Zwei Kernfragen

Gedanken zu zwei Kernfragen

Es tauchen immer wieder zwei Kernfragen auf, nämlich die, ob womöglich auch Putin nur ein, wenn auch sehr gut getarnter Spieler der Gegenseite ist und die, ob Trump denn überhaupt eine Chance und die Möglichkeit hat, in der und für die usppa eine Rettung oder gar Besserung zu erreichen; auch ob das überhaupt möglich ist, ohne weiterhin zu plündern.

Während die Trump Frage zwar nicht gerade einfach zu beantworten ist, ist die Putin Frage alleine schon deshalb ungleich schwieriger, weil die relevanten Faktoren nicht oder kaum im üblichen Betrachtungsbereich liegen. Entsprechend hört man gelegentlich Antworten aus der fernöstlichen Mystik oder aus dem religiösen Glaubensbereich oder der Esoterik.

Bevor ich selbst eine Antwort skizziere, muss ich wohl erst mal meine eigene Position in diesem Bereich aufzeigen.

Ich halte alle Religionen im Sinne der organisierten Glaubensgemeinschaft oder insbesondere Organisation für mehr oder weniger unterwandert (oder in manchen Fällen sogar für von Anfang an von der Gegenseite etabliert). Desweiteren traue ich der modernen Psychologie nicht weiter als dem vatikan.

Mancher fragte sich wohl schon, warum dieser Russophilus, der doch ganz offensichtlich ein gläubiger Christ ist, zwar einerseits unverrückbar zu seinem Glauben steht, andererseits aber trotz seiner hier doch gegebenen Möglichkeiten keinerlei Versuche unternimmt zu missionieren. Der Grund dafür ist der, dass Glauben nur eine geringe Rolle beim praktischen Erkenntnisgewinn spielt. Man ist weder ein erfolgreicherer Kriminalkommissar noch ein besserer Physiker, wenn man gläubig ist. Diese Bereiche, Glauben und (wirkliche) Wissenschaft berühren sich zwar ganz natürlich (übrigens ein überaus interessanter Forschungsbereich), aber die Bibel oder die Veden betreffen weitestgehend einen ganz anderen Bereich als praktische Untersuchungen und Betrachtungen mit dem Ziel des Erkenntnisgewinns in praktischen Fragen.

Es ist oft hilfreich, ein sehr großes Gebiet zu unterteilen und das tue ich nun auch hier. Die drei Teile sind: Aktuelle Realität und Alltag, Inneres und jenseits des Alltags und der unmittelbar fassbaren Realität. Aktuelle Realität und Alltag meint dabei das, was wir sehen, anfassen, (meist mechanistisch) verstehen oder überprüfen können und was nicht in uns selbst liegt. Das wiederum, aber auch Faktoren wie Gefühle oder Glauben, liegt im Bereich des Inneren. Zuletzt und nicht in den beiden anderen Bereichen ist das Göttliche, die Gesetzmäßigkeiten des Kosmos und des Seins, Gut und Böse, usw.

Wohlgemerkt, mein Interesse ist kein religiöses, frömmelndes, mystisches oder esoterisches; es ist ein rein pragmatisches. Übrigens auch deshalb, weil das Gute (um es mal praktisch so verkürzt zu umreissen) unverständlich *ist* (im Sinne von „von uns nicht naturwissenschaftlich und empirisch zu erfassen“), während das Böse unverständlich sein *will* (um zu verschleiern, zu verwirren, verborgen zu bleiben).
Wenn ich den Kosmos, das Sein und das „große Bild“ verstehen will, dann komme ich aber nicht umhin, mich diesem schwierigen und schwierig zu fassenden Bereich zu nähern und zumindest Grundzüge zu erkennen. Und es *muss* ja Grundmuster und Unterschiede geben; ohne sie gäbe es weder das Gut-Böse Urproblem noch auch nur den Kosmos und Leben.

Ein klassisches Beispiel (und typisches Wissenschaftlervorgehen) ist die Projektion anhand möglichst vieler Datenpunkte in der Vergangenheit und Gegenwart. Der klassische nächste Schritt ist die Frage nach der Gesetzmäßigkeit dahinter. Ein typischer Ansatz hierbei ist Mustererkennung. Ich sage das so und so deutlich, weil der wissenschaftliche Ansatz immer der solideste und zu bevorzugende ist, aber auch weil man sehr wohl wissenschaftlich vorgehen kann in diesem Bereich.
Das war nur so gar nicht im Interesse der Kirche wie auch des Wissenschaftsbetriebes. Erstere *wollte und brauchte*, dass dieser Bereich nicht untersucht und verstanden wird, um ihr Monopol und ihre Macht zu erhalten und Letzterer wollte und brauchte es, um sich abzugrenzen und eine Existenzberechtigung zu haben; man bedenke, das als Randanmerkung, dass Kirchen nicht zufällig seit jeher versucht haben, selbst zumindest die Deutungshoheit, wenn nicht gar das Monopol auch im Bereich der Wissenschaft zu haben.

Was wir vom Schöpfer (wer atheistisch ist, der möge sich einfach ersatzweise einen Ausserirdischen der 5. Dimension mit einem IQ von 3000 vorstellen) besichert wissen ist, dass er *wollte* dass wir leben und gedeihen. Warum? Weil alles darauf hinweist. Was z.B. von den Darwinisten missbräuchlich als allein gültige Wahrheit verkauft wurde, Evolution, gibt es ja tatsächlich, nur eben weniger alleine maßgeblich; der Schöpfergott hat also Entwicklungspotential und die nötigen Mechanismen von Anfang an mit eingebaut. Und wir haben zumindest einige Willensfreiheit (ich sage das vorsichtig, weil die grundsätzliche und bedingungslose Aussage „Wir haben völlig freien Willen“ kaum belegt werden kann und erkenntnistheoretisch wacklig ist), ergo wollte Gott keine Automaten oder Sklaven. Es gäbe noch eine Menge anzuführen, aber das soll erst mal reichen, um das Gebiet grob zu umreissen.

Und wir wissen, dass die Wissenschaft sehr oft dreist gelogen, ge- und verfälscht hat. Das meine ich ganz sachlich; ich lege das einfach nur wie ein Polizeiinspektor als etwas, das er bei der Hausdurchsuchung gefunden hat, auf den Tisch. Auch ist das keineswegs erstaunlich oder ein Todesurteil gegen den Wissenschaftsbetrieb; darin wirken Menschen und mithin unterliegt Wissenschaft allen bekannten Problemen, nicht anders als eine Bäckerei auch. Zudem ist die Situation der Wissenschaftler geradezu virulent einladend, da die Grundkonstellation doch die ist, dass einige ziemlich wenige Menschen, die in der Regel weit überdurchschnittlich intelligent und gebildet sind, in einer optimalen Position sind, sich Vorteile zu verschaffen und zwar ohne erwischt zu werden.

Womit wir bei einem Kernpunkt wären: Lüge und Vorteil (also „ich“ statt „wir“). Dieses Grundmuster zieht sich durch die gesamte Geschichte und praktisch alle Religionen. Und ebenso zieht sich durch so ziemlich alle uralten Texte die göttliche Mahnung „Sucht und sagt die Wahrheit!“.

Da muss ich also doch wohl etwas Wesentliches in der Hand haben. Also gehe ich dem Wahrheitsbegriff etwas nach und frage „was bedeutet Wahrheit?“. Die erste und gängige Antwort kennen wir alle: Lüge nicht! Aber Wahrheit ist mehr und weitaus komplexer. Ein Beispiel: Lüge ich, wenn ich meinem 4-jährigen Kind erkläre, die Sonne sei ein riiieeeesiger Ofen? Gewiss, einerseits ja, denn die Sonne ist nicht einfach ein Ofen. Andererseits nein, denn „das ist ein gewaltiger Ofen“ liegt im Verständnisbereich des 4-Jährigen, Astrophysik, Kernfusion und Thermodynamik aber nicht. Wahrheit ist also nicht absolut; sie ist z.B. dadurch mit definiert, was das Gegenüber verstehen kann. Ebenso ist sie mit definiert durch das eigene Verstehen; ich sage die Wahrheit, wenn ich sage, was ich mit meinem aktuellen Verständnis und Wissen weiss.
Und Lüge? Lüge ist, nicht die Wahrheit zu sagen, zumal wenn das vorsätzlich und oder wissend geschieht.

Weiter: warum habe ich im obigen Beispiel meinen 4-Jährigen nicht belogen? Um es kurz zu machen, nehme ich die Lösung vorweg. Aus zwei Gründen: Erstens war meine Erklärung kongruent, angemessen und hinreichend und zweitens gab ich sie mit guter Absicht, insbesondere mit der Absicht, das Optimum an Wahrheit zu sagen, das dem 4-Jährigen erfassbar und verdaulich ist. Auch kann ich diese Erklärung später *kongruent* ausbauen und erweitern und vertiefen, wenn seine Verständnisfähigkeit wächst.

Ich habe das Wort „kongruent“ hervorgehoben, weil es diesen äusserst schwierigen Gegenstand am besten trifft und erfasst und weil es das beste Messwerkzeug ist.
Und weil es sich in Jahrzehnten Denkens und Forschens als untrüglich und zuverlässig bewährt hat.
Wie der 4-Jährige das Phänomen Sonne nur in groben Umrissen verstehen kann, so können auch wir sehr vieles nur in groben Grundstrukturen und Umrissen verstehen. Übrigens auch die Sonne; wir sind noch sehr weit davon entfernt, selbst so „einfache“ kosmische Erscheinungen zu verstehen. Was uns die Wissenschaft sagt, ist kaum mehr als eine etwas verfeinerte und ausgebaute Version von „das ist ein riiieeesiger Ofen“.

Aber ich wählte das Beispiel des 4-Jährigen aus noch einem Grund. Aus dem nämlich, dass wir selbst, sei es unmittelbare oder mittelbare, „Produkte“ des Schöpfers sind, ebenso wie unser 4-Jähriger unser „Produkt ist. Das gilt übrigens auch ohne Glaubensaspekte z.B. für jene modernen Theorien, die uns als Produkt uns gewaltig überlegener Ausserirdischer sehen. Kurz, wir haben einen Vater (oder von mir aus auch eine Mutter; ich bleibe hier mal beim gängigen Vater). Was sonst wäre jemand, der uns schöpft und der uns nach allem, was uns irgend erkennbar ist, nicht als Sklaven geschaffen hat? Wir haben einen Vater, Gott und der will uns zumindest nicht übel und hochwahrscheinlich sogar gut.
Und, sehr wichtig, wenn dieser Vater nicht gewollt hätte, dass wir verstehen und erkennen können, dann hätten wir diese Fähigkeiten nicht. So einfach ist das. Der Beweis? Tiere. Er hätte auch uns so schaffen können.

Damit aber habe ich zwei Kernelemente recht solide etabliert. Es gibt den wohlwollenden Schöpfer, der kein Interesse an Lüge hat sondern Wahrheit ist und will (siehe auch heilige Texte -> „Ich *bin* die Wahrheit“, Hervorhebung von mir).
Und es gibt den Gegenspieler, dessen erste Lüge (vor allem uns gegenüber) die ist, sich neben den Schöpfer und sich ihm gleich zu stellen. Satan (um den gängigen Begriff zu verwenden) existiert in, aus und durch Lüge. Das mag erst mal an religiöses Geschwafel erinnern, aber es geht viel tiefer.

Was es wirklich gibt, kommt vom Schöpfer (nicht unbedingt direkt) und es ist Wahrheit. Selbst Satan kommt vom Schöpfer, aber er selbst kann nicht schöpfen. Das wissen wir, weil er sonst eine Anti-Welt geschaffen hätte; tat und konnte er aber nicht und so schuf er eine Unter-Welt. Er zog und zieht andere, die nicht in Wahrheit gründen und ruhen mit und zu sich. Was ist Lüge? Nicht-Wahrheit – *nicht* einfach das Gegenteil von Wahrheit! Deshalb ist es egal, mit welchen Lügen er operiert; er kann sogar die fromme Lichtgestalt spielen. Entscheidend ist nicht, dass wir ihm glauben und welche Lügen wir glauben; entscheidend ist nur, dass wir die Wahrheit verlassen und nicht mehr sehen.

Und er braucht uns, da nur wir verführbar sind; wir Menschen sind das Einzige im Kosmos, das es wahrhaftig gibt und das auch einen Geist hat und also verführbar ist. Und wir sind das Einzige, das unmittelbar in der Realität und Schöpfung wirken kann. Satan kann weder Menschen töten noch die Erde und Gottes Schöpfung zerstören; aber wir können das. Um es zu tun, müssen wir allerdings die Wahrheit verlassen, was uns nur die Lüge lässt in all ihren Erscheinungsformen wie insbesondere auch die Täuschung.

Warum führe ich das so aufwendig aus? Weil es äusserst wichtig ist, das zumindest in Grundzügen zu verstehen, um zu verstehen, ob z.B. Putin nicht vielleicht doch ein Böser ist.

Das Böse hat bestimmte grundlegende Handlungsmuster. Das ist ihm nicht disponibel, sondern das ist genauso verbindlich, wie es für uns zwingend ist, zu essen und zu schlafen oder nicht (selbst) fliegen zu können. Man wird keinen Menschen erleben, der sich von selbst in die Lüfte erhebt und Blitze schleudert, ganz gleich wie sehr hollywood und die medien sich bemühen, uns etwas anderes vorzugaukeln; es ist uns einfach nicht gegeben. Und ebenso ist es dem Bösen einfach nicht gegeben, ausserhalb seiner Möglichkeiten zu handeln. Ja, mehr noch, es würde sich ja die Frage stellen, warum Satan, wenn er das könnte, nicht schon lange eine Anti-Welt geschaffen und uns mit den Wesen von dort überfallen und ausgerottet oder versklavt hat? Warum quält er sich seit Jahrtausenden mit uns unzulänglichen und oft erstaunlich störrischen Menschen herum? Weil er keine andere Möglichkeit hat, weil nur wir in Realität und Schöpfung wirken können

Diese Handlungsmuster tauchen seit Urzeiten immer wieder zuverlässig auf. Die Schlange im Paradies agierte mit Lüge und Täuschung. Der vatikan, das weisse haus, usw. sie alle agierten und agieren immer mit Lüge und Täuschung. Und *immer* sind es Menschen, die die Untaten tatsächlich in der Realität ausführen. Wieder und wieder sehen wir das seit Urzeiten. Weil Satan nicht selbst in der Realität agieren kann. Um das zu tun, müsste er in die Wahrheit und Gottes Schöpfung zurückkehren, was ihn automatisch „auflösen“ würde. Er *muss* über Menschen agieren und er bringt sie durch Lüge und Täuschung dazu, seinen Willen zu tun und die Wahrheit zu verlassen. Das ist das immer wiederkehrende Grundmuster.

Damit aber haben wir eine Messlatte, damit können wir abschätzen und mit etwas mehr Aufwand recht solide verorten, ob z.B. Putin in Wirklichkeit auch nur eine Puppe der Satanisten ist.
Wenn wir das tun, so stellen wir durchgängig fest, dass Putin nicht zu den Bösen gehört. Mehr noch und wichtig, stellen wir fest, dass Wahrheit eines der Kernelemente seines Handelns ist, das wieder und wieder auftaucht, häufig in Form von Kongruenz.
Beispiel: Putin arbeitet ganz offensichtlich auf eine gesunde menschliche Gesellschaft hin. Er hält Glauben für wichtig und unterstützt die Gläubigen *aller* ansässigen Konfessionen und agiert zugleich vehement gegen jede Erscheinungsform von Satanismus.
Anderes Beispiel: Der von ihm aufgebaute medienapparat agiert wieder und wieder mit dem „Schwert der Wahrheit“. Weite Teile der russischen Medienarbeit bestehen schlicht darin, Lügen und Täuschungen aufzudecken.

Nun noch zur zweiten Kernfrage, Trump und ob der überhaupt kann, was er sagt und will.

Zunächst mal: Natürlich werden die usppa weiter plündern; das liegt wohl in den angelsächsischen Genen. Allerdings wird das ganz erheblich zurückgefahren werden. Der Grund dafür ist einfach und nicht mehr disponibel für die amis: Das bisherige Vorgehen braucht die nötige militärische Macht und die haben die amis nicht mehr.

Eine andere häufig geäusserte Vermutung ist die, dass die amis ja gar nicht anders *können* als zu plündern. Das halte ich für falsch und ich sehe durchaus einen Weg, das Land und auch die eigene Wirtschaft wieder aufzubauen; mehr noch, ich sehe, dass sich das sogar bereits abzuzeichnen beginnt.
Neben etlichen sehr schwerwiegenden Problemen an der Basis wie z.B. dem extrem gefährdeten finanz-System oder der völlig maroden Infrastruktur haben die amis aber durchaus auch einige brauchbare Pfeiler. Ich nenne ein paar Beispiel:

Die amis haben bösartig und geschickt darauf geachtet, praktisch eine weitgehende Monopolstellung und Kontrolle im Bereich der modernen Digitaltechnologie, insbesondere beim Kernstück, den Prozessoren, zu behalten. Damit aber haben sie eine Basis und den nötigen Vorsprung, um in diesem äusserst wichtigen Bereich auch weiterhin ganz vorne mitzuspielen.
Die amis haben selbst über 300 Mio Einwohner und also einen sehr großen Markt und zudem die Position, den amerikanischen Doppelkontinent noch eine ganze Weile zu beherrschen, ohne dass Russland und die Chinesen viel dagegen unternehmen können; Der amerikanische Doppelkontinent ist schlicht und ergreifend der militärisch denkbar ungünstigste geographische Bereich für sie, während er für die amis geradezu ideal ist. Auch sind die amis extrem fest in etlichen Teilen eu-ropas verankert, allen voran in unserem eigenen Land. Das werden sie auf Dauer nicht halten können, aber sie werden das nicht leicht und nicht schnell aufgeben.
Drittens haben die amis eine sehr fette Militärindustrie. Diese ist insofern bedeutsam, weil dieser Bereich (neben der Raumfahrt) der kraftvollste Inkubator und Motor für viele anderen Industrien ist.

Kurz, es *ist* mit recht guten Chancen möglich für ein fähiges Team, die usppa nicht absaufen zu lassen und in einem allerdings schmerzhaften, langwierigen und sehr aufwendigen Prozess wieder peu à peu aufzubauen. Nicht zur ehemaligen hegemonialen Größe; zum einen deshalb nicht, weil diese auf künftig nicht mehr möglichen Betrügereien und Manipulationen beruhte und zum anderen, weil das Machtgefüge sich gerade erheblich verändert und man zumindest dieses Jahrhundert genau darauf achten wird, die usppa nicht mehr über einen gewissen Punkt hinaus hoc kommen zu lassen.

Allerdings muss Trump u.a. zwei vitale Probleme lösen und zwar sehr schnell.
Zum einen muss er dafür sorgen, dass die usppa relativ schnell die aggressive internationale Grundposition verlassen; diese hat die amis in sehr bedenkliche Nähe eines für sie keinesfalls zu gewinnenden und jedenfalls verheerenden Krieges gebracht; auch gibt es viele Länder, die nichts lieber sähen als verreckende usppa. Aber das ist auch deshalb wichtig, weil jedwede militärische Auseinandersetzung, auch kleinere, den Rettungs- und Wiederaufbauprozess der usppa empfindlich stören würden. Ganz nebenbei könnten die usppa einige hundert Milliarden – die sie nicht mehr haben – jährlich einsparen, wenn sie ihren internationalen militärischen „Fußabdruck“ (ihre Präsenz) erheblich verkleinern.
Zum anderen und wohl vorrangig muss Trump überleben und ständiges Störfeuer bis hin zu Terrorismus seitens der Geheimdienste (insb. cia) abstellen, die erkennbar und bekanntermaßen zu den ausführenden Schergen der ziocons mutiert und verkommen sind. Dass Trump genau das auch vorhat und durchziehen wird, zeichnet sich bereits ab. So hat er z.B. standfest, wenn auch sehr höflich und verdaulich verkleidet angekündigt, binnen 90 Tagen eine erste gründliche Aufräumaktion durchzuführen.

Aber ich möchte es nochmal wiederholen: Das alles heisst keineswegs, dass Trump ein netter Mann, ein Guter ist; das ist er nahezu sicher nicht. Er ist und bleibt erzkapitalistisch und die Überschrift schlechthin über seiner Amtszeit ist eine nationalistische. Nicht zuletzt gilt es stets im Blick zu behalten, dass Trump als Notarzt gedacht und ins Amt gebracht wurde und dass seine Aufgabe schlicht die ist, den ami Köter vor dem Verrecken zu retten. *Das* bestimmt Trumps Pläne und Handeln, nicht etwa Rechtstreue oder Anständigkeit. Insofern er anständig oder gar positiv handelt, tut er das schlicht aus drängender Not.

So, das ist ziemlich lang geworden, Entschuldigung dafür, aber das eine Thema ist ohne das andere wenig sinnreich zu beantworten und dieses wiederum ist naturgemäß sehr komplex und schwierig und nicht in ein paar Zeilen brauchbar auszuführen.

292 Gedanken zu „Zwei Kernfragen“

  1. Lieber Russophilus,
    vielen herzlichen Dank für diese Bewertung der uns umtreibenden beiden Kernfragen zum amtierenden Präsidenten Vladimir Putin und dem hoffentlich bald sein neues Amt bekleidenden Präsidenten Donald Trump. Möge die Herrn Trump tragende patriotische Bewegung in den usppa erfolgreich die satanistischen finanz-Ziocons von den Schalthebeln der Macht letztlich weltweit zurückdrängen …

  2. === EILMELDUNG ===

    Die Meldung über den im Jemen getöteten russischen Botschafter war ersten russischen Informationen zufolge eine (hochwahrscheinlich bösartige und absichtlich plazierte) Falschmeldung.

    1. Russophilus,
      danke für die Richtigstellung,da wahr ich wieder einmal zu gutgläubig und zu voreilig.
      Sie warnen uns ja oft genug nicht alles gleich für bare Münze zu nehmen, und achten immer darauf das unser Dorf und sene Bewohner vor schädlichen Einflüssen bewahrt bleiben, Danke dafür.
      Leider gibt es im web immer genügend Arschlöcher und Idioten die meinen falsche Nachrichten verbreiten zu müssen,sei´s drum,wir ale werden vorsichtiger und auch klüger

      Meine Meinung zu Präsident Putin habe ich hier ja schon oft genug geäußert,daher möchte/muss ich gar nicht viel zu diesem Mann sagen,und lasse Bilder sprechen,
      Vladimir Putin und Tiere:
      https://www.youtube.com/watch?v=9TlFeAPBa30
      Hat von Ihnen/ euch schon jemals das merkelinsche Dreckstück mit einem Tier gesehen?
      Wer Tiere liebt, für den ist die Menschenliebe nur eine Winzigkeit entfernt, und da sind/ist die Russen und Putin in der ersten Reihe.

      1. A propos Menschenliebe, Russland sorgt adäquat dafür,das syrische Kinder wieder mit Freude und Lernbegierde ihren lange entbehrten Untericht aufnehmen konnten.
        Es lebe Syrien und seine Kinder!
        https://www.youtube.com/watch?v=xQuBxSKW40E

        Die westliche Unwertegemeinschaft dagegen?
        https://de.sputniknews.com/politik/20170114314117341-keine-hilfe-internationale-organisationen-aleppo/
        Das muss Russland doch keineswegs erstaunen, die Politpisser geben lieber 789 Millionen für ´ne häßliche Elbphilharmonie aus, und hätte dann gefeiert,wenn Assad wie Gadaffi und Hussein geendet hätten.
        Dank Russlands wir daraus nichts, und in Aleppo geht es wieder aufwärts.
        Ich sah mit Freude diese Bilder von den Aufräumungsarbeiten in Aleppo:
        https://de.sputniknews.com/bilder/20170112314088732-aleppo-einwohner-raumungsarbeiten/

        1. ….. lieber kid, die ganzen Bilder, aus Aleppo, wo die Menschen wieder ein normales Leben beginnen, unterstützt von Russischen Hilfsorganisationen und der Russischen Militärpolizei, … GIBT UNZÄHLIGE VIDEOS DAZU…….

          https://www.youtube.com/watch?v=WPH2bOdk5Cw

          ……Eröffnung des Marktes in Aleppo, dürfen die „Insassen, des Satanisten-KZ; WESTLICHE wertegemeinschaft; NICHT SEHEN“……

          ……sonst kämen ja die Insassen des SATANISTEN-KZ, genannt „WESTLICHE WERTEGEMEINSCHAFT“ auf Dumme Gedanken……

          …das bäh-erdäh-merkel-der Gekauckte und Obimba, sind die GRÖSSTEN VERBRECHER ZU BEGINN DIESES JAHRHUNDERTS UND SÄMTLICHE VASALLEN DER EU DAZU…..!!!!

          ….diese Halbnegerpuppe, aus der Weissen Hütte, hat ALLEM ZUGESTIMMT…..

          Gruß Yorck, Fränzelsmühle

        2. Nun ja, Syrien ist für die westliche „Wertgemeinschaft“ definitiv verloren. Habe mir auch die russischen Reportagen angeschaut und da wurde mit nicht geringer Genugtuung gesagt, dass die Kinder jetzt im ordentlichen Schulprogramm Russisch lernen werden. Eine durchaus nützliche Sprache, kann ich durchaus bestätigen. Englisch kann ja jeder Idiot zumindestens radebrechen.

          1. @Pushek,
            Da gebe ich Ihnen vollkommen Recht. Ich habe mich mit einigen Physikstudierenden unterhalten, und jeder von denen bereute es, der russischen Sprache nicht mächtig zu sein, da ganz viele Erfindungen aus diesem Bereich aus Russland kommen.

          2. …lieber Pushek …..teile Ihre Meinung, voll und ganz…..

            ….zur Ergänzung, …. mit der Zerschlagung und Vernichtung der us-zionisten-neocon-nato-ähuh-bäher-däh-horden der von ihnen gezeugten ISIS und anderer Horden, durch die Vereinigten Streitkräfte der SAA, der Iranischen Freiwilligen, sowie der Hezbollah im Verbund mit der Russischen Armee, wwerden die us-zionisten, keine Chance, in Syrien mehr haben…. auch sämtliche „Verträge der eu mit Syrien“; ALS „Südliche Partnerschaft“ getarnt, 2004 abgeschlossen, sind damit obsolet……

            ….dieser Sieg der Vereinigten Streitkräfte, hat natürlich eine Sogwirkung in die gesamte arabische Welt…..

            ….siehe den Besuch eines Libyschen Generals, auf dem Russischen Flugdeckkreuzers, auf der Heimfahrt ins Nordmeer…..

            …..die „Schiietische Sichel, vom Iran über Mesopotamien, zur Küste Syriens ist gesichert, obwohl die nato krampfhaft versucht, im Irak zu bleiben……

            …..die nato darf genauso lange dableiben, wie es RUS, CHIN und der IRAN es erlauben werden…. ähnlich wie in Afghanistan…..

            …..hier noch eine Verlinkung, Syrische Kinder empfangen Russische Schultaschen….

            https://www.youtube.com/watch?v=xQuBxSKW40E

            …..diese Kinder, werden die Zionisten-Neocons, nicht ideologisch verseuchen können…. sie werden Russland ewig dankbar sein….

            …..das Gesindel, was in die äh-uh gegangen ist, solle ruhig in Märkels-SOROS-KOLONIE bleiben, als „Fachkräfte“; die will in Syrien, niemand zurück, genausowenig wie Tunesien seine „8 000 Fachkräfte, welche für Märkrl und Soros“ in Syrien kämpfen oder schon verschieden sind…..

            ….es werden dieses Jahr, wenn der Winter in Syrien vorbei ist, und die Offensiven der Vereinigten Streitkräfte zuschlagen, der Zustrom von „Fachkräften“ in märkels-soros-kolonie, zunehmen…… und in der Sogwirkung, von überall auf der Welt…..

            …..Russophilus muss noch warten mit einer Spende……

            ….meine nächste Spende geht nach Libyen, für ein grosses Fischerboot, auf dem wenigsten 500 Neger und Araber, sowie Inder aus Pakistan und Bangladesch Platz haben…..

            ….hier das Heerlager der Heiligen….

            https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Heerlager_der_Heiligen

            „Ein anonymer Ich-Erzähler beschreibt in der Retrospektive den Hergang der Immigration einer Million Inder nach Frankreich und die Reaktionen der französischen und der Weltgesellschaft darauf.

            Nachdem der belgische Botschafter in Indien das Ende des Adoptionsprogrammes für indische Kinder verkündet hat, mit dem sich viele der ärmsten Familien finanzieren, kommt es zu einem Massenansturm auf hochseetaugliche Schiffe in den Häfen Indiens.

            Eine Flotte von 100 Schiffen, vollgepackt mit den Ärmsten der Armen, bricht unter Führung eines missgebildeten Kindes aus der untersten Kaste in den als Paradies erhofften Westen auf.

            Die Handlung wird anhand verschiedener Personen geschildert – Journalisten linker und rechter Zeitungen, Politiker, Militärs, Kirchenfunktionäre, einige einfache Bürger aus der Mittelschicht, Einwanderer- und Arbeiterrepräsentanten, Hippies, NGOs und Militär.“ …..

            WILLKOMMEN……

            Gruß Yorck, Fränzelsmühle

  3. Vielen Dank für den Text. Insbesondere die Herleitung hat mir sehr gut gefallen. Ich muss aber gestehen, das der Hauptaspekt – Putin ist nicht Teil der NWO – für meinen Geschmack leider *erheblich* zu kurz gekommen ist. Insbesondere wenn ich mir den Part Trump im Verhältnis anschaue. Sie führen im Prinzip „nur“ zwei Beispiele für Putin auf.

    1.Beispiel: „Putin arbeitet ganz offensichtlich auf eine gesunde menschliche Gesellschaft hin. Er hält Glauben für wichtig und unterstützt die Gläubigen *aller* ansässigen Konfessionen und agiert zugleich vehement gegen jede Erscheinungsform von Satanismus.“

    Für mich als normalsterblicher kaum überprüfbar. Ich bin und war noch nie in Russland. Und: Das wird genauso auch in unserem System behauptet… und stimmt nicht. 😉

    2. Beispiel „Anderes Beispiel: Der von ihm aufgebaute medienapparat agiert wieder und wieder mit dem „Schwert der Wahrheit“. Weite Teile der russischen Medienarbeit bestehen schlicht darin, Lügen und Täuschungen aufzudecken.“

    Oder aber auch einfach Gegenpropaganda zu machen. In dem man einfach als aussenstehender und Systemkenner die Lügen hier aufdeckt. Wir werden hier doch von allen Seiten manipuliert.

    Verzeiehn Sie mir, wenn ich skeptisch bin. Ich mag Putin und die Russen. Aber vor lauter Lügen & Täuschung sieht man hier den Wald nicht mehr. Z. B. Warum arbeitet der und China mit dem IWF zusammen (Stichwort: Sonderziehungsrechte)? Ich müsste nochmals recherchieren, da gabs noch einige andere unplausible Themen. Mag sein, das die das für den Übergang aus strategischen Gründen tun? Vielleicht ist es ja auch genau seine Rolle ,mit „dem Schwert der Warheit“. So als Antithese?! Und das plus westliche These = Synthese (NWO)?

    Ich weiss es auch mittlerweile nicht mehr. Irgendwann schaltet sich da auch aus Überforderung der mega Datenflut mein Gehirn ab…

    1. Natürlich muss auch Russland eine gewisse Propaganda machen, gleich ob man das will oder nicht. das liegt an dem Umstand, dass Russland ein u.a. Informationskrieg aufgezwungen wurde.
      Aber das „Schwert der Wahrheit“ ist hier bei uns im Dorf seit langer Zeit wieder und wieder aufgezeigt worden.
      Was den Glauben angeht: Putin trifft sich immer wieder mit Anführern aller ansässigen Religionen; natürlich vor allem mit dem Patriarchen, was einfach daran liegt, dass das orthodoxe Christentum nun mal mit Abstand den größten Teil der Gläubigen im Land ausmacht.
      Desweiteren wurden unter Putin über 20.000 religiöse Einrichtungen, insb. Kirchen, neu oder wieder aufgebaut. Desweiteren wurde unter Putin ein darwinistischer liberaler entfernt und durch eine den Glaubenseinrichtungen nahe (und wohl sehr fähige) Frau ersetzt. Damit wurde das Fundament ganz erheblich verstärkt, weil kommende Generationen so vor den irren Verrenkungen und der Gehirnwäsche durch zionisten geschützt aufwachsen können.

      Es gäbe noch weitere Beispiele.

      1. @Ich glaube mittlerweile, dass Putin einfach mit *jedem* redet (weil er das besser findet als Anfeindungen oder Krieg).
        Dieses mit „Jedem-Reden“ ist/war mir unheimlich, aber es geht wohl einfach nicht anders.

        Er redet mit…:
        ~der brit. Krone (er hatte Patriarch Kyrill zur Queen entsandt)
        ~dem röm. Papst ((Putin selbst, plus später Kyrill, der erste griech-orthod. Patriarch, der seit 1000 Jahren mit dem römischen Papst redete. Sie trafen sich auf Kuba, wegen irgendeinem Ding, was in Saudi-Arabien gefunden wurde und irgendeine prähistorische?, prä-astronautische?, potentiell gefährliche Energietechnik darstellte. Das Ding wurde dann von Kyrill mit einer Schiffsflotte in die Antarktis gebracht (und dort von irgendwem erwartet) . Einfach mal guugeln nach antarktika und kyrill)).
        ~Putin spricht auch Chabad Lubawitsch Leuten
        ~Putin spricht mit Israels Regierung
        ~Putin spricht mit den europäischen Regierungen und der us-adminstration (über Lavror z.B)
        ~Putin spricht mit Stoiber, Seehofer und Orban

        Also unkommunikatives Verhalten kann man Putin und seiner Mannschaft und der russ. Geistlichkeit nicht vorwerfen …

        1. ….der Norpol, gehört über den unterseeischen Lavrov Rücken, meinte natürlich Lomonossov-Rücken, zu Russland…..

          Gruß Yorck, Fränzelsmühle

      2. @Texmex
        Hätten Sie bitte die Freundlichkeit, Ihre hier apodiktisch aufgestellte Behauptung durch irgendeinen Link, einen Bericht, ein Video, eine Analyse, einen Autor, einen Hellseher zu benennen, damit wir auch so klug werden können wie Sie?
        Oder liegt Ihnen einfach daran, hier mit weiß Gott woher geholten Mitteilungen einen Gedankenaustausch zu verhindern?

        1. Ja, ja, schon recht; ich weiss, dass ich ein elender kommunistischer oder wahlweise auch ultrarechter Zensor und Diktator bin …

          Mann, lernt ihr Affen es nie? Hat man euch nicht mal die Grundlagen beigebracht? Die z.B., dass man nicht gleich als erstes auf dem Marktplatz laut wirre Thesen brüllt. Oder auch, dass es einen Zusammenhang zwischen dem sozialen Gewicht von jemandem und dem seiner Aussagen gibt. Wenn hier ein eingesessener Teilnehmer etwas krudes bringt, dann wird man darüber nachdenken. Wenn aber ein Neuer auftaucht und das selbe tut, dann wird man einfach sagen „verschwinde!“.

          Versuchen Sie’s woanders. Hier klappt’s nicht.

      3. Zum „Schwert der Wahrheit“ sag ich was ganz Kurz und zu den anderen Dingen auch die Russland so macht..

        Zunächst mal ich bin neu „HIER“ und da Stelle ich mich mal vor.

        Ich bin geb. in der nähe vom Altai gebirge, und Wolga-Deitscher… seid der Grenzöffnung/Mauerfall (DDR) auch in Deutschland ansässig und der Deutschen Sprache mächtig wenn ich was nicht weiß so Weiß ich mir zu Helfen… ebenso der Russischen Sprache sowie auch der Slawischen Буквица von dem ich mehr Gebrauch nehmen werde… wenn ich Dinge in der 5ten Dimension erklären möchte… doch vorerst reicht das,

        Seid dem ich 11 Jahre alt war vlt sogar schon Früher, Ich hatte schon immer eine gewisse Abneigung zum SYSTEM wie ich es nenne, Heute weis ich es ist Zion/Babylon/Maya/Аттра́ктор und mit 28 Jetzt vor Kurzem also kam der Breakthrough / Druchbruch / ….

        Jetzt bin ich hier gelandet…

        Hier an der Stelle gleich der Link der mich zu dem gebracht hat wo ich jetzt Stehe. Mit dem ZIEL vor Augen. http://www.thelostword.dk/index3.htm

        Ansonsten die Wahrheit ist das die Russen so sage ich jetzt mal Salop ein Teil der VEDEN verbieten und selbst nicht Rein sind in Ihrer Vergangenheit… gemeint ist die Orthodoxe Kirche die hat noch mehr Dreck am stecken… und das WEIß ich und das IST die WAHRHEIT (Ich schreibe die Wörter nicht umsonst groß möchte eben was Hervorheben…) kann gerne auf einige Dinge eingehen wenn Interesse besteht.

        Die „Mystik“ ist für Wahrheitssuchende die Beste Schule… doch irgendwann müssen wir alle mal Erwachsen werden und der REALITÄT ins GESICHT sehn… doch auch dazu an der stelle nicht mehr… Ich werde diesen Blog verfolgen bin durch einen Super Empfehlung auf euch gestoßen und der erste Artikel hats in sich… Endlich mal Menschen mit denen man sich so Hoffe ich doch Vernünftig über Solche Grenz-fragen die vlt ein Promille stellt auseinanderzusetzen oder eben nicht gleich zum Nächsten Seminar oder der gleichen Fahren muss? So habe ich den Eindruck, doch auch der ist verfälscht das zählt ebenso zur Wahrheit, wo stehen wir als Menschheit ? Ganz ehrlich wir sind im ARSCH ! Ja so hart das Klingen mag aber es ist so und die Zeit die uns bleibt sollten wir Genießen und versuchen so viele Momente mitzunehmen wie möglich und da sind „Gute“ als solche und ja sogar auch schlechte das ist eben so, Punkt! Meine Ansicht aber die ändert sich von Tag zu Tag weil was ist schon ein Tag im vergleich zu Millionen Jahren was ist die Ewigkeit ohne Zeit ? usw… Mikro- Makrokosmos usw. ich könnte noch mehr Details bringen du lenkt dies nur ab… Fakt ist es gibt in der kongruent Meinung ein Muster DAS DREIECK (Die MATER) und + 1 (DER PUNKT, hier darf Jeder sein Gott einfügen…) Doch in meinem Fall bin das ICH! und im kongruenten Verständniss erschaffe ich mit dem 3 + 1 eine neue Struktur was wir dann Realität nennen, zu dem Dreieck das kann man egal wo anwenden es müssen immer 3 SEIN bei was auch immer das erschafft die Grundmatrix unserer REALITÄT… zu dieser 3 gehe ich auf die Welt ein da darf jeder Interpretieren was er möchte die Grenzen sind nicht Greifbar und auch das lenkt vom thema ab…

        Warum schreibe ich jetzt hier mit Gedanken im Fluss…
        Achso ja weil auch Russland dreck am Stecken hat und warum weil sie wie Erwähnt Bücher verboten „haben“ die für unsere Weltverständniss FUNDAMENTAL sind ohne diese sind wir nur Geistige Krüppel sry für den Ausdruck doch das ist es wir sind GRENZ DEBIL weil uns etwas nicht beigebracht wurde das unsere WELT-SEELEN Verständnis erheblich verbessern würde und zu dem ALL-GUTEN führen würde, doch es war mal jetzt verbreitet sich alles wie ein Lauffeuer als direkt Beitrag möchte ich hier http://okkupantu.net/ da gibts einiges was Interesannt sein könnte.

        Egal kurz um es ist nicht alles Gold was Glänzt !

        Zu dem 4 Jährigen ich hätte gerne eine Vater der mir gleich gesagt hätte komm wir gehn Fliegenpilze sammeln und ich erzähle die dann was die Sonne ist das Kind hat davon viel mehr als und all dem anderen… unnötigen geschwafel… geht doch einfach mal die TIEFEN und schaut euch an was die VEDEN sagen und nicht nur die 0815 Klatscher aus Ama und ZON aber jedem das seine wenns hilft… um so besser… Die Gesellschaft ist Krank und das ist Fakt was interessieren mich die ganzen Politischen geschehen wenn ich mich selbst nicht mal kenne ??? Mal so am Rande von wie war das Midgard… sorry aber da komm ich auch schon raus… alles schöne Mystik die aber nicht zum Haupt-KERN führt und nur uns eine Krücke bietet. EMPIRISCH heist für mich am eigenen KÖRPER/LEIBE ER-LEBT Punkt… der Rest ist alles Einbildung und Interpretation unserer vorherigen „Wissens Nahrung“ dem „INPUT“ den wir uns geben Punkt… das darf jeder an sich selbst ausprobieren… wie Input auf uns Wirkt vor allem wenn es die Weltpolitik betrifft am ende sind wir doch an allem Schuld! Doch auch das geht zu weit…

        Was kann jeder Tun ? Erschafft euch eure eigene Realität in dem Gut was IHR für Gut hält und jaa das würde mit Chaos gleich komme aber die frage ist an der stelle wie sonst wollt ihr diesen Mühlen-Stein (Welt-Lage,Kosmos,Universum…) der sich durch die ZEIT in eine solch Festgefahrenen Monade befindet und sich schon in eine Furche eingegraben hat, so das es sehr schwer fällt ihn aus der Bahn zu bringen also weg von der Selbstzerstörung… ! Darf sich bitte jeder selbst ausmalen was ich damit Andeuten möchte… Gott ist nicht Unbedingt HEILIG, also Trifft das auf mich zu… Punkt Danke für die Erkenntnis, doch ich kann euch eins sagen ich Kann damit GUT leben, den Ich, wir haben letztenendes immer die WAHL ! Und wenn das sogar für machen heist das sie eine KULTUR ausrotten wollen, sie Dass eben auch einfach Machen… versteht ihr jetzt vlt was es heist Gottes-WAHNSINNIG zu sein „Massen Manipulation“ Gottes WERK ??? Der oder die Person/Mensch die Satanisches tut die macht das Weil sie eben die Erfahrung machen will und mehr nicht punkt! Da braucht man nicht viel drum rum reden, jeder hat seinen Ent-wicklungs-Stand und wenn es heißt Regiere Deutschland und sei eine Verräterin dann ist das eben ihre Wahl gewesen egal wie, alle WAHRHEIT kommt zum LICHT 😀 ob sie Wollen oder nicht… die Wahrheiten kommt ans Licht… doch auch das geht schon zu weit… Schwaz und Waiß Jing und Yang die, Dualität ist sehr behindernd doch daraus besteht unsere Welt, Männlein und Weiblein… und kongruent verein mit dem All-Vater… der Punkt.

        Ich denke das Reicht erst mal, Danke für den Super Beitrag wems nicht gefällt auch gut ich möchte hier keinem Gefallen sondern einfach nur meine Meinung loswerden und vlt Wissen mitteilen, ja Gefährliches Halbwissen… Die alte Tradition da liegt der KERN ! Druch den Vater-Allvater kehren wir alle Heim und das ist die Sonne und auch die Wahrheit am eigenen Körper erlebt, Seis durch Meditation oder Psychodelika suchts euch aus, man kann auch von dort aus die Politik beeinflussen! Es funktioniert… das Netzwerk unserer Synapsen…

        Und Abschließen Russland bietet echte Alternativen! der Rest muss erst mal Aufräumen und Europa wird der Brennpunkt sein ich sehe das das jemand einen Krieg mit Polen und Russland provoziert und die Polen sind geschichtlich bekannt dafür das sie die Russen aufs Kreuz legen wollen, False Flag und all son kram aber auch da alles nur SHOW!!! Wer sich dieses Ticket kauft für den Kinofilm braucht sich später nicht zu beschweren dass ihm der Film nicht gefällt weil da wirklich leute,freunde,bekannte MENSCHEN sterben… und Im Kosmos wieder geboren werden ist doch gar nicht so schlimm… und JA die SEELE ist Unsterblich… und der GEIST ist bekanntlich Verkäuflich und der Körper Eigentum der Kirche 😀 alles Interessante Geschichten die wie schon erwähnt einfach nur vom KERN ablenken sollen… Wer ANGST hat vor der Wahrhaftigkeit der sollte sich lieber wieder zurück zu seinem Beruf und dem Alltags leben zuwenden den NORMAL also das was die Norm betrifft ist das sicher nicht was hier Abgeht… ANGST ist nicht zu WISSEN… dieser Ängstliche Mensch mit all den Nachrichten „Input“ kann doch nicht mehr Gesund sein also ist er dann auch weitestgehend nicht so weit sich mir mit einem „Alien Wesen“ IQ von 3000 zu Verständigen/Unterhalten, oder anders Formuliert Das ist als würde man eine Lampe mit 200.000 Volt Betreiben und wenn die Lampe nicht Vorbereitet ist dann brennt da schon die eine oder andere Lampe durch… so sehe ich das und wir Benutzen eigentlich nur die erste Lampe wir haben aber grob 3 und jede von ihnen ist in 4.Phasen unterteilt aber auch das würde zu weit gehen… Wer bereit ist weiß es! Punkt…!

        Und nein ich Korrigiere das jetzt nicht! Was da steht das steht da !

        Fürs erst reicht das mal.

        1. @Ist Wurst
          ein wenig viel Input 🙂
          das packt ein Typ wie ich nicht auf einmal, aber der Hinweis auf die Weden, der hat bei mir eine gewisse Resonanz, bin da vor ca. 1 Jahr darauf gestossen, da fand ich einen der besseren Filme auf YT und konnte da meinen Horizont etwas erweitern.
          Ist ja schon außergewöhnlich: Eine fast meditative Annäherung an ein besonderes Thema mit starkem Russlandbezug , und das ohne jede Werbeeinschaltung…
          Also falls da noch irgendwer diese Inhalte über die Weden und daraus sich ergebende Auswirkungen auf physikalisch/technische Möglichkeiten damals und jetzt und wohl auch künftig vertiefen möchte und die zwei, drei Stunden investieren möchte:
          Hier der Link zu dem Werk von Eugen von Belo-Wod’e:
          https://www.youtube.com/watch?v=89wNlzUqG94

          Geht weit in die Vergangenheit zurück, aber kann ja auch Sinn machen, in der spirituellen Betrachtung ist der Zeitrahmen ja nicht immer so entscheidend wie in der aktuellen Spannung bezüglich dessen, was in ein paar Tagen und danach bei den US-Amerikanern auf den Tisch kommt.
          Wie auch immer.

          1. Hi danke für die Antwort Spüre da auch ein gewisse Resonaz als ich dein Text so gelesen hab also ich sag dazu Kribbeln oder Gänsehaut je nach Empfinden, ja danke für das Video kenne ich bereits schon hatte ich mich auch schon damit auseinander gesetzt und bin bei der Holographischen Interpretation der KaRuna stehen geblieben…doch es waren andere Pläne vorgesehen…

            Ja die frage bleibt uns immer gestellt wohin Lenken wir unsere Aufmerksamkeit und wo wird GeLenkt! das ist heute sehr schwer zu unterscheiden was brauch ich noch an Input was nicht… Amerika hin oder her wenn wir das Interessant finden werden die Weiter ihr Globales-Theater veranstalten. SPIELE der GÖTTER ist vlt ein guter Hinweis für die die sich damit näher befassen wollen, für mich war es eine Investition von 25h und davon ist zwar einiges Hängen geblieben doch der Heilige Gral war es nicht für mich es gibt noch viel mehr darüber hinaus zu schreiben doch für mich imo nicht erwähnenswert.

            Der PEAK ist SOMA… das bleibt so ich war bereits sogar schon in dieser Unterhaltung Das IST KONVERGENZ ! Es ist ein Wunder Punkt! Und unsere Ahnen wussten sich eben richtig auszudrücken… mit Richtiger BilderGesangSprache und die Zeichen erst… aber jeder für sich…

            https://www.youtube.com/watch?v=5n1ZaQ-xMgI&list=PLKeM4DC2-DuTAAAtoPoaT-7W1Tzbh4m9-

            ja wir brauchen Sie alle, Auch die Politiker usw… doch wie gesagt Letztenendes stellt sich die Frage wer LENKT ? DIE AUFMERKSAMKEIT ! Und das ist THE BIG QUEST ??! Wer die Antwort weiß darf sich gerne melden ! 😉 Der Attraktor „sagen die Veden“, also der Attraktor und der ROTE Hahn sind am Zuge im Global Player Szenario in der Mystik gibt es das alles schon was wir jetzt erleben… der Fuchs hat den Bau noch nicht verlassen…Mystik eben… doch auch hier wieder VORSICHT! Trittbrettfahrer sind Eifrig am Werke! Hierzu kann man keine Empfehlung treffen… es kommt per Zufall und den Zufall möchte ich auch nicht näher eingehen…

            Meine Meinung die ganzen Infos sind echt sehr Hilfreich doch sie können auch schnell zur lasst werden das ist Mein Äußerer Eindruck… Wichtig ist doch nur eins Bringt es mich weiter in meinem Erkenntnisweg oder nicht ? Stehe ich auf der Stelle oder Entwickeln wir uns weiter oder sogar zurück zu den Affen! auf einige Akteure im Big Buisness trifft dies ja zu De-Gradierung ! Pfui ! Affen die mit Kot um sich schmeißen und das nennen wir Politik… So spreche ich in Bildern! Krieg?! Ja / Nein wenn Interessiert das noch… NEIN!!! Schrein die einen die anderen JA!!! wer kanns da einem Recht machen Leiden tun sowieso „wir“ die Kleinen drunterLeiden… die Unschuldigen und die Götter Interessiert das nicht die sind bereits alle Weg! Der Attraktor hingen ist EISKALT… Wir stecken in unserem eigenem DILEMMA! Wir sind verkrüppelte Götter „ohne Gadget weis ich nicht wie das Wetter ist ?!? Echt jetzt… ich war 3 Jahr auswärts und sehe jetzt erst wohin das alles Führt seid dem ich wieder „ON“ bin Wir befinden uns bereits in der Kanalisation, Ich habe mich mit einem Haufen Duftbäumchen Um-schmückt um die Luft zu ertragen dem Beispiel könnte jeder folgen dann gäbe es einen Grund für die Götter uns zu besuchen… Wir warten hingegen auf die Greys die werden das Fixen so meint jeder… die holen uns da raus… Nein nur wir selbst können das ändern nicht die Politik vergisst die doch endlich… Wer keine Vergangenheit hat der hat keine Zukunft und wer in einem dieser Zustände sich zu lange aufhält der ist nicht im Echt-Sein/Gegenwart/Da-SEIN

            Über das DaSein „“Martin heidegger sein und zeit““

            Die Truthseeker super alles TOP! Doch der KERN geht trotzdem verloren alle Lügen und keiner regt sich drüber auf… außer vlt ein 0,03% die es begriffen haben der Rest eifert nach und versucht sich in Jegliche sekten und Themen zu flüchten… in der Hoffnung erlösung zu finden… doch die erlösung lässt auf sich warten… Ich bin es leid zu warten und hole mir die Erlösung dann wenn ich es will ! Punkt… der rest ist Warten ! Die Zeit ist unser DOKTOR

            1. @Ist Wurst
              Ja, da kommt wieder einiges zusammen, jedenfalls danke für diesen Link, hatte ich auch schon auf dem Schirm, tiefer Einblick in das eigene ICH, geradezu herausfordernd und schmerzlich in manchen Momenten, aber letztlich unausweichlich.
              Man kommt bei diesen Betrachtungen gewissermaßen ZU SICH. Und das kann schon mal nicht schlecht sein.
              Ja, der Titel ist gut – und zutreffend: Spiel der Götter! Und wir, die Götter, haben uns offensichtlich verlaufen in den Windungen der Existenz in einem materiellen Erlebnispark, sind nur noch reduziert auf das Schauspielerische. Wie wahr. Wie tragisch.
              Doch wen interessiert es? Hier und in ähnlichen Zusammenkünften kann man es zumindest erwähnen, ohne umgehend getrollt und/oder der „professionellen Hilfe“ anbefohlen zu werden.
              Nun ja, bevor wir hier zu weit vom vorgegebenen Thema abkommen, mach ich mal Schluss, war mir eine Ehre, Sie auf diesem Gedankengang zu begleiten, vielleicht gibt es wieder mal Gelegenheit.
              Gutes Gelingen inzwischen!

              1. Vielen dank für Ihre Aufmerksamkeit und das Sie sich die Zeit genommen haben, kommt heute sehr selten vor, Sie haben es richtig erkannt.

                Ich danke auch Ihnen/Dir für dieses Er-leb-nis schließe mich ganz Ihrer Worte an.

                Gutes Gelingen auch von Mir!

                PS:
                Das „du“ gibt man dann in den „Zusammenkünften“ wenn ich doch nur wüsste wo diese stattfinden, doch alles zu seiner Zeit und gut Ding, braucht Weil…

      4. @Texmex
        Sie haben es übertrieben, Sie kommen offensichtlich von der Seite des Bösen. (Unten den Text bitte lesen.)

        Vor 6-10 Jahren stand ich im Schriftwechsel mit Kardinal Meisner aus Köln. Angefangen hat dies mit meiner Unterstützung des Erzbischofs, indem ich eine von seinen Thesen, bezüglich der Kunst verteidigt habe. Das Zitat: „Es ist wichtig, dass das Dargestellte noch sinnlich wahrnehmbar bleibt und die Kunst dabei nicht entartet“. Damit war ich und bin immer noch völlig einverstanden. Nach diesen Wörtern von Kardinal Meisner begann die Schlacht. Das Ganze hat mich so betroffen, dass ich als eine Künstlerin Kardinal Meisner eine moralische Unterstützung geleistet habe. Ich schrieb ihm einen Brief, stellte aber auch noch ein paar Fragen. Eine von den Fragen war, ob ein Maler Gott auch malen darf, trotz Kunstfreiheit, da ich immer der Meinung war, Gott, die höhere Kraft, oder was man sich auch immer darunter vorstellen mag, ist nichts fassbares, es existiert , vielleicht, ist aber eher alles aus dem Bereich der Darstellende Kunst.
        Erzbischof von Köln antwortete auf eine von meiner Frage: „Seit Gott in Jesus Christus Mensch geworden ist, hat er ein menschliches Antlitz angenommen. Jesus war Mensch und kann deshalb auch künstlerisch dargestellt werden. Gottvater freilich ist für uns figürlich nicht fassbar, auch wenn in vergangenen Jahrhunderten hier die Kunst ihre eigenen Regeln hatte. Im Judentum wäre eine Darstellung Gottes undenkbar. Im Christentum ist die Kunst andere Wege gegangen.

        Freilich bleibt jede Darstellung Gottes in der Kunst immer meilenweit hinter dem zurück, der abgebildet werden soll.“

        Ich fand es zutiefst menschlich von Kardinal Meisner, dass er mir, einer einfachen Frau eine Antwort gab und sogar noch paar Mal Briefe geschrieben hat.

        Der letzte Brief aus Köln kam am 17.02.2011, indem das Sekretariat mir eine moralische Unterstützung geleistet hatte. Ich habe denen eine Sache geschildert, die mich so gequält hatte. Den Bericht von mir haben sie „mit Erschütterung gelesen“. Und noch eine von den Zitaten aus dem Brief: “Die Geistlichen sind besonders gefordert, Brücken zu bauen… und für eine Offenheit zu werben. In einer Großstadt wie Köln ist dies längst eine Realität, da hier Katholiken aus unterschiedlichen Nationen in unseren Pfarrgemeinden beheimatet sind.“

        Dies war vor sechs Jahren. Es ging seitdem nicht so viel Zeit rum, nur hat sich in diesen Jahren so einiges geändert.

        Und je größer meine Lebenserfahrung, desto komme ich immer mehr zu dem Entschluss:

        „Da wo die Schöpfung von Gott oder auch vom Menschen aufhört, fängt die Zerstörung an.“

        Das Böse und das Gute, immer neben einander. Und es gibt immer eine Gegenüberstellung von Guten und Bösen. Egal wo: in der Politik, in der Wirtschaft oder auch unter den Menschen direkt.

        1. @anpe
          TexMex ist ein 500%er Troll, der eine vorbildlichst von Russophilus initierte Outung befolgte. Und dann kurz und schmerzlos entfernt wurde. Aufmerksamkeit ist des Trolls Batterie. Lieber anpe, schweigen sie also bei Trollen besser.

          Falls wer an den stündlichen Einzelfällen interessiert ist:
          https://twitter.com/xyeinzelfall?lang=de

      5. Danke für die Einsichten, Russophilus.

        Ich möchte deine worte aufgreifen und ein bißchen von meinem senf dazutun.
        Der allgegenwärtige Dualismus – siehe auch „Teile und Herrsche“- Macht es schwer- gerade metaphysisch – zu glauben, der Putin wäre ganz authentisch und einfach „der Gute“.
        Dieser umstand allein skizziert these und antithese.
        Die größten verbrecher stellen sich immer als die ärgsten feinde des verbrechens dar.
        Du sagst es selbst: Lichtgestalt- der Lichtbringer- LUZIFER ( ist nicht Satan, aber die werden ja gern als EINER behandelt, zumindest so von der richtung her) ist auch ein strahlender engel, aber dennoch „gefallen“ -dem „Bösen“ anheim.
        Und ist es nicht auch logisch, daß das „Böse“ als meister von täuschung und illusion, von Teile und Herrsche- sich als das „Gute“ gibt- wäre DAS nicht die perfideste form des Bösen, und gerade DESHALB mehr als wahrscheinlich?
        Wie kommt es, daß Putin so viele jüdische Oligarchenfreunde hat und die ihm auch administrativ sehr nahe stehen, wie auch gewisse fragwürdige rabbis?
        Wie kommt es, daß die „neue“ BRICS-bank und der „neue“ Währungsfond so sehr in verbindung mit der Banken/ZioMafia, den alten seilschaften, den alten namen, verbunden sind?
        Wieso machen Russen und Amis in strategisch wirklich wichtigen dingen gemeinsame sache?
        These und Antithese in Aktion und Effekt!
        Good cop und bad cop arbeiten zusammen, um als vermeintliche El-ite die menschen zu lenken und zu beherrschen!!!!
        Dieser gedanke drängt sich auf, auch wenn ich die russen mag und auch Putins SPIEL, aber ich kann mich mit dieser allzu augenfälligen, über die letzten jahre so gut ins spiel gebrachten inszenierung( mit allzu gefälligen „glücklichen fügungen“) nicht an der oberfläche abfinden, welche rolle Putin auch spielen mag.
        Die russischen medien klären auf, aber klären sie auch über die zustände in Rußland und über Putins verstrickungen mit schwerstreichen jüdischen oligarchen auf?
        Stellen sie ihn in frage, und sei es nur aus journalistischer ethik und gründlichkeit?
        Sein zurschaugestelltes Schätzen der religionen kann den kirchenaffinen bauchmiezeln, aber dem spirituellen ENT-decker nichts abgewinnen, sind die institutionalisierten religionen doch zu großen teilen die URMUTTER der Gedanken-kontrolle siehe GOVERN(regieren)-MENTal(geist- egal erstmal ob man es als geistesherrschaft oder herrschenden geist übersetzen mag)!
        Ich weiß nicht, was der TEXMEX für eine quelle hatte, aber deine erste reaktion, Russophilus, erscheint mir immernoch wie ein affekthafter verwurf eines allzu unbequemen hinweises, auch wenn der TEX dann völlig entgleist ist.
        Man merkt dir dein wohlwollen gegenüber den russen natürlich an und das ist auch gut so, aber behalte dabei die neutrale schärfe deines strategischen blickes bei, ohne auf wunschträume zu verfallen und diese rechtfertigen zu wollen.

        Deine einleitung hat mir sehr gut gefallen, aber der rest des textes läßt einige augenfällige verknüpfungen damit und mit Putins rollen ziemlich außer acht.

        mfg
        horus

        1. 1) Ich bin nicht „Du“ (und schon gar nicht „du“) für Sie.
          2) Ich bin diese „Putin trifft (schwerreiche/mächtige/…) jüdische oligarchen!!“ Geschichtchen leid.

          Was bitte sollte er denn alternativ machen? Todesschwadronen los schicken?

          Man kann alles drehen und gegen jemanden wenden. Ganz gleich, was Putin macht, es gäbe immer Perspektiven, die ihn als miesen zionisten-Freund zeigen.
          Allerdings ist diese „Putin gehört auch dazu“ Perspektive mit einem Problem behaftet, denn dann stellt sich doch die Frage, warum die noch diesen Affenzirkus, dieses Schmierentheater aufführen.

          Es gibt für alles den richtigen Weg und viele falsche. Ich kann als Bauer nicht einfach irgendwann irgendein Feld pflügen und irgendwelche Samen hinschmeissen. Boden und Frucht müssen zusammenpassen, der Zeitpunkt ist wichtig und die Witterungsbedingungen und auch die Art der Bodenvorbereitung je nach Frucht.
          Mit Ländern und Kulturen ist es nicht anders. Es ist keineswegs egal, wie man Feinde entsorgt; ob man das in einem langwierigen gesellschaftlichen Prozess macht und dabei auch die globalen „Witterungsbedingen“ im Auge hat, oder ob man die einfach weg sperrt oder gar erschießt, ist keineswegs egal sondern entscheidet ganz maßgeblich mit darüber, was für ein Land und was für eine Gesellschaft man schafft.
          Putin geht naturgemäß und vernünftigerweise den russischen Weg. Der hat sich bewährt und passt – und gehör – zum Land. Und es ist ein Weg, der weiss und anerkennt, dass es Weltengesetze und weit höhere Macht als die eines irdischen Anführers gibt.

          1. Ich danke ihnen( ich selbst bevorzuge das DU in der kommunikation mit und zwischen lebendigen menschen, aber was solls) für ihre antwort.

            Mit sicherheit kann ich in Putins vorgehen AUCH die von ihnen 🙂 besprochene logik erkennen und wohlwollend werten.
            Das heißt jedoch nicht, daß diese betrachtung die einzig mögliche und gültige sein muß oder daß jeder mögliche kontext bekannt und damit abgehandelt wäre, oder doch?
            Auch haben sie meine konstruktive kritik an ihren ausführungen inhaltlich verpaßt zu reflektieren und zu kommentieren, obwohl das doch der kern meiner aussage war, anstatt sich an einzig an formalien( das DU) oder einer äußeren form( Putins offizielle, mit weisheit gesegnete strategie) abzuarbeiten.

            Das große fragezeichen bleibt also nach ihrem artikel- indem sie die Lichtbringerfrage komplett umschifften- und ihrer antwort auf meinen ersten kommentar, in der sie es vermieden auf meine nachfrage nach genau dieser von ihnen zuerst als (auch)“metaphysische ebene“ eingeführte bezugsebene einzugehen.
            Wollen sie diese nun vermeiden oder negieren?
            Sind ihnen meine gedankengänge tatsächlich zu wirr und zu weit hergeholt oder haben sie nichts dazu zu sagen?

            1. Ich habe Ihre Ausführung zum Thema Lichtbringer als Ihre Sicht zur Kenntnis genommen, aber keine Grundlage für eine Diskussion gesehen. Aber Sie können das natürlich auch als „umschiffen“ werten.

              Und ja, *natürlich* gibt es noch andere Sichten als meine. Allerdings sehe ich mich nicht in einem Wettkampf der Sichten und habe auch nicht den Anspruch, meine als gültig zu missionieren. Insoweit ich über meine Möglichkeit, auch meine Sicht kundzutun, denn einen Anspruch habe, ist es der, den Teilnehmern hier bei der Erarbeitung einer eigenen Sicht behilflich zu sein. Dazu ist es sinnvoll, die meiner Kenntnis nach realistischste Interpretation der Umstände zu zeigen.

              Schauen Sie, es ist so gesehen auch möglich, dass der Computer, an dem ich das gerade schreibe, in Wirklichkeit ein Raumzeit-Verzerrer ist, den uns böse Ausserirdische untergejubelt haben. Oder vielleicht bin ich selbst ja, auch das ist prinzipiell vorstellbar, ein cia Agent, der auf russenfreundlich macht.

              Nur: Diese ganzen „es wäre auch möglich, dass …“ und „Putin trifft sich mit bösen jüdischen Oligarchen!“ Gedankengänge sind reines Theoretisieren und wirre Möglichkeiten Abwägen oder gar gegeneinander Stellen.

              Nach allem, was wir wissen, hat Putin sehr geschickt und erfolgreich gegen die zionisten gekämpft. nd es geht den Russen heute, obwohl sie gerade wieder mit Krieg (in Form u.a. von illegalen Sanktionen) überzogen werden, besser als früher. Wenn ich also nicht davon ausgehen will, dass Putin das als perfides Hobby betreibt und in Wirklichkeit sein Land den zionisten ausverkaufen will – was offenkundig eine absurde Annahme wäre – dann muss man doch erkennen, dass der Mann vielleicht weniger offensichtlich und krass anti-zionistisch ist als mancher das gerne hätte, aber doch insgesamt jedenfalls vor allem von einer Motivation getrieben, der nämlich, dafür zu sorgen, dass es seinen Bürgern, dem russischen Volk, soweit irgend möglich gut und immer besser geht.

        2. @horus,
          1.) SIE sollten sich angewöhnen, Blog-Teilnehmer – und schon gar nicht Verfasser von Beiträgen – zu duzen – damit machen Sie sich von vornherein angreifbar.
          2.) Sie sollten sich etwas Mühe geben, die Groß- und Kleinschreibung zu beachten – ich habe selten einen Text gelesen, wo das dermaßen durcheinandergeht.
          3.) Bitte entschuldigen Sie, aber ich habe Ihren Stuss nur etwa zu einem Drittel gelesen – und das war eigentlich schon zuviel.

        3. @horus
          Ihnen kann ich in der Verfassung, wie Sie hier antreten, vielleicht einen Gedanken mitgeben, wenn Sie sich mit kritischen Gedanken gegenüber Hr. Putin tragen:

          Betrachten Sie doch einfach, unbeeinflusst von irgendwelcher Kritiksucht, seine Auftritte, seine Reden (da gibt es z.B. beim Compact-Verlag eine Sammlung so ziemlich aller seiner Reden, ohne Kommentar, in Deutsch), konzentrieren Sie sich auf seine Körpersprache und machen Sie Ihre Wahrnehmungen und gewinnen Sie einen eigenen Eindruck, ohne auf andere Stimmen zu hören.
          Finden Sie Unhöflichkeiten, Unterstellungen, Dreckschleudereien, Beleidigungen oder eben diese Verlogenheiten, die den meist sehr unseriösen Gegenspielern aus so ziemlich allen Körperöffnungen triefen?
          Ich habe das auch mal durchexerziert und fand vor allem Sachlichkeit und Authentizität.
          Und so lange ich die von Ihnen hineininterpretierten, aber nicht belegten „schrägen“ Sachen nicht finde, will ich mit den ausgesprochenen Verdächtigungen klammheimlicher Verbindungen zu kabalistischen Kreisen nicht befassen.
          Trotzdem noch schönen Abend.

        4. @horus
          „Die russischen medien klären auf, aber klären sie auch über die zustände in Rußland und über Putins verstrickungen mit schwerstreichen jüdischen oligarchen auf?“

          Dazu was von mir, Nein das machen Sie nicht! und das ist einerseits gut anderer seits nicht… „Meine Meinung“ und dass soll dann so bitte auch vernommen werden „Nur DROGEN! oder irgend-ein Riesen Big Ereignis was Tiefgreifende Spirituelle Auswirkungen hat so wie 9/11 kann vlt den ein oder andern noch wach rütteln… ja es ist etwas Außergewöhnlich doch wie sagt man ? „Außergewöhnlich Situationen, erfordern Außer-gewöhnliche Taten/Ereignisse!“ die geschichte ist voll davon… und Jesus nur ein Akteur nur eine „Person“ für uns kein greifbarer Mensch doch auch er hat sein Werk vollbracht, so möchte man uns das Weiß machen… Eben wieder dieses Falsche SPIEL ! Ein ZAR muss her (der Letzte hat abgelehnt vor ca 4-5 Jahren) dieser muss vom VOLK ernannt werden, doch welches VOLK wenn ich mich draußen so umsehe… dann kann ich nur sagen nehmt dem Aktuellen Volk das Stimmrecht weg… es bewirkt sowieso nix Mehr… der Elektro-Jude (TV, Mainstream) hat das VOLK in seiner Mangel und die Meisten merken es nicht…

          Putin ist erst dann für mich ein Thema wenn er zum Zar ernannt wird! Und ich meine nicht die Oligarchie wie in England… wir Reden hier von EURO/Grande Ta-t-aria (Russland/Asien) das ist eine andere Hausnummer…

          Der Einfache Mann oder das Einfache Weib kommt damit sowieso nicht klar was hier so besprochen wird… leider wie ich Finde, der Des-Information Krieg kommt gerade so richtig in Fahrt doch Was schnell fahrt auf nimmt dass hat auch schnell ein ENDE!

          Putin ist auch nur ein Global Player und er ist ein Guter Player doch auch er wirft einen Schatten ab… für uns konkret was soll das alles Heißen…

          Wem das Spiel kein Spaß mehr macht der sollte anfangen sich mit dem TOD zu beschäftigen… den nur da Sehe ich einen Ausweg… wobei der TOD nicht im Physikalischen sinne gemeint ist sonder eher im Spirituellen, wir sterben im Prinzip jeden Tag wenn wir schlafen gehen doch auch hier an dieser Stelle wieder… das würde zu weit gehen…

          Nebenbei kurz erwähnt was Put-I-n heißt;
          Put = der WEG (Russ und als „Wortstamm zu nehmen“
          I für die Wahrheit (Slaw-Russ; istina)
          n steht für Unser (Slaw-Russ; nash)
          in Text: Der Weg ist die Wahrheit und Sie ist Uns, die Wahrheit !

          Darf, bitte jeder selbst interpretiern wie er möchte…

          hier „war“ mal sehr viel Information… http://avega.net.ua/avega/ leider nur noch mit login, schade… hab noch 50 gig auf meinem PC als Backup…

          ansosten hier http://www.rodovyeistoki.ru/ , http://www.rodovyeistoki.ru/kapitel-webseite-auf-deutsch-erbe-der-urahnen/ den Rest macht googel mit „Bukviza“

          Das Internet 2.0 ist längst am laufen wie ich finde… es ist und wurde echt Grund-gereinigt… und das „Wichtigste“ ist weg jedoch funktioniert rotten.com „Vorsicht Nekrophilie“ Nekrophilie… regiert immer noch…

          ich war nur 3 Jahre weg und jetzt sowas… ca 40% meiner Seiten von damals gibts nicht mehr oder sind Geschlossen…

          ——————————-
          „jüdisch“ ist nicht das gleiche wie „zionistisch“. Bitte beachten Sie das und verzichten Sie künftig auf negative Anmerkungen zu „jüdisch“ oder sagen Sie „zionistisch“ wenn Sie das doch meinen – Russophilus

          1. @Russophilus
            Danke Ihnen für den Hinweis, ich werde Zukünftig darauf achten. Bitte dies zu Entschuldigen.

            Zu den Zionisten so sind diese nach dem Wissen unserer Ahnen, wenn man dem glauben schenken möchte so wie wir es kennen keine Menschen! Ja ich weiß der eine und der Andere mag das jetzt nicht verstehen aber ein „Mensch“ sollte meiner Meinung nach ein Gewissen haben und sowas wie Mitgefühl empfinden, selbst Tiere haben solche Gefühle,Eigenschaften… und bei den Zionisten da sehe ich schwarz, im wahrsten Sinne des Wortes… doch auch Sie egal wie schlimm diese Sein mögen und egal wie wenig Mitgefühl sie an den Tag legen… Letztendlich tragen auch Sie zu unserer aller Da-Sein bei und bringen uns in unserer Entwicklung weiter, auch wenn einige das noch nicht Verstehen können oder wollen zähle mich auch dazu…

            Nach meinem Erkenntnis-Stand ist es so dass diese „Rasse!“, oder „Schöpfung“ der Zionisten-Menschen… auch ihre Da-Seins-Berechtigung haben… doch ihre Zeit ist Abgelaufen und ihr Ziel haben sie Teils erreicht, Sie haben Super Arbeit geleistet in den letzten 5500 Jahren doch sind auch Sie nur ein Zahnrädchen im Vergleich zu dem was der MENSCH-Mensch im zustand von ARIA erreicht hat… so viele Kulturen und Glaubensbekenntnisse das ist was! Rote Haut,Gelbe Haut, Weiße Haut, Schwarze Haut alles nur Oberfläche und im Innen liegt der Kern…

            Ihre Aufgabe war es uns eben so weit wie möglich von diesem Kern zu entfernen… Sie haben uns dazu gebracht nur noch im Außen zu suchen und haben zwischen „UNS“ Illusorische Barrieren erschaffen um eben durch gezieltes Lügen, Streit und Hass zwischen den Völkern zu verbreiten… Ich rede hier von Clans die sich Abgemetzelt haben weil sie mit Lug und Trug hintergangen wurden von den Zionisten…

            Die Zionisten selbst kamen aber nicht von hier (Dieser Erde oder gar unserer bekannten sichtbaren Sternen“ und brachten somit auch Eigenschaften mit, die Die Ur-Völker nicht kannten, doch jetzt… Jetzt kennen wir sie dies Eigenschaften, gemeint sind Konkret, Das Lügen und Betrügen und jemanden hinter das Licht führen…

            Die Frage wieder an dieser stelle möchte ich mich so Verhalten oder nicht ??? Aria zu sein ist ein Geisteszustand der sowas nicht zulässt und nicht Toleriert, so war und das auch bei unseren Ahnen und ist es immer noch, leider hat dies dazu geführt das es eben IzGoi (Verbannte) gab und dieser Haufen „Zionistischer Haufen“ hat sich eben dann verbündet… das Ergebnis sehen wir jetzt hier…

            Meiner Meinung nach… es war und ist ein Spiel mit dem Feuer gewesen, man hätte ja auch alle Verbannen können und Töten lassen können, doch wären die Aria dann nicht die Aria wenn sie das gemacht hätten, sie gaben ihnen eine Chance und diese haben sie so wie ich finde naja vergeigt in ihrem Wahn-Sinn, MACHT ist nicht alles doch das begreifen diese Seelen befreiten Kreaturen nicht, sie sind einfach nur ein Produkt unseres Zeit-Geistes in der POST MODERN AFTER „Monade“ und das beste sie sind Austauschbar… Ihr werk ist voll bracht es müssen nur noch die Restlichen eingesammelt werden und Zurückgebracht werden wo sie hergekommen sind und das ist nicht unsere GAIA/ERDE/Pacha MAMA nein sie kommen von ganz wo anders her… nämlich aus den Tiefen Abgründen unserer eigenen Seele doch das ist noch zu früh für die Breite Masse, verstehe es Selbst noch nicht wie das gemeint ist…

            Danke für den Seiten Betreiber und allen die Versuchen etwas Licht ins Dunkel zu bringen.

            Und danke an Russophilus ohne Sie wäre ich jetzt nicht hier 🙂

            @horus
            „Wollen sie diese nun vermeiden oder negieren?
            Sind ihnen meine Gedankengänge tatsächlich zu wirr und zu weit hergeholt oder haben sie nichts dazu zu sagen?“
            Ich möchte sagen, für mich auch Gerne per „Du“ und die Gedankengänge sind nicht wirr, ich erkenne mich auch in diesen wieder, doch das war vor 5 Jahren heute stehe ich wo-anders im Leben…
            Und zum „Sie“ finde das auch Gut, Respekt ist die Mutter aller Ordnung! Und wenn jemand mehr Weiß dann ordne ich mich auch gerne unter und Versuche Höflich zu sein… Ja in einer Netten runde unter Gleichgesinnten kann man auch mal per „Du“ doch ist das Hier denke ich nicht die Plattform dafür, weil so wie ich Finde hier sehr verschiedene Charaktere Unterwegs sind die nun mal anderes durchgemacht/ Er-lebt haben als Andere wieder und da ist es dann schwierig gleich per „Du“angesprochen zu werden, kann das nachvollziehen, es geht hier eben um Mehr… so wie ich finde, es ist mehr als einfach nur ein „Nette“ Unterhaltung per du im Internet zu führen…

    2. Nun, nicht jede Orgnisation ist vom Grunde her schlecht. Auch nicht der IWF. Das die RF und China Mitglieder sind ist doch eine einfache Logik.
      Lesen sie doch einfach mal im Infoblatt des IWF nach.
      Auszug:
      „Im Übereinkommen verankerte Ziele

      Der IWF wurde geschaffen, um die internationale Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Währungspolitik zu fördern; die Ausweitung und ein ausgewogenes Wachstum des Welthandels zu erleichtern; die Stabilität der Wechselkurse zu fördern; bei der Errichtung eines multilateralen Zahlungssystems mitzuwirken; den Mitgliedsländern in Zahlungsbilanzschwierigkeiten die allgemeinen Fondsmittel zeitweilig und unter angemessenen Sicherungen zur Verfügung zu stellen und die Dauer und das Ausmaß der Ungleichgewichte der internationalen Zahlungsbilanzen der Mitgliedsländer zu verringern.“

      Für meinen Teil, ich lese überwiegend negatives über den IWF im Bezug auf 3.Welt Staaten. Da sollte man sich nichts vormachen, die Herren Landesfürsten in den 3.Welt Staaten verpulvern das Geld meist für sich Persönlich. Es wird doch kaum in der Wirtschaft des hiesigen Landes einfließen und wenn meist in scheinfirmen zur Bereicherung von Opportunisten und Familienmittglieder.
      Diese Verhalten ist auch in der BRD sehr ausgeprägt, ganz besonders in den neuen Bundesländern. einerseits durch Westbetriebe aber überwiegend durch SED und STASI „Wendehälse“. Wobei „Wendehälse“ doch der falsche Ausdruck für diese Biomassen sind.

      Ich denke dass viel zu sehr Pauschalisiert wird und das trägt zur allgemeinen Verwirrung maßgeblich bei. Der IWF ist generell nicht schlecht, manche Personen sehr wohl.

      1. Politicus
        Und der vatikan will und wollte eigentlich auch immer nur liebevoll und uneigennützig das Wort Gottes verbreiten….

        Der Iwf ist ein drecksverein der mit Ansage sämtliche Staaten, die denen unter die fittiche kommt, über den Tisch zieht und versklavt. Wenn sie einen Kredit beim Iwf wollen, beginnt eine ganze reihe von verprivatisierungswellen und die zerstörung dtaatlicher strukturen… es gibt ein schönes interview mit ernst wolff bei ken fm… mal anschauen und staunen. Der iwf ist eine verdammte Waffe. Ich muss Ihnen doch nicht das prinzip der zios erklären: vorne hui, hinten pfui!

        1. Hallo Wu Ming,So sehe ich das auch,der Bericht war für mich ein totaler Schock,wie man den IWF heilig sprechen
          kann.Wo diese Schweine ins Geschäft kamen,war alles am abverrecken,und das ist nicht mehr gut zu machen.Und,der
          eine Satz wegen den Auslandskursen,ist der blanke Hohn.
          Da ich jährlich ca.ein halbes Jahr hier wohne und auch ein Bankkonto hier hatte,das ich vor einigen Monaten
          gekündigt habe,da ich sehr viel Geld verloren hatte,denn
          das ist kein Wechselkurs,für mich ist das Diebstahl.Also,
          es sieht auf der ganzen Ebene einfach beschissen aus.

        2. @ Wu Ming

          Das stimmt so nicht ganz. Die Institution, die mit Krediten knebelt, ist weniger der IWF sondern mehr die „Weltbank“.
          Infolge ihrer SZR-Macht konnten die USA in der Vergangenheit häufig über den IWF die bedürftigen Staaten (die keine oder in dem konkreten Notfall unzureichende SZR besaßen) dazu zwingen, ihre Handelsbilanzen etc. über Weltbank-Kredite zu „sanieren“, mit den entsprechenden Knebelbedingungen.

          SZR-Umschichtungen im IWF zu Lasten der USA und anderer westlicher Teilnehmer bieten durchaus das Potential zu einer besseren Ausrichtung des Fonds.

          1. HPB
            Ja mag sein. Sorry, zu viele Infos, da „verwechselt“ man schon mal die Pest mit der Cholera.

            Insgesamt sind diese internationalen Organisationen ja eh nur für den einen Zweck angelegt worden: NWO. Und ganz ehrlich ich scheiß nur noch einfach auf diese globalisten Organisationen.

            Ich verstehe auch, das Russland und China da strategisch mitmischen… Das macht aber es aber für aussenstehende nicht leichter, das einzuordnen.

            1. Hallo Wu -Ming,genau so sehe ich das auch.Aber die
              Ziele des IWF waren ganz andere.
              1.Verschuldung von Staaten,und Elimenierung der
              Souveränietät.2.Abschaffung der Mitbestimmung
              der Bürger.3.Auflösung der gesellschaftlichen
              Strukturen.4.Abschaffung des ehrlichen
              Journalismus.Es zeigt,wie absurd,weltfremd,und
              bloss Wirtschaftsoptimiert dieses Konstrukt ist.
              Die ganze Bande sind mittelalterliche
              Quacksalber,die nur den Aderlass kennen.

              1. dazu passen auch die neuesten infos bezüglich bedingungen die der iwf der Ukraine stellt. es kreiseln da wieder berichte durchs netz.

          2. Ich hätte doch erst noch mal nachlesen sollen, Entschuldigung.
            IWF-Kredite zum Zahlungsbilanzausgleich und Auflagen dazu gehören zu den „normalen Gepflogenheiten“.
            In der Vergangenheit oft so, dass die Empfängerländer in öffentlichem Besitz befindliche Assets privatisieren und Preis-Subventionen für lebensnotwendige Dinge der Masse der Bevölkerung reduzieren mussten.

            1. @HPB- die Diskussion rundherum ist relativ „powidl“

              Die Herren des Geldes haben Ihr Fiat Money System, haben die BIZ und die FED und verflochtene Zentralbanken (außer verbliebener äußerst weniger von Schurkenstaaten) und sie haben noch ihre Waffengattungen schon seit Bretton Woods, wie Weltbank, IWF, Ratingagenturen, Hedgefonds und NGOs und „Juristereien“, die auch in 2 000 Seiten-Verträgen deren eigentlichen Zweck nicht aus den Augen verlieren.

              Sie haben von Soros über „economic hitmen“ bis hin zum Söldner oder offiz. Geheimdienstler als einen Mann mit 2 Koffern zur Auswahl für den noch nicht ganz überzeugten Politiker- einen mit Geld, einen mit dem „Tod“(welcher Form auch immer).

              Sie gehören sich im Kreis herum mit Briefkästen in Steuerparadiesen. Sie haben 1000e Tonnen Gold als Reserve ausgewiesen- in den Bilanzen aber schon längst „Gold+ Goldforderungen“ stehen und verweigern jede physische Inventur.

              Es ist also wurscht, was in den Statuten des einen oder anderen steht. Wenn ich hier alles richtig verstanden habe, ist ja Krieg auch das Zusammenwirken aller Waffengattungen.(Und ob einen eine Kugel trifft, die Mine oder Granate, Bombe zerfetzt, ist „a scho wurscht“)

              Also hat es auch keinen Sinn die auseinander zu klamüsern. Und das Hauptthema das sich durch die letzten Jahrhunderte zieht: ist billiges Luftgeld in Hülle und Fülle raus+ die schulden rauf, dann wieder die Schraube enger ziehen und die Sachwerte billigst übernehmen, weil die schulden nicht mehr bedient werden können.

              Ob dazu die Zinsen generell steigen oder die Ratingagenturen „down graden“ oder (als reales Beispiel) der IWF einen afrikanischen Staat zwingt, die kostenlose tierärztliche Versorgung zu privatisieren, die Kleinbauern es sich nicht mehr leisten können, ihre Ziegen wie vorgeschrieben zu impfen, beim Verkauf keine Impf- Atteste vorweisen können und der skrupellose Großhändler halt ungeimpfte Ziegen NUR zum Schleuderpreis abnimmt->
              ist im Prinzip Powidl!

              mfg
              vom Bergvolk

              1. Lieber Naturverbundener a.,
                vielen herzlichen Dank für die prägnante Zusammenfassung der von der Finanzmafia etablierten WO. Daraus sich zu lösen, wird nur mit einem Reset möglich sein, bei dem alle Völker aller Staaten gemeinsam den von selbiger kriminell angeeigneten Besitz in das jeweilige Volkseigentum zurückführen müssen.

              2. „Es ist also wurscht, was in den Statuten des einen oder anderen steht.“

                @ Ausnahmsweise

                Das sehe ich nicht so und tatsächlich bin ich über ihre Einseitigkeit hier erstaunt. Statuten, Satzungen usw. sind rechtsnormen ebenso wie Gestze.
                Dass diese Gebrochen werden hat doch nichts mit einer guten Idee zu tun, sondern mit den Individuen die solch eine Idee Missbrauchen.

                Das ist doch ähnlich dem Grundgesetz, das ist nicht schlecht, hat das Zeug zur Verfassung. Nur was machen die Bundesregierungen daraus? Sie Beugen dieses und vile machen mit.

                Sicherlich haben sie und hätte ich, große Zustimmung bekommen wenn ich ebenso wie Sie und viele hie,r den IWF generell als Drecksverein betitelt hätte.

                Ich möchte noch einen anderen Punkt erwähnen. Der Ausgang war doch die Frage „warum RF und China im IWF sind“.
                Zu den ganzen Äusserungen bezüglich des IWF müsste ich jetzt davon ausgehen das RF und China vorsätzlich eine, von Anfang an so geplanter, krimineller Vereinigung beigetreten sind. Noch schlimmer, trotz Wissen dessen, immer noch Mitglieder sind.
                Das wirft doch ein komisches Licht auf die Heiligenscheine.

                Aber so einfach tickt die Welt jetzt doch nicht.

                Man sollte sich immer wieder an die Basis erinnern, quasie den Businessplan wieder studieren, wenn man sich verrennt hat.

                Was unterm Strich heißt, der IWF gehört befreit und in Richtung Statut korrigiert. Das gilt doch für viele Organisationen und Wirtschaftsunternehmen.

                VW ist doch als Autobauer nicht generell schlecht, wenn da nicht die kriminellen Politiker und Konzernbosse wären.

                1. @Politicus -schade dass ich vom Kenner des Ochsenfiesels, also auch einem geerdeten Menschen, nicht verstanden werde.

                  Gehen wir zurück zu den Ursprüngen, was wirklich Recht, Gesetz, Ordnung (der Kosmos) ist:

                  Tao te king:
                  Auszug Kap. XXXIX.
                  „ GESEZMÄSSIGKEIT ist das Walten des All-Einen.
                  So erstand die Große Ordnung.
                  So erstand der Erde Beschlossenheit.
                  So erstand Entfaltungsmöglichkeit.
                  So erstand Fruchtbarkeit
                  Alle Geschöpfe lenkt das All-Eine ins Leben.
                  Allen Lenkern gibt das All- Eine Richtmaß.
                  So gesetzmäßig waltet das All-Eine.
                  ……………..etc

                  Nun zur Ableitung, wie erbärmlich tief unten im Vergleich menschliches „Gesetzeswerk“ ist -> und das schon vor Jahrtausenden niedergeschrieben, bevor die Wortverdreherei so auf die Spitze getrieben wurde, dass man auch für ein CBL (Cross border Leasing)- Geschäft 2000 Seiten englische Verträge mit Gerichtsstandort New York zusammenbringt (damit nur ja kein normaler Mensch- also auch kein normaler Jurist- mehr etwas versteht):

                  Kap. XXXVIII:

                  GESETZMÄSSIGKEIT tut nicht gesetzmäßig/
                  Daher Gesetzmäßigkeit.
                  Gesetze tun gesetzmäßig/
                  Daher nicht Gesetzmäßigkeit.
                  Gesetzmäßigkeit waltet und ist ohne Tun.
                  Der Gesetzmäßige wirkt/ ohne Tun.
                  Der Gesetzliche bewirkt / und tut.
                  Gesetzlichkeit verwaltet /Waltendes wird vergewaltet.
                  Darum:
                  Fehlt Gesetzmäßigkeit/ erscheint Liebe.
                  Fehlt Liebe/ erscheint Wollwohlen.
                  Fehlt Wohlwollen/ erscheint Schicklichkeit.
                  Fehlt Schicklichkeit/ erscheint Gesetzlichkeit.

                  GESETZLICHKEIT IST VERDORRTE FORM VON GESETZMÄSSIGKEIT
                  (Anm.: Hervorhebung durch mir)

                  Gesetzlichkeit ist nur äußerlich Gesetzmäßigkeit.
                  Also der Erwachte:
                  Ihn lenkt Durchdrängtes / nicht Verdorrtes/
                  Lenkt Innen / nicht Außen.
                  Bewirkt Außen Blindnis/
                  Wirkt Innen Sicht.
                  (Ende des Kap.)

                  Damit wieder zu meine Ableitung:

                  a)Die jetzige Gesetzesschreiberei ist schon die Pervertierung des „Verdorrten“ zu Lao tse´s Zeiten
                  b) Schert sich um die Einhaltung dieses „Verdorrten“ auch kein Schwein mehr ( es sei denn es geht darum einen Keinen zu rupfen oder Eltern von Kleinkindern durch Beugehaft zu zwingen, diese an „Sexualkundeunterricht“ teilnehmen lassen zu müssen);
                  Völkerrecht, Haager Landkriegsordnung, Grundgesetz, normale- verdorrte- Gesetze: alle so etwas von Powidl.

                  Man nimmt sich nicht einmal die Mühe, diese zu „verdrehen“

                  c)Haben Sie mich unter Umständen sogar missverstanden?. Mir ging es darum, darauf hinzuweisen, dass es ein geplantes Bündel von Waffengattungen ist, wobei es wurscht ist, welche „per Statut“ welche Rolle zu spielen hat.
                  Schicklichkeit, Wohlwollen, Liebe oder gar GESETZMÄSSIGKEIT spielt nirgendwo eine Rolle.

                  d) Man könnte dann auch hergehen und die FED mit WOHLWOLLEN zu verknüpfen. Und so ist sie ja verkauft worden. Haben doch die Herren des Geldes mehrere Anläufe gebraucht sie zu etablieren.

                  Und haben es absichtlich um 2007 Crashen lassen, um dann mit „UM GOTTES WILLEN, UM GOTTES WILLEN“, das darf nie mehr passieren“ die „Kreatur von Jekyll Island“ zu schaffen und 2013 mit Wilson durch zu drücken.

                  Der Wilson, der später sehr wohl verstand, dass die Statuten nicht sehr wohlwollend sind–>> Zitat: „Ich bin ein höchst unglücklicher Mann. Ich habe unbeabsichtigter Weise mein Land ruiniert. Eine große Industrienation wird nun von ihrem Kreditsystem beherrscht. Unsere Regierung basiert nicht länger auf der freien Meinung, noch auf der Überzeugung und des Mehrheitsbeschlusses, es ist nun eine Regierung, welche der Überzeugung und dem Zwang einer kleinen Gruppe marktbeherrschender Männer unterworfen ist;“

                  ODER:
                  „Denn wenn sie alle vollständig verstehen, wie sie vorgeht, was sie tut, wie sie die Geldpolitik und die Zinsen manipuliert, werden sie endlich kapieren, dass es die FED ist, die das ganze Unheil angerichtet hat;“
                  – Ron Paul, geb. 1935, republikanischer US-Kongressabgeordneter, im Jahre 2009

                  Mit Bretton Woods habens dann alle an den USD gebunden (nur Stalin hat sich trotz Druck geweigert) und den USD ans Gold , bis Nixon. Und dann hat die Nullenschreiberei rasant Fahrt aufgenommen.

                  Sorry, Sie enttäuscht zu haben, aber für mich gab es immer nur die destruktive Absicht mit Waffengattungen zur Herrschaft, nie und nimmer aber auch nur Wohlwollen.

                  Und durchgesetzt haben die Herren des Geldes – nachvollziehbar- immer alles mit ihren eh immer gleichen Ziehharmonika-Spiel:
                  „Auseinanderziehen/ Lockern- Zusammendrücken/ Krise und ein paar Töne entlocken, die dann als Realwerte in ihren Taschen landen

                  Mfg
                  Vom Bergvolk

                  1. @Politicus-> Nachtrag- natürlich bin ich bei den FED Daten und der Kreatur um 1 Jhdt. nach vorne gerutscht(20.Jhdt beginnt halt nicht mit 20).

                    Und natürlich könnte man Statuten auch als wohlgemeint aber als missbraucht betrachten- ist es aber nicht.
                    Da müsste man schon den Herren des Geldes Wohlwollen und Liebe zur Menschheit unterstellen. Dann aber bräuchte es nicht allein im Pentagon abertausende PR- Leute!

                    (Anm.: habe auch einmal aufgeschnappt dass das US-Volumen für PR 1 Billion (Trillion ) ausmacht.
                    Also wieder ein BIP Anteil, der darin besteht, mittelmäßige oder hässliche Dinge schöner dar zustellen (Und keine wirkliche Wertschöpfung)

                    Also wären „Westliche Wertegemeinschaft“, „Demokratie bringen“ oder „Responsibility to Protect“ etwas wirklich Schönes, aber halt nur missbraucht-> Nur die Begriffe waren von vornherein PR geschaffene Tarnkleider für Sauereien.

                    Allerdings könnten Sie recht haben, wenn wir sie mit neuem Leben erfüllen könnten (hieße aber auch die Macht über die PR Industrie zu erlangen)- denn wer hat den wirklich ECHTE „R2P“ betrieben?

                    –>> Ich, der ich nicht nur seine Familie beschütze, sondern alles was im Garten kreucht und fleucht.
                    Es sind immer wieder traumatisierte Viecherl bei mir hängen geblieben, manche dann auf der Straße gestorben- KEINES aber hat sich einen besseren Platz gesucht.

                    Ein Wort dafür habe ich allerdings nie gesucht, geschweige denn „Vermarktet“

                    mfg
                    vom Bergvolk

                  2. Ausnahmsweise

                    „Auseinanderziehen/ Lockern- Zusammendrücken/ Krise und ein paar Töne entlocken, die dann als Realwerte in ihren Taschen landen“

                    Schön formuliert. Das kann ich weiters ergänzen mit:

                    Wie Andreas Clauss sagte:

                    „Geld ist niemals das Ziel, Geld ist immer das Mitel; MIT GELD passiert es.!
                    (nicht ganz wörtlich)

                    Oder wie Buffett sagt:

                    „Es herrscht Klassenkrieg, richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen, die Krieg führt, und wir gewinnen.“

                    „Es herrscht Klassenkampf, meine Klasse gewinnt, aber das sollte sie nicht.“ –

                    Interview mit CNN, 19. Juni 2005, cnn.com

                    Welches von beiden Zitaten richtiger ist, hab ich jetzt die zeit nicht zu recherchieren.

                    Die Macht des faktischen.
                    Im Zentrum davon: Das Gesetzlichkeit des Eigentums – nach römischer „Fasson“.

      2. @Politicus
        Wer im Glashaus sitzt: …“Ich denke, dass viel zu sehr pauschalisiert wird“ – die Tatsache, dass die „3. Weltstaaten“-Chefs das Geld „für sich persönlich verpulvern“, ist das geringste Problem, das Sie hier aber pauschalisieren.

        Der Schah von Persien vergoldete z.B. seine Wasserhähne mit solchen Dollars – das eigentliche Problem ist aber doch wirklich, dass „Helfer“, „Berater“ und sonstige Bestecher diese „Chefs“ jahrzehntelang oder noch länger für ihre Zwecke einsetzen, d.i. den Ländern ihre Ressourcen stehlen, sie in Zinsabhängigkeit bringen und ihnen dann die gesamte Innen- und Außen-Politik regelrecht vorschreiben können.

        Da für die Bevölkerung kein Auskommen mehr ist, fliehen diejenigen, die es sich leisten können, und werden billige Arbeitskräfte oder sie verrecken, weil sie hungern und krank sind, ohne einen Arzt bezahlen zu können.
        Mir geht die Ausblenderei der URSACHEN in diesem Zusammenhang auf die Nerven.
        Was hat man in kürzester Zeit aus Griechenland gemacht, seit es, mithilfe von Goldman Sachs (deshalb nenne ich auch Trumps Kabinett ein Gruselkabinett), in die Eurozone gehievt wurde:

        Keinen einzigen Schritt kann ein Politiker dort mehr gehen, ohne die EU (Merkel, Schäuble) um Erlaubnis bitten zu müssen.
        Wäre Renzi in Italien Ministerpräsident geblieben, sähe es dort nicht viel anders aus. Ob Gentiloni eine unabhängigere Politik wagt, bezweifle ich. In Spanien ist es leider gelungen, den mafiösen Mitspieler Rajoy an der Macht zu halten, der das Land ruiniert. Orban und Le Pen werden diffamiert (auch wenn sich sie nicht zu meinen Vorstellungen von „Politikern“ zähle) usw.
        Von den 54 Ländern Afrikas haben 46 (wenn ich die Zahl richtig im Kopf habe) einen US-Stützpunkt in der Folge dieser Politik.
        Das AFRICOM, also die US-Kommandozentrale ist in Stuttgart…
        Und die Zentrale, die gegen Russland gerichtet ist, ist ebenfalls in Stuttgart: EUCOM.
        Mir ist diese Politik brandgefährlich und ich finde es wirklich unerträglich, wenn das wesentliche Instrument, der IWF, dahingehend verharmlost wird, dass das ein Problem der 3. Welt Chefs und ihrer Bevölkerung sei.
        Es ist ganz direkt das Istrument des brandstiftenden Westens, die unabsehbaren Folgen werden ALLE treffen und wir sind gut beraten, selbst etwas gegen diese Politik zu unternehmen, vor allem die Verbrecher und ihre Institutionen beim Namen zu nennen, statt im Sofa zu sitzen und auf Putin und Trump zu hoffen.

        Es geht ganz und gar nicht darum, am IWF ein gutes Haar zu lassen, der IWF ist ein Instrument, das dazu benützt wurde, ganz Osteuropa willfährig gemacht zu haben (ich rede von den korrupten Chefs), das Libyen nachhaltig zerstört hat, weil Gaddafi für Afrika eine Dollar-unabhängige Währung einführen wollte, die er auf EIGENES Gold (mittlerweile von den Clinton – Räubern gestohlen) stützen wollte und auch sein Wasser-Projekt für ganz Nordafrika wollte er ohne die „Hilfe“ des IWF finanzieren.
        Ich könnte zig weitere Beispiele nennen, die man INS AUGE FASSEN muss statt es schönzureden, wie Sie das hier versuchen.

        1. @ Wu Ming & Christina

          Ja ja, jeder will nur das lesen was er lesen will.
          Ich habe die Satzung des IWF als vernünftig dargestellt. Und zum Schluß folgendes Betont…….

          “ Der IWF ist generell nicht schlecht, manche Personen sehr wohl.“

          Und noch einmal, die RF und China sind im IWF vertreten. Doch nicht wegen den Korrupten, sondern wegen der Satzung.

          Im Übrigen, das ist ebenso wie mit der BRD, sie wäre nicht schlecht, von der Idee (soziale Marktwirtschaft) und vom Gesetz her. Sie wird von Personen schlecht gemacht.

          Ganz ehrlich so manche Wahnvorstellung will ich gar nicht teilen.

          1. Wer Interesse hat, möge diesen Film ansehen:

            http://www.letsmakemoney.at

            Er geht sehr gut auf die Machenschaften weniger Profiteure und deren eingesetzten Werkzeuge wie Weltbank und IWF ein.

            Und spätestens seit dem hier veröffentlichten „Engagement“ Frankreichs in Afrika ist doch klar, dass jede einzelne „offizielle“ Westwert-Aktivität in solchen Ländern NUR der juristisch perfekt legalen Ausbeutung, manchmal mager als humanitäre Hilfe getarnt, dient.

            Es ist doch banal: Bevor der „Westen“ die Welt bereicherte, haben Millionen und Millionen von Menschen über Jahrtausende in ihren Gebieten leben können.

            Nach der „Entwicklungshilfe“ geht das plötzlich nirgends mehr.

            1. „Menschen über Jahrtausende in ihren Gebieten leben können.“

              Das stimmt so auch nicht. Menschen wurden schon immer durch Kriege (also ich klaue dir deinen „Besitz“), Misswirtschaft und Naturgewalten vertrieben.

              Das ist ebenso, wie sich das Klima der Erde einen ständigen Wandel unterzieht.

              1. Hallo Politicus,zuerst etwas nettes,habe einiges
                von Ihnen gelernt,und nun,Oh Gott Politicus,
                es gibt keinen Klimawandel!!!!!Nur das Wetter ändert sich ab und zu.Und ich versichere Ihnen,
                dass die Natur uns nicht braucht,sie macht das
                ganz alleine.Seit über 10 Jahren beschäftige ich
                mich mit diesem Thema.Und ich sag es nocheinmal,wir werden von oben von den Chem-Trails beglückt.Es ist nachgewiesen,
                dass Aluminium,Barium,undStrontium bei uns landen!!!Und wer heute die erhöhten Hitzewellen dem C02 zuordnet und nicht den
                Kondenzstreifen und hohen dünnen Wolken
                ist entweder Unwissend,ein Scharlatan oder
                ein gemeiner Lügner.
                Genau so will man es den Bürgern verkaufen,
                denn Al Gore ist zum Multimillionär geworden
                seit er von seinem Klimawandel lebt.Und das
                Gute ist,die Natur schert sich einen Deut um uns.

                1. Christina
                  Vergebliche Liebesmühe. Mit den Chemtrails. Die entstehen doch nur wegen den unterschiedlichen kalt/warmen Luftschichten und so! Alles rein zufällig und keine Muster zu erkennen. Wer sollte das überhaupt machen und wer sind *die* denn überhaupt? Tellerand gesprengt, oder wie jetzt?!

                  Einfach mal die Fresse halten und krepieren sollen die in ihren schlafschaf-modus. Die Leute hier sind einfach nur krank. Geisteskrank. Und ich versuche mich schon gar nicht (wirklich) mehr aufzuregen. Hahaha. Ja – leben und *sterben* lassen. Sind alle irgendwie körperlich und psychisch krank, erschöpft, deprimiert, etc. und fragen sich nicht mal im Ansatz was denn *die Ursachen* dafür sein könnten? Nein das ist so alles gott-gegeben. Der natürliche Lauf der Dinge. Hat nichts mit deren „Leben“ un der (Um)welt zu tun. Und dann lachen die einem noch mit ihrer gutenmenschenfresse besserwisserisch ins Gesicht. Ich schmeiß mich weg mittlerweile und denke, der Gentelmän schweigt und erschießt (geistig)…

                  Und ganz eherlich. Bevor die nicht *richtig* 1000 prozentig auf die Fresse fallen wird das hier nichts. Und mein Mitleid und Mitgefühl mit diesen Menschen nimmt leider auch immer mehr ab. Schade irgendwie.

                  So das brauchte ich jetzt gerade mal. Sorry für meinen emotionalen Müll.

                  1. Wu Ming und Christina

                    Seit 20 jahre läuft das jetzt mit den chemtrails und selbst einige der aufgewachtetsten behaupten heute immer noch, das wären kondensstreifen und alles andere eine verschwörungstheorie.
                    Oder sie die aufgewachtetsten sagen, sie hätten sich damit noch nicht beschäftigt.!!!

                    Alles klar, herr kommisar?

                    1. Hallo Tamas,Leider habe ich nicht
                      herausgefunden wie lange das besprühen
                      schon geht,In der Schweiz, seit der
                      Mitgliedschaft mit der UNO. Dieser Verein macht doch wirklich jede
                      Sauerei mit.Und,wir alle dürfen dann der USA und NATO für ihre Freundlichkeit unser Klima zu schützen
                      die Rechnungen begleichen.Blöder kann man ja wirklich nicht sein und
                      die vielen Krebskranken und die
                      Alzheimer lassen grüssen.Somit ist das Thema für mich erledigt.Passen Sie auf sich auf,G.C.

                2. @ Christina

                  und nun Oh Gott?

                  vielleicht haben sie mich falsch verstanden.

                  Also ich hatte noch in Erdkunde gelernt, das wir hier in der Region BRD, Eiszeit und Tropischen Regenwald hatten. Was also bedeutet, das die Erde einem ständigen Wandel, also auch im Klima, unterliegt.

                  Das hat ja nichts mit der Propaganda „Klimawandel“ durch Menschenhand zu tun.
                  Mit Chemtrails habe ich mich noch nie ernsthaft beschäftigt.

          1. Haben sich die Christen damals auch gedacht, nehme ich an.

            Dabei wird vergessen, dass der Mensch ist wie er ist. Böse und Gut, je nach Gelegenheit.

            1. „Dabei wird vergessen, dass der Mensch ist wie er ist. Böse und Gut, je nach Gelegenheit.“

              So ein müllsatz.
              Aber sie sagens ja selber; Sie wissen, dass sie nichts wissen.

      3. @Politicus
        Nach meiner Erinnerung ist ja nicht das erste mal, dass sie gegen die neuen Bundesländer hetzen… Das sei ihnen auch gerne gegönnt. Dass sie sich aber dann, wie im letzten Absatz, als Gegner der Pauschalierung darstellen, das verwirrt wirklich.

    3. Hm, klingt ein bißchen nach dem souveränen „Ich glaube keinem mehr irgendwas“ von sich für kritischen Geistern haltenden Schafen hier im Großraumbüro. Aber wenn dreimal „Böser Trump“ auf Seite 1 ist, ist das für sie dann doch Beweis genug. Die Wiederholung machts. So was unterstelle ich natürlich keinem hier im Forum.

      Doch, ich glaube das Rußland unter Putin sieht sich tatsächlich im Dienste der Wahrheit. Ein Beispiel: Auf RT sind stets die Sitzungen des UN-Sicherheitsrats zu verfolgen. Diese Sitzungen habe ich in „unserem“ TV und online noch nicht gefunden. Ich bin in Sachen TV nicht auf dem Laufenden, also Verzeihung, wenn ich irre. Wäre aber kein Wunder, denn hier gilt ja seit dem Jugoslawien-Krieg die NATO als „bessere“ UNO.

      In voller Länge, ohne belehrenden Kommentar sind dort stundenlang die Anklagen der USA, Britanniens und der sich ihnen anschließenden Non-Countries, natürlich gen Rußland, zu sehen und zu hören. Etwa die endlosen Forderungen nach „territorial integrity“ der Ukraine, die nicht minder endlose Heuchelei um Aleppo usw. usf.

      Der ach so schlimme russische Auslands-Propagandasender verbreitet also selbst ausgiebig und exklusiv die Lügen über seinen „Auftraggeber“. Das ist höchstens im Sinne der Stärkung des UN-Sicherheitsrats und der multipolaren Weltordnung evtl. „Propaganda“. Und formell ist dieser Rat ja das höchste Organ, wenn es um die Sicherheit auf der Welt geht – also ist es auch in diesem Sinne wieder Verbreitung von „Wahrheit“.

    4. Sehr geehrter Wu Ming.
      1.Beispiel: „Putin arbeitet ganz offensichtlich auf eine gesunde menschliche Gesellschaft hin.
      Ein Handfestes Beispiel dafür, ist das Verbot, von Gen-veränderten Pflanzen und Tieren, auf dem Gebiet, der Russischen Föderation. Weiter seine Klare Ansage, Russland wird mit gesunden und Nahrhaften Lebensmittel, von seinen Wertvollen und unverseuchten Böden, von seinen reinen und lebendigen Gewässern, die Versorgung, der Menschheit, mit LEBENSMITTELN sicherstellen.

      1. Felix Klinkenberg
        Danke, stimmt. Daher vertraue ich auch unserem Dorf hier. Das alle ein Puzzelteil hervorholen und man die Infos dann gesammelt verarbeiten kann.

      2. Eben Herr Klingenberg und das wäre in einer BRD und in einer sozialen Marktwirtschaft ebenso ohne Probleme durchführbar.

        Nun Putin Regiert, Merkel wird regiert. Das ist der ganz große Unterschied.

        1. Sehr geehrter Politicus, wird aber leider in der BRD, nicht mehr so ohne weiteres möglich sein. Die Böden sind Chemie, Gülle und Gen Verseucht, völlig Ausgelaugt und die Böden, sind bis in 2 Meter tiefe und tiefer, extrem Verdichtet. Das Grundwasser hier ist mit Chemierückständen und Pharmarückständen, an sehr vielen Brunnen, nicht mehr für Trinkwassergewinnung zugelassen.Wir würden hier Jahrzehnte, wenn nicht Jahrhunderte und sehr viel Arbeit benötigen, um in etwa, auf die Qualität, wie in Russland zu kommen. Darum ja auch das Angebot, von Präsident Putin, uns mit
          LEBENSMITTEL zu versorgen. Präsident Putin, will, dass der Export, von Lebensmitteln, den von Öl, Gas und Rüstungsprodukten übersteigt.

          1. Guten Morgen Herr Klingenberg,
            natürlich haben sie Recht mit der Landwirtschaftlichen bestandsaufnahme. Hier wäre es ratsam das Rad etwas zurück zu drehen. Ein sinnvolles landwirtschafliches Konjunkturprogramm aufzubauen. Gleichzeitg diejenigen zur finanziellen Rechenschaft zu ziehen, die den Schaden angerichtet haben.

            Sich von einem anderen Land, in dem sensiblen Bereich der Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmittel, abhängig zu machen halte ich nichts. Übergangsweise in teilbereichen, bis man wieder selbst laufen kann, Ja.

            Allerdings gehört etwas vorab bereinigt. Das Geldsystem ist ein Staatliches interesse, also Volksinteresse. Der Zins muss weg die Banken in eine Staatsbank überführt (die verbindlichkeiten gestrichen). Denn wenn wir diesen Schritt nicht unternehmen, kann SOZIALE Marktwirtschaft, Höchst und Mindestpreis, nicht durchgeführt werden.

            Das gilt meiner Meinung nach, für das gesammte Gesundheitssystem ebenso.

          2. Felix Klinkenberg

            Pflanzt man hanf um und an die felder an, so ist der boden in ein bis 2 jahren wieder gesund.
            Das ist eine erwiesene tatsache.
            (Das hat nichts mit kiffen zu tun.)

            1. Sehr geehrter Tamas, Hanf ist eine der Wertvollsten Pflanzen auf dieser Erde, darum ist sie ja auch gebannt worden. Nur wird der Anbau von Hanf, alleine die extreme Verdichtung, unserer toten Böden, die nicht mehr, die notwendigen Mikroorganismen aufweisen, rückgängig machen können.

              1. Ebenfalls werter Felix Klinkenberg,

                die natur kann sich wenn man sie in ruhe lässt in ganz kurzer zeit regenerieren.
                Hanf ist nochdazu eine allheilmittelpflanze , die die böden in kürzester zeit wieder vollends leb und fruchtbar machen kann…sozusagen als arzneimittel für alles wa im boden milliardenfach lebt und leben will.

                Allein die gierigen konsorten und weltenverderber wollen das nicht.

                1. Danke, Tamas, für diesen Hinweis zum Hanf.
                  Der scheint ja wie ein Attraktor oder Katalysator von Lebenskraft zu wirken.

                  Also eine wahrhaft „göttliche Pflanze“ auf Erden?

                  1. @HPB
                    So langsam dämmert dem aufwachenden Schäfchen:
                    So gut wie alles, was in den vergangenen Jahrzehnten auf den Index gekommen ist (Cannabis ist nur ein winziger, aber prominenter Teil davon), ist das, was beseitigt werden soll. Damit die künstliche Welt (Big Pharma lässt grüßen und winkt mit Staatsanwalt und Advokaten) verwirklicht werde, die dann uns menschliche Wesen als Cyborgs in den Diensten der Dämonen herumwuseln sieht, bis sie durch Genickschuss oder rituellen Schlachtakt terminiert werden (siehe Orwell).
                    Soweit sind meine Einsichten seit ein paar Jahren gediehen.
                    Der Krieg gegen das Wahre-Gute-Schöne wird nicht nur auf der Ebene von Völkern, Staaten, Gemeinschaften und sozialen Projekten geführt, sondern auch auf ökologischer Ebene.

      3. @ felix Klingenberg

        In meinem kleinen Städtchen gibt es einen russischen Laden. Linsen, Graupen, Hirse, Hafer und etliche Produkte in der Tiefkühltruhe. Alles aus Russland. Lidl , Aldi, Edeka …. Sind für mich tabu. Kaufe da oder auf dem Markt bei lokalen Bauern. Sich umzustellen ist gar nicht so schwer, man muss es nur machen.

    5. @Wu Ming
      “ Z. B. Warum arbeitet der und China mit dem IWF zusammen (Stichwort: Sonderziehungsrechte)? “

      Die Frage könnte ebenso lauten, ob Russland und China es sich leisten können, sich *nicht* an den Sonderziehungsrechten zu beteiligen? Sie würden jeglichen Einfluss auf den IWF verlieren.

      Abgesehen davon, war der IWF nicht immer so zerstörerisch. Ursprünglich war das eine gute Sache, um Ländern mit Geldbedarf für bestimmte Projekte unter die Arme greifen zu können. Erst in der Mitte der 1980er hat sich das Verhalten des IWF`s verändert und die raffgierige Handschrift der USA setzte sich durch. Er ist aktiv auf mittellose Länder zugegangen, hat deren Staatschefs Kredite aufgeschwätzt, sie nach und nach erpressbar gemacht und das Land um dessen Ressourcen beraubt. Das i-Tüpfelchen waren dann US-Militärbasen im Land.

      Die gleiche Handschrift zeigen übrigens auch all die anderen angeblich „überstaatlichen “ Institutionen, wie WHO, WTO, UNO u. a.

      Die einzigen, die sich (meines Wissens nach) aus den Fängen des IWF´s befreit haben, sind Russland und Ungarn. Das dürfte mit ein Grund sein für deren Ächtung.

  4. Meines Erachtens ist Trump, nach der Vererbungstheorie ein Vertreter der Amalek. Allein dies würde die hysterischen Reaktionen der üblichen Verdächtigen erklären.

    Gez.: Haggie

    1. Jacob Rothschild´s Goldman Sachs übernimmt Trump, das Weisse Haus und somit die Welt nochmals

      Trump’s Non-Stop-Nominierungen und Ernennungen von Goldman Sachs Alumnen haben seine Unterstützer fassungslos gemacht.
      1) Steven Mnuchin, ein 17-jähriger Veteran von Goldman Sachs zu seinem Finanzminister. 2) Stephen Bannon, ein weiterer ehemaliger Goldman Sachs-Banker, zum Chef-Strategen im Weißen Haus.
      3) Der sitzende Präsident von Goldman Sachs, Gary Cohn, zum Direktor des Nationalen Wirtschaftsrats, der laut seiner Website die “Politik für nationale und internationale Wirtschaftsfragen” koordiniert.
      4) Goldman Sachs´ auswärtiger Anwalt, Jay Clayton, Wall Street Top-Polizist, zum Vorsitzenden der Securities and Exchange Commission. Claytons Frau arbeitet derzeit als Vize-Presidentin bei Goldman Sachs.
      5) Alexander Blankfein, der älteste Sohn von Goldman Sachs´CEO, Lloyd Blankfein, war Joshua Kushners (Bruder von Trump’s jüdischem Schwiegersohn) Mitbewohner in Harvard laut der New York Times.
      6) Dina Powell, Präsidentin der Goldman Sachs-Stiftung, ist Spitzen-Beraterin von Ivanka Trump auf Politik und Personal.
      7) Erin Walsh: Seit 2010 Executive Director und Chef des Büros für Unternehmens-Engagement in Pazifischen Asien…Nun Teil von Trump’s Übergangs-Management-Team in Bezug auf das Aussenministerium (Jon Rappoport Activist Post 12 Jan. 2017).
      8) Ehemaliger Goldman Sachs Banker, Anthony Scaramucci. Nun in Trumps Übergangs-Team (Jon Rappoport Activist Post 12 Jan. 2017).

      weiter hier:
      http://new.euro-med.dk/20170113-rothschilds-goldman-sachs-ubernimmt-trump-und-das-weisse-haus-nochmals.php

      1. Danke Russophilus und Tamas für Ihre Gedanken und Informationen.
        @ Tamas
        Hr. Trump muß doch jetzt eine Regierungsmannschaft durch den Kongreß kriegen – sonst kann er gar nicht antreten. Oder?
        Hr. Trump muß doch anschließend nicht tun, was seine Minister durchsetzen wollen. Oder?
        Hr. Kushner sei doch bei G&S geächtet. Oder?
        Warum sollten wir uns auch verhetzende Gedanken machen? – Das ist doch vielleicht auch ein Effekt der …Propaganda. Oder? *lach

      2. Sehr geehrte/r Tamas, das stimmt ja alles, nur haben sie es mit der Normativen Kraft des Faktischen zu tun. Die Fraktion, der Weltbeherrscher, hat den Staat USA, zerstört, Heruntergewirtschaftet, Ausgeblutet, in eine Unbewohnbare Gesellschaft, nach dem Mad Max Plot verwandelt. Alles dem Ziel der Weltherrschaft geopfert und ihr größten Verbrechen , dabei ist, dass sie den Krieg um die Globale Herrschaft / Armageddon, VERLOREN haben und darum müssen sie Abtreten. Man kann zwar eine Weile, auf der Substanz leben, aber nicht sehr lange, die verfällt nämlich und muss durch unsere Arbeit, immer wieder neu Geschaffen werden. Darum MUSTE die Fraktion, der Patrioten, an die Macht kommen, um das völlig Geistig, Moralisch und materiell VEROTTETE Land wieder neu Aufzubauen. Sie können nicht anders, sie MÜSSEN.

        1. Felix Klinkenberg

          Sehe es genauso.
          Es gibt keine Alternative zu Trump, wenn es jenen um ihre Machterhaltung geht. Sollte er beseitigt werden, entschwindet dies mglw. sogar noch schneller und nachhaltiger.

        2. ….sehr gute Analyse…… sie haben verloren und versuchen, zu retten, was zu retten ist……
          ….chinesische Reisbesen und Russische Birkenbesen, werden den Dreck zurecht kehren und dann auf einer Kehrichtschaufel zusammenkehren, und in dass All hinausbevördern……
          Gruß Yorck, Fränzelsmühle

      3. @Tamas
        Diese Anhäufung von GS-Leuten muss nicht zwangsläufig ein Nachteil, oder ein Indiz für Trumps Gleichschaltung, sein. Es kann auch bedeuten, dass Trump Insiderwissen und Fachkompetenz von Leuten nutzt, die eingesehen haben, dass es so nicht weitergehen kann und sich deshalb auf Trumps Seite geschlagen haben.

        Aber wie gesagt: kann und nicht muss

        1. Wenn Trump den Ziocon-Abschaum tatsächlich liquidieren will, dann kann er jederzeit die „Trump“-Karte ziehen und den 9/11-Massenmord untersuchen lassen.

          Ein riesiger Bau-Boom würde damit ausgelöst: selbst der Brüsseler Führerbunker würde bereits jetzt zur Hinrichtungsstätte umfunktioniert werden müssen.

      4. @Tamas: Vielleicht ist es genau anderesherum: Trump übernimmt die Goldman-Jünger. Diese Spezies will doch einfach nur eine gewisse Aufmerksamkeit. Und sie sind ja auch nicht unbegabt. Also weist man ihnen die Aufgaben zu, welche andere eben nicht besser machen können. Bleibt aber schön ihr Chef – das müssen sie noch nicht mal merken. Tatsächlich kann man KEINE Gruppe von der Teilhabe an der Macht ausgrenzen, umso weniger, je begabter sie sind. Chef sein sollten aber nur die mit dem meisten common sense und der Liebe für das Große Ganze.

        Aber wie gesagt: Abwarten …

    2. Jedermann/Frau kann schon seit langem erkennen das Russland mit China und anderen Staaten sich sehr stark an der Wahrheit bewegen.Seine Politiker bewegen sich stark nach Volk und Recht.Deswegen sind die Handlungen und Lügen des „Werte-westens“auch so klar zu erkennen.Das Ansehen der usa ist Weltweit total kaputt.Deshalb wird Trump, auch um das Land aus dem Keller zu holen,die Kriegsverbrecher-Regierungen und deren Handlanger,einem Welt-Gerichtshof zustellen müssen.Ich denke auch die UNO wird mit einem harten Besen gesäubert werden müssen.Also es bleibt spannend, was alles geschehen wird.
      Grüsse an alle!!

  5. Vielen Dank Russophilus für diesen Beitrag.

    Bin ich Christ?
    Ich fühle mich als Christ. Ich lebe als Christ. Bei meinem Handeln achte ich immer die *10 Gebote*.
    Dazu brauche ich keine Kirche; wie Jesus sagte (Quelle weiß ich leider nicht mehr): Niemand braucht einen Priester. Jeder trägt seienen eigenen Priester im Herzen.
    Gibt es einen Gott?
    Weiß ich nicht. Gibt es ihn? Schon viele sind bei der Suche auf eine Antwort drauf wahnsinnig geworden. Ich akzeptiere einfach, dass ich existiere. Andererseits hat jede Religion *Ihren* Gott. Das passt einfach nicht zusammen. Manche Religionen akzeptieren dies, eine bestimmte jedoch nicht.
    Aber ich glaube an die Natur, die Macht der Natur.
    Die Natur hat für alle Probleme eine Antwort. So ist für (bzw. gegen) jede Krankheit ein Kraut gewachsen. Doch diejenigen, die das Wissen darüber haben, wurden schon immer verfolgt. Ob von der Kirche als Hexen oder heute durch Arztneimittelgesetze (bes. Neufassung durch die EU). Meine Frau musste dies selbst erfahren. Sie hatte selbst Salben nach alten Rezepten hergestellt und auf Mittelaltermärkten verkauft. Damit konnte sie vielen Menschen helfen, bei denen die Produkte der Pharma-Industrie nicht wirkten. Obwohl alle Zutaten im Handel ohne Einschränkungen erhältlich sind wurde ihr der Verkauf verboten, da *durch die Art der Zubereitung*, die in hunderten Büchern beschrieben sind, u.a. Hildegart von Bingen, *das Endprodukt als Medikament gelte*. Sie hätte natürlich eine Zulassung mit Kosten von einigen zig-tausend Euro machen können, doch dies überschritt schon für eine Salbe den Jahresumsatz um das vielfache. Mir tun die Kunden leid, die dadurch wieder mehr leiden müssen.
    Gerade in diesem Bereich zeigt sich, wie Kirche und Wissenschaft ihre Macht missbrauchen:
    Über Jahrhunderte gesammeltes Wissen wurde durch die Kirche mit den *Hexenverbrennungen* vernichtet. *Wer heilt, hat Recht*. Später übernahm die *Wissenschaft/Medizin* dies von der Kirche.
    Schaut man sich die Kulturen der Geshichte an, findet man überall Heilkundige. Oftmals hatten sie einen schlechten Ruf (von den Herrschern), da durch ihre Heilkünste wesentlich beliebter und anerkannter waren. Erinnert mich irgendwie an Putin.

    Noch ein Wort zu Trump und sein Team:
    Zur Zeit höre und lese ich überhaupt nichts dazu. Trump muss seine Kandidaten durch den Kongress bringen. Da müssen diese natürlich das sagen, was der Kongress erwartet, um akzeptiert zu werden.

    Mein Beileid an die Familie von Udo Ulfkotte

    Gruß
    Mirakulix

    1. Nochmals zur Kirche:
      Sie geben sich fromm, gehen jeden Sonntag zur Predigt. Aber nach der Predigt wird über Mitmenschen gelästeret, Gerüchte verbreitet.
      Was der Clown auf der Kanzel erzählt hat ist schon wieder vergessen.
      Ist das christlich?

      1. @ Mirakullix
        Also ich gehe nie mehr in die Kirche,ich brauche sie nicht, allein wenn ich mir diesen Paffen vor dem Altar anschaue, leiert sein Geschwätz runter und die Antwort wird auswendig von sich gegeben, dabei ziehen viele Gläubige mit ihren Augen von Person zu Person und begutachten die neuesten Modeerscheinungen . Ist schon komisch, ich sage es mal so, sie nutzen die Kirche als Ablass, weil sie im Leben genügend Dreck am Stecken haben, Gewissens-erleichterung sozusagen. Und kaum raus aus der Kirche, wird weiter gelogen betrogen, denunziert über andere abfällig geurteilt, weil man ja seine Sünden in der Kirche per Absolution erlassen bekommt. Im Übrigen: Glauben heißt Nix wissen, man kann alles mögliche glauben, aber wissen kann man es nicht. Für mich steht allerdings fest, wenn ich in die Natur schaue und nicht auf den Menschen, dass es einen Schöpfer geben kann aber bestimmt nicht den Schöpfer, dem die ganze Paffenriege huldigt !

        1. Um Missverständnisse zu vermeiden: Ich selbst gehe seit Jahrzehnten nicht in die Kirche. Meiner Ansicht nach muss man, jedenfalls bei uns, strikt unterscheiden zwischen Glauben und Kirche.

          Dennoch scheint mir manche Kritik an Pfarrern insofern überzogen als zum einen die allermeisten Pfaffen ja nicht aus Niedertracht so sind, sondern weil es bei uns eben so ist und auch gewollt wird und natürlich, weil man den vatikanischen Vorgaben folgt (wobei ich den vatikan übrigens für einen sehr dunklen Ort weit weit weg von Gott halte).
          Zum anderen wollen und meinen doch relativ viele Pfarrer es gut. Nur: Woher soll’s denn kommen, wenn man erst 13 Jahre vom System und anschließend noch etliche Jahre in der Priesterausbildung gehirngewaschen wird?

          Und selbst denken und sich wirklich redlich mühen, das ist bei Priestern wohl nicht öfter anzutreffen oder zu erwarten als bei allen anderen auch.

          1. Zum Thema Gott empfehle ich sehr, das Dritte Testament zu lesen:
            DAS DRITTE TESTAMENT
            KOMPENDIUM DER GÖTTLICHEN KUNDGABEN
            AUS DEM OFFENBARUNGSWERK
            „LIBRO DE LA VIDA VERDADERA“
            MÉXIKO, 1866 – 1950

    2. Danke für Ihren Beitrag, über die Information zum Tod von U. Ulfkotte bin ich an die Info gekommen, dass bereits im Sept. 2016 auch Andreas Clauss verstorben ist. Zum Zeitpunkt der Finanzkrise 2007/2008 war er einer der ersten Lichtblicke der Wahrheit für mich im Dunkel von Spiegel, Newsweek, Time Magazin und Konsorten. Unter anderem seine Vorträge und sein Buch Deutschlandprotokoll waren Augenöffner.

      Ist das jetzt schon eine Häufung von Todesfällen junger Männer , die Wahrheiten verbreiten ????

      1. Jfk

        Wirklich seltsam.

        Beide Todesfälle machen richtig richtig traurig. Vor allem, wenn einiges aus deren Leben bekannt ist.

        Ulfkotte wurde wohl als Kriegsreporter schwer verwundet oder im Einsatzumfeld mit Kalkül gesundheitlich geschädigt – ich weiß es nicht mehr so genau und find die Quelle im Moment nicht, und hat seitdem immer damit zu kämpfen gehabt. Ein in seinen fortdauernden Arbeiten und Wesen absolut überzeugender Mann.

        Andreas Clauss hat mal gesagt, dass die ganzen Wahrheiten alles andere als erfreulich sind (ich zitiere aus dem Gedächtnis) und wenn er die Wahl hätte als Schaf oder als Aufklärer nochmal anzufangen, dass er es – aufgrund der damit verbundenen Lebensqualität – nicht genau wüsste. Ein ebenfalls überzeugender und sonniger Mann. Er war auch einer meiner allerersten finanzbez. Wissensquellen, mit liebenswerten kabarettistischen Formulierungen.

        Und dann gabs ja noch Detlef Apel aka lupocattivo….

        Drei wichtige Augenöffner, die alle zu früh verstarben.
        Alles ist hier möglich.

        Und wieder finden sich in den Reaktionen im gesellschaftlichen Hintergrund die wirklich abartigen Subjekte, die früher als faschistoid bezeichnet würden. Die auch gern Bücher verbrennen.

        http://www.freiezeiten.net/spiegel-journalistin-ueber-ufkotte-tod-hahahaha

        Sowas will Frau und Mann nicht als Nachbarn – in Deutschland.

        1. … da war noch Frank Schirrmacher (Herausgeber der FAZ), der 2014 im Alter von 54 Jahren auch einem Herzinfarkt erlag. Er warnte vor einer demografischen Katastrophe („Methusalem Komplott“).

          Oder Felix Helbig von der Frankfurter Rundschau, der ein Jahr davor mit nur 32 wiederum auf der Fahrt zu einem Abendtermin am Steuer seines Wagens einfach zusammengebrochen war. Zitat:

          „Arnd Festerling, Chefredakteur der Frankfurter Rundschau, würdigte Helbig bei der Trauerfeier als einen großen Journalisten. Er erinnerte an die bedeutenden Themen, die unser Kollege für die FR bearbeitet hatte. Etwa den Fall Wevelsiep. Der Ingenieur äthiopischer Herkunft berichtete, von Polizisten misshandelt und von Fahrkartenkontrolleuren rassistisch beleidigt worden zu sein. Helbig machte den Fall öffentlich. Die Resonanz in der Stadt war gewaltig.“ – Zitatende.

    3. Gefällt mir deine Einstellung, doch was ist die Kraft die Heilt, Der Mensch der sich durch die Gedanken Heilt „nicht der Pseudo Effekt“ sondern der, weil es weiß das es was gutes ist und es deswegen auch Hilft… oder ? Weil die Pflanzen beseelt sind ASURA in sich tragen und uns Heilen… Ja Hexen,Wolchwen,Druiden usw… alles unsere Vorfahren und Ahnen an ihr Wissen sollten wir uns lehnen !

  6. @ jfk
    Man kommt nicht umhin, auch diesen Zusammenhang zu denken.
    So jung, heutzutage ein „tödlicher“ Herzinfarkt…?
    Letztes Jahr um Pfingsten rum – oder war es bereits 2015? – verstarben drei innerhalb einer Woche in den USA, die sich alle drei mit einer Doku zu 9/11 befassten, an Herzinfarkt. Es scheint Cufälle zu geben, die Herzinfarkte „konzertiert“ auftauchen zu lassen, die das System wohlwollend unterstützen…

  7. Ich glaube das alles was ab jetzt passiert geplant wurde!
    Man brauch nur die Reduzierung der Weltbevölkerung und die NEUE WELTORDNUNG im Auge behalten, und schon wird einem klar, das war alles so geplant! Wer sich dagegen stellt wird ab sofort als Feind derer btrachtet und aus dem Weg geräumt…

    Wer das immer noch nicht kapiert hat, der versteht die jüdisch freimaurerrische Welt nicht, wie die funktioniert uns welche Ansichten die haben!
    Übrigens wird jeder Juden ein König oder Gott in der NEUEN WELTORDNUNG sein, und alle Nichtjuden deren Skalven! Steht so schon in deren Zitaten und Talmud und und und drin…

    Wer sich nicht dagegen wehrt, akzeptiert und toleriert das Sklaven dasein, und man muss sogar noch davon ausgehen, das er mit den Juden sympathisiert, collaboriert und ein Verräter am eigenen Volk ist…

    Es grüßt wie immer
    Der Ariar und O.P.P.T. Richter
    Justavitz Jürgen

    Hier gibt es neues…

    (blog Eigenwerbung gelöscht)

    Ich mein, wie verdummt seid IHR alle schon?
    Die Staatenlosigkeit und das man unser Land gestohlen hat nimmt ihr hin, sowie den Migranten. und Personenstatus, die Contaganpille, das Gift in der Nahrung, Wasser Luft und Umwelt, die hohen Steuern, all die von denen erbrachten Kriegsverbrechen, die Flüchtlingswelle, die all damit verbundenen Morde, Vergewaltigungen unserer Frauen und Kinder, wir werden täglich bestohlen und IHR sitz im Sofa un lasst euch auch weiterhin von den jüdischen Medien Lügen über euch rieseln…70 Jahre Verdummung sind verdammt anstrengend, gelle?

    ——————————————-
    1) ist das hier keine Litfassäule für Eigenwerbung und 2) ist jüdisch und zionistisch nicht dasselbe.
    Sie können so rechts oder links sein, wie Sie wollen, das hat hier Platz. Hetze gegen jüdische Glaubensangehörige allerdings hat keinen. – Russophilus

  8. Ich bitte euch auf youtube : Berözka einzugeben. Weiss immer noch nicht, wie ich verlinken kann. Da seht ihr eine Schönheit, eine Anmut der wunderschönen Frauen Russlands. Unglaublich. Vielleicht ein wenig vergleichbar mit dem Walzer. Aber diese Frauen haben eine Würde und Schönheit in ihrem Tanz, unbeschreiblich. Von tiefstem Herzen meine Grüße an Russland

          1. @ Johanniskraut
            Weder schweben sie, noch fahren sie auf Schienen ..

            Sie hängen (unter dem Kleid) mit einem Sitzgurt in einem Rollengestell und kommen mit den Füßen gerade noch zum Boden – super Effekt!

            Ich arbeite im Theater, bei einem Ballett wurde so etwas mal verwendet.

            Schön – habe ich auch mal aktiv was beitragen können!

            Habe gerade bei RT: Lawrow zieht Bilanz über 2016 „Zeit der Demagogen neigt sich dem Ende zu“ gelesen, aber leider nicht das ganze Video sehen können – so schön und klar sind seine Reden immer weil immer sehr nah an der Wahrheit, so scheint es mir.

            Das mit dem Ende der Demagogen (?) … wir werden sehen …

            LG in die Runde

            1. Hm, und wie bekommen sie das dann im zweiten (dort verlinkten) Video hin, im Schnee auf unebenem, freien Gelände in Sibirien, des Nachts, illuminerter Rock und so gar keine Spuren von Rollen im Schnee zu sehen? 🙂

              Ich vermute, The Reds hat eher Recht und sie haben tatsächlich eine ausserordentlich gute Körperbeherrschung.

              1. Hi R1D2,
                … der Schnee schaut für mich mehr wie Pflastersteine aus, aber das ist für Rollen holprig .. auch sieht man fallweise die Füsse und kein Rollengestell ?!
                Mittlerweile glaube ich auch, die können das ohne Hilfsmittel – Manche Hip Hopper, Breakdancer, … können das auch ansatzweise; bei Suche nach bspw. „side slide dance“ finden sich gute Anleitungen …
                Dieser russische Tanz ist komplett auf das Schweben ausgelegt und die langen Röcke verbergen die Schrittfolge – Sehr schön!

          2. Da sind keine Schienen, die bewegen sich selbst und die Kleider tragen zum Schwebe-Effekt bei – man sieht das, wenn sie sich einzeln bewegen und vor allem am Ende. Wirklich faszinierend, welche Körperbeherrschung, wie exakt aufeinander abgestimmt!

    1. @ Stubido

      meine jüte ….drücken sie die linke maustaste über einen text oder die url in ihrem brauser vollständig durch und sie sehen, dass es markiert ist , (in blau oder so) (ein einfacher klick in der browser taste langt auch) und dann die rechte maustaste: Dann kommt „kopieren“ (draufklicken) und hier wenn sie verlinken wollen, im kommentarkästchen wieder die rechte maustaste und dann kommt „einfügen “ klicken und schwups ist es passiert.

        1. Stubido

          Oh mann sie armer…mit Tablet oder lappi und mit dem fingergedöns…ich hasse das und schliess wenn, immer ne maus an.
          Na hoffentlich konnt ich ihnen ein wenig weiterhelfen..

  9. ich denke,wir sind in erster Linie alles Menschen und für uns gelten die Naturgesetze vorrangig.Das muss der Werteinhalt für uns alle wieder werden.Insofern gibt es auch kein gutes und schlechtes ,sondern nur etwas was nützt und was nicht nützt.Und wenn wir jetzt sämtliche Ideologien nehmen und sie vergleichen,dann sind sie alle darauf ausgerichtet den Frieden in der Gemeinschaft zu zerstören und zwar ausnahmslos,denn alle Ideologien behaupten sie seien das Getriebe der Welt.

    Was wäre denn wenn wir die Bibel nicht kennen würden,dann wüssten wir wohl nichts darüber und würden folgerichtig dem Herrn folgen weil er ja das so bestimmt hätte.Und wissen wir ob das alles stimmt was da drinnen steht,schließlich ist das ja nur Überlieferung,stille Post sozusagen,eine mündliche Weitergabe der Anschauungen dieser Religion oder Ideologie.

    Und wenn man so will, ist die ganze Diplomatie zwischen den Staaten,den Religionen und den Weltanschauungen eine Art Spiel ,deren Regeln in den Büchern stehen sollen,Dem setze ich entgegen das wer da mitspielt schon verloren hat,denn wenn er tatsächlich mal am gewinnen ist ,ändern die Jungs die Spielregeln.Und das ist das eigentliche Problem.

    In der Wissenschaft ist es ähnlich-irgend jemand erhebt eine wissenschaftliche These die durch ein Gremium von Wissenschaftlern als gültig erwogen wird und damit zukünftig gilt.Kommt also später jemand mit einer anderen Auffassung oder These vor das selbe Gremium ,muss er seine These beweisen um anerkannt zu werden.

  10. Ich kann das mit dem letzten Tropfen nachvollziehen. Heute beim Thema: Der Krieg in Syrien. Ob Putin ein wenn auch gut getarnter Spieler der Gegenseite ist? Keine Ahnung. Woher soll denn ausgerechnet ich das wissen. Was dem aufmerksamen Beobachter aber immer deutlicher auffällt ist die Differenz zwischen wahrscheinlichen anzunehmenden Möglichkeiten und den realen Handlungen. Zurück nach Syrien. Nach diversen Jahren dürfte es auch dem Uninteressierten klar geworden sein, dass es sich dabei um einen Stellvertreterkrieg handelt. Ausgerechnet der Nahe Osten ist heute zum Kampfplatz der Auseinandersetzung der vielfältigsten Interessen geworden. Und vom Ausgang dieser Vorgänge hängt ab, welche Entwicklung die Geschichte der Menschheit in den folgenden Jahrzehnten nehmen wird.
    Inzwischen stellt sich die Frage nach der Effizienz der russischen Militärpräsenz in Syrien. Sputnik, 13.01.2017.
    Das Verteidigungsministerium führte vor einigen Tagen an, dass eine Fläche von 12.360 Quadratkilometern von Terroristen befreit worden sei. Das macht jedoch nur 6,6 Prozent der ganzen Fläche Syriens aus. Dabei behalten die Terroristen nach wie vor fast ein Drittel des syrischen Territoriums unter ihrer Kontrolle.
    Als der russische Präsident, Wladimir Putin, im Frühjahr 2016 den ersten teilweisen Abzug der Truppen aus Syrien verordnet hatte, waren 5,4 Prozent des syrischen Territoriums von den Terroristen befreit gewesen. Das bedeutet, dass in den zurückliegenden zehn Monaten nur ein Prozent des Territoriums des Landes befreit werden konnte.
    Angesichts dessen scheint es offensichtlich zu sein, dass die Syrien-Krise nur mit friedlichen Mitteln geregelt werden kann. Zumindest geht die russische Führung aktuell davon aus, erkennbar an den Bestrebungen, Verhandlungen mit der Türkei und dem Iran voranzutreiben. Aber auch hier gibt es Probleme genug. So verurteilte Ankara, das einige terroristische Gruppierungen z.B. im Barada-Tal unterstützt, die Aktivitäten der syrischen Regierungstruppen und des Volksheeres, nachdem die Islamisten Damaskus von der Wasserversorgung abgeschnitten hatten. Zudem verschärfen sich die Kontroversen zwischen Ankara und Teheran ständig. Vor wenigen Tagen ließen sich die Iraner die Aussage des türkischen Außenministers, Mevlut Cavusoglu, nicht gefallen, dass „alle ausländischen Kämpfer Syrien verlassen sollten“. „Die Hisbollah sollte in den Libanon zurückkehren“, verlangte er. Ein Hisbollah-Sprecher erwiderte jedoch: „Wir sind in Syrien nicht auf Bitte der Türkei, Saudi-Arabiens oder der USA, sondern im Rahmen unserer Kooperation mit der syrischen Regierung.“ Tolle Antwort. Oder anders ausgedrückt: Vor Ort ringen Assad und Co., Teile der Opposition, Russland und Amerika, die Türkei und der Iran, Saudiarabien und alle Länder der arabischen Welt, bis hin zu den zurückhaltenden Chinesen und der verkorksten EU um eine Lösung auf der arabischen Halbinsel. Und es gibt nur zwei Möglichkeiten. Eine militärische oder eine Verhandlungslösung. Assad steht neuerdings zum Beispiel auf militärische Lösungen. Wie das abläuft? Man traut es ihm gar nicht zu. Nach dem sich die SAA mit den Islamisten, die die Wasserversorgung von Damaskus zerstört hatten, einig geworden war, ging der syrische Verhandlungsführer, ein ortsansässiger lange pensionierter Ex-General nach Hause und wurde dabei hinterrücks erschossen. Informierte Leute berichten, dass der Mörder ein Mann von der Hisbollah war. Damit waren die Verhandlungen geplatzt und der syrische Generalstab kündigte eine militärische Lösung an.
    Assad ist sich wohl sicher, z.Zt. stark genug zu sein, um diesen Weg zu gehen. Gleichzeitig kühlt sich sein Verhältnis zu Russland ab und zum neuen besten Freund Syriens wird der Iran. Ich habe nicht die Absicht, eine neue Diskussion über den Zahnarzt vom Zaun zu brechen, auch weil ich es leid bin, mir Beschimpfungen einzufangen.
    Ich nehme mir aber das Recht, auf der Basis von mehreren tausend Stunden Politunterricht, denen ich sehr aufmerksam gefolgt bin, meine Meinung zu den Vorgängen schonungslos zu formulieren.
    1. Russland wurde von der Gelegenheit überrascht, in die Vorgänge auf der arabischen Halbinsel unmittelbar eingreifen zu können und machte das dann auch nach kurzer Vorbereitung.
    2. Die berühmten russischen Strategen wurden von den Reaktionen des ausgebooteten und deshalb hochgradig aggressiven Westens überrascht und schränkten sich deshalb freiwillig von selbst ein.
    3. Zu jeder erfolgreichen Verhandlung gehört auch das öffentliche Klima.
    Keiner der Verhandlungsteilnehmer ist bereit, alles dafür zu tun, dass die Region befriedet wird. Ich habe den Eindruck, als wenn die Russen regelrecht darauf warten, dass die Amerikaner noch in das Geschehen eingreifen.
    4. Deshalb ist die Verhandlungslösung von Beginn an zum Scheitern verurteilt. Auch die Gesprächsrunde ausgewählter Teilnehmer in Astana wird daran nichts ändern. Und jeder Zeitverlust spielt den Islamisten in die Hände (Palmyra ist wieder weg, die Verteidigung von Deir ez-Zor ist durchbrochen).
    5. Die Russen hätten den Befehl über die syrischen Truppen übernehmen müssen, Hisbollah und Iraner personell nach Bedarf aufstocken müssen und mit eigenem Personalbestand (entweder aus dem südlichen Militärbezirk oder aus dem Bestand der Luftlandetruppen)
    ergänzen müssen. Und dann wird eingekreist, vernichtet und anschließend das Territorium gesichert.
    6. Parallel dazu muss die syrische Armee dahin gebracht werden, dass sie in der Lage ist, die Landesverteidigung zu übernehmen.
    Nur um mal zeitliche Vorstellungen zu vermitteln: Die Ausbildung einer Armee dauert in der Größenordnung von 15 Jahren (die NVA) bis zu einer Generation.
    7. Wenn wir uns in der Beurteilung der herausragenden Bedeutung dieses Kriegsschauplatzes einig sind, dann kommen wir zu dem Schluß, dass ….

    1. Es machte Sinn, erst mal nur akut Wichtiges wie z.B. die Befreiung Aleppos anzugehen und dann lediglich im wesentlichen die Stellung zu halten. Warum? Weil es einen riesigen Unterschied macht, ob Trump oder killary die usppa Position bestimmt. Mit Trump wird hochwahrscheinlich ein für alle vor im Hinblick auf Menschenleben günstigeres Vorgehen mit Verhandlungen möglich sein.

    2. @Thomas Roth
      Sie haben geschrieben: „Informierte Leute berichten, dass der Mörder ein Mann von der Hisbollah war.“
      Aha.
      Ich habe gelesen, dass diese Anschuldigung von den sogenannten Rebellen kam…
      Assad soll die militärische Lösung bevorzugen? Wo stammt diese Behauptung denn her?
      Dass Militärs (wie sie) militärische Lösungen bevorzugen, leuchtet mir allerdings unmittelbar ein. Das muss dann aber trotz Fachkenntnis nicht zwangsläufig die bessere Lösung sein. Mein Vertrauen gehört da eindeutig der Mannschaft um Präsident Putin.

    3. @ wei & Thomas Roth

      vielen Dank für ihre Kommentare.
      Ich freue mich immer wieder wenn der Mensch als natürliches Wesen dargestellt wird. Annahmen und Vermungen als das hingestellt wird was es tatsächlich ist „nicht Wissen“ eben.

      „alles was wir Wissen ist, dass wir nichts Wissen“

      Und wie war das mit dem katholischen Priester, den man fragte ob er Jesus persönlich kennt…………der ein oder andere wird sicher gehört haben was aus dem Priester geworden ist.

  11. Ketzerische Frage:

    „………ist die Putin Frage alleine schon deshalb ungleich schwieriger, weil die relevanten Faktoren nicht oder kaum im üblichen Betrachtungsbereich liegen.“

    Speziell:
    „nicht oder kaum im üblichen Betrachtungsbereich liegen.“

    Warum nicht. Warum kann W.W. Putin nicht handeln im Sinne von:
    Weiß genau was ein Atom-Krieg mit XX Megatonnen Raketen anrichtet?
    Warum liegt das NICHT im „üblichen Betrachtungsbereich “ ?

    Kann ich als Atheist SEHR gut nachvollziehen, NICHT in einer stinkenden Atomwolke verdampfen zu wollen.
    Ich brauche mich (auch als Atheist) nur in andere Lebewesen hinein zu versetzen!
    Rudimentäre Empathie.
    Für ganz bekloppte:
    „will selber auch nicht verstrahlt verrecken, und will noch ne schöne Umwelt dazu von und in der ich leben kann.“

    NUR KRANKE können DAS nicht fassen, nur die…
    (Mc Schwains & Mc Ferkels ect.)

    Man braucht dazu auch keine Ausserirdischen der 5. Dimension mit einem IQ von 3000.

    Warum sind :“Das Böse hat bestimmte grundlegende Handlungsmuster“ nicht einfach INTERESSEN gepaart mit KRANKHEIT UND Raffinesse UND zuviel Energie ?

    DIESE KOMBI gibt es seit Jahrtausenden, da bin ich sicher.

  12. Besten Dank an Russophilus für wieder einen aufschlussreichen Input, dem ich in dieser Darstellungsform einiges abgewinnen kann.
    Ja, so könnte es sich verhalten. Auch mit Putin und Trump. Ich könnte im Moment nix dagegenhalten. Dafür treten aber andere an, wie man sehen kann in den Kommentaren…

    Die Idee, jenseits von „Kirchlichkeit“ mit einer persönlichen Hinwendung an etwas Größeres und Liebevolles (ich nenne es gerne die „Quelle“), das uns seit Äonen begleitet und beschützt, unterwegs zu sein als geistiges Wesen, sowohl in Kreisläufen als auch in Spiralen, „around and up and up“ in immer neue Dimensionen von Erkennen – das ist doch schon etwas, was der Seele gut tut und sie öffnet für das Wunderbare, das „kein Ohr gehört und kein Auge gesehen“ hat…
    Ohne eine derartige Resonanz wären wohl schon viele unter uns (inklusive meiner Wenigkeit) längst verzweifelt und Opfer von Panikattacken angesichts dessen, was wir laufend aus den Abscheulichkeiten des politisch-sozialen Betriebes zur Kenntnis nehmen müssen.

    Vielleicht ist diese tour d’horizon nicht das, was ein von Vorbetern verwalteter und hergerichteter und mitunter von missionarischer Neurose befallener „Papierchrist“ gern hören will in seinem Schäfchen-Modus, aber davon sind wohl die meisten von uns hier schon ein Weilchen weg… und befreit. „Unchurched“ sozusagen.

    Möge uns auch gelingen, die Balance zwischen den spirituellen Welten und den materiellen Lebensnotwendigkeiten und Herausforderungen immer wieder zu schaffen und der Harmonie im Herzen der Schöpfung (die wir ja eigentlich selber sind) näher zu kommen.

    Schönen Abend noch.

  13. ….sehr gute Analyse…… sie haben verloren und versuchen, zu retten, was zu retten ist……
    ….chinesische Reisbesen und Russische Birkenbesen, werden den Dreck zurecht kehren und dann auf einer Kehrichtschaufel zusammenkehren, und in dass All hinausbevördern……
    Gruß Yorck, Fränzelsmühle
    15.01.17 22:55
    …liebe Gemeinde, liebe vsa-Feinde, seiet doch nicht so aufgereget……. es ist doch ganz einfach…… die vsa, haben ihren bisherigen Status verloren, ……

    …bleibet sitzen, im vsa-Colloseum….. und schautet, dem Endspiel in Ruhe zu….

    ….schreibe es doch schon lange, …… geht in der Letzten Pause, die beginnt jetzt, vor dem Endspiel, …rate dem Geneigten Publikum, sich vor dem Endspiel, mit Pausenfressalien und Getränken einzudecken……

    …..empfehle, obwohl Bamberger Bratwürste auch gut schmecken, Original Coburger Bratwürste zu kaufen, sowie Bamberger Bier vom „Zwärgla“…….

    ….hätte nicht gedacht, dass die vsa und Konsorten, an Coburger Bratwürsten und Bamberger Bier untergehen…..

    ….in diesem Sinne…..

    …ihr geneigter Kommentator…..

    Gruß Yorck, Fränzelsmühle

  14. …liebe Gemeinde, liebe vsa-Feinde, seiet doch nicht so aufgereget……. es ist doch ganz einfach…… die vsa, haben ihren bisherigen Status verloren, ……

    …bleibet sitzen, im vsa-Colloseum….. und schautet, dem Endspiel in Ruhe zu….

    ….schreibe es doch schon lange, …… geht in der Letzten Pause, die beginnt jetzt, vor dem Endspiel, …rate dem Geneigten Publikum, sich vor dem Endspiel, mit Pausenfressalien und Getränken einzudecken……

    …..empfehle, obwohl Bamberger Bratwürste auch gut schmecken, Original Coburger Bratwürste zu kaufen, sowie Bamberger Bier vom „Zwärgla“…….

    ….hätte nicht gedacht, dass die vsa und Konsorten, an Coburger Bratwürsten und Bamberger Bier untergehen…..

    ….in diesem Sinne…..

  15. Vor 5-10 Jahren hatte ich auch noch keine Antwort auf die Frage, ob Putin ein Teil der NWO-Agenda ist, aber heute schon.
    Natürlich gibt es immer ein Restrisiko, doch nehmen wir mal an, er wäre es wirklich, so hätte man das perfekt getarnt und für dermaßen intelligent halte ich die Globalisten nun wirklich nicht, wenn man sich ihre plumpen Fälschungen und Lügen näher anschaut.
    Weiterhin hätte das alles über einen recht langen Zeitraum aufgebaut werden müssen, höchst unwahrscheinlich.

    Bei Trump halte ich erstmal nichts für unmöglich. Mit einer Kopie der Obama-Politik oder einer Politik der kleinen Schritte und geringfügigen Korrekturen wird er über kurz oder lang scheitern. Da muss schon einiges mehr kommen und auf dieses „mehr“ bin ich sehr gespannt. Kurzfristig mag Trump als Feuerwehrmann genau der Richtige sein, langfristig dürfte er jedoch eher zum Auslaufmodell werden, denn die Welt braucht einen grundlegenden Wandel und ob der Mit Trump zu machen ist, sollte man schon stark anzweifeln.

    1. „Weiterhin hätte das alles über einen recht langen Zeitraum aufgebaut werden müssen, höchst unwahrscheinlich.“

      Aber so arbeiten doch die zios globalisten – deren geschäftspläner erstrecken sich über jahrhunderte, langfristig. Oder?

  16. ….liebe Untergehenden, habe versucht, auf dem Bandoneon meines Grossvaters, ein Liedle zu eurem Untergang zu spielen, da es aber diatonisch ist, welches ich nicht mehr richtig beherrsche,

    ….habe ich mein Akkordeon genommen….. Scandalli, 120 Tasten, in „Musette“ gespielt, also mit „Grundreihe, Ober – und Untertremolo und hoher Oktave“ und siehe das, ist rausgekommen……

    …..nicht wie bei Christa Behnke……

    https://www.youtube.com/watch?v=gVOZcCgYuco

    ….und folgende…….

    …aber das…..mein ergebnis…… misslungen…….

    https://www.youtube.com/watch?v=rI2_YS7-eh0

    ….da kam des Geyers Schwarzer Haufen Raus………

    ……um Himmels Willen, wenn dass Russophilis, veröffentlicht, und die bäh-er-däh-soros-grünen lesen es, lesen können sie gerade noch, sperren sie den Russophilus ein……

    …..werde nich aber einsetzten, dass Russophilus, seine Strafe, in Russland absitzen muss, nicht in der kaputten zions-bäh-er-däh…..

    ….liebe Kameraden und Genossen, in 3 Tagen, wird die Erde zur Scheibe, oder umgekehrt……

    …ALLES LAUERT AUF DER WEITEN WELT……… WAAS kommen wird………. DASS IST DIE FRAGE………???

    Hier noch ein Liedele, um die Spannung anzuheizen…..

    …ss marschiert in Feindesland, ….hätten nur NICHT IN DIE DAMALIGE SOWJETUNION einmarschieren müssen, der Feind sass in der CITY of London und der Wallstreet; WIE HEUTE……. wird aber demnächst, bereinigt werden….

    https://www.youtube.com/watch?v=NYSzhR1z0Xo

    ….denke, seit 1695 haben sie in der City gehauset…….. die Welt, hat es erkannt…..

    Gruß Yorck, Fränzelsmühle

    1. @ York

      was soll das,York ????

      >>>> „ss marschiert in Feindesland, ….hätten nur NICHT IN DIE DAMALIGE SOWJETUNION einmarschieren müssen, der Feind sass in der CITY of London und der Wallstreet; WIE HEUTE……. wird aber demnächst, bereinigt werden….“ ???

      was soll das ????????

      1. …lieber JFK, es ist doch ganz einfach…….. Russland, hat weder unter IVAN IV, genannt dem Schrecklichen …..

        https://de.wikipedia.org/wiki/Iwan_IV._(Russland)

        …..noch sonstweder der Zaren, Europa angegriffen……

        …wir können natürlich den Kabinettskrieg, der „3 Unterröcke“ gegen Preusssen, genannt den Siebenjährigen Krieg herausnehmen…..

        https://de.wikipedia.org/wiki/Siebenj%C3%A4hriger_Krieg

        ….fasse mich kürzer, den Befreiungskrieg gegen Napoleon, Preussen Russen…

        https://de.wikipedia.org/wiki/Befreiungskriege

        …und die Totale Unfähigkeit Wilhelms II und des Russischen Zarenen, Nikolai II, dem WK I zu verhindern….. Folgen, sind bekannt, ein Niederbayer aus Braunau stammend, setzte dem die Krone auf…. er verheitzte, in wessen Auftrag, das Deutsche Volk, ……die Besten, starben in einem Sinnlosen Kampf, gegen eigentlich unsere Sowjetischen Kameraden….

        …aber SOROS und das Märkel, wird das Lachen noch vergehen…. ???

        …..es ist nicht 41, ……ES IST 2017 ……… Mao ist gestorben, aber China steht….

        …..vs-trump, hat keine Wahl mehr, um den Untergang der vsa und „westlichen un-WERTE-Gemeinschaft zu verhindern……

        ….also ich, bestelle mir jetzt Parmaschinken, mit Original-Brot, aus der Toskana und bleibe sitzen……

        …..kurz nochwas…… aus Syrien…. die gesamte letzte division von-märkel-soros-ohbimba, versammelt sich gerade um Deir Ezzor, sollen nach Russischen Angaben, um so 14 000 Märkels-Soros-ohbamas-clinton Kämpfer sich handeln…..

        ….das wird ein Hasenschiessen…. (ähnlich wie bei der „Befreiung von Aleppo….)

        ….wenn REICHSJÄGERMEISTER Hermann Göhring, sowie Erich Honecker noch leben würden, wie würden sich beide freuen…..

        …hier nichmals, das Jagdsignal, Sau Tot….

        https://www.youtube.com/watch?v=8W4CXMKRGXs

        hoffe ihr frägelein, beantwortet zu haben…..

        ….Gruss aus den Thüringischen, Fränkischen Lande…..

        …..ihr Ihnen sehr geneigter Yorck, Fränzelsmühle…….

        …..halt, meine Oma, schon lange verstorben, hat mir damals gesagt, solle euch amis, auch einen Gruß ausrichten, von der Besatzung der Veste Heldburg und von der Ritterburg Straufhain…….

        ….ziehet in frieden, nach Osten……….wenn ihr gezogen seit, kommt von euch zionistendreck, niemand wieder…..

        Gruß Yorck, Fränzelsmühle

    2. Ja scheis die Wand AN 😀 gefällt mir musst raus und noch was warum ich das jetzt so Vulgär ausdrücke 😀 bin von den Socken es ist bald echt so weit und Yorck weis bescheid 😀 der ROTE HANHN !!! Wers weiß es der Weiß es und es ist bald gar so weit…

      Danke für die Impressionen die ich eben erhielt ! SLAWA SOMA

  17. Der russische Verteidigungsminister Schoigu ist Buddhist, das ist für mich ein Indiz für Putins Wahrhaftigkeit. Und wenn mann sich die letzten 50 Jahre anschaut kann man Russland keine kriegerischen Handlungen vorwerfen oder die Unterstützung, Bildung von Terroristen, im Gegensatz dazu stinkt der Westen mit der Verbrechernato und der usa an der Spitze ganz kräftig.
    Wenn man sich tagtäglich die westliche Berichterstattung zu verschiedenen Themen anschaut kann man als nicht hirntoter Zombie auch erkennen, wer mächtig stinkt, verlogen und satanistisch ist.
    Zuallerletzt, man betrachte doch nur mal die Physiognomie der westlichen Politclowns mit den russischen Politikern. Mir reicht schon der Anblick der vonderLeien, oder Roth oder Merkel, oder Özdemir oder Gauck, oder die baltische Zionutte, oder…und dann eine Sacharowa oder Poklonskaya…

  18. Ein paar Auszüge zu dem aktuellen Trump Interview.
    Ich denke die geben auch aufschluss darüber warum hier geheult wird.
    „Zum britischen Brexit-Referendum sagte Trump, es sei klug von Großbritannien, aus der EU auszutreten. Für Deutschland sei die Europäische Union nur „ein Mittel zum Zweck“.
    Das hat der Gute richtig erkannt. Agenda 2010 und Niedriglohnland. Nur sind die Produkte nicht günstiger geworden sondern nur die Gewinne der Konzerne gestiegen. IG Farben lässt grüßen.
    „Der Republikaner kündigte eine Verschärfung der Grenzkontrollen bei der Einreise nach Amerika an, die auch EU-Bürger treffen könnten.“
    Auch hier hat er die Richtige Reaktion auf die Flüchtlingsaktion der BRD Regierung gezeigt. Selbstverständlich muss nach diesem Merkelschen Irrsinn die Grenze für „Europäer“ besonders scharf geschützt werden. Denn…….
    „Wir wollen nicht, dass Leute aus Syrien zu uns kommen, von denen wir nicht wissen, wer sie sind. Es gibt keine Möglichkeit für uns, diese Leute zu überprüfen.“
    Er ist also nicht so ein idiot wie Europäischen Staatschefs und lassen durch die BRD Regierung legalisierte Illegale einreisen. Nur weil sie einen deutschen Aufentahltstitel haben.
    „Statt Flüchtlinge ins Land zu lassen, hätte sich Deutschland stärker für Sicherheitszonen etwa in Syrien stark machen sollen, sagte Trump. „Die Golfstaaten hätten dafür zahlen sollen, die haben doch schließlich Geld wie kaum ein anderer.“
    Das klingt mir eher wie ein „lasst die Verursacher der Sauerei doch Zahlen, Geld genug dafür haben sie“. Aber schauen wir in unser marodes Wirtschaftssystem hinein. Wieviel Finanzmittel sind aus den königshäusern drinnen. Das miese anbiedern der Konzernbosse fällt jetzt allen auf die Füße.
    Und…………… der tritt in den Arsch bezüglich der E>U Sanktionen………….
    Trump:„Sehen, ob wir ein paar gute Deals mit Russland machen können“
    Trump: EU spielt keine große Rolle für Amerika
    Trump: Die Nato sieht der künftige amerikanische Präsident als überaltetes Modell an. Die Nato sei „obsolet“ „Wir sollen diese Länder schützen, aber viele dieser Länder zahlen nicht, was sie zahlen müssten. Das ist sehr unfair gegenüber den Vereinigten Staaten.
    Also sind die Zeiten vorbei, in denen die Europäer Großmäulig unter der Schutzmacht USA ihre miesen Spielerreien durchziehen können.

    Letztendlich stellt sich mir die Frage, von wo aus die Atlantikbrücke tatsächlich gesteuert wurde. Vielleicht liege ich mit der Annahme „USA“ ist der Satan falsch. Der Satan spricht deutsch? Das würde mich nicht wundern. Denn was hier in der BRD abging, zum Wechsel der Gesinnung im weißen Haus, kann sich ein besetztes Land wohl kaum erlauben.

    Einem gewissen Teil der Bevölkerung traue ich jede Schlechtigkeit zu.

    1. Ja, die Medien melden Schöne Sachen. Der Austritt der CDU Abgeordnete schlägt Wellen. Interwiev beim WDR, wo sie richtig loslegen durfte. Ist hier der Abschuss der ….. in Vorbereitung

    2. Letzteres denke ich schon eine Weile. Die verlustzahlen an der Westfront 1944/45 waren zu niedrig als dass da bis zum letzten gekämpft wurde. Also gab es wohl einen Deal. Dazu gehörten auch ein paar schlachtevents wie der huerttgen wald. Von meinem Opa weisd ich dass während der Ardennenoffensive die deutsche Arti auch Mal die eigenen Fallschirmjäger platt machte. So eine erfahrene Armee! Kaum zufall. Dann die Geschichte mit Gehlen. OP Papier Clip etc. Die deutschen hatten die Amis doch ziemlich in der Hand. Schließlich der Lebensstandard: kann der Vasall tatsächlich den höheren Lebensstandard haben als das Herrchen? Dann die Merkel. Von Papa zwecks unauffälliger Erziehung in die SBZ verbracht, wo sie in reaktionären Kirchenkreisen erzogen wurde, weit weg von den amidiensten.

    3. @ Politicus

      Da muß ich leider den Teufel an die Wand malen. In 2 – 3 Jahren erhält der erste größere Schub der Schutzbedürftigen (vermutlich mit noch immer ungeprüfter – falscher – Identität) „seine“ dt. Staatsbürgerschaft. Somit wären dt. Pässe nicht mehr vertrauenswürdig und – streng genommen – Deutschland ein Terror- bzw. Gefahrenstaat. Eigentlich müßte jeder „normale“ Staat reagieren und die Visumspflicht für dt. Staatsbürger einführen (gleiches gilt natürlich auch für einige andere europ. „Patienten“).

      Was die europ. „anführer“ betrifft, so waren die ja immer schon so. Nur ist das einem nicht so richtig aufgefallen. Schließlich waren die amis an allem schuld. „Man konnte ja nichts dafür. Man wurde ja vergewaltigt!“ Nur; wer vergewaltigt „unsere“ Arschlöcher heute?

      Ich befürchte, dass man sich Trump annähern wollte (es versuchte). Jedoch will dieser davon nichts wissen. Kein Interesse …

      1. @ sloga

        zu ihrem ersten Absatz.
        Eben dies hat Trump erkannt und deswegen höhere Sicherheitsstandarts, besonders für Europäer, erwähnt.

        Wenn ich die BRD im kontext zu Afghanistan, Achse des Bösen, sehe. Ja dann müssten die Koalition der Willigen die BRD bombardieren und/oder die BRD sich selbst eleminieren. Die Taliban hatten die Al Kaida aufgenommen. Die Bundesrtegeirung hat Al Kaida, Al Nußra usw. aufgenommen. Wo ist der Unterschied? Tja die BRD gehört(gehörte zur Achse der Willigen.
        Jetzt muss festgestellt werden, was meint man mit Achse der Willigen.

        Machen wir uns nichts vor, Schröder wurde durch die Zionisten gestürzt. Die Merkel schon von Kind auf für ihre Zionrolle erzogen. Sie verkörpert all das schlechte aus dem dritten Reich, das für mich durch die Zionisten erst möglich wurde. Sie, Merkel, ist fürmich, gleich Himmler und Göhring. Die zwei eckelhaftesten Figuren im dritten Reich.

    4. @Politicus
      „Die Nato sei „obsolet“ „Wir sollen diese Länder schützen, aber viele dieser Länder zahlen nicht, was sie zahlen müssten. Das ist sehr unfair gegenüber den Vereinigten Staaten.“

      das ist nur die halbe Wahrheit denn über den DOLLAR
      bezahlen wir schon unseren TRIBUT
      wir sollen doppelt Zahlen…

      1. Mal abgesehen davon, dass – noch – nichts wirklich Gewicht hat, was Trump sagt, dürfte diese „die zahlen nicht!“ Nummer vor allem eines sein, nämlich eine rein politische Begründung. Immerhin ist es sowieso schon ziemlich absurd, wenn ausgerechnet die amis *ihre* nato nicht mehr wollen. Auch ist ja zu sehen, dass die nato den Vasallen sei es mit Tricks oder mit Gewalt aufgezwungen wurde.

        Für sowas muss man also schon eine geschickte Begründung finden. Und das bietet sich „Die anderen im Club sind alle fies und böse und geizig und nutzen uns dreist aus!!!!“ Geplärr natürlich an.

        Dabei ist ja zu sehen, dass der durchschnittliche ami so blöde ist, dass er sogar dem burger, den er gerade frisst, intellektuell unterlegen ist. Ergo muss man da mit *sehr, sehr simplen* Muster agieren, damit es den amis nicht wegen Überanstrengung den Schädel wegsprengt.

        Im übrigen ist Trumps Methode auch noch richtig gut geölt, denn der normale ami nickt einfach nur ab, wenn er irgendwas von „wir sind die Besten!“ hört – und genau das impliziert Trump ja sehr deutlich, indem er es so hinstellt, als ob man sich in der Welt darum prügeln würde, die amis als Schutzmacht zu haben.

        Manche sehen ja einen akuten Widerspruch, weil Trump zugleich ankündigte, das Militär heftig auszubauen. Ich sehe diesen Widerspruch nicht unbedingt, denn die usppa ist ja eine Seemacht, die landseitig zwei flächen-große Nachbarn hat. Kurz, die usppa muss auf jeden Fall eine starke Marine haben. Da kann man nicht einfach die Russen oder die Chinesen daneben stellen und rechnen. Die usppa *braucht* ganz erheblich mehr Schiffe.

        Und dann gibt es da noch eine Überlegung, über die aber kaum gesprochen wird. Nämlich:

        Wenn man realistisch ist, dann muss einem (ami) klar sein, dass man sich Jahrzehnte lang wie eine Drecksau verhalten hat und sich nun mit israel darum streiten kann, wer das verhassteste Land der Welt ist. Anders ausgedrückt: Die amis müssen damit rechnen, dass sie spätesten mittelfristig sehr, sehr hart rangenommen werden. Nicht einmal im Sinne von Rache sondern z.B. einfach, weil die Billionen Schulden haben und die nicht zahlen können. Früher oder später führt sowas dann dazu, dass die Gläubigerländer sich eben auf die grobe Tour holen, was ihnen zusteht und ganz besonders im Fall des akutesten Verbrecherstaates aller Zeiten.

        Wenn Trump die usppa retten will – und das will er wohl – dann gehört zu den Notwendigkeiten auch, Vorsorge zu treffen für die heftigen Prügel, die sich die amis mehr als reichlich verdient haben.

        1. @ Russophilus

          Die amis wollen sich aus der Affäre ziehen. Bei den Gesprächen mit Rußland und China (sofern solche stattgefunden haben) hatten sie – bis auf „den Knopf“ – keine großartigen Argumente. Bei diesen Gesprächen war Europa ein Punkt unter vielen (nicht mehr).

          Wie gesagt; sollte es solche Gespräche gegeben haben und wurde man sich über die Eckpunkte einig, so geht es Trump nur darum – so wie Sie es richtig festhielten – den Rückzug (nicht nur aus europa!) seine eigenen Leute „verständlich“ zu erklären. Was die Europäer von solchen „Erklärungen“ halten, ist vollkommen nebensächlich/irrelevant.

          Was den Brexit betrifft, sieht man hier wunderbar (aus anglosachsen-sicht), wann diese Gespräche stattgefunden haben könnten (Gespräche – Brexit – Trump Präsident – amis Rückzug aus eu/europa – etc. etc.).

          1. @ sloga
            „Was den Brexit betrifft, sieht man hier wunderbar (aus anglosachsen-sicht), wann diese Gespräche stattgefunden haben könnten (Gespräche – Brexit – Trump Präsident – amis Rückzug aus eu/europa – etc. etc.).“

            warum sollten die USA aus Europa zurück ziehen
            es gehört ihnen Wirtschaftlich doch schon zum größten Teil
            mann erinnere sich als der DAX von 8000 auf 2000 fiel
            bei DAX 3000 die sogenannte DeutschlandAG aufgelöst wurde
            da ist doch das Tafelsilber schon an die amerikanische
            Großfinanz gewandert , für´n Appel und nen Ei bei starkem Dollarkurs gekauft mit grünem Klopapier
            das von uns als Zahlungsmittel anerkannt wird obwohl wertlos
            seid der Zeit sieht man ja auch das Europa völlig in den Händen
            derer überm Teich ist , auch politisch den GELD ist MACHT
            sie werden nicht abziehen und ihr Protektorat auch
            weiterhin schützen , siehe Aufrüstung an Russlands Grenzen
            nur es wir seinen Preis haben und der wird hoch sein…

      2. @ Zone

        ich habe dabei einen anderen Gedankengang.
        Wenn Frankreich, wie geschehen im Lybienkonflikt, sich mit seinen Interessen hinter der NATO und den USA als Schutzmacht versteckt, dann ist der Finazielle Beitrag zu gering.
        Ganz einfach, Französische Wirtschaftsinteressen werden in Lybien mit NATO Mittel durchgesetzt. Das scheint wohl Geschichte zu werden.

        Wie ich oben schon schrieb, der Teufel spricht deutsch?

  19. Bei der ketzerischen Frage fehlte etwas:

    Ausgangspunkt war ja eigentlich, ob PUTIN käuflich ist,
    also hinter den Kulissen mit Zio-USA zusammen arbeitet.
    Ich gehe davon aus, daß RUSSLAND die Recourcen hat und entweder
    nach USA oder EU ODER CHINA verkaufen kann.
    Russland hat kein Interesse die usa wieder fit zu machen.
    Die usa sind wie die zwei anderen auch Energie -NETTO-Importeure.
    Die kapitalistische Denke sitzt bei den usa am tiefsten verankert
    OHNE Kultur o. Bildung, die sind am aggresivsten.

    WENN jetzt EU und CHINA wegfallen (als Käufer hintergangen würden)
    von Russland hätte RU die WEITESTEN WEGE zum Verkauf seiner Recourcen
    und verkauft an den UNSICHERSTEN Käufer, der seine Versprechen permanent bricht.

    Wenn die USA aber aussenvor bleiben und CHINA und die EU bevorzug werden,
    könnte der Atomkrieg RU/US wieder aktuell werden.

    So war mein Gedankengang.
    Trump versucht Ru an seine Seite zu ziehen.
    Russland hat in EU und China die meisten positiven Entwicklungen
    (kulturelle Vielfalt statt Einfalt) zu erwarten.

    Soziale Marktwirtschaft wird gar nicht mehr funktionieren.
    Die nächste Generation Industrie wird beinahe ohne Arbeiterschaft funktionieren,
    d.h. es wird nicht mehr in soziale Kassen eingezahlt werden.
    Es wird auf Kapitalismus in extrem-Form oder Kommunismus hinauslaufen.

    1. @Luzifer

      „Die nächste Generation Industrie wird beinahe ohne Arbeiterschaft funktionieren“…. ich vervollständige… ohne Arbeit kein Einkommen , Ausbeutung der Arbeitenden steigt, Vermehrung reduntanter Harz-IV-Existenzen….das ist schlecht. !!!!??? – war das Ihr Gedankengang ?

      Viele von uns leben ja in der Vorstellung, es müsse so sein, dass das Geld an Kaufkraft abnehmen muss, damit es in Bewegung bleibe, aus Angst des Geld-Besitzers vor Kaufkraftverlust. Es sei schlecht für die Wirtschaft, wenn Geld seine Kaufkraft erhöhe, weil dann der Geldeigentümer immer weiter darauf warten würde, bis er für sein Geld immer mehr bekäme. (Diese Hypothesen werden nicht nur von den gegenwärtigen auserwählten Geldwechslern postuliert sondern sind auch Fundament vom Wörglschen und Gsellschen Schwundgeld und der Zinskritik am Geldsystem)

      Beide Annahmen / Hypothesen sind aus meiner Sicht grundfalsch und widersprechen auch der von eben genau diesen Leuten postulierten These der“ ZEIT-Präferenz“ (Erl.: lieber Kredit jetzt als Erspartes Irgendwann). Das Prinzip der Zeitpräferenz erschließt sich mir zumindest teilweise, denn Zeit ist für jeden Menschen (noch 🙂 )eine begrenzte Ressource. .. aber auch hier sind die Zeit-Präferenzen für jeden Menschen (und seinen entspr. individuellen Wissenstand) unterschiedlich.

      Und es ist natürlich förderlich für´s Bank-Geschäft, wenn man dem Menschen einreden kann, Dinge zu besitzen (oder wenigsstens zeitweise zu benutzen), die ausserhalb seine Einkommensreichweite liegen, zumal man als Bank ja die auserwählte Macht hat Luftgeld zu schöpfen – also wie ein Blutegel möglichst lange und beständig immer etwas von der Arbeitskraft des Menschen abzuzweigen, und alles nur, weil man die Macht erschlichen/erlogen hat, Geld zu schöpfen.

      Zurück zur Arbeitsplatzverlustangst in der Zukunft, weil da ja alles die Roboter tun würden und wir zum darben in Arbeitslosigkeit verdammt seien.

      Es ist richtig, dass der heutige GPS-gesteuerte 10-15 Pflugscharen ziehende Claas Trecker (demnächst ohne Fahrer) eine wahrscheinlich mehr als TAUSENDFACH höhere Arbeitsproduktivität hat , als die nur eine Pflugschare ziehende Kuh vor 150 J.

      Frage: Ist unser Einkommen – also die Kaufkraft unseres Geldes auch TAUSENDFACH GESTIEGEN ???? – unserer Arbeitsproduktivität angemessen ? und steigt die Kaufkraft unseres Geldes,dass wir zurückgelegt haben, entsprechend unser höher werdenden Arbeitsproduktivität ????

      Ich denke NEIN – nochmal LAUT … NEIN tut sie nicht !!!!. #

      Irgendjemand hat uns beklaut und beklaut uns jeden Tag weiter. Ich denke das sind die Typen, die uns erklären wollen , dass eine 2%ige Jahresinflationsrate NORMAL und GUT sei für die Wirtschaft( – und dabei ist diese Inflationsrate natürlich noch hedonistisch geschönfälscht) !

      Ich denke wenn es diesen auserwählten Beklau nicht geben würde, wir hätten so viel Wohlstand und vor allem FREIZEIT für Jedermann, dass wir uns irgendwann Projekte suchen würden , die aus heutiger Sicht „unwirtschaftlich“ sind.

      Ich denke , die Sahara in eine fruchbare Oase verwandeln wäre eine machbare Aufgabe, oder endlich malden Warp-Antrieb zu Ende bauen auch oder auch,die jew. 3 Eisenbahntunnel zwischen den Kontinenten……………….also Ideen hätte ich genug !…… also gibt es auch Arbeit , mehr als genug !

      Es gibt GENUG ZU TUN für ALLE, die arbeiten wollen (einige werden auch nur rumliegen wollen in Ihrer Freizeit) AUF LEBENSZEIT – AUCH bei einem 100-jährigen Leben.

      Die meisten werden anpacken, wenn es sich lohnt !, denn es liegt in der Natur des Menschen sich und seine Umgebung verbessern zu wollen !!!!

      1. ……….– war das Ihr Gedankengang ?

        Durchaus. Man betrachte die Vehemenz mit der alles erfolgt!

        Und es gibt ja auch die vorh. ÄNGSTE (theoretisches Revolutionspotential!), welchen man Rechnung tragen müsste!

        „Es gibt GENUG ZU TUN für ALLE, die arbeiten wollen (einige werden auch nur rumliegen wollen in Ihrer Freizeit) AUF LEBENSZEIT – AUCH bei einem 100-jährigen Leben.“

        Aber hallo! und wie! Also in meinem Fall brauche ich Arbeit als solche nicht lange suchen, sie drängt sich mir förmlich auf.

        Aber es bestimmen ja andere, ob WIR arbeiten dürfen oder SOLLEN, UND ob wir dafür, falls wir im Dienste anderer arbeiten,
        dafür entlohnt werden.

        Ich bin aus einer Branche, die der techn. Aufrüstung /Automatisierung nicht so weit entfernt ist.
        Bedingungsloses Grundeinkommen? Ich bin dafür!
        In meiner Verwandschaft gab es Leute die mit 90( neunzig!) aufgehört haben, einer selbstständigen Beschäftigung nachzugehen.

        Aber, in unserer speziellen Situation, ist die durchschnittliche Bev. durch bewusste Verblödung ver-Arbeitsunfähigt
        oder ver-Denkunfähigt worden. INTERESSEN (wie so Oft)!

        Die neue jetzige IndustrieRevolution wird Millionen so schnell freisetzen, dass leider die Gegenkonzepte
        zu spät kommen werden.
        Es ist nicht nur eine Betrachtung der Ökonomischen Situation nötig im Sinne Gsell o.ä.

        Und zur ökonom. Situation gesellt sich die Frage der Recourcen, hinsichtlich d. Kriegsgefahr.

  20. Politik und Glauben zu vermischen, halte ich für einen Fehler. Christen sind der Welt abgestorben, das heißt, sie akzeptieren die gegebene weltliche Herrschaft („Gib den König was des König ist, und gib Gott was Gottes ist“, „Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern die Zukünftige suchen wir“) Keine Regierung der Welt steht im Dienste Gottes, auch nicht Russland. Wenn sie die Wahrheit sagen, tun sie dies aus Eigeninteresse, genauso als wenn sie lügen würden. Würde Russland eine Wahrheit an die große Glocke hängen, wenn diese ihr selbst erheblich Schaden würde? Wahrscheinlich nicht. Gottes Wahrheit jedoch, ist eine unverrückbare, ewige Wahrkeit, die sich in der Liebe gründet. Sie ist uneigennüztig, sie verbindet und ist sich selbst genug. Der Teufel jedoch, das ist unser Ego, trennt uns von der Welt und den Mitmenschen, erhebt sich selbst zum Mittelpunkt, gaukelt Wahrkeit nur vor, um sich selbst zu rechtfertigen und führt zum geistlichen Tod.

    1. Steinmetz

      ich gebe ihnen recht.
      Nur ein einwand von mir:
      Politik und religion ist ein und das gleiche.
      Beides hässliche dinge.

      Ego!?..ja muss man begreifen….dann kommt was

      1. Dem schließe ich mich an !
        Ego?! ja das muss man auch erst ver-stehen und auch be-greifen wobei es da schwer wird mit der Interpretation, „Individuell“ eben… dann kommt was ! Richtig…
        Doch bitte nicht versuchen den EGO abzuwerfen er ist essentiell notwendig und leider durch zu viele Reize abgelenkt… unser Animal Kortex spielt dabei verrückt und das mag der EGOn nicht! Er kann dann nicht denken… doch wenns um Entwicklung geht und die Energie nicht Unten rausgeschossen wird dann geht einiges… mal son Tipp am Rande für den einen und den Anderen, Liebe ja gerne aber dann bitte Richtig!

        1. Ist Wurst

          Wenn der mensch schon im kindergarten gezwungen wird sich mit penis und muschipuppen zu beschäftigen, dann ist der „energie unten rausgeschossen“ hinweis sehr schwer zu vermitteln.
          Das wäre ein eigenes thema.

          Ist wurst,

          vll. könnten sie sich etwas deutlicher ausdrücken, denn ihre kommentare finde ich interessant, verstehe aber manchmal nicht was sie hi und da andeuten wollen.
          (nicht provozierend gemeint, sondern interessiert)

          1. @Tamas

            Ja diese Massen Gender Wahn Geschichten sind ein Grauß und auch die Früh-sexualisierung komme damit noch nicht ganz klar, doch kurz zum Thema das Soll dazu führen das wir eben noch mehr an Eigen-Identität verlieren… ja die Energie geht durch das Untere Energiefeld verloren „Chakra“ genannt aber das ist mir zu Esoterisch… Für mich erwießen an eigenversuchen… Ja. es gibt sie die Sexualenergie und man kann auch mit Ihr arbeiten aber das ist schwer den Kindern zu erklären und wie schon erwähnt ein anderes Thema… doch als Vater oder Mutter ist es, in Meiner Verantwortung als Leiblicher Erzeuger… wo und bei wem ich mein Kind lasse… und „Sorry aber Scheis aufs Jugendamt und all diese Schikanen vom Staat…“ das sind EURE Kinder ihr seid ihre Schöpfer und gibt sie einfach so an Geisteskranke „Die Personen die da mitmachen haben doch echt einen an der Klatsche…“ ??? Ich weiß nicht so recht? Eigenverantwortung ist das Stichwort… Doch mit dem Thema habe ich mich Bewusst noch nicht auseinander gesetzt „Familiäre Schwirigkeiten, meine Schwester unterstützt das sogar mit dieser neuen Form von Pädagogik…“

            Zum Ausdrücken etwas kurzes…

            Gerne ich bin wie bereits erwähnt ganz neu und lerne noch mich richtig auszudrücken, wenn etwas nicht verständlich ist oder unklar bitte ich Sie und auch andere mich drauf hinzuweisen, bei Gelegenheit gehe ich dann drauf ein und versuche mich auch anders zu Artikulieren oder etwas anders zu Umschreiben… Danke für Ihr Interesse 🙂

  21. „…..empfehle, obwohl Bamberger Bratwürste auch gut schmecken, Original
    Coburger Bratwürste zu kaufen, sowie Bamberger Bier vom „Zwärgla“…….“

    Geehrter Yorck,

    … möchte an dieser Stelle bescheiden das Aecht Schlenkerla Rauchbier ebenfalls aus Bamberg empfehlen …

    http://www.schlenkerla.de/schlenkerla/chronik/chronik.html

    … mann trinket es seit Jahrhunderten in finalen Momenten mit der gehörigen Bedachtsamkeit. …

    … irische Mönche schätzen es …

    in Dankbarkeit Mannsfeldherr

    **Russophilus, lassen Sie bitte diese bescheidene Notiz passieren. Es handelt sich um ein einmaliges solitäres Momentum.

    1. ….Lieber Ernst von Mansfeld, es ist Geschmacksache, aber ich möge es eigentlich nicht…..gibt aber noch 14 Brauereien in Bamberg und Umgebung……

      „……Jedem das Seine….“….. „GOTT MIT UNS“…..

      Gruß Yorck, Fränzelsmühle

  22. Was soll der religiöse Quatsch?
    Erst den „real Saker“ deswegen kritisieren und dann diesen Erguß hier. Braucht niemand.
    Wenn der Blog lesenswert bleiben/werden soll, dann bitte „back to the roots“. Die mehr als „komisch“ übersetzten (sprachlich!) Artikel von Herrn Roth muss man nicht haben.
    Wo ist denn Dagmar Henn?
    Traurig, traurig.

    1. Der „real saker“ wurde hier *nicht* wegen „religiösem Quatsch“ kritisiert. Kritisiert wurden häufig seine Texte und zwar auf sachlich themenbezogene Weise. Die Person saker wurde nur anlässlich des bösartigen und hinterhältigen Meuchelversuchs am deutschen saker kritisiert.

  23. Trump gab zwei Mainstreammedien ein Interview. Darüber berichtet u.a. der Sputnik am 16.01. Ich habe es alles aufmerksam gelesen und versucht, mich in den Donald hineinzuversetzen. Wie immer klingt alles was er sagt neu, ein wenig ungeschliffen und fordert einen auf, gründlich darüber nachzudenken. Warum sagt er was und vor allem, was erwartet er als Reaktion von seinen Gegenspielern. Außerdem bin ich mir nicht sicher, ob er schon ausreichend in der Materie steht.

    Von Änderungen bezüglich der Russland-Sanktionen könnten viele Menschen profitieren, wie der designierte US-Präsident Donald Trump im gemeinsamen Interview der „Bild“-Zeitung und der britischen „Times“ sagte. Er sprach sich auch für einen Atom-Deal mit Moskau aus.
    „Es gibt diese Sanktionen gegen Russland — mal sehen, ob wir ein paar gute Deals mit Russland machen können“, so Trump. „Zunächst sollte allerdings das Atomwaffen-Arsenal wesentlich reduziert werden.“ Russland leide „schwer unter den Sanktionen“. Zugleich räumte er ein, dass durchaus bald „etwas passieren könnte, wovon viele Leute profitieren können“. Er geht auf bekannten Pfaden vor, „wenn ihr – dann wir …“ Funktioniert Politik zwischen abhängigen Großmächten wirklich so? Oder redet er nur so für seine Feinde? Wir werden sehen.

    Der künftige US-Präsident Donald Trump plant keine sofortige Aufhebung der Russland-Sanktionen, die sein Vorgänger Barack Obama eingeführt hat, erwägt aber mittelfristig die Sanktionen zu beenden. Dies erklärte er in einem Gespräch mit der Zeitung „The Wall Street Journal“.
    Sanktionen sollten noch eine gewisse Zeit lang aufrechterhalten bleiben. „Wenn wir aber miteinander auskommen und Russland uns wirklich hilft, warum brauchen wir dann Sanktionen? Wenn jemand großartige Dinge gemeinsam tut?“ sagte Trump gegenüber der Zeitung. Wieder so ein merkwürdiger Spruch. Beweise sind fällig.

    Wenn man Quellen studiert, dann scheint die Hauptfrage der weltweiten Geopolitik 2017 zu sein – ob ein strategisches Bündnis zwischen Putin und Trump möglich ist. Die Antwort ist sehr wichtig, denn sie wird jenen Weg bestimmen, auf dem sich die Welt in den nächsten 4 Jahren bewegen wird.

    Zur Zeit dominieren in der blogosphäre drei Deutungen der Lösung der gestellten Frage. Laut der ersten von ihnen war die Wahlrhetorik Trumps nicht mehr als ein Ablenkungsmanöver und in der realen Politik als Präsident der USA wird er zur Linie Obama – Clinton zurückkehren. Alle Institute des Westens (der Kongress der USA, NATO, die EU, die UNO, Haag usw.), die großen Bosse, solche wie Obama, Merkel, May und so weiter, machen diese Schritte und geben Erklärungen in Bezug auf die Russische Föderation, die Ukraine und den dortigen Krieg in den letzten Tagen und Wochen ab, die es äußerst schwierig machen, den Wechsel der Politik der USA in dieser Frage zu vollziehen.
    Dadurch engen sich für Trump die Manövermöglichkeiten sehr ein. Er wird gezwungen sein, den Druck auf die Russische Föderation bis zur vollen Ausführung der Minsker Abkommen und bis zur Rückgabe der Krim fortzusetzen.

    Das heißt, Washington/Trump wird versuchen, sich zu den ganzen harten Hauptproblemen mit Moskau zu beschäftigen:
    – Syrien und der gesamte Nahe Osten;
    – Israel mit Palästina;
    – die Ukraine, das Baltikum und insgesamt Osteuropa;
    – das Problem NATO und so weiter.
    Diese inhaltliche Version hat viel Existenzberechtigung, es gibt allerdings zwei ernsthafte Einwände:
    1.) Die Lage innerhalb der USA ist viel zu kompliziert, als sich mit einem Krieg nach zwei Seiten hin beschäftigen zu können. Wenn sich also Trump mit Putin nicht einig werden sollte, dann wird das einen ernsten Hintergrund für die Aktivierung der Systemangriffe auf ihn persönlich seitens der weltweiten Partei des Krieges schaffen, die sich bemühen wird, ihm das Impeachment lange vor 2020 zu organisieren. Deshalb muß Trump maximal schnell die amerikanische Außenpolitik aufbauen, um sich die Unterstützung des Volkes zu sichern und Druck auf die Partei des Krieges aufbauen zu können und die Organe der staatlichen Verwaltung und der Massenmedien von Clintonanhängern zu säubern.
    2.) Was kann Trump im Ausgleich für seine Forderungen eigentlich anbieten? Wie man kurz und knapp formulieren kann – nichts. Es ist ein Nullsummenspiel, dass heißt, es ist nicht ergebniswirksam für eine der Seiten und es ändert grundsätzlich nichts an den jetzigen Beziehungen Moskaus und Washingtons.
    – In Syrien spielen die Russen sowieso schon die erste Geige. Es bildet sich die immer dichtere Allianz Russland – Syrien – Iran – Türkei.
    – In der Ukraine kann Russland noch lange so stehen bleiben, besonders wenn nach 2019 kein Gastransit mehr stattfindet. Und die Hilfe für die Menschen,