Dies und Das – Abschuss, so oder so

Syrien hat einen israeli Militärjet abgeschossen. Oder auch nicht. Und einen zweiten haben sie nicht voll erwischt aber beschädigt. Genug, um die anderen beiden zu einer überstürzten Rückkehr zu zwingen. Oder auch nicht.
Das FlA System, das dabei zum Einsatz kam, war die S-200, ein noch von Assads Vater angeschafftes und ziemlich altes System. Oder auch nicht.
Das Ganze über Nord-Syrien. Oder über oder bei Palmyra. Oder an der Grenze zum Nord-Libanon.

So in etwa stellt sich die Nachrichtenlage dar.

Viele werden nun meinen, das sei keine Nachricht, das sei viel zu unklar und vage; man wisse ja rein gar nichts wirklich. Und sie würden irren.

Tatsächlich sagen einem die Meldungen so einiges.

Die wohl wichtigste Ansage ist die, dass Syrien nicht mehr still hält. Und dass es in Koordination mit Russland handelt. Und dass Russland ein fein abgestimmtes Gerüst des Vorgehens und der Eskalation verlangt und vergegeben hat.

Die Frage „Hat Syrien denn nun einen israeli Militärjet abgeschossen oder nicht?“ ist relativ bedeutungslos. Die Antwort darauf wäre letztlich eine Formalie. Der wirklich entscheidende Faktor ist weitestgehend der Gleiche. Dieser ist die Feststellung, dass Syrien nicht mehr still hält und dass es sich das leisten kann.

Leisten wiederum kann es sich das aus drei denkbaren Gründen:

a) die amis haben israel komplett fallen lassen – äusserst unwahrscheinlich und selbst wenn, wäre es nicht wirklich eine Erklärung, weil es als Falle betrachtet werden müsste.
b) die Iraner. Auch unwahrscheinlich. Aus verschiedenen Gründen, u.a. dem, dass niemand eine solche Eskalation will, nicht mal die amis. Aber auch aus dem, dass es ein *russisches* System war oder gewesen sein soll. Das ist keineswegs ein Zufall.
c) die Russen – die realistischste Variante. Aus allerlei Gründen.

Was sagt uns die „Postkarte“?

Nun, zunächst mal lässt es die Russen aussen vor, denn die S-200 ist ja ein syrisches System; zwar vor Ewigkeiten in Russland gekauft, aber eben seit Jahrzehnten ein syrisches System, in syrischem Besitz und mit syrischen Kräften besetzt und genutzt und zumindest formal unter syrischem Kommando.

Allerdings – und auch das ist Teil der Botschaft – gibt es in der Region jemanden mit etlichen ähnlich alten S-200, von dem bekannt ist, dass er erhebliche Aufwertungen vorgenommen hat, nicht zuletzt die Einbindung in moderne Aufklärungssysteme. Nämlich den Iran.
Und so ist auch der Iran, ähnlich wie Russland, im Spiel; nicht offen und offiziell aber erkennbar und für die israelis erschreckend, u.a. weil der Iran allerlei alte russische Systeme erheblich modernisiert und kampfwert-gesteigert hat.

Weiterhin sagt uns die Postkarte, dass Russland die Aktion und neue Linie ganz offensichtlich abgesegnet hat; Ohne russischen Segen wäre es eine Suizid-Aktion der Syrer gewesen.

Nun ist es aber so, dass Krieg seine eigenen Gesetze hat, teils sehr komplexe Gesetze. Diesen zufolge kann ein Schmetterling, z.B. in Form einer einzige Gewehrsalve, durchaus einen Orkan auslösen, z.B. in Form eines großen Krieges.
Zur Kunst des Krieges – oder sollte ich sagen des Kriegs-Schach? – gehört also keineswegs nur, wie der Laie meint, das Handwerk des Kampfes.

Ein brillanter General ist nicht jener, der einfach wie ein Dirigent seine Truppen zu einer mehr oder weniger optimalen Symphonie des Kampfes führt. Nein, es ist jener, der das Schachspiel des Krieges beherrscht und der diverse und komplexe Mitteilungen und Situationen entziffern, verstehen, und auch selbst verfassen kann. Es ist jener, der die ersten Schritte, die dem Laien noch gar nicht als kriegerisch, ja, vielleicht nicht einmal als militärisch (relevant) erkennbar sind, so gestaltet, dass die weiteren Züge bereits weitgehend festgeschrieben sind – und zwar zu eigenen Gunsten. Und es ist jener, der das Potential von Ansagen und deren Schattierungen zu verstehen und zu nutzen weiss und so Kriege möglichst gar nicht erst zu Kriegen werden lässt, sie aber zugleich, sozusagen im Stadium der Entstehung gewinnt (-> Krim Befreiung).

Das Schachspiel, von dem wir hier reden, ist eines, in dem israel zum einen die bisher undenkbare Option der Niederlage und Vernichtung aufgezeichnet wird und zum anderen die Einladung bestätigt wird, mit am Tisch zu sitzen in der neuen multipolaren Weltordnung – und zwar lebend.

Und ich bitte zu bemerken: Die bisherige Situation existiert bereits nicht mehr. Nun gibt es eine neue Situation, eine, in der israel nicht mehr ungestraft und ganz nach Laune marodieren darf und kann.
Falls es das nicht verstehen sollte, dann werden demnächst hässliche Verluste durch noch stärker modernisierte Waffensysteme entstehen. Und irgendwo am Ende dieses Weges, den israel besser nicht beschreiten sollte, würde es dann direkt mit russischen Waffen konfrontiert und zwar mit der Sorte, die keine vagen Nachrichten-Situationen entstehen lässt, sondern erschreckend gewiss für abgeschossene israelische Flieger sorgt, dokumentiert von russischen Drohnen und anderen Systemen.

Aber obgleich es hierzu noch einiges mehr zu sagen gäbe, möchte ich noch auf etwas anderes eingehen, insbesondere auf zwei Dinge.

Zum einen hat Russland damit auch eine Aussage in Richtung usppa gemacht – und zwar keineswegs zufällig wenige Tage, nachdem die amis dreist mit wehenden ami Fetzen auf ihren Fahrzeugen in Syrien aufgetaucht sind. Die Ansage ist sehr ähnlich jener, die man israel gemacht hat. Die amis sollten sich darauf einrichten, sehr sehr artig zu agieren in Nordsyrien, oder aber von syrischen Truppen mit erstaunlich gestärkten Fähigkeiten und Mitteln vernichtet zu werden.

Kurz, Russland hat klar gemacht, dass es keinen Millimeter von der großen Linie der neuen Weltordnung abweichen wird und dass es gewillt – und ganz zweifellos auch in der Lage – und übrigens im großen geostrategischen Vorteil ist, das mit allen erforderlichen Mitteln durchzusetzen.

Zum anderen hat Russland mit seiner Postkarte noch etwas klar gemacht und damit eine drastische Änderung des Status Quo herbeigeführt und zwar in der Palästina-israel Frage und nebenbei auch noch in der Libanon Frage.
Die bisherige Situation war gekennzeichnet dadurch, dass israel, abgesehen von ein bisschen polit blabla der nato Länder, im wesentlich ganz nach kriminellem Belieben verfahren konnte und das auch tat. Ich erinnere nur an das Beispiel der akut illegalen aber international tolerierten oder sogar ignorierten Besetzung – und Ausbeutung – der Golan-Höhen.
Und während das alles Jahrzehnte lang so geschah und unter „Zwei-Staaten Lösung“ Geplapper der nato Länder, raubte israel de fakto einfach dreist immer mehr palästinensische Flächen und trieb die Palästinenser immer weiter richtung Ausrottung.

Putin ist – und hat dabei weite Teile der Russen hinter sich – ein Verfechter des Rechts, um nicht zu sagen, getrieben und fast besessen von der Vorstellung, Recht sei der unbedingte Maßstab des Handelns. Gleich, ob er das offen ausspricht; so jemand kann in Sachen Palästina-israel nur eine Position vertreten, die nämlich der Gebietsaufteilung von 1949 oder maximal die von 1967. Beides würde äusserst erhebliche Einbußen für israel bedeuten und zudem die Frage von Reparations- (und Säuberungs-) Zahlungen durch israel aufwerfen.

Was die trump Administration zu all dem meint, ist übrigens weitgehend belanglos. Die entscheidende Macht im Nahen Osten ist nun klar Russland. Wie hart die amis das erklärt brauchen, wieviele Tote sie z.B. in Norden Syriens brauchen, um das zu begreifen ist ihr Problem – das Ergebnis aber wird jedenfalls das sein, was Russland als korrekt und notwendig erachtet.

226 Gedanken zu „Dies und Das – Abschuss, so oder so“

  1. Das sind genau die Analysen, die Sie so berühmt machen.
    Ich kann vielem Geschriebenem einfach nichts mehr hinzufügen.
    Lese immer wieder gerne hier.
    Weiter so.

    1. Ach, es gäbe da noch so einiges hinzuzufügen, aber so ein Dies und Das sollte ja einen halbwegs wahrnehmbaren Umriss und Fokus haben.

      Beispielsweise gäbe es hinzuzufügen, dass die Chinesen immer knurrender agieren und mittlerweile auch recht unverhohle drohen … während die dämlichen amis Ärger mit Nord-Korea von Zaun gebrochen haben.

      Warum das in Zusammenhang steht mit obigem Text?

      Weil – wohlgemerkt zu einem Zeitpunkt, zu dem die amis ganz offiziell festgestellt haben, nur noch die militärische Fähigkeit und Kapazität für 1.5 Konflikte zu haben – das auf ein Doppelspiel hinausläuft und zwar an zwei Orten, die für Russland optimal, für China ziemlich gut handhabbar und für amis und nato zu den nachteilhaftesten gehören.

      Dabei ist wohlbemerkt noch zu berücksichtigen, dass die 1.5 Konflikte der ami-Kapazität sich auf „normale“ Gegner beziehen, also Länder wie maximal Nord-Korea; schon der Iran wäre eine bis zwei Nummer zu groß.
      Tatsächlich aber spielen die amis mit Brandherden, die die beiden schlimmsten Gegner schlechthin involvieren würden.

      Und nein, das Ganze ist kein glücklicher (oder für die amis hässlicher) Zufall. Dafür ist zu klar eine Choreographie erkennbar. Deren Ankerpunkt dürften die mehrwöchigen und lange vorhersehbaren Kriegsspiele der amis, japaner und Süd-Koreaner sein. „Zufällig“ – und auch das großteils nur in Anführungszeichen – sind dabei nur die süd-koreanischen Verschiebungen (der mit Abstand aussichtsreichste Kandidat ist relativ usa-feindlich und ziemlich auf ein gutes Verhältnis und langfristig Wiedervereinigung mit Nordkorea aus) sowie das unglückliche timing des israelischen Überfalls (der allerdings durch fernsteuerbar war durch eine „undichte Stelle“ bei der Hisbollah und eine iranische Lieferung).

      Kurz, Russland und China haben die dämlichen amis in eine Falle gelockt, in der sich die amis nur bis in den Untergang aufreiben (oder aber sich freiwillig verpissen) können. Und sie ist im Hinblick auf ihre Struktur klassisch, die Falle, was aber ein Land ohne jedwede Kultur und ohne jedweden geistigen Unterbau nicht kapieren kann – offensichtlich.

      1. Ich weiss nicht, ob NK in diesem Zusammenhang wirklich noch als „normaler Gegner“ gesehen werden kann. Das Land verfügt über eine zwar nicht mehr ganz moderne, aber sehr dichte und effektive Luftabwehr. Stichwort S200, was heute in Syrien die israelischen Top Gun-Verschnitte vom Himmel geholt hat. Dazu kommen meineswissens Eigenentwicklungen. Also Lufthoheit wie in Afghanistan und im zuvor ausgebluteten und zu tode unterwanderten Irak läuft nicht. Was uns zum nächsten Punkt führt. Normale Gegner wurden vorher immer ausreichend präpariert, indem man seine Agenten reingebracht, Soros NGOs eingesetzt oder einfach mal die kompletten Streitkräfte eines Landes bestochen hat wie 2003 im Irak geschehen. Das alles läuft bei Nordkorea nicht. Das Land ist für diese Bande zu, die beissen da auf Granit. Bleibt nur die Sanktionswaffe und die Hoffnung dass die Eliten des Landes von allein aufgeben. Und daran versuchen sich die Amis schon seit bald 30 Jahren. Den Erfolg davon kennen wir ja. Aber immerhin hat Tillerson heute bei seinem Besuch in Südkorea die „Strategic Patience“ und das tote Sechserformat beerdigt. Jetzt dürfte es an der Zeit für ernste bilaterale Gespräche mit dem Norden sein. Oder man macht nochmal 30 Jahre so weiter. Auch gut. Dann gibt es nämlich keine Amis mehr. Denn in Pjöngjang hat man auch „Strategic Patience“. Und kann sich diese im Gegensatz zu Washington auch leisten.

      2. Laut unter anderem der „Welt“ schliessen die Amis ja tatsächlich einen Präventiv-Schlag gegen Nordkorea nicht aus – und es gibt viele Deppen in der Kommentar-Spalte, die das sogar gut finden, weil die Amis das recht dazu hätten, und die Russen und erst recht die Chinesen da nichts zu suchen hätten. Ach wirklich? Ist es nicht so, dass China einen Verteidigungs- und Beistandspakt mit Nordkorea hat – und Russland hat auch eine gemeinsame Grenze mit Nordkorea (wenn auch nur ein paar Kilometer lang). Und die wollen sicher auch keine Ami-Truppen an ihrer Grenze. Wird China wirklich still halten, wenn die Amis tatsächlich bomben werden? Da habe ich meine Zweifel. Denn das könnte von den Amis als Schwäche ausgelegt werden. Also muss zurückgeschossen werden. Nur diese Sprache verstehen diese etwas beschränkten Cowboys offenbar.

        1. Ach, was die Zombies da so bei Welt und co in die Kommentarspalten klatschen….man verzeihe mir an dieser Stelle meine Wortwahl, aber wenn mir jemand auf den Esstisch scheisst, werde ich auch nicht gross Zeit damit zubringen, das Ergebnis auch noch mit Messer und Gabel nach seinen Bestandteilen zu ordnen 🙂 Stichwort Krieg: Wir sollten uns von dem lauten Kriegsgetrommel nicht von den Tatsachen ablenken lassen. Die Amis sind schon im Krieg, undzwar im einem, der sie die nächsten Jahre oder sogar Jahrzehnte gänzlich beschäftigen dürfte. Nämlich im Bürgerkrieg.

          1. Und ich vergass etwas ganz wichtiges: wenn Tillerson davon redet, dass bezüglich Korea nun „alle Optionen auf dem Tisch liegen“, ist dass vor allem eine amerikanische Art zu sagen, dass die Politik der letzten 20 Jahre -das Land zu ignorieren-gescheitert ist und es nun an der Zeit ist, mit Nordkorea zu reden. Die Systempresse schreit vom Krieg, während die eigentliche Nachricht mal wieder völlig ignoriert wird: die Beerdigung der „strategic patience“.

  2. WOW! Da habense ja mal wieder nen ziemlichen Hammer rausgehauen, Herr Russophilus! Brilliante Analyse der aktuellen Nachrichten (die ich ehrlich gesagt noch gar nicht mitbekommen habe).

    „Und alles gut getimt!“ Möchte ich hinzu fügen. Denn die Drecksraute ist gerade beim Trump, wo Ihr das Händeschütteln versagt wurde – HEHE, gut so! – und bekakelt da die nicht vorhandene Deutsch/Amerikanische Beziehung. So sind ALLE Augen und Aufmerksamkeit darauf gerichtet und die Zombies haben ihr Futter. Aber die Eliten werden das natürlich mitkriegen…und die Botschaft ist wirklich DEUTLICH und lässt keinen Zweifel am weiteren Vorgehen der Achse des Widerstands (falls es erwünscht ist vom Zioabschaum)!

    Herrlich! Ich genieße gerade zu das Schweigen unserer Medien dazu! Bedeutet es doch, dass man stillschweigend klein bei gibt… Normalerweise würden die das Thema voll aufblasen…

  3. Hallo Gemeinschaft,

    Mich beschäftigt eine Frage welche zuvor nicht erwähnt wurde, die deutschen Nachnamen oder die Endungen Dieser.
    Ich habe gleich eine spezielle Frage, welche „geschichtliche Deutung“ oder „Namensgebung“ könnte die Endung „…hahn“ oder „…jahn“ haben?

    Ist es ein Titel eines „Dorfvorstehers“ oder so etwas?

    Danke im Voraus

  4. Da Fragt man sich doch, was den Umschwung, bei der Russischen Führung ausgelöst hat, denn bislang, konnten die Israelis, nach Lust und Laune, soviel Syrische Heimatverteidiger Killen wie sie wollten, die S400, blieben wie Angewachsen in den Silos. Nun ist letztens, ein Russischer General, seltsamer weise, auch bei Palmyra , fast zu Tode bombardiert worden. Die nun Angegriffenen Bomber der Israelis, waren schon wieder im Raum Palmyra, um ihrer Höllenbrut, Luftunterstützung zu stellen.

    1. Hallo Felix,
      Ich kann Ihnen sagen, was der Grund fürs Umdenken der Russen war.
      Israelis haben die Russen gebeten, die israelischen Jets bei den Bombardierungen von angeblichen Waffenlieferungen von Hisbollah nicht anzugreifen. Putin ging Bibi in dieser Frage entgegen…
      Was machen dann die Israelis? Die verbreiten die Gerüchte, nach dem Motto “russische S-300 bzw. S-400 taugen nichts“ und argumentierten das damit, dass die Russen keinen einzigen israelischen Jet, der über Syrien geflogen ist, abgeschoßen haben… die Meldung können Sie googeln…
      Das war so eine dreißte Frechheit von Israelis, die definitiv darauf abzielte, die Exporte von den russischen FLAs zu ruinieren… in der Nahost Region gibt es momentan viele Interessenten für die russischen Systeme…
      Naja, dann haben die Russen halt entschieden, die Wirksamkeit von ihrem alten System S-200 zu demonstrieren… Formal kann man denen nichts anhängen… und alle schweigen… wer aber die Bestätigung der Wirksamkeit der russischen FLAs brauchte, hat sie jetzt bekommen…:)

      1. Hallo Wirtschaftsfuchs,

        Interessante Sichtweise.

        Trotzdem erklärt es für mich nicht, warum die Russen die Wirksamkeit ihrer Systeme nicht schon früher unter Beweis stellen wollten. Und schliesslich kämpft die Hisbollah Seite an Seite mit dem Iran, der syrischen Armee und den Russen.

        Warum also ging Putin (wie Sie sagen) früher auf den Wunsch der Israelis ein, dass sie (die Israelis) in aller Ruhe in Syrien bombardieren können?

        Ich kann mir das nur so erklären, dass sich die militärische Lage für Israel kolossal geändert hat und da ist ein Satz von Russophilus Kommentar oben entscheidend:

        „Das Schachspiel, von dem wir hier reden, ist eines, in dem israel zum einen die bisher undenkbare Option der Niederlage und Vernichtung aufgezeichnet wird und zum anderen die Einladung bestätigt wird, mit am Tisch zu sitzen in der neuen multipolaren Weltordnung – und zwar lebend.“

        Mit anderen Worten: Jetzt ist es genug. Wir (Russland und Partner) haben einen Grad der Stärke erreicht, der es uns erlaubt, Bedingungen zu stellen, Grenzen und Konsequenzen aufzuzeigen.

        Sehr schönes Bild von Russophilus, das mit der Postkarte.

        Wenn also, wie oben im Kommentar von Russophilus, erläutert wird, dass die Iraner, trotz Sanktionen, in der Lage waren, alte Systeme in Schuss zu halten und diese alten Systeme die legendäre israelische Luftwaffe vom Himmel holen (sozusagen das ! Ass im Ärmel der Zionistenarmee) dann ist es aus mit der Überlegenheit der Zionisten im Nahen Osten.

        Aus. Vorbei. Sie können keinen Krieg mehr gewinnen.

        In diesem Zusammenhang denke ich trotzdem, dass die USA Israel nicht mehr in dem Masse unterstützen können, wie es früher der Fall war. Also eine enorme Schwächung, wenn der starke Kumpel nicht mehr hinter einem steht.

        Und die gute Nachricht bei alldem. Ein weiterer Krieg muss nicht geführt werden (es sei denn, es sitzen im israelischen Militär lauter Selbstmörder), denn, nochmal der Kommentar von Russophilus:

        Israel darf mit am Tisch sitzen.

        Aber: Es muss bittere Kost schlucken: Die Grenzen des Staates werden endgültig festgelegt. Und dann kommt hoffentlich auch der Golan ohne weiteren Krieg nach Syrien zurück.

      2. Sehr geehrter Wirtschaftsfuchs, das Russland, den Israelis einen Freifahrtschein, zum Abschuss, seiner Feinde, Syrien, Russland ,Iran, Hisbollah ( denn Ausbilder Russlands, können IMMER bei den Bombardierungen getroffen werden ) ,und zur Unterstützung, ihrer Höllenbrut gegeben hat, kann NICHT sein, denn die oberste Prämisse, des Russischen Präsidenten Putin, ist RECHT und GESETZ, nur das Menschenrecht und das Völkerrecht, sind seine Richtungsschnur. Also muSS es andere gewichtige Gründe geben, vielleicht die Deutsch / Israelischen Brennstoffzellen UBoote, mit den Israelischen Atom Raketen ?

        1. Demeter und Felix,
          Ihr seid beide komisch. Ich habe gesagt, was ich weiß. Die Vereinbarung existierte. Punkt. Und die faktische Lage bestätig t das. Israelis flogen und bombardierten schon öfter über Syrien, wurden aber nie angegriffen. Den Grund für die Vereinbarung kann ich nur erraten, will ich aber nicht. Ich mag keine Spekulationen. Ich spreche nur von den Sachen, von denen ich etwas genau weiß.
          Dass der Abschuss eine Einladung an Israel zur Verhandlung war, bezweifele ich. Ihr versteht die Lage nicht, habe ich das Gefühl. Es gibt keine Verhandlung mehr mit Bibi. Das war ein Ultimatum. Jedes mal, wenn Bibi nach Moskau fährt, kriegt er dort auf die Fresse (beim ersten Mal S300 für Iran, beim zweiten – für Syrien und jetzt den Jetabschuß). So verhandelt man nicht. So erklärt man die Lage demjenigen, der sie nicht versteht und sich nicht anpassen will.

          1. Und auch einem Deppen beibringt, dass die Waren, die Spizenqualität haben, anzuschwärzen kann sehr zu eigenem Nachteil werden…

            1. @ Wirtschaftsfuchs

              Ich hatte Sie in einem anderen Threat gebeten etwas mehr über die „Bilanzen“ von Givi, Motorolla etc. zu berichten, und etwas genauer auf den Donbass Krieg ein zu gehen.

              Da dieser Threat auch ein Dies & Das ist, ist es für unseren Dorfpolizisten sicher in Ordnung, wenn Sie das hier ausführen – sofern Sie mögen.

              1. Hallo Johanniskraut,
                Ich habe Ihre Anfrage damals gelesen. Das Problem ist, ich kann jetzt die russischsprachigen Quellen, zu den von Ihnen angefragten Sachverhalten nicht raussuchen… habe sie nicht gespeichert, da die Info mir nicht wichtig erschienen… jetzt habe ich aber keine Möglichkeit sie zu suchen und viel Material zu übersetzen…
                Es gibt ein Paar russischsprachigen Foren, wo diese Sachen mit vorgehaltener Hand von den gut informierten Leuten aus LDNR diskutiert werden. Ich weiß aber mit 100%er Sicherheit, dass die Infos stimmen und nicht von irgendwelchen Ukrainischen Trollen stammen. Zu den Diskussionsteilnehmern habe ich mein vollstes Vertrauen.
                Die Sachen, von denen bezüglich allen vieren berichtet wird, sind Morde, Erpressungen, die im Namen von Russland und offiziellen Stellen in den LDNR gemachten Versprechungen, die Ukrainischen Bevölkerung auszulöschen und andere Schweinereien. Diese alle 4 Leute waren Statisten im Show, der am Anfang im Slavjansk von den Organisatoren des Putsches veranstaltet wurde… (dazu habe ich die Quellen bei meinem damaligen Beitrag angegeben)… und diese 4 wussten wer und was damals gemacht hat… sie wurden extrem medienwirksam, mit eigener PR-Abteilung bei jedem, eingesetzt….
                Russland hatte mit dieser Orgie ganz am Anfang im Slavjansk nichts zu tun gehabt, als es aber ernst wurde und der Konflikt auf Donezk und Lugansk übergegangen ist, ist Russland eingestiegen. Alle 4 waren schon damals in Slavjsnsk anwesend sind dann aber auf die russische Seite übergegangen….
                Warum diese 4 Menschen damals bei diesem Show mitgemacht haben, keine Ahnung.
                Und ich weiß nicht, wie nützlich dieser bewaffneten Widerstand, den LDNR jetzt leistet, für Russland ist und um wie viel schneller der Zug unter dem Namen UkRuine deswegen in den Abgrund fährt und entsprechend die Veränderungen ermöglicht.
                Ich finde aber, die Bezeichnung von diesen 4 Menschen als Helden entbehrt jeder moralischen Grundlage. Helden sind diejenigen, deren Namen Sie nie kennenlernen, die aber danach gekommen sind, um den Schweinestall leise auszumisten, den nicht nur, aber auch diese 4 “Helden“ dort eingerichtet haben… Die Namen von diesen Menschen werden Sie aber nie erfahren.

                1. @ Wirtschaftsfuchs

                  Also ging der Widerstand von Slavjansk aus und schwabte dann nach Donesk/Lughansk über?

                  Und in Donesk/Lughansk hielt sich der Widerstand, während er in Slavjansk gebrochen wurde, um das Gebiet wieder in die Ukraine ein zu gliedern? Oder wie soll ich die Tatsache verstehen, dass Slavjansk nicht zum Widerstandsgebiet gehört?

                  Und in Slavjansk haben die berühmten 4 auch ihre Schweinereien begangen? Was ist da vorgefallen? Und warum hat sich der Widerstand in Slavjansk nicht gehalten?

                  1. Hallo Johanniskraut,

                    In aller Eile:
                    Wirtschaftsfuchs bitte ganz genau lesen. Dann stellen sich einige Fragen nicht.
                    Sich besser fragen:
                    Was will Wirtschaftsfuchs, hat er eine Agenda?

                    Russophilus
                    Sie rügten mich bezüglich dieser nichtargumentativen verkürzten Methode zu recht. Ich denke aber das ist hier durchaus angebracht.

                    Problem?

                    „Das Problem ist, ich kann jetzt die russischsprachigen Quellen, zu den von Ihnen angefragten Sachverhalten nicht raussuchen… habe sie nicht gespeichert, da die Info mir nicht wichtig erschienen… jetzt habe ich aber keine Möglichkeit sie zu suchen und viel Material zu übersetzen…“

                    Zumindestens die Blogs könnten doch benannt werden, oder irre ich mich.

                    Auffällig.

                    „Die Sachen, von denen bezüglich allen vieren berichtet wird, sind Morde, Erpressungen, die im Namen von Russland und offiziellen Stellen in den LDNR gemachten Versprechungen, die Ukrainischen Bevölkerung auszulöschen und andere Schweinereien. „

                    1. Schauen Sie, die Sache ist nicht ganz einfach. Wir *wollen* doch Meinungsvielfalt hier. Sicher, als Dorfpolizist ziehe ich irgendwo Grenzen; allerdings muss ich die relativ großzügig ziehen, wenn wir hier lebendige Diskussionen und Vielfalt wollen.
                      Und das, Vielfalt und lebendige Diskussionen mit allerlei Sichten wollen wir doch alle, oder.

                    2. Lausitzerin,..diese Frage habe ich mir auch gestellt. Schön , das Johanniskraut nachgehakt hat.
                      Die Anschuldigungen, die „Wirtschaftsfuchs“ hier so, sagen wir mal ganz nüchtern,…hinterfotzig in den Raum stellt, aber nichts dazu liefern kann ist so ungefähr das gleiche , wie wenn Politicus hier rumschwadroniert, daß er mit 2 Russen gesprochen hätte..und jetzt brauch ihm keiner mehr mit irgendwelchen Argumenten kommen.
                      Russophillus,…das hat mit vielfalt nix mehr zu tun

                    3. Dabei haben Sie doch gerade ausgeführt, dass und wie hier ein Gesundheits-System funktioniert – wir können uns das also locker leisten.

                    4. @ Johanniskraut
                      @ Lausitzerin

                      Ich habe damals als der Kampf um Slawjansk lief viel bei „RusVesna“ und bei „MoscowRussianLady“ gelesen.

                      Wer damals für welche Eskalation genau verantwortlich war, kriege ich auch nicht mehr zusammen.
                      Fest steht aber, dass zum Zeitpunkt der Volksabstimmung über die Unabhängigkeit (am 11.05.2014?) bereits das Massaker in Odessa (02.05.2014) und auch bewaffnete Gewalt in Mariupol stattgefunden hatte

                      Schon im April 2014 war die alte Verwaltung in Slawjansk gestürzt und durch eine neue unter dem „Volksbürgermeister“ Ponomarjow ersetzt worden. Zu dem Zeitpunkt tauchten dort offenbar die ersten Formationen der Volkswehr auf.

                      Die Kiewer Regierung schickte damals als Voraustruppe der Armee sechs Schützenpanzerwagen samt Besatzung nach Slawjansk, um die Ordnung wieder herzustellen. Da die Einwohner aber friedlichen Widerstand leisteten, gingen die Soldaten auf die Seite der Slawjansker über und bewachten für sie die Zugänge zur Stadt.

                      Das war eigentlich „der korrekte Weg“ in Bezug auf die Armee (sie auf die Seite der Opposition zu ziehen).
                      Aber die Scharfmacher (auf beiden Seiten) hatten etwas anderes vor…

                2. Wenn man weiß, wie das anglo-zionistische Regime tickt, wäre das durchaus möglich.

                  Dazu braucht man sich nur deren kleinen buntländischen Vasallen hier anzuschauen, in dem es keine politische Organisation gibt, die nicht mit Regime-Schergen infiltriert ist und für dessen Schergen auch Massenmord zum Alltag gehören (siehe NSU-Fake).

                  1. Alfons, danke… Mindestens einer, der seinen Hirn eingeschaltet hat und sich nicht von den Emotionen und Propaganda leiten lässt.
                    An Lausitzerin und gradischnik. Bevor Sie mir irgendeine Agenda unterstellen und mich hinterfotzig nennen, lesen Sie erstmal den Bericht, den ich an meinen Kommentar vor einer Woche zum Thema Anfänge des Konflikts in Donbass angehängt habe und schauen Sie das Video dort. Im Bericht sind die Vorgänge und ihre Hintergründe auf 55 Seiten sehr detailliert beschrieben worden…
                    Ah, Entschuldigung, habe vergessen… Sie können kein Russisch… dann aber, wenn Sie kein Russisch können, wie können Sie mir irgendetwas unterstellen? haben Sie den gleichen Wissenstand wie ich? Nein? Dann halten Sie Ihre Klappe. Ich hoffe, ich habe mich klar ausgedruckt.
                    Ich investiere hier meine Zeit, um den Forumteilnehmern den Zugang zu den Informationen über reale Ereignisse und Hintergründe dieses Konflikts zu ermöglichen. Wenn diese Informationen aber in Ihr Weltbild nicht passen, ist das Ihr Problem, nicht meins. Die Welt draußen ist so wie sie ist und viel komplizierter, als Sie es haben wollen oder begreifen können.
                    An Johanniskraut. Ich habe verstanden, dass Sie einiges vom System her nicht begreifen. Ich versuche am WE, einen Beitrag zu diesem Thema zu verfassen und schicke ihn an Russophilus zur Veröffentlichung. Werde einige Links dort auch einstellen. Die Sachverhalte, die ich Ihnen erklären muss, damit das Gesamtbild für Sie klar wird, sprengen den Rahmen eines Kommentars.
                    Übrigens, zum damaligen Thema SU im Bezug auf Glasievs Artikel habe ich die Antwort auf die mir damals gestellte Frage verfasst. Allerdings ist sie sehr lang geworden, da ich ein Thema immer aus den verschiedenen Perspektiven betrachte und analysiere. Als Kommentar wäre meine Antwort eindeutig zu lang. ich wollte sie aber bewusst nicht kürzen… Daher ließ ich die Frage unbeantwortet… wofür ich mich bei den Fragestellern entschuldige.
                    Kann sein, ich ergänze meinen damaligen Entwurf noch und schicke Russophilus in der Form eines Beitrages zur Veröffentlichung… Als Resonanz auf Fursov’s Artikel. Viele Sachen in diesem Artikel galten im 20. Jahrhundert als richtig. Wir leben aber im 21. Jahrhundert und die Welt hat sich bissi verändert. Ich habe das Gefühl, Fursov ist im letzten Jahrhundert geblieben, bei allem Respekt vor seinem Wissensstand und seiner Intelligenz.
                    Es wird aber nicht schnell sein. Eine bis zwei Wochen brauche ich bestimmt dafür. Bin momentan leider sehr ausgelastet.

                    ——————————————-
                    Etwas weniger aggressiv bitte! („Klappe halten“, etc) – Russophilus

                    1. „Wirtschaftsfuchs“!
                      Mir würde es nicht mal im Traum einfallen, hier einen Link mit 50 englisch geschriebenen Seiten einzustellen plus englisch-sprachigem Video,……und vorher noch eine Behauptung in den Raum zu stellen, die eher den Geschmack eines bösartigen Gerüchtes hat.
                      Dann beschimpfe ich die kritischen Teilnehmer auch noch, wenn denen meine Behauptung nicht in den Kram passt,…sie sollten sich gefälligst die 50 Seiten durchlesen,…Dann wüßten Sie Bescheid, um was es geht!
                      Fällt Ihnen was auf? Ne, ne!
                      Aber ich kann Ihnen sagen, daß Ihre Masche hier nicht zieht.

                    2. An gradischnik. Die Antwortfunktion auf Ihren Kommentar ist ausgeschaltet, daher antworte ich auf meinen Kommentar.
                      Wenn Sie oder sonst jemand noch mal hier irgendeine Agenda, eine Masche oder sonst was mir unterstellt, nochmal mich unsachlich und emotionsgeladen angreift, kriegt die Gemeinschaft hier kein Wort mehr von mir zu hören. Habe ich mich klar ausgedruckt?
                      Das Thema, das ich den Menschen hier versuche zu erklären, betrifft Russland und das Material ist entsprechend auf Russisch verfasst. Das ist nicht meine Schuld, dass diese Informationen weder auf Deutsch noch auf Englisch existieren. Ich habe die Kurzbeschreibung des Berichtsinhaltes damals dazu geschrieben. Schlagen Sie mir vor, 50 Seiten für Sie zu übersetzen?
                      Sie können kein Russisch, entsprechend können Sie zur Diskussion mit mir inhaltlich nichts beitragen, da Sie nicht den gleichen Wissenstand haben, genauso wie die anderen Teilnehmer hier.
                      Ich bin einverstanden, meine Zeit und Mühe zu investieren, um durch den eigenständigen Beitrag diesen Unterschied auszugleichen. Dafür kriege ich noch die inhaltsleeren Pöbeleien von Ihnen. Sie können natürlich so weiter machen. Sie bekommen bestimmt eine moralische Befriedigung dadurch, ich glaube aber nicht, dass sich die Leute hier bei Ihnen dafür bedanken werden.

                      ————————————
                      Bei aller Anerkennung für Ihre Mühe, den längeren Text zu übersetzen: Unterlassen Sie Nötigungen! („Wenn nochmal, dann …“)
                      Ich *will* nicht bei jedem Fürzchen eingreifen (was meinen Sie, was mir schon alles unterstellt wurde …), aber Sie können darauf vertrauen, dass ich wiederholte grobe Angriffe nicht dulde und müssen nicht selbst grob werden – Russophilus

                    3. Wirtschaftsfuchs – Thomas Roth in neuem Gewand?

                      Ansonsten empfinde ich es ebenso wie gradischnik.

                      ———————————–
                      Leute, lasst doch bitte solche rein persönlichen negativen Einschätzungen! Man kann doch auch sachlich sauber entgegnen, oder, wenn man das nicht will, den Betreffenden einfach überlesen. – Russophilus

                    4. @ Witschaftsfuchs

                      Ja, das würde mich brennend interessieren! Und man sieht ja, ich begreife den Gesamtzusammenhang nicht. Und bitte lassen Sie sich nicht abhalten von den Kommentaren einiger Foristen. Das ist ein öffentliches Forum hier, und da geht es mitunter etwas rauh zu. Das muss man unbedingt ab können, wenn man sich hier her bewegt! Lassen Sie sich SELBER davon nicht emotional berühren und posten sie Ihren Text zum Donbass hier. Falls Russophilus keinen Artikel davon machen möchte, aus Gründen für die er, aus meiner Sicht der Dinge, uns keinerlei Rechenschaft schuldig ist. Danke im Voraus!

      3. meiner meinung nach ,wollen die israelis ein s400 start provozieren um die radarsignatur und algorythmen aufzuzeichnen zum analysieren für die eloka ecm systeme upzudaten

        1. Meines Wissens nach, ist mit ECM und Radarsignaturen bei der S-400 nicht viel zu machen. Die Details hatte Russophilus schon mal erläutert.
          Das wird es nicht sein.
          Es ist vielmehr die Verzweiflung, dass der IS vernichtet wird, das Baby des Mossad, was mittlerweile hinreichend dokumentiert ist. Israelische Politiker protestieren vehement gegen die Vernichtung und stellen lieber Assad als den „viel schlimmeren Schlächter“ dar.

          In Israel sieht man im IS kein Problem. Klar, sind ja auch mehr oder weniger eigene Geschöpfe und Kumpanen. Daesh hat auch noch nie eine israelische Siedlung oder israelische Truppen angegriffen. Tolle Muslime, oder?

      4. Dass es Absprachen gab, dass die Russen nichts gegen bestimmte Aktionen der Israelis machen, ist offensichtlich, erkennbar an den Ergebnissen: Die Israelis sind oft genug geflogen, wurden aber nie abgeschossen.

        Der Grund für die Absprache war recht offensichtlich, dass man am Anfang der Operation auch so schon genug Feinde auf dem Kampffeld hatte, Israel durch so etwas von ernsthaften Störaktionen abzuhalten war sinnvoll.

        Warum damit nun Schluss gemacht wurde, ist weniger klar, der strategische Hintergrund ist natürlich, dass sich die Lage auf dem Kampffeld stark verändert hat. Sowohl im Lande (Aleppo) als auch drumrum (Seitenwechsel Türkei, Trump). Allerdings ist Putin nun einmal keiner, der Absprachen bricht, nur weil sich das Kräfteverhältnis verändert hat – seine klassische Absprache mit den Oligarchen (Raushalten aus Politik + Steuern zahlen für Behalten des Geraubten) gilt immer noch, obwohl er heute mit Leichtigkeit die Oligarchen enteignen könnte. Ich vermute, dass die Israelis wegen Trumps proisraelischer Rhetorik übermütig geworden sind und halt gegen die Absprache verstoßen haben, und dafür halt die Quittung gekriegt haben. Was natürlich auch bedeutet, dass die alte Absprache nicht mehr gilt und es neue Bedingungen gibt.

        Irgendwelche Gerüchteverbreitung in den Medien ist hingegen nichts, was solche Reaktionen auslösen würde.

        1. An wollo. Gut möglich… klingt plausibel, obwohl ich technisch nicht visiert bin, ein militärisches Nutzen der Provokation kann ich mir vorstellen…
          Max, Sie meinen doch nicht ernsthaft, dass die Israelis die russischen FLAs nur in den Medien anschwärzen? Wenn sie das schon dort machen, machen sie das in den Fachkreisen schon längst… Israelis Militär und Geheimdienste sind sehr gut im Nahost vernetzt, bei den Golfstaaten sowieso…

          1. @Wirtschaftsfuchs

            Auch hier kann ich nur wiederholen: Ein Abschuss bedeutet mehr als 1000 diplomatische Gesten und Worte.
            Dann ist Ende mit Anschwärzen von , madig reden und Großmaul Gelaber, von wegen beste High-Tech Armee ist Israel und anderem blabla.

  5. ….zu dieser Meldung, passt diese kleine Neuigkeit, fast totgeschwiegen von SPUTNIK…… im Text haben es die Russischen Kameraden, natürlich heruntergeschrieben, fast bis zum Geht-NICHT-Mehr…..

    „Russland und Armenien vereinigen ihre Armeen“

    https://de.sputniknews.com/zeitungen/20170317314936217-russland-und-armenien-vereinigen-ihre-armeen/

    …..unsere Russischen Kameraden, trommeln mal wieder unter dem Tisch…… um auch die Aserbaidschaner, schiitische Gläubige Aseries, nicht zu sehr zu erschrecken……..

    ……ach ja, da war doch neulich der Ajatolla aus Persien zu Besuch in Baku……… ?????

    …….wer glaubt, da noch an Zufälle……. ???

    …..Hallo nato-Georgia…ihr seit jetzt die NUSS, in der Russischen Zange….. im Norden die Russische Armee, Süd-Ossetien, Abchasien an der Schwarzmeerküste……. jetzt die Russische Armee in voller Montur, vor Ort, in Armenien, …….sozusagen, in Besuchsnähe, zu den türckischen nato-Kameraden, am Fusse des Berges Ararat……

    ……frage mir, was sie jetzt, bei ihren Freundschaftlichen Treffen jetzt trinken…… Türkischen Mocca, oder Grusinischen Tee, der aus vs-georgia geliefert wird……????

    ……wird noch spannender, bleibet dran…… irgendwann erzähle ich vom Ersten gemeinsamen Grossmanöver Chinesischer und Russischer Truppen, WESTLICH vom Ural, bisher, waren alle östlich…….. aber durch die Klimaänderung, kann es durchaus möglich sein, diese gemeinsamen Militärübungen nach West- und Südrussland zu verlegen….

    …..das Eis, der Pole schmilzt immer schneller, haben schon das merkel und der Gabriel festgestellt…..vor Jahren in Grönland…… ????

    Gruß Yorck Fränzelsmühle

    1. Jajaaa der Klobrieeel. Toller Hecht.
      Der erinnert mich immer an Robert Lembke: welches Schweinderl hättens denn gerne?
      Der hat ja richtigerweise „festgestellt“, dass Schnee und Eis schmelzen.
      Nachdem Schnee und Eis auf seinem Hut geschmolzen sind, hat er leider vergessen diesen abzunehmen.
      Das Ergebnis sehen wir wenner was von sich gibt… träumt immer noch vom tausendjährigen Großzio-Reich.
      Und wenn der so weiter frisst braucht der bald nen Schwerlast-Skateboard fürn Ranzen zum vor-sich-herschieben.

      1. Unfug.
        Der vollfette Stinkefinger dürfte sich früher oder später mit seinem Magenband erdrosseln.

        Sobald das Ding nicht mehr um seinen Wanst passt, wird er auf die Idee kommen, das Band am Hals anzulegen – schließlich muss man das Übel an der Wurzel anpacken und das sind nach seiner Meinung vermutlich die Schluckmuskeln.

    2. Nur mal kurtz erwähnt. Ich bin fest der meinung das PUTIN ein unuebertroffenes CHARISMA hat. Kein einziger der westliches politiker hat dies vorzuweisen. Bei denen kommt nur rüber wenn man ein foto betrachtet, man ist mir wieder schlecht von diesen visagen.

      1. @ mistkaeferchen

        Völlig korrekt, Ihre Ansicht!

        Genau deshalb habe ich Anfang März 2014 Wladimir Putin als die historische Persönlichkeit identifiziert, die im heiligen Schrifttum schon lange als „Messias“ bzw. „Endzeit-Erlöser“angekündigt wurde.

  6. …..liebe Mitleser, musse meinem vorhergehenden Kommentar, noch ein Kommentärlein, hinterherschicken….

    ….Habe Heute den Ganzen Nachmittag gegrübelt, nachdem die erste Meldung über den Ticker hereinkam, dass die armenische Armee, KOMPLETT in die RUSSISCHE ARMEE integriert wird…..

    ….Staatsrechtlich betrachet, würde Wladimir Putin sagen, er ist ja Jurist, dass damit Armenien, als eigentlicher Staat, nicht mehr existiert, sondern als Mitglied der Russischen Föderation betrachtet werden kann…..

    (…..au meine Fresse, welch ein Schlag in die Fresse, der angelsachsen in Brüssel nato-äh-uh und soros… denen müssen ja die Backenzähne wackeln….)

    …..auch die Grybautskie, aus irgendwo, im Baltikum wohnend, welche vor Jahren sagte, dass Aserbaidschan, weil es um die Ecke liegt, zur vs-nato-eu gehört, dürfte bei dieser Nachricht, dass Gebiss aus ihrer Schnautze gefallen sein……

    …was sagt das Sprachrohr, der vsa-nato, irgend ein bedeutungsloser Skandinavier dazu ??

    …..habe noch nichts gehöret…….?

    …..immerhin, der Energieweg, über den Kaukasus, wurde nun entgültig geschlossen…..

    …….habe es doch schon seit Jahren gesagt, RUS und CHIN gemeinsam, werden verhindern, dass sich die vsa-krankheit, nach Asien ausbreitet……

    ……alle Träume, der vsa und ihrer Helfer und Spiessesellen, nato äh-uh sind damit geplatzt…….

    Gruß Yorck Fränzelsmühle

  7. Wow, lebe in einer kleinen Stadt, in der gerade der G20 Gipfel der Finanzminister abgehalten wird. Polizei, Hubschrauber, , Motorradpolizisten , berittene Polizei, alles abgesperrt. Sogar Wettermanipulation, für fünf Stunden Sonne, obwohl die Regenfront schon vor der Tür wartete. Die Fahnen wehen vor dem Kurhaus, da ich als Küchenschabe ausgeschlossen bin, weiss ich nicht ,ob auch die russische Fahne geweht hat. Meinen Dank an Russophilus. Es bewegt sich was, im Hintergrund und ich hoffe aus tiefstem Herzen, dass es dem MENSCH unterstützt.

  8. …als Re-summe, kann man betrachten, dass die Raubzüge der vsa-Finanzgeldleute, seit 2003, eigentlich gescheitert sind, samt Vasallen euh……..

    ….sie haben zwar Länder verwüstet, wie dem Irak oder in Libyen……. dafür bekommen die ehu-ler, Millionen von Migranten…. und es werden jedes Jahr mehr…..

    ….Syrien, hat zwar schwer gelitten, wird aber durch die Russische Hilfe, im Vordergrund, sowie andere Hilfen im Hintergrund, als Staat bestehen bleiben und wiederaufgebaut….

    ….das Rest-Gesindel von vs-isis, wird nach vs-juropa kommen, deren Tage sind gezählt….
    ….damit können sich die vs-uropäer, rumschlagen….

    …..dem bäh-er-däh-gesockse in Afghanistan, denke ich, wird die Chinesische Volksbefreiungsarmee, rechtzeitig mitteilen, wann sie abzumarschieren haben, Projekt Seidenstrasse, diesem Projekt, stehen diese vsa-hanseln, dann einfach im Wege…… wird schneller gehen, als gedacht…..

    …..also nichts, mit vsa-nato Kamp Bondsteel, in Mittelasien…… ist auch im Winter sehr kalt…

    Gruß Yorck Fränzelsmühle

  9. Ein kryptischer Kommentar heute von Analitik

    Angesichts solchen Übermuts seien den Entscheidungsträgern folgende Worte des Katers (sinngemäß) zur Kenntnisnahme und späterer Reflexion empfohlen: Die meisten Menschen verstehen nicht, was gerade passiert. Wer es versteht, bekommt die Chance, sich umzuorientieren und weiter zu machen. Wer es später versteht, wird vielleicht noch fliehen können. Und wer es zu spät versteht, wird nicht überleben. Das mit dem „überleben“ ist je nach Berufsfeld wörtlich zu nehmen (betrifft vor allem solche Personen, die selbst gemordet haben oder dabei mitgewirkt haben) oder im übertragenen Sinn zu verstehen – als Verlust von Geschäften, Kapital, Zugang zu Märkten.

    Verstehen wir es?

    1. @Nionde

      Gorbatschow ist zwar hier nicht beliebt, aber ein Zitat ist sicher allen in Erinnerung:“Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.“

      Also dann ist der Kommentar von Analitik gar nicht so kryptisch.

      Denken Sie an die DDR. Was ist aus Honecker geworden? Oder haben nicht bestimmt viele DDR Geheimdienstler noch rechtzeitig den Absprung geschafft? Wie überall gibt es immer Leute, die entweder rechtzeitig bestimmte Informationen haben und ihr Leben neu organisieren können.

      Dann gibt es auch die, die die Informationen rechtzeitig bekommen, aber sich nicht retten wollen (aus Stolz, oder Dummheit, oder moralischem Grund) oder nicht können (aus Angst, Zwängen).

      Im letzten Satz ist Analitik eigentlich ganz deutlich.
      Wenn man die politische Lage betrachtet, dann begehen deutsche Unternehmen seit längerer Zeit langsamen Selbstmord. Aber da gibt es sicher viele andere Beispiele. Auch die Türkei war in Bezug auf Russland kurz vor dem Selbstmord. (Verlust von Geschäften etc)

      Wenn man den Artikel liest und wir uns hier seit langem mit dem Syrienkrieg beschäftigen, dann erkennen wir mal wieder mit Erschrecken, welchen Vorlauf die meisten geschichtlichen Ereignisse haben. Das geschieht nicht von einem Tag zum Anderen. Da wird, wie wir langsam lernen, vieles vorher abgesprochen! Auch vom bevorstehenden Krieg erfährt ein bestimmter Kreis vorher und nicht erst, wenn der erste Schuss fällt.

      Wir sehen und erkennen viele Entwicklungen erst Lichtjahre später.

      Jetzt wäre eine Analyse zu den kommenden Jahrzehnten interessant. Wie geht es weiter mit Russland, Amerika, China? Wird der Menschheit klar, dass sie alle auf diesem Planeten im selben Boot sitzen? Dass die Ressourcen für alle ausreichend sind? Dass Handel im Interesse und Nutzen aller möglich ist, ohne Krieg zu führen? Waffen, Militärtechnik werden sicherlich nicht verschrottet, abgeschafft. Der frühere Zustand, Mann gegen Mann, lässt sich nicht mehr wiederherstellen. Der technologische Fortschritt ist auch ein Fluch. Chemische und biologische Waffen gibt es und die werden nicht wieder verschwinden. Wie schaffen es künftige Regierungen, den Einsatz zu verhindern? Waffenschmuggel zu unterbinden. Da sind radikale Lösungen gefragt. Es kann und darf nicht sein, dass jemand, der Steuern hinterzieht, ins Gefängnis muss und Massenmörder straffrei ausgehen und weiter ihr Luxusleben führen dürfen. Ein wahrhafter internationaler Gerichtshof muss geschaffen werden.

      Und wie geht es weiter mit Amerika? Wenn sich dort die Entwicklung der Sowjetunion wiederholt, dann stehen wir in 20 Jahren vor einem wiedererstarkten Amerika, dessen Militär dann vielleicht das von Russland überholt haben wird und alles geht von vorne los.

      Wie ist dieser Kreislauf zu stoppen?

      1. @ Demeter

        „Wie ist dieser Kreislauf zu stoppen?“

        Interessanter Gedanke. Geht aber fehl, wie ich finde. Das Amerika dann die RF überholt kann ich mir nicht vorstellen. Das würde bedeuten, dass die Russen einschlafen und sich nicht vorwärts bewegen, und das kann ich mir, nach allen von denen gemachten Erfahrungen, nicht vorstellen.

        Wir müssen das Fraktionale Reservesystem (unser Geldsystem) loswerden. Das wäre der nächste große Schritt. Dessen Regel, dass ALLES Geld durch Schulden entsteht (Kredite) muss auf den Müllhaufen der Geschichte!!!

  10. Potzblitz!
    Da beklag ich mich noch vor 3 Tagen, dass Syrien nicht die Schnauze aufmacht und dann DIES.
    Hab natürlich versucht Nachrichten zu beziehen. War schwierig.
    Zwischen 1,5 abgeschossenen Fliegern und gar nix.
    Das Interessanteste war aber , dass es sich um S200 -Systeme gehandelt hat. Die erste Frage die aufpoppt, ist natürlich „warum haun sie nicht gleich S300 oder S400 raus ?“
    Ist natürlich schnell beantwortet, Russophilus beschreibt es in diesem Beitrag. Sie senden nicht nur Raketen gegen die Flieger der Israelis, sondern auch Nachrichten. Eine lautet: „schaut mal, was wir mit unseren veralteten Systemen anrichten können! Was blüht Euch erst , wenn die „richtigen“ eingesetzt werden!?! Also überlegts Euch gut, ob Ihr es nochmal probiert!“ Aussedem wurde aufgezeigt, wie weit die syr. Abwehr nach Libanon, Jordanien, Israel schaun können.
    Ich lass mal die Kleinigkeit, dass offensichtlich Israel nicht bestritten wird Hezbollah zu bekämpfen wo es will. Da wird nur insofern dagegengehalten, dass Israel andere Ziele hätte.
    Sei es darum. Russophilus hat genau den Witz getroffen, was da passiert ist: Syrien schlägt , zwar defensiv, zurück! Das ist neu und, wie er schon sagt, zeigt es die neuen Verhältnisse auf.
    Syrien und sein Assad ist nämlich intelligent und schlägt erst dann zu, wenn es weiss, dass es sich das leisten kann, angesichts all der bereits agierenden Spieler!

    1. Das haben die ganz klasse gemacht ! Nix S300 oder so. Hab ich vor nem halben Jahr geschrieben, dass die alte BUKs (ich kenne mich halt nicht so gut aus.) hinstellen sollen UND auch benutzen.
      Selbst wenn die keinen Flieger Abgeschossen haben SOLLTEN, weiß israel doch genau was noch da wartet.
      (Und warum soll ich meine modernste Fla signaturen offenlegen?)

      1. Jein. Buk wäre a) „beschmutzt“ wegen des ukro Anschlags (MH017) und b) zu leicht einfach als russisch zu deklarieren.
        Und: Wer genauer hinschaut, der sieht, dass die Iraner viele kleine und mittlere Radarsysteme entwickelt, gebaut und eingeführt haben. Die Russen ebenso, plus natürlich die großen Systemradare der S-400 & Co, die ebenfalls nicht, bzw nur auf Pressefotos oder Ausstellungen, gleich neben den Abschuss-Systeme stehen.

        Die niedlich-dümmliche Logik der amis, auf der sogar deren aktuellste „high-tech“ anti-s-300/400 Systeme bauen, ist also sowieso sprichwörtlich Meilen daneben. Von wegen Signaturen und Anti-FlA Raketen einfach dahin ballern, wo der Radar ist.

    2. „Sie senden nicht nur Raketen gegen die Flieger der Israelis, sondern auch Nachrichten. Eine lautet: „schaut mal, was wir mit unseren veralteten Systemen anrichten können! Was blüht Euch erst , wenn die „richtigen“ eingesetzt werden!?! Also überlegts Euch gut, ob Ihr es nochmal probiert!“

      so so, Militärs planen also auf der emotionalen Ebene und weil die „Nachrichten anderweitig nicht gesendet werden können, schlägt man diesen Weg, S 200, ein.

      Oder ist es doch anders? Weshalb eine S 400 verbrauchen wenn es eine S 200 auch tut? Ach so die Nachricht einer S 400 wäre dann?

      Merkt eigentlich keiner mehr was für ein Schwachsinn hier verzapft wird? Ach so ja, Sie wollen alle diesen Schwachsinn lesen und ein Russophilus liefert natürlich gut. Bravo.

      Ob der Saker DE früher besser war? Keine Ahnung aber heute ist er zum Märchenbuch verkommen. Da sind ja die MSM Medien, obwohl Märchengeschult, noch Wahrheitsgetreuer als das hier.

      @ Russophilus
      Wissen eigentlich ihre geliebten Russen was sie für einen Mist über sie schreiben?

      —————————————
      Ich danke Ihnen für die so deutliche Bestätigung der Richtigkeit meiner Entscheidung. Sie sind gesperrt – Russophilus

      1. Zum Thema Militärstrategie und Taktik

        „[…] Militärs planen also auf der emotionalen Ebene und weil die „Nachrichten anderweitig nicht gesendet werden können, schlägt man diesen Weg, S 200, ein. […]“ Zitatende P.

        Ja, und zwar, je besser die Militärs, desto besser auch ihre Rhetorik und verlässliche Kommunikation und Motivation ihrer Truppen!

        Der bessere Kämpfer ist der, der den Einsatz seiner letzten Mittel verschieben oder verhindern kann und erst dann gezielt einsetzt, wenn der andere seine Mittel möglichst schon verbraucht hat, ein klassisches Thema der Kriegskunst.

        Und die S200 sind ja wohl verbessert und in das neue Radar-Zielerfassungssystem der Arbeitsgemeinschaft RF-Syrien eingebunden.

        Das Ganze hat wieder eine minimalistische Handschrift, lässt den Israelis denoch Rückzugsmöglichkeit, das ist eigentlich das Wesentliche, was Trump wohl auch von der RF mittlerweile erwartet, von seinen eigenen, schlampigen Truppen (Zielerfassung), aber wohl noch lange nicht erwarten kann. Selbstwenn Trump dieser Arbeitsgemeinschaft gerne beitreten möchte, muss er mit Ratten an der Front und im Kommandostab, noch eine zeitlang rechnen.

  11. @ Russophilus

    Sie haben es – wieder einmal – erkannt und angedeutet.

    Welche Schlußfolgerung werden alle Staaten dieser Welt aus der neuesten Konstellation gezogen haben (das ist im Grunde bereits Vergangenheit und unabhängig davon, ob jetzt Unipolare oder Multipolare an deren Spitze stehen; die einen dementsprechend widerwillig – die anderen mit (immer) unverhohlenerer Freude)?

    Wer versucht, gegen den Wind zu pissen, der aus Richtung RF plus China kommt, wird nass werden. Folglich wird man die Richtung (die unipolaren Anhänger etwas langsamer; die anderen etwas schneller) ändern. Ich sehe hinkünftige vereinzelte Krisen als lokale Geplänkel oder gar absichtlich eingelegte (aus welchem Grund auch immer) Showeinlagen, da wir heute keine Kraft haben, die sich der neuen Bewegung ernsthaft entgegensetzen kann. Sie wird auch morgen vermutlich nicht entstehen können, da die Welt viel zu transparent ist (eigentlich ein Werkzeug der Unipolaren, welches nun die Multipolaren nutzen; Stichwort: der gläserne Mensch – nun der gläserne Staat).

    Den amis Aufmerksamkeit zu widmen, ist reine Zeit- und Energieverschwendung. Sie haben bei ihren Verhandlungen bekommen, was sie bekommen haben (Verhandlungen vor mehreren Monaten; richtig sehen, was dies ist, wird der Normalsterbliche in den kommenden Monaten). Das atomare Arsenal war Verhandlungsbasis und Hauptargument der amis. Das muß man pragmatisch sehen. Sie haben es nun mal und spielten diese Karte aus (es war im Grunde die einzige, die sie überhaupt in den Händen hielten …). Sie werden sich kontinuierlich auf das Vereinbarte zurückziehen.

    Was werden die restlichen Staaten tun? Na, was sie schon immer getan haben. Dem Stärksten – der neuen Bewegung – anbiedern; die einen früher und aus einer besseren Position heraus; die anderen später, da sie sich dazu erst durchringen müssen. Übrigens; einige werden sich dabei ganz, ganz schwer tun, da sie zuviel „Dreck am Stecken“ haben …

    1. Mit zuviel Dreck am Stecken meine ich nicht in erster Linie eu-Mitgliedsländer (die „schwimmen“ auf einer anderen Welle) sondern „Pracht- bzw. Paradestaaten“ wie türkei, albanien, sau-arabien, quatar, israel etc.

      Was den Besuch merkel bei Trump anbelangt, so braucht man kein großartiger „Deutungsprofessor“ (oder wie diese „Fachkräfte“ auf Neudeutsch auch immer heissen mögen) sein, um zu sehen, was zu sehen ist.

      Eine Hyäne hat sich in ein Kalb verwandelt (und schaut dementsprechend in die Kamera). Ein Fuchs (oder ähnliches Tier, welches bisher NACH der Hyäne an die Fressstelle durfte, um die Reste der Reste zu „vernaschen“) wurde zu einem Frosch (in diesem speziellen Fall – eine Kröte), die sich an das Bein des Kalbes klammert und laut schreit: „NEIN! NEIN! NEIN! Du bist kein Kalb; du bist eine Hyäne!!!“

      Irgendwie für jeden, der „nur“ mit gesunden Hausverstand ausgestattet ist, auf den ersten Blick erkennbar. Der Rest sind mMn Mythen, Racheglüste, (heimliche) Hoffnungen (was auch immer; präziser: aus welcher Motivation auch immer heraus), die sich um die neue Situation ranken …

      1. kleines Nachwort, um keine Mißverständnisse aufkommen zu lassen: mit Deutungsprofessoren meinte ich jene, die in der Westpropagande aufgetreten sind und Bewegungen, Mimik bzw. Körpersprache zu interpretieren versuchten.

  12. Bravo Russophilus!

    Aber weil unser aller Kanzlerin gestern bei Don. Trump war -noch ein Gedanke dazu.
    Merkel hat sich bezüglich des Vorwurfs wegen unfairen Handels (deutsche Überschüsse im Saldo zu den USA) ja hinter der EU verschanzt. Nach dem Motto: „Wir könne da alleine gar nichts machen. Das muss mit der EU verhandelt werden.“

    Vielleicht nimmt D. Trump tatsächlich Anlauf, um mit der EU zu verhandeln, um eine ausgeglichene Handelsbilanz mit der EU insgesamt zu bekommen (was die deutschen Exporte nur gering schmälern würde). Aber ihm bleibt nicht viel Zeit für einen ewigen Verhandlungsmarathon. Das heißt, spätestens im Juli 2017 wird er „Nägel mit Köpfen“ machen und erhöhte Importzölle für bestimmte Produkte aus Deutschland verhängen!

    Das wäre für die EU ein tödlicher Schlag. Natürlich auch für Merkel! Die deutschen Exporteure werden mächtig herumjammern und händeringend nach Abhilfen rufen.
    Und auch die EU-Bürokratie wäre vorgeführt …
    Wenn man seine Fantasie walten ließe, was da alles passieren wird, oh ….

    1. Nun ja, das war klassisch merkel und, nebenbei bemerkt, sehr dumm von der Frau, die gerade mehr als einmal gedemütigt wurde in washington. (Das verweigerte Händeschütteln und trumps Spruch von wegen, eines(!) habe man immerhin gemeinsam: beide seien von obama abgehört worden, woraufhin merkel ernsthaft angepisst wirkte).

      Für trumps Leute bedeutet das nichts weiter, als dass man eu-ropa dann eben zurechtstutzen und auseinander brechen muss. Siehe auch seinen eu Botschafter Kandidaten.

      1. Haha, ja, das war eine Offenbarung – merkel bei Trump. Und was liest man prompt:

        Trump: Deutschland schuldet riesige Summen für US-Militär
        https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/03/18/trump-deutschland-schuldet-riesige-summen-fuer-us-militaer/

        Deutschland will US-Militärflugzeuge für 900 Millionen Euro kaufen – Medien
        https://de.sputniknews.com/politik/20170318314942880-deutschland-usa-transportflugzeuge-deal/

        Böse Zugen würden behaupten, wir sprechen hier von Besatzerkosten / Tributzahlungen:
        https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_120.html

        Ne, die hat ihren Platz deutlich zugewiesen bekommen. Auch halten sich die Medien realtiv bedeckt, wo sie sonst doch immer dicke Lippe hatten. Bin gespannt, wie das weitergehen soll.

        1. ….lieber Wu Ming, Sie haben es treffend beobachtet……. ich sage mal so, im Lutherischen Stil von damals…… er hat ihr VOLL die Fresse poliert……. ???

          ….“Auch halten sich die Medien realtiv bedeckt, wo sie sonst doch immer dicke Lippe hatten. Bin gespannt, wie das weitergehen soll.“ ……

          …ist doch klar, immer weiter abwärts, mit der vsa-verbrecherischen-unwertegemeinschaft…. wird eventuell, noch mals eine Rast gemacht, aber mehr nicht…..

          ….hier musikalisches, …….Jägerlied aus Siebenbürgen um 1843 …….

          Text……

          „Ich schieß‘ den Hirsch im wilden Forst, Im tiefen Wald das Reh,
          Den Adler auf der Klippe Horst, Die Ente auf dem See;
          Kein Ort, der Schutz gewähren kann, „Wo meine Büchse zielt!

          |: Und dennoch hab‘ ich harter Mann
          Die Liebe auch gefühlt. :|“ ………

          ….und die Melodie……. Heino…….

          https://www.youtube.com/watch?v=Oh6hmq4CURE

          …..oh, weh, wie tuen sie mir unendlich laid…… so was Vegas, und Hollywood…… die ganzen Western, die vielen vs-Kuhjungen, welche in der Prärie rumritten…., die vielen Tierserien, .. die ganzen Filme, für die Katz gedreh

          …..das Lassy, den Flipper, sowie die Vier brüder von der ……Bonanca Ranch…..

          ….der letzte war aber gut, Heaven’s Gate…..

          …hier nochmals Ella und Chris…….

          https://www.youtube.com/watch?v=WZfoi59-1to

          ….der letzte Tanz, der vsa, auf der Weltbühne, als herrschendes Imperium…..

          …..sie wissen, dass sie abgemeldet sind, RUS und CHIN, haben sie in die Zange genommen und sie wissen, dass SIE aus dieser Zange, nicht herauskommen…..

          …..gegen RUS und CHIN, haben sie KEINE Chance……

          …anno 1946, brach das britische Empire in Indien zusammen ……

          ….das Nachfolge-Geschöpf, vsa wird noch vor 2020 zusammenbrechen, mit samt seiner Vasallen…..

          …..ich äussere mein Beileid……..

          Gruß Yorck Fränzelsmühle

  13. Unglaublich was man zurzeit zu sehen bekommt ,erst die Raute beim Trump ,wie sie voll auf die Fresse bekommt . Man bekommt sogar noch eine Expertin, die einem die Körpersprache von beiden erklärt, das nennt man Qualitätsnachrichten 🙂 ,danach liest man hier so eine schöne Analyse die einen das Herz erwärmt und einem ein Grinsen ist Gesicht zaubert. Aber das beste ist auch noch das viele es garnicht mit bekommen ,was gerade weltweit passiert.

    1. ….lieber Kamerad Rabauke, musse Ihrem Kommentar voll Zustimmen, das Beste, ist Ihr letzer Satz…… „ Aber das beste ist auch noch das viele es garnicht mit bekommen ,was gerade weltweit passiert.“…….

      ….da treffen Sie, den Nagel auf dem Kopf…….

      ….wie in einem vorhergehenden Kommentar von mir geschrieben, übernahm GESTERN, die Russische Armee, die Armee von Armenien, bzw, wird integriert……

      …..diese Nachricht, vom explosiven Charakter, samt sämtlicher geopolitischer Neuordnung, nicht nur den Kaukasus, sondern ganz Mittelasiens betreffend, haben die zions-medien, ihrem dummen bäh-er-däh-pöbel verschwiegen, ……. er hätte sie sowieso nicht verstanden….

      ….und hier…….. Teil des Seidenstrassenprojektes, bessere Anbindung von China, nach Sibirien….

      China bewilligt $15 Mrd. für Bau von Straßen nach Russland

      https://de.sputniknews.com/panorama/20170318314941020-china-russland-strassenbau-milliardenbewilligungen/

      ….das heisst China stellt die Infrastrukur bereit, um die Russischen Bodenschätze, welche RUS nicht selbst verwerten kann, nach CHIN zu transportieren…….

      ……das heisst, die weltweit grössten Bodenschätze, des Sibirischen Trap, vor 250 Millionen Jahren entstanden, wird RUS, Chin überlassen, natürlich gegen ein kleines Entgelt…..

      ……was mögen DIE in der City und ihrer Aussenstelle new peter styvesand, an der Ostküste toben…..

      Gruß Yorck Fränzelsmühle

    2. Inwiefern hat Merkel da auf die Fresse bekommen? Auf die Fresse bekommt Trump momentan ständig, da praktisch jede seiner Äußerungen als Lüge entlarvt wird. Dem gehts nicht gut. USA sowieso nicht.

      Ich denke auch, dass Putin da viel weiter ist als die meisten Foristen hier. Trump wurde von Russland nicht unterstützt, da er besonders russlandfreundlich ist. Er wurde unterstützt, weil er ein in jeder Hinsicht völlig unfähiger Staatsmann ist, und die usa durch diese Nicht-Führung und den de-facto Bürgerkrieg im Lande tödlich geschwächt sind. Mission accomplished. Zumindest so lange, bis die Amis Trump absäbeln, weil es ihnen dann doch zu bunt wird. Aber das gibt den Russen natürlich einen strategischen und zeitlichen Vorteil.

      Daher schießt sich die Kremlpropaganda jetzt mehr denn je auf die letzten Verteidiger der freien Welt ein. Man wird also weiter versuchen, Merkel durch Hassforen in Misskredit zu bringen (siehe dieses und viele andere Foren), Macron Schwulitäten anzudichten, Le Pen und Orban weiter zu finanzieren und vermutlich noch ein paar Brexit-Apologeten schmieren. Die Chancen stehen nicht schlecht. Immerhin: In den Niederlanden sind die KGB-Nachfolger erstmal gescheitert.

      1. Das widerspricht sich jetzt aber.
        Wenn Macron schwul ist, dann sind seine Chancen in der „Freien Welt“ zum Präsidenten gewählt zu werden, doch ganz besonders hoch.

      2. an clover,
        wenn Sie sich schon hierher verirrt haben, sollten Sie hier erst einmal mehrere Wochen lang nur lesen und das Gelesene reflektieren, bevor Sie sich mit solch einem Schwachsinn blamieren – jeder einzelne Satz entblößt Sie als kritiklosen Konsumenten hiesiger Hetz- und Lügenmedien (zdf, ard und „deutschland“funk eingeschlossen) und das auf einem Niveau, dass ich eher bei der bild verorten würde.

        1. Wusste ich’s doch, dass der euch Vergnügen bereiten wird ….
          Deshalb löscht der Dorfpolizist sowas auch nicht. Dieser hier zwar weniger, aber im allgemeinen taugen solche Typen ja auch als Übungsmaterial. Wie weise Mutter Natur doch ist! Alles hat seinen Zweck und ist zu etwas zu gebrauchen.

      3. Äh, mal ne Frage: freie Welt?
        Sie meinen die total Überwachung? Oder die ungefragte Massenflutung – von der EU beschlossen? Oder meinenSie die Abschaffung sämtlicher Staaten und Kulturen? Oder meinen Sie die nicht Wählen von mächtigen EU Kommissaren die in Hinterzimmern ausgekugelt werden und dann praktisch über Wohl und Wehe von 500 Mio. entscheiden?

        Man kann ja hinter allem pöse Putin Subversion sehen, aber stellen Sie sich mal die Frage, wie frei wir wirklich sind und weshalb die -Ihrer Meinung nach – Kreml-Propaganda überhaupt wirksam sein kann. Offenbar nutzen Kremlplaner nur das was da ist. Eine Unzufriedenheit mit dieser Politik war schon da, die konnte Putin nicht einfach mal erzeugen. Aber die System Apologeten Stellen aus Blindheit nicht die richtigen Fragen sondern versuchen immer mit alles als Rechts, Putin oder VT wegzubügeln. Machen Sie nur weiter so, jeden Tag werden wir mehr, auch diese Uhr und Zeit läuft klar gegen den „freien Westen“. Aber nicht wegen Putin, sondern wegen der Arroganz und Ignoranz seiner Eliten. Das wird sich noch sehr bitter rächen.

        1. Seien Sie nicht so streng. Das wenige gute Material, das der Feind hat, geht ihm langsam aus oder wird dringend an einer der vielen Fronten gebraucht und so schickt man nun eben halbfertige Rekruten.
          Zugegeben für den Kampf taugen die nicht, aber als Übungsmaterial.

      4. @ Clover

        Sind das neuesten Witze vom“ Sender Jerewan“? „….Putin ist Schuld“. „…….Putin sponsert“.
        „…….Trump ist unfähig, lügt“

        Den US ging es schon vor der Trump-Wahl desaströs, wirtschaftlich wie politisch. Da brauchte es kein Zutun von Russland. Das haben die eigenen „Finanzoligarchisten“ und die selbsternannte Politdarstellerkaste gewollt und bewusst herbeigeführt.

        Falls sie interessiert sind und die Soros-Brille abzunehmen bereit sind, schauen sie in die Geschichtsbücher Amerikas, wann der souveräne freie Staat als Wirtschaftsunternehmen maskiert wurde und welche ausländischen Akteure damals daran beteiligt waren.
        Ich spreche vom „Act von 1871“ und seinen Folgen.

        Um bei ihrem Bild des Absäbelns zu bleiben. Tramp`s mögliches Bestreben könnte sein, eben diesen morschen Ast „Act von 1871″ abzusäbeln.

        Er sprach sowohl bei seiner Inaugurationsrede und ähnlich in seiner ersten Rede vor dem Kongress davon (nicht wörtliches Zitat),
        “ …. dass, nicht die Macht von einer Verwaltung!!!! zur nächsten, oder einer Partei zur anderen vorgenommen wird, sondern die Macht von Washington D.C. (Verwaltungssitz) dem Volk zurückgegeben wird.“
        Was meint er mit „die Macht dem Volk zurückgeben“? Vermutlich die Macht des Volkes, gespeist, aus seinen verfassungsmäßigen souveränen Rechten, welche ihm durch Täuschung, Lug und Trug bereits 1871 genommen worden sind und ziemlich erfolgreich aus dem kollektiven Gedächtnis ausradiert wurde.

        Trump sagt weiter, wörtlich: “ Wir werden mit Härten konfrontiert sein. Aber wir werden den Job erledigen.“

        Er ahnt die Schwierigkeiten, er spricht aus geschichtlicher Kenntnis.
        Als guter Staatsmann wird man nicht geboren, ihn aber bereits jetzt als unfähig abzustempeln ist einfach voreingenommen.

        Wenn schon in einer großen Führungsnation wie Amerika fehlende Souveränität anzutreffen ist, wie sieht es damit in den anderen Länder unseres Globus aus?. Ich suche verzweifelt die Vertreter der freien Welt, von der sie sprechen.
        Auf die Völker, die sich aus dem Spinnennetz befreien wollen wird mit allen Mitteln und auch durch gekaufte, indoktrinierte Akteure eingedroschen.

        Bleiben wir im Land. Nicht zufällig hat der ehemaliger SPD Vorsitzende davon gesprochen, dass wir gar keine Bundesregierung haben, sondern Frau Merkel als Geschäftsführerein einer Nicht-Regierungs-Organisation. Andere äußerten sich sinngemäß.
        .
        Ein Blick in das UPIK Firmenvezeichnis gibt Auskunft zum Stand der Dinge.

        zum Nach- hören und -sehen und -denken:
        https://www.youtube.com/watch?v=4ez5nat-qCI

      5. Merkel = letzter Verteidiger der freien Welt.

        Herrlich, hab meinen Kaffee ueber die Tastatur geprustet.
        Danke fuer diese treffende Satire frueh am Morgen, auch das muss man koennen.

    1. Ferkel hat nur EINE Problemzone: beginnend am Fussboden und endet am ähh Scheitel.

      Der Blick hier : https://de.sputniknews.com/politik/20170318314942668-user-spotten-blick-merkel-ivanka-trump/

      welcher von den Medien falsch gedeutet wird, bedeutet NICHT
      dass sie mit der Anwesenheit Ivanka Trumps etwa nicht einverstanden wäre, sondern die rechnet sich gerade aus was es sie kosten würde so auszusehen.
      Das war bitter. Das Salär der Kandesbunzlerin ist halt nicht in Soroschen Sphären angesiedelt.
      Sone Gesichtsbastelbude ist nicht ganz billig.
      Und es bliebe ja nicht beim, hust, Gesicht?
      Wer soll das bezahlen, wer hat soviel Geld……

  14. Leute seid doch bitte so nett und schnappt nicht gleich über. Der
    Käse ist leider noch lange nicht zu Ende gegessen, da warten
    sicher noch einige, vielleicht auch böse, Überraschungen auf uns alle. Es geht in die richtige Richtung, das ist zur Zeit alles, was
    man verbindlich sagen kann und das ist schon ein großer Erfolg.
    Das wichtigste ist, dass es im besten Sinne vorangeht. Und noch etwas. Hat sich mal jemand von euch das Gesicht Putins angeschaut als der Seehofer ihn besonders vom Merkel gerüßt
    hat? Einfach köstlich!!

    1. Sehr geehrter Kleiner Skeptiker, Der Russische Präsident Putin, ist ein Legalistiker, er Sieht, was die Bundesdeutschen Bewohner, ihm als Repräsentant präsentieren, das ist für ihn gültig, weil der Volkswille der Deutschen, aber es muss ihm ja nicht gefallen, was wir ihm da Vorsetzen.

  15. ich habe hier mal ein paar Bilder aus Tirana (Albanien) in den 1970-ger Jahren:

    http://www.skyscrapercity.com/showthread.php?t=1596863

    https://mundosperifericos.wordpress.com/en-albania/

    http://www.skyscrapercity.com/showthread.php?t=1596863

    Ja, sowas kann der Sozialismus anrichten.

    Man kann ja mal nach Bildern aus Albanien um 1935 suchen. Es war ein Agrarland. Ich denke, das die Bilder um 1970 zeigen, dass sich hier ein Land voller Hoffnung auf die Zukunft entwickelt hatte. Enver Hoxha hatte es geschafft den Albaniern eine Zukunft zu geben. man kann noch dazusagen, dass er als einer der wenigen gegen Chrustschows und Titos Politik ankämpfte.
    Damals hatte das albanische Volk noch Perspektiven. Wie sieht es heute aus? Gerne werden marode Bauten gezeigt um die Überlegenheit de sKapitalismus („Marktwirtschaft“) darzustellen.
    Es gibt eine hohe Arbeitslosenquote und die Jugend wird mit einem Großalbanischen Reich geködert. Was sollen sie also anders machen, als auswandern? Ich denke nicht, dass sie die Spiele der Politik durchschauen. Also werden sie benutzt, etwa so, wie die Kurden benutzt werden?
    Ich wollte damit nur sagen, dass es nicht zielführend ist, das Volk der Albaner oder die Bosnier als die Geissel Europas darzustellen. Und die Serben und die Russen sind immer die Guten? Dann wären in Russland in den 1990-gern nicht Millionen verhungert. Es war die einheimische „Elite“ die das gefördert hat.
    Genauso sieht es mit den Serben aus. Ok, Mogerinni wurde im Parlament ausgebuht, und das wurde hier gefeiert. Aber 80 % der Serben im Parlament haben sie gefeiert oder zumindest gewähren lassen. Also was ist mit den guten Serben los? Und haben die Serben nicht Tito jahrzehntelang an der Macht geduldet, obwohl er einen Militärpakt mit den Natostaaten Türkei und Griechenland hatte, was natürlich im Mainstream als blockfrei verkauft wurde. Wo waren da die netten Serben….

    Ich wollte jetzt auch nicht Sloga oder Miro oder Russophilus provozieren, sondern ich wollte nur anmerken, das es nicht zielführend ist, ganze Völker als Verbrecher hinzustellen. Damit wird doch dann der nächste „ethnische“ Konflikt vorbereitet. „(Die gute Rasse der Serben)“

    Zitat von Marx:
    „In der gesellschaftlichen Produktion ihres Lebens gehen die Menschen bestimmte, notwendige, von ihrem Willen unabhängige Verhältnisse ein, Produktionsverhältnisse….“

    also er meint, sie können diese Verhältnisse nicht mit Ihren Willen steuern……können wir ja auch nicht, sonst würde es diesen Blog nicht geben….aber wir wollen unseren kleinen Beitrag leisten.

    noch mal Marx:

    „Es ist nicht das Bewußtsein der Menschen, das ihr Sein, sondern umgekehrt ihr gesellschaftliches Sein, das ihr Bewußtsein bestimmt.“

    Das meinte ich mit Albanien 1970. Wäre da ein Albaner nach Jugoslawien gelaufen und hätte dort Rechte eingefordert.
    Heute herrscht in Albanien für viele Menschen bitte Not….und das bestimmt ihr Bewußtsein……

    1. Sehr geehrter tommmm, noch einen Nachsatz, ich sehe Heute, nur in Russland und in China, genügend Geistige Kapazitäten, die aus den Gegenstrategien, der Klassengegner, wiederum passende Gegenstrategien Entwickelt haben und weiter Entwickeln.Der Kriegsschauplatz, des Klassenkampfs, hat sich weitgehend, vom Blutigen Boden, in die Gehirne der Menschen verlagert.

    2. @ tommm

      Sie provozieren keineswegs. Also ich weigere mich, Völker grundsätzlich in (absolut) Gut und Böse oder (absolut) schuldig bzw. nicht schuldig zu kategorisieren. Weiters weigere ich mich auch nur ein einziges europ. Volk in Bezug auf Moral, Charakter, Bildung etc. mit vor 50 – 100 Jahren zu vergleichen (mit sich selbst natürlich). Keines würde dabei gut abschneiden. Den Rest könnten wir vermutlich bis zum jüngsten Tag diskutieren (Stichworte: Ursachen und Wirkung; Aktion und Reaktion uvm.).

      Aber mir ging es generell um etwas anderes. Der Mogerini-Auftritt sollte eigentlich einen anderen Rückschluß auslösen.

      Würden die Serben auch nur die geringste Chance sehen, in Hinkunft in der eu mitnaschen zu dürfen, hätten sie den Zirkus nicht veranstaltet; nicht einmal die radikaleren Parteien. Die minimalste Chance auf fürstliche eu-Politiker-Gehälter, Subventionen, die man nach belieben „würde einsetzen können“ etc., hätte die serb. Politikerkaste per se zum Schweigen gebracht.

      Mit anderen Worten: Gehen wir davon aus, dass die Chancen für den eu Betritt besser stünden. Würden unter diesen Umständen die Radikalen solche Aktionen ankündigen, würde man (die regierende serb. Partei plus eu) im Vorfeld ihr das Maul mit Geld bzw. Zugeständnissen (div. Posten in Hinkunft) stopfen. Hat ja bisher bestens funktioniert. DAS funktioniert nicht mehr (auf ähnliches wollte ich mit der makedon. Krise verweisen).

      Natürlich sitzen die regierenden serb. Parteien da und hören sich Mogerini an. Was kostet es? Was schadet es? Man läßt pragmatisch alle Optionen offen. Machen das andere nicht?

      Folglich: Das sollte aufzeigen, dass eine grundlegende, weltweite Richtungsänderung einsetzt und der Balkan nun einmal ein Gebiet ist, wo Erdbeben als erstes zu spüren sind (in dasselbe Horn bläst die Krise in Mekadonien; ein Aufbegeheren, welches noch vor einem Jahr noch ziemlich undenkbar gewesen wäre; ganz gleich, wie massiv die eu provoziert hätte). DARUM geht es mir. Anzeichen aufzeigen.

      Zur Konfrontation Albanien gegen Rest der Region wird es früher oder später kommen.

      Ob nun der eine gerechter, weniger gerecht, zu recht oder zu unrecht, es fair/nachvollziehbar oder unfair/nicht nachvollziehbar oder was auch immer ist, können wir natürlich diskutieren. Wird es uns weiterbringen?

    3. Danke Tommmm,
      knapp und gründlich formuliert. Und als der Westen, seine Wahnsinnselite, absah, dass er vielleicht gerade durch extreme Aufrüstung den Systemwettbewerb gewinnen kann, aber nicht die inneren Widerspüche der mangelhaften Vermögens- und Teilhabeallokation der Friedenskonkurrenzkriegsgesellschaft, ersann er den teuflischen Plan einer Wiederbelebung der gesellschaftlichen Dinosaurier, nämlich der religiösen, gesteuert- und bezahlten Bürgerkriege.

      Das Ergebnis, fast 50 Jahre später, legt dies nahe. Schauen Sie sich die Innenstädte, Schwimmbäder und Bibliotheken der Spätsiebziger Jahre an, auf beiden Seiten, erstaunlich.

      Und Marx & Engels meinten das gesellschaftliche (Bewusst-)Sein bestimmt das (Einzel-)Bewusstsein, stimmt doch noch immer, wie Sie ja ausführen.

    4. Lieber Tomm,ich sehe da keine Provokation.Würde ich davon ausgegangen-die Serben(und Russen) seien immer die guten,dann hätte es als Provokation gesehen(was gleichzeitig Bestätigung für meine enge schichtweise wäre).Ich habe das nicht so geschrieben,und sehe das überhaupt nicht so.Mein Anliegen ist „das Menschliche“,das es in jedem Menschen gibt.Was mich immer wieder anzieht,diesen Blog zu lesen ist genau das.Natürlich,wie Dr- Mausffeld sagt,haben wir Menschen auch Schatten Seiten.Und darauf „setzt“ sich das „Politische“ was uns alle hier so bewegt.
      Seit eh und je,haben dunkle Geister Entscheidungsmacht die dargestellt wird als Volkswille.
      So wie in der „Deutschen“ Politik und Medien,Deutsche Volk wenig zu sagen hat,am Balkan(Serbien)ist unvergleichlich schlimmer.Gott weiß,seit wann.Und ist somit sehr fraglich ob man sich, auch,annähernd treffendes Urteil(oder Meinung) über einen Volk bilden kann. Natürlich,unter der Voraussetzung,dass man es wirklich will.

  16. Sehr geehrter tommmm, sie wissen schon, das bei unserem Klassengegner, das Studium der Werke von Marx und Engels, Pflichtfach war und ist und daraus Gegenstrategien entwickelt wurden, das Bewusstsein, der Menschen zu bestimmen. Die Marx und Engels, leider nicht mehr, zu Analysieren vermögen. Die beiden konnten sich damals noch nicht vorstellen, das solche Systeme, der Venedig-er oder der Fugger, weltumspannend werden. Denn technischen Vorschritt, der Steuerung der Menschen über die Medien, konnten sie sich, auch nicht Ausmalen. Das sein bestimmt das Bewusstsein des Menschen, aha dann müssten, bei dem Sein, der meisten Bundesbürger, aber schon ganz andere Bewusstseins Kategorien, zu sehen sein. Nein das permanent eingeträufelte Gift, bestimmt das Bewusstsein der Menschen. Für viele Kids, ist nicht die Wirklichkeit, sondern die Virtuelle Welt, das was ihr Bewusstsein bildet. Statt mit ihrer Wirklichkeit, beschäftigen sie sich ausschließlich, mit der Scheinwelt und die bildet nun ihr Bewusstsein.

  17. Zusammenbruch der LINKEN, Spaltung der Partei nach der Wahl durch die Beendigung des Satus Quo im Nahen Osten?

    Was hier wie konstruiert scheint, hat einen realen personalpolitischen Hintergrund. Man schaue sich einmal die Führungsriege in der sächsischen, thüringischen und Berliner Linkspartei an. Man beachte die personelle Zusammensetzung der Vorstände der linken politischen Bildungsvereine (z.B. Rosa-Luxemburg-Stiftung).
    Es sind durchweg in allen Landesorganisationen überwiegend Vertreter der antinationalen Zionistischen Strömung die sich eigene Strukturen geschaffen haben.

    Das FDS („Forum demokratischer Sozialismus“), der rechte sozialdemokratische Machtzirkel in der LINKEN, betreibt eine zionistische und russlandfeindliche Außenpolitik.

    Warum ist das für die hiesige Politische Landschaft relevant?

    Bisher konnte eine öffentliche Debatte über die Verwicklung bestimmter Machtzirkel und Regierungen in 9/11 und die Kriege in Syrien (und der Ukraine) unterdrückt werden.
    Diese Debattenverhinderung und Informationsunterdrückung geschah mit Einwilligung der maßgeblichen LINKEN, weil in deren Interesse. Die Vorgänge und Hintergründe um den 9/11 sind die achillesferse der LINKEN, weil die Leitungsebene in den Gremien und Landesverbänden die offizielle Märchenerzählung bis heute stützen und Verteidigen.

    Mit dem Ende des zionistischen Projektes wie wir es kannten, gerät die „moderne“ deutsche anti-nationale LINKE in schwere Fahrwasse, maßgebliche Verantwortliche müssen sich auf einen Paradigmenwechsel einstellen. Die bisherigen pseudolinken Lebenslügen zum Apartheidstaat Israel und die damit verinnerlichten politischen und ethischen Doppelstandards werden einen Zusammenbruch der LINKEN bewirken.

    DIE LINKE kann der Bevölkerung nicht erklären, wie ihre Vorstellungen von einer besseren Gesellschaftsordnung in die Praxis umgesetzt werden kann. Denn das ginge nur mit dem Volk, nicht gegen dieses. D.h. anstatt fundamentalistisch Willkommenskultur zu predigen, wäre besser es rationaler sich für Internationalismus und Hilfe vor Ort einzusetzen. Doch da gibt es ein Problem. Dem Internationalismus der früheren Sozialisten und Kommunisten fehlt heute leider die theoretische und praktische Basis. Warum?
    1. Es gibt keine Solidarität der deutschen LINKEn mit sich ethnisch und kulturell definierenden Völkern und Nationalitäten. Im Gegenteil, dieses Selbstverständnis und diese Identitäten werden von der modernen „Linken“ bekämpft. Anti-Nationale „Linke“ fühlen sich mit Gleichgesinnten, mit sexuellen Minderheiten, etc. überall in der Welt solidarisch, aber nicht unbedingt mit den Nächsten, die zum gleichen Volk gehören, das als Souverän auf diesem Territorium lebt und aus dem sich das Demokratieprinzip ableitet und auf dem dieses gründet.
    2. Massenmigration kann nicht wirklich im Sinne und zum Vorteil der Migranten sein. Ohne Aussicht auf ein halbwegs selbstbestimmtes Leben hier, in irgendwelchen Massenunterkünften seine Lebenszeit absitzen zu müssen und bestenfalls irgendwann als Lückenfüller für den Niedriglohnsektor zu Verfügung stehen zu müssen, ist kein erstrebenswertes Leben.
    3. Die langen Jahre der Leugnung und Ausblendung von Klassenkampf und der existenziellen politökonomischen Verhältnisse (Vorherrschaft des Finanzsystems und der Finanzinstitutionen) haben ihre Spuren im Bewusstsein der LINKEn hinterlassen. Es wäre an der Zeit eine Bilanz aufzumachen und eine Neubestimmung der sozialen Kämpfe vorzunehmen. Auch vor dem Hintergrund der technologischen Wirklichkeit einer Massenüberwachung.

    Heute sind De-Globalisierungstendenzen erkennbar, es wird zurückgeschraubt werden, was viele LINKE schon als selbstverständlich erachtet haben. Der Neoliberalismus und die Finanzdiktatur zerstören die EU unaufhaltsam. Dieses Eliten-Projekt ist gescheitert. Die Multipolare Welt ist bereits Realität. Freihandel und unbegrenzte Kapitalverkehrsfreiheit sind die Abbruchprojekte der nächsten Jahre. Dem Protektionismus gehört die Zukunft.

    Aber auch die Migrations-Ideologie ist am Ende. Warum?

    Alle Menschen haben eine ethnische, kulturelle und soziale Identität. Menschen benötigen Identität, es ist Grundlage ihrer psychosozialen Gesundheit. Auch Linke haben eine Identität, die sich maßgeblich aus ihrer weltanschaulichen und organisatorischen Praxis speist. Identität ist nicht beliebig auswechselbar. Wer Menschen aus anderen Kulturen und Religionen in der BRD ohne Begrenzung ansiedeln will und denkt, beliebig viele Menschen konfliktfrei in die bestehende Gesellschaft integrieren zu können, hat bestenfalls Wahnvorstellungen.

    Natürlich muss es Regeln und quantitative Begrenzungen für Zuwanderung geben. Das wurde nicht gemacht. Nicht vor dem August 2015 und nicht heute. Warum? Vielleicht sollte DIE LINKE sich einmal ein paar Antworten überlegen.
    Wir müssen anerkennen: Das Recht auf bedingungslose weltweite Freizügigkeit zur Ansiedlung für Alle, wäre eine menschliche und gesellschaftliche Katastrophe.

    Grenzenlosigkeit bedeutet heute, bezogen auf die kriminologische Praxis :
    Anti-soziale Charaktere und bindungslose, identitätsgestörte Individuen erhöhen das Konfliktpotential der Gesellschaft, erzeugen Gewaltkriminalität und machen das Leben für die anderen zur Hölle. Araber, Nordafrikaner und besonders Türken finden tendenziell nur in Parallelgesellschaften bzw. in Strukturen der organisierten Kriminalität Orientierung, Selbstverwirklichung und Identität. Diese Identitäten basieren dann auf Gegnerschaft bzw. Feindschaft zum westlichen Zivilisationsmodell und zum Verfassungsstaat. Sehr gut jetzt in Frankreich zu beobachten. Es ist nicht zu übersehen, für den der sehen will, dass mit ungesteuerter Migration und Zuwanderung willentlich gesellschaftliche Konflikte vorbereitet worden sind, deren potentielles Ausmaß wir „Normalbürger“ noch gar nicht verstanden haben.

    Die moderne Linke ist nicht willens und fähig Zusammenhänge zu analysieren und allgemein verständlich darzustellen. Linke (sozialdemokratischen) Politik inszeniert ihr Scheitern vor den Aufgaben der Zukunft, der Zusammenbruch ist nur eine Frage der Zeit.

    1. @Chemnitzer
      Eine sehr gute Analyse…dem ist fast nichts mehr hinzuzufügen…
      habe die Wortführer der RLS in natura erleben können..grauenhaft…mit linker Politik null zu tun…ihr Weltbild ist katastrophal…danke ..gute Arbeit…

    2. „Moderne Linke“?

      Ich sehe nur abgrundtiefe, übelste Menschenschlächter, denen es gar nicht schnell genug gehen kann, das eigene Volk auszulöschen und dieses mit jeder ihrer Taten bezeugen.

      Wenn Linksfaschisten aufmarschieren und dabei „Deutschland verrecke“ oder „Bomber Harris, do it again“ skandieren, dann ist das eindeutig ein Fall für die Laterne – und das in jedem Land dieser Welt.

    3. @Chemnitzer
      Gut beobachtet, ich muss Ihnen bei dieser Betrachtung voll zustimmen.
      Besonders bei der Analyse de „modernen Linken“, die uns ja penetrant überall im öffentlichen Raum begegnet, mal als vandalistische Antifanten, mal als auf international gebürstetes und bevormundendes Gutmenschentum, mal als politisch korrektes „Volkserziehungspersonal“ in Schulen und Medien, das überall gefährliche Nazis oder zumindest „rechte Tendenzen“ halluziniert, wo immer irgendeine Art von Heimatschutz oder Volkswillen oder natürliche Ordnung im öffentlichen Raum andiskutiert wird…
      Es sieht übel aus, wenn diese linken Gesinnungswelten die weiteren Geschicke bestimmen.
      Gut zu wissen, dass es zumindest einige Gegengewichte gibt in diesen labilen Zeiten…

  18. Immer wenn man Denkt, widerlicher geht es nun wirklich nicht mehr, wird man von den USA überrascht, es geht noch Wiederlichter.
    Die USA verlangen von Kambodscha, für jeden Kambodschaner den sie, bei ihren Bombardements Killten, 1300, 00 Dollar pro Kopf und Leiche. Als treuer Vasall, sollte Deutschland, dem Hegemon nacheifern und nun von Israel und dem Weltkongress, für die 6 Millionen, ebenfalls, eine Zahlung, von 7,8 Milliarden Einfordern.

  19. Nennen Sie mich nervig oder altbacken, aber während meiner wissenschaftlichen Ausbildung konnte ich nur etwas publizieren, wenn die These oder Beobachtung mit Beweisen unterlegt wurde.

    Fotos vom Wrack? Videos vom Abschuss?

    1. Nicht nötig in diesem Fall, da es nicht um den objektiven Tatbestand abgeschossener Flieger geht, sondern um die demonstrierte Bereitschaft Syriens, israelische Flieger runterzuholen. Und das laute „Aua“ plus wütendes Kläffen der israelis kam ja bereits.

      1. Jaja der Abschuß untergräbt das Selbstwertgefühl der Zioratten, mal schauen wie diese elenden Kläffer reagieren, wenn sie eine S400 freundlich grüßt, aber ich denke, so weit wird es nicht kommen, sie haben ja von den Amis viel gelernt: vor allem die „Große Klappe“ !

      2. Was genau war diesmal anders? Ins Visier genommen wurden die israelischen Flieger doch nicht zum ersten mal?
        Sorry bin etwas schwer von Begriff.

        1. Es wurde – und zwar auch zumindest von inoffizieller israelischer Seite – von einem Abschuss gesprochen. Damit hat Syrien offiziell gesagt, dass die Option, israelische Flieger abzuschießen nicht nur real in Betracht zu ziehen sondern sogar eine fest einzuplanende ist.

  20. Weil ja hier „Dies und Das“ ist, ein kurzes Video vom Zusammentreffen Trumps mit Merkel nach deren Unterredung. Es geht um den verweigerten Händedruck von Trump, von dem das Weiße Haus ja gesagt hat, dass Trump diese Aufforderung Merkels nicht gehört hat.
    Sieht man dieses Video, wird sehr, sehr deutlich, dass
    a) Trump Merkel nicht ansieht, sogar recht grimmig guckt
    b) Merkel immer wieder den Blickkontakt zu Trump sucht
    c) Merkel sich mal wieder sehr unterwürfig und anbiedernd verhält, und
    d) Trump diese Aufforderung zum Handshake gehört haben MUSS, weil dies auch von den Journalisten recht lautstark gefordert wird. Er dies aber mit einem leichten Kopfschütteln verneint. Also eine sehr absichtliche und offene Ablehnung!

    Guckt mal rein und konzentriert euch mal auf Merkel und mal auf Trump. Das spricht Bände!

    https://www.youtube.com/watch?v=cAaMfl-Dn98&feature=youtu.be

    1. Haha, der schaut die kein einziges mal an, ich glaube zu erkennen, das es Trump zuwiderläuft, sich überhaupt mit dieser Gesichtsbaracke ablichten zu lassen.

      1. Ich mag mich irren, aber ich sah da noch etwas anderes, nämlich dass trump *beide*, „journalisten“ und merkel als *einer* Gruppe zugehörig erkannte und behandelte. Und so ist es ja auch; beide sind ziocon Handlanger.

        1. Nach Meldungen soll ja sie gesagt haben:“ Es ist besser, miteinander zu reden als übereinander!“
          Die ist nur noch peinlich !

          1. Es gibt da ja auch noch die andere Stelle, die wo trump in einer gemeinsamen Pressekonferenz (merkel steht neben ihm) sagt, dass man doch immerhin eines gemeinsam habe, nämlich von der obama Administration angehört worden zu sein.

            Achten Sie dabei mal auf merkel Reaktion! Auf mich wirkt das so, als ob sie zwar angepisst und verärgert wäre, aber aus einer vornehmtuerischen „Also nein, sowas sagt man doch nicht“ Perspektive – und das von der „Frau“, von der der alte Kohl sagte, der habe er erst mal beibringen müssen, mit Messer und Gabel zu essen und sich ordentlich benehmen.

            Die eigentliche Bombe in trumps statement wird man ihr wohl erst nachträglich erklärt haben.

    2. @ Munnie, keinen Handschlag und wenn man weiter schaut, brennt im Kamin kein Feuer. Das mag überinterpretiert sein. Trotzdem bin ich sowas von nachdenklich. Erst Putin als Monster, dann Trump, dann Erdogan. Für was er wen spielt das BRD Land den Steigbügelhalter? Auf keinen Fall für das eigene Volk. Sehr bitter.

      1. Die EUdSSR wurde von Zionisten gegründet und ist Zionisten-Hochburg .
        Nahezu jedes europäische Land ist nach dem WW2 von dieser Plage durchseucht worden, falls es das nicht schon vorher war.

        Die Rauten-Ratte zeigt mit ihren Klauen jedem, wessen Marionette sie ist: Freimaurer und deren Ablegern, den Freunden Satans und Zions.

        Dass die Bestie und ihre mörderische Kamarilla sog. „Volksvertreter“ anscheinend auf’s falsche Pferd gesetzt haben, dürfte sie hoffentlich auf’s Schafott bringen, sollten ihre Gäste nicht schneller sein und diesen Kopf der Hydra vorher abschlagen.

    3. Munnie schrieb,
      Zitat:

      „Guckt mal rein und konzentriert euch mal auf Merkel und mal auf Trump. Das spricht Bände!“

      Zitat Ende.

      ~~~~~~~~

      Ich bin verbittert 🙁 , und zwar richtig bis ins Mark, wenn ich das Video sehe.

      Die Merkel hab ich mal gemocht (Familienministerin, dann Umweltministerin) , das habe ich schon öfter hier geschrieben, dass ich sie mal gemocht habe.

      Schaut Euch mal Bilder oder Videos an von Merkel, wichtig: VOR Merkels Verrat an Kohl. Diese Frau war voller Geist und Energie.

      Was ist denn nur passiert mit dieser Frau? Dauernd frage ich mich das. (Mind Controll? Ja – gibts denn das wirklich?)

      Immer wieder (und wieder, und wieder) bleibe ich an der Frage haften und hängen, ob Deutschland nicht erpresst wird.

      Erpressung: Motto der immernoch herrschenden westlichen Alliierten:

      1) Nix Friedensvertrag: Deutschland bleibt Vasall, und damit fertig.
      2)Wenn ihr Deutschen nicht tut, was wir wollen, dann gibts Cyberkrieg ===> Stromausfall, Atomkraftwerke fliegen in die Luft, n ix mehr funktioniert, Züge krachen aufeinander, Finanzcrash, Flugzeuge stürzen ab, Wasser verseucht, noch ein paar Millionen an friedlichen und nicht-friedlichen Migranten, Internet- Ausfälle ……
      …. etc. usw. usw. usw. —bla bla bla … aus dem Handbuch des Hybridkrieges.

      Verstehe das alles nicht mehr, wo soll es hinführen.

      ~~~~~~~~

      In folgenden Video (53 min) kommt für mich zum Vorschein, dass diese Welt *doch* irgendwie anders sein könnte.

      Der Interviewer schaut auf den ersten Blick bissl *hüstel* komisch aus, aber ich finde, man merkt recht schnell, dass er eine ehrliche Haut ist.

      Im Interview mit Friedrich Vogt (Historiker) geht es um alles mögliche (Gesundheitssystem, Finanzsystem, Weltsicht) und eben auch darum, wie es möglich sein könnt, es einfach anders und besser zu machen, und dass das gar nicht so schwierig wäre (Zuversicht!).

        1. tuc tuc
          Ich höre oft Videos von Prof. Vogt und mache es auch gerne, damit ich meine Richtung behalte, weil man oft abgelenkt wird. Sein Leben, sein eigenes zu leben u d sich nicht beeinflussen zu lassen, beschreibt er ja auch. Wenn nur viele das verstehen würden, wäre uns geholfen.

    4. Die Demontage der Merkel von Trump fing ja schon vor dem Freitagtreffen an.

      Offiziell wars der Schneesturm, der das Dienstagtrffen verhinderte, aber die Absage Trumps kam ja 10 min vor Start der dt. Maschine. Da muss der Sturm ja schnell aufgezogen sein… will sagen, soetwas weiss man eigentlich vorher.

      Dann gabs Geeier in den Medien…die meldung, Washington habe den Freitag vorgeschlagen.

      Alles in allem, Trump hat Frau Merkel auf offensichtlichste Art ausgeladen und bestimmt, wann er geneigt ist.
      Und Merkel hat nicht widersprochen.
      Es musste ihr eigentlich klar sein, wie es weiter läuft.

      Noch offensichtlicher lief es eigtl. nur beim Besuch von Scharping als VT Minister, als man die Panzersperren vor seinem Wagen hochgehen ließ und ihn aus dem Wagen zerrte wg. irgendeiner *Bedrohung*, was dann *Gott sei Dank* aber ein *Fehlalarm* war.

      Man kann sich vorstellen, wie konzentriert der Radfahrer dann evtl. Verhandlungen geführt hat. Insofern hat Merkel noch Glück gehabt.
      Aber es ist Ihr schon gezeigt worden, wo Bartel den Most holt.

      Immerhin war Trump so ehrlich, klar zu sagen, was er von von D. erwartet. Geld. Und zwar eine Menge. Schulden, die Deutschland hat, weil es sich von USA verteidigen lies.

      1. Jnoira,
        das mit dem verweigerten Händedruck ist keine Falschmeldung. Es ging um die Pressekonferenz, als Merkel fragte, ob sie und Trump der Aufforderung der journalisten folge leisten wollten und Trump die Frage ignorierte.

      2. Hallo Jnoira,
        es geht nicht darum, dass Trump Merkel grundsätzlich nicht die Hand gegeben hat. Das war ja auf dem Bild zu sehen. Sondern es geht um diese spezielle Situation in der Pressekonferenz, in der sich Trump nachweislich weigert, Merkel die Hand zu geben.

        1. @Munnie
          Vielen Dank für den Hinweis. Ihren Kommentar betreffend
          habe ich leider: ‚es gab grundsätzlich keinen Handschlag‘, rein-
          interpretiert. Sorry dafür.
          Die besondere Bedeutung, des verweigerten Handschlags im
          Oval Office, war mir nicht klar und das es im Oval Office
          ‚keinen‘ gab wollte ich auch nicht anzweifeln.
          Bei der Sichtung anderer Trump-Oval-Office-Handshakes, wie
          z.Bsp. Shinzo Abe, Justin Trudeau, Theresa May wurde mir
          der Eklat fürs Merkel erstmal bewusst. Auch den Artikel+
          Kommentare der propagandaschau laß ich erst später:
          https://propagandaschau.wordpress.com/2017/03/17/trump-verweigert-merkel-den-handschlag-vor-kameras-nur-nicht-im-zdf/

        1. DWN hat es doch mit einem Satz auf den Punkt gebracht

          „Angela Merkel bei Trump: Ein Treffen wie eine Befehlsausgabe“

          zwei von denen einer die andere mit keinem Blick gewürdigt hat
          wie Hund und Katz auf einer Bank
          Die Mimik sprach Bände… Handschlag hin oder her…

  21. Hier eine mögliche Variante wie es demnächst weitergeht in Syrien:

    Israel bereitet sich auf eine mögliche gemeinsame Offensive auf Rakka von Syrien, dem Iran, Russland und den USA gegen Daesch vor. In diesem Fall würde das Projekt des Sturzes der syrischen arabischen Republik zugunsten der Muslim-Bruderschaft aufgegeben werden.

    Tel-Aviv befürchtet, dass Damaskus, nach dem endgültigen Sieg, von Russland und dem Iran abhängig wäre und dann Letzterem erlauben würde, eine permanente Basis südlich von Damaskus einzurichten. Premierminister Benjamin Netanyahu ging am 9. März nach Russland, um Moskau zu bitten, den Einfluss von Teheran in Syrien zu zügeln.

    Zur gleichen Zeit berichtete ein französischer Diplomat, anonym im Gespräch mit MVW, über einen russischen Plan, der die Westler im Nahen Osten stören sollte, als Gegenleistung für ihre Aktion in der Ukraine. Moskau würde die Hisbollah und den Iran Israel angreifen lassen, solange Brüssel und Washington ihre Sanktionen gegen Moskau beibehalten würden.

    Übersetzung
    Horst Frohlich

      1. Jein. Die Meldung bezieht sich die Ereignisse vom Freitag, die auch dem Dies und Das zugrunde liegen.

        Allerdings – und das ist der eigentliche Clou der Meldung – hat *Russland* den israelischen Botschafter einbestellt!

        Ich kann also mit Freude (für Syrien, nicht wegen mir) feststellen, dass mein Dies und Das wohl ziemlich richtig lag, da der Umstand, dass nicht Syrien sondern Russland den Botschafter einbestellt, dringlich nahe legt, dass Russland nun unmittelbar als Schutzmacht Syrien auftritt und agiert.

        Was Lawrow den israelis zu sagen hat, dürfte wohl hinreichend klar sein, nämlich, höflich natürlich „Wenn ihr Syrien angreift, dann greift ihr Russland an – und dafür seid ihr mindestens 3 Nummern zu klein.“

        Und natürlich käme im Fall des Falles auch gleich noch ein fettes „Dankeschön“ für die israelischen Drecksauereien in ukrostan dazu …

      2. WerterRussophilus,
        danke für die Korrektur.
        Nach einem Update v. Sputnik wurde mir der Sachverhalt klar, das nämlich die gleichen Angreifer vom Freitag auch Ziele in der Nähe von Palmyra bombardiert hatten.
        Nun aber, nachdem der zio-Botschafter einbestellt wurde, konnte die ´´Postkarte´´auch noch persönlich übergeben werden.
        Da nützt es israel wohl gar nicht viel das trump bekundet hat das zioland so überaus wertvoll, und so super wichtig für die vs. sind.
        Die RF schaft/macht in der Levante auch weiterhin Nägel mit ganz grossen Köpfen, und ist nicht gewillt einem Freund und Partner Schutz und Hilfe zu versagen, und ebenso gewillt, dort nicht erwünschten und/oder durch Manat angeforderten fremden Truppen unmissverständlich klar zu machen wo die rote Linie ist.
        Bericht RT:
        https://deutsch.rt.com/international/47937-un-gesandter-russland-untersagt-israel-angriff-syrien/

        Der in diesem Bericht erwähnte syrische Kommandeur wurde durch eine israelische Drohne in seinem Fahrzeug in der Nähe der Golan-Höhen getötet, zwei Tage nach dem israelischen Luftangriff.
        Bericht Fort Russ, text englisch:
        http://www.fort-russ.com/2017/03/israeli-drone-kills-member-of-syrian-ndf.html

        Kurzmeldung: rockefeller ist nun endlich auch in einen andere Zustand übergegangen, den der gemeinhin als tot bezeichnet wird. 101 Jahre reicht ja wohl auch!

        1. Werte Gemeinde,
          na das bringt einen ja schön zum grinsen und das Herzele hüpft ein paar Takte flotter.
          Die RF hat nachgelegt, und bereits gestern nach der ´´Postkarte´´, nun auch noch ein gewichtiges ´´Paket´´ nachgeliefert!
          Kalibr kennen wir ja nun alle hier,und genau diese formidablen, treffsicheren und zerstörungsfreudigen Raketchen hat ein russisches U-Boot aus dem Kaspischen Meer in Windeseile auf Ziele in der Nähe von Palmyra, in denen sich nicht ganz zufällig ein paar bärtige Sandratten nebst Equipment befanden, zugestellt.
          Ohweia, DIE Botschaft kommt aber sowas von an, Junge, Junge, was hatte ich geschrieben? Nägel mit grossen Köpfen.
          In der Tat. Und wenn hier einer die Asse im Ärmel hat, dann der russiche Bär, da können die andern Mispieler noch so gut mischen.
          Bericht Russia Insider,Text englisch:
          PS-der Titel des eignebetteten Videos ist auch köstlich:
          ´´Russische Raketen U-Boote, zu ihren Diensten und bereit sie zu nuklearisieren, 24Stunden täg./7Tage die Woche.´´
          http://russia-insider.com/en/politics/russian-sub-fires-cruise-missiles-islamic-state/ri19271

          1. Nachsatz:
            Schönes Video übrigens, wie alles was die RF bereit ist der breiten Öffentichkeit über ihr militärischen Manöver etc. zu zeigen.
            Und kein bisschen agressiv oder bedrohlich, Verteidigung des Landes und der Menschen eben, das ist genug.
            PS: Auf der Krim finden zur Zeit auch komplizierte Manöver mit mehreren Truppenteilen statt.
            Allzeit bereit!

    1. @ Gerhard

      Israel hat mit seinen wiederholten Luftangriffen in Syrien deutlich gemacht, dass es einerseits die Hisbollah dezimieren und andererseits das Widerstandspotential Syriens gegen den Dshihad schwächen will. Syriens völkerrechtliche Souveränität oder Recht auf territoriale Unverletzlichkeit gilt da rein gar nichts!

      Die jetzt ausgesprochene Drohung durch Lieberman, die syrischen Luftabwehrsysteme (im Wiederholungsfall) zu zerstören, wäre (wenn so ausgeführt!) der Beginn eines offenen Krieges. Dass Israel sich darauf einlässt, erwarte ich nicht.
      Ich denke, dass Israel als letzten „Trumpf“ den „Umweg“ über Libanon nehmen und dort einen Krieg anzetteln wird, um die Hisbollah-Verbände zu einem überstürzten Rückzug aus Syrien zu zwingen und die „dshihadistischen Kumpels“ zu entlasten.

      Obendrein ergäbe sich damit für Israel die Möglichkeit, Trump und das US-Militär – so wie im Jemen (Drohnen-Krieg nun auch gegen die Ansarullah / Houthis?) – auf Abwege zu bringen, um gemeinsam mit Israel im Libanon gegen die „bösen Hisbollah-Terroristen“ vorzugehen. Das riefe natürlich den Iran auf den Plan! Usw.

      Irgendwo hatte ich mal (prophetisch) gelesen, dass demnächst ein etwa 6 Monate lang dauernder Krieg mit Israel an stünde, der das Land in schwere Bedrängnis brächte. Iran sei ein wesentlicher Teilnehmer.
      Was ich oben beschrieb, ist natürlich nur eine Hypothese, aber nicht auszuschließen bei den „messianischen Heilsideen“ eines Netanjahu.

      1. Das wäre allerdings äusserst unklug von israel, denn der Iran würde der Hisbollah zu Hilfe eilen und die Russen – reichlich verärgert wegen den Sauereien israels in Syrien – würden schützend die Hand darüber halten. Ein Blick auf die Karte zeigt, dass der Libanon mit einem S-300 System zu decken ist.

        Wobei: Ich hätte absolut nichts dagegen, wenn man das Problem israel ein für allemal lösen würde und zwar final.

        1. Einverstanden, Russophilus!

          Das Problem besteht aber darin, dass man kaum wieder zurück kann, wenn man erst einmal so einen schändlichen Weg wie die israelische Führung in Bezug auf Syrien und den Dshihad eingeschlagen hat.

          Jetzt einfach die Hände in den Schoss legen und sich in die multipolare Weltordnung (friedlich) einfügen, das geht aus zionistischer Sicht gar nicht! (Jedenfalls nicht, nachdem sich Netanjahu selbst festgenagelt hat.)

          Man stelle sich nur mal vor, der Syrienkrieg ginge 2017 mit einem militärischen Sieg Syriens und seiner Verbündeten zu Ende. Mit Siegesparaden der syrischen Truppen in Damaskus und der Hisbollah in Beirut! Eine schlimmere Demütigung ist für Netanjahu kaum vorstellbar. Politischer Bankrott!
          Er wird vabanque spielen (müssen), um diesem „Schicksal“ vermeintlich zu entgehen. Dafür kommt es dann um so schlimmer.

      2. Zitat @HBP: „….wäre (wenn so ausgeführt!) der Beginn eines offenen Krieges. Dass Israel sich darauf einlässt, erwarte ich nicht.“

        Vor einem offenen Krieg kommen noch viele andere Dinge…

        Die neuerlichen Deash- Angriffe auf Damaskus aus Gouta heraus sehe ich in diesem Zusammenhang. Hier wird gerade hart gerungen… nicht nur Russland verschickt *Postkarten*.

        1. ….in Ost-Ghauda, werden sie doch gerade vernichtet, von der Syrischen Armee und Verbündeten, war ein letztes Aufbäumen, mehr nicht….

          ….wer in 3 Tagen, keinen Kopromiss eingeht, überlebt nicht……. die Syrische und die Russische Luftwaffe, haben jetzt vogelfrei….. Aufnahmen im Netz, zeigen doch die Tiefflüge der Syrischen und Russischen Luftwaffe…. und die Bombardierung der Angelsächsischen-Zionisten Söldner…..

          …..denke, jetzt wird endgültig, mit dem angloamerikanischen zionisten-Saud und sonstigem Gesindel, ein für alle mal aufgeräumt….

          Gruß Yorck Fränzelsmühle

          Gruß Yorck Fränzelsmühle

      3. @ HPB

        „Ich denke, dass Israel als letzten „Trumpf“ den „Umweg“ über Libanon nehmen und dort einen Krieg anzetteln wird, um die Hisbollah-Verbände zu einem überstürzten Rückzug aus Syrien zu zwingen und die „dshihadistischen Kumpels“ zu entlasten.“

        Das klingt mir nach einem sehr geschickten Schachzug!

        Vielleicht war genau DAS, Thema zwischen RF und dem einbestellten isralelischen Botschafter. Denn, ich kann mir nicht vorstellen, dass Putin und seine Mannschaft diesen Schachzug nicht vorher sehen können!!! Und Israel würde ganz schön Staub aufwirbeln damit und einiges durcheinander bringen! Lang gehegte Pläne, Syrien zu befrieden müssten geändert werden…ein neuer Kriesenherd würde entstehen…undundund

        1. Nein. Die Hisbollah ist erheblich stärker geworden und es hat sich schon vor Jahren gezeigt, dass israel nur aufgrund von zwei Vorteilen noch halbwegs den Macker machen konnte, seiner Luftwaffe und seiner überlegenen Systeme. Seine Luftwaffe wäre durch relativ wenige FlA Systeme in Schach zu halten und erheblichen Verlusten ausgesetzt und was die Systeme angeht, so können Russland und vor allem der Iran recht schnell Veränderungen herbeiführen.

          Leute, unterschätzt nicht den Iran und seine Bedeutung! Nur mal zur relativierenden Orientierung: Unser deutsches Militär ist eine kleine, bedeutungslose Lachtruppe im Vergleich zu den iranischen Kräften. Und übrigens hat der Iran auch einen ausgezeichneten und sehr bewährten Geheimndienst.

          Und noch etwas ist bedeutsam, gerade im Kontext Libanon. Warum ist der Iran denn so stark, abgesehen von seinen Truppen und deren Qualität (auch z.B. in psychologischer und moralischer Hinsicht)? Weil er in nahezu allen Kernbereichen der Waffentechnik eigene Entwicklung und Produktion aufgebaut hat und zwar unter schwierigsten Bedingungen wie jahrzehntelangen Sanktionen.
          Und genau das beschreibt auch die Situation im Libanon recht gut.

          Es geht dabei nicht um high-tech Waffen; die werden weitgehend nur auf der internationalen großen Ebene gebraucht. In Syrien z.B. dazu, die amis klein zu halten. Der eigentliche Krieg in Syrien wird mit verlässlichen, teils (zumindest notdürftig gepanzerten) Fahrzeugen gewonnen, mit ordentlichen Gewehren diverser Art, mit Artillerie, mit Kurzstrecken Raketen, oft mann-transportiert, usw. Nichts high-techiges, sondern „Brot und Butter“ Waffen. Und vor allem da liegt die Stärke der iranischen Militärindustrie. Von Gewehren bis zu Panzern, von diversen Raketen bis zu Radaren.
          Plus natürlich die Kampfkraft der Truppen. Warum ist die Hisbollah wohl so kampfstark? Weil deren Offiziere und Spezialisten entweder im Iran ausgebildet wurden oder von guten Leuten, die ihrerseits dort ausgebildet wurden.

          Mit einer Luftwaffe, die nicht nach Laune fliegen und bombardieren kann sondern akut gefährdet ist und mit einiger Unterstützung des Iran für die Hisbollah wäre ein Libanon Abenteuer für israel erstens keinesfalls schnell und billig zu gewinnen und zweitens ein langes blutiges Gemetzel mit sehr vielen toten israelis.

          Und das ist für die israelis alleine deswegen bis ins Undenkbare gefährlich, weil sie nicht wirkliche große Kampfkraft haben, sondern im wesentlichen von einem Nimbus der Unbesiegbarkeit leben – diesen zu zerstören wäre der Todesstoß, weshalb israel einen solchen Krieg zu vermeiden versuchen wird.

  22. der krieg mit den zombis ist klare sache und wird passieren.
    da hilft auch kein schreiben mehr.
    europa wird noch dieses jahr fallen.

    1. Tja, was will man von einem Zionisten Wichsblatt wie der Welt anderes erwarten? Der Artikel ist ein einziger Güllekübel gegenüber Syrien, Russland und den Iran.

      Die letzten beiden Absätze sagen alles: „Der ehemalige Terrorberater des Premiers, Nitzan Nuriel, schätzt das Potenzial für eine Eskalation mit Russland im Gespräch mit der „Welt“ indes als niedrig ein: „Moskau wird schon aus wirtschaftlichen Gründen alles tun, um ein direktes Aufeinandertreffen zwischen israelischen und russischen Waffen zu vermeiden.“ Denn wenn bekannt würde, wie unterlegen ihre Waffensysteme seien, würde sich „das sehr schlecht auf Russlands Waffenexporte in alle Welt auswirken.“

      Auch Syrien wolle seine jüngsten Erfolge auf dem Schlachtfeld nicht durch einen Krieg mit Israel gefährden. Andere Quellen in Israels Sicherheitsapparat schätzten im Gespräch mit der „Welt“, Russland sei wider Willen zu einer Reaktion gezwungen gewesen, weil Israel sich aufgrund des hörbaren Einsatzes der Raketenabwehr offiziell zum Angriff bekennen musste. So gesehen wäre die technologische Meisterleistung des Abschusses ein diplomatischer Rohrkrepierer gewesen.“

      Also Fazit, laut Zio-Presse:
      Israel – technologische Spitzenklasse, Russland wird blamiert wenn rauskommt, wie schlecht russische Systeme wirklich sind.
      Niemand wird sich mit uns messen, weil die israelischen Systeme „einzigartig“ sind, usw. usw. ….

      Dem werden nur Beweisvideos und Fotos Abhilfe schaffen können. Die globale Aufmerksamkeit realisiert die Feinheiten der Diplomatie nicht, lediglich medienwirksame Beweise können den Nimbus der Unbesiegbarkeit der israelischen Militärmacht vernichten. Russland sollte doch einfach jetzt mal ein paar F-16 im flugunfähigen Zustand (Allgemein als Wrack bezeichnet) Umland von Damaskus der Weltpresse präsentieren und die Masturbation der israelischen Superhelden ist ad hoc beendet.

      Und dann ist ohnehin Finis Israel, weil es ab dann nur noch mit seinen Atomwaffen rumfuchteln könnte, zum Preis der eigenen Vernichtung, selbstverständlich. Das kleine Land hat keinen strategischen Rückzugsraum um den Fallout zu überleben. In einer Telefonzelle kann ich nicht mit einer Handgranate drohen, es sei denn, ich bin als Selbstmörder zweifelsfrei identifiziert. Meiner Meinung nach blufft hier Israel, denn wer so wüst agiert wie die, ist nicht suizidal.

        1. Unmöglich, Israel verliert niemals irgendwas, weil russisches Zeug ist hoffnungslos unterlegen, das ist doch klar – Beweis: siehe Artikel der Welt oben. *Ironie off*

          Gerne nehme ich auch Beweisvideos/fotos einer abgeschossenen F-16 in Augenschein – dann ist der Nimbus der Unverwundbarkeit Israels tot und der Räuber-Staat der Unaussprechlichen wird gezwungen sein, seine faschistoide Raub- und Morddoktrin zu verlassen, wenn es überleben möchte.

          1. Nicht mehr nötig.

            Das „Existenzrecht“ der weltgrößten Freiluft-KZs und Stachel im Fleische Arabiens landet gerade durch die Schwäche seines Hegemons im Orkus.

            Das wirklich dumme daran ist, dass unsere zionistischen Menschenschlächter gerade Europa in ein Schlachthaus verwandeln und sie sich damit eine ihrer letzten Fluchburgen berauben.

            Noch übler läuft es für diese höllische Kamarilla in Ami-Land, wo ihre Kinderficker-Vereine den Bach runtergehen, mit denen sie die dortigen „Volksvertreter“ unter ihre Knute zwangen.

  23. Heute ist eine Echse gestorben. Sie wurde 101 Jahre alt und ihr Name ist Rockefeller. Für mich ist das wie ein Zeichen. Okay, ich weiss, zu esotrisch etc, trotzdem, sie sind sterblich. Viele denken ja er hat 7 Neue Herzmotoren bekommen, was medizinisch nicht geht, aber egal.
    Im großen steht ein Wandel an , das Bühnenbild ist umgebaut. Der letzte Akt ist schon vorbei, die Zuschauer warten auf den nächsten Akt. Sind etwas verwirrt, weil die Glocke noch nicht geläutet hat, dauert länger als sonst, aber sie wird definitiv läuten. Tätärä, der Vorhang geht auf, der nächste Akt beginnt.

    1. @Stubido: Und was kommt nach den Echsen? Was fängt die Leute auf, gibt ihnen Führung? Sich den Echsen und ihrem Gefolge wie Merkel und Co. zu unterwerfen ist eine einfache Lösung sich selbst nicht die Seele zu beschmutzen mit schlechten Werken: „Aber wir ham doch von nüscht jewusst“.
      Wie wird das nation building in D laufen? Wer werden die Götter sein, wer die Vorbilder?

      1. Hallo Stubito,bin seit gestern wieder im Land.Habe einige alten Berichte gefunden,die es wert sind weiterzugeben.
        Polen wollte sich,beim zweiten WK mit deutscher Heimaterde
        bereichern,vergrössern,um nicht immer am Katzentisch zu
        sitzen.Vergrössert hat sich Polen,aber zu sagen haben sie
        heute genausowenig wie vor dem 2,WK.
        Wäre nicht die polnische Jüdin Aniela Kazmierzak,besser
        bekannt als Angela Merkel,heute Kanzlerin in D. könnte
        man Polen vergessen.Und der Jude,Henoch Kohn,alias
        Helmut Kohl,sowie der Verräter Genscher,(Genschmann)
        waren so antideutsch eingestellt auf die Ostgebiete zu
        verzichten die Gorbi bei der Wiedervereinigung zurückgeben wollte.Aber,da wäre von Polen nicht mehr viel übrigeblieben.Aber die Zeit arbeitet immer,und Lügen
        sind so,als ob man in sumpfigen Gebiet ein Haus ohne
        Fundament bauen würde.

  24. …liebe Gemeinde, der Frühling kommt….

    ….füttere im Moment, zwar immer noch die Zugvögel, welche aus den Südlicchen Breiten zurückreisen… habe aber schon eine Futterstelle abgeräumt, die zweite werde ich am Wochende auch abbauen, nur noch Meisel-Knödel und die Nusspender, hängen lassen…. danach muss ich doch in meinem Garten, den Frühbeet-Tunnel einrichten…… die Katzen wieder nach draussen gewöhnen, besonders meine neue Katze, die Lilly…….. im Frühjahr, gibt es wie im Herbst, die meiste Gartenarbeit…..

    …denke aber, zwischendurch, habe ich doch noch Zeit, ein Kommentärlein zu schreiben…

    ……was haben wir denn heute so…..

    …..hier die Marionette aus Froonkreich…… Macron, die nächste Zionisten-Puppe…..

    https://de.sputniknews.com/politik/20170320314956710-macron-russland-syrien-unannehmbar/

    „Emmanuel Macron hat den Mangel an Einfluss seines Landes auf die Ereignisse in Aleppo als Niederlage für Frankreich und Europa bezeichnet.“……..

    „Das, was sich in Aleppo ereignet hat, ist aufrichtig gesagt eine riesige Niederlage für Frankreich und Europa. Die Tatsache, dass Russland unter Mitwirkung des Iran heutzutage über den Ausgang der syrischen Krise entscheidet, ist unannehmbar“, sagte er in einem Interview mit dem TV-Sender France-2 am Sonntag.“………

    …..und jetzt was zum lachen, der franzosen-knilch der Finanz…….. sagte, „Er pochte darauf, dass die Verhandlungen mit Russland über Syrien hart und dabei realistisch geführt werden müssten.“…….

    ……habe ich gelacht….er kann vielleicht in Astana, noch den Nachttopf halten, wie seine Vorfahren, bei Ludwig IV. Wenn der geschissen hat, haben anschliesend 10 Ärzte in den Nachttopf geguckt und das Resultat untersucht…….

    …..dieser Franzosen-Finanzaffe, hat noch ger nicht begriffen, das dass ehemlige französische Mandatsgebiet Syrien, mach dem WK I GESCHAFFEN, jetzt TOTAL zum RUS-CHIN Einflussbereich gehört…… !!!!!!!

    …..gibt es die GRANDE ARMEE und Napoleon noch ??????……

    ….über soviel Dummheit, von diesem Franz-Mann, hätte sich soger Napoleon gewundert….

    ….hier was aus China…… der vsa aussenminster, war ja zu besuch……

    …..da ich nicht auf die bäh-er-däh-zeit verlinken darf…….. nur Auszüge…..

    „Das hört man in Peking gern, wenn es aus dem Mund eines US-Außenministers kommt: „Gegenseitiger Respekt“ solle den Geist der US-chinesischen Beziehungen prägen, sagte Rex Tillerson am Sonntag bei seinem Staatsbesuch in Peking. Was hier aber wie eine freundliche Selbstverständlichkeit klingt, ist auf diplomatischer Ebene nicht ganz unproblematisch“

    ….saaachte doch, das mordamerilkanische Gesindel, wird je nach Wahl, nach Peking oder Moskau kriechen……diesmal sind die Eine Sorte, nach Peking gekrochen….. die andere wird nach Moskau kriechen……… denke, das SPIEL, was die mordamerikaner spielen wollen, ist von Vorneherein, verloren……… CHIN und RUS, wissen wen sie vor sich haben….. !!!

    …..noch was aus Syrien, betreffend dass verreckende vsa-eu-nato-zionisten-gesindel, im Nordosten der Syrischen Hauptstadt Ghouda…… wird jetzt nach 4 Jahren, umfassend vernichtet….. wird auch ZEIT…… hallo franzmann, Macro, sie werden ALLE vernichtet….

    ……hier entsprehendes Vido, dazu…. so viele tote freiheitskämpfer und ihre Reste, was da rumliegt……. für freiheit und demokratie…… ????

    http://rusvesna.su/news/1489957577

    …habe auch gehöret, der Zionisten-Botschafter aus Ischroel, wurde in das Russische Aussenminsterium einbestellt…….. weiss aber nicht, was die dem erzählt haben…….

    …..könnte mir aber vorstellen, dass die Russischen Kameraden, dem Zionisten-Bengel, aus Ischroel, schon was erzählt haben…….. könnte sein, wenn die Zionisten-Luftwaffe, wieder Frechheiten, gegen andere Staaten begeht, es zuerst einen Warnschuss gibt…… könnte so sein…….man weiss es nicht…..
    ….nix weissman, ….zum Ersten mal, hat Russland den Zionisten-Bengel einbestellt……
    ……war damals, schon lange her anno 1967, gar nicht so………
    …..mal sehen, wie der Frühling wird…..

    …..heute nur ein einfaches Volkslied, aus alten Zeiten……
    ….Am Brunnen, vor dem Thore……

    https://www.youtube.com/watch?v=WDqg16P-q-Q

    Gruß Yorck Fränzelsmühle

  25. Dies und Das: Heute kam ich (seit ein paar Wochen) mal wieder dazu, in unseren Mainstreammedien zu lesen, und zwar im Spiegel 10/2017 den Hauptartikel über Trump und Putin. Es standen 12 (in Worten: zwölf!) Verfassernamen darunter. Habe ich mich gefragt: Sollen das nun 12 unfehlbare Apostel sein? (Im Vatikan gibts derzeit sogar nur einen, und der macht von seiner Unfehlbarkeit keinen Gebrauch.) Nun ja, die Lektüre lehrt, es sind bloß die üblichen Journalisten-Papageien, die hier allen seit längerem angesammelten Kehricht über Trump und Putin zusammengeschaufelt haben. Aber sie kommen doch nicht darum herum, da und dort ein paar Realitäten durchscheinen zu lassen. Es hat sich offenbar eingebürgert: Je mehr Autoren-Unterschriften, um so wahrer die Wahrheiten. Echt demokratisch.

  26. Abend ,

    es gibt einen neuen Kommentar bei Analitik über
    das Verhältnis der USA zu D/EU
    Trumps Spiel mit Deutschland und der EU
    http://analitik.de/2017/03/20/trumps-spiel-mit-deutschland-und-der-eu/

    1.Mit der US-internen Opposition von Trump (Clintonisten) Trumps Linie zerstören und ihn zurück zur alten transatlantischen Linie zwingen.
    2. Gewisse Zugeständnisse an Trump machen und auf ein transatlantisches Bündnis 2.0 hinarbeiten.
    3. Den Kampf gegen USA und Großbritanien annehmen, den Handelskrieg führen, die Aufstände in der EU hart bekämpfen.
    4.Sich für den Zerfall der EU und die sich daran anschließende wirtschaftliche Katastrophe vorbereiten.

    1. Randanmerkung: Finde ich immer wieder lustig wie tief die Propaganda der zicons schon in den Köpfen verankert ist, die z.B. dass ein Ende der eu totales Chaos und wirtschaftliche Katastrophen verursachen.
      Das ist Orwell pur. „Frieden ist Krieg und Krieg ist Frieden!“

      1. Herr Russophilus,
        Können Sie bitte ein Paar aus Ihrer Sicht realistischen Optionen für die EU angesichts des derzeitigen Kräfteverhältnises zwischen USA, Russland und China aufzeigen, so wie Analitik das gemacht hat? Was sind die Beweggründe von den Akteuren, die auf diese Optionen einwirken? Dabei würde mich auch Ihre Einschätzung des zeitlichen Ablaufs interessieren… Danke im voraus…

        1. Jein. Ich sehe bei Analitik viele kluge Gedanken, aber ich möchte weder hier Stellungnahmen zu seinen Artikeln schreiben, noch möchte ich Punkt für Punkt „abarbeiten“, was er schreibt und meine eigene Sicht dazu ausführen.

          Aber ich kann einige mAn wichtige Punkte nennen.

          Zunächst mal denke ich, dass man nicht vergessen sollte, was die tatsächliche Rolle der beiden Länder ist. Die usppa sind eine Ex-Supermacht und wenn sie auch stark abgebaut haben (um es diplomatisch zu sagen), so reicht es doch allemal noch, um eu-ropa zu zertrümmern. deutschland dagegen ist schlicht und ergreifend ein Kolonie der usppa. Wir sind *kein* souveräner Staat und die usppa ist de fakto die Allianzmacht, die heute alleine über uns bestimmt.

          Dass man nach aussen so tut, als ob da zwei Staatschefs miteinander reden, ändert die Tatsachen nicht.

          Zum Thema nato: Ich denke, dass Trump die nato nicht mehr will und auch auf Dauer nicht zahlen kann. Zudem ist die Linie der „patrioten“ die, sich aufs eigene Land zu konzentrieren und sich weitgehend von der Weltbühne zurückzuziehen. Aber erstens kann man das als politiker nicht einfach offen so sagen und zweitens werden die amis einen Rückzug immer mit viel Brustgetrommel und Lärm machen und von Sieg dabei plappern.
          Drittens und sehr wichtig hat trump genug Feinde und muss den Punkt Militär(industrie und lobby) behutsam und schlau angehen, was momentan heisst, ihn gar nicht anzugehen, schon gar nicht solange er das Militär womöglich braucht, um mal gründlich bei den diversen Geheimdienst aufzuräumen; zudem ist ein Bürgerkrieg keineswegs auszuschließen.

          Mancher wird mich wohl belächeln, wie auch seinerzeit als ich sehr frühzeitig den trump-Sieg vorhersagte, aber ich sage es trotzdem:
          Ich rate zu einem Blick nach Russland. Gesunde Militärindustrie, die weltweit Umsätze derselben Größenordnung wie die der amis macht – und der Staat verdient sogar noch ordentlich daran. In usppa ist es andersherum; dort blutet der Staat zugunsten der m.i.k.. Zugleich hat Russland ein äusserst schlagkräftiges und wirkungsvolles Militär; das haben die amis spätestens in Syrien feststellen müssen.

          Kurz, ich denke, dass Russland u.a. in dieser Hinsicht ein Modell für das trumpsche amiland ist. Nicht weltweit furzen – zu irrwitzigen Kosten, ein Militär, das dem Staat dient statt andersherum sowie die *glaubwürdige* Option, seine Sicherheit zu gewährleisten.
          Und ganz nebenbei würde eine solche usppa auch ein akzeptabler Partner in der neuen Weltordnung sein, ein (ungefähr) Gleicher und Gleichen; groß und stark genug, um sich zu verteidigen, aber nicht so groß, nicht so aggressiv und nicht so aufdringlich, dass es wieder alle als Feinde hat.

          Übrigens haben die drei noch etwas gemeinsam: Sie alle wollen keinen Vierten auf Augenhöhe, nämlich eu-ropa und schon gar keine ziocon Hochburg.

          Was den Dreien gut verträglich ist, ist ein zerschlagenes Europa mit Nationalstaaten, die gut handhabbar sind und die maximal in kleineren Gruppen wie FR-IT-ES auftreten.

          Und die amis brauchen Geld. Viel Geld. Sehr viel Geld. Die eu ist nach wie vor die größte Wirtschaftsmacht.

          Rechnen wir doch mal. Die eu hat ein GDP von ca. 18.500 Milliarden us$. 2% davon sind um die 370 Milliarden. Jährlich. Davon ginge zwar ein Teil für Manöver usw. drauf, aber es blieben immer noch um die 150 Mrd. jährlich übrig, um – natürlich hauptsächlich ami – Waffen zu kaufen. Wobei trump ja durchaus deutlich davon spricht, dass *die usppa* ordentlich Geld kriegen soll für den „Schutz“, den sie bietet.

          Damit kann merkel übrigens eigentlich gut leben, denn auch für die deutsche Industrie fiele da ein erklecklicher Brocken ab. Wird aber nicht so laufen, denn erstens soll möglichst viel in die usppa fließen und zweitens – und häufig übersehen – soll die eu-ropäische Waffenindustrie sicher nicht noch stärker werden, ganz im Gegenteil. *Da* hat merkel Bauchweh, nicht mit Mehrausgaben eu-ropas, jedenfalls nicht, wenn das zu einem erheblichen Teil de fakto Tributzahlungen der anderen eu-ropäer an deutsche Waffenschmieden wären …

          In diesem Kontext muss man den merkel Besuch sehen. Die hat jede Demütigung hingenommen, weil sie vitale Interessen der euro-ziocons bewilligt wollte. Dummerweise hat sich eine ganz grundlegende Verschiebung ergeben:

          War merkel bisher, wenn auch Vasall, so doch der euro-Blockwart, die in eu-ropa diktieren konnte, so ist sie nun an die Realität erinnert worden, nämlich 1) „Du stellst keine Forderungen, Miststück! Du bist nichts weiter als eine Kolonie-Verwalterin“ und 2) „Du hast hier Anweisungen entgegenzunehmen und keine Forderungen zu stellen. Also halte dein großes Maul, nimm Zettel und Stift und notiere, was ich dir auftrage“.

          Um es brutal zu formulieren, hat trump mAn im wesentlichen nur zweieinhalb Interessen, was eu-ropa angeht: es zu zerschlagen; mindestens den großen Teil de fakto aufzugeben (und an Russland zu verlieren, im Sinne der kontrollierenden Sphäre) und dabei ordentlich Geld rauszuholen. Das mit dem Zerschlagen gilt umso mehr, als die ziocons es zur Festung gegen die usppa machen wollen.
          #Dass sie dabei so auf merkel gesetzt haben, war dumm; sie wären besser gefahren mit einem zumindest formal souveränen Staat, idealerweise einem mit unsc Vetorecht. Meine Vermutung ist die, dass sie das ursprünglich mit britland wollten; allerdings war das zu vorhersehbar und so kam es zur „Scheidung“ und deutschland/merkel wurde angesichts der Wirtschaftskraft und de fakto-Macht dazu ausgewählt.

          Ich denke, dass viele vieles nicht sehen, weil es so befremdlich, teils geradezu absurd wirkt aus der etablierten, ziocon geprägten Perspektive.

          Übrigens ist heute etwas wesentliches passiert: Der Vorsitzende des kongress-Ausschusses für Geheimdienste nunez hat nach einer ausführlichen Untersuchung erklärt, dass a) es keinerlei tatsächlichen illegalen Beziehungen zwischen dem trump team und Russland gab und dass b) und viel wichtiger trump Leute tatsächlich abgehört wurden.
          Das ist Sprengstoff und das nimmt einige Last von trump und bringt ihn einen großen Schritt weiter, was die Brut von korrupten und ziocon gesteuerten Geheimdienste und das fbi(!) angeht. Man übersehe nicht, dass es der fbi chef comey war, der extrem zugunsten der clinton Gang agierte und der erkennbar gegen trump gerichtet agierte.

          Merkel hat in washington keine Ohrfeige bekommen sondern eine kräftige Tracht Prügel.

          Übrigens, was die ami Truppen angeht, vor allem die neuen in eu-ropa, so kann ich mir gut vorstellen, dass die aus einem ganz anderen Grund hier sind als viele meinen. Um Russland auch nur am Zeh zu pieksen sind das nämlich dimensional zu wenige; aber um andere, noch unter ziocon treuen stehenden und von diesen verlegten Truppen „zu Zurückhaltung und einer geordneten Abreise zu ermuntern“ würde das gut passen.

          1. Herr Russophilus,
            Danke Ihnen vielmals für Ihre prompte und ausführliche Antwort.
            Noch 3 Fragen…
            1. wie denken Sie, wird Trump bei der möglichen Zerschlagung von der EU vorgehen? Durch den Euro und Wallstreet? Die EU-Währung zu stürzen, scheint mir die einfachste Zerschlagungsmethode zu sein… die Frage aber ist, hat er genug Macht, die Ziocon geführte Wallstreet dazu zu zwingen? Ich meine das Geld werden sie darauf verdienen, ihren letzten Hochburg aber verlieren… oder gibt es andere Methoden?
            2. Ist ein Umschwenken von Merkel aus dem Lager von Ziocons zu den Patrioten möglich? Oder ist die volle Umgestaltung der Ziocons Strategie möglich (praktisch Kapitulation vor Trump, Putin und Xi), um die eigene Position in EU zu erhalten und EU vor einer Zerschlagung in der Hoffnung auf bessere Zeiten zu bewahren? Wirtschaftlich gesehen muss mindestens diese monströse EURO-Währung abgeschafft werden, sonst werden bald die Hälfte der EU-Länder Insolvenz anmelden müssen… kann aber EU politisch weiter existieren, wenn die Ziocons die Bedingungen der “Siegesmächte“ erfüllen? Sozusagen “deal“ machen…
            3. Ich glaube, die EU-Zerschlagung ist im Interesse von amis… ich bin aber mir nicht sicher, ob eine Russland-freundliche EU Putin doch nicht lieber ist… Aus den wettbewerbstechnischen Gründen ist die EU-Zerschlagung eine richtige Entscheidung für Russland, da haben Sie absolut Recht… Wirtschaftspolitisch scheint mir aber die Sache nich so eindeutig zu sein…
            Amis wollen wie immer plündern… das ist ihre Mentalität… Russland (und China übrigens auch) will aber die Handelsbeziehungen und Investitionen aus und in die EU ausbauen. Ist ein großer Markt dafür nicht besser geeignet? Unter der Bedingung natürlich, dass er Russland freundlich gesinnt ist…
            Oder denken sie, die Aufteilung in die Einflusssphären wäre doch günstiger, damit man einander nicht im Weg steht? Wenn ja, welche Sphären?
            Nord-westEU für die Amis /SüdEU und OstEU für die Russen?
            Wie ist ihre Einschätzung des zeitlichen Ablaufs?

            1. Zu 1: Die Frage „euro oder nicht“ steht ja gar nicht in trumps Belieben. Sie ist durch u.a. folgende zwei Faktoren im Grunde bereits entschieden:
              a) Der euro ist bei sehr vielen Europäern verhasst und hält sie in Fesseln.
              b) Der euro ist schon immer ein Instrument der zionisten gewesen. Wer die zionisten erledigen will, der muss auch den euro erledigen, alleine schon, weil er eine viel zu mächtige und riskante Waffe für die zionisten sein kann.

              Zu 2: Nein, eine merkel Änderung ist nicht realistisch. Sie wäre vielleicht theoretisch möglich, ja, vielleicht wird merkel sogar gezwungenermaßen kriechen, aber unterm Strich ist das (ausser, wie angemerkt, für eine kurze Zeit) unrealistisch, weil sie absolut keinerlei Vertrauen genießt.
              Ein Umschwenken der zionisten ist prinzipiell denkbar, aber nur unter größtem Druck und erst, wenn all ihre Spielchen ausgespielt sind und sie bereits die Schlinge um den Hals und einen Revolver am Schädel haben.
              Übrigens wird eine kluge Macht sie völlig egal, zu welchen Kompromissen sie bereit sind, auslöschen; siehe „Es fragte der Frosch, warum der Skorpion ihn mitten im Teich gestochen habe, da er doch nun auch selbst ertrinke. ‚Weil ich ein Skorpion bin und dies meine einzige Handlungsoption ist‘ war die Antwort“.

              Zu 3: Es geht nicht darum, was jemandem angenehmer ist oder günstiger scheint; es geht um Grundlegenderes.
              Im übrigen: Europa wird wirtschaftlich doch nicht schwächer sonder stärker, wenn es in Nationalstaaten oder Grüppchen zerschlagen ist. Man denke alleine nur an die Länder, die darben, weil sie durch den euro gefesselt und geknebelt sind. Aber selbst wenn das anders wäre, so gäbe es dennoch keine Wahl, denn eu-ropa als Block ist zu mächtig und gefährlich, vom euro und dessen Gefährlichkeit als potentielle Waffe gar nicht erst zu reden.

              Ein zerschlagenes Europa aus Nationalstaaten und/oder kleineren Gruppen wie z.B. „südwesteuropäischer Bund“ ist für die Welt unerlässlich und im Interesse aller (ausser den ziocons). Übrigens, das als Randanmerkung, werden wir merkel mit nicht unbeträchtlicher Wahrscheinlichkeit auch dafür zu „danken“ haben, dass auch unser Land aufgeteilt werden könnte. Sie hat ein deutschland geschaffen, dass alle anderen unterdrückt und teilweise auch ausgebeutet hat und deutschland klar zum Herren eu-ropas machen wollte (was erschreckend weit gediehen ist).

              Was die Sphären angeht, so werden diese ohnehin entstehen, gleich ob nun formalisiert oder nicht. Die polen z.B. sind seit langer Zeit überaus willfährige Nutten und Köter der angelsachsen (und, nebenbei bemerkt, seit Ewigkeiten eine Hochburg der zionisten). Andere Länder wiederum, vor allem im Osten werden aus verschiedenen Gründen eher Russland zuneigen und die franzosen werden ihr eigenes Süppchen kochen wollen, relativ neutral mit Tendenz zu ami-Feindlichkeit, usw.

              1. Zitat von Prof. Dr. Slobodan Reljic in Lazanskis Sendung „Direkt“ auf RTRS (Staatssender der Republika Srpska) vor ein paar Tagen.

                Ich glaube, dass D heute der instabilste Staat in der eu ist. Das ist ein Staat, der weiterhin okkupiert ist. Da wird mit Drohnen überflogen, abgehört etc. Sie hören die Nachfolgerin von Bismarck – das ist DIESE Frau – 24/Tag ab. Sie sagen nicht einmal: „Entschuldigung!“ Und du (D) wirst als „der stärkste Staat der eu“ bezeichnet.

                Einwurf von Lazanski: Die Deutschen scheint das alles nicht sonderlich zu stören?!?!

                Das stimmt. Aber was anderes. Wie stark und mächtig bist du dann eigentlich? Nicht einmal Ivanov (Anmk.: Präsident Makedoniens) wird 24/Tag abgehört. Wenn sich in D so ein Widerstand wie in Makedonien erhebt, dann wird es schrecklich werden. Das könnte unsere Vorstellungskraft sprengen. Das ist ein großes Problem. D ist ein erniedrigtes Volk. Wir (Serben) haben den Zirkus mit den amis bisher rd. 15 Jahre gehabt. Sie (D) hatten ihn 60 Jahre. Die deutsche Elite ist durchgesiebt; da erwarte ich kein Aufbegehren. Aber wir haben in der Tiefe Prozesse, die nicht so einfach sind (Anmk.: in Sinne von ungefährlich).

                Das Hauptthema der Diskussion war Makedonien: Gestern oder vorgestern waren rd. 200.000 Menschen in allen 33 makedon. Städten auf den Beinen. Der Integrationskasperl Hahn ist nach Skopje geflogen, um die eu-Option (die Wahlbetrüger) durchzuboxen. Die Anführer des Volksaufstandes wollten ebenfalls mit Hahn sprechen. Hahn ließ ausrichten, dafür keine Zeit zu haben. Darauf sagte der Präsident Makedoniens: „Ich stelle meinen Termin zur Verfügung, damit Sie (Hahn) mit dem Volk reden können!!“

                Der makedon. Präsident hat als den eu-intgrationskasperl Hahn nicht empfangen! Übrigens hatte Hahn auch keine Zeit mit der einzig vernünftigen alban. Partei (in Makedonien), die sich nicht der unsäglichen Tirana-Plattform angeschlossen hat aber Sitze im Parlament hat, zu sprechen. Das sagt wohl alles über den derzeitigen Gesundheitszustand der „Wertegemeinschaft“ (sowohl physisch als auch mental) aus …

              2. Herr Russophilus,
                Noch mal bedanke ich mich. Sie haben eine unglaubliche Gabe, aus mehreren Optionen die wahrscheinlichste sehr sicher auszuwählen… Hängt wahrscheinlich damit zusamnen, dass Sie mit dem Militärdenken vertraut sind… ich, als Analyst, sehe oft auch viele Optionen, habe aber manchmal die Schwerigkeit, die wahrscheinlichste von denen sicher zu wählen… und noch mal danke… Sie helfen mir gerade ungemein… 🙂
                Jetzt eine technische Frage: hat Trump genug Kräfte, so einen Euro-Stürz durchzuführen? Ich meine, um das zu machen, muss er den Zugang zur Wallstreet haben… Hat er den aus Ihrer Sicht? Ein Paar GS-Leute sitzen bei ihm in der Administration, ob das reicht…?
                Und noch eine Sache, die mich dabei beunruhigt… wenn man Euro angreift, mindestens in der näheren Zukunft, können die Ziocons versuchen, den Dollar anzugreifen… und in der Situation, in der Trump sich befindet, kann das höchstgefährlich sein… Die Turbulenzen von den beiden Währungen können eine Maßenpanik auf der Börse und die Auflösung von vielen Blasen verursachen… die Situation auf der Börse ist zu fragil momentan…. Sprich, die Tsunami steigt, die Kurse fallen, die Menschen werden entlassen und möglicherweise verlieren ihre Ersparnisse, Häuser usw. … und das widerspricht dem Trumps Versprechen, die Arbeitsplätze zu schaffen und Stabilität zu bringen…
                Wenn ich Trump gewesen wäre, ich hätte anders gemacht… ich hätte EU austrocknen lassen… im Prinzip geht es im großen und ganzen nur um die Exporte, sprich Haupteinnahmequelle, von Deutschland…. ich hätte mich mit Putin und Xi verabredet, ihre Märkte für EU zum Beispiel für ein Paar Jahren zu schließen… faktisch, nicht formal versteht sich… hätte angefangen, bilaterale Beziehungen mit denen und anderen Marktteilnehmern aufzubauen… ich hätte zum Beispiel geholfen, die Chinesischen Autos in USA besser zu positionieren und hätte den eigenen Autobauern eine Karrotte gezeigt…
                Ich hätte das aber dann gemacht, wenn die mit den Deutschen Joint Ventures gegründet haben, das Know-how und Spezialisten abgeschöpft haben (was er gerade übrigens macht und was übrigens die Chinesen schon die .ganze Zeit machen.. ) Dazu hätte ich Deutschland absolut sinnlose Militärausgaben aufgebürdet, damit das Land dieses Geld nicht für die EU-Aufrechterhaltung einbringen kann…
                Nach ein Paar Jahren der Blockade und des Schröpfens wäre EU und Euro erledigt, weil alle EU-Länder Subventionen brauchen und Deutschland, der Haupteinzahler, nichts einzahlen kann… Das wird länger dauern, aber sicherer für Trump, habe ich das Gefühl… Und dann wenn das alles zum Stürz der EU-Marionetten nicht reicht, schon verstärkt, den Euro zu stürzen… davor aber versuchen, eigene Wirtschaft möglichst weit in Sicherheit zu bringen…
                Auf der anderen Seite besteht die Gefahr, dass die Ziocons in der unmittelbaren Zukunft von sich aus versuchen können, den Dollar, sprich Trump, anzugreifen, solange der amerikanischen Wirtschaft noch dreckig geht… was ich aus ihrer Sicht als sinnvoll erachten würde… wenn Trump seine Strategie beibehält (was man schon jetzt sagen kann, er wird das machen und nichts wird ihn davon abbringen), wird der amerikanischen Wirtschaft mit jedem Tag immer besser gehen… und der deutschen, sprich EU Wirtschaft, immer dreckiger… also, als Ziocon, würde ich Trump jetzt angreifen, solange er und die amerikanische Wirtschaft noch schwach ist… die Frage ist nur, was haben die Ziocons dabei zu verlieren? MIK, Hollywood, Hightech, die Hälfte der großen Pharma und großen Agro… Außer MIK sitzen fast alle ohne Ausnahmen in den Offshorezonen… Kursverluste ja, Kapitalverluste werden sie aber nicht haben… von MIK weiß ich nicht, ich glaube aber, MIK würde am meisten durch so einen Angriff verlieren, obwohl er der größte Profiteur von Zioconsstrategie ist… Die Kursgewinne werden sie haben, den Staat aber, ihren größten Auftraggeber, verlieren… Trump würde ihnen dann richtig an die Gurgel gehen, da er nichts mehr zu verlieren haben würde… meinetwegen eine Militärreform verkünden oder sonst was, was sie vom Futtertrog wegbringt… Die Frage, haben die Ziocons genug Mut, ihre eigenen Werte (ich meine nicht die moralischen… die haben sie nicht…:) zu vernichten, um Trump jetzt anzugreifen?
                Und noch eine sehr wichtige Frage, die mich beschäftigt… kann es passieren, dass im Laufe von diesen allen Turbulenzen FED eine anti-Trump Position einnimmt? FED ist ein Ziocon Instrument, klar und deutlich… wenn FED gegen ihn spielt, hat er die Möglichkeit, es zu eliminieren oder ist das unrealistisch? Ich meine, Kennedy Frage hin oder her, ich habe aber das Gefühl, solange dieses System existiert, hat der amerikanische Staat keine Chance auf die Selbstbestimmung und das ist letztendlich, was Trump will… oder will Trump nur USA aufpäppeln, ohne das System grundlegend zu ändern?

                1. Ah, habe was in der Liste vergessen, konnte aber nicht verstehen was… Fast alle Finanzfuzzies sind auch Ziocons… 🙂
                  Und noch was… Ich glaube, Merkel sieht auch die Gefahr der Schließung von den Märkten, daher ihr Angebot, TTIP zu beleben… obwohl sie weißt, dass sie EU-intern einen großen Widerstand gegen den TTIP bedingten Verlust der Souveränität von EU und Nationalstaaten haben wird… sie will aber dadurch den offenen amerikanischen Markt für Deutschland sichern…

                  1. @ Wirtschaftsfuchs

                    Ich springe Russophilus mal bei.
                    Zweifellos geht es Trump erst mal darum, das Überleben der USA in einer sehr gefährlichen Phase zu sichern. Und im Kern „will Trump nur (die) USA aufpäppeln, ohne das System grundlegend zu ändern?“!
                    Also überlebensfähig und auf Dauer existenzfähig machen!

                    Ich unterstelle ihm nicht, dass er direkt die Absicht verfolgt, die EU zu zerschlagen. Eher halte ich das für ein „Nebenprodukt“ der anstehenden Auseinandersetzungen.

                    Da Trump als Unternehmer groß geworden ist, wird er die Eigenschaften eines erfolgreichen Unternehmers nicht ablegen, sondern „amtsspezifisch“ zur Geltung bringen. Charakteristisch für solche Leute ist geradliniges, unkompliziertes Denken und schnelles Entscheiden. Auch Stützen auf Erfolgsmodelle von Vorgängern.
                    (Das habe ich übrigens an dem „berüchtigten“ Dr. Jürgen Schneider bewundert, -klare Gedanken, klare Botschaften.)

                    Gemäß der Methode „trial and error“ wird Trump mit einem Mix von Maßnahmen versuchen, seinem Ziel näher zu kommen.
                    Zunächst hat er im Auge, was Ronald Reagan ab 1981 veranstaltete. Kapital-Zufluss aus aller Welt aufgrund steigender (Leit-) Zinsen.
                    Deshalb bestärkt er Jellen zu weiteren Schritten der Leitzinserhöhung durch die FED, wodurch sich im Vergleich zum Euro-Raum 2017 ein wachsendes Zinsgefälle aufbauen wird, das später entsprechend attraktiv wirkt.

                    Zum anderen hat Trump der Bundeskanzlerin die Botschaft vermittelt, dass er auf bilaterale Handelsverträge setzt. Und da meint er nicht die EU als Partner sondern die einzelnen Nationalstaaten. Die einzelnen Handelsverträge lassen sich viel besser hinsichtlich der Vor- und Nachteile usw. austarieren als mit dem EU-Dino.

                    Ich gehe davon aus, dass spätestens im Juli die US-Keule der Import-„Strafzölle“ deutsche Exporteure selektiv treffen wird. Das sichert den US-Behörden zusätzliche Einnahmen, um wirtschaftliche Tätigkeit im eigenen Lande zu subventionieren, mindert hier in D. die Auslastung von Export-Kapazitäten und zwingt zum Nachdenken / Entscheiden, die Endfertigungen in die USA zu verlegen.

                    Anderseits kann jedes EU-Mitglied daran auch erkennen, wie ernst der Trump-Administration das Streben nach bilateralen Handelsverträgen ist. Also werden nach und nach die Emissäre der einzelnen EU-Länder nach Washington eilen, um solche Verträge zu bekommen. D. darf sich dann als Letzter in der Warteschlange anstellen.

                    Natürlich befördert das auch zentrifugale Tendenzen in der EU. Der Dax wird abstürzen. Der Euro wird als „nützliche Gemeinschafts-Währung“ verstärkt angezweifelt werden.
                    Mehr muss Trump gar nicht machen. Der Rest ergibt sich von alleine.

                2. Ich gebe ja mein Bestes, freundlich zu sein, aber ich kann nicht mit jedem hier ausgiebige Privatgespräche führen; dazu bräuchte ich 72 Stunden Tage.

                  Soviel aber kann ich noch sagen: Mir scheint, Sie sollten sich aus dem Gedankengebäude befreien, das finanzen und Wirtschaft bei weitem zu viel Raum gibt und Sie dort den entscheidenden Hebel vermuten lässt.

          2. Russophilus
            Vielen Dank für Ihre wieder einmal aufschlußreichen Kommentare.

            Ich denke gerade über eine schöne Idee nach – „Russophilus´ Kolummne um 7:30“ . Zusammenfassung der geopolitischen Lage des Vortags. Oder Tagesaussichten. Wie wäre das? Wünschen darf man sich ja alles, oder? 😀

  27. Beim Honigmann ist ein Artikel erschienen heute
    mit Bildern und Video

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2017/03/20/vorbereitung-des-us-militaers-auf-einen-grossen-krieg-gigantische-mobilmachung-auf-hochtouren/

    Vorbereitung des US-Militärs auf einen großen Krieg: Gigantische Mobilmachung auf Hochtouren

    Beunruhigende Drohnenaufnahme vom 10.03.2017 aus US-Camp Fort Steward belegen eine gigantische Mobilmachung unzähliger schwerer Kampfpanzer und hunderten weiteren gepanzerten Kriegsgeräten und Fahrzeugen aller Art.Soldaten sind dabei Panzer auf Züge zu verladen und zu verzurren.
    Unbestätigten Meldungen nach sollen sie an die Ost und Westküste der USA verlegt werden, Zielort unbekannt. Insiderinformationen sollen sie sich von dort aus auf eine Reise nach Kuwait, Nordkorea und ins Baltikum begeben. Eine solch derartig massive Kriegsgerät-mobilisierung hat es seit dem Ende des 2.Weltkrieges nicht mehr gegeben.

    1. Dass die Truppenkonzentrierungen an den Küsten der USA für eine Verlegung nach Übersee bestimmt sind, halte ich, von kleineren Kontingenten abgesehen, für unwahrscheinlich. Wo und gegen wen wollen die denn überall gleichzeitig Krieg führen?

      Wo sitzen übrigens nochmal die Feinde der Trump-Regierung? Ach so, in Kalifornien und an der Ostküste? Ja, „da geht mir ein Licht auf, ein Philips Licht!“

      1. Die genauere Betrachtung der Einheitentypen könnte eventuell Rückschlüsse über den geplanten Verwendungszweck geben…

  28. Die deutsche Ursache der weltweiten Finanzkrise
    http://www.schautafel.de/Aktuelles/Finanz_deutschland/finanz_deutschland.htm

    Dieser Artikel ist eine gute Ergänzung zu dem Buch
    von Nikolai Starikow
    der Artikel zeigt auf was nach dem 2. Weltkrieg
    passiert ist , wie Deutschland als Vasall ausgequetscht
    wird von der Finanzelite , wie eine Zitrone , Chronologisch bis heute.
    Lesenswert vor allem nach der Trumpf Forderung
    nach den 2% vom BiP das wäre sozusagen das letzte
    Tröpfchen…

    „Mit dem Ende der Kriegshandlungen war das Leid für die deutsche Bevölkerung nun aber keineswegs zu Ende. Deutschland war soweit nur als Beute erlegt, das eigentliche Ausbluten und Schlachten begann zu diesem Zeitpunkt aber erst – und hält bis auf den heutigen Tag an. Es begann mit einfachen Plünderungen, und hat mit den feindlichen Firmenübernahmen durch Heuschrecken-Fonds und den US-Schrott-Immobilien für deutsche Sparer bis heute noch nicht geendet.“

  29. Herzliche Glückwünsche zu Ihrem 67.Geburtstag!!Herr Lawrow mögen Sie, Ihrem russischen Volk und der ganzen Welt noch sehr Lange erhalten bleiben!!!
    Grüsse an alle!

  30. Das Rätsel, warum israelische Kampfflugzeuge im syrischen Luftraum bisher machen konnten, was sie wollten, scheint gelüftet. Israel kannte den Code der syrischen Luftabwehrsysteme, die ja aus Russland kommen. da Russland ihn Israel gegeben hat. Dies ermöglichte Israel, seine eindringenden Kampfflugzeuge als freundlich für die syrische Luftabwehr zu kennzeichnen.

    Der Iran hat ja vor kurzem auch das S300-System von Russland erhalten. Zusätzlich hat der Iran einen eigenen Nachbau von diesem entwickelt. Zwecks Koordination der beiden Systeme hat der Iran verschiedene Tests an beiden durchgeführt. Dabei haben iranische Ingenieure auch den S300-Code modifizieren können. Dies wurde von ihnen dann auh in Syrien getan, so dass die Vogelfreiheit der israelischen Flieger vorbei ist. Das dürfte dann auch dem israelischen Botschafter in Moskau mitgeteilt worden sein…

    http://www.jpost.com/Arab-Israeli-Conflict/Report-Iran-accuses-Russia-of-giving-Israel-codes-for-Syrian-air-defenses-484777

    1. Erstens: Man sollte *sehr, sehr* vorsichtig damit sein, israelischen Quellen irgendetwas zu glauben.

      Zweitens: Ganz so simpel ist es nicht. Es mag bei sehr alten S-200 vielleicht noch eher so gewesen sein, wobei ich dann immer noch nicht glaube, dass Russland den israelis die Codes gegeben hat.
      Bei moderneren Systemen ist es anders. Zunächst mal ist da viel „abfeuern und vergessen“ implementiert; da gibt es also kaum noch oder gar keine Kommunikation mehr mit der abgefeuerten Rakete. Zum anderen und vor allem aber kann man die entsprechenden Frequenzen schon lange variieren. Früher per Einstellung und heute geschieht das automatisch. Um es verständlich auszudrücken, könnte man sagen, dass die Frequenzen ständig wechseln und zwar pseudozufällig. Nur am Rande: Da haben die Russen den amis viel voraus.

      Im übrigen: Um das zu ändern (oder zu mondernisieren) tauscht man ein paar Platinen aus und das war’s. Wobei es gut möglich sein kann, dass die Syrer, solange sie noch nicht (politisch) so weit waren, israeli Flieger abschießen zu können, *bewusst* die alten Frequenzen verwendet haben, sozusagen, um sich blöde und leicht verletzlich zu geben. Man darf aber wohl sehr sicher sein, dass in all den Syrien Express Schiffen und den vielen Versorgungsflügen auch die paar Kisten Elektronik mit dabei waren, die nötig sind, um am Tag X sämtliche israelische Aufklärungserkenntnisse zu syrischen FlA Systemen wertlos zu machen.

      Ansonsten rate ich zu Folgendem: Gehe bei zionisten immer und grundsätzlich davon aus, dass sie lügen, sowie sie die Lippen bewegen und dass man der Frage nachgehen sollte, was sie verschleiern oder glauben machen wollen. Hier ist das recht offensichtlich: Die versuchen, Misstrauen zwischen Russland, Iran und Syrien zu säen und dabei auch gleich noch sich selbst als unbezwingbare Helden darzustellen.

      1. Apropos „sich selbst als unbezwingbare Helden darstellen“:

        Sputnik: „Israel ruft sieben Staaten zu Riesen-Luftwaffenmanöver“
        https://de.sputniknews.com/politik/20170322314993318-israel-riesen-manoever-luftwaffe/

        „Israel startet im kommenden Herbst die internationale Luftwaffenübungen „Blue Flag“ („Blaue Flagge“), die größte Übung dieser Art in der Geschichte Israels, wie das Militärportal „Defense News“ am Mittwoch berichtet.“

        1. „Mimimimi! Ich habe auf die Fresse gekriegt. Jetzt müsst Ihr alle helfen kommen!“ *heul*

          Wichser! Blödmänner! Weichspüler! Ja, versteckt Euch doch hinter ausländischen Fliegern! Tststs…

          1. Anders als Sie kann ich noch gar nicht antworten, weil ich noch völlig im Schockzustand bin.

            Nicht wegen der vielen Flieger, mit denen scheissrael drohfuchtelt, sondern weil ich nicht dachte, dass jemand so endstadium-verblödet sein kann, nach all den jämmerlichen Reinfällen mit „Koalitionen“, diese Dummbratz-Nummer nochmal zu versuchen.

            Stellt sich die Frage: Kann es sein, dass im hebräischen „Wer ist der fähigste Anführer?“ und „wer ist der dümmste Idiot im ganzen Land?“ gleich geschrieben werden? Denn anders kann ich mir bibibin-so-blöd satanjahus Position nicht erklären.

            1. Kann mir mal jemand erklären, wie ein Manöver mit 100 Kampfflugzeugen über Israel aussehen soll? Vielleicht ein Wettkampf, wer am langsamsten fliegen kann, ohne vom Himmel zu fallen?

              Israel ist so klein, dass, wenn die Maschinen kurz mal Gas geben, sie das Land bereits verlassen haben.

  31. @Dorf

    Kurze wichtige Info:

    Bei Allmystery wird der Fall der bildhübschen Malina Klaar vielseitig diskutiert. Sie wird seit Sonntag in Regensburg vermisst. Sobald jedoch nur ein Hauch von Zusammenhang zu bestehenden Fällen aufkommt, dass sie zum Beispiel Opfer eines in der Nähe sich befindenden Bewohners des Flüchtlingsheimes (wohl ca. 100m weiter) geworden wäre können – oder eben andere mörderische Fälle, werden die alle Einträge mit nur einem Hauch dahin sofort zensiert. Das heißt die Moderatoren haben dort strikteste Anweisung, die sie umsetze müssen. Was in der realen Umsetzung komplett kontraproduktiv und bizarr ist.

    Wir wissen, dass die geplanten 5 Millionen-Klage seitens der Maßlosen Regierung im Raum steht, und Allmystery hat eine Existenz zu verlieren. (Wie es im naheliegenden aufklärenden Kontext GermanWings weitergeht https://kurier.at/chronik/weltchronik/germanwings-absturz-lubitz-vater-bestreitet-suizidabsicht/253.388.602 wissen wir derzeit nicht)

    Interessant auch, was dann passiert. Irgendwelche Hobbyaufklärer schalten sich dann wieder ein und bringen belangloses, zerstreuendes und persönliches des Opfers ins Spiel. Es stellt sich die naheliegende Vermutung auf, dass auf einen eigenen Unfall der Malina in Bezug zur Donau hinge“nudge“d oder thematisch „abgestellt“ wird.

    Die Regierung kann also einen solchen 2. Fall mit so einer bildhübschen Marina ganz und gar nicht gebrauchen. Es wird interessant, wie die Sache ausgeht.

    Ich möchte dennoch nicht versäumen der Familie größtes Glück zu wünschen und das ein Wunder geschieht und Marina Klar wieder gesund bei Ihnen auftaucht. Ja, ich drücke dieser Familie beide Daumen!

    https://www.allmystery.de/themen/km128299-35#id18880121

    1. … Sollte – Marlina Klaar – heißen. Die Selbstsoftware-Korrektur hat sofort zugebissen. Und ich habs übersehen.

  32. Die zwei nahen Gebäude,

    „Ich meine noch etwas anderes als das (1) Michelstift, (2) Ecke Clermont-Ferrand-Allee und Weinweg .“

    – Nähe wo ihr aktuelleres Handy gefunden wurde, von dem ab alles wegzensiert wurde.

  33. Das hier hab ich grad in einem Artikel auf Southfront gefunden:

    Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu sagte, dass er dem russischen Präsidenten Wladimir Putin vermittelt habe, dass die israelischen Streitkräfte, wenn sie es für notwendig erachten in Syrien weiterhin Luftangriffe durchführen werden.

    “Wenn es aus Geheimdienstlichen und militärischen Standpunkten Gründe für die Durchführung von Angriffen gibt – werden wir dies weiterhin tun”, sagte Netanyahu während eines Besuchs in China und fügte hinzu, dass er Putin von Israels Absichten informiert hatte.

    Der Jerusalem Post zufolge hat der israelische Ministerpräsident auch Berichte abgelehnt, dass Russland darauf bestand, dass Israel mit militärischen Operationen auf syrischem Territorium aufhört”, berichtete der Fernsehsender des russischen Staates RT.

    Und nu???

    (Link zum Artikel: https://de.southfront.org/israelische-kampfjets-fuhren-in-der-landlichen-umgebung-von-damaskus-luftangriffe-auf-ziele-der-syrischen-armee-aus-medien/ )

    1. Und nu? – Es gilt der Grundsatz: a) politster lügen, wenn sie das Maul aufmachen, b) zionisten lügen sogar, wenn sie das Maul zu haben, c) politster, zumal zionistische, arbeiten auf Effekte und Wirkung, meist psychologischer Natur.

      Was zählt ist zuletzt die militärische Stärke – und da ist Russland der Riesenbär und israel kaum auch nur ein kleiner pinscher.

  34. Und nu? Hat man sie ausgeladen!
    ESC-Teilnehmerin Julia Samojlowa darf nicht beim diesjährigen Eurovision-Wettbewerb in Kiew auftreten.
    Anscheinend haben die Dummbeutel in Kiew nix begriffen: Jetzt hat sie die PR, die sie verdient.
    An Ihrer Stelle würde ich mich bei denen bedanken: „Vielen Dank für die kostenlose PR, Ihr seit alle so selbstlos !

  35. Schon eigenartig. Beobachte die Berichterstattung über den Anschlag in London. Sämtliche Leitmedien der brdäh schildern den Ablauf, aber zeigen als Bilder nur Polizei in Warnwesten, Rettungsmaßnahmen, in den die Opfer verletzt, aber schon versorgt auf Tragen liegen. Abgeriegelte Bereiche, die mit Machinengewehren kontrolliert sind etc.
    Gehe ich auf Sputnik oder britische Zeitungen, wird das ganze Ausmaß der Verletzungen deutlich, schwerverletzte Menschen, die blutend auf dem Boden liegen. Auch bei dem Anschlag in Berlin wurden keine Opfer gezeigt, genauso wenig wie in Istanbul, letztes Jahr. Die Polizei und die Rettungssanitäter haben alles unter Kontrolle ist die Botschaft an die Menschen in der brdäh. Und sie glauben es, sie sollen es glauben. Man will die Menschen in Sicherheit wiegen. Für mich unerträglich, dass sie immer noch schlafen.

    1. Ups.
      Anschlag in London am 22.3.

      Wo habe ich das nur schon mal gehört … ??
      Es gibt so Tage, da sollte Frau oder Mann im Bett bleiben.
      Ganz egal wer sich da des Symbols (322) bemächtigt oder damit tarnt.
      (Im Übrigen habe ich in den letzten Tagen gedacht: Bald ist doch wieder der 22.3.!)

    2. @Stubido: Wie beim „Breitscheidplatz“. Aber die Medien haben dazu gelernt. Jetzt werden im Nachgang regelmässig Meldungen über „Angehörige“ gebracht, bspw. wie gemein die Behörden wieder waren eine Rechnung zu schicken. Da ist dann Behördenbeschimpfung auf einmal genehm. Freilich ohne je ein Interview mit solchen „Angehörigen“ zu bringen, genau so wie es je Foto- oder Videonachweise über irgendwelche Geschädigten gab. Terror aus der Retorte. Vermutlich dienen solche „Blutopfer“ dazu einer echten Rebellion das emotionale Wasser abzugraben.

      1. Verlieren die gewissen die Kontrolle über London?
        Brauchen Sie Hilfe in Syrien? Jetzt wo die Russen…
        Fragen über Fragen..

        1. Ich könnte mir denken, das dieser „Terrorangriff“ in London eine *willkommene Gelegenheit* bietet, die Attacken auf Syrien zu verstärken.
          Genauso hat es Hollande doch auch gehalten.

  36. Davon schon mal etwas gehört?

    „Die neue Technologie, die hinter dem Waffensystem stecken soll, fällt unter den etwas losen Begriff „Waffen, basierend auf neuen physikalischen Prinzipien“. Diese Kategorie umfasst Rüstungsgüter, die physikalische Prozesse und Phänomene einsetzen oder nutzen, welche bislang in der Regel nicht in modernen Waffen verwendet werden. Unter anderem sind Laser- und Schallwaffen Beispiele für Technologien der so bezeichneten Art.
    Generalleutnant Wiktor Posnichir, ein hochrangiges Mitglied des Generalstabs der Streitkräfte der Russischen Föderation, referierte in Peking vor russischen und chinesischen Militärangehörigen über die Konsequenzen US-amerikanischer Hochrüstung.

    Dem OPK-Vertreter ist das brandneue russische System noch konkurrenzlos.

    Dies ist eine völlig neue Art von Waffe, zu der es nichts Vergleichbares in unserem Land, und ich wage zu behaupten, auch [nirgendwo] auf der Welt gibt.

    Die Bekanntmachung bezüglich des neuen Waffensystems erfolgte während der Militärmesse „ArmHiTech-2016“, die gegenwärtig noch bis Samstag in Armeniens Hauptstadt Jerewan stattfindet. Das hochmoderne System sei in der Lage, verschiedene Arten von Zielen ohne Verwendung von traditionellen Patronen oder Granaten zu deaktivieren. Stattdessen verwende die Waffe „gerichtete Energie.“

    Die Waffe übte indirekte physische Effekte auf die Ausrüstung an Bord der Flugzeuge oder Drohnen aus und vermochte damit präzisionsgelenkte Waffen zu neutralisieren“, zitiert RIA den OPK-Repräsentanten.

    Das Waffensystem wurde russischen Militärs zum ersten Mal im September dieses Jahres im Rahmen einer geschlossenen Vorführung auf der jährlichen militärischen Expo „Armee 2016″ außerhalb von Moskau vorgestellt.

    Bereits im Februar warnte US Air Force General Philip Breedlove vor steigenden Kapazitäten für elektronische Kampfführung (EloKa) in Russland, berichtete das US-amerikanische Politik-Magazin The National Interest.
    Das US-Tarnkappen-Mehrzweckkampfflugzeug F-35.

    Sie [Russland] haben viel in elektronische Kriegsführung investiert, weil sie wissen, dass wir eine [über Technik] verbundene und präzise Macht sind und dass sie diese Verbindung trennen müssen, um uns ungenau zu machen“, sagte Breedlove.

    Die USA arbeiten ihrerseits auch selbst an zahlreichen Projekten zur Entwicklung nicht-konventionellen Kriegsgeräts, wie Radio-, Elektronik-, Infrarot- und Laserwaffen.

    „Wir haben die Fähigkeiten zur elektronischen Kriegsführung – [aber] wir haben wahrscheinlich nicht die Kapazitäten, die wir jetzt brauchen,“ bemerkte Breedlove.

    Im April dieses Jahres erklärte der russische Konzern für Radio-Elektronische Technologien (KRET), dass er mit Versuchen zur Errichtung eines taktischen elektromagnetischen Gefechtskomplexes mit vollständig integrierten neuesten Luftabwehrsystemen begonnen habe.

    Dieses System soll in der Lage sein, alle derzeit existierenden und zukünftigen elektronischen Fluggeräte zu stören, so dass es für die Kampfflugzeuge und militärische Satelliten unmöglich würde, ihre Mission fortzusetzen.

    https://deutsch.rt.com/russland/41965-russland-testet-konkurrenzlose-neue-radioelektronische/

    ###

    Unter anderem gehört unser im Ausbau befindliches Mobilfunknetz zu dieser Gattung von Waffensystemen. G3, G4, G5 sind allesamt vom US-Militär entwickelte Waffensysteme die bei bedarf auch als solche genutzt werden können“

    1. @bobscorner: Meinen Die G3,4,5 sind rein gegen Technik gerichtete Systeme oder spielen Sie auf psychotronische Wirkung an?
      Fand es schon immer seltsam dass die Leute heute Radartechnik im Wohn- und Schlafzimmer haben, mit ganz ähnlichen Spezifikation wie die militärischen Anlagen, wie bspw. Duga-3. Kann aber auch rein der Störung dienen – heute ist ja nicht mal mehr Mittelwelle zu empfangen.

      1. Das Thema ist komplex und obendrein schwer zu erklären.

        Ein entscheidender Punkt ist der, dass „digital“ im Grunde nur ein Sonderfall von „analog“ ist. Es gibt in der Natur nur Analoges; Digital ist schlicht die Beschränkung auf zwei analoge (in der Regel) Spannungen, denen dann die Werte 1 und 0 zugeordnet werden. Zugrunde liegt die Eigenheit von Halbleitern, sich unterhalb einer gewissen Spannung erheblich anders zu verhalten als oberhalb einer gewissen weiteren Spannung. Und so wird z.B. dem Bereich zwischen 0V und 0,5V digital die 0 zugeordnet und Spannungen oberhalb von z.B. 2V digital die 1.

        Diese teils quasi-natürliche (Halbleiter) und teils willkürliche Zuordnung eröffnete ein sehr interessantes Feld, das mathematisch sehr gut erfasst und bearbeitet werden kann (Logik).

        Dennoch gelten die Gesetzmäßigkeiten der analogen Welt weiter und so kann Digitalelektronik durch analoge Effekte gestört, manipuliert oder auch zerstört werden.

        Und es gibt sozusagen eine politische Dimension. Die amis kontrollierten die digitale Dimension nahezu komplett, während Russland (weithin unbeachtet, auch weil das als altmodisch galt bzw. propagiert wurde) *sehr* weit fortgeschritten war im Bereich der analogen Dimension.

        Seit etwa 2 Jahrzehnten wurde es noch komplexer durch sogenannte DSPs, die es erlauben die analoge Dimension bis zu einem gewissen Grad durch digitale Elektronik zu beeinflussen und zu kontrollieren. Ein leidlich bekanntes Beispiel ist SDR (software defined radio), was heute in nahezu allen Mobiltelephonen eingesetzt wird, aber auch militärisch.

        Und es kommt noch ein Faktor hinzu: Die Welt ist und bleibt analog. Man mag quasidigitale Radare bauen, aber das, was diese erfassen ist analog, weil die Welt analog ist. Ebenso ist es in die andere Richtung, auf der „Aktor“ Seite, also bei kontrollierter Beeinflussung der Realität; als Beispiel kann ein Lautsprecher dienen, der rein analog arbeitet weil er mit einer analogen Welt interagieren muss.

        Desweiteren sind wir inzwischen in Bereiche vorgedrungen, die früher undenkbar schienen. War z.B. früher der GHz Bereich nur Profis mit sehr teuren und exotischen Geräten vorbehalten, so arbeiten heute Milliarden kleine Hosentaschengeräte im GHz Bereich.

        Das Problem der amis ist, was ein breedlove natürlich weder kapiert noch je aussprechen würde, eine Mischung aus Ahnungslosigkeit und Überheblichkeit und übrigens auch eine dirigierende satanistische Hand im Hintergrund (-> Technomagie). Ein gutes Beispiel dafür ist der ganze „stealth“ Mist, für den die amis irre Summen verschwendeten.

        Ich sprach es in einem anderen Zusammenhang schon mal an. Wer sich – durchaus auch uralte – sowjetische Hochtechnologie ansieht, z.B. im Bereich der Raumfahrtechnik aber auch im Bereich Militär, der wird mit einiger Fachkenntnis feststellen, dass das eine Welt für sich ist, die den amis um Lichtjahre voraus ist.
        Ein Beispiel: Bahnen auf Leiterplatten gelten als nahezu optimal (für unsere Fähigkeiten), weil alle Parameter wie auch der Verlauf der Bahnen, deren Länge, usw. sehr präzise festgelegt und kontrolliert werden kann. Allerdings haben die Russen schon vor Jahrzehnten mit äusserst „primitiver“ Technik (meinte man dumm-arrogant im westen) mit Drähten zuverlässig funktionierende Hoch- und Höchstfrequenz Geräte verdrahtet.
        Man könnte es Laien vielleicht annähernd vergleichen mit modernen Medizinern und all ihren High-Tech Gerätschaften und auf der anderen Seite Naturvölkern, die genau wissen, welche Pflanzen bei welchen Leiden helfen. Es ist dabei wichtig den wesentlichen Unterschied zu erfassen, den nämlich, dass die einen (trotz viel Anmaßung) recht wenig wissen und in gewisser Weise bastelnd und hantierend Gott spielen wollen, während die anderen die Gesetzmäßigkeiten – auch die feineren – beobachtet haben und *wissen*.

        Sehen wir uns z.B. das System Krasukha an und wir erahnen, worum es geht. Wie oben ausgeführt sind die amis im (Aber)Glauben, mehr, ja alles sehen zu können, tatsächlich blinder geworden. Warum? Weil sie weitestgehend auf Sensoren und Aktoren setzen. „Realität“ ist für sie, was technische Sensoren sehen, hören, usw. und auf was technische Aktoren Einfluss nehmen (oder es zerstören).
        Und was tut Krasukha? Es setzt genau da an und gaukelt eine nicht bzw. erheblich andere „Realität“ vor. Oder nehmen wir ein anderes Beispiel, das mir besonders gut gefällt, auch wenn ich es nicht belegen kann (aber sicher bin), nämlich die aufblasbaren Panzer und S-400 Systeme.
        Man mag da grinsen und sagen „Na ja, damit kann man vielleicht ein paar rein optische Satelliten täuschen, aber mehr auch nicht“ – nur: Die Russen haben auch Stoffe (wie in „Textil“) entwickelt, die erstaunliche elektromagnetische Effekte vortäuschen können. Nun kombiniert die beiden Dinge und ihr habt aufblasbare „S-400 Systeme“, die mit geringem Aufwand auch für komplexe Aufklärungstechnik erschreckend echt wirken.

        Wie klug die Russen da analysierten, planten und vorgingen, bemerkt man, wenn man auch soziale, psychologische und politische Faktoren mit betrachtet. Beispiel: *Warum* agieren die amis denn so? Weil sie feige und verlogen sind und Technik-gläubig *und* unfähig, das, womit sie hantieren wirklich geistig zu durchdringen.
        Wenn amis Laser-„Kanonen“ entwickeln, dann tun sie das, ohne irgendetwas jenseits der unmittelbaren Aufgabenstellung zu kapieren und sie tun es technik-geil, sozusagen auf dem erhofften Weg, Startrek Enterprise irgendwann zur Realität werden zu lassen. Wenn dagegen Russen so etwas entwickeln, dann tun sie das unter Einbeziehung aller relevanten Dimensionen und Faktoren und mit ganz erheblich mehr Fachwissen – und also dimensional besser als die amis.

        Soviel scheinen die amis immerhin kapiert zu haben, dass sie einen Krieg gegen Russland erbärmlich verlieren würden.

        1. Werter Russophilus, ich möchte nur hinsichtlich der Leiterplattentechnik hinzufügen, daß der wichtigste Grund dieser Technik in der kostengünstigeren Produktion bei der Massenfertigung elektronischer Geräte lag. Wo Kosten und Baugröße weniger sondern die Qualitäten eine größere Rolle spielen ist die Verdrahtungstechnik besser.

          1. Das mag sein, aber davon sprach ich nicht, sondern von Problemen, die typisch sind für Hochfrequenzschaltungen (was so ziemlich alle digitalen Systeme heutzutage sind).
            Wohlgemerkt, Sie haben durchaus Recht, *wenn* man wirklich weiss, was man tut. So sind z.B. auf manchen russischen Leiterplatten Drahtverbindungen zu finden, die sehr kenntnisreich und gekonnt ausgetüftelt sind. Nur: Leute mit den nötigen Kenntnissen werden Sie im ami-geprägten (versauten) westen kaum finden.

            Falls Sie Interesse und Freude an sowas haben (wie ich), dann suchen Sie mal nach Zugang zu alter Sowjet-Elektronik. Ich habe da so einige kleine Wunderwerke gesehen.

            1. Zu meiner Zeit bei der NVA hatte ich Möglichkeiten anspruchsvolle sowjetische Elektronik in Flugzeugen und Bodentechnik kennen zu lernen. Die Geräte taten was sie sollten und zwar äußerst zuverlässig und robust.

            2. @Russophilus: Falls Sie Anschauungsmaterial haben was man auch als Nicht-Spezialist mit Grundkenntnissen Mathe/Physik erfassen kann, wäre das eine feine Sache etwas darüber zu lernen.

      2. „heute ist ja nicht mal mehr Mittelwelle zu empfangen“
        Nunja…auf Mittelwelle wurde ja auch, in Westeuropa, fast der gesamte Rundfunk-Sendebetrieb eingestellt.

        1. Man empfängt auch auf den anderen Bändern nichts. Im östlichen Mitteleuropa werden, da bin ich mir ziemlich sicher, noch starke Sender betrieben. Und auf UKW sind auch schon starke Störgeräusche iSv „Pochern“ und „Flattern“ zu hören. Das weist klar auf gepulste HF hin. Kann sein das UKW da wegen der FM relativ immun gegen ist.
          Daher meine Eingangsfrage: Wenn Duga-3 mit 10 Hz gepulst war, wären dann andere mit 10 Hz gepulste Quellen in der Lage dieses System zu stören (im gleichen oder ähnlichen Frequenzband)?

          1. @Радостин
            Zumindest bei den AM-Rundfunkbändern auf KW, LW und MW ist fast nichts mehr zu Empfangen. Alle die da noch auf Sendung sind, sind nicht deutschsprachig und nur noch mit schwachen Signal (wegen der großen Entfernung). Anders dürfte das auf Amatuerfunkbändern aussehen. Fragen Sie doch mal Funkamatuere ob auf deren Bändern starke Störungen zu vermelden sind.

  37. +++ Moskau reagiert! +++ RUSSLAND VERBIETET JEGLICHE GELD-ÜBERWEISUNGEN IN DIE UKRAINE – ÜBER NICHT-RUSSISCHE GELD-SYSTEME & BANKEN !!! +++

    Als Reaktion gegen die ukra-faschistische Provokationen und Sperren des Kiewer Regimes gegen ukrainische Filialen russischer Banken im Stile der Apartheid – hat das russische Parlament Duma soeben für den Verbot jeglicher Geldüberweisungen in die Ukraine aus Russland – über ausländische Geldtransfersysteme & Banken gestimmt!

    Damit könnten der Ukraine ab nun weit über 5 Milliarden US-Dollar u.a. von russischen Banken, Unternehmen, Investoren, aber auch Milliarden von den 2,3 Millionen in Russland lebenden & arbeitenden Ukrainern (Gastarbeiter) fehlen.

    Überweisungen über russische Geldtransfersysteme sind auch weiterhin möglich. Diese stehen jedoch seit Oktober 2016 unter „Sanktionen“ des ukra-faschistischen Kiewer Regimes. Sollten sich nun aber alle dafür entscheiden ihre Gelder über russische Banken zu überweisen, so werden diese entgegen den ukra-faschistischen Provokateuren gestärkt.

    Quelle-1: https://ria.ru/economy/20170322/1490548986.html
    Quelle-2: http://rusvesna.su/news/1490173087

    1. Silvester wurde in diesem Jahr in der ukraine vorverlegt.
      Gezwungenermaßen sozusagen.
      Absolut Rekordverdächtig diese Knallerei.
      Ja muss man den auch so viel leicht entzündbares in der Menge und dann wohl auch noch sehr schlecht bewacht einfach so rumliegen lassen?
      Na wir kennen ja denn anscheinend Zwanghaft laxen Umgang der ukrops mit ihren Kawummsächelchen.
      Also nix bedeutend neues in der Hinsicht, und das Zeugs kann nun keinen Schaden mehr anrichten.
      Dummheit wird immer bestraft, von wem auch immer!
      https://de.sputniknews.com/politik/20170323315000275-ukraine-waffenlager-explosion-evakuierung-sabotage/

  38. Nachdem man der Julia wegen ihres Krimbesuches nicht gestattete, beim ESC aufzutreten, veranstaltete man für sie ein vorgezogenes Feuerwerk.

    Ein Munitionslager neben Charkow explodiert munter vor sich hin. Die Bevölkerung wurde evakuiert. Taxifahrer verlangten für eine Fahrt in sichere Distanz 150 USD.

    Was sich dort gerade in Luft auflöst, sind über 150 000 Tonnen Munition im Wert von mehreren hundert Millionen Dollar. Um eine Vergleichszahl zu haben: Im gesamten letzten Jahr wurden auf den Donbass 2000 Tonnen Munition verschossen.

    Hier ein Film von dem Schauspiel. Man findet dort noch weitere 7 Teile. Erkennbar an ЧАСТЬ mit einer Nummer dahinter.

    https://youtu.be/zmnRTpK3_Rc

    1. Werter Uwe,
      exellent,exellent, diese Masse die sich dort in Rauch und Schrott auflöst ist einfach nur schön,
      Extrem hoher Verlust für nazistan, und für den Donbass wichtig, weil dasTeufelszeug dort nicht mehr zum Einsatz kommt.

      Und so einfach neu beschaffen dürfte poroland sehr schwer fallen.

    2. haha..das sollte mal im deutschen Fernsehen als Livestream gezeigt werden. Mit dem Untertitel: „falls sie sich fragen, was aus ihren Steuergeldern geworden ist: da gehen sie gerade in Rauch auf“

      love it! 🙂

      1. Jeah! 🙂 Strike! 🙂 Love it too! 🙂 FreuFreuFreu! 🙂
        Gute Arbeit! Aber wem gratulieren wir jetzt? Dem FSB? Den Donbassern? Na…egal!

        1. Das heißt “ Prompt Global Strike“ und stammt von den amerikanern.
          Hier sehen wir was passiert, wenn die Handlungsanweisungen nicht gründlich genug übersetzt werden.
          Auch haben die amis unterschätzt, dass die ukros erst mal lesen und schreiben lernen müssen bevor man dieselben mit komplexen Aufgaben betraut.
          Es ist wie bei Kindern: kann man auch nicht mit dem heißen Herd alleine lassen.
          (In dem Fall hier mit gefährlichen Spielsachen, welche einen IQ von ÜBER 80 erfordern)

    3. …..da Sie lieber Uwe, zu diesem „Feuerwerk“ bei Charkov, schon alles geschrieben und bebildert haben, brauche ich nichts mehr zu schreiben…….

      ….habe heute meine Brombeerhecken geschnitten, erste Frühjahrsarbeit….. deswegen weniger Zeit in den nächsten Wochen……

      …möchte ich doch noch einen Musikalischen Beleg, dazu liefern…… ..hier…..

      …..Georg Friedrich Händel: Feuerwerksmusik ……

      https://www.youtube.com/watch?v=cWT4Qv67rdI

      …..ob Händel, schon damals gewusst hatt, was in der zions-ukraine anno 2017 passieren wird…… ?????

      …hier nochwas, von ANNA News…… wegen Syrien……

      „Russische Parlamentarier kamen in Aleppo an“……

      http://anna-news.info/%d1%80%d0%be%d1%81%d1%81%d0%b8%d0%b9%d1%81%d0%ba%d0%b8%d0%b5-%d0%bf%d0%b0%d1%80%d0%bb%d0%b0%d0%bc%d0%b5%d0%bd%d1%82%d0%b0%d1%80%d0%b8%d0%b8-%d0%bf%d1%80%d0%b8%d0%b5%d1%85%d0%b0%d0%bb%d0%b8-%d0%b2/

      „Russisch-europäische parlamentarische Delegation kam in der Stadt Aleppo. Die Abgeordneten sahen mit eigenen Augen, was in der befreiten Stadt geschieht, und traf sich auch mit Vertretern der lokalen Behörden, einen gemeinsamen Aktionsplan für den Wiederaufbau der betroffenen Gebiete und Hilfe für Binnenvertriebene zu entwickeln.“
      ….zur Erklärung, der Weisshaarige Herr, ist Abgeordneter aus Tschetschenien und ist in die Duma gewählt……also Politiker……

      …..interressant ist der Herr im blauen Kampfanzug, in Bildmitte, mit dem Bart….. wie beim Propheten…… es wird gemunkelt, er solle Achmad Kadyrows engster Vertrauter sein, also ein Tschetschenischer General, welcher die Einsatzbereitschaft der „Russischen Militärpolizei“ in Syrien überprüfen soll…… das heisst, die „Russische Militärpolizei“, wird in Syrien, die Sicherheit auf dem Boden übernehmen und nicht die Russische Armee, ausser eventuell Spezialisten, sowie die Russischen Kampfflugzeuge, in Hymen……

      ….was um Raqqa passiert, mit den vs-kurden, werden RUS und die Türkei entscheiden…..

      ….wenn dass so ist, sieht es schlecht aus, für die angloamerikanischen isis-zionisten-söldner, die city und die wallstreet, haben sie abgeschrieben………. nur noch eine Zeitfrage, ….

      …ein Kamerad oder Genosse, hat es doch schon vor mir bemerktet… „Nachdem Wladimir Putin, Syrien zum Fras an die Tschetschenen gegeben hat….“…..ist für das ganze westliche Zions-Gesindel, in Syrien, nichts mehr zu gewinnen…..

      ……Liebe Zuschauer, im Colloseum sitzend, ich denke, wir sollten unseren Blickwinkel, in die Ukraine richten…….. (…..in Syrien, werden die „Russischen Militärpolizsten“, sowie sie SAA, Hezbollah usw., alles im Griff haben…..)

      …..das wird interessant, wenn dieses Jahr, die Wochen kann ich noch nicht vorhersagen, aber es wird passieren, das vs-zions-gebilde Ukraine, zerlegt wird, in seine Einzelteile…..

      …..die Spannung steigt…….. immer dranbleiben……… das Russische Militär, will ab nächsten Jahr, die Bereiche in West und Süd stärken……

      Gruß Yorck Fränzelsmühle

      1. Werter Yorck,
        Danke,danke, für dieses positive lebensbejahende Video aus Aleppo!
        Es geht dort langsam, Schritt für Schritt wieder aufwärts.
        Zuerst nur mit der RF, dann mit Hife der vielen Verbündeten und Mitstreiter wird sich dort wieder alles zum guten wenden.
        Es wird viel Zeit, Geld und noch mehr Arbeit kosten um den Menschen dort wieder eine porosperierende, friedliche Existenz zu ermöglichchen.
        Ich denke jedoch, das es genug denkende ,hilfsbereite und rechtschaffene Menschen aus den östlichen Ländern der Erde gibt die sich das auf ihre Fahnen geschrieben haben.
        Nieman dort braucht den verlogenen, verkommenen, gierigen Westen, der anders denkende Menschen mit seinem miesen, demokratischen-amoralischen Virus infizieren will, und das ist das letzte was dort nonnöten ist.

        Ich habe hier auch noch was feines für Sie und alle anderen hier.
        Ebenso von den grossartigen Leuten von ANNA, diesem erstklassigen Nachrichtensender aus dem kleinen Abchasien, die eigentlich schon etliche Preise für ihre tolle Arbeitbekommen hätten müssen.
        Es ist dies ein fast halbstündiger Bericht über die Arbeit der russländischen Militärpolizei in Aleppo.
        Alles Tschetschenen, weil sie die Sprache sprechen und den gleichen Glauben haben, und um den Menschen dort zu zeigen das Tschetschenen keine Islamistischen Mordbestien sind.
        Sind übrigens schon seit Januar dort bei der Arbeit.
        Lieber Yorck, Ihnen wünsche ich bei all Ihrer Arbeit viel Freude und gutes Gelingen!
        Hier der Bericht aus Aleppo von ANNA, englische Untertitel:
        https://www.youtube.com/watch?v=BtnjvnLffJk

        1. …..lieber sehr vereehrter „kid“………. bedanke mich erst mal sehr für Ihren Hinweis…..

          …..schaue gerade in meinem „Panasonic CXN758-Fernseher 139 cm Bilddiagonale“, gekaufet vor 1 Jahr, (…..in der bäh-er-däh, können sie noch nicht mal einen vernünfigen Fernseher mit entsprechender gestochen scharfer Bildqualität mehr herstellen, siehe LOEWE aus Kronach, obwohl die in den 20-er Jahren, mit Manfred von Ardenne, das Fernsehen eigentlich erfunden haben, das letzte Fernse-Werk in der bäh-er-däh…….. so nebenbei….)

          …..und was läuft gerade, „ANNA – news“……..

          ….falls Sie nich keinen Internet-Fernseher haben, kaufen Sie sich einen…..

          ….im Lapetobe, diese Videos anzuschauen, ist ermüdend…. da „ANNA-news“, auch Play-Listen hat, einfach ANNA in der Suchfunktion auswählen, schon sind Sie dabei……

          ….bei mir läuft gerade Video 3, Aufbruch nach Afrin, bevor die Türcken und FSA kamen, veröffentlicht am 20.03.17….. (alle Aufnahmen in HDD9)…..

          ….gebe Ihnen mal einen Tipp, meinerseits, die wichtigste Verlinkung zum Donbass….

          http://rusvesna.su/

          „Russischer Frühling“, es gibt noch viele andere, welche ich hier nicht aufzählen will, aber wie Sie bemerkten, wenn man dieses Seiten und sehr viele mehr, im Auge behält, weiss man, wohin der Hase läuft….

          ….wie Sie Richtig bemerkten, zuerst einmal gilt es das Angloamerikanische-nato-eh-uh Gesindel, in der Fläche auszurotte…… der Rest, geht in die bäh-er-däh….

          …..nochmals vielen Dank, für Ihren Hinweis…..

          Gruß Yorck Fränzelsmühle

        2. …lieber kid, Danke nochmals fürs Gelingen der Gartenarbeit…..
          ….habe heute noch ein Halbes Beet umgraben müssen, und meinen Folientunnel mit Salatpflanzen bepflanzt….

          ….mir tun alle Knochen weh, ist immer so, nach dem Ersten Tag im Garten….

          ….wenn Sie um die Ecke wohnen würden, könnte ich Sie mitversorgen, mit Frühbeetsalat, natürlich natürlich angebaut….

          Gruß Yorck Fränzelsmühle

    1. Werter Uwe,
      wer den Schaden hat,braucht für den Spott nicht zu sorgen.
      Und das sage ich ohne Häme.
      Nur: die nazi-Bestien in poroland haben sich ihren Untergang selbst fabriziert, und müssen nicht so unschuldig winseln wenn die Scheisse den Ventilator trifft.
      Diese Terroristen haben soviel unschuldiges Blut vergossen, das ihnen eigentlich ihr Scheiss-Parlament um die Ohren fliegen müsste.

      Gefällt mir übrigens gut, die Julia und ihr Lied.

      1. Hier geht das Gerücht um, dass das wohl weniger der pöse Russe sabotiert hat, sondern dass ein Unfall beim Verscherbeln von Munition unter der Hand war.

  39. Liebes Yorckylein, kid und Uwe

    Vielen Dank für die tollen Links!

    Eine spezielle Nachricht an das liebe Yorckylein:
    In meiner Anzuchtstation unter LED-Licht stecken die ersten Plänzelein die Köpfe aus ihren Töpfchen! Rotkohl, Weißkohl, Spitzkohl, Blumenkohl, alle möglichen Sorten an Salat, Paprika und Peperoni. Möhrchen, Lauch und Zwiebeln werden direkt gesät. Aber in meiner Anzuchtstation kommen all die Pflänzelein! Sie kommen raus und sie wollen wachsen! 🙂

    Das wird ein gutes Jahr! 🙂

    Mögen wir alle in diesem Jahr den weiteren Niedergang des Zio-Imperiums beobachten können. Vielleicht sogar dessen Fall!
    Aber wie Russophilus schon sagte, die werden nicht eher Aufgeben bevor nicht das letzte Spielchen gespielt und die letzte List ausgeheckt ist.

    1. … „den weiteren Niedergang des Zio-Imperiums“…
      .
      Unter dem Videotitel „Alte Menschen verurteilen um
      die Lüge zu retten“ wendet sich Henry Hafenmayer
      direkt an die jetzige Justiz. Er nennt sie beim Namen
      und klagt an. Damit beginnt das Video . Die Anklage
      wird dann etwa ab Minute 47 fortgeführt. Der Autor
      fragt konkret: „Wo gedenken Sie sich zu verstecken,
      wenn die Wahrheit endlich obsiegt hat? Wenn die
      große Lüge gefallen ist?“
      https://www.youtube.com/watch?v=A60jmWKBtI4

      Hafenmayer hat sich bereits Ende letzten Jahres durch
      Selbstanklage wegen Leugnung des Holocaust an
      die Öffentlichkeit gewannt:
      https://endederluegedotblog.wordpress.com/

    2. ….liebes Johanniskraut, ich werde immer fauler……. aber morgen, werde ich meinen Folientunnel aufstellen, der Winter ist vorbei, obwohl der Pflanzegarten noch nass ist……. hilft nichts, die ersten Salatpflanzen müssen raus….. habe heute schon die Vogelfütterung eingestellt, die nordischen Zugvögel, ein ganzer Schwarm, picken aber die Reste am Boden weg…..

      …..der Garten Ruft……

      Gruß Yorck Fränzelsmühle

  40. Diese Aufnahme der Explosionen im Munitionslager wurden aus erhöhter Position und größerer Distanz gemacht und lassen noch mehr erahnen, um welche Größenordnungen es sich handelt, die da gerade in die Luft gehen.

    Offenbar explodieren dort auch Totschka-U. Wer die wenigen Aufnahmen eines Einschlages dieser Raketen im Donbass gesehen hat, erkennt das „Explosionsbild“ wieder.

    https://youtu.be/OQLXGWNjkdY

  41. Schade, nicht geklappt:
    Lt.Spuntik:
    Der Brand und die Munitionsexplosionen im größten ukrainischen Waffenlager in Balakleja im Gebiet Charkiw begannen, nachdem Generäle das Gelände der Garnison verlassen hatten.
    war wohl der Zeitzünder auf MEZ eingestellt !!!!

  42. …..liebe vs-zioinisten-neocons-gebilde, samt vasallen eurer Kolonien…….

    …..stimme, in angesichts der Sachlage in Syrien, welche eine bedeutende Wendung erfährt…. eure letzte offensive, nördlich von Hama, wir zerschlagen werden….. die Reserven der Syrischen Armee, sind im Netzt zu sehen….. sowie Hissbollah und anderweitige Verbündete…..

    …..noch bedeutender ist, dass der „Moltke von Syrien“; General Suhel Hassan den Oberbefehl hat …..

    http://anna-news.info/%d1%81%d0%b0%d0%b0-%d0%b2%d0%be%d0%b7%d0%b2%d1%80%d0%b0%d1%89%d0%b0%d0%b5%d1%82-%d0%bf%d0%be%d0%b7%d0%b8%d1%86%d0%b8%d0%b8-%d0%b2-%d1%85%d0%b0%d0%bc%d0%b5-%d0%bb%d0%b8%d0%ba%d0%b2%d0%b8%d0%b4%d0%b8/

    ….damit ist klar, die letzte Offensive des angloamerikanische-nato-eh-uh-isis-gesindels, wird scheitern……

    …..die Feuerkraft, der SAA, sowie der Hezbollah und Verbündeten, ist dermassen gross, sowie am Boden (man betrachte die Ausrüstung….) und in der Luft, durch die Russischen SU-24; dass sie zermahlen werden…..

    …..also, ruhig sitzenbleiben, zuschauen…….. wird so ähnlich, bei der Resteverwertung in der Ukraine……

    …noch was musikalisches, von Chopin….. Trauermarsch……

    https://www.youtube.com/watch?v=Gwrm8UK1VIk

    …das waren sie……. die mordamerikaner……

    Gruß Yorck Fränzelsmühle

  43. …..liebe Leut, liebe vs-Feinde…….. habt ihr den GONG gehört…… ????

    ….hier, SPUTNIK…..

    „Ukraine-Gespräche in Paris: Berlin bedauert Russlands Fernbleiben“…..

    „Das Auswärtige Amt in Berlin bedauert, dass Russland dem heutigen Treffen zum Ukraine-Konflikt im so genannten Normandie-Format in Paris ferngeblieben ist.“……

    https://de.sputniknews.com/politik/20170324315034102-ukraine-paris-verhandlungen-russland/

    …übersetze es mal so, das sogenannte „Minsk 2“, ist gerade gestorben……. RUS hat es beerdigt….. der dumme franzmann und die cia-nutte merkel, wurden politisch in die Bedeutungslosigkeit, geschickt, die Ukraine betreffend…..

    ….Wie Alexander Sachartschenko, Republik-Chef vom Donbass, schon vor Monaten ankündigte, „….ein Minsk 3, wird es nicht geben…“……

    …Eduard Basurin und Andere, in den Volksrepubliken, äusserten sich ähnlich…..

    …gibt noch viel mehr Ankündigungen, verlinke aber nicht…..

    …..HA HA HA.. die dummen Gesichter, von der Ami-Puppe Hollande und der Märkel-CIA Nutte, möchte ich sehen…..

    ……machen können sie nichts, bei dem was bevorsteht……… oder will der bonaparte hollande, mit der Führerin, Adolfine Märkel, nach Moskau ziehen…. ????

    …..Rückweg, ist bekannt…. hier Hollande beim Rückmarsch, das merkel, ist weiter hinten im Tross…..

    https://www.google.de/imgres?imgurl=http://img.zeit.de/wissen/geschichte/2012-05/s20-napoleon/s20-napoleon-540×304.jpg/imagegroup/wide__820x461__desktop&imgrefurl=http://www.zeit.de/2012/23/Napoleon&h=461&w=820&tbnid=dXaj6VgSiN0HUM:&tbnh=112&tbnw=199&usg=__U_0QTnyNtw4NjDTzyTj-btyohcw=&vet=10ahUKEwi3sa-Hj_DSAhWL7xQKHVq3ABcQ_B0IdDAK..i&docid=n8HNkwf44xO3uM&itg=1&client=firefox-b&sa=X&ved=0ahUKEwi3sa-Hj_DSAhWL7xQKHVq3ABcQ_B0IdDAK&ei=9ZPVWPfiGovfU9rugrgB#h=461&imgrc=dXaj6VgSiN0HUM:&tbnh=112&tbnw=199&vet=10ahUKEwi3sa-Hj_DSAhWL7xQKHVq3ABcQ_B0IdDAK..i&w=820

    ….bleibet sitzen, wird spannend,

    …dass wird interessant werden……

    …musse trotzdem, morgen in meinem Garten…… habe aber den Lapetobe, immer dabei…..

    ….für die Nichtwissenden, besonders unsere angloamerikanischen Feinde, den GONG betreffend….

    …..ein altes Deutsches Nachtwächterlied…..

    …..Das Abensberger Nachtwächterlied …..

    https://www.youtube.com/watch?v=t3EqQCDSOWQ

    ….wohl bekommts, in der Ukraine……

    ….und jetzt ist beim rumwühlen in meinen Schallplatten, noch eine mir auf den Fus gefallen, mal sehen, wenn ich sie auflege, ob da noch Töne herauskommen…..

    …..siehe hier,

    „Zu Mantua in Banden (Andreas Hofer-Lied) …..“……

    https://www.youtube.com/watch?v=K3xhDe6rMdc

    ….Zufälle gibt’s….. normalerweise, glaube ich nicht daran….. ob der Alois Irlmaier, genannt der „Seher“, aus Oberbayern doch Recht hatte, als er den Untergang des angloamerikanischen-Finanz-Geldleute-Zionisten-Reiches, vorhersagte……. ???

    ….die Beerdigung, des sogenannten „Normandie-Formates“, durch RUS, bedeutet im, Prinzip, die Donbass-Armee, hat alle Freigaben, gegen die ukrainischen Nazionalsozialisten….. natürlich mit Unterstützung…..

    …..liege doch richtig, mit meinen Vermutungen……. in Syrien, werden es Tschetschenische Einheiten klären….. in der vsa-ukraine, klären es andere Kräfte, im Hintergrund, die RUS-Armee…… um die 80 000 Freiwillige, aus ganz RUS und Mittelasien, stehen bereit…..

    …..hier noch ein Liedele, musse dann in mein Bett, morgen Gartenarbeit…..

    „Mir san die Kaiserjäger (Kaiserjägermarsch) 1956 ….“

    https://www.youtube.com/watch?v=iSpzkYCdCDQ

    …fasse es nicht, diese Kuhjungen aus Mordamerika, wollen gegen uns antreten……

    ….frage, gibt es die cowboys noch, leben die shilo-brüder und der vadder noch….

    …das Lassy und das Fjury…..

    Gruß Yorck Fränzelsmühle

  44. === MELDUNG ===

    In Moskau wurden offiziellen russischen Angaben zufolge über 500 „demonstranten“ festgenommen. Das russische Recht sieht ähnlich wie unseres vor, dass demonstrationen angemeldet und genehmigt werden müssen (das „wie bei uns auch“ schreibe ich ausdrücklich dazu, weil man im westen ja gerne das Normalste der Welt als absonderlich und diktatorisch darstellt, wenn es in Russland geschieht), aber soweit bekannt wurde keine der „demonstrationen“ in etlichen Städten ordnungsgemäß angemeldet.

    Hinter den Vorgängen steckt – wie kaum anders zu erwarten – die elende ratte navalny – der erfreulicherweise auch festgenommen wurde.
    Ersten Informationen zufolge wurde die Aktion – wenig überraschend – von obama/clinton nahen und Geheimdiensten nahestehenden Organisationen finanziert.

    Interessant ist noch, dass es diverse Plakate und internet-Seiten gab, die die Linie „kiew, Minsk, Moskau“ eröffnete, also eine Anspielung auf den maidan machte. Zugleich hat Putin absolut nichts zu fürchten mit Zustimmungsraten deutlich über 80%; echten, wohlgemerkt; in Minsk ist das ja nicht ganz so klar.

    Kurz, der Kreml hätte auch lächelnd wegsehen können. Tat man aber nicht; zum einen natürlich, weil man grundsätzlich auf Rechtmäßigkeit Wert legt. Zum anderen aber wohl auch, um seinerseits ein Zeichen zu setzen, das nämlich, dass man ziocon Versuche eines maidan, völlig egal wie aussichtslos, aus Prinzip im Keim erstickt.

    Und wieder einmal ist festzustellen, dass es in Russland, ganz anders als hierzulande, eine legitime, kluge und am Wohl des Volkes orientierte Regierung gibt.

  45. Russophilus

    du bist ein falscher fuffziger und blender.
    nichts aber auch gar nichts von deinem pseudokommunistengeschwätz hat hand und fuss.
    Du rühmst dich deiner vorraussagen und nicht eine hat gepasst.
    noch dazu hast du den leuten das geld aus der tasche gezigen, für deinen angeblich so sicheren neuen blog, weils ja angeblich im dezember so schnell gehen musst, da die regierung die blogs zensieren will.
    du bist ein scharlatan und ein feind der deutschen.
    wir haben dich auf dem schirm.
    und diese IP..kannste dir ausdrucken und unter dein kofkissen legen.
    wir haben deine und deine schweinereien werden wir bald offenlegen.
    drecksack.

    1. Tamas, alias „8nelson8“,

      Ich habe Ihren „Beitrag“ nicht gelöscht sondern (nachweisbar) uneditiert durchgehen lassen, um Ihr Verhalten, Ihre Beleidigung, Ihre (wenngleich auch sinn- und haltlose) üble Unterstellung und Ihre Drohung öffentlich zu dokumentieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.