschlossen. Das ganze wird am Montag per Sammeltransport zum Kreiswahlleiter verbracht.
      Es gab übrigens nur 1 ungültige Stimme
      Wahlmanipulation in diesem Wahllokal kann ich aus meiner Sicht ausschließen,soweit es nicht die Briefwahlstimmen betrifft.
      Das Bundeswahlgesetz schreibt für die Briefwahl einen eigenen Wahlvorstand vor.
      Warum die Briefwahlstimmen nicht öffentlich ausgezählt wurden??? Die Frage wird mir hoffentlich der Landeswahlleiter beantworten

      1. Wahlbetrug mittels Briefwählern ist nun wirklich das einfachste vom Einfachen.

        Man nehme die Wählerlisten des Einwohnermeldeamtes, füge diesen ein paar Tausend fiktive Wähler hinzu und erzeuge daraus gültige Briefwahl-Stimmen.

        Vermutlich werden die Listen zentral erzeugt und an die Städte gesandt.
        Gleiches gilt für die Wahlunterlagen.

        Ein Abgleich mit dem echten Einwohner-Bestand dürfte unmöglich sein und falls das doch jemand macht, gibt es einen Rüfel bis hin zur Strafversetzung.

  36. ..interessant, in der Ami-Zions-Kolonie dürfte gewählt werden…… ist so ungefähr interessant, wie ein Bericht aus China, da ist ein Sack Reis umgefallen und in der Taiga, wurden 3 Bäume gefällt…..

    Gruß Yorck, Fränzelsmühle

      1. Noch ein Zusatz: es ist nicht jedem gegeben, in diesem unserem heuchlerischen Umfeld den Finger auf die Wunde zu legen und dabei den Humor spielen zu lassen . Bravo!

        1. ….liebe sehr verehrte Elisa, …..sogar in Westdeutschland, bescheinigten mir in meinem Berufsleben, einige meiner Vorgesetzten, …… einen trockenen Humor zu haben…..

          …..mit Polit-Spasten der bäh-er-däh, bei Wahlkampfveranstaltungen, habe ich mit denen in 3 bis 4 Sätzen, kurzen Prozess gemacht…. danach wollten sie mit mir nicht mehr diskutieren, ich aber auch nicht mit diesen Spasten….

          Gruß Yorck, Fränzelsmühle

  37. PS.
    Die Wahlbeobachtung wirkt – es hieß nur, daß sich irgendwo in dem riesigen Oberstufenzentrum ein AfD-Beobachter aufhalten soll, um alle für Stunden nervös zu machen, die fröhlichen Gespräche, wie lange man auf Bali an der Gepäckabfertigung warten muß, rasch ersterben zu lassen und offenbar akkurater als sonst zu verfahren (wie es vorher unter diesen abkommandierten Beamten zuging, weiß ich nicht; heuer haben alle ernst und zügig gearbeitet und ständig mit der Zentrale telefoniert, wenn Unklarheiten auftauchten).

  38. ….kanne mich mal jemand informieren, ob das Merkel, wieder Kandesbunzlerin wird ??

    ….bin in der Syrischen Wüste….. ????

    Gruß Yorck, Fränzelsmühle

  39. ….da ich nebenberuflich, wenig Zeit habe, habe mir den Affenzirkus in der bäh-er-däh, nur genüsslich, nebenbei angeschaut…… ist Adolf auch zur „Wahl“ angetreten ?????

    Gruß Yorck, Fränzelsmühle

  40. Ich war ebenfalls Wahlbeobachter.

    Das Zweitstimmen-Ergebnis im meinem Wahllokal (Vorort einer Stadt mit ca. 300.000 EW, nördliches NRW – traditionell kath.):
    Abgegebene Stimmen: 785
    Ungültige Stimmen: 4

    CDU – 288
    SPD – 161
    FDP – 127
    AfD – 79
    Grüne – 60
    Linke – 47
    Tierschutz – 5
    Die Partei – 4
    Piraten – 1

  41. === SONDERMELDUNG ===

    In Deir es Zor kam heute der russische Generalleutnant Asapow bei einem Terroranschlag ums Leben.

    Es steht mAn dringend zu vermuten, dass es bei dem Anschlag Unterstützung (u.a. Aufklärung) durch die amis gab.

    Das Maß ist voll. Russland sollte einfach der Vorgabe der amis selbst folgen, diese allerdings nicht auf NK sondern auf den terror-Staat idiotistan anwenden -> völlige Vernichtung.

    1. Die wissen doch wo sich die SpecOps der Amidioten aufhalten…also ein paar „bedauerliche Kollateralschäden“ und ein geheucheltes Sorry und dann Schaum wir mal weiter. Ich warte.

      1. Denke ich nicht. Ich schätze, die Antwort wird a) anders als erwartet und b) deutlich schmerzvoller.

        Im übrigen haben die amis sich mAn damit selbst vogelfrei erklärt. idiotistan *kann* kein Partner in einer multipolaren Welt sein; das ist der Punkt, an dem Putin zu optimistisch war. Die ami Brut muss komplett zerschlagen werden.

        1. Wäre mir genauso Recht..aber die Vernichtung Idiotistans, das ist das große Spiel..hier geht es erstmal um eine Antwort auf den Vorfall …Kollateralschäden können ja mal vorkommen, oder?

          1. Ja, aber Russen sind weder feige noch hinterhältig; das entspräche denen nicht, denke ich. Nummern à la Mordanschläge verkleidet als „bedauerliches Versehen“ sind typisch für die ami-Brut.

            1. Ja klar, aber die Mörderbrut versteht nur diese Sprache. Diplomatenflorett, komplizierte Sprache, Ansagen, ..alles vergebens.

              Bomben aus dem Hinterhalt und dabei ein erstauntes Gesicht..huuuuch…ihr wart auch in dem Loch? Wir dachten, da wäre nur der IS drin….sowas aber auch…sorry….wirklich….

              Da werden die ihre Handschrift sofort wieder erkennen.

              Haben wir beim Fußball immer so gemacht. Wenn der Gegner versteckte Fouls spielt, dann haben wir es eben auch so gemacht, was soll da die Gentlementour? Mit einem würdigen Gegner kann man ritterlich fechten, bei Ratten braucht man keine besonderen Umgangsformen. Dreckig ohne Ansatz von hinten reingetreten und gut ist.

              1. Ich sagte *nicht* dass Russland mit diplomaten blabla reagieren sollten oder werden. Was ich sagte war, dass es den Russen nicht entspricht, *feige* oder verlogene Aktionen zu machen.

                Eine denkbare Reaktion wäre z.B. die, von nun an ganz offen und offiziell nur noch zwischen „wir“ (RF/SY/IR/Hisbaollah) und „die anderen“ zu unterscheiden und amis also genauso wie isis zu behandeln.

                1. Verstehe was Sie meinen. Problem ist hier, das nicht „offiziell“ Amis die Granate abgefeuert haben. Wie kann man da gegen die Amis vorgehen? Es war ja angeblich eine IS Granate.

                  Ohne Ami Support hätte es nicht geklappt, aber das kann man schlecht beweisen. Die Gefahr, dass es ungesühnt bleibt ist leider wieder mal sehr groß. Ist ja nicht der erste hochrangige Offizier der auf diese Weise umkommt.

                  Und wenn man dem Ami eben nichts beweisen kann..naja.. Sie wissen schon…dann eben bedauerliches Ereignis…sorry

                2. Hallo Russophilus,
                  „… und amis also genauso wie isis zu behandeln“ – so habe ich die Warnung von Herrn Lawrow heute verstanden – siehe Sputnik: https://de.sputniknews.com/politik/20170924317564318-lawrow-russland-wahre-ziele-usa-syrien/
                  Herrn Außenminister Sergej Lawrows Ansage „Die USA könnten in Syrien neben der Vernichtung des Terrorismus auch andere Ziele verfolgen, das werde nach dem kompletten Sieg über den IS klar sein.“ verstehe ich als Warnung an die amis und die Koalition der Verbrecher (das märkel-Regime eingeschlossen), die Rückkehr Syriens zu Frieden und staatlicher Souveränität nicht weiter zu verhindern …

                3. „…Eine denkbare Reaktion wäre z.B. die, von nun an ganz offen und offiziell nur noch zwischen „wir“ (RF/SY/IR/Hisbaollah) und „die anderen“ zu unterscheiden und amis also genauso wie isis zu behandeln….“

                  Da die Voraussetzungen dafür ja u. a. durch die gestern veröffentlichten Luftbilder von US-Anlagen im Daesh-Gebiet geschaffen wurden wird es m. E. genau darauf hinauslaufen. Korrekterweise.

    2. Anmerkung: Die Diskussion hier ist zwar themengebunden (also kein Dies und Das) aber: Für Russland, besonders für russische Opfer feiger, verbrecherischer terror-Anschläge, mache ich selbstverständlich gerne ein Ausnahme, zumal ein merkel und ihre Volksverarsche kaum ein Dreckskrümel sind im Vergleich zu einem verdienten russischen Soldaten.

      Möge er in ehrenvoller Erinnerung bleiben und in Frieden ruhen, der General.

      1. Leider kann ich meine Wut über diesen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit durch ami-Unterstützung durchgeführten Anschlag nicht schriftlich äußern – es würde zu ordinär.

        So bleibt mir nur General-Leutnant Walerij Asapov für seine Verdienste, speziell in Syrien, zu danken und seinen Hinterbliebenen und Freunden meine tiefe Anteilnahme auszudrücken und ihnen viel Kraft zu wünschen.

        1. „…So bleibt mir nur General-Leutnant Walerij Asapov für seine Verdienste, speziell in Syrien, zu danken und seinen Hinterbliebenen und Freunden meine tiefe Anteilnahme auszudrücken und ihnen viel Kraft zu wünschen.“

          dito.

  42. Meine Wahlprognose für die Verkündigung des amtlichen Endergebnisses: AfD in MV bei Minimum 25%.

    Andere Länder kann ich nicht beurteilen.

    Passt mir auf die Börsen auf morgen.

  43. ….liebe Gemeinde, lese gerade eine alarmierende Nachricht aus Syrien…… gehört zwar nicht zum Thema, der bäh-er-däh-Scheinwahl, ist aber trotzdem sehr hochinteressant……

    „In Folge eines Granatenbeschusses ist in Syrien der russische General-Leutnant Walerij Asapov getötet worden, meldet am Sonntag das russische Verteidigungsministerium. Er nahm an der Befreiungsoperation in Deir ez-Zor teil.“…….
    …das heisst, die vsa-Zionisten-Verbrecher, wurden mit vsa-Daten versorgt, um den Russischen General zu ermorden…….

    „Das Kommando der russischen Armee werde Asapov mit einer hohen militärischen Auszeichnung posthum ehren.“……

    https://de.sputniknews.com/politik/20170924317575267-syrien-russischer-general-is-granate-getoetet/

    ….zugleich heisst es, „Zuletzt hat Russland modernste Technik zur Überquerung des Euphrat an die syrische Armee geliefert, um den Vorstoß der Regierungstruppen am Ostufer des Euphrat zu unterstützen.“……

    …..oh weh, oh weh, oh weh……. Amis, reisst mit eurem Gesindel aus Syrien aus, es wir sehr eng…….. einen Russischen General, durch eure ISIS zu ermorden…….

    …vergessen die Russen nicht, wie schon gesagte, die Pioniertechnik wurde geliefert, wie vorher bemerktet, den Euphrat an beliebigen Stellen zu überqueren…. und damit fällt eure IFD total zusammen……

    …..liebe Amis, die Koordinaten, des Syrischen Gefechtsstandes, an eure ISIS weitergegeben zu haben, denke ich wird beantwortet werden…… aber anders, als ih ami-Gesindel es euch denkt….. ?????

    Gruß Yorck, Fränzelsmühle

  44. Bei mir im Wahlbezirk keine Unregelmäßigkeiten. Das Paket mit den Stimmzetteln wurde mit einem gesiegelten Aufkleber versiegelt.
    Vergleich Erst-/ und Zweitstimmen:
    CSU: 24% / 25%
    AfD: 21% / 24%
    Noch Fragen, Hauser?

  45. …..liebe Gemeinde, die bäh-er-dä-Wahl ist unineressant, viel wichtiger ist, was in Syrien passierte…… ein Russischer General, wurde durch die vsa-Isis, durch Granatwerferbeschuss ermordet, die Koorddinaten wurden von den Amis, an die ISIS weitergegeben, wo sich der Gefechtsstand der Syrischen Armee befand…..

    ….bedaure den Tod, des Russischen Generals, aber denke, jetzt haben die total verblödeten Amis, der Russischen Armee, einen „Freifahrtsschein“ geliefert…… RUS wird ALLE angloamerikanischen Söldner, gnadenlos zerbomben….. der Rest, geht in Märkels bäh-er-däh….

    …..der tumpe Trump, kann gar nichts machen……

    …..oh weh, oh weh…….wenn das Feuerwerk beginnt…… denke, es wird das letzte werden, nach der Wut unserer Russischen Kameraden…..

    Gruß Yorck, Fränzelsmühle

    1. Bitte lesen Sie gelegentlich auch. Es gab diese Meldung bereits. Natürlich können Sie trotzdem schreiben, nur: Tun wir uns einen Gefallen damit, wenn x Leute x mal dieselbe Meldung bringen und einander nicht lesen?

    2. Lieber Yorck,
      dieses üble Vorkommnis haben Sie bereits um 23.13 Uhr berichtet – warum also noch einmal?
      An dieser Stelle übermittele ich mein tief empfundenes Beileid an die Kameraden, Freunde und Hinterbliebenen des Russischen Generals …
      Lieber Russophilus, vielleicht können Sie diese neuerliche Schandtat der amis in einem neuen Dies und Das aufgreifen, denn ich gehe davon aus, dass Russland eine für die amis sehr schmerzhafte Antwort finden wird – wahrscheinlich eine, mit der niemand rechnet …
      Nun noch zur „Wahl“ – das Bundesland Sachsen scheint bisher das einzige zu sein, in dem die Ergebnisse ungefähr zu meiner Einschätzung passen – siehe Sputnik: https://de.sputniknews.com/politik/20170924317578436-afd-wird-staerkste-kraft-in-sachesen/
      Zu meiner Stimmabgabe habe ich nicht nur aus hygienischen Gründen meinen eigenen Kugelschreiber mitgenommen (beide Stimmen AfD) und gesehen, dass in unserem Wahllokal in den Boxen immerhin Kugelschreiber auslagen …

  46. M-Nord: 226 von 232 Wahlbezirke ausgezählt (23.04 h):
    28,8 / spd 16,6 / grün 17 / fdp 15,2 / afd 8,5 / links 8,2 /…

    meine Notiz eines Wahlbezirks
    csu – spd – afd – links –
    grün + fdp abgeschlagen

    Werde meine Notiz mit den gelieferten Stimmen abgleichen, sobald diese öffentlich sind.
    Die Differenz ist evtl erklärbar, weil Mü-Nord = 6 Stadtbezirke = zusammengefasst aus zig Viertel – von Stadtmitte bis ländl. Randgebiet

    Gerade alles ausgezählt: Jetzt:
    28,8 / spd 16,6 / grün 16,9 / fdp 15,1 / afd 8,6 / links 8,3…
    eigenartig schon

    1. wenn damit München gemeint ist: da haben die doch ihre eigens gebauten „Selfmade-Wahlrechner im Koffer“ natürlich absolut Fälschungssicher…..

  47. …das Ende der vsa-Isis-al-Nusra usw…..

    …liebe Gemeinde, es wird alles sehr schnelle gehen…….

    …besonders beschleunigt, durch die Ermordung des Russischen Generals, wie oben beschrieben, welches den Untergang beschleunigt…..werden die Syrischen Sturmtruppen, mit Russischer Militärtechnik, in der Lage sein, an jeder Seite des Euphrat überzusetzen…..

    ….wie ich so gehorchet habe, aus dem Kreml, ist das Ziel, die vsa-zionisten-ISIS; in der Fläche zu vernichten, östlich von Dair Ezzor, November…..

    …mit der Ermordung des Russischen Generals, sowie der Angriffe nördlich von Homs…., wurde als Zielvorgabe vorgeben, die Fläche um ein Drittel zu verringern…

    …..es wurden von Syrischer Seite, Verstärkungrn ohne Ende angekarrt……

    ….Donald, geh zu deiner Muschi, lege dich nicht mit RUS und CHIN an…..

    Gruß Yorck, Fränzelsmühle

  48. …das Ende der vsa-Isis-al-Nusra usw…..

    …liebe Gemeinde, es wird alles sehr schnelle gehen…….

    …besonders beschleunigt, durch die Ermordung des Russischen Generals, wie oben beschrieben, welches den Untergang beschleunigt…..werden die Syrischen Sturmtruppen, mit Russischer Militärtechnik, in der Lage sein, an jeder Seite des Euphrat überzusetzen…..

    ….wie ich so gehorchet habe, aus dem Kreml, ist das Ziel, die vsa-zionisten-ISIS; in der Fläche zu vernichten, östlich von Dair Ezzor, November…..

    …mit der Ermordung des Russischen Generals, sowie der Angriffe nördlich von Homs…., wurde als Zielvorgabe vorgeben, die Fläche um ein Drittel zu verringern…

    …..es wurden von Syrischer Seite, Verstärkungrn ohne Ende angekarrt……

    ….Donald, geh zu deiner Muschi, lege dich nicht mit RUS und CHIN an…..

    Gruß Yorck, Fränzelsmühle

    24:09.2017 00:45

    ….liebe Gemeinde, kurz vor dem Verrecken der vsa, lege ich noch mal eine alte Platte auf……

    Freddy Breck – Rote Rosen – 1994……..

    https://www.youtube.com/watch?v=KoD8NmQkgnA

    und was Russisches…. die Donkosaken, mit Peter Orlov…..

    https://www.youtube.com/watch?v=KoD8NmQkgnA

    …und weil es alles so schön ist……..hier, ist er….

    https://www.youtube.com/watch?v=LqMNhiSeBcY

    …was waren das für Soldaten, gegen die Sowjetunion, sinnlos…..

    …..solche Soldaten, bekommt das umgevolvkte bäh-er-däah-soros-Gesindel, nie mehr….

    ….um so leichter, haben es unsere Russichen und Chinesischen Kameraden…..

    Gruß Yorck, Fränzelsmühle

    ———————————-
    Dies ist *kein* Dies und Das. Weitere Beiträge ohne Themenbezug bitte anderswo! (Ausnahme: *Kurze* Kommentare zum ermordeten russischen General, die auch nicht abschweifen) – Russophilus

  49. Habe heute, um mal zum Thema Wahlen noch etwas zu sagen in meinem Wahllokal als WB bis gegen 20.00 Uhr das Ganze beaufsichtigt. Konnte feststellen, die Mädels waren sehr fleißig waren und es gab sogar viel Spaß und Ulkerei, das offensichtlich noch mehrere aus den gleichen Gründen anwesend waren.
    Um es kurz zu machen, ich komme aus dem Freistaat Sachsen wo die AfD den größten Stimmenanteil in ganz Deutschland erreicht hat. Im Freistaat waren überall Wähler unterwegs und haben die Auszählungen beaufsichtigt.
    Die AfD hat grandios gesiegt. Mit 29,4% vor der CDU mit 28,5%. Linke 14,7% und SPD 10,1%.
    Hier stimmen die Verhältnisse.
    Sachsen gilt als Hochburg der „Rechtspopulisten“.
    Nur nebenbei…. Von hier ging auch die Wende der DDR aus.
    Also…Wahlfälschungen sind bei uns so gut wie ausgeschlossen. Wobei ganz Mitteldeutschland über 20% liegt.
    Der Westen ist die Ursache der ganzen Misere. Bei uns ist das Wort Deutsch kein Schimpfwort.
    Belassen wir es erst mal dabei…..

      1. Das liegt wohl daran, daß wir die Sch***e schon einmal mitgemacht haben, die verlogenen, charakterlosen Karrieristen, den „festen Klassenstandpunkt“, heute „politische Korrektheit “ genannt, und die zum Kotzen kriechenden sowie schleimenden Medien. Irgendwann war der Punkt erreicht, an dem es einem egal war, ob man auf die Seite des Klassenfeindes geschoben wurde. Diese Erfahrungen fehlen im Westen des Landes vollkommen. Selbst intelligente Freunde aus dem Ruhrpott haben Probleme, das böse Spiel der Matrix zu erkennen. Es braucht wohl noch etwas Zeit, die wir eigentlich nicht haben.

    1. Sehr geehrter R.B., die 70 Jahre Umerziehung und Neuprogrammierung, durch die Siegermächte, ist hier, bei den Menschen, Genetisch verankert, denn die Lebens Situation, wird mit den Genen, weiter Vererbt. Diese Genetische Disposition, kann nur durch den stärksten Trieb, des Menschen, den ÜBERLEBENSTRIEB, dominiert werden, der setzt aber erst kurz vor dem Ende ein, wenn der Mensch, Persönlich in höchster Lebensgefahr ist. Noch so rationale Überlegungen, sind NICHT fähig, ihn aus zu lösen.

      1. Vor dem reinen Überlebensinstinkt ist immer noch der sog. „gesunde Menschenverstand“ vorgeschaltet.

        Dieser äußert sich zuerst in Zweifeln, anschließend in langsamer Erkenntnis, bis hin zur Klarsicht.

        Diese Klarsicht kann das Regime per Hirnwäsche zwar vernebeln, aber nicht gänzlich verhindern.

        Der wirkliche Hinderungsgrund besteht in der damit einhergehenden Erkenntnis, dass ihr gesamtes bisheriges Leben auf einer Lüge basierte.

        Solche Erkenntnis kommt für viele einem Todesurteil gleich und führt zum Suizid.

    2. hallo russophilus und an alle kritiker des sytems.
      ihr Resumé erklärt sehr viel,auch die aussage über „seehofer“
      stimmt . ich komme v.bodensee alles um mich herum ist tief schwarz.(41 %)habe mich vor der wahl für afd festgelegt,grosses unverständnis bei bekannten u.freunden.(wie kannst du nur)
      es ist paradox, gerade die wähler v. afd (sogen.nazies) habenalso
      dafür gesorgt,dass die system-demokraten cdu csu und vor allem spd ordentlich z.nachdenken gebracht wurden. war also
      alles richtig was die afd-wähler gemacht haben.danke v.allem an die ostdeutschen afd-wähler.ihr seid die basis.
      wer immer das gleiche macht(cdu csu spd stammwähler) kann keine veränderung herbei führen.
      vieleicht erleben wir demnächst eine merkeldämmerung .zu mindest muss diese verräterin aus der deckung kommen.(csu u.cdu konservative machen viel druck)

      grüsse
      v.bodensee

      1. bodensee?!: Rüstungshochburg! Lauter gestopfte Wohlstandsbürger, völlig dekadent, viel Antroposophie, jeder hat sein Eigenheim, seinen fetten SUV und fährt damit zum Biomarkt um sich demeter-Nahrung zu kaufen…
        Warum sollte sich was verändern sollen?!
        MIR gehts doch gut?!
        Sollen die doch alle verrecken an den Waffen die unser Einkommen sichern… blos nicht hinsehen… lieber den kulturellen Genuss am Wochenende, ein Vortrag über die Invasion der Tiegermücken….
        brechkotz….
        der Osten ist einfach politischer, die Menschen lassen sich nicht so leicht was vormachen und sie wurden ja auch nach der Wende fürstlich über den Tisch gezogen von diesem ach so tollen Westlichen Werte System…
        Die haben die Fratze sofort sehen müssen…

  50. Diese Grünen Arschlöcher haben es wieder geschafft und noch dazugewonnen. Ich denke mal das sind die jungen Wähler die den Lügen und der Augenwischerei der Grünen aufsitzen. Die FDP wählten Menschen, die der Hetze der Medienhuren gegen die AfD glauben.
    Eine Wahlfälschung ist nicht von Nöten, die Medienhuren haben viele Bürger fest im Griff. Wenn keine innere Revolution in der CDU/CSU beginnt haben wir Merkel mit ihren Knechten die nächsten 4 Jahre.

    1. Wie ich schon oben schrieb: es existiert keine Kontinuität mehr.

      Innerhalb kurzer Zeit (ein paar Monate) wird dieses Konstrukt kollabieren unter der Flutung mit dem Dreck dieser Welt und dem damit einhergehenden Alltagsterror.

      Spätestens im nächsten Sommer haben wir die ersten 100.000 Tote.

    2. das sind politisch völlig desinteressierte und desinformierte Konsumidioten. Sie treffen ihre Wahlentscheidung anhand der Plakate und anhand der „Überschriften“ die ihnen durch die „Qualitätsmedien“ tagtäglich reingedrückt werden.
      Grüne?: ist doch die Umweltpatrei und Umwelt ist doch gut…
      FDP?: sieht hipp wie ne Parfümwerbung aus muss igendwie hipp sein…
      alles klar?!
      brechkotz…..

  51. @Peter Pan: So ist es wohl leider. Konnte wg. Krankheit gestern nicht die Auszählung beobachten, hab dann im Bett immer mal wieder ZDF geguckt (dieser Fernseher hat kaum andere Programme) und verstehe jetzt viel besser warum so viele Leute nach wie vor völlig unaufgeklärt sind: Solche Medien präsentieren eine von der Realität abgeschottete Scheinwelt in einer schillernden Seifenblase. Es ist entsetzlich.

    Fazit: Die Aufklärungsarbeit muß MASSIV intensiviert werden. Die zukünftige AfD-Fraktion im BT kann dazu viel beitragen. Das ist das einzig gute Ergebnis dieser Veranstaltung.

  52. War gestern in meinem Wahllokal bis 21.00
    Keine Vorkommnisse. Prozentverteilung der 6 größten Parteien in einem Ostberliner Bezirk.
    CDU 17.5
    SPD 16.6
    Linke 36.6
    FDP 4.3
    Grüne 7.3
    AfD 17. 5

    Die Arbeit beginnt !

    1. Ergänzung….War einer von 4 Wahlbeobachtern, ……naja immerhin über 50% , die was anderes gewählt haben als wir haben, ob das die 36% Linke auch so positiv sieht wie ich, würde ich vorerst nicht annehmen.

  53. @ Resümee
    Lieber Herr Russophilus,

    ich verstehe Ihre Enttäuschung. Wahrscheinlich kann sich hier niemand gänzlich von seinen Emotionen frei machen. Aber das system *bleibt* nun mal das system. Ob Wahltäuschung oder nicht, ob Wahrheit, Recht oder Volk – das system, so langer wir als Menschen es füttern, wird immer das system bleiben.

    Und man muss einfach bescheinigen, das dass system seine Hausaufgaben gemacht hat, wenn man sich die beobachteten Wahlergebnisse, einiger unserer Wahlbeobachter aus dem Dorf anschaut.

    Daher kann ich leider wieder nur für mich feststellen und bestätigen, * nicht* den Wolf zu füttern. Das ist hier alles einfach nur sinnentleert und raubt energie.

    Da hier sowieso alles den Bach runtergeht @system bitte gebt mir einen gut dotierten Job, damit ich wenigstens „reich“ untergehe. Scheiss auf die personen hier in der brd. Bring mich zum schotter!!!

    1. @Wu Ming
      Da hier sowieso alles den Bach runtergeht @system bitte gebt mir einen gut dotierten Job, damit ich wenigstens „reich“ untergehe. Scheiss auf die personen hier in der brd. Bring mich zum schotter!!!
      leider so was von wahr!
      mehr kann man es nicht auf den Punkt bringen!

  54. Ha, Petry hat’s getan die Pressekonferenz verlassen und öffentlich verlautbart nicht mit im Bundestag zu sitzen. Jetzt geht die Reise richtig los, Schulzie geht als Zweitstärkste Kraft in die Opposition, warum wohl? (Vorsitz des Haushaltausschusses geht nicht an die AFD). Wenn dieses Spiel vorher nicht abgesprochen war will ich fortan Maier heißen 🙂

    1. Das System ist viel schlauer als es die Front-Sockenpuppen es erahnen lassen. Da sitzen für uns unsichtbar sehr kluge Strategen im Hintergrund, die gezielt dieses Resultat herbeigeführt haben. AFD 13 % ist kein Problem für die, die werden von der Medienwalze schon marginalisiert, diffamiert und kleingehalten. Trulla wird weitere vier Jahre planlos rumdackeln und sich freuen dass sie sooo wichtig ist für das Land, das ihr eigentlich am fetten Arsch vorbeigeht. Aber was solls.

      Jamaika-Koalition….allein der Name ist schon Programm für Deutschland ..also, es geht mit der grünen Pädo-Marihuana-Crystal-Meth-Partei in trauter Eintracht mit der selbstverliebten One-Man-Show und den Wirtschaftsstrichern der Pissgelben-Truppe weiter in sieben-Meilenstiefeln Richtung …….Jamaika! Nicht nur nach Farben, sondern auch bald im Niveau des Landes. Bunt, seelig, relaxed,…ich höre schon Bob Marleys Sound im Hintergrund, ….rieche schon den Nebel der Grasraucher, ….nur das Wetter in Mitteleuropa passt noch nicht zum neuen Feeling. Aber der Cem Ötzzdehmmier hat ja immer gesagt, das Klima erwärmt sich, ….vielleicht liefern die Grünen bald noch Tropenklima dazu, …Palmen, Strand…..der Meeresspiegel soll ja auch bald steigen, …..“Buffalo Soldier…..“

      1. „Trulla wird weitere vier Jahre planlos rumdackeln und sich freuen dass sie sooo wichtig ist für das Land, das ihr eigentlich am fetten Arsch vorbeigeht. “

        Wer meint das Merkel „planlos rumdackelt“ und „Egozentrik“ unterstellt scheint mir wenig vom System zu verstehen. Entsprechendes gilt für Aussagen wie „Politiker = dumm“ etc.

      2. @ Otto Normalverbraucher

        Wenn ich einen Situationsbericht bzw. eine Vorschau zu D haben möchte, dann sind @ Otto und @ Alfons Pflichtlektüren!

        Vielen Dank!

        Bei der RF ist Otto zwar (noch) etwas zu pessimistisch; aber das wird schon (noch) …

        Wenn ich mir da einige andere Kommentare so ansehe, dann denke ich immer, auf einem anderen Planeten zu leben … vieles wird da regelrecht ausgeblendet.

        1. @ sloga

          DIE RUSSEN WISSEN BESCHEID! Und sie sind bereit zu helfen – wenn Zhirinovsky was zu sagen hätte. Aber er ist nun mal nur Chef von der LDPR und nicht von einiges Russland! Fast schade! Mich würde interessieren, wie Putin das Thema sieht, obwohl das auch nicht wirklich ne Geige spielt, weil die Umvolkungs-Muttie gruselliger weise immer noch am Ruder ist. Und die garantiert nicht böses Russland um Hilfe bittet!

          Und sowas läuft im Russischen Fernsehen! Im Vorabend Programm! Wahnsinn!

          Link ist leider nur mit englischen Untertiteln, aber geht schon. Zieh es Dir rein sloga! Großartig, wenn de mich fragst!

          https://ruexperts.com/zhirinovsky-explains-solution-terrorism-europe/

          1. …liebes Johanniskraut, ……. Wladimir Schirinowski, trifft den Nagel auf den Punkt….

            ….denke aber, im Gegensaz zu Ihnen, Russland wird den Europäern nicht helfen…..

            …..den Serben ja, aber dem Rest eher nicht…..

            ….Russlands Präsident ist Russland verpflichtet und den Russischen Menschen, welche durch den Zerfall der Sowjetunion, ausserhalb Russlands, mehr Recht oder Schlecht, siehe Baltische Staaten, als Minderheit leben……. …das Problem Ukraine, wird geklärt werden….

            …..warum, sollen also Russische Soldaten, dem ganzen Gesockse in der vsa-Kolonie, besonders dem westdeutschen umerzogenen Ami-Gesindel, helfen ???

            ….für Russland ist es wichtig, die angloamerikanischen ISIS-Terroristen von Russland, sowie den ehemaligen Republiken Zentralasiens, sowie im Kaukasus fernzuhalten…. lebenswichtig…

            …..die Insassen der vs-Kolonie, genannt EU, sind eher zweitrangig……. da alle ihre gekauften Marionetten, Russland gegenüber feindselig eingestellt sind….

            Gruß Yorck, Fränzelsmühle

            1. Lieber Yorck, ich glaube, Du täuscht dich.

              Der Teil Europas, der unter der Knute der Westwertler gefallen ist, taumelt in einen europaweiten 30-jährigen Krieg, der diesen an Bestialität sogar noch übertreffen wird.

              Ist der Funke erst gezündet, kann niemand sagen „bis hierhin und nicht weiter“.

              Russland kann -und wird- keinen solchen Krieg in Europa zulassen.

              1. Lieber York
                Lieber Alfons

                Wie ich schon sagte, es käme darauf an, zu erfahren, wie Putin über die Sache denkt. Schließlich ist er der Leader von „einiges Russland“ und Wladimir Schirinowski nur Chef einer sehr sehr kleinen Splitterpartei.

                Im moment tendiere ich auch eher dazu, zu vermuten, das Putin uns erst einmal absaufen lassen wird…er hat auch gar keine andere Wahl!
                Denn zum einen sind die ganzen Demütigungen durch das Merkel zu groß und zu dauerhaft gewesen. Zum anderen hat sich die Umerziehung der Menschen des Wertewestens zu sehr durchgesetzt. Im Moment wäre es völlig undenkbar eine Abteilung Speznats zur Terrorbekämpfung nach D zu senden. Sie wären vom Bürger-unglaublich aber wahr- hier nicht erwünscht. Die Umerziehungs-Kiste hat zu viele Menschen erreicht. Da kann man nichts mehr machen…

                Mit der ersten Welle werden wir also definitiv alleine fertig werden müssen – wann immer sie auch kommen mag – morgen oder erst in 3 Jahren?

                Vielleicht danach, wenn das Merkel lieb ist und >Bitte Bitte< sagt, was es natürlich niemals tun wird…

                Auch Russlands sehr zurückhaltende Reaktion auf das Wahlergebnis, geht in diese Richtung. RF klingt sich langsam und leise aus (aus Europa)…

                Und es hat mit dem Stress an der Kaukasusgrenze, Syrien, Ukraine rundherum ums eigene Territorium genug Zoff am laufen. Ich vermute, man wird diese Stresspunkte erst mal weg haben wollen, bevor man Speznats nach Europa sendet. Schließlich wachsen Speznats nicht auf Bäumen, man braucht sie anderswo und sie sind leider auch nicht unsterblich…

              2. …lieber Alfons , …

                …die einzige Expansion von Russland gegen Westen, war im Grossen Nordischen Krieg,
                als Peter der Grosse, den Zugang zur Ostsee erkämpfte und danach die Stadt St. Petersburg gründete, sowie das Balikum bis Riga eroberte….. von 1700 bis 1721…

                https://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fer_Nordischer_Krieg

                …der Schwedenkönig wurde bei Poltawa 1709 von Peter dem Grossen vernichtend geschlagen…. aus war es mit Schweden als Grossmacht….

                https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_bei_Poltawa

                …..1812 hat sich Napoleon nach Russland aufgemacht, seine Grosse Armee wurde vernichtet…. Zar Alexander I. Musste von dem Preussischen Politiker, Freiherr vom Stein gedrängt werden, über die Russische Grenz weiter zu merachieren, um Europa von Napoleon zu befreien….

                https://de.wikipedia.org/wiki/Russlandfeldzug_1812

                ….1941, machte sich ein verhinderter Landschaftsmaler aus Braunau auf nach Russland, wie es ausging ist bekannt….. ab 1990 zog die Sowjetarmee ab, ….und gab sogar urrussisches Land, welches ein Teil der Ukraine ist, preis….

                ….es gibt keine Sowjetuinion mehr…… wie ich geschrieben habe, der Russische Präsident, hat die Interessen des Russischen Staates und der Russen, ausserhalb Russlands zu vertreten, mehr nicht….

                Gruß Yorck, Fränzelsmühle

        2. Danke lieber sloga

          ..wenn die Trulla sich verpisst dann passt auch No women no cry sehr gut 😂

          Bei der RF bin ich schon entspannt aber es schmerzt trotzdem wenn man die Verluste hört. Die mysteriösen Todesfälle russ. Diplomaten ist ja auch so ein ungesühntes Ding das mich rasend macht.

          Danke und Gruß…freu mich auf Ihren nächsten Bericht

    2. @Willi
      Das war nicht spontan….sie wolle als Einzelparlamentarier einziehen, was auch Blödsinn ist…sie nimmt schon seit Monaten nicht mehr an der Vorstandsarbeit teil der Partei teil….
      Nach dem sie gemerkt hat, das ihr der Weg über den Parteitag nicht gangbar war hat sie anders entschieden…diese Dame will unbedingt mehr Macht bzw. Posten…wenn nicht die AfD, dann ja wer wohl…wird sich zeigen….sie will das Direktmandat, die Abwahl dessen hat nicht geklappt, als Faustpfand benutzen…aber ihre Hausmacht in Sachsen ist jetzt nicht mehr existent….da werden noch einige Dinge passieren…denn auch in der CDU Sachsen kriselt es nach den Wahlergebnissen…..
      bei anderen Parteien in anderen BL wird es auch nicht ruhig bleiben…Landeswahlen lassen grüßen….und außenpolitisch klemmt in der EU gewaltig die Säge….von der weiteren Flüchtlingsfrage/krise noch ganz abgesehen…

    3. Korrektur:

      Petry will nicht der AFD-Fraktion angehören.

      Sie wird aber mit ihrem gewonnenen Direktmandat trotzdem im Bundestag sitzen.

    4. Worum ging es eigentlich bei Petrys „Rücktritt“?

      Sputnik schreibt, dass Weidel sie nach dem „jüngsten Eklat“ aufgefordert hat, die Partei zu verlassen.

      Welcher Eklat? Was war denn da los?

  55. Verwechslung: Nicht brave new world sondern animal farm: Da werden die jungen Hunde von den Ober-Schweinen separiert und so „erzogen“, daß sie später als „Schutztruppe“ gegen die anderen Tiere eingesetzt werden können. Dasselbe haben die Globalisten erfolgreich mit einem großen Teil unserer jungen Leute gemacht.

    1. Bitte nicht ablenken: die globalisten mögen das gewollt haben, durchgeführt haben es die EIGENEN ELTERN der „jungen Leute“.
      (plus Lügen-Schule und Lügen-Medien)
      Die haben dafür als erste gesorgt, dass sich die „jungen Leute“ so fleißig angepasst haben, weil sie selber die anpasser- Profies sind.

      Jahrzehnte lang galt nix anderes als anpassen, sonst klapps ja nicht mit der eigenen Karriere.

      1. „…durchgeführt haben es die EIGENEN ELTERN der „jungen Leute“
        Ja, @Luzifer, weil diese Eltern selbst schon von klein auf indokrtiniert sind/waren. Mit wachsender Lebenserfahrung ergibt sich aber die Möglichkeit, die Manipulation zu erkennen und zumindest teilweise abzuschalten, der viele Jüngere dank jugendlichen Idealismusses noch relativ hilflos ausgeliefert sind.

  56. Danke für Ihre Gedanken, nicht nur an Russophilus sondern auch andere, die hier beigetragen haben.

    Ich habe nicht mitgezählt und war nicht als Beobachter im Wahllokal, aber ich habe mir die Ergebnisse für den hiesigen Wahlkreis angesehen (nur Zweitstimmen). Eigentlich ist hier CSU-Kernland, aber … (nur Gewinne und Verluste im Vergleich zu 2013):

    CSU -12%
    SPD -4%
    Grüne +2%
    FDP +5%
    AfD +6%
    Linke +1,5%
    Freie Wähler -4%

    Das liegt auch etwa im Bundeslandtrend.

    Meine Schlussfolgerung daraus: Die Nummer mit den „Volksparteien“ zieht nicht mehr. Das hat viele Gründe, aber ganz so, wie es sich wohl Frau M. gedacht hat mit dem Weiterso, wird es nicht funktionieren.

    Was uns erwartet, ist schwer zu sagen. Sollte es auf eine „Jamaica-Koalition“ hinauslaufen, bleibt uns hoffentlich ein Außenminister namens Özdemir erspart.

    Welche Rolle die AfD spielen wird, ist für mich persönlich noch offen. Hier konnte man es ja auch lesen: Mancher hat sie aus taktischen Gründen gewählt, andere – so sehe ich viele Stimmen in Ostdeutschland -, weil die Leute wirklich die berühmte Schnauze voll haben.

    Bei Sputnik kommentiert ein Politologe das Ergebnis für die AfD und warum sie im Osten so stark geworden ist:

    https://sptnkne.ws/f6gY

    Sicher spielen alle diese Faktoren eine Rolle, aber ich glaube nicht, dass die Ergebnisse für die AfD sich ausschließlich an Wendeverletzungen dingfest machen lassen. Es spielt eine Rolle, denn diese Bitterkeit, nachdem man auf die Bananen reingefallen war, ist nicht auszulöschen. Vielmehr spielt inzwischen eine Rolle, dass große Regionen Ostdeutschlands immer noch abgehängt herumdümpeln … und ich werde die Wähler im Merkel-Wahlkreis in diesem Leben nicht mehr verstehen, wieso sie dort wieder 44% der Erststimmen zugeschanzt bekommen hat. O.k. 2016 zur Landtagswahl bekam ihr Wahlkreis so ganz überraschend dicke Fördergelder für den Breitbandausbau. Was war es dieses Mal?

    1. Ich möchte noch etwas ergänzen, weil weiter oben jemand kommentierte, dass in Hannover (?) so viele Stimmen an die Grünen gingen.

      In einem Plauderforum gab es eine Umfrage zur Zweitstimme … 29% Grün. Nein, die Zusammensetzung ist nicht repräsentativ, aber die Spaltung der Gesellschaft wird deutlich.

      Dass unsere Gesellschaft sehr gespalten ist, war schon längst deutlich. Das jetzige Wahlergebnis wird weiter dazu beitragen.

  57. So, wenigstens das muss einmal gesagt werden, die einzigen mit Durchblick scheinen wohl wir Sachsen zu sein!
    Bis jetzt ist die AfD stärkste Kraft in Sachsen. Ich war gestern auch zum Beobachten der Auszählung und dort konnte wirklich nicht betrogen werden. Wenn überhaupt, passiert das an einer anderen Stelle.
    Ich bin noch mit der AfD als Sieger aus dem Wahllokal, aber als halb Eins noch kein Ergebnis für Dresden vorlag, wusste ich, morgen wachst Du auf, und in Dresden hat die CDU gewonnen.

  58. Damit sich niemand mehr Illusionen hingibt, der Herr Gauland, hat gerade, bei der ersten Bundespresskonferenz der AfD, explizit gesagt: Der Friedensvertrags Ersatz-Vertrag 4 – 2, der Endgültig ALLE Fragen geklärt hat.

    1. Gauland ist eine zwielichtige Gestalt.
      Er ist Freimaurer (Rotarier) und hat zudem Zeit seines Lebens für dieses Verbrecher-Regime in führenden Positionen gearbeitet.

      Ähnliches gilt für fast alle Funktionäre in der AfD, was auch kein Wunder ist, da diese im Konrad-Adenauer-Haus erdacht wurde, um den Widerstand „renitenter“ Bürger gegen die Euro-„Rettungen“ zu kanalisieren und ins Leere laufen zu lassen.

      Gleiches gilt für den beschlossenen Genozid an den Deutschen: dort ist es Aufgabe der AfD, auf Zeit zu spielen, bis eine kritische Masse an Migratten erreicht ist, um jeden erfolgreichen Widerstand aussichtslos zu machen.

      Ohne die AfD hätten wir längst die Revolution auf den Straßen.

      Die ganze AfD ist Chimäre und tatsächlich wäre der Verrat für viele bitter, würde es noch eine Rolle spielen.

      Wichtig für die Nachkriegszeit wird sein, „Spiel“ und Schergen zu erkennen, damit das böse Spiel nicht von neuem beginnen kann, denn der geplante Genozid wird nicht klappen, allerdings viele Millionen Tote in ganz Europa kosten.

      1. Für derart wilde Behauptungen würde ich mir dann doch schon eine Untermauerung wünschen.

        Und, wichtig zu bedenken: Wenn gewisse volksfreundliche Kräfte, sagen wir vor 20 Jahren, ein Programm gegen die transatlantisch gesteuerte diktatura begonnen hätten, dann wären diese Leute ziemlich samt und sonders auch möglichst früh in und durch transatlantische Einrichtungen, einheitsparteien, usw. geschleust worden und hätten heute Lebensläufe, die oben als vorzeigbar und glaubwürdig gelten und unten bei uns als dubios und übel.

        Die Dinge sind komplexer als mal/nie banker, mal/nie cdu/spd/… gewesen.

        Im übrigen habe ich sehr wenig Zuversicht, dass wir das „flüchtlings“ Problem noch alleine lösen können. Die invasoren haben mittlerweile ein Mehrfaches der Stärke „unserer“ Sicherheitskräfte. Zieht man noch die gar nicht für einen Kampf Brauchbaren ab, so stehen wir auf verlorenem Posten. Dazu kommt noch dass die invasoren deutlich mehr Leute mit konkreter Kampferfahrung haben dürften.

        1. Zu Gauland stimmt beides.
          Er ist Mitglied der Rotarier* und war lange Zeit als Staatssekretär Leiter der Staatskanzlei in Hessen unter Wallmann.

          Die ins Land gelockten Migratten-Armee werden natürlich ein Blutbad anrichten, denn dafür sind sie schließlich da.
          Und dass weder Bunte Wehr noch Polizei eine Chance gegen diese Heere haben, ist systematisch vorbereitet worden durch Dezimierung insbesonders der Polizei.

          Wenn man den Planungshorizont für die Flutung Europas mit dem jetzt einfallenden Dreck betrachtet, kann man nur staunen, weil das über Jahrzehnte gelaufen ist, selbst wenn man nicht mit einkalkuliert, dass die Kreaturen zuvor exakt für diesen Job per „Entwicklungshilfe“ gezüchtet wurden.

          *In der Kürze hab ich nur gefunden, dass Gauland Autor des Rotary-Magazins ist – immerhin ein Indiz:
          https://rotary.de/autor/alexander-gauland-345.html

          *Dass die AfD im Konrad-Adenauer-Haus erdacht wurde, ist logischer Schluss und bisher nur dadurch belegt, dass Petry dort mit ihrer Kant-Stiftung residiert, Weidel mit einem Stipendium der Stiftung zu Goldman-Suck ging und mindestens 30% der Funktionäre etweder direkt für die CDU oder in ähnlichen Positionen für das Regime tätig waren.

          Zu Weidel: Sie gab letztens einer Medien-Hure aus IsraHell ein Interview, mit ähnlichen Fragen, wie in der Sendung, aus der Weidel floh.
          Nur tat sie das diesmal nicht, sondern äußerte Unverständnis über das Echo der Zentral-Ratten, da (Zitat:) „AfD und Juden die gleichen Ziele haben“.

          Bei Gauland bin ich mir nicht sicher, aber Weidel ist klar U-Boot.

          Je mehr man die Zwiebel schält, desto mehr die Tränen fließen.

          1. Nein. Sie schießen zu schnell. Weidel u.a. *können* U-Boote sein, müssen aber nicht. Die besten – und wirkungsvollsten! – „Agenten“ (auf unserer Seite) sind vom Gegner nicht oder kaum zu unterscheiden.
            Denken Sie nur mal an den überaus geschätzten Rainer Rupp; höheres Nato-Tier, auf den ersten (und auch den zweiten) Blick eine reinrassige Feindfigur erster Güte – und eben deshalb so erfolgreich. Und, nebenbei bemerkt, man kommt als kleiner Spieler auch nur an kleine Beute; um große Beute zu machen, muss man weit oben sein und dazu natürlich beim Feind als vertrauenswürdiger eigener Mann gelten.

            Und was israel oder auch nato und einige andere Themen angeht, so wäre jeder, der da *jetzt und frühzeitig* den Kampf ansagt, schlicht dämlich; er/sie würde sich einfach nur das Leben gewaltig schwerer machen und die Chancen auf Erfolg gewaltig verringern.

            1. Stimmt, die Möglichkeit besteht.

              Wie weit das überhaupt noch relevant ist, wird sich in den nächsten Wochen zeigen, denn jetzt werden alle Schleusen geöffnet und weitere Millionen Migratten unser Land fluten.

              Selbst, wenn unsere Sozialsysteme unter dem Ansturm der Migratten-Heere nicht kollabieren, so wird sich Buntland zur flächendeckenden Todeszone für die Köterrasse entwickeln und die Schlafschafe die Hin- und Rückfahrt zum Hamsterrad nur unter Todesängsten bewältigen.

              Für Frauen ist bereits jetzt jeder Schritt in der Öffentlichkeit eine tödliche Gefahrenquelle.

  59. Nachdem ich mir den gestrigen Tag mit einem Ehrenamt als Wahlvorstand versüßt habe, hier meine bescheidenen Beobachtungen von der „Front“ :
    1. „Beschiss“ hat es, so ich das beurteilen kann, zumindest auf der Ebene der Wahllokale selbst, keinen gegeben. Das wäre auch schlecht machbar, da man, bei einer Besetzung der Wahlvorstände mit mehreren Personen schon nach der statistischen Verteilung her im Regelfall das politische Spektrum widerspiegelt. Das würde dort schon sehr auffallen.
    2. Bei der Auszählung wurde relativ schnell klar, dass die „kleinen “ Parteien der große Gewinner der Wahl sind. Wir hatten hier z. B. sowohl ein gutes Ergebnis der AfD, als auch der Linken. Verblüfft hat uns alle dann trotzdem das extrem gute Abschneiden der FDP, allerdings im Bereich der Zweitstimmen. Nicht umsonst nannte man sie ja auch früher die „Leihstimmenpartei“. Ich denke, dass hier sowohl diejenigen, die sonst CDU wählen, aber einen Denkzettel verteilen wollten, als auch diejenigen, die eigentlich Richtung AfD tendieren, aber dann doch nicht so „radikal“ sein wollten, ihr Schärflein dazu beigetragen haben.
    3. Trotz allem hatten wir hier noch einen sehr großen Anteil für die CDU, als auch noch einen überproportional größeren für die SPD, was aber der Altersstruktur der Wähler geschuldet sein dürfte. Man sollte nicht vergessen, dass die Rentner und Pensionäre in den letzten Jahren die einzigen waren, die netto Einkommenszuwächse qua Rentenerhöhung erhielten. Da wählen Oma und Opa eben dass, was sie schon immer gewählt haben – „uns geht’s ja schließlich gut…“.
    4. Man sollte bei allem nicht die „Meinungsbildnerschaft“ der Medien, insbesondere der „öffentlich-rechtlichen Sender“ verkennen. Die wenigsten informieren sich wirklich unabhängig. Von daher schließe ich mich hier einigen Vorrednern an – eine jahre- bzw. jahrzehntelange (Um-) Erziehung trägt hier für das System entsprechend Früchte.
    Man sollte allerdings das Ganze auch nicht zu schwarz sehen – wer hätte denn vor einigen Wochen damit gerechnet, dass die GroKo derart abgewatscht (und minus rund 17 Prozent sind m. E. eine mehr als schallende Ohrfeige) wird ?
    Schauen wir ‚mal, was jetzt „hinten“ dabei ‚rauskommt…

      1. Die Werte wurden hier nach dem 8-Augen-Prinzip (2 vom Wahlvorstand und zwei von der Stadt) in ein amtliches, unterschriebenes Formular eingetragen.
        Die Stimmzettel wurden von uns persönlich, unter 16-Augen, in einen Karton gepackt, diesen haben wir versiegelt, das Siegel wurde unterschrieben, von daher alles sauber.
        Wie schon vorher gesagt – bedenkt bitte den Einfluss der Massenmedien, das erklärt vieles…
        Und, noch eins – der LINDNER hat doch kürzlich an „Bilderberg“ teilgenommen – rasanter Aufstieg. Könnte eine deutsche Version von Macron werden – schauen wir mal. ..

  60. Wahlbetrug in Göppingen
    Gestern war ich auch wählen. Da ich durch ein Missverständnis meine Wahlbenachrichtigung nicht dabei hatte, wurde im Wahlverzeichnis geschaut, ob ich dort im Wahlbezirk wählen darf. Und siehe da, ein rotes Kreuz war schon hinter meinem Namen. Das heißt, ich hätte bereits schon gewählt. Was ich aber definitiv nicht gemacht habe.

    So kommt durch ein Zufall raus, das jemand anderes bereits für mich gewählt hat!!
    So geht Wahlbetrug heute.

  61. Kernaussage, des Parteivorsitzenden Rixingen ( „Linke“ ), bei der Bundespressekonferenz, die Emanzipatorische und Gesellschaftliche Entwicklung, in der BRD, die letzten
    Jahrzehnten: WAR POSITIV
    Na prima, dann kann das OBERSTE Primat: Privat vor Öffentlich, Ego vor Gemeinschaft,von Fleißig zu Faul, ja munter weiter gehen. Hauptsache SIE sind weiter, in der unmittelbaren Nähe, der Fress Tröge.

  62. Ach Seehofer ist doch ein Mitverbrecher und Dummkopf par excellence. Klar könnte der sich in irgendeinem Vorstand mehr Bares verdienen (Dummheit und Unfähigkeit schließt so eine Position in unserem System ja keineswegs aus, ganz im Gegenteil), aber offenbar hat er damit auch die idealen Eigenschaften für seinen Parteiposten im schwarzen Bayern.

    Sowieso alles nur dumpfes Geschrei, die werden schön artig auf Linie kommen, allesamt, auch die AfD (die sich selbst demontiert). Sowieso gehe ich davon aus, dass die AfD ein CDU-Projekt ist um Stimmen von der Linken zu klauen. Hat ja gut geklappt.

    Wie immer muss die Veränderung in diesem Land von außen kommen. Ich hoffe, in Form von russischen Panzern. Leider ist das sehr unwahrscheinlich. Es ist jedoch bereits eine Gruppe von „Veränderern“ im Land: Merkels/Soros kriminelles Dschihadistenheer. Nur ob die Veränderung, die von denen ausgeht, für uns eine positive sein wird- das bezweifle ich.

    1. Zum Thema „Seehofer“ und „Bayern“ fand ich den Bericht von Don Alphonso (bei der FAZ) aus der bayrischen Provinz ganz interessant. Fazit: Wenn die CSU dort jetzt nicht „liefert“ wird die AfD dort dauerhaft hohe Prozentzahlen erreichen.

    2. @TaxiMan
      “ Sowieso gehe ich davon aus, dass die AfD ein CDU-Projekt ist um Stimmen von der Linken zu klauen. Hat ja gut geklappt.“

      Nein, hat eben nicht geklappt, so Ihre Theorie stimmen sollte. Die Linken haben dazu gewonnen und u. a. die CDU hat deutlich Stimmen verloren. Auch an die AfD. Und eigentlich wäre es eine vollkommene Fehlkalkulation für die CDU, die AfD an den Start zu bringen, die ja genau gegen die Merkelpolitik ist. So dumm sind die auch nicht.

      Wenn überhaupt die AfD von irgendwem geplant wurde, dann höchstens als Auffangbecken für die Unzufriedenen. Aber auch das bezweifel ich.
      Ich habe die AfD (unter Lucke) von der ersten Stunde an verfolgt und auch unterstützt. Ich war sogar mal eine Zeitlang Mitglied, bis der Postenhickhack nach der BTW 2013 losging. Damit bin ich ausgetreten.
      Ich kann jedenfalls sagen, dass die damalige Bewegung / Gründung zwar von einigen Professoren und bekannten Persönlichkeiten angestoßen wurde, aber sehr schnell vom einfachen Volk beeinflusst wurde. Es ging damals so gut wie ausschließlich um den Euro als Zerstörer Europas und die gesetzlich verbotene Eurorettung. Dabei anzunehmen, dass die AfD von der CDU oder den Zionisten unterstützt wurde, halte ich für paradox.
      Nach Luckes Rausschmiss eierte die AfD etwas ziellos umher und formierte sich erst mit Merkels Migrantenflutung neu unter diesem Thema.

      Es mag sein, dass die Parteispitze und -Funktionäre andere Ziele verfolgen, als die Mitglieder. Das kann ich nicht beurteilen (frühere Posten bei irgendwas/irgendwem sind mMn keine Ausschlusskriterien). Aber gerade an dem Fall Petry kann man sehen, dass die Partei-Basis sich so etwas nicht gefallen lässt, diese Leute nicht zum Zuge kommen lässt und abwählt. Siehe auch Lucke.
      Die Partei ist noch klein genug und die Mitglieder haben eine hohe Motivation, diese Partei mitzugestalten. Damit verbunden üben sie auch die Kontrolle über die Spitze aus. Parteimitglieder sind keine Mitläufer, sondern hellwache, informierte und an politischer Realität interessierte Bürger. Genau so, wie es deren Wähler auch sind.

  63. Wann verkündet Frau Merkel denn das offizielle und endgültige Amtliche Endergebnis der Bundestagswahl 2017.

    Ich will endlich wissen, wieviele Parlamentssitze jede Partei hat, und zwar einschließlich Überhangs- und Ausgleichsmandaten.

    Das ging doch sonst immer schneller.

  64. Hab heute eine merkwürdige Erfahrung in Bezug auf die AfD gemacht.
    Alle 5 Kunden heute morgen sprachen mich eher empört auf das Ergebnis der AfD an. Ich ließ mich davon nicht beeindrucken und gab zu bedenken, dass eine Opposition im Bundestag dringend erforderlich ist, die AfD keine Nazis oder Rechtsradikalen wären und viele aus der CDU kommen, und das Merkel und die anderen Konsorten ihre Quittung für die Asylantenflut bekommen haben. Wer nicht hören will, muss fühlen…
    Merkwürdigerweise stimmten sie mir alle zu. Ich hab den Verdacht, dass viele ebenso denken, wie die AfD, diese aber nicht gewählt haben, weil sie ja wohl iih-bäh ist.
    Jedenfalls habe ich bisher noch kaum jemanden getroffen, der mit der Flutung unseres Landes einverstanden ist. Aber sie machen sich auch nicht die Mühe, mal genauer nachzuforschen.
    Interessant auch, dass die meisten zur Meinungsfindung den Wahl-o-Maten benutzen. Das reicht ihnen. Nachdenken nicht mehr nötig. Sonst würde nämlich auffallen, dass viele wichtige Punkte aus dem Wahlprogramm der AfD dort gar nicht enthalten waren.

  65. hach, Köln ist halt auch schon wieder soo lange her. da kann sich doch keiner mehr dran erinnern…
    auch 2015, die laut durch die Medien begleitete Masseneinwanderung ist schon längst vorbei (wir schaffen das).
    es kommen doch schon lange keine Flüchtlinge mehr, das sieht man doch, die Medien bringen nix mehr ausser Abschottung…
    hach, wie gesagt, alles was länger als zwei wochen alt ist, ist schon längst wieder dem kollektiven vergessen anheim gegeben…

  66. Ergebnis in unserem Wahllokal(Randspreewald)
    Erststimme
    Afd 40
    CDU 21
    Linke 14
    SPD 8
    FDP 4
    Grüne 11
    Zweitstimme
    AfD 49
    CDU 20
    Linke 15
    SPD 6
    FDP 5
    Grüne 1
    Ich war als Beisitzer dabei,tolles Ergebnisse ,es müssen aber mehr auf die Strasse,nur da ist was zu bewegen.