Dies und Das – Golan, jerusalem, washington, Fern-Ost

Die israelis machen nun größere Manöver im Golan Gebiet, also auf syrischem Territorium.

Warum tun die das? Was um Himmels Willen treibt die israelis zu einer Aktion, die durchaus alle nötigen Elemente zu einem Selbstmord hat? Wohl niemand wird in ernsthaft bezweifeln, dass Russland israel bequem auslöschen kann, ohne auch nur leicht ins Schwitzen zu geraten.

Der Grund ist so simpel wie hässlich und er hat natürlich auch mit den amis zu tun.

Ich kenne die aktuellen und genauen Zahlen nicht, aber die Faustregel dürfte wohl nach wie vor stimmen, die nämlich, dass 75% oder mehr der ami „Abgeordneten“ „doppelte Staatsbürger“ und/oder de fakto Werkzeuge von aipac sind, sprich, nicht die Interessen der ami Bürger sondern die israels und der ziocon globalisten vertreten.
Was die wollen, ist vielfach und hässlich deutlich geworden, sei es durch die Machenschaften clintons und bidens, sei es durch die geradezu unverhohlene Unterstützung der isis (und übrigens auch ukro) Terroristen durch israel, oder sei es durch die offensichtlichen schmutzigen Spielchen der cia im Nahen Osten sowie vieles andere mehr.

Dabei ging es vordergründig und teilweise auch tatsächlich um die Kontrolle über Öl und pipelines, vor allem aber, wenn auch hintergründig, darum, eine weitere und große und erhoffterweise tödliche Wunde am Bauch Russlands aufzureissen.

Putin hatte also in mehrfacher Hinsicht recht, als er sagte, dass man die Gefahr für Russlands Sicherheit besser (rechtzeitig und) weit weg bekämpft als im eigenen Land (siehe auch der Angriff tschetschenischer Terroristen dieser Tage auf eine Basis der Nationalgarde) und an den Grenzen Russlands und seiner Partner.

israel war dabei immer eine, wenn nicht die wesentliche treibende Kraft. Zugleich ist israel militärisch nahezu bedeutungslos, braucht also bedingungslos den ami Kampfköter hinter, unter und vor sich, um seine Kriege zu führen.

Zu Zeiten obamas war das etwas schwieriger, da dieser keine allzu freundliche Position gegenüber israel oder zumindest eine weitgehende Abneigung gegen satanjahu hatte. Das hieß nicht, dass man ganz verzichten musste, aber es hieß, dass sich die Unterstützung durch die amis weitgehend auf die cia und das (militärisch allerdings weitgehend wertlose) clinton Aussenministerium beschränkte.

Zugleich tobt derzeit ein – unmittelbar damit verknüpfter – interner Kampf in den usppa. trump selbst bevorzugt zumindest neutrale Beziehungen mit Russland, aber viele im Staatsapparat und durchaus auch im Militär, sehen die unbedingte Priorität in den Interessen der israelis und der ziocon globalisten. Diese versuchen mit allen Mitteln, insbesondere auch dem, trump ohne Unterlass weiterhin zu unterstellen, er sei womöglich eine Marionette Putins, das Ruder zu ihren Gunsten herum zu reissen. *Das* ist der Hauptgrund für die meisten der derzeitigen inneren Kämpfe, darum geht es und nicht um linke oder rechte Politik oder gar um demokratische oder um republikanische Positionen und Inhalte (die es ohnehin kaum gibt).

Das Spielfeld dabei ist im wesentlichen das, dass trump Zugeständnisse will und unbedingt braucht – und zwar Zugeständnisse, die schmerzvoll für die globalisten sind – wofür er aber im Gegenzug natürlich seinerseits auch Zugeständnisse machen soll. Diese zu erzwingen ist wesentliches Ziel dessen, was derzeit in washington vor sich geht.

Allerdings geht es dabei um alles, ums Eingemachte. Mit jedem Millimeter, den trump gewinnt, riskieren die ziocon globalisten ihre Existenz. Sollte trump einen Punkt erreichen, an dem er stark genug ist, um z.B. das fbi zurück ins gehorsame verfassungsgemäße Funktionieren zu zwingen, so müssten die ziocons mit Verhaftungswellen und mit für sie horrenden Schäden rechnen. Zugleich hätte trump damit eine wichtige Waffe in der Hand, die Geheimdienste einzudämmen und so schnell seine Position zu verstärken und auszubauen. Zur Erinnerung: Diese beinhaltet notwendig zumindest die nachhaltige Verkrüppelung der ziocon globalisten

Die ziocon globalisten wiederum verlangen letztlich „nur“ ein einziges großes Zugeständnis, nämlich mehr offizielles militärisches Engagement der usppa in Syrien. Dabei wissen die natürlich genau, dass genau das die Lunte für das Sprengstofflager der offenen Konfrontation mit Russland ist, was wiederum sämtliche aussenpolitische Pläne trumps zunichte machen und die Wunschsituation der ziocon globalisten herbeiführen würde.

Anders ausgedrückt, die wollen genau die clinton Agenda erzwungenermaßen von trump umgesetzt.

Dabei, das als Randbemerkung, meinen jedenfalls die meisten ziocons *wirklich und allen Ernstes*, dass die usppa einen Krieg gegen Russland noch gewinnen könnten, ja, womöglich sogar sehr schnell und billig dadurch, dass Russland sich eingeschüchtert zurückziehen würde.

Womit wir bei israel wären. Die ziocons haben es geschafft, trump ziemlich weit in die Erklärung einer offenen pro-israel Position zu treiben.
Zu Erinnerung: Noch vor gar nicht langer Zeit sprach sich trump glasklar für eine gerechte Zweistaaten-Lösung aus, was für heftige Empörung und einen erbitterten Feldzug gegen ihn in fast allen medien führte. trump verstand, dass eine anti-semitismus Kampagne angesichts der hirngewaschenen amis ihn die Wahl kosten würde und binnen Tagen durch die medien begonnen und in volle Fahrt zu bringen wäre. Kurz, er musste wohl oder übel einlenken und sich ausgesprochen pro israel äussern.
Und es blieb keineswegs beim Reden allein. Stück für Stück zwang man ihm diverse ganz pragmatische Zugeständnisse ab. Ein Beispiel dafür ist die Frage der Person des Botschafters sowie insbesondere auch die der Verlegung der Botschaft nach jerusalem.

An diesem Punkt ging eine Falle auf, die nun zu mehr als zur Erpressung werden soll, nämlich zu geschaffenen Fakten, die trump weitestgehend aller Entscheidungsfreiheit berauben sollen.

*Das* ist es, worum es beim Golan-Manöver der israelis geht. Das Ganze soll eine Gabelung werden, bei der hinter beiden Abzweigungen ein wesentlicher Sieg für die israelis steht und eine entscheidende Niederlage für Russland und trump.

Das Kalkül ist im Grunde so simpel wie hässlich: Entweder die Russen halten still und nehmen die israelische Verbrecheraktion schweigend hin, was zweifellos zu noch schlimmeren Verbrecheraktionen führen würde, z.B. zu ganz unverhohlenen Angriffen auf Syrien, z.B. unter dem Vorwand, „friedliche“ israelische Truppen seien angegriffen worden – oder aber Russland nimmt es nicht hin, woraufhin israel jede Menge Lärm macht und trump keine andere Wahl lässt als die, israel „beizustehen“ und so den Krieg gegen Russland zu riskieren (zur mahnenden Erinnerung: Solange trump den zionisten nicht das Rückgrat gebrochen hat, bleibt die Waffe einer „anti-semitismus“ Kampagne scharf und potentiell gegen trump gerichtet).

Allerdings dürfte israel sich in einem Punkt geirrt haben. Die Russen müssten nur ähnlich wie die amis in ukrostan reagieren, den Syrern die nötigen Mittel zuspielen und die Eskalation auf mittlerer Flamme halten und zeitlich ausdehnen, begleitet von – ebenfalls unterstützten – Angriffen der Hisbollah und reichlich „guter Willen“ Diplomaten blabla.
Es gibt da noch einige Karten mehr im Spiel, eine Veränderung im Jemen-Konflik z.B. bis hin zu – erfolgreichen – Angriffen auf sau arabien, aber belassen wir es beim Ausgeführten, da es allemal reicht, um die Situation zu umreissen, zumal ein anderer Faktor viel wichtiger ist:

Russland und China haben deutlich genug gemacht, dass sie die usppa als Hegemon auf jeden Fall stürzen werden. In diesem Zusammenhang gebe ich zu bedenken, dass Russland und auch China wie bereits mehrfach erkennbar geworden, ihre Operation „der Fall der usppa“ ausgezeichnet durchdacht und geplant haben. Es wird, so behaupte ich mit großer Zuversichtlichkeit, keine Überraschung geben, die Russland und China nicht vorhergesehen und geplant haben, wobei das, was ich bisher ausführte, noch geradezu offensichtlich ist.
Ich erwähne diesen Punkt wohlgemerkt nicht einfach aus Liebe zu Russland. Ich erwähne ihn, weil es ausgesprochen wesentlich ist, ob Russland oder China mal ein bisschen aufzumucken versuchen, oder ob sie mit einer soliden Planung im Rücken unverrückbar und fest entschlossen sind, diese Operation zuende zu bringen.

Womit wir bei Nordkorea sind. Wie bereits gelegentlich ausgeführt ist Nordkorea der denkbar schlechteste Kriegs-Schauplatz für die amis. Sogar der psychologische Kontext ist schlecht; Der Koreakrieg weckt nach wie vor schlimmer Erinnerungen in den usppa und man weiss und spricht teilweise sogar aus, dass man dort sicher keinen Sieg errungen und tatsächlich eine Niederlage erlitten hat. Auch die Logistik ist komplex und mit langen und gefährlichen Wegen verbunden. Die Basen in Südkorea sind nahezu wertlos, weil sie sehr schnell zerstört wären und zu allem Unglück ist gerade unlängst – welch Zufall! – die bekanntermaßen ami freundliche „präsidentin“ angeklagt und entmachtet worden und ihr höchstwahrscheinlicher Nachfolger ist – welch Zufall! – kein Freund der amis. In Japan wiederum gibt es geradezu provokativ klare und offene Bestrebungen der Annäherung an Russland, während die ami-Basen unter ständigem und lautem „Beschuss“ stehen und politisch kaum noch zu vermitteln sind. Und taiwan hat zwar nun eine weniger China-freundliche Regierung, allerdings sagen mittlerweile sogar zunehmend viele ami Generäle relativ offen, dass man dort angesichts zahlreicher moderner Waffen der Chinesen wenig Erfolg aber dafür viel Prügel zu erwarten hat.

Dazu kommen noch andere Probleme. Das z.B. dass China, psychologisch sehr geschickt, allerlei ballistische Mittelstrecken-Raketen entwickelt, gebaut und in Dienst gestellt hat, die angeblich gegen ami Flugzeugträger eingesetzt werden sollen.
Schauen wir mal näher hin. Das macht wenig Sinn, denn die ami Flugzeugträger sind durch ihre Begleitverbände recht gut geschützt und zugleich hätten die Chinesen den erheblichen Nachteil, OTH (über den Horizont hinaus) operieren zu müssen mit diesen Raketen und das gegen ein bewegliches und gut gegen Angriffe aus der Luft geschütztes Ziel.
Zugleich zeigen geradezu peinliche und peinlich gehäufte Vorfälle, wie verletztlich die ami FZT Verbände gegen moderne U-Boote sind.

Es ergeben sich also zwei Fragen: 1) Wie würden Russland und China die ami Verbände tatsächlich angreifen? (Dass sie es tun würden, ist wohl unzweifelhaft. Jeder zerstörte FZT wäre ein horrender und lähmender Schaden für die usppa, übrigens auch für die Truppenmoral). Mit ballistischen OTH Raketen? Oder mit U-Booten? Die Antwort dürfte „Jein, Tendenz Nein“ sein.
Erklärung: Es empfiehlt sich, bei Russland, das nicht zu Lärm und Angeberei neigt, genau hinzusehen und durchaus auch nachzudenken. Russland hat nun bereits mehrfach – für russische Verhältnisse fast schon Aufmerksamkeit heischend – Kalibr aus U-Booten abgeschossen. Allerdings gibt es bei diesem Raketen-Typ (und das ist eine cruise missile ja, eine Rakete) auch eine Anti-Schiffsversion. Diese hat eine erheblich geringere Reichweite als die Kalibr Version, verfügt aber über die selbe Fähigkeit des extrem schnellen Anfluges in der Endphase, was sich für Physiker sofort erkennbar einer sehr hohen kinetischen Energie (=Zerstörungskraft) gleich kommt und zugleich praktisch alle Abwehrmaßnahmen der amis ziemlich sinnlos macht.
Wir dürfen wohl davon ausgehen, dass China über ähnlich potente, wenn nicht ohnehin von Russland gekaufte Systeme verfügt …

2) Wozu also haben die Chinesen ihre „ballistischen Anti FZT“ Raketen Systeme wirklich und warum wurden etliche von diesen justamente an die Nordgrenze (siehe auch „Plant China, Russland anzugreifen?!?“, haha) verlegt?

Zunächst mal bedeutet Norden im Falle Chinas auch Osten (wie in diesem Fall, oder Westen). Zum anderen sind nur zwei chinesische Gebiete sehr schwer für die amis zu erreichen, z.B. für Gegenschläge, der Nordwesten und Nordosten. Wenn, nur mal laut gedacht, die Chinesen nicht vorhätten, einen langen und aufwendigen Krieg gegen die amis und deren nutten in der Region, allen voran Japan, zu führen und wenn sie zudem gerne in der Position wären, die Nordkoreaner zu unterstützen, dann sollten sie a) möglichst ausreichende und geeignete Verbände im Nordosten haben und b) nicht so sehr die amis und deren nutten bekämpfen, sondern lieber deren wesentliche Basen und Kern-Infrastruktur zerschlagen. Nach guam sind es um die 2.000 Meilen und wenn die japanischen Basen und nötigenfalls die koreanischen zerschlagen wären, dann müssten die amis eine noch komplexere, verletzlichere und aufwendigere Logistikkette betreiben.
Wie es der Zufall (dem wir im Zusammenhang des heutigen Dies und Das erstaunlich zuverlässig begegnen) so will, würden sich die modernen Dong-Feng Systeme ideal eignen, um alles im Umkreis von ca. 1.500 km auszuschalten und das auch noch gegen unbewegliche und gut aufgeklärte Ziele. Wie praktisch.
Nur am Rande: Nordkorea hat mehrere Millionen gut ausgebildete militärische und paramilitärische Kräfte, liegt nahe bei Japan und wäre auf einen Schlag ganz erheblich besser gestellt, wenn es die usppa nicht mehr gäbe, jedenfalls nicht als eine Macht, die noch irgendjemanden bedrohen kann.

Nur eines würde noch benötigt für den Fall einer Eskalation im Nahen Osten: Eine Zündschnur im Fernen Osten. Praktischerweise gibt es dort einen Kim Jong Il, der gerne – und sehr auffällig und provokativ – mit Atomraketen fuchtelt und die amis womöglich noch mehr hasst als die Iraner (was etwas heissen will und wirklich nicht einfach ist).

Kurz: Wenn die amis wie geplant und weitgehend dazu vergewaltigt das israelische Spielchen spielen, dann dürfte z.B. „anlässlich eines Tests“ eine (nicht atomar bestückte) nordkoreanische Rakete „versehentlich“ in japan einschlagen und die amis sehen sich weit mehr mit der Kriegsfrage beschäftigt als ihnen irgend lieb sein kann. Allerdings mit der Gewissheit eines Krieges mit mehreren sehr weit auseinanderliegenden Fronten, den sie garantiert verlieren werden.

Womit wir beim zunächst letzten Punkt wären. trump und einige wenige halbwegs stabile und verlässliche Unterstützer jagen mit Hochdruck den fbi Chef und die Geheimdienste, wie auch obama und clinton. Die Spitze des benutzten Speers ist eine sehr gefährliche und klug gewählte: Sie konzentrieren sich darauf, einem ganz bestimmten juristischen Detail nachzujagen, das sehr neutral und sachlich (unparteiisch) wirkt, der Frage nämlich, wer die „Demaskierung“ von amis, insbesondere auch aus dem Umfeld trumps angeordnet und vorgenommen hat.
Hierzu muss man wissen, dass die ami Dienste jedenfalls und unbedingt „versehentlich“ oder durch eine richterliche Anordnung ins Lauschnetz geratene ami-Bürger „maskieren“ *muss* und dass diese Maskierung nur und ausschließlich zu genau spezifierten und unbedingt erforderlichen Zwecken aufgehoben werden darf. Maskierung bedeutet hierbei, dass unmittelbar nach der Datenerfassung alle Namen und auf Personen hinweisende Daten anonymisiert werden müssen; in den Akten steht dann nur „Person 1“, „Person 2“, usw.

Und es gibt noch ein hässliches Leckerstückchen dabei: obama hat unmittelbar vor dem Ende seiner Amtszeit eine fest etablierte Regel erheblich verändert, derzufolge nur Akten mit maskierten Namen an andere Dienste gegeben werden dürfen. Mit der neuen obama Regelung – die akut illegal ist – wurden nun insbesondere alle im Zusammenhang mit trump stehenden Namen im Klartext an alle Dienste weitergereicht, womit natürlich auch die Anzahl der möglichen „leaker“ stark anwuchs. Und in der Tat gab es Fälle, wo genau solche Daten und Klarnamen direkt an z.B. die new york times weiter gegeben wurden – zuverlässig negativ für trump, hetzerisch und reisserisch.

165 Gedanken zu „Dies und Das – Golan, jerusalem, washington, Fern-Ost“

  1. Nun noch kurz in eigener Sache:
    (Ich lagere das in einen Kommentar aus, weil wir relativ viel verlinkt werden und das ja nur uns hier betrifft.)

    Was ich ursprünglich für eine doofe aber simple Erkältung mit reichlich Schnupfen hielt, wuchs sich aus bzw. wurde zu einer Magen Darm Grippe und zwar einer aufdringlicheren Sorte, die ich kaum loswerde (z.B. immer mal wieder Schnupfen-„Schübe“). Hierdurch habe ich natürlich inzwischen mehrere Wochen Zeit für die Entwicklung der neuen Software verloren.

    Die Lage mit den Spenden ist die, dass das angestrebte und erforderliche Ziel größenordnungmäßig erreicht wurde (Ein großes Dankeschön nochmal dafür!), was auch der Grund dafür ist, dass ich nicht wie ja ursprünglich geplant Nachfolgeaktionen gemacht habe.
    Allerdings gab es kaum (und fast nur kleine) Folgespenden. Durch die ärgerliche Krankzeit (die immer noch nicht ganz zuende ist, aber im Großen und Ganzen scheine ich das Schlimmste hinter mir zu haben) muss nun ausgeglichen werden.
    Im Zweifel muss ich das einfach selbst tragen, aber ich wäre dankbar, wenn ihr nochmal einen Teil spenden würdet. Ein Drittel oder, wenn ihr es könnt, die Hälfte dessen, was ihr seinerzeit gespendet habt, sollte ausreichen.

    Ich will aber deutlich und unmissverständlich dazu sagen, um Missverständnisse zu vermeiden: Eventuelle Spenden sind absolut freiwillig; ob jemand spendet oder nicht, wird auch weiterhin keinerlei Auswirkungen auf die Teilnahme, Rechte, Sperrungen oder irgendetwas hier haben. Auch bitte ich zu beachten, dass die Spenden zwar natürlich zweckgebunden sind und auch ausschließlich(*) so verwendet werden, dass ich aber keinerlei verbindliche Zusicherungen machen kann und sich aus einer eventuellen Spende kein Recht auf irgendetwas ableitet.
    Ich kann allerdings rein persönlich und ohne jede Rechtsverbindlichkeit natürlich versichern, dass die eingegangenen Spenden ausschließlich zu dem angegebenen Zweck verwendet wurden und werden.
    (*) Ausnahme: Sollte zum Ende des Projektes über vorauszusehende Betriebskosten (z.B. server) für einen sinnvollen Zeitraum hinaus etwas Geld übrig bleiben, was je nach eurer Spendenbereitschaft evtl. der Fall sein könnte, so würde ich eine Abstimmung unter allen Spendern machen, wie dieses Geld verwendet werden soll (z.B. Donbass Hilfe).

    Ich danke euch. Es ist mir eine wichtige Stütze zu erleben, wie wir als Gemeinschaft agieren und wo nötig einander helfen für unser Dorf. Danke!

    1. „Ich danke euch. Es ist mir eine wichtige Stütze zu erleben, wie wir als Gemeinschaft agieren und wo nötig einander helfen für unser Dorf. Danke!“
      @Russophilus,
      mit ein wenig Hintergedanken kann man diesen Satz als Manipulation werten. Ich tu`s nicht. Aber ich bitte um Geduld bis Freitag. Dann gibt`s wieder Schweigegeld.

      1. Dann ersuche ich jene mit diesem Hintergedanken, *nichts* zu spenden. Manipulation sollte nicht nötig sein und zu manipulieren war auch sicher nicht meine Absicht.

        „Schweigegeld“? Sie sehen mich fassungslos. Das hört sich ja an, als ob hier irgendwie Druck im Spiel wäre. Ich weiss beim besten Willen nicht, wie Sie zu dieser Wortwahl kommen und ich sage klar und deutlich, dass ich lieber auf eine Spende verzichte als derartige Eindrücke zu riskieren.

        Übrigens: Um Geduld oder sonstwas bitten muss hier niemand. Man spendet und zwar wann und wieviel einem passt, oder man tut es nicht.

        1. @ Russophilus:
          Lieber Himmel, sind Sie dünnhäutig.
          Für meine scheinbar unbedachten Worte gebe ich mir selber einen Verweis.
          Der Begriff „Schweigegeld“ kommt noch aus meinem Berufsleben, während dem wir Angestellten die monatlichen Vergütungen spasseshalber als solches bezeichneten.
          Und bei vielen Rentenempfängern ist am Ende vom Geld eben noch ein wenig Monat übrig. Wenn ich also heute spenden wollte, wäre der Betrag null. Am Freitag sieht es wieder anders aus. So war das gedacht.

        2. Hallo Russophilus,
          diese ihre Erläuterungen zum Stand des Finanzbedarfs hatte ich (ohne drängeln zu wollen) längst erwartet – meine zweite Spende ist gerade unterwegs.
          Und achten Sie auf Ihr Immunsystem – die viralen Infektionen sind im beginnenden Frühjahr heuer besonders hartnäckig …

          1. „die viralen Infektionen sind im beginnenden Frühjahr heuer besonders hartnäckig …“

            Insbesondere auch dann, wenn die „chemtrail saison“ wieder losgeht. Das sind die im Himmel *zufällig* geometrisch angeordneten „Wolkenformationen“. Ähh meinte kondensstreifen…. steht u.a. auch in Verbindung mit komischen grippeartigen Virusinfektionen….

            1. Lieber Wu Ming,
              genau daran (Chemtrails) hatte ich beim Verfassen meines Minikommentars auch gedacht, denn es ist heuer wirklich extrem häufig so, dass Menschen, die sich einen viralen Infekt zugezogen haben, wochenlang darunter leiden. Auch die Anzahl der Allergiker nimmt stetig zu …

            2. Hallo Wu Ming und Axel,Hier ein Artikel,der noch abrufbar ist und einiges erklärt.
              http;//www.wahrheitssuche.org/haarp.html

      2. “ Im Zweifel muss ich das einfach selbst tragen, aber ich wäre dankbar, wenn ihr nochmal einen Teil spenden würdet.“
        Mir kommt da der Hintergedanke, dass einer, zu dem, dass er viel Zeit verwendet, bereit ist drauf zu zahlen, um etwas zu erhalten, was es ihm was wert ist.

        1. Ja, das weiss ich – deshalb wurde und wird die Spendenaktion ja auch von uns getragen. Schliesslich hält sie *uns* alle aufrecht.

    2. Lieber Russophilus,

      vielen Dank für Ihr unermüdliches Angagement und die Arbeit hier auf der site. Ich wünsche Ihnen gute Besserung, vieleicht ein kleiner gut gemeinter Rat eines lactose- und Reiz-Darm und Magen geplagten. Reis mit etwas Salz auskochen, also nicht normal weich kochen, sondern wirklich auskochen und dann das Wasser trinken und natürlich Granatapfel und wer es verträgt die Schale des Granatapfels auskochen und trinken, ich weiß ein wirklich widerliches Gebräu aber es hilft, antibiotische Wirkung. Alles „Rezepte“ meiner ukrainischen ex-Schwiegermutter, die mir geholfen haben.

      Und jetzt meine eigentliche Frage, bei der ersten Spendenaktion lief ja das ganze meiner Meinung nach über Frau Henn, sind diese Daten noch aktuell?

      An alle Dorfbewohner ein herzliches Glück Auf

        1. Info. Habe jetz was fur mich schlimmes gelesen. Denkbonus amerikas verlorene atombomben ,das ist ja schrecklich. Stimmt das ?

  2. Zitat Russophilus: „Nur am Rande: Nordkorea hat mehrere Millionen gut ausgebildete militärische und paramilitärische Kräfte, liegt nahe bei Japan und wäre auf einen Schlag ganz erheblich besser gestellt, wenn es die usppa nicht mehr gäbe, jedenfalls nicht als eine Macht, die noch irgendjemanden bedrohen kann.“

    NK hat auch ziemlich starke amphibische Kapazitäten, darunter Landungsschiffe und Luftkissenfahrzeuge. Früher hatte der Norden jedenfalls eine sehr offensive Kampfdoktrin. Es werden auch immer wieder Landeoperationen geübt. Natürlich müsste in einem solchen Szenario die „Amis haben absolute Lufthoheit“-Komponente ausgeschaltet sein.

    https://www.youtube.com/watch?v=HE5xpdzp_Z8

  3. Nordkorea hat viele Soldaten aber selbst wenn stimmen würde dass Sie gut ausgebildet wären und entsprechend bewaffent. so stellt sich die Frage ob Sie kämpfen würden. Eine Vereinigung mit Südkorea würde für viele Soldaten sicherlich eine Verbesserung der Lebenszustände bedeuten, eine lohnende Perspektive. Für China zu sterben scheint mir nicht ruhmvoll zu sein.
    Klar die Elite in NK und Generale usw. sehen das anders aber der gemeine Soldat? Er hat nur Grund zu kämpfen wenn die Gegenseite einen Vernichtungskrieg will aber einen Befreiungskrieg kann er getrost entgegensehen, die absehbare bessere gesundheitliche Versorgung (Lebenserwartung), BIldung für die Kinder (besseres Leben der Kinder) könnte das Risiko des Todes im Kampfe aufwiegen.

    1. Jein. Gut möglich und durchaus wahrscheinlich, dass viele nordkoreanischen Soldaten ihre Regierung nicht lieben. Aber dass die amis Feinde sind, die bekämpft und wenn möglich ausgelöscht werden müssen, das wissen die Koreaner, gerade im Norden. Es gibt viel zu viele mit schmerzhaften Erinnerungen und von den amis bestialisch niedergemetzelten Angehörigen.

      Auch wies ich durchaus bewusst darauf hin, dass die Nordkoreaner Grund zu der Annahme und Hoffnung haben, umso besser leben zu können je schwächer oder geschlagener die amis sind – mit Wiedervereinigung (die wohl auch nur über die toten amis zu haben ist) oder ohne.

      Was die japaner angeht, so hat weit und breit jeder in der Region einiges Wissen um unsägliche Sauereien der japaner. Die kommen in der Region gleich nach den amis in der Hassliste.

      Übrigens, ich weiss das zwar nicht besichert, gehe aber schwer davon aus, dass Propaganda nicht nur hierzulande funktioniert. Warum sollte man meinen, es klappe zwar bei uns, 90+% der Bevölkerung mehr oder weniger hirnzuwaschen, dort aber, in Nordkorea pralle das ab? Mein persönlicher Eindruck ist der, dass viele Nordkoreaner zwar insgeheim einiges übertriebenes Kultgetue um den Staatschef und die höheren Funktionäre fragwürdig finden, nicht aber das System als solches und schon gar nicht das Feindbild usppa.

    2. Sehr geehrte/r Vargson, Der Korea Krieg der USA, hat sich in das kollektive Gedächtnis, der Koreaner tief Eingegraben. Die USA haben dabei, mehr Bomben auf Korea abgeworfen, als im WK II in Europa, sie haben das Land, förmlich mehrfach mit Bomben Umgegraben, speziell natürlich den Norden. der Hass der Koreaner, auf die Besatzungsmacht USA, ist auch in Südkorea, immer nur mit brutalsten Maßnahmen im Zaum zu halten, um die von den USA Eingesetzten Oligarchen , am Ruder zu halten. Nun kommt aber was Neues, eine Zukunftsperspektive, für beide Korea. Russland und China, haben beiden Staaten angeboten, sie an den Eurasischen Schnellzugverbindungen anzuschließen, das ist für die Koreaner, natürlich eher eine Perspektive. Denn die Perspektive, als Wurmfortsatz der USA, sind für alle Vasallen, Elend, Tod und Verheerung.
      Die Oligarchen Präsidentin, ist Abgeschossen worden und wahrscheinlich wird ein Patriot gewählt werden, der diesem Angebot positiv gegenüber steht.

      1. Jein, ganz so drastisch ist es nicht. Zum einen verbirgt der Konfuzianismus, der das Leben in Süd-Korea sehr bestimmt, sehr vieles; man sieht stets nur Höflichkeit. Zum anderen sind natürlich auch dort etliche Jahrzehnte ami Besatzung mit all ihren „Segnungen“ nicht ohne Spuren geblieben; auch dort gibt es inzwischen reichlich viele Verblödete „ich, ich, ich, haben will, Geiz ist geil“ Trottel, besonders unter den Jüngeren. Hass gibt es auch und eher auf die japaner, das nur am Rande; da sind früher sehr, sehr hässliche Dinge vorgefallen.

        Und auch die Wiedervereinigung wird nicht einfach; die beiden Landesteile haben sich sehr unterschiedlich entwickelt. Wobei ich damit rechne, dass China ähnlich wie ein großer Onkel sehr hilfreich sein kann.

        Übrigens, ich wies früher schon darauf hin, war es schon immer ignorant-dumm von den amis zu meinen, Korea, gleich ob Süd oder Nord, werde sich gegen China wenden und kämpfen. Sicher nicht. Korea wird sich entweder heraushalten, soweit möglich, oder aber, wenn es kämpft, dann nur sehr zögerlich, was China angeht und lieber „versehentlich“ japanische Schiffe versenken.

        Übrigens, das nur am Rande, weil ich es seinerzeit selbst mitbekommen habe: Von wegen Freunde. Wir hier in deutschland haben die (Süd-)Koreaner seinerzeit und sehr lange wie Dreck behandelt (während man japanischen Konzernen in den Arsch kroch). Hindernisse, wohin man schaute und reichlich Bürokratie, die alles andere als neutral war, geschweige denn hilfsbereit.

        1. ..zu der Höflichkeit etwas…ich war gerade in SK bin nun in Vietnam und gehe noch nach pnom Penh. Ich habe nur Zorn und Hass gegen die vsa wahr genommen…natürlich sagen sie das nicht direkt…aber sooo deutlich habe ich es noch nie gehört.
          Viele Menschen in SK sind froh dass die alte chefin weg ist und hoffen auf eine Wiedervereinigung.
          Es gibt vieles in SK was an die greuel der amis erinnert. Das selbe auch in Vietnam
          Agent orange ist dort nicht vergessen….wie sagte mir ein Freund gestern….wir reden nicht darüber …aber wir haben es nicht vergessen….
          Wehe den USA wenn sie den Fehler machen und in Asien aufschlagen sollten…..dann vergessen hier alle ihre streitereien und Zwist und gehen auf einen gemeinsamen Feind los…

      2. Leider nicht nur Bomben, sondern auch mit Pest infizierte Menschenflöhe, nur, um noch mal darauf hinzuweisen, was sich die westliche Wertegemeinschaft so unter humaner Kriegsführung vorstellt.

  4. Das es Probleme geben könnte beim Kampfwillen der NK Soldaten, egal welche Dienstgradgruppe, von dieser Denke davon sollte man sich sehr schnell lösen.
    Die Eigenheit der asiatischen Völker für ihre Nation und deren Führer zu kämpfen und auch zu sterben ist schon überaus beachtlich.
    Dazu kommt, das die Verblödung durch westliche Manipulation in NK keineswegs so greift wie man es von dem übergroßen Teil unserer eigenen Bevölkerung in der BRD annehmen darf.
    Saar Wahl lässt grüßen. Sie kriechen regelrecht denjenigen die ihre Mörder ins Land lassen noch regelrecht in den A…sch.
    Das nur am Rande.
    Wenn es gegen den Feind Nr. 1, den ami geht, stehen alle Ampeln auf grün.

      1. @mistkaeferchen
        ihr Wort in Gottes Gehörgang….aber sie werden sehen was in den nächsten BL Wahlen und im September passiert….über 70 Jahre Antikommunismus und ami-verblödung, unser Schulsystem lässt grüßen und alles wählt die Merkeldiktatura oder den EU Bürokraten Hampelmann Schulz…..darauf können wir schon fast eine Wette abschließen…..die Masse ist ideologisch total „verblödet“ dieses Restvolk was sich noch deutsch nennt kriecht den in den Arsch der sie zur Schlachtbank führt….Napoleon hatte schon 1807 recht was die Deutschen betrifft….

        1. RB rede ja mit vielen leuten auf der strasse mal hier mal da. Was ich festgestellt habe,die jugend hort besse zu wie manche erwachsene. Versuche aufzuklären.Sollte so kommen wie du sagst. Dann muss es wirklich ganz schlimm kommen sonst hilft da nix mehr. Aber mit den mindestens 5000 ahnungslosen mit denen ich sprach,die werden sicher schwer geschockt sein. Oh die frau hat recht gehabt, erwahne auch immer das russland nicht der kriegstreiber ist,und wie die sache wirklich läuft. Ich schocke auch gern,sage es sollen in den nachsten 3 jahren 6 milljonen schwarzafikaner nach deutschland kommen. Waaaas ? Sag ja vieleicht noch mehr. Hallo wach führ schlafmuetzen.

          1. Hier ist Interessantes über die Fähigkeiten der Schwarzafrikaner zu Moral und abstraktem Denken nachzulesen (weil es gerade passt).

            https://morgenwacht.wordpress.com/2016/07/11/moral-und-abstraktes-denken/

            Das sollte auch zum Grundwissen jeder europäischen Frau, die in erotischen Träumen bezüglich solcher Männer schwebt, jedes Vermieters und jedes Arbeitgebers gehören.
            Aber offensichtlich ducken sich alle ab, die eigentlich vor den heraufziehenden Gefahren warnen müssten (IHK an ihre Mitglieder, Kommunen, Schulbehörden, BAMF, Bundes- und Landesregierungen etc.)

            2017 darf den Wählern „der Kronleuchter“ noch nicht angehen.

            1. Diese Erkenntnis ist nicht neu.

              Gerade wegen ihrer Bestialität wird Europa ja mit Negern und Sandnegern geflutet.

              Beide Ethnien gehören zu den minderwertigsten, geringst-intelligenten Rassen, sind schnell nachzuzüchten und kennen keinerlei Skrupel.

              Dort, wo diese Bestien einen bestimmten Prozentsatz der Bevölkerung überschreiten, herrschen grausamste Rituale und völlige Perspektivlosigkeit, die jedes Gemeinwesen vernichten.

              —————————————–
              Bitte nichts rassistisches! Ihre Aussage steht ja auch ohne den „minderwertigsten“ Teil – Russophilus

      2. Natürlich werden Wahlen hier im Besatzerkonstrukt „BRD“ massiv manipuliert und Ergebnisse gefälscht.

        Es kann ja auch gar nicht anders sein.

        Die vereinigten Mörderbanden (sog. „Volksvertreter“) brechen im Sekundentakt geltendes Recht, überfallen und plündern fremde Völker mit Millionen Toten und sollen ausgerechnet bei Wahlen, wo es um Kopf und Kragen und den Platz in der Suhle am gefüllten Fressnapf geht, sich an Gesetze halten? Absurd.

    1. Die treffsicherheit und das fliegerische können der RF Luftwaffe ist ja schon fast legendär, diese ´´Luftikusse´´haben es einfach drauf, fast wie von Mutters Busen eingenuckelt.
      Und damit das auch nicht in Vergessenheit gerät, ( besonders bei dehnen die Russland nicht so gewogen sind, und immer meinen sie wären den russländischen Soldaten gewachsen ) werden immer mal wieder so ein paar exakte Operationen durchgeführt.
      Die Düsenjäger sind ja nicht zum Spass in Syrien, und nato soll ja auch mitkriegen wies gemacht wird.
      Sind die eigentlich so blöd und unfähig, oder bomardieren die immer mit voller Absicht Zivilisten ?
      Ich glaube eher letzteres, die töten einfach weil ihnen dabei einer abgeht.
      Nun, unsere russländischen Fliegerasse hatten sich Montag abend unsanft selbst eingeladen, und fünf punktgenaue Angriffe mit Lasergesteuerten Bomben (Geschenke müssen schliesslich sein ) auf eine Versammlung von böses ausheckenden Sandrattenoberfuzzis durchgeführt.
      Nicht nur, aber auch weil immer mal wieder die russische Botschaft in Damaskus beschossen wurde.
      Wer die Russen so herausfordert, kriegt contra , klare Sache.
      Da dürften so einige ordentlich staubig im Jenseits bei ihren Jungfrauen angekommen sein.
      Bericht hier , Text englisch:
      http://russia-insider.com/en/laser-guided-russian-bombs-interrupt-meeting-saudi-backed-terrorists/ri19349
      Und weil die RF ja auch eine sieben Tage-Woche hat, gab es einen freundlichen Sonntagsbesuch in nördlichen Hama.
      Auch dort dürften die bärtigen nicht in enthusiastischen Freudentaumel verfallen sein, ob des nicht gerade zaghaften Anklopfens der Kampfpiloten.
      Was soll man machen ? Anders kapieren die schließlich nicht.
      Auch dazu ein kleiner Bericht mit englischem Text:
      http://russia-insider.com/en/russian-air-force-pays-al-qaeda-friendly-visit-near-hama/ri19340

      Haben Sie ein Schaben-Problem ? Rufen Sie 1-800 Russland, die helfen Ihnen weiter !

      ————————————–
      Hinweis: Ich will die nicht verteufeln, weise aber auf die Notwendigkeit hin russia-insider mit Bedacht und Vorsicht zu lesen. Es zeigte sich dort bereits öfter, dass letztlich (teilweise) in Russland lebende amis und „seltsame Russen“ dahinter stehen, die keineswegs als gesund russisch verortet werden können. – Russophilus

  5. Es ist ja nicht nur der Norden, der unter den Amis leidet. Viele Südkoreaner empfinden die Präsenz der US-Armee in ihrem Land als Schande. Südkorea ist ein Industriegigant der wirtschaftlich, aber auch politisch, vieles erreicht hat auf das es stolz sein kann. Offenbar gibt es dort im Gegensatz zu uns in Deutschland tatsächlich soetwas wie ein funktionierendes demokratisches System mit wacher Öffentlichkeit und vor allem noch funktionierende und unabhängige staatliche Institutionen wie eine Gerichtsbarkeit. Man bemerke nur die Massenproteste neulich, die zur Amtsenthebung der clintonistischen Marionette Park geführt haben. Dies alles haben sich die Südkoreaner mühsam erarbeitet und werden von den Amis trotzdem noch als Menschen zweiter Klasse und unmündige behandelt. Im Kriegsfall hätten die Amis dort das Oberkommando und nicht die Südkoreaner.

    Ich hoffe sehr darauf, dass es nach den anstehenden Wahlen in SK zu einer Entspannung und Annäherung zwischen den beiden Koreas kommen wird. Krieg, egal welcher Natur, würde unweigerlich dazu führen, dass viele von diesen wunderbaren Menschen, echten Menschen wohlgemerkt (vor allem im Norden) sterben müssten. Und das wäre es einfach nicht wert. Sollen doch die westlichen Plastikmenschen-Zombies verrecken und für ihr kaputtes System geradestehen.

  6. „Zunächst mal bedeutet Norden im Falle Chinas auch Osten (wie in diesem Fall, oder Westen). Zum anderen sind nur zwei chinesische Gebiete sehr schwer für die amis zu erreichen, z.B. für Gegenschläge, der Nordwesten und Nordosten.“

    Das erinnert mich an ein Gespräch mit einem ukrainischen Geschäftsmann, das ich vor einiger Zeit hatte. Er sieht Russland immer kurz vor dem Zerfall, ich teile da eher Ihre Perspektive.

    Jedenfalls hat er mir erzählt, die chinesischen Truppen würden bei irgendwelchen Paraden „sibirische“ Tarnfarben tragen und sah das als Beleg für bedrohliche Absichten gegenüber Rußland.

    Damals konnte ich das nicht so recht einordnen, im Lichte des oben gesagten ergibt das dann aber einen Sinn.

  7. Die Bemerkung, dass Zahal eine vernachlässigbare Größe ist, liegt wohl ein wenig neben der Realität. Auf die nuiklearen kapazitäten will ich hier nicht näher eingehen, aber das Land ist sicher noch in der Lage in einem konventionellen Krieg sowohl wegen der Qualität des Materials und Personals gegen mehrere arabische Kontrahenten gleichzeitig zu bestehen. Eine andere Frage ist das Problem der irregulären Kriegsführung- Martin van Crefeld hat darüber ausführlich geschrieben- da hat die Hisbollah zuletzt gegen Zahal bestanden, als sich deren Merkav Panzer festfraßen. Und die Israelis haben sich natürlich mit ihrer Unterstützung von ISIS in Syrien selbst in Knie geschossen, weil die Hisbollah im Krieg gegen die Dschihadisten umfängliche taktisch-strategische Kampferfahrungen sammeln konnte.

    1. Das halte ich für ein Märchen, wenn auch für ein aufwendig gepflegtes. Die israelis haben früher gegen gleich mehrere arabische Staaten gewonnen, weil deren Militär so schlecht war, die gegnerischen Staaten so durch und durch korrupt waren und weil die amis sie massiv unterstützten, vor allem auch im Hinblick auf Aufklärung.

      Zugegeben, Korruption liegt zu einem wesentlichen Teil in der arabischen Natur; nicht weil die schlechte Menschen wären, sondern weil noch immer viel Clan- und Regionsorientiert ist und Gesamtstrukturen wie Staat oder Militär oft nur relativ notdürftig zusammengefummelt sind. Allerdings zeigen gerade der Iran und teilweise auch Syrien, dass die auch anders können.

      Die tatsächliche Kampfkraft israels ist ziemlich bescheiden und die Überlegenheit der Waffen ist zu erheblichen Teilen ein Propagandamärchen und der Rest sind irrwitzig teure Geschenke der amis.
      Die saudis als große Freunde der israelis haben es ähnlich gemacht, nur dass die zahlen müssen für die westlichen Waffen. Schauen Sie mal Richtung Jemen und bedenken Sie dabei das Verhältnis der beiden Seiten, also dass sau arabien sehr stark und teuer hochgerüstet ist, während die Jemeniten mehr oder weniger Schafhirten sind.
      Hisbollah und Syrien sind keine ziemlich wehrlosen Schafhirten und zwar nicht hochgerüstet aber zumindest passabel ausgerüstet. Zudem haben die Syrer dank russischer Nachhilfe endlich weitgehend kapiert, dass sie nur in Gemeinsamkeit gewinnen können und die Hisbollah Leute haben doch wirklich reichlich vorgeführt, was sie können.

      1. Kleine Korrektur eines vermuteten russophilus’schen Flüchtligkeitsfehlers: Die Iraner sind Arier, keine Araber. Ich vermute auch weniger Clanstrukturen als bei jenen. Die Religionsorientierung wird ähnlich sein.

        Apropos teure Geschenke der Amis, richtig, aber da sollten wir auch durchaus die bundesdeutschen Geschenke und Rabatte erwähnen, also neben den Milliarden an Geldgeschenken auch die U-Boote und demnächst eine Fregatte zum. so weit ich weiß, zum halben Preis.

        1. Ja, da haben Sie völlig recht. Da war meine Formulierung üblich und gängig aber missverständlich (man meint hier mit „Araber“ ja häufig und üblich „alle im Nahen Osten ausser die israelis“).

          Ihr Hinweis bezüglich der Iraner ist richtig. Und auch mit dem Hinweis auf deutsche „Geschenke“ (die sich wohl eher aus Erpressung, Korruption und Verrat ergaben) liegen Sie absolut richtig. Nur: Der Hauptausstatter sind natürlich die amis.

          1. Nur, falls noch nicht bekannt.
            Vor ein paar Jahren hat die russische Regierung der BRD-Regierung angeboten, die Abwicklung des Gas-Einkaufs nicht mehr über eine Agentur in Hamburg abzuwickeln, sondern direkt. Man könne so doch selbst Nutznießer des geringeren Kaufpreises sein.

            Man rate… die BRD-Regierung hat abgelehnt!
            Dazu muss man wissen, dass diese bewußte Agentur in Hamburg ca. 3 Personen besteht und Israeli gehört.
            Die BRD kauft also ganz bewusst das russische Gas teurer ein als nötig, um Israel Einnahmen zu generieren.

    1. Haben Sie seinerzeit noch keine email bekommen? Ich meine mich zu erinnern, dass Sie sich schon im Dezember bei der Spendenaktion eingetragen hatten. Falls ich mich irre, sagen Sie’s mir, dann kriegen Sie die email mit den nötigen Daten.

      1. Wenn ich mir die Politik der Ukraine anschaue, denke ich eher das sie es gleich setzt.
        Leider im Sinne der Juden, die genauso normale Menschen sind wie wir.

      2. Vielleicht verwechseln Sie es aber auch.
        Der jüdische Glaube basiert auf Thora und Talmud. Darin wird
        dem jungen Judengehirn eingetrichtert, dass er/es/sie Teil des auserwählten Volkes seien. Das ist der Grundstein des Zionismus. Daher ist ein Jude nur dann kein Zionist, wenn er daran nicht glaubt. Damit ist er aber auch kein Jude mehr.
        Jedenfalls nicht religionsseitig. Und an Rasse glaub ich persönlich sowieso nicht.

        1. Man wird in fast jeder Religion und deren Texten Stellen finden, die man pervertieren kann. Das Christentum z.B. hätte da die Inquisition und die Kreuzzüge zu bieten oder auch die britische Variante und Abermillionen Tote als Folge. Übrigens, das nur am Rande, hat auch das Christentum das Phänomen der Auserwähltheit zu bieten.

          Zur Zeit sollten wir unsere Aufmerksamkeit wohl eher auf die islamische Variante richten, denn während mir höchstens Einzelfälle von religiös (pervertiert) jüdisch motivierten Greueltaten bekannt sind, sehe ich riesige Heerscharen von allahu akbar rufenden Schlächtern, die ganze Länder überfallen.

          Im übrigen ist der heilige Text des jüdischen Glaubens die Thora; der talmud ist, soweit mir bekannt, nur eine Sammlung von, zudem stark babylonisch geprägten, Auslegungen und Pervertierungen irgendwelcher rabbis.

          Und bitte: Was ist ein jüdischer banker? Wodurch unterscheidet der sich vom z.B. christlichen banker? Was macht den christlichen banker akzeptabel und den jüdischen zum üblen Gesellen? Was mich angeht: Schweinehunde sind sie beide, allerdings nicht wegen ihrer Religion sondern weil sie banker – und somit Mittäter des zionismus sind.

          An Rasse glauben Sie sowieso nicht? Gratulation – an die zionisten, denn von denen kommt das.

          1. @Russophilus
            Ich glaube nicht, dass „Jude“ eine Rasse ist. Das versuchen sehr Viele ins Spiel zu bringen. Darauf war das bezogen.
            Sicher unterscheidet sich ein jüdischer Banker nicht von einem christlichen. Da dürften wir uns einig sein. Bitte keine falschen Gegensätze aufmachen.
            Ja, die Islamisten. Die sind eben so „einfach“ gestrickt, dass sie es im Namen ihres Herrn tun. Nun, die Zionisten sind da schon raffinierter (killen übrigens weit mehr Menschen täglich, als die Islamisten) und verteidigen „Glaubensfreiheit“ in dem sie Israel (?) aus- und gestatten über die Nachbarn herzufallen , wie es beliebt. Und ja, sie sagen Glaubensfreiheit und plötzlich weht der Davidstern. Schon raffinierter.
            Ich gebe Ihnen vollkommen Recht: jede monotheistische Religion ist voller blutrünstiger und hasserfüllter Zitate. Sie gleichen sich zumindest in ihren alten Schriften so sehr, dass man als Aussenstehender gar nicht weiss, wer da „besser“ ist.
            Gleichzeitig war Religion eh immer nur das Schmiermittel für Expansion und Raub. Die Kleinen schrien „deus vult“ und schlachteten die Arabs. Die araber riefen „allahu mu akbar“ und schlachteten Christen ab. Jeweils zur Bereicherung ihrer Herrn(Jesus: gebt dem Kaiser, was des Kaisers…)
            Die Juden schlachteten genauso, nur viel früher. Dann wars erstmal aus mit Grossisrael. Heute ist der Gedanke wieder da, unausgesprochen von den Meisten, aber die sich ständig verändernde Karte erzählt was Anderes.

            1. Gut, dass wir das Missverständnis geklärt haben.

              Allerdings (zum Ende Ihres Beitrags): Welche Karte? Ich kenne keine Karte, die sich ausdehnende jüdische Gebiete zeigt, nur eine, die zeigt wie ein Verbrecherstaat, genauer, die Inkarnation des zionismus schlechthin, der sich bösartig und perfide „jüdisch“ nennt, sich immer weiter ausbreitet.

  8. Die Luft für die Ziocons um Hitlary und den ‚Friedensnobelpreisträger‘ wird immer dünner..

    Vorsitzender des US-Geheimdienstkomitees: Weißes Haus erhielt Berichte der Abhöraktion im Trump-Tower:
    http://n8waechter.info/2017/03/vorsitzender-des-us-geheimdienstkomitees-weisses-haus-erhielt-berichte-der-abhoeraktion-im-trump-tower/

    Laut Devin Nunes, US-Senator und Vorsitzender des Geheimdienstkomitees des US-Kongresses, wurden ihm Dokumente gezeigt worden, laut denen die Obama-Administration unmittelbar nach der US-Wahl am 8. November 2016 damit begonnen habe Donald Trump und seine Mitarbeiter abzuhören.
    Welchen Sprengstoff diese Aussage darstellt, dürfte wohl auch endlich klarsein und auch dass Donald Trump sich sehr wohl bewußt ist, was er da so twittert.
    Hier läuft offenbar ein vermutlich sogar über Jahrzehnte bis ins kleinste Detail vorbereiteter Plan ab
    Interessanter Weise hält man man sich offenbar bei dem noch viel üblerer Thema Pizza-/ Pädogate – noch – kräftig zurück.

  9. …liebe Gemeinde, liebe Kameraden, liebe Genossen….

    …musse mit euch schimpfen, seht nicht auf das kleine, sondern auf dass GROSSE…..

    ….wie schon Kamerad/Genosse „sloga“ in dem Kommentarbereich seines Artikels bemerkte, war der Serbische Premier in Moskau…..

    „Der russische Präsident Wladimir Putin hat den serbischen Ministerpräsidenten Aleksandar Vucic empfangen. Im Mittelpunkt der Verhandlungen stand die Wirtschafts- und Militärkooperation, schreibt die Zeitung „Nesawissimaja Gaseta“ am Dienstag.“

    https://de.sputniknews.com/zeitungen/20170328315079303-serbien-vucic-moskau-wahlkampf-putin/

    ….deswegen toben die vsa-nato-zionisten in der bäh-er-däh-zeit rum, „Serbien und der Balkan, können an Russland fallen“……

    ….wie Kamerad/Genosse „sloga“ bemerkte, die 6 MIG 29, sind nur ein „Symbolischer Akt“, an die NATO-Verbrecher…… mehr nicht…… Serbien, wird von Russland geschützt…..

    ……es ist NICHT MEHR 1998, als die nato-verbrecher, Serbien bombardierten……sie dürfen es nie mehr wagen…… !!!!!!

    ….als weiteren, die Welt veränderten Punkt, in Richtung multipolare Welt, Abschied vom angloamerikanischen-zionisten-Empire, ürfte das Jetzige Treffen der Präsidenten Russlands und dem Iran, in Moskau gesehen werden….

    „In Syrien treten Russland und der Iran fast als Verbündete auf, was die Hoffnungen des Kremls auf die Regelung der Auseinandersetzungen mit den USA zerstört, schreibt die russische Zeitung „Nesawissimaja Gaseta“ am Dienstag vor dem Hintergrund des laufenden Moskau-Besuchs des iranischen Präsidenten.“

    https://de.sputniknews.com/zeitungen/20170328315071709-iran-beziehungen-russland-usa/

    ….aus dem Artikel der Zeitung geht hervor, dass „….RUS seinen Fehler, von damals unter vs-medwedev eingesehen hat, an Iran, die Luftabwehrraketen NICHT zu liefern….“……

    …..man muss es sich mal vorstellen, RUS, gibt zu, dass es „damals ein Fehler war“…….. selten, sowas gelesen….. ?????

    …..der Schlüsselsatz in dem Artikel, …

    “…Obwohl Wladimir Putin sehr gute Beziehungen zum israelischen Regierungschef Benjamin Netanjahu hat und Moskau weiterhin damit rechnet, zu Trump gute Beziehungen aufzubauen, bedeutet dies nicht, dass es bereit ist, enge Beziehungen zu solch einem einflussreichen Akteur im Nahen Osten wie dem Iran zu opfern.“……..

    …das heisst, die Zionisten in Ischroel und vsa-nato-zionisten, „DÜRFEN“; gegen den Iran, NICHTS mehr unternehmen…… es wird, wenn die Zionisten und Vasallen, gegen den Iran etwas zu unternehmen, zurückgeschlagen…….

    ….in so einer deutlichen Sprache, habe ich es noch nicht gelesen.. das heisst, der Iran, ist genauso wie Serbien, unter dem RUS-Chinesischen Atomschirm…. (…im Nächsten Punkt…)..

    ….das Beste ist aber, die Aussage der der Orientalistin Jelena Dunajewa …..

    „„Was Israel betrifft, muss Russland seine Interessen berücksichtigen. Es kann das Vorgehen der Hisbollah nicht einschränken, das liegt außerhalb seiner Möglichkeiten. Man muss das Gleichgewicht zwischen den Interessen Israels und Irans anstreben, damit die Stabilität in der Region gefördert wird. Israel sagt natürlich, dass der Iran die zerstörerischen Aktivitäten im Nahen Osten unterstützt. Allerdings ist die Situation so kompliziert, dass man sich zu Vereinbarungen auf regionaler Ebene hinbewegen soll“. ……..

    …..meine Fresse, nachdem Russland, schon seine Sunnitische Armee hat, als Russische Militärpolizei aus Tschetschenien getarnt…..

    ….hier im Syrischen Manbij, nachdem dieses Gebiet, von den Kurden erobert, gegen den is und die angloamerikanische fsa, der Russischen Militärpolizei übergeben wurde….. dadurch, wurde die sogenannte fsa, der vsa, eingesperrt…… sie tanzen zusammen, Russische Militärpolizei, SAA und Kurden…..

    ….Bilder sprechen Worte….

    http://syria.liveuamap.com/de/2017/9-march-video-russian-military-police-and-syrian-army-border

    …hier nochmals, Russische Militärpolizei in Aleppo…..

    https://www.youtube.com/watch?v=0vxmYR6QQkI

    ….hier die Heimkehr nach Tschetschenien…..

    …finde das Video im Moment nicht…… zu Punkt Drei, RUS und CHIN; ….. Kommentar Morgen…..

    nur hier, …….

    „Die US-Raketenabwehrsysteme in Europa und auf Schiffen nahe der russischen Grenzen schaffen laut dem russischen Generalstab ein starkes Potenzial für einen plötzlichen Atomschlag auf Russland.“……. China, wird mit erwähnt…..

    https://de.sputniknews.com/politik/20170328315065883-usa-raketenabwehr-europa-russland-atomschlag/

    ….RUS und CHIN schlafen………… ????

    Gute Nacht…..

    Gruß Yorck Fränzelsmühle

    1. Lieber Yorck,ich kommentiere selten,und dann auch mal seltsam.So auch dieses mal,im Hoffnung dass ich kein recht habe.Anbei Link als Bestätigung das Putin serbische Armee unterstützt.
      https://de.sputniknews.com/politik/20170329315093805-russland-kampfjet-serbien-mig-29/
      Serbien ist de facto NATO Mitglied.Das ist den Russen bekannt.Serbische „Politiker“ seien zu 100% ziocons Vasalen .
      Warum tut Putin eine NATO Armee unterstützen?und gerade jetzt ein paar Tage vor Wählen in Serbien,wo der viel gehasste Premier Vucic kandidiert für serbischen Präsidenten. Putin persönlich empfing ihn in Moskau vor zwei Tagen.Der Vucic hat gar keine Unterstützung vom Volk.Serbisches Volk lebt sehr schwer unter „eigener“ Regierung,die sehr Heuchlerisch vorgeht,und hofft auf die Russen und Putin.Die Regierung weiß das all zu gut und spielt nun,gerade ein paar Tage vor Wählen „Putin Karte“.Putin musste das sehr gut bekannt sein.Bleibt die Frage,warum er mitspielt?
      ps: unter dem sputnik text ist die Funktion kommentieren deaktiviert

      1. @ Miro

        Mein Freund Miro!

        Was wäre, wenn Vucic niemals vorgehabt hätte, in die eu zu gelangen? Was wäre, wenn das Ziel gewesen wäre, in einen Status a la Türkei zu gelangen (Kandidatenstatus bis zum jüngsten Tag, da man den Kosovo niemals anerkennen würde; eine Schachpartie, bei der beide Spieler wissen, dass sie Remis enden wird und trotzdem weiterspielen; so wie die Türkei, Geld bis zum jüngsten Tag erhalten, ohne richtig dabei zu sein)? Falls Vucic für dies und jenes stehen würde; warum hat er nicht alles schon längst unterschrieben und der Kuchen wäre gegessen?

        Man muß die gespielte „Realität“ von der tatsächlichen unterscheiden, da sonst solche Fragen und Ungereimtheiten entstehen können. Hierzu eine Frage von Lazanski an den ex-Chef des KGB für den Balkan (du kannst dir das ganze Gespräch auf you-tube ansehen: COVEK IZ KGB-a: Unistice Srbiju i Crnu Goru! …). Ganz nebenbei: der gute Mann könnte aus einem B-Movie stammen; er geht offenbar nur in den Keller lachen …

        Konkrete Frage in min. 29:45:

        Lazanski: Ich war vor 2 – 3 Jahren in Südossetien, wo mir Präsident Tibirov erzählte, das die russ. Intervention beim Tunnel Ronki 48 Stunden Verspätung hatte, weil damals der Präsident des Staates nicht Hr. Putin hieß, sondern Hr. Medvedev. Das war im August 2008.

        ex-KGB-Chef: Es bestehen solche Gedanken darüber. Aber das muß man etwas tiefer betrachten. Unabhängig davon, dass Medvedev zu diesem Zeitpunkt offiziell (!) der Chef des Staates war, war damals doch „der Schatten Putins“ sehr stark. Er (Medvedev) konnte vielleicht einige Sachen nicht alleine entscheiden. Was damals konkret geschah, hat seine guten und schlechten Seiten bzw. Folgen.

        mit anderen Worten: Es greift zu kurz, wenn man meint: „Medvedev hat dies und jenes aus eigenem Antrieb gemacht und Rußland absichtlich geschadet.“ Man tut Medvedev – so oder so gesehen – unrecht. Ab einem gewissen Punkt hat er schlicht und einfach „nichts zu entscheiden“.

        Man beschäftigt sich generell viel zu sehr mit den Ausführenden und viel zu wenig mit den Dingen, die im Hintergrund laufen.

        Um an den Anfang zurückzukommen. Die Präsidentenwahlen in Serbien sind am 02.04.2017. Ob nun Vucic oder Seselj oder wer auch immer Präsident wird ist vollkommen zweitrangig. Viel wichtiger ist, dass das Ding im Hintergrund immer mehr „auf Schiene“ kommt.

        Um unseren Patriarchen Irinej zu zitieren: „In stürmischen Zeiten müssen wir unsere kleine serb. Nußschale an das große, mächtige russ. Schiff binden.“

        Ein zufällig gefundener Link: der Patriarch und die „pride parade“ (mit engl. Übersetzung).

        https://www.youtube.com/watch?v=6WaxZRuT9Sw

        1. Die Sache selbst kann ich nicht beurteilen, aber ich halte Ihre Gedanken hierzu für klug. Auch ist ja zu sehen, dass Serbien nicht erbärmlich genug ist, willig in den eu-ropäischen Arsch zu kriechen, andererseits aber nicht stark genug für eine offene Konfrontation.

          Kurz zu medvedev: Wenn ich auch davon ausgehe, dass er sich gelegentlich gewisse Freiheiten nahm, so gilt doch insgesamt wohl, dass der Rollentausch ein nur formaler war. Spätestens das Gespräch mit obama, bei dem die beiden nicht wussten, dass ein Mikrophon noch an war, zeigt es sehr deutlich. medvedev bestätigt kurz und meint dann, er werden das (obamas (trügerisches) Angebot) gleich Vlad berichten. Es ist zweifelsfrei zu hören, dass da einer zusagt, seinem Chef etwas auszurichten.

          1. @ Russophilus

            Die Sache im konkreten Fall (anhand Serbiens) zu beurteilen, ist logischerweise für Sie schwierig. Ist auch nicht Sinn der Sache. Meine Intension ist eher, allgemeingültige Mechanismen anhand von konkreten Beispielen (meistens Serbien) darzulegen.

            Schade habe ich gefunden, dass es keinen einzigen Kommentar zum letzten Artikelstrang gegeben hat, der ein Thema behandelt hat, dass Deutschland direkt betrifft: Syrien – Rußland – Türkei – Wiederaufbau (Wohnungsbau)- Flüchtlingskrise.

            Ich meine, dass Rußland der Türkei abgeraten hat, weitere Flüchtlinge nach europa zu schicken, da man gemeinsam an einer Lösung arbeiten wird. Daraus lassen sich auch viele andere Schlüsse ziehen.

            „Erdogan! Spucke in Richtung eu und zeige deren Unfähigkeit auf; aber lasse es dabei bewenden!“ uvm.

            1. Ich hatte da mal einen kurzen Moment, nach einem Blick auf die Karte folgenden Gedanken:
              Erdogan hat ja die „kurdischen “ Gebiete (da wohnen ja auch andere Menschen) schön getrennt.
              Was wäre, wenn er jetzt für die nächsten 6 Monate das Gebiet hält, die syrischen Flüchtlinge zurückholt und dort ein bißchen aufbauen läßt, und dann welche Überraschung zu Assad sagt: „Wir ziehen uns jetzt zurück, den IS haben wir besiegt und nun kannst du hier wieder übernehmen.“

              Dann würden keiner etwas gegen sagen können. So ein fairer Erdogan. Und die Kurdischen Nationalisten und die Amis, die das Land gerne teilen möchten hätten auch ein Problem.

              1. @ tommmm

                Das sehe ich ähnlich. Worum geht es eigentlich?

                Luftgeld bekommen zu haben (und dabei relativ gemütlich gelebt zu haben – plus europ. Tourismus etc.) war schön. Das Luftgeld scheint bald „auszugehen“. Also wendet man sich – rein pragmatisch und vollkommen logisch – KONKRETEREN Geschäften zu (Maut für den Transport von Energieträgern durch das Land etc.). Man hat eine Vision; ein realistisches Ziel.

                Es geht mir da nicht ausschließlich um russ. Energieträger. Wer sagt, dass nicht in naher Zukunft z.B. tschetschenische Firmen z.B. sau-arabisches Gas nach europa „schicken“ werden, um die Gewinne auf die restl. islam. Staaten aufteilen zu können bzw. um humanitär helfen zu können? Viele Fliegen mit einem Schlag. Nur so ein Gedanke …

        2. Lieber Sloga,danke der Antwort,obwohl ich selber keinen richtigen Antwort darin sehe.Frage war:warum Putin eine NATO Armee bewaffnet?Warum Putin Vucic empfing,ein paar Tage vor Wählen?obwohl Vucic treueste Anhänger der globalisten ist.Möchte jetzt nicht viele Beispiele nennen.Ganze „aufstellung “ serbische Politik ist klar gegen Russland.Sie sagen:“Falls Vucic für dies und jenes stehen würde; warum hat er nicht alles schon längst unterschrieben und der Kuchen wäre gegessen?“Warum soll er unterschreiben,wenn er schon nackte Tatsachen geschaffen hat?die sowieso unvergleichlich wichtiger seien als unterschreiben.Mit unterschreiben wäre viel schwieriger(weil ganz offensichtlich verräterisch)-so ist es vieeeel sanfter-erregt kein Widerstand..Er hat zb .Kosovo schon übergeben-nicht unterschrieben(oder doch-arme Bevölkerung weiß eh nichts-das geht denen offenbar eh nichts an).Eine Regierung,die eine uralte Kirche absichtlich überflutet(mit einem künstlichem Stausee),einfach weil es so will.Kirche hat nichts dagegen.Möchte nicht viele weitere Sachen anführen.
          Lazanski ist ein großer Fachman-aber seit dem er Vucic Anhänger ist-er ist in Serbien nicht mehr beachtet,weil Karaktereigenschaften da eine Grosse Rolle spielen(möchte es nicht näher erleuchten,weil sonst zu lang).
          Patriarch Irinej..seit dem Fall der Kirche Überflutung seien einige Sachen auch klar bezüglich Kirche.
          Was ich bemerkt habe-Sie nehmen Meldungen aus „serbischen“ Medien. Großbesitzer aller Medien in Serbien seien eh..David Petraeus und Co.
          Sie kommentieren Offizielle aus Serbien…ich sage dazu nichts
          Ich kenne mich ein bisschen in die Lage in Serbien und kann ganz einfach sagen:in Serbien ist gar nichts auf der Schiene.Am besten wissen das vielen,einfachen Menschen.
          Habe auch nicht vor darüber hier zu diskutieren.Meine Frage war im Bezug auf Putin,was wesentliche Thema hier ist.
          ps: in Serbien haben „Geschäftsleute“ das Sagen(Geschäftsleute heißen in Serbien Großverbrecher und Plünderer die mit eine Menge Bodyguards rumlaufen-natürlich bewaffnet wie im wilden Westen..kürzlich war eine Schießerei zwischen zwei „Geschäftsmänner in einem großen Belgrader Hotel..natürlich die „Medien berichten sehr sparsam davon)

          1. @ Miro

            Sagen Sie es mir! Wenn Sie im letzten Kommentar (weiter unten) schreiben, dass „die eh alle zu einer Kaste gehören (womit Sie u. a. auch Putin meinen), dann sagen Sie uns doch, warum Putin Ihrer Meinung nach Waffen nach Serbien bringen läßt?

            Zu welcher Kaste gehört übrigens Putin bzw. wer gehört da noch dazu? Was genau will diese Kaste? Das wäre in Bezug auf die erste Frage ebenfalls ziemlich interessant.

            Ich habe in den letzten 23 Jahren rd. 15 Jahre auf dem Balkan (davon rd. 8 Jahre in Serbien) gelebt. Sie sind nicht der Einzige, der sich ein bisschen auskennt.

            zu Serbien: Wer oder was ist Ihrer Meinung nach nicht scheiße? Ist es – bis auf das Volk – alles, dann haben wir nichts, worüber wir diskutieren könnten.

            1. Lieber Sloga,ich bin kein provokator,und wegen mich sollen Sie nicht sauer sein.Habe ein bisschen Lebenserfahrung,und kann vielles aus der Distanz sehen.Somit fehlt das „lebendige“aber auch Enttäuschung hält sich in grenzen.
              Das habe ich Sie gefragt.Wusste ich Antwort,würde nicht fragen.
              Putin ist Hoffnung für viele welteit,für mich auch.Aber nach den ganzen Erfahrungen,mann muss kritisch vorgehen.
              Und eines habe ich sehr gut aufgelernt:es gibt NICHTS perfektes.Wenn etwas als Perfekt erscheint,ich weiss dass das nicht ist..im gegenteil.

              1. @Miro
                Wieso schreiben Sie immer, dass Serbien in der NATO ist? Meines Wissens nach ist Serbien nicht drin und hält seine Zusage in der Schwebe.

                1. Erstens,weil Serbien viele Verträge mit NATO hat.ZB,Vertrag über Territorien nutzung-uneingeschrànkt.
                  Zweitens:Führende Strukturen seien ausgebildet bei NATO.Heimlich führt man NATO Standards.
                  Drittens,und vielleicht wichtigstes:ganzes Stockwerk im Verteidigungsministerium(4 Stock)hält die NATO mit seinen Offizieren.Unten Interwiew zweier ehemaliegen(alle Kriegshelden seien inzwischen „ehemaliege“ Offiziere)serbischen Offiziere-Pykovnik(den einen-Djosic,kenne ich persönlich) die klar sagen dass NATO das sagen hat:
                  http://www.vestinet.rs/u-fokusu/bivsi-visoki-oficiri-vs-sokirali-srbiju-nato-oficiri-zare-i-pale-u-vojsci-srbije-video
                  ps:dergleiches ministerium hat NATO 1999 bombardiert

    1. Bis es soweit ist, wird sich so vieles so verändert haben, dass der Typ froh sein muss, wenn er dann noch nicht an einer Laterne baumelt …

      Und facebook? Sowieso nicht.

    2. Hallo Peter Pan,
      Sie glauben doch wohl nicht ernsthaft, dass es sinnvoll ist, bei fakebuch auch nur hineinzuschauen, geschweige denn dort zu schreiben. Ich habe in meinem ganzen Leben weder irgendeinen tabakstengel geraucht, noch Irgendetwas bei diesem ami-Spionagemonstrum angeklickt – und das bleibt auch so, denn beides ist DRECK!

  10. Habe ein Gedicht gefunden – eine sehr nötige Stimme eines aufrechten Juden zur richtigen Zeit – noch viel zu vereinzelt wahrzunehmen !

    Ein Jude an die zionistischen Kämpfer
    von Erich Fried

    Was wollt ihr eigentlich?
    Wollt ihr wirklich die übertreffen
    die euch niedergetreten haben
    vor einem Menschenalter
    in euer eigenes Blut
    und in euren eigenen Kot?
    Wollt ihr die alten Foltern
    jetzt an die anderen weitergeben
    mit allen blutigen
    dreckigen Einzelheiten
    mit allem brutalen Genuss
    der Folterknechte
    wie unsere Väter sie damals
    erlitten haben?
    Wollt jetzt wirklich ihr
    die neue Gestapo sein
    die neue Wehrmacht
    die neue SA und S.S.
    und aus den Palästinensern
    die neuen Juden machen?
    Aber dann will auch ich
    weil ich damals vor fünfzig Jahren
    selbst als ein Judenkind
    gepeinigt wurde
    von euren Peinigern
    ein neuer Jude sein
    mit diesen neuen Juden
    zu denen ihr die Palästinenser macht
    Und ich will sie zurückführen helfen
    als freie Menschen
    in ihr eigenes Land Palästina
    aus dem ihr sie vertrieben habt

  11. Grundsätzlich ist Facebook ein Spionagetool der CIA Ratten. Aber, 1. können die mich am Arsch lecken, 2. hat Facebook auch was Positives, wie z.Bsp. die Möglichkeit, diesem CDU Bückling die Meinung zu sagen (natürlich im erlaubten Rahmen).

  12. …liebe Gemeinde, liebe Kameraden, liebe Genossen…., liebe vsa-nato-zionisten-feinde…..

    ….lege zuerst mal eine Platte von Ernst Mosch auf, Rauschende Birken, zur Beruhigung, besonders des vsa-nato-zionisten-Gesindels…..

    https://www.youtube.com/watch?v=YF26qYLNyJA

    Text……

    „Ich weiß im Böhmerwald ein grünes Tal

    wie gerne wäre ich dort noch einmal. Blumen blühten überall wohin man auch sah

    doch ein Bild vergess‘ ich nie es ist mir so nah.

    Rauschende Birken träumen von der Zeit der glücklichen Zeit.
    Rauschende Birken träumen ….ja das liegt zurück so weit.
    Ich möchte nochmal die Wege gehen…..“……

    …liebe angloamerikanischen-Zionisten-Feinde, ihr seid angezählt……. eure Birken verwelcken…..

    ….und hier was, zum Nachlegen, für die vsa-nato-zionisten-feinde….

    musikalisch…..

    https://www.youtube.com/watch?v=PwBiQoSJCPE&list=RDPwBiQoSJCPE#t=7

    …..wie lange sage ich es doch schon, sitzenbleiben, das Generalschauspiel kommt noch….. wir stehen kurz davor…… Ruhe bewahren……

    …hier was Neues, aus dem fernen Rus…..

    „Zwischen Rouhani und Putin reifen milliardenschwere Ideen“…..

    https://de.sputniknews.com/zeitungen/20170329315085161-iran-russland-oel-geld-angebot/

    ….Wladimir Putin und Hassan Rouhani, haben den Ersten Sargnagel eingeschlagen…..

    …es wird NIE WIEDER Angelsächsische Zionisten-Sanktionen gegen „unbotsame Länder“, der Angelsachsen geben…….

    ….RUS und CHIN, werden bestimmen….. die Angelsachsen, können sich einfügen, oder Untergehen gegen RUS und CHIN…..

    …..der vsa trump, wird doch gar nicht ernstgenommen, weder von RUS noch CHIN….

    ….über diesen Hampelmann, wird nur noch jelacht…..

    ….hier noch der Original Hoch-und Deutschmeister – Regimentsmarsch …..

    https://www.youtube.com/watch?v=sDyKx8nI21s

    …..die Polaken, waren 1612 in Moskau, Napoleon auch 1812, Adolf, stand kurz davor 1941…. wie weit wird Merkel kommen…….????

    Gruß Yorck Fränzelsmühle

  13. Es ist das Geldsystem. Wir müssen das begreifen. Genial konstruiert. Keine Bomben, keine Rebellion schafft das. Wir müssen das jüdische Geldsystem abschaffen. Wir müssen ein Geldsystem schaffen, was allen Menschen hilft. Wir Müssen Geld schaffen was allen Menschen nützt. Wir müssen die jüdischen Banken ausschalten.

    ————————————
    Achten Sie bitte darauf, jüdisch und zionistisch nicht zu vermengen – Russophilus

      1. Das Geldsystem ist nur eine Waffe des Imperialismus nicht das Wesen.
        leider springen immer mehr Menschen auf diesen „Zug“ auf.
        Ja, der Zins und der Zinseszins…..ist euch schon mal aufgefallen, dass der Zins seit Jahren annähernd bei Null ist?
        Und wenn die Waffe Geldsystem stumpf geworden ist, wird eine neue herausgeholt oder wieder mal ein Krieg angezettelt.

        1. Hallo Tommmm,ich sehe es auch so.Die Staaten,auch D.
          sind so unglaublich verschuldet,dass nur ein Krieg sie
          retten kann,damit sie vertuschen können wie beschissen
          sie gewirtschaftet haben.Das eigene Volk belogen und betrogen und hintergangen.Ich vermute,dass da noch einiges auf uns zukommt.

          1. @ Christina

            Ich denke nicht das sie beschissen gewirtschaftet haben, in dem Sinne, sie haben es versucht, aber leider hat es irgendwie nicht geklappt. Sie haben es bewußt gemacht.
            Sie sind einheimische Marionetten (Kollaborateure), die die Drecksarbeit für ihre Auftraggeber machen. Solche Typen haben auch kein „eigenes Volk“.
            Ich denke, um dass zu verstehen muss man verstehen, dass diese Kollaborateure eine andere Moralvorstellung haben, als wir. (Und das ist wirklich sehr schwer zu vermitteln).
            Aber ihre eigene Moral werden sie schon haben, schließlich können sie ja jeden Tag in den Spiegel schauen ohne zu kotzen und auch ihren Kindern müssen sie ja in die Augen schauen.
            Um das zu verstehen, braucht man schon eine gehörige Vorstellungskraft, wenn man ein Mensch ist.

            1. Kleines Beispiel: Die hach so schlimme Staatsverschuldung, die alle politiker, oh so entschieden zu bekämpfen und zu senken geloben – und es dann nicht tun. Dabei handelt es sich schlicht und ergreifend um die schrittweise Umschichtung von Volksvermögen hin zu den bankstern.

          2. Christina,

            alles nur virtuelle Schulden. Einsen und Nullen. Die können die sich in den Arsch schieben.

            Wenn Sie zur Bank gehen und ein Kredit bekommen, wird der Wert erst durch *Ihre* Arbeitsleistung zur Realität. Die Drücken nur auf einen Knopf und generieren Zahlen / ein Schuld-Versprechen auf einem Bildschirm. Und genauso wird auch, wir Russopholius und beschreibt, das reale Volksvermögen (Autobahnen, Gebäude etc) umgeschichtet.

            Fragen Sie mal Ihre Bank und lassen sich – falls Sie haben – die Herkunft des Kreditgeldes bis in die 3. Generation nachweisen. Und lassen Sie sich einen unterschriebenen Kresditvertrag geben…. Sehr ähnlich auch bei dem Kauf eines Neuwagens. Haben Sie einen unterschriebenen Kaufvertrag erhalten oder nur eine Bestellung aufgegeben? Ach is dat schön in doitschland. 🙂

              1. Hallo Christina,

                vielleicht haben Sie wu-mings kommentar ungenau gelesen, gleich amAanfang:
                *Die können die sich in den Arsch schieben. *

                HJaben Sie: * . . . die können Sie sich in den A… schieben* gelesen?

                Er meinte nicht Christina, er schreib DIE.
                Wu-Ming schrieb DIE.

                . . viell. war es das was Sie so reagieren ließ?

                Grüße

                1. Ich schätze mal, diese ganze Luftgeldlabereien, Zins und Zins und zinseszins gehen ihr einfach auf den keks. …unendliches Gelaber.
                  Mir auch…..und die „Einschläge“ der Kriegstrieber kommen immer näher.
                  Da brauch ich mich nicht mehr mit Kaufverträgen und diesem ganzen BRD-Gesülze befassen.

                    1. Hallo gradischnik,danke,sie haben das
                      erkannt,was ich überhaupt versuche,hier
                      zu vermitteln.Das nebensächliche,wird hier nicht wahrgenommen,Egal was ich schreibe,von oben wird mir immer einer ans Bein pinkeln.Ich wollte nur
                      helfen,auch über die Haarpstrahlen,
                      aber auch dieses ging völlig daneben.
                      das hat wirklich niemand für voll genommen.Oh,Gott,werden die sich noch wundern!!!!

                    2. Liebe Christina ,
                      seien Sie bitte nicht zu dünnhäutig, ich lese Ihre Beiträge gerne und habe auch die verlinkten Artikel (u.a.) über haarp gelesen und halte es in der Tat für wichtig, diese und ähnliche Emntwicklungen kritisch zu verfolgen.
                      Also bitte, beteiligen Sie sich weiteer an den Diskussionen hier.

                    3. @Christina
                      Ihre Reaktion verwundert mich auch. Verarscherei nennen Sie @Wu Mings Kommentar?
                      Ich kann ja nachvollziehen, dass Sie sich nicht mit den Grundlagen des Geldsystems auseinandersetzen möchten. Aber seinen Kommentar als *Verarsche* zu bezeichnen, finde ich ein starkes Stück und zeugt nicht gerade von Achtung und Respekt anderen Schreibern gegenüber, die Sie ja für sich und Ihre Beiträge auch einfordern.

                      Und dazu eine Frage: „egal, was ich schreibe, von oben wird mir immer einer ans Bein pinkeln“.
                      Wer ist denn bitte „von oben“?
                      Der einzige, der hier oben ist, ist Russophilus und von dem habe ich noch keine Antwort an Sie in dieser Hinsicht gesehen. Alle anderen sind nicht oben, denn hier wird gleichberechtigt kommentiert.
                      Allerdings ist es so, dass nicht alle Themen gleichermaßen und immer für alle interessant sind. Vielleicht noch nicht, vielleicht aber auch gar nicht. Und vielleicht ist man auch bereits informiert und mit jemandem einer Meinung, ohne gleich einen zustimmenden Kommentar zu schreiben.
                      Jedenfalls empfinde ich Ihre beleidigte Reaktion als überzogen. Wu Ming wollte erklären, nichts weiter.

                      Allerdings sollten Sie bedenken, dass das Geldsystem tatsächlich die Grundlage aller Übeltaten *ist*. Ohne dieses verbrecherische System wären Kriege usw. in diesem Ausmaß schlichtweg nicht möglich (und auch nicht nötig).

                2. gradischnik
                  na, das ganze „Gelaber“ kann man dann auch auf die Geopolitik (Russland, Zios etc) beziehen. Hier wird sich doch auch lustig im Kreis gedreht. „Praktisches“ – also greifbar konkrete Lösungen – passiert hier doch im Sinne auch nicht. Oder gibts hier praktische Anleitungen zum System-Umsturz etc.?!? Aber das ist auch nicht die erste Funktion hier. Das wissen Sie bestimmt sicherlich.

                  Nehmen Sie sich doch ein Beispiel an Tamas, der hat´s dann zumindest konsequent durchgezogen. 😉

                  Christina
                  Ich weiss nicht was Sie meinen. Ich hab doch hier die chemtrails reingeworfen und Sie haben den Ball weiter nach haarp gespielt. Ist doch alles gut. Soll ich jetzt dann direkt mit konkreten Lösungsansätzen kommen, oder wie jetzt? Ich persönliche versuche in meinen kleinen Rahmen Stellschrauben in Sachen Umwelt- und Nahrungsvergiftung als auch Strahlenschutz zu stellen. Und das ist nicht einfach. Weder finanziell gesehen, noch im Hinblick auf das große Ganze… Und auch nicht Thema des Blogs meiner Meinung nach…

                  1. Munnie, das Thema Geldsystem langweilt mich inzwischen. Aber immer wieder wird darüber abgeleiert. Es gibt auch keinen Crash,..jedenfalls nicht solange es nicht beabsichtigt (wird) ist, bzw. benötigt wird, um entsprechende geostrategische Spielchen durchzuführen. Bargeldverbot macht es möglich.
                    Wu Ming
                    In Russland dreht sich alles im Kreis….so wie bei uns hier? Das sehe ich überhaupt nicht so. Zum ersten haben die noch Meinungsfreiheit, da werden Sie nicht wegen jedem Scheiss diskriminiert. Die geben sich nicht mit Laberrunden ab.
                    Zum zweiten hat Putin erst die Tage betont, wie wichtig es ist , verschiedene Ethnien und ein gesundes nationales Bewusstsein zu pflegen. Schön, wenn man darüber nicht lamentieren muß,….aber offiziell darf.
                    Wußten Sie das noch nicht?
                    Thema Tamas.
                    Ich stimme Tamas in vielen Dingen zu, aber zu gemeinsamen revulutionären Visionen wäre ich nicht der Richtige. Es gab hier einen guten Artikel von Russophillus, in dem dieser sehr viel Herzblut reinbrachte und für Völkerverständigung warb.
                    Dies wurde von Tamas leider BENUTZT!!…um neuen Revisionismus gegen Russland zu schüren.
                    Ja, wir gehören zusammen, die Russen und die Deutschen, das ist auch meine Meinung. Nur, wenn dann ein Dr. Harmsen dies zum Anlaß nimmt, seine „Führerliebe“ zum Besten zu geben, dann ist wohl alles für die katz…..und Tamas ist auf den Zug aufgesprungen…..leider.

                    merken sie,……ich habe einfach keinen bock mehr auf die unendliche Laberei.
                    Aber ich freu mich, wie durch sloga und Arthur hier die Thematiken anspruchsvoller werden, aber Christina hat das Herz an der richtigen Stelle. Ich sage euch: Erst von dem Moment an, wo wir jeden Tag normale Wolken haben werden, die ich biologisch locker analysieren kann, einen smaragdblauen Himmel im Hintergrund, wie ich ihn nur zuletzt nur in Russland gesehen habe (auch da wird gesprüht, nur in einer ganz anderen Weise), wird die Welt friedlicher werden. Ich habe noch nie so vielfältige Tomatenarten wie auf den Datschas gesehen und genossen,….es ist alles gesünder dort.
                    Ach, was rede ich……………………dies land hier ist im Arsch, von mir aus könnt ihr euch nen wolf labern

                    1. Es tut mirleid,aber ich muss hier der
                      Munnie antworten,da ich ihrem
                      Schreiben an meine Person nicht den
                      Artikel anklicken kann.Also,wer ist denn Bitte,von oben??Das sind genau
                      Sie,denn ihre Einmischerei und der Versuch mir zu sagen was ich zu tun habe,und mich zurecht zu weissen.
                      Und dann rufen Sie noch nach
                      Russophilus,damit er ihre Verurteilung
                      Quasi für richtig hält.Machen Sie nur so weiter,bei mir haben Sie keine Chance mehr.

                    2. Ähm, es wurde nicht nach mir gerufen, sondern – völlig richtig – gesagt, dass nur der Dorfpolizist „oben“ ist. Insoweit es sonst noch Abstufungen gibt, so beruhen diese auf dem Ansehen, das sich Teilnehmer durch ihre Beiträge erworben haben; „oben“ im Sinne von „Anordnungen geben können“ sind diese aber auch nicht.

                      Mir scheint, Sie waren da wirklich ein bisschen überempfindlich, denn einen Angriff auf Sie sah auch ich nicht.

                    3. Hallo gradischnik!

                      Sie irren. Ich wollte nie revisionismus gegen Russland schüren. (dan wären alle meine guten worte über Russland und Puti ja gelogen gewesen. Auch habe ich als erster das thema „swarog“ ra-ma-ha und den strom ingliens hingewiesen, worauf Russophilus einen sehr langen artikel über das spirituelle Russland verfasste)

                      Nein ich hatte was über die udssr und dem deutschen reich geschrieben.

                      Aufspringen auf einen Nzi-zug bracu ich nicht. Man mache sich mal die mühe , Hitlers reden anzuhören und mit heute vergleichen.

                      Bescheuert fand ich aber das totschlagargument von Russophilus- Nazis wollen wir hier nicht-.. Geil, wie die maas und lammert leute die menschen runter zu machen. Aber egal, ich war ja auch schon zionist hier.
                      (gelöscht)

                      —————————————–
                      Sie sind und bleiben gesperrt, aber wenigstens die ersten paar Zeilen lasse ich durchgehen, weil Sie wohl meinen, da etwas klarstellen/sich verteidigen zu müssen. Diese Gelegenheit hatten Sie nun. – Russophilus

                    4. Tamas, danke, daß Sie das richtig gestellt haben. Mir hat das gut getan, weil ich Sie doch sehr schätze und ich habs in den falschen Hals gekriegt.
                      Man muß doch mehr nachfragen, statt sich zu schnell eine Meinung zu bilden.
                      …und auf diesem wege der Appell an Russophillus, den Tamas schreiben zu lassen, auch ruhig mal emotional, denn das tut diesem Blog gut.
                      Sonst wirds nur noch ein Stammtisch von vielen Langeweilern.
                      An Tamas…bitte keine wutentbrannten Kommentare mehr mit irgendwelchen Nicks, die Ihrer Seriösität nur schaden.
                      Gruß gradischnik

                  2. Vielleicht nochmal als Nachwort
                    Wenn ich den Himmel sehe, der seit ca 15 Jahren abgedunkelt wurde, muß ich immer an diese grauen dunklen Batman-Filme denken…..und seit kurzem ist auch der alberne, aber gefährliche Joker ins spiel gekommen. Ich glaube, die Zeiten werden noch viel dunkler.

                    1. Hallo gradischnik,noch ein paar worte an Sie.Meine Mutter,ist seit Jahren bei dem
                      „Blauem Himmel“dabei,und unterstützt
                      sie was möglich ist.Und das neuste,
                      sogar in Kindergärten werden die Kinder schon manipuliert,man zeigt ihnen Bilder vom Himmel,und dass
                      alle von den ganz normalen Fliegern
                      sind.Wir sind sehr tief gesunken!
                      Das,wars,Gruss Christina.

          3. Kein einziger politiker, auch nicht die Systemabweichler angefangen von Gauland, Schäffler über Petry und Wagenknecht sagen, dass es Luftgeldschulden sind und verlangen einen Schuldenschnitt von Europa über Amerika bis Afrika um diesen Schrecken ohne Ende zu beenden,….. warum tun die das nicht ????, wenn Sie sich der Wahrheit verpflichtet fühlen ??

            Halten Sie uns für zu doof, das zu begreifen ?

            1. @jfk
              Die halten uns vermutlich nicht für zu doof, zumindest nicht alle. Aber das System ist das bestgehütetste Geheimnis unter Politikern und Medien (falls sie es denn selbst überhaupt wissen). Nur durch das Internet ist es offenbar geworden, wie das Luftgeldsystem funktioniert. Sonst wüssten wir es immer noch nicht.

              Warum Wagenknecht usw. nicht sagen, dass es Luftgeld ist und einen Schuldenschnitt fordern?
              Nun, sie werden sich hüten. Sie wissen, wie es Alfred Herrhausen und John F. Kennedy ergangen ist.

          4. @Christina:
            Die Staatsverschuldung ist die Finanzierung der Kriege und der Milliardäre (Gründung Bank von England) NICHT Umgekehrt.
            @Tommm:
            Es geht überhaupt >NICHT < um die Zinseshöhe jetzt.
            Wer die Frage stellt hat es nicht verstanden.
            Die haben selbstverständlich die Zinseshöhe von "oben" (die interessierten Kreise) auf nahe null gesetzt, weil der Kram denen sonst schon längst um die Ohren geflogen wäre.
            Deswegen NULL Zins.
            Deutschland hat in den damals noch gesunden 1980ern 10%
            auf "Staatsschulden" bezahlt. DAS WAR DIE VORBEREITUNG DER KRIEGSKASSE AUF DIE JETZIGEN KRIEGE.
            So läuft das.
            Rechnen Sie sich mal aus was eine "Investition" von 10 Milliarden bei 10% p.a. abwirft in die Kriegskasse.
            Und nicht der ZINS ist das Problem, sondern der ZINSESZINS.
            @all
            Es sollten einige mal den Unterschied lernen damit sie die Wirkungsweise verstehen.
            Zwei Sparbücher / 2000 jahre mit jeweils 10 EURO-CENT zu 5% verzinst ergibt :
            1.- Euro bei Zinsrechnung
            295. MILLIARDEN WELTKUGELN VOLLER GOLD IM GEGENWERT BEI ZINSESZINSRECHNUNG.
            JA?

            1. Wir kennen alle Dirk Muellers Statement mit den Goldkugeln, jedoch blendet Mueller den Schuldenausfall und die Insolvenz des Schuldners und dann ggf. auch des Glaeubigers in seiner Rechnung aus, und so etwas kann es nur geben, weil die auserwaehlten Gelddrucker den Staat gekauft haben (to big to jail) der mit unserem Geld beispringt. Es wird Zeit, dass wir die dorthin bringen, wo die hingehoeren (hinter Gitter) um dann die Schulden zu streichen.

              1. @ jfk

                1. Dirk Mueller „blendet“ gar nichts aus, er beschreibt MATHEMATISCHE ABLÄUFE UND WIRKUNGSWEISEN.
                2. Das was Dirk Mueller beschreibt ist die EXPONENTIELLE WIRKUNG auf die STAATSSCHULDEN.
                Also, von welcher Insolvenz reden SIE ? In der Westverbrecher -Welt gab es bisher keine OFFENE Insolvenz der
                Staatsschulden.

                3.Dirk Mueller ist NICHT der Erfinder, in meiner eigenen Familie hat man das Thema in den 1950 er Jahren
                schon erörtert und in einem Interview einer Zeitung beschrieben (Artikel hab ich im Original hier)
                Da aber hierin Klarnamen meiner Familie stehen werde ich es nicht veröffentlichen.

                4. Das Wissen über die exponentielle Wirkung wird nicht von D.Mueller oder meiner Familie zuerst beschrieben, sondern ist
                tausende Jahre alt.

                5. „….Es wird Zeit, dass wir die dorthin bringen, wo die hingehoeren (hinter Gitter) um dann die Schulden zu streichen.“

                Haben Sie vollkommen recht damit. Wobei die Version „hinter Gitter“ doch etwas zu human erscheint auf Grund der Millionen
                Tote bisher.

                Nur ist der Staat (-sdiener) nicht gekauft sondern er arbeitet von Anfang AN FÜR das Schweinesystem.
                ES IST SEIN INNERSTES WESEN, DIESE VERBRECHERTUM das sollten alle begreifen.
                In D. z.B. sind etwa 50% der Bevölkerung Staatsdiener, oder vom Staat DIREKT abhängig
                (Job/ Einkommen/ Wohlstand was Sie wollen UND WERDEN IHRE ERBITTERTEN GEGNER SEIN BEI REVOLUTIONSVERSUCHEN)
                MERKEL (z.B.) IST NICHT einfach nur GEKAUFT.

                6. Hatte ich einen Fehler eingebaut: Die Sparbücher werden anfangs mit EINEM Euro-Cent belegt NICHT mit 10 Eurocent.

                1. Blick nach hinten!

                  Nur zur Vollständigkeit. Noch bevor das moderne Geldsystem ausgereift war – im 17. Jahrhundert – legte Spanien nacheinander sechs Staatspleiten hin, wobei die Fugger (damals größter Finanzier von Kaiser und Königen) ihrer Forderungen verlustig gingen und beinahe bettelarm wurden.

                  Ursachen der Pleiten: Verlust von Holland, verlorener 30-jähriger Krieg, gegen Ludwig XIV. mehrere Kriege verloren, Vertreibung der Moriscos aus Spanien usw.
                  Das war die Lektion für die Gründer der Bank von England am ende des Jahrhunderts!!

                2. Sehe keinen Widerspruch zu Ihnen, Pflege aber die Ablehnung des doppelten Standards, und das wuerde eben auch bedeuten, dass Sie , wenn Sie Zins und Zinseszins abschaffen wollten, auch die Zinsname von Oma Lehmann (also von Menschen, die nicht Geld aus Luft schöpfen können) auf Ihren kleinen Privatkredit abschaffen müssten !!!!!, ja letztlich auch das Zahlen von Miete verbieten müssten, weil Sie sich sicher vorstellen können, wie attraktiv der Erwerb von Wohnraum zum Zwecke der Vermietung würde (kann man auch aktuell beobachten, da es ja praktisch keine Zinsen mehr gibt), wenn Sie Zins und Zinseszinsnahme verbieten würden !

                  Will sagen, es kann nur dann zu der unermesslichen Anzahl von Goldenen Erden durch Zins und Zinseszinsnahme kommen, wenn es seit Geburt Josefs, keinen Gläubigerausfall gegeben hätte, also für 2000 Jahre die Bank, die Ihren Pfennig hält , keine Bankenpleite ereilt hätte, ………für wie wahrscheinlich halten Sie das??

                  Wir schlussfolgern: Ja es ist im System angelegt bzw. inhärent, dass öfter mal Schuldner und eben auch voraussehbar oft BANKEN PLEITE GEHEN MÜSSEN, nur leider denken die meisten Menschen, ihr Geld sei auf der Bank sicher, bzw. der Staat wuerde sich um die Sicherheit unseres Geldes bei der Bank kümmern ! Warum die das denken , erschließt sich mir auch nicht !

          5. @ tommmm & Christina

            Das gibt ein ganz klares NEIN von mir. Des Wurzels Übel ist unser Geldsystem.

            Weil Ihr es noch nicht komplett durchdrungen habt, seht ihr es als Waffe oder ähnliches. Sicher, es wird auch als Waffe benutzt, aber es führt ganz ursächlich und grundsätzlich zu einer Verrohung der Gesellschaft und es benötigt unbedingt Kriege. Wenn wir dieses Geldsystem nicht hätten, gebe es keine Notwendigkeit irgendwo Krieg zu führen.

            Wie unser Geldsystem unsere Gesellschaft verrohen lässt -Ellenbogengesellschaft- wird in diesem Filmchen schön dargestellt: https://www.youtube.com/watch?v=9BrLrwbkQWQ

            Und eine Ellenbogengesellschaft lässt auch ganz leicht Kriege zu.

            Und auch dazu, das es NOTWENDIG ist Kriege zu führen, sagt das Filmchen etwas: Der Planet mit den 10 Wesen, die das Fraktionale Reservesystem einführen wollen – Alle Wirtschaften, und bei Zurückzahlung der Kredite, fehlen 10 Geldeinheiten – Diese werden heut zu Tage in den Nachbarländern geraubt die man dafür mit Krieg überzieht.

            So sieht das aus. Es ist absolut essentiell, unser Geldsystem! Genauer: Von der Art und Weise wie unser Zahlungsmittel erschaffen wird und in Umlauf kommt hängt alles ab. Geschieht es durch Kredit, wie jetzt, bleiben wir ewig geknechtet und müssen zusätzlich unsere Nachbarn bekriegen…

        2. Sie haben Recht, der Zins ist ja auch nicht das Problem erster Ordnung, sondern die Tatsache, dass nur Auserwählte Luft-Geld schöpfen dürfen und damit Arbeitsleistung für lau bekommen.
          Endlich ist für alle erkennbar, dass NICHT der Zins das Haupt-Problem ist.
          Ich denke der Zins ist unverändert mit 5% vorhanden und ist (für ca. die nächsten 30-80 Jahre) schon bei Bezahlung im (überhöhten) Kaufpreis mit drin, also muss man ihn nicht mehr erheben – man bezahlt ihn gleich im Voraus.

          Das Ziel der Geldschöpfer ist, die Menschen (möglichst freiwillig) für einen möglichst langen Zeitraum ABHÄNGIG zu machen.

          1. @ jfk

            Sie haben Recht, der Zins ist nicht das Haupt- oder Kernproblem. Sondern das unser Geld als Kredit erschaffen wird und auch mittels diesen in Umlauf kommt ist das Kernproblem.

            Alles Geld im Fraktionalen Reservesystem ist als Kredit erschaffen worden. Wenn Sie sich 100.000 für ein Häusle bei der Bank leihen, nimmt die Bank nicht von irgentwo 100,000 weg und gibt sie ihnen, nein, die Bank erschafft die 100.000 durch die Kreditvergabe und im Moment der Kreditvergabe. Ihr Kreditwunsch von 100.000 vergrößert also die Gesamtgeldmenge im Währungsraum um 100.000. Diesen Vorgang nennt man Geldschöpfung.

            Gleichzeitig bedingt dieser Umstand, das Schulden und Guthaben im Währungsraum gleich hoch sind. Denn alles Geld entsteht durch Kredit.

            Das ist an Absurdität kaum noch zu überbieten! Und oben drauf kommen dann noch die Zinsen, welche die Ursache für all die Plünderungskriege der vergangenen Zeit sind. Also in diesem Geldsystem spielen die Zinsen eine große Rolle und gehören abgeschafft. In einem anderen Geldsystem ist das wahrscheinlich nicht so von Bedeutung.

      1. @ Russophilus

        „“ Das halte ich für Blödsinn. „“

        Wieso Blödsinn ?
        Putin ist ein wahrer Meister in der Disziplin „Auf zwei Stühlen zu sitzen“, insbesondere in so einem schwierigen Gebiet wie der Nahe Osten es ist.
        Und persönliche Freundschaft eines russischen Herrschers hat schon immer eine wichtige Rolle in der Politik gespielt (nicht so wie hier im Westen) und besonders bei Putin (er hält immer zu seinen Freunden. Zu dieser sehr guten Eigenschaft Putins (nämlich, daß er immer zu seinen Freunden hält) hat es mehrere Artikel in Russland gegeben).

        1. Dazu könnte man eine Menge schreiben. Ich belasse aber dabei zu sagen, dass ich das für Unsinn halte. Das ist meine Meinung und die Ihre bleibt ja trotzdem stehen. Nur überzeugt sie mich eben nicht.

    1. Mir sind drei Könige, die untereinander Verwandte (Cusins) waren, bekannt die gegeneinander einen der größte Kriege über vier Jahre geführt haben.

      Was hindert es, dass aus Freunden Feinde und aus Feinden Freunde werden können?

      Nichts außer die Vernunft.

    1. Das ist leider normal, dass sowas im Krieg passiert. Ist auch hunderte mal passiert, als die Russen dort Angriffe geflogen haben. Im Gegensatz zu den Russen geben die Amis es wenigstens zu und untersuchen es. Bei den Russen waren es dann immer Amis oder Ukrainer oder Zionisten oder wer gerade der aktuelle Feind ist…

      1. @tintin
        wenn das Ironie sein sollte, na ja über Geschmack lässt sich streiten….
        wenn das als ihre Meinung gilt, dann ist das ausgemachter Blödsinn…
        Sie sollten diese Polemik sein lassen, denn es stinkt nach Provokation….

      2. @Tintin.

        Stimmt ja auch, dass es meistens die Amis sind.
        Die können nix anderes als von Oben draufhaun.
        Dass die Amis was zugeben, kommt aus den letzten 2 , 3 Tagen so heraus. Bislang leugneten sie stets und verwiesen auf Untersuchungen, die sie (!) durchführen wollten.
        Dass die Russen auch mal daneben haun, ist wohl klar. Dennoch entspricht es gerade nicht der russ. Doktrin nur plattzumachen. Denn RF ist auf seiten Syriens, d.h. am Erhalt von Struktur und Menschenleben interessiert, soweit eben möglich. Während es den USA daran liegt das Land auf jeden Fall zu zertören. Unterschiedliche Motivation, unterschiedliche Vorgehensweise.
        Ihr letzter Satz „Bei den Russen waren es dann immer Amis oder Ukrainer oder Zionisten oder wer gerade der aktuelle Feind ist…“ entlarvt Sie vollkommen als Russenhasser.
        Amis und Zionisten waren schon immer der Feind Russlands, zumindest seit WK1.

      3. ätt tintin,
        hoppla, schon wieder so ein armseliges Opfer der hiesigen Hetz- und Lügenmedien – na dann liefern Sie doch mal nur drei Beispiele von den von Ihnen behaupteten „hunderten“ Fehlschlägen russischer Angriffe in Syrien. Aber kommen Sie mir bitte nicht mit den angeblichen Angriffen auf Krankenhäuser an Orten, wo es gar keine Krankenhäuser gab – das ist alles schon längst widerlegt.
        Da Sie es nun immerhin geschafft haben, dieses Blog zu finden, empfehle ich Ihnen, hier erst einmal min. eine Woche lang nur zu lesen, dann das Gelesene zu reflektieren und dann erst zu kommentieren, dann kann nämlich nicht mehr so ein Schwachsinn von Ihnen kommen …
        Lieber Russophilus, wäre es nicht besser, solche Kommentare, wie obigen, einfach gleich zu löschen?!

        1. Ich verstehe Sie, aber lassen Sie es mich so sagen: Attacken schulen die Schärfe der Erkennung und des Verstandes. Ausserdem will ich nicht jedem, der Unsinn verbreitet unterstellen, dass er es in böser Absicht tut. Es mag erschreckend sein, aber – davon bin ich überzeugt – es gibt sehr viele, die den Mist, den sie verbreiten *wirklich* glauben.

      4. Mal angenommen , Sie haetten Recht, Herr tintin, waere es nicht wenigstenf fair , den Russen Ihren Spielplatz zu lassen und sich auf den eigenen zu konzentrieren, um fann in einen fairen Wettbewerb zu treten, wessen Spielplatz schneller wieder bewohnbar wird …….der Amispielplatz in Lybien und Irak oder aben der russische in Syrien..???, aber ich glaube , fairplay koennen Amis nicht, …meine Vermutung, die Amis haben Angst bei diesem Wiederaufbauwettbewerb zu verlieren, deswegen pfuschen Sie beim Konkurrenten mit rein, oder ???…tintin ??

        1. Ausserdem, wo doch nun alle Welt weiss, das der Ueberfallgrund fuer den Irak erstunken und erlogen war ( powel hats zugegeben) , warte ich immernoch auf eine Wiedergutmachung der vsa fuer diel voelkerrechtswidrig ermordeten Irakis und auf ein Wiederaufbauprogramm der vs, sagen wir in Hoehe von 1000 000 000 000 Dollar ??!!!!! Es wird langsam Zeit IHR EXEPTIONALISTEN !

      5. tintin
        ach, was haben wir denn hier?
        Eine Aufklärungsstunde für Leute, die aus guten Gründen eher dem russischen Politik- und Strategie-Ansatz zuneigen und dabei völlig die edlen und wahrheitsliebenden Verhaltensweisen der Amis aus dem Auge verloren haben?
        Also „hunderte mal“ ist das den Russen bei ihrer Operation für Syrien passiert?
        Haben Sie nachweisliche Beispiele (und Verbandsplätze von angeschossenen Terroristen sind keine Hospitäler!) – zumindest 10 möchte ich gern hören von den behaupteten hunderten mal! Samt links und Sachverhaltsdarstellung der russischen Seite, bitteschön.

        Werden Sie uns natürlich nicht liefern. Können es auch nicht. Aber Sie haben mal herumgetönt und fühlen sich jetzt hoffentlich besser.
        Und geben Sie doch zu: Sie wollen hier trollen und provozieren – und wenn ich damit falsch liege, dann sind Sie wohl ein beklagenswertes Opfer der westlichen Fake-News-Veranstaltung.

  14. …liebe Gemeinde, liebe Kameraden, liebe Genossen….
    ….RUS und CHIN, werden bestimmen….. die Angelsachsen, können sich einfügen, oder Untergehen gegen RUS und CHIN…..
    …..der vsa trump, wird doch gar nicht ernstgenommen, weder von RUS noch CHIN….
    ….über diesen Hampelmann, wird nur noch jelacht…..
    ….hier noch der Original Hoch-und Deutschmeister – Regimentsmarsch …..
    https://www.youtube.com/watch?v=sDyKx8nI21s
    …..die Polaken, waren 1612 in Moskau, Napoleon auch 1812, Adolf, stand kurz davor 1941…. wie weit wird Merkel kommen…….????
    Gruß Yorck Fränzelsmühle

    28.03.17 22:15
    …liebe Gemeinde, liebe Kameraden, liebe Genossen….liebe vs-zionisten….

    ….musse noch was einfügen, nach dem Deal RUS und IRAN, springt der Zionisten-Floh aus Ischroel, aus der Deckung……. was habe ich gelacht……

    …wie beim Paul und seinem Gaul…..

    „Goldried Quintett – Der Paul und sein Gaul“……

    https://www.youtube.com/watch?v=0PWRCVXAHfU

    …..hier die Israelis…….

    „Syrien-Koordination zwischen Russland und Israel? Botschafter bezieht Stellung“

    https://de.sputniknews.com/politik/20170329315085548-syrien-koordination-russland-israel/

    ….im Prinzip, wie ich es sehe, wird der „Juden-Staat“; welcher sich unter dem Schutzschirm, der Angelsachsen, welcher bisher die Welt beherrschte, mit Dollars usw., im Untergang des Hegemons, sich neu orientieren müssen…..

    ….viele Möglichkeiten, haben sie nicht……. RUS bietet einen Ausgleich; mit dem Iran an…..

    …..denke, die Zionisten in Ischroel, sollten die Russische Hand ergreiffen….

    ….ami-land geht unter, innerhalb…..absehbar……

    ….wie gesagt, das Schauspiel der untergehenden vsa-nato-zionisten, solle man sich ansehen…… gehet, ins Theater….. oder ins Colloseum…. ???

    …..wenn jemand, den Untergang, der vsa Zionisten, im Thüringer Wald ansehen wollte, in Frischluft……würde ich das Naturtheater Steinbach-Langenbach empfehlen……

    http://www.eventim.de/naturtheater-steinbach-langenbach-steinbach-langenbach.html?affiliate=EVE&doc=venuePage&fun=venue&action=overview&venueGroupId=10514
    ….hilft nichs, ich wille Ella und Chris sehen und in Erinnerung, behalten…..

    https://www.youtube.com/watch?v=WZfoi59-1to

    …..so ein schöner Tod, für die untergehenden……

    ….Russen, streuen Blumen darauf…….Chinesen, weiss ich nicht…… ich, jedenfalls nichts…..

    SIE WOLLTEN DIE WELT BEHERRSCHEN, und SCHEITERTEN TOTAL…..

    …..denke, das war es….

    Gruß Yorck Fränzelsmühle

    1. Lieber Yorck,
      vielen Dank für Ihren Beitrag.
      Ebenfalls aufschlussreich finde ich öfters die Einsichten, die uns Thierry Meyssan auf voltairenet liefert. Gestern schrieb er zum Ansinnen Donald Trumps, den daesh zerstören zu wollen: „Während Washington die Zeichen vervielfacht, die seine Absicht Daesch zu zerstören bestätigt, planen die Briten und die Franzosen, gefolgt von allen Europäern, auf eigene Faust weiterzumachen. London und Paris hätten den Angriff auf Damaskus und Hama koordiniert, um die syrische arabische Armee zu zwingen die Städte zu verteidigen und somit ihre Präsenz rund um Rakka zu schwächen…“
      Offenbar sind die eu-politikdarsteller weiterhin die Marionetten der Globalisten bzw. der finanz-ziocons, die die daesh-Terroristen nicht vernichten, sondern über türkisistan in die eu leiten wollen. Nebenbei sollen diese Mörderbanden für erdowahn noch das Kurdenproblem lösen.
      Weiterlesen hier: http://www.voltairenet.org/article195809.html

      1. …liebe „Axels Meinung“, denke da irrt Thierry Meyssan…..

        …..denke, es war ein letztes Aufbäumen, von den Sauds im Auftrage gegeben……und wem noch…..

        ….Ihre Marionetten, die „Gotteskrieger“, sitzen in Syrien und dem Irak, in der Totalen Falle….
        ….es wird kein Entrinnen geben, ausser nach europa…, wer überleben will…..

        …..RUS, Syrien und der Iran, sind auf die Totale Vernichtung der „Westlichen Gotteskrieger“ aus….

        ….der WESTEN, hat ANGST, dass die Überlebenden die Märkel und dem Sauer, sowie Steinemayer in der bäh-er-däh besuchen…..

        ….schauen Sie sich die Verluste, der „Westlichen Gotteskrieger“, alleine in den letzten 14 Tagen an……. die wurden geopfert, wie der Volkssturm anno 45….

        …ich sehe es so, nachdem das Ziel des vs-zionisten-westens, in Syrien, TOTAL gescheitert ist, weiss der angloamerikanische Westen nicht, „WOHIN MIT UNSEREN VS-ZIONISTISCHEN GOTTESKRIEGERN“……

        ……denke, deswegen, befehlen die Sauds, welche sie ja steuern, diese „Offensiven“ in Nordhama und dem Ost-Ghauda….wohl wissend, dass sie im Abwehrfeuer der SAA und Verbündeten, sowie der Russischen Armee und Spezialeinheiten, völlig vernichtet werden…..

        ……Syrien wurde nicht erobert……. also Entsorgung, der „Westlichen Islamisten“, bevor sie die Zionskolonie äh-uh, völlig niedermachen……..

        …hier Verlinkung zu Videos, teilweise entschärft….

        Syrischer Videokanal, Zentraler Medienkrieg……

        https://www.youtube.com/channel/UCBPumNdNpqpwg7U9YTTrLiQ

        …und hier noch, der Kanal des Syrischen Verteidigungsministeriums…

        https://www.youtube.com/channel/UCSG_s_ScwV96OPf4Vb1avHQ

        ….das Beste kommt zuletzt…….. der Iran, fordert die vsa auf, den Persischen Golf zu verlassen…..

        „Was tut die USA im Persischen Golf? Sie besser diese Region verlassen und die Länder der Region nicht belästigen „, sagte Dehqan. „Ist es akzeptabel, dass ein unwissender bewaffneter Räuber bricht in ein Haus und erwartet rote Teppich Behandlung zu bekommen? Dies ist ein Beispiel der modernen 21. Jahrhundert Barbarei.“

        https://southfront.org/us-should-stop-harassing-persian-gulf-states-iranian-defense-minister/?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

        …..wer hat dem Iran, die Erlaubnis gegeben, so respektlos, mit Trump-vsa-zionistenkolonie, überhaupt so zu reden……. ?????

        ….denke XI Jingping und Wladimir Putin…….. Xi Jingping, wird es dem Trump erklären, wenn er ihn demnächst besucht……

        …..es ist eine TOTALE WARNUNG, an die Amis, ihre Flotte aus ihrem „Heimathaven“ Bahrein abzuziehen…….

        …..liebe Axels Meinung, denke, Ihnen genügend Auskunft gegeben zu haben für heute….. ???

        Gruß Yorck Fränzelsmühle

    2. @York
      Trump…über den man nur noch lacht??
      so gern ich ihre „Kolummnen“ über Gott und die Welt lese und schmunzle….bei Trump sollten sie nicht den MSM Tenor verfolgen…Trump ist noch lange nicht am Ende und seine Zustimmung wird immer größer….das allgemeine Gelaber des Untergangs von ihm ist mMn Nonsens…..er wird diese Anfangsklippen gegen die tiefen Neocons überwinden……er ist und bleibt Unternehmer….wer so oft Insolvenzen umschifft und im Endeffekt nur gestärkt herausgekommen ist , wird den innerVS Kampf zwar nicht leicht, aber im Endeffekt meistern….wenn seine Infrastrukturvorhaben zu greifen beginnen, dann ja dann wird es „richtig lustig“ bei den amis und ihrer kaputten Welt…mal davon abgesehen das auch leicht bürgerkriesgsähnliche Zustände mal so dir nichts mir nichst kommen können, aber ohne Erfolg….warten wir’s ab….Trump ist mMn mit allen Wasser gewaschen…..der ist noch lange nicht am Ende….
      ich gebe zum besten nicht was ich für gut empfinde, sondern welche Entwicklung ich absehe…..

      1. ….lieber R.B. ……

        ….habe es überspitzt und falsch dargestellt…..
        …..in den Kolonien, lachen die MSM über Ihn……, das meinte ich….. (…ich glaube den MSM, sowie dem bäh-er-däh-Lügenfunk, seit 20 Jahren nichts mehr…..)

        …..denke, Wladimir Putin und Xi Jingping, schätzen ihn schon richtig ein…..

        …..die Grundfrage ist doch die, ob Trump es schafft; die VSA wieder zu industrialisieren….

        ……das würde ja heissen, Arbeitsplätze in der Grund-Industrie zu schaffen……

        ….Sie haben Recht, warten wir es ab…….. wie in der bäh-er-däh……. die haben vor Jahren, ihre modernste Kokerei, nach China verkauft……

        …..ausser Autoles, Landmaschinen, Spezialisten im Mittelständischen Bereich für Verpackungen usw…. alles Industrien, der Elektro-Mechanik…… aber KEINE Herstellung von Computern, Handys, Smartphones……. keine Software für den Internationalen Markt…..

        ….in Hannover war die CEBIT……. denke, es wird eine der letzten gewesen sein….

        ….kenne die CEBIT, seit 1995….

        Gruß Yorck Fränzelsmühle

        1. An RB und Yorck
          Langsam aber sicher zeigt sich auch die Bedeutung des Brexit in seiner echten Dimension. Wenn man die Reden mays vor dem Parlament dazu liest, sehen wir was england wirklich will: nichts weniger als die Renaissance des britischen empire. Zusammen mit dem Commonwealth, skandinavischen und asiatischen Ländern soll ein weltumspannendes Netzwerk geschaffen werden. Das ‚überlegene‘ britische Militär, die gemeinsame Sprache englisch, das alles überwachende five-eyes Geheimdienstkonglomerat und die starke Finanzkraft der col sollen das möglich machen. Zustände sollen also wieder erstehen, wie es sie vor 150 Jahren gegeben hat. So wenigstens der Traum mays und der hinter ihr stehenden Kräfte. Die usppa sind dabei nur noch, falls überhaupt, der allenfalls in der Heckwelle mitschwingende Juniorpartner.
          Die Realisierung dieses doch eher absurden Traumes der ziocons würde allerdings einen Krieg bedingen, einen totalen Reset. Das zumindest meine Befürchtung.

  15. Es ist kaum zu fassen, wenn es kein Fake new ist, in Berlin werden russischsprachige Statisten gesucht, um bei USA Militärischen Trainings eingesetzt zu werden.
    https://deutsch.rt.com/inland/48352-nato-spielt-proben-fur-besetzung/
    Das ist so kackendreist, dass einem wirklich die Worte fehlen. Das wäre doch der ideale Einsatzort für diverse Deutsch- Russische Sportclubs mal ernsthaft zu üben. Wenn am 14. Tag des Trainings alle GIs nebst Instruktoren bewußtlos auf einem Haufen lägen, wäre das sicher eine außerordentlich nützliche Lektion für die Erhaltung des Friedens.

    1. Hallo Dietrich,
      Ihre Empörung wird vielfach geteilt – heute findet man dazu einen beißenden Kommentar von Ulli Gellermann auf Sputnik: https://de.sputniknews.com/kommentare/20170330315098340-angriffskriege-bayern-legal-illegal-scheissegal/
      Er bringt es auf den Punkt. Bei dieser Unverfrorenheit wird außerdem mal wieder deutlich, dass die brd längst ein Unrechtsstaat ist, sonst müssten die zuständigen Staatsanwälte von Staats wegen tätig werden (Vorbereitung eines Angriffskrieges).

  16. Hallo Axel,
    Deutschland ist über Rammstein und Diverse andere US Stützpunkte schon seit ewigen Zeiten aktiver Kriegsteilnehmer weltweit!
    Die Breite Masse juckt das wenig,die sind komplett Hirntot.

    Zug um Zug wird an Russlands Flanken ein Drohpotential aufgebaut das seinesgleichen sucht.
    Die militärische Logik besagt das man Truppenkonzentrationen vor der eigenen Grenze so lange negieren kann bis diese ein Stärke erreichen die einen erfolgreichen Angriff möglich machen.
    Spätestens hier muss man reagieren und die Ansammlungen vor dem eigentlichen Angriff zerstören.
    In welchem Maß das Drohpotential schon vorhanden ist,weiß niemand von uns,da immer nur Kleckerweise verlegt wird und bei vielen Verlegungen gar nichts gesagt wird.
    Ich bin Felsenfest davon überzeugt das Russland handeln muß und wird wenn es so weit ist.
    Mir tun nur die Menschen Leid die offen auf diesen Punkt hingewiesen haben,und aktiv für den Frieden sind,die Hirntoten sind eh schon nicht mehr menschliche Konsumzombies die den ganzen Laden incl.seiner Kriege erst am laufen halten.

  17. Mal deutliche Worte von Herrn Putin. Wahsinn..

    Putin wirft westlichen Regierungen Imperialismus, Pädophilie und “Glauben an Satan” vor

    Hier ist ein Teil der vollständigen Mitschrift:
    Eine weitere Herausforderung für die Identität Russlands ist verbunden mit Ereignissen, die in der Welt stattfinden. Hier gibt es sowohl außenpolitische als auch moralische Aspekte. Wir können sehen, wie viele der euro-atlantischen Länder tatsächlich ihre Wurzeln verleugnen, einschließlich christlicher Werte, die die Grundlage westlicher Zivilisation darstellen. Sie lehnen moralische Prinzipien und alle traditionellen Idenitäten ab: nationale, kulturelle, religiöse und sogar sexuelle. Sie führen Richtlinien ein, die große Familien mit gleichgeschlechtlichen Partnerschaften gleichstellen und den Glauben an Gott mit dem Glauben an Satan.

    Die Auswüchse politischer Korrektheit haben den Punkt erreicht, an dem die Leute ernsthaft darüber reden, politische Parteien zuzulassen, deren Ziel es ist, Pädophilie zu fördern…..

    Mehr hier:
    http://derwaechter.net/putin-wirft-westlichen-regierungen-imperialismus-padophilie-und-glauben-an-satan-vor

    1. Klingt bisschen nach O-Ton con Ayatollah Chomeinei. Hat er vielleicht dort abgeschrieben.

      Putin geht nach den zwar personenmäßig schwachen, aber doch weitgestreuten und vor allem die Jugend ansprechenden Protesten im Land der A… auf Grundeis. Vermutlich wird er wieder versuchen, durch Überfall auf ein Nachbarland die Stimmung nochmal zu heben. Allerdings haben diese Kriege immer nur kurze Zeit eine patriotische Stimmung erzeugen können, jetzt herrscht wieder bleierne Lethargie in RUS. Möglicherweise wäre Lettland der nächste Kandidat.

      1. Sie verwechseln das ganz offensichtlich mit den usppa. Die gehen gerne so vor – und erwägen das auch jetzt wieder. Allerdings gehen ihnen so langsam die Länder aus, die schwach genug sind.

      2. ätt stogren,
        im Wettbewerb „wer gibt den dümmsten Kommentar ab“ belegen Sie einen der vordersten Plätze …
        Es tut mir leid, aber auf solchen Schwachsinn antworte ich nicht sachlich. Wenn Sie es immerhin geschafft haben, hierher zu finden, sollten Sie erst einmal lesen, lesen,
        und nochmals lesen und besonders wichtig: meiden Sie die „Info“-Quellen, die Ihnen zu Ihrer verqueren Ansicht verholfen haben …

      3. @Stogren,
        Ja, ja der Herr . Nach der dritten Flasche vom Hochprozentigem wird die Sache immer klarer und logischer.
        Der „Durchblick“ kommt so langsam zurück.
        Das Problem ist die Sache mit der bleiernen Lethargie am Tag danach ? ! !
        Alles wird gut.

  18. Zu: Dies und Das.

    Ein Link zu einer Seite.

    http://derwaechter.net/putin-wirft-westlichen-regierungen-imperialismus-padophilie-und-glauben-an-satan-vor

    Im oberen Teil der Internetseite eine Zusammenfassung einer (offenbar jüngeren? ) Rede Putins.
    Dann folgt das Video (mit engl. Untertiteln).
    Danach einen Teil der Rede als Mitschrift auf Deutsch.

    Ein kleiner Ausschnitt aus dieser Mitschrift:
    Zitat:
    „Eine weitere Herausforderung für die Identität Russlands ist verbunden mit Ereignissen, die in der Welt stattfinden. Hier gibt es sowohl außenpolitische als auch moralische Aspekte. Wir können sehen, wie viele der euro-atlantischen Länder tatsächlich ihre Wurzeln verleugnen, einschließlich christlicher Werte, die die Grundlage westlicher Zivilisation darstellen. Sie lehnen moralische Prinzipien und alle traditionellen Idenitäten ab: nationale, kulturelle, religiöse und sogar sexuelle. Sie führen Richtlinien ein, die große Familien mit gleichgeschlechtlichen Partnerschaften gleichstellen und den Glauben an Gott mit dem Glauben an Satan.“
    Zitat Ende.
    ~~~~~~~~

    Manche Webseiten behaupten ja, Putin sei Teil „des Systems“, der NWO, und selber Satanist, und tut nur so scheinheilig …. usw usw. …..
    Das kann wohl doch nicht stimmen denk ich.
    Die ganze Rede ist sehr interessant.

  19. Sie bekommen zwar keinen failed state Syrien un d Bashar darf zaehneknrschend bleiben, aber sie werden wohl ihr Kurdistan bekommen…..oder ist das aufzuhalten ?

  20. Entwicklungen in Ostsyrien haben die USA und Russland näher aneinander gerückt und haben die Möglichkeit einer gewaltsamen Konfrontation vergrößert. Die Trump-Verwaltung hat einen gefährlichen Weg eingeschlagen zur Besiegung der Terror-Miliz ISIS in Raqqa.

    Jüngste Kommentare von US-Außenminister Tillerson legen nahe, dass Washingtons langfristige Strategie mit Moskaus Ziel zur Wiederherstellung eines souveränen Syrien in den alten Grenzen kollidiert. Einer muss nachgeben. Entweder hört Russland mit seinen Säuberungsaktionen in Ostsyrien auf oder Washington stimmt zu, seine US-gestützten Kräfte abzuziehen, wenn die Schlacht vorüber ist. Wenn keiner nachgibt, wird es zu einer Kollision zweier Gegner mit Atomwaffen kommen.

    Am Mittwoch hat die USA hunderte, hauptsächlich kurdische Kämpfer hinter den ISIS-Linien abgesetzt nahe der Stadt al-Tabqa. Die Truppen – Teil der von den USA gestützten Syrischen Demokratischen Kräfte oder SDF [die moderaten Hals- Abschneider! D. Ü.] – waren begleitet von einer unbekannte Zahl von US- Mariners als Berater.

    Offensichtlich war diese Verlegung dafür gedacht, die ISIS Stellungen zu umfassen und das Gebiet um den strategischen Tabqa-Damm einzunehmen. Aber die Operation hatte den zusätzlichen Effekt, die Syrische Arabische Armee (SAA) daran zu hindern, auf der Hauptstraße nach Raqqa, der sogenannten ISIS-Hauptstadt, weiter voranzukommen. Auch wenn diese Blockierung zufällig war, besteht die starke Möglichkeit, dass Washington dabei ist, eine erweiterte Spaltungs-Strategie des vom Krieg zerrissenen Landes durchzuführen und das Wiedererstehen eines vereinten, säkularen Syrien zu verhindern.

    weiter: (zweifelhafte Quelle gelöscht – Russophilus)

    1. Erstens ist es keineswegs neu, dass die amis auf ein kurdistan setzen, zweitens soll dieses als ständige Bedrohung und als Ärgernis für die betroffenen Staaten genutzt werden, denen diese Gebiete geraubt würden, insbesondere Iran.

      Und drittens ist vor allem eines maßgeblich (und nicht das Gelaber irgendwelcher ami „Analysten“). Russland hat dieser Tage ganz offen und direkt gesagt, dass die amis darauf aus sind, möglichst maximalen Schaden in Syrien anzurichten, z.B. durch die Zerstörung wichtiger Infrastruktur. Dies bedeutet zweierlei, nämlich erstens, dass die amis selbst wissen, dass ihr kurdistan Plan scheitern wird und zweitens, dass Russland geeignet dagegen agieren wird.

      Beispiele gefällig? Bitteschön: Gerade dieser Tage erklärte der Iran, dass Russland „seine Basen“ nutzen kann, wenn das nötig ist. Man beachte, dass der Iran damit eine Grundsatzposition aufgibt, nämlich keine fremden Truppen, gleich wen, im Land zu dulden und dass nunmehr nicht mehr nur die eine bisher als Zwischenstop genutzte Basis, sondern praktisch alle iranischen Basen Russland zur Verfügung stehen.

      Dies wiederum eröffnet Szenarien wie das folgende: Der Iran hätte gerne S-400 an seiner Westküste direkt gegenüber den ami Basen. Die Russen stellen dort also 2 Panzer hin plus, zu deren Schutz, Bastion und S-400. Und das Ganze ohne jede Notwendigkeit internationaler Zustimmung oder das Risiko, dass der Iran wegen irgendwas angeklagt und terrorisiert werden kann.

      Die israelis und amis agieren da übrigens koordiniert dagegen. Der Krawall im Golan Gebiet und die ziemlich offensichtliche Bedrohung von Damaskus dur israelische Flieger z.B. sollen folgende Kette durchbrechen: Hisbollah kümmert sich um Süd-Syrien und Syrien kann dann mehr Kräfte gegen die amis einsetzen, natürlich unterstützt durch Beratung und Waffen seitens RF und IR.

      Letztlich ist das allerdings egal, denn Russland hat, das zeigt das Auftreten von u.a. Putin und Lawrow ganz unmissverständlich, keinerlei Bereitschaft mehr, die ami Herrschaft und deren Überfälle in Syrien zu dulden – und Russland hat die Macht und die Mittel, das auch durchzusetzen.

  21. Zur Info wie die EUClowns tatsächlich ticken (die EVP ist die größte EU Partei):

    Resolutionsentwurf Nr. 6 für den EVP-Kongress am 29. und 30. März 2017 in St. Julian‘s, Malta, vorgelegt vom EVP-Präsidium

    Russische Desinformation untergräbt die westliche Demokratie

    Die EU-Mitgliedstaaten sehen momentan ihre demokratischen Gesellschaften ernsthaft bedroht. Russische Propaganda, Desinformationskampagnen und die anhaltende Unterstützung antieuropäischer politischer Kräfte untergraben das Projekt Europa, die transatlantische Zusammenarbeit und die westlichen Demokratien im allgemeinen; dies gilt mit Blick auf den freiheitlichen Wertekanon, die politische Unabhängigkeit und die Souveränität. Tatsächlich hat die Krise inzwischen ein beunruhigendes Ausmaß erreicht. Die konstanten, akribisch geplanten und durchgeführten Maßnahmen Russlands mit dem Ziel Tatsachen zu verdrehen, die Realität zu manipulieren, Misstrauen im demokratischen Prozess zu erzeugen sowie die Einflussnahme auf westliche Wahlen sind absolut inakzeptabel. Der Informationskrieg ist ein wesentliches Element der europafeindlichen Politik Putins. Diese Strategie nutzt militärische, kriminelle, geheimdienstliche, geschäftliche, diplomatische, mediale, politische und internetbezogene Hebel, um die Ziele des Kremls durchzusetzen. Auch wenn der EVP daran gelegen ist, gute Beziehungen zu allen Nachbarländern, einschließlich Russland, zu unterhalten, darf die EU nicht zulassen, dass Russland die demokratischen europäischen Gesellschaften angreift sowie Hass und Angst in Europa sät. Die Annexion der Krim, der Hybridkrieg gegen die Ukraine, der Einmarsch in Georgien, die russischen Kampagnen gegen die baltischen Staaten, Weißrussland, Moldau und sogar Polen – all dies stellt Russlands Nachbarstaaten auf eine harte Probe und gefährdet den Frieden und die Stabilität, die Europa seit Jahrzehnten genießt. Die EU muss unverzüglich eine wirkungsvolle und detaillierte Strategie umsetzen, um dem russischen Informationskrieg einen Riegel vorzuschieben. Wir müssen ein angemessenes institutionelles Rahmenwerk ausarbeiten, die notwendigen Ressourcen bereitstellen und geeignete Botschaften sowie Nachrichtenüberbringer finden. Je eher die EU sich mit der Realität abfindet, dass der Kreml einen unerklärten Krieg gegen die freiheitlichen Grundwerte führt und Frieden sowie Wohlstand in Europa gefährdet, desto eher lässt sich eine geeignete politische Lösung finden. In Anbetracht der Ernsthaftigkeit dieser Bedrohung und der Dringlichkeit, ihr entgegenzuwirken, positioniert sich die EVP wie folgt:

    • Die EVP bekundet große Sorge angesichts der brisanten Natur der russischen Propaganda, die seit dem Sturz des Sowjetregimes sogar noch komplexer geworden ist.

    usw…
    zu finden hier:
    http://malta2017.epp.eu/documentation/

    Ich habs nicht glauben wollen, aber die EU scheint tatsächlich die Zentrale der Anglozionisten zu sein…

    1. @ Peter Pan

      Danke für den Beitrag. Wenn man sich das so durchliest und mit dem Beitrag von Putins Aussagen (Schwule, Pädophile) kombiniert, muß man sich ab einem Punkt (falls der nicht schon längst erreicht ist) die Frage stellen: Wen oder was soll Rußland retten/Verständnis haben/als Freund oder guten Nachbarn sehen usw. usf.?

      Man kann einen Gegner haben. Ihn bekämpfen, hassen, verurteilen, entgegenwirken, verbessern wollen, mitwirken, dass er auf Schiene kommt etc.

      Andererseits kann man sich vor etwas ekeln. Da werden dann ganz andere Mechanismen in Bezug auf die Gefühlsskala und daraus resultierenden Schlussfolgerungen und letztendlich Taten bewegt. Irgendwann gibt man die Hoffnung und somit auch das Verständnis auf. Das sagt uns der gesunde Menschenverstand und die Lebenserfahrung. Es bedarf keine mathematischen Formeln o. ä.

      Ich möchte dies nicht weiter ausführen. Die offenkundigen Tatsachen sind traurig und emotional genug.

    2. Hallo Peter Pan,
      der „Resolutionsentwurf Nr. 6 für den EVP-Kongress“ zeigt mal wieder deutlich die unglaubliche Verlogenheit und Zombifiziertheit solcher eu-Politikster.
      Man kann getrost davon ausgehen, dass genau das, was diese widerlichen Gestalten in dreister Weise Russland vorwerfen, vollständig und nur auf die „westlichen“ wertebeschmutzer zutrifft.
      Es wird allerhöchte Zeit, dass Russland sämtliche ami- und eu-ngos des Landes verweist (und so nebenbei, wann folgt eigentlich endlich die Oberdrecksau soros dem gleichwertigen rockefeller nach?)

      1. @ Axels Meinung

        Die Luft wird für soros bereits merklich dünner gemacht, Beispiel Ukraine:
        Schon im Januar plante man in Ungarn, die soros-Uni loszuwerden:

        https://de.sputniknews.com/politik/20170111314084429-ungarn-verjagt-soros/

        Jetzt ist der Weg dazu aufgezeigt worden. Der neue Gesetzentwurf sueht vor,  dass bildungseirichtungen ausländischer Betreiber in Ungarn nur zugelassen sind, wenn diese auch in ihrem Heimatland eine physisch existente Universität betreiben.
        Soros hat natürlich in den USA keine echte Uni und müßte folglich sein ukrainisches Kuckucksei schließen:

        http://diepresse.com/home/ausland/welt/5192254/Ungarn_Orban-will-SorosUni-dichtmachen

        Und China hat doch u.A. deutsche NGOs geschlossen. Sie dürfen auf Antrag höchstens mit einem chinesischen Bürgen neu anfangen.
        Damit dürfte auch der eine oder andre sorosfinanzierte Unsinn eliminiert werden.

        Wie Yorck immer sagt: aufmerksam zuschauen, der Verfall wird immer offensichtlicher…

  22. === Meldung – Wichtig ===

    Der ami Aussenminister sagte bei seinem türkei_Besuch (überraschend) über Assads Schicksal müssten die syrischen Bürger entscheiden.

    Diese Aussage ist die nun auch offizielle Abkehr von der obama/clinton Politik, die darauf abzielte, Assad zu entmachten.

    Weniger wichtig aber auch interessant: Bei der Begegnung wurden Verwerfungen zwischen usppa und türkei sichtbar, insbesondere in der kurden-Frage. Hierbei will die türkei nach wie vor alles, was die Entstehung eines kurden-Staates begünstigen könnte vermeiden und bekämpfen; die usppa dagegen will auch weiterhin mit kurdischen Kämpfern zusammen arbeiten.

  23. Es tut sich was in Europa bzgl. des Einreiseverbots der russischen Sängerin Samoilowa am ESC und man setzt Kiew gehörig unter Druck. Bin gespannt, wie das ausgeht…

    EBU sagt u. a.:
    „Die aktuelle Situation ruft Ärgernis unter unseren Mitgliedern – den European Broadcasters in ganz Europa – aus, und wir haben auch Benachrichtigungen von einer Reihe von ihnen erhalten, wo diese Entscheidung kritisiert wird und als ein Grund für eine Nichtteilnahme an der Veranstaltung genannt wird“, wird im Schreiben betont. “

    https://de.sputniknews.com/politik/20170331315123184-samoilowa-kiew-songcontest-auschluss-boykott/

  24. +++ Video +++ NATO-RAKETENKREUZER „LA FAYETTE“ ZIEHT IM HAFEN VON ODESSA EIN +++
    NATO-Raketenkreuzer der französischen Marine U710 «La Fayette» ist heute demonstrativ im Hafen von Odessa (Ukraine) eingezogen. Wer Russland nicht glauben wollte, dass die USA und NATO die gleichen Pläne für die Halbinsel Krim hatten, kann das nun mit den eigenen Augen in Odessa mitansehen.
    Video: https://youtu.be/asAxCD-g4iU
    Quelle: http://rusvesna.su/news/1490957886

    Quelle: Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine

  25. Lieber Herr Russphilus.
    Auch ich halte das Ganze für, wie schrieben Sie so passend“Brustgetrommel“, man sollte aber diese Sorte von
    Provokationen nicht auf die leichte Schulter nehmen! Klar
    wäre dieses hübsche Schiffchen sehr schnell ein gewesenes. Man muß aber immer hinterfragen,was steckt dahinter? Ist es nicht
    doch nur ein neuer Versuch, die Russen zu etwas unbedachten zu
    bewegen? Ich glaube zwar, dass es auch diesmal wieder nicht
    klappt, aber was ist, wenn es doch mal hinhauen sollte???

    1. Ich halte nichts von dem Märchen, Russland zu etwas (Militärischem) provozieren zu wollen. Das habe ich auch schon lange gesagt.

      Um Ihre Frage zu beantworten: Nun, dann säuft der westen elendiglich ab. Sollte er nicht wichtigtuerisch plappernd wegrennen, dann wird er zerstört.

  26. …liebe Gemeinde, hatte ja schon mehrmals geschrieben, dass RUS, den Kaukasus, für die Angloamerikanischen-Zionisten-Energieräuber, welche nach Mittelasien vorstossen wollten, schliessen wird…..

    …..in Vorhergehenden Kommentaren, hatte ich ja schon darauf hingewiesen, dass die ARMENISCHE Armee, der Russischen Armee, im Prinzip eingegliedert ist……

    …hier nochmals, „Russland und Armenien vereinigen ihre Armeen“….

    https://de.sputniknews.com/zeitungen/20170317314936217-russland-und-armenien-vereinigen-ihre-armeen/

    …..heute kam der Nächste Schlag…… in die Angloamerikanische-Zionistenfresse…..

    „Teile südossetischer Armee werden russischem Kommando unterstellt – Vertrag“….

    https://de.sputniknews.com/politik/20170331315129148-russland-suedossetien-streitkraefte-kommando-unterstellen/

    ….damit ist klar, das RUS die Zange aufgestellt hat…….

    …dem Poli-Gesindel in Georgien, von dem vsa-zionisten-gesindel eingesetzt, dürfte damit klar werden, dass sie keine Chance haben werden, genau wie der Halbamerikaner in Baku….. der weiss noch nicht, wie er aus der Falle von RUS und dem Iran rauskommen will…

    ..Die Azeries in Baku, sind glaubensmässig, mit den Persern, im Iran verwandt….. neulich, haben ja persische Politiker, diesem Halbamerikaner in Baku, einen Ausweg angeboten…..

    …..RUS und Persien, haben gut zugeredet…… ???

    …..jedenfalls, wie es die CIA-NUTTE Dalia Grybauskaitė meinte, Aserbaidschan, liegt um die Ecke….., denke, so wird es nicht……

    https://de.wikipedia.org/wiki/Dalia_Grybauskait%C4%97

    …mir fällt ein Liedele ein…..

    „Mein Hut der hat drei Ecken, drei Ecken hat mein Hut….“

    https://www.youtube.com/watch?v=Q8ot6eAMUQs

    …..dass sie so niedergehen, hätte ich noch nichtmals gedacht…..

    Gruß Yorck Fränzelsmühle

  27. Die ganze Woche über habe ich im TV bei RT Berichte über die schweren, großen und anhaltenden Protesten in Frankreich, in Paris mehr gesehen als verstanden. Auch dass die Westmedien schweigen. Auch sind in Kürze dort Wahlen. Nichts in unseren Medien, jedoch mehr verwundert mich – auch hier erreicht das scheinbar keinen (?). Habe ich die Diskussion dazu verpasst oder ist die „unbedeutende“ Region Frankreich politisch für uns zu vernachlässigen und daher kein Thema – kennt sich da niemand aus, keiner der mir (uns) mal auf deutsch (!) Zusammenhänge ect. erläutern könnte? Ich denke, daß hier, nein dort Dinge passieren, die auch erhebliche weltpolitsche Auswirkung haben.

    1. @druschba

      ich war einige Tage nicht zu Hause und habe mich deshalb heute morgen erst mal auf den neuesten Stand gebracht.
      Also, in Frankreich ist im Moment so einiges los, mal abgesehen vom Wahlkampf, in dem ganze Berge schmutziger Wäsche gewaschen werden … z.B. die Unterstützung des
      „freien“ Kandidaten MACRON durch den Ex-Premier VALLS.
      Ich finde das skandalös, denn Valls hatte vor der Vorwahl bei den Sozialisten gesagt, dass alle in der Partei – auch er – den
      Sieger der Vorwahl im weiteren Wahlkampf unterstützen
      werden. Nachdem nun nicht ER sondern HAMON die Vorwahl
      gewonnen hat, änderte er flugs seine Meinung und lief zu Macron über. Ob der sich so 100%ig darüber freut ? Denn Valls ist nicht bei allen Sozialisten beliebt – siehe das Ergebnis der Vorwahl !!!

      Nun zu den anderen aktuellen Themen:

      1. Guyane : Dort ist die Bevölkerung seit ca. 2 Wochen auf der
      Straße um das „Mutterland“ dazu zu bringen, sich um die Bevölkerung zu kümmern, die sich wirtschaftlich, sozial und
      sicherheitspolitisch abgehängt fühlt. Nachdem nun am Mittwoch die Ministerin der Überseegebiete (Outre-Mers)
      sowie der neue Innenminister Frankreichs dort aufgetreten sind und viele Versprechungen im Gepäck hatten, wird sich die
      Lage vielleicht ein wenig beruhigen.

      2. Am 26.03. wurde in Paris ein chinesischer Staatsbürger von
      der Polizei in seiner Wohnung vor den Augen seiner Familie
      getötet. Nachbarn hatten die Polizei gerufen, weil es anscheinend Streit gab. Über die näheren Umstände schweigt
      sich die Polizei aus. Es gab dazu in Paris einige Demonstrationen gegen Polizeigewalt sowie Gedenkfeiern.

      3. Für Samstag hatte die Bewegung BDS (Boycott-Désinvestissement-Sanctions) gegen Israel zu einer Demonstration aufgerufen, die auch trotz der Proteste des CRIF (das ist die frz. AIPAC) von der Pariser Bürgermeisterin genehmigt wurde.
      Es ist alles friedlich abgelaufen, vor allem deshalb, weil die Polizei die Befürworter und Gegner auseinanderhalten konnte.

      Konnte ich damit helfen ?

      1. @Südwesten

        Aber ja, konnten Sie damit helfen! Vielen Dank! Doch bleibt es die bisher einzige Wortmeldung zu Frankreich. Wer und warum, welche Kräfte (dahinter) da seit Wochen auf der Straße ist/sind (anscheinend überwiegend die Jugend) bleibt für mich immernoch offen. Welche Zusammenhänge führen zum kollektiven (Ver-) Schweigen der Medien, RT-TV berichtet täglich…
        Für mich selbst kann ich die Dinge sicher im Groben einschätzen, auch wenn mich die leichter zu übersetzenden Schlagzeilen nicht zufrieden stellen – nur suchen hier sicher viele wahre Informationen und Antworten, die auf dem Erkennnisweg sind, beginnen eine Ahnung zu haben, was wirklich abgeht – deswegen kommen sie (wir) hier her – wegen dem Gefühl wahre Informationen, Meinungen, Diskussionen zu erhalten, die den einen beim „Aufwachen“ helfen, den anderen stärken und Argumente liefern. Wenn ich nach vorne (Richtung Osten) blicke, liegt der Westen hinter mir. Ein guter Autofahrer muß vorne und hinten ständig im Auge behalten umd sicher anzukommen…

  28. Ich wünsche dem russischen Volk und der Stadt St. Petersburg viel Kraft. Euren Toten und Verletzten habe ich eine Kerze angezündet, die die nächsten vierzig Tage brennen wird. In Gedanken bin ich bei euch.
    Das Gesicht der BRD-Regierung hat sich auf dreckigster Art entlarvt und des gesamten Westens auch. Seid stolz, daß eure Flagge nicht auf Gebäuden angestrahlt wurde.
    Ich werde weiter eure Musik hören und eure wunderbaren Schriftsteller lesen. Mein Herz grüßt euch

  29. Ich schreib mal hier im dies und das, da nicht im direkten Kontext zu dem Artikel von Artur,

    Im Mainstream schmeißen sie gerade heftig mit Giftgas über Syrien herum. Bilder von bärtigen Herren „Ärzten“ und Weißhelmen, die sich um „Opfer“ kümmern. Statisten die den Todeskampf mimen..“Seine Pupillen sind so erweitert, bestimmt Sarin“ – ich vermute eher von dem vielen Gras, das ihr Dschihadistenpenner den ganzen Tag lang raucht..

    Bin mal gespannt wofür diese Sauerei wieder gut sein soll.

    1. @ TaxiMan

      Wofür die Sauerei wieder gut sein soll?

      Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass der einzige Sinn und Zweck solch „hochwertiger Fakten bzw. Informationen“ ist, Uns (nicht jetzt Uns Uns; sondern die anderen Uns) in der Matrix zu halten. Einen darüber hinausgehenden Sinn kann ich nicht erkennen, da es schlichtweg an Hebelkräfte fehlt (sprich: sie abhanden gekommen sind), welche den Lügen Taten folgen lassen könnten/sollten/müßten …

      so gesehen: Leeres Gelaber der letzten Mohikaner, die sich nur mehr von Monatsscheck zu Monatsscheck hangeln. Ein sehr trauriges, verstörendes und unheimliches Bild.

      Wenn ich auf den Straßen so herumlaufe, dann erwische ich mich immer öfter dabei, wie ich innerlich weine, wenn ich auf junge Leute und Kinder treffe, die – bis zum Exzess manipuliert – einfach nicht mitbekommen können, was tatsächlich hier abläuft.

      Gleichzeitig verfluche ich die ältere und älteste Generation, die sehr wohl so einiges mitbekommt, jedoch offensichtlich nicht willig ist, zumindest eine Bewegung gegen den ganzen Wahnsinn auf die Beine zu stellen.

      Ab einem gewissen Alter (stets mein erster Gedanke dazu: pensionierte Staatsdiener) kann man sich ruhig einmal die Frage stellen: Was kann ich noch verlieren? … ODER … Was könnten meine Nachkommen noch verlieren?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.