Dies und Das – Aussichten: Neblig

Es ist momentan nicht leicht, die Lage einzuschätzen. Oberflächlich betrachtet mag es leicht aussehen, aber das liegt nur daran, dass diverse Parteien teilweise geradezu plakative Shows betreiben. Der „gute Mann des Volkes“ Trump ist da nur ein Beispiel von so etlichen.

Der vermutlich treffendste und maßgeblichste Begriff für die derzeitige Situation ist der einer Grauzone mit Tendenz zu sehr erheblichen – und zweifellos mitunter auch überraschenden – Veränderungen.

Zwei Beispiele:

erdogan schien sich von einem Tag zum nächsten um 180° zu drehen und voll auf die ziocons Linie einzuschwenken. Nahezu zeitgleich wetterte er andernorts gegen die eu und drohfuchtelte mit einer denkbaren SCO Mitgliedschaft. Moskau zeigte sich für seine Verhältnisse geradezu plakativ und laut irritiert und kurz darauf drehte erdogan sich um 150° zurück.

Warum macht der das? Ist der irre? Nein, ist er nicht. Er tut einfach in etwa das, was die Darsteller in einer Kleinstadt Inszenierung tun, die an eine Operette erinnert.

Die Grauzone. Trump, der noch nicht wirklich einschätzbar ist und das auch gar nicht sein will, ist noch nicht im Amt. Und obama. der in einem entzweiten, durch ihn jedenfalls nicht kontrollierten Scherbenhaufen sitzt, ist zwar noch präsident, aber schon lange nicht mehr der Mann, der die verbindlichen Ansagen macht. Faktisch ist die usppa zur Zeit im wesentlichen durch die ziocon Fraktion bestimmt (und durch satanistische Umtriebe, die immer offensichtlicher werden).

*Natürlich* werden Syrien, Russland und Iran die cia-gesponsorten terroristen ausschalten und Syrien befrieden. Gleich was sie will oder nicht will; es reicht doch bei der nato vorne und hinten nicht, in Syrien noch über Störfeuer und bösartige Aktionen hinaus den Gang der Dinge zu bestimmen. Aber eben das kennzeichnet die ziocons: Es muss nicht mehr sinnvoll sein, was sie tun; sie handeln zwanghaft satanistisch. Und aus deren Sicht ergibt das auch Sinn, denn nichts, absolut nichts, was ihnen hier blühen könnte, ist irgend auch nur vergleichbar mit dem, was ihnen blüht, wenn sie als Versager vor ihren Herrn treten.

erdogans Land ist geostrategisch zu attraktiv und zu wichtig, als dass die ziocons es gehen lassen könnten. Natürlich verlieren sie gerade die Macht und natürlich können sie erdogan letztlich nicht hindern. Aber sie können noch sehr großen und schmerzvollen Schaden anrichten. Kurz, erdogan *musste* – und ziemlich wahrscheinlich nicht das letzte Mal – etwas sagen, was die irren ziocons ein klein wenig beruhigt.

Zeit. Es geht um Zeit. Darum, die Zeit zu überbrücken, bis Trump im Amt ist und dann noch ein wenig Zeit, bis man halbwegs einschätzen kann, was seine wirklichen Leitlinien und Ziele sind.

Und Trump weiss das und setzt es bewusst und gezielt ein. Diese lächerliche Neuauszählingsaktion des grünen Dreckstücks z.B. hätte Trump sanft lächelnd ignorieren können. Tat er aber nicht. Er machte Äusserungen, die von den amis beider Lager als Ausraster interpretiert werden. Anders ausgedrückt: Er *will* die Ungewissheit (und die sehr geladene Atmösphäre), selbst wenn es nur eine kleine ist.
Ganz ähnlich hat Trump, nachdem der kurzfristig taktisch und operativ überaus wichtige Posten des Chefs des nationalen Sicherheitsrates besetzt war, immer wieder mit diversen Kandidaten gewunken und teilweise sogar erkennbar Spielchen à la „Ich halte euch A hin, aber dann wird es B“ gespielt. Und er hat dabei in so ziemlich jeden Topf gegriffen, von einer angesehenen aber nicht systemkonformen demokratin bis hin zu hardcore bankstern und neocons.

Warum tut der das? Immerhin riskiert er damit einiges, da sein Vorgehen nach herkömmlichen Maßstäben als unprofessionell gelten muss.
Zum einen natürlich eben deshalb. Dinge ganz anders als üblich zu machen ist naturgemäß ein ideales Signal an die Bevölkerung (und einige Interessengruppen), dass man so manches ganz anders zu machen gedenkt.
Der wohl wichtigste Grund aber dürfte der sein, dass er damit Verwirrung und Unsicherheit stiftet.

Man muss dabei sehen, dass Überraschungen in der politik verhasst sind. In gewisser Weise kann man sich politik wie so ein Spiel vorstellen, das ein Mittelding aus Labyrinth und Hindernissen ist, die teilweise verschiebbar sind. Allerdings eine große Version mit sehr vielen Hindernissen und Gängen. Dieses „Spielfeld“ gut zu kennen ist bereits eine beträchliche Leistung; Geheimdienste z.B. sind bei weitem weniger mit „007“ Aufgaben beschäftigt als damit, das Spielfeld, das ja in ein internationales eingebettet ist und mit anderen Spielfeldern verknüpft ist, immer möglichst gut zu kennen aber auch zu wissen, wo man etwas verschieben oder z.B. einen Querdurchgang im Labyrinth aufmachen kann.

Unwägbarkeiten sind einerseits Chance, andererseits und vor allen aber auch Risiko für politiker. Vor allem aber können sie kaum planen oder sinnvolle Bewegungen machen, wenn sie das Spielfeld nicht kennen. Genau da setzt Trump an. Das ist der eine Weg, wie man sie alle weitgehend lähmen kann. Nicht mit Militär, nicht mit dollars, nicht mit partei-Rankünen, sondern indem man Eisberge und Fallgruben ins Spielfeld bringt und reichlich Nebel über allem.
Übrigens, das nur am Rande, zeigt der Umstand, dass Trump das so macht, dass er brillante und sehr professionelle Strategen und Berater hat. Mir fiele auf der internationalen Bühne ansonsten nur noch Putin ein, der derart brillant und mit tiefer Kenntnis agiert. merkel oder steynmeyer sind daneben Schießbudenhampel.

Natürlich muss Trump auch Bedrohungsszenarien schaffen; immerhin ist sein Gegner zu allem entschlossen, um seine Macht zu erhalten. Vermutlich hat Trump durchaus beträchtliche Kräfte auf seiner Seite, z.B. das Gros der Polizei und zumindest sehr erhebliche Teile des Militärs. Allerdings – und da wird es interessant – hat er ein Kernproblem mit Putin gemeinsam. Auch Putin hat enorme Kräfte im Sicherheitsbereich hinter sich. Allerdings hat auch Putin stets versucht, einen anderen und oft sehr aufwendigen und langwierigen Weg zu gehen. Der Grund ist bei beiden sehr ähnlich – der Weg mit den Sicherheitsapparaten würde riskieren, massive Mengen an Leichen produzieren und selbst, wenn man gewinnt, den Staat nennenswert oder sogar erheblich schwächen.

Wie auch Putin wird Trump, so denke ich, die Kräfte im Sicherheitsapparat weitestgehend defensiv einsetzen. Ein denkbares und durchaus nicht unwahrscheinliches Szenario könnte – übrigens womöglich in Syrien – z.B. das sein, legitime Truppen loszuschicken, um den illegitimen cia Mördertruppen das Handwerk zu legen. Denn diese sind reine ziocon-truppen und scheren sich einen Dreck um ihr Land oder Gesetze; zudem sind sie eine Bedrohung der legitimen Regierung.
A propos: Von der Korruption in Russland wird häufig und gern gesprochen. Allerdings ist die usppa (und deren Vasallen ebenso) noch weitaus korrupter und vor allem viel schlimmer und hässlicher korrupt. Wer die usppa überleben und irgendwann mal gesundend sehen möchte, der wird da mit eiserner Hand aufräumen müssen.

Sie wissen alle nicht was kommt. Der nächste Aussenminister, ein für die halbe Welt extrem entscheidender und auch symbolträchtiger Posten ist nach wie vor unbesetzt. Auch Fragen wie die, ob Trump sich mit Tulsi Gabbard nur zum Vergnügen getroffen hat, sind völlig offen.

Für Russland ist das alles relativ bedeutungslos. Wenn Trump wirklich vernünftig und legitim gegenüber Russland auftreten und agieren will, schön. Wenn nicht, dann ist das russische Militär jederzeit fähig, jedwede Bedrohung nachhaltig abzuwehren und den Aggressor einen sehr, sehr hohen Preis zahlen zu lassen. Und auch, dass die Russen nich viel ausser sich selbst brauchen, ist ja nun hinreichend deutlich geworden. Aber Russland handelt ja auch wesentlich aus sich selbst.
Bei den vielen vasallen der amis dagegen sieht das ganz anders aus. Für sie ist jeder Furz aus washington von äusserster Wichtigkeit; daran kann durchaus das Fortbestehen einer „Regierung“ in eu-ropa hängen. Und sie wissen so gut wie nicht was kommt.

Wer aber nichts weiss, wer das Spielfeld nicht brauchbar gut kennt, der kann in der politik nur auf Zeit spielen oder aber auf hohes Risiko. Der italienische Hund spielt auf Risiko, andere auf Zeit. Ausser merkel. Die hat Trump den Krieg angesagt und unser Land (bös)willig zur Trutzburg der zionisten erklärt. (Die gute Nachricht dabei: Damit ist besiegelt, dass sie zumindest politisch nicht mehr lange lebt).

Zurück zu erdogan. Wird der wirklich in absehbarer Zeit der SCO beitreten? Ich glaube nicht. Es ist lediglich beiden, erdogan wie auch der SCO nützlich gewesen, ihn damit winken zu lassen. Was erdogan wohl wirklich will – und abwarten muss – ist der Verbleib in einer zunehmend zerfallenden nato mit einem fließenden Übergang für die türkei in Richtung Block-Neutralität oder eventuell, sollte das realistisch und attraktiv möglich werden, in die Mitgliedschaft als wichtiges Kernmitglied in einer regionalen Gruppierung, die auch weitgehend neutral sein wollen dürfte.
Sollte die nato zerfallen oder auch nach aussen und offiziell zur Farce verkommen (faktisch ist sie das bereits), dann ergibt sich eine Situation, in der in Europa zwangsläufig eine oder mehrere Bündnisorganisationen entstehen werden und in der es naheliegt, im Nahen Osten sehr ähnlich zu verfahren. Auch Russland und die usppa könnten damit leben, wenn diese Organisationen nicht oder nur tendenziell einer Seite zugerechnet werden.

Abschließend noch kurz das zweite Beispiel. Der iwf verzögert ukrostan die dringlich erwartete Geldspritze, was nebenbei bemerkt, in der Vorweihnachtszeit sozial und psychisch umso hässlicher ist für das zionazi-regime. Und Russland hat den ukros wohl dezent mitgeteilt, dass man alle im Zuge der „Übung“ direkt neben der Krim abgefeuerten Raketen abschießen wird und dann vielleicht Schwierigkeiten haben könnte, den russischen Generälen zu erklären, dass sie nicht gleich weitermachen sondern bitte wieder einpacken und in ihre Kasernen zurückfahren sollen.

Nebel und Eisberge überall, auch für das ukro-regime. Hässliche Ideen hätten sie viele, reichlich Druck von diversen Seiten auch, aber entscheiden können und wollen politiker nur äusserst ungern, wenn sie das Spielfeld nicht kennen.

(Anmerkung: Dieser Artikel ist bewusst (auf Anregung der Dorfbewohner hin) ein „Dies und Das“ Artikel, der bewusst auch als Gelegenheit zu nicht themenbezogenen Diskussionen dient.)

225 Gedanken zu „Dies und Das – Aussichten: Neblig“

  1. (rein persönlichee Geiferei gelöscht)

    Vielen Dank an Johanniskraut, der auf diese EU-Richtlinie aufmerksam gemacht hat.

    Gefährliche EU-Richtlinie: Jeder kritische Bürger kann ein Terrorist sein

    Mittlerweile sind alternative Medien, gemeint sind hier insbesondere systemkritische Blogs oder Portale wie KenFM, stark genug geworden, um von den Herrschenden als relevant wahrgenommen zu werden. Dass die das nicht einfach so hinnehmen, dürfte informierten Leuten wohl klar gewesen sein, die Frage war nur, wie werden sie reagieren.

    Nun wird deutlich wohin die Reise geht. Letztlich wird es auf die Kriminalisierung kritischer Stimmen im Netz, aber auch im realen Leben hinauslaufen. U.a. darf man wohl mit weiteren Einschränkungen des Demonstrationsrechts und Netzsperren rechnen. Das Endziel der „Herrschaft“ könnte dabei die völlige Abschaffung des Demonstrationsrechts und die beliebige Schließung kritischer Internetauftritte sein.

    Wie es aussieht, hat sich ausgerechnet die deutsche Kanzlerin Angela Merkel an die Spitze dieser Bewegung in Europa gesetzt. Wenn sich diese Bewegung durchsetzen sollte, kommen wirklich dunkle Zeiten auf uns zu. Um sich deutlich zu machen, was das konkret für jeden Einzelnen von uns bedeutet, braucht man sich nur einmal vorstellen, das es z.B. solche Portale wie das Parteibuch, Analitik, The Saker, aber auch RT oder Sputnik, um nur mal einige zu nennen, hier in Deutschland nicht mehr geben wird.

    In der Konsequenz bedeutet das, dass der Informationskrieg hier in DE erst mal verloren ist. Woher bekommt man dann noch freie Informationen? Woher soll man dann noch wissen was real geschieht, was wahr und was Lüge ist? Sitzen wir dann am Radio und hören heimlich „Feindsender“?

    Wenn man sich mal vor Augen führt, wie schwierig es schon jetzt ist, eine Opposition gegen die Herrschenden zu organisieren, jetzt, wo wir noch frei sprechen können, wo wir das Internet mit seinen Möglichkeiten noch frei nutzen können, es das Demonstrationsrecht noch gibt. Jeder sollte eigentlich verstehen, dass, wenn all das wegfällt, es keine Wende zum Besseren auf demokratischem Wege mehr geben wird.

    Was dann geschieht, kennen wir aus der Geschichte. Die Menschen werden sich arrangieren, den Mund halten und hoffen, dass alles bald vorüber geht und alles schon nicht so schlimm werden wird. Aber erst wenn es den Menschen so dreckig geht, dass sie es nicht mehr ertragen können, reicht der kleinste Funke um das Fass zur Explosion zu bringen.

    Wie schlecht es den Menschen hier in Deutschland gehen müsste, damit das wirklich passiert, wüsste ich selbst gerne. Wie leidensfähig ist das deutsche Volk? Wann ist der Punkt erreicht, wo man sich, ohne Rücksicht auf das eigene Leben, den Peinigern gegenüber stellt, bereit alles zu tun, um das Joch abzuwerfen? Ich weiß es nicht, aber der Blick auf die Geschichte des WK2 verheißt nichts gutes. Eines dürfte aber sicher sein, ohne Gewalt wird es dann nicht mehr gehen. In dem Zusammenhang kann man sich ja mal die Frage stellen, ob die Französische Revolution ohne Gewalt möglich gewesen wäre.

    ——————————————–
    a) Sie können hier selbstverständlich mitdiskutieren.
    b) Sie dürfen von mir halten, was immer Ihnen beliebt.
    c) Sie sind hier nicht
    der, der die Ansagen macht. Sie werden sich an Regeln und Maßgaben halten oder aber gehen.
    (d) Wenn Sie mich rein persönlich annölen, dann zelebrieren Sie sich doch wenigsten nicht auch noch als vermeintlicher Held).
    Abgesehen von der rein persönlichen Nölerei ist Ihr kompletter Kommentar ohne Änderungen freigeschaltet. Ich scheine also immerhin ein recht faires Arschloch zu sein – Russophilus

    1. Leo,
      „In dem Zusammenhang kann man sich ja mal die Frage stellen, ob die Französische Revolution ohne Gewalt möglich gewesen wäre.“ ihr Zitat

      Wenn du den Sturm auf die Bastille meinst,dann kann man dich beruhigen,denn die lief ganz ohne Blutvergießen ab.Eine Handvoll Menschen lief mit Mistgabeln auf das Tor zu und forderten die Freilassung der Gefangenen.Der Hauptmann öffnete freiwillig das Tor und die Gefangenen bestanden aus zwei Säufern, drei Schlägern und zwei Mann waren eingekerkert wegen häuslicher Gewalt und zwei Diebe sind da wohl auch befreit worden.So ganz genau weiß ich die Anzahl nicht mehr,aber vielmehr waren es nicht.—-kann man nachlesen auf Sepp Depp,sogar mit orginallinks hinterlegt wer französisch kann ,der allerdings nur stundenweise noch erreichbar ist.

      Das große Blutvergießen begann nach der Revolution, bei der Postenverteilung,sozusagen Mord und Totschlag —und deswegen heißt das auch heute noch-die Revolution frisst ihre eigenen Kinder.

      Im übrigen gabs damals nicht zu essen,der König hatte kein Geld mehr,der Adel hat nix rausgerückt und die Kirche war ebenfalls pleite.Somit kam der Gedanke vom König und dem Klerus das Volk mitregieren zu lassen was dann ja auch geschah—das Volk nannte es eben Revolution.

      Zum heutigen geschehen gibt es durchaus mehrere Möglichkeiten.Die aus meiner Sicht wahrscheinlichste ist das Trump keinen Tag regiert weil er entweder gemeuchelt wird,oder die jetztige Regierung den Notstand ausruft was ich persönlich nach den 4 Mrd Doller Zuwendung fürs Millitär für die aussichtsreichste Variante halte, dann bleibt vorerst Obama an der Macht.Im Prinzip wären alle anderen Szenarien zu undurchsichtig gestrickt weil ja auch Erdogan bestimmt auf eine Entwicklung hofft ,aber auch nicht weiß wie er sich bis dahin verhalten soll.Es ist auch irgendwie eigenartig wie die Deutschen Machthaber sich verhalten,erst richtig wie aufgescheuchte Hühner ,jetzt ruhig und beim einsammeln ihrer selbst ernannten Feinde die angeblich die Parteiendiktatur nicht anerkennen. Der Lagebericht könnte ähnlich ,nämlich Notstand,dann bleibt in jedem Fall Merkel an der Macht—–mal sehen was passiert

  2. @Russophilus

    So sehr Sie sich auch winden, die Wahrheit kann man nicht aussperren.

    ——————————–
    Mit dieser dreisten Unverschämtheit haben Sie die Grenze das noch Hinnehmbaren deutlich überschritten. Sie sind bis 15. gesperrt. – Russophilus

    1. Danke für die Erklährung Ihres argumentativen Bankrotts!

      Ich weiß schon , dass Sie das nicht freischalten, aber das passt zu Ihnen. Sie sind feige und scheuen die offene Diskussion. Sie wissen genau, dass Sie im Unrecht sind. Im Grunde verwenden Sie genau die unlauteren Methoden, die Sie vorgeben zu bekämpfen. Ich finde das einfach nur schade, weil ich glaube, dass wir im Grunde, mit unseren Lebensanschauungen, gar nicht so weit von einander entfernt sind. Ihr Problem ist einfach, dass es Ihnen offenbar übermenschliche Schmerzen bereitet, mal einen Fehler zuzugeben. (persönliche Anmerkung (zu sich selbst) aus Diskretionsgründen gelöscht)

      ——————————————–
      Tja, Sie haben mich durchschaut, aber was soll ich machen. Dumm, ahnungslos und sprachlich unbeholfen bleibt mir nur die Flucht in die Despotie. A propos: Sie sind hiermit dauerhaft gesperrt. – Russophilus

  3. Wieder eine sehr gute Analyse, wobei ich bei der Einschätzung von Trump nicht zustimme.

    Trump weiß sehr genau was er will und wie er es durchsetzt, er betrachtet die usa als Unternehmen und genauso wird er sie führen.

    Er ist auch nicht wirklich der Außenseiter, sondern er vertritt die NATIONALEN Eliten gegen die Transnationalen Eliten Konzerne.

    Wobei man sicherlich abwarten muss, was er ab 20.1. Auf den weg bringen wird. Zumindest die Zusammenstellung seines engsten Kabinetts ist höchst professionell und zeigt das er große Ahnung hat und von jeglichen Ideologien befreit ist.

    Darin ähnelt er zumindest im Ansatz Putin sehr.

    1. @Dresdner,
      Russophilus hat doch beschrieben, daß Trump genau weiß, was er will (oder anders hineininterpretiert: was er vielleicht nicht will). Ihr Kommentar stimmt letztlich den Ausführungen Russophillus zu. Oder mißverstehe ich etwas?!

      Ich selbst sehe in der wichtigsten Figur neben Trump seinen Sicherheitsberater. Der Außenminister kommt mMn erst deutlich danach.

      Gruß (ein Rand-Leipziger)

  4. …liebe Kameradinnen, Kameraden, liebe Genossinnen und Genossen,…..

    ….zum Thema Syrien, liest man im Netzt, seltsame Nachrichten, die Türken verhandeln mit unseren Russischen Freunden, um die us-weishelme, welche tagtäglich kleine Mädchen, aus den 200 zerstörten Krankenhäusern in Ostaleppo, von den Russen natürlich……. herauszubekommen…… ???

    …..diese „Menschelhelfer“; wollen in die Türkei, auch Julian Röpke von der Bild und der Blogger von der ZEIT, welcher in Ostaleppo festsitzt…….
    ….die Syrer, haben etwas dagegen, dieses Gesindel, abziehen zu lassen….

    …wie dem auch sei…… Rings um Aleppo, auf den Höhen, stand das us-zionistengesindel, auf der Wacht, schaute nieder, auf seine toten Söldner, und riss dann aus…..

    Melodie….. Fern bei Sedan, auf den Höhen……

    https://www.youtube.com/watch?v=NJ7QBepUtWk

    …also, die Filmrolle, mit der Ella und dem Chris, bekomme ich…… mit dem Rest, könnt ihr machen, was ihr wollt…. (….die Russischen und Chinesischen Freunde, haben es mir versprochen….???)

    Gruß Yorck, Fränzelsmühle

    1. @York
      Nicht schon wieder…kaum dürfen Sie…kommen wieder dieses Geraspelzusammenstellungen…und dann das Sedanlied was auch im Krieg danach gern gesungen wurde und nicht das erste mal…das Krankenhausgekeife und die Weiss- helme……oje..auch mittlerweile ein alter Hut…
      York lassen sie sich mal bei Gelegenheit was geistreicheres einfallen… ..sie verlängern nur die Blogkommentare unnötigerweise….

      1. …sehr verehrter R.B.,

        …ich denke, gerade mit der TOTALEN NIEDERLAGE DER USA-NATO-EU-ZIONISTISCHEN WERTEGEMEINSCHAFT, (Kolonien Australien, Neuseeland, Japan usw.) in Syrien, werden die Weichen, weltweit NEU gestellt…….

        …egal, wer in den usa auf dem Thron gesetzt wird, diese Marionette, hat sich den Gegebenheiten, einer NEUEN WELTORDNUNG, aber anders als geplant, von den Besitzern des Dollars, einfach anzupassen….

        ….auch die Zionistenhure Clinton, welche als „Kämpferin für Demokratie und Freiheit, sowie für Zionistische Interessen“ sich in Scene gesetzt hat, hätte sich anpassen müssen….

        …RUS und CHIN, haben dem „….unvergleichlichen Staat und folck, vsa und der Lobby… so ohbama…“, die Grenzen gezeigt…….

        ….gegen die Eigeninteressen von RUS und CHIN, wird diese „ehemalige Weltmacht“; WELTWEIT, NICHTS mehr durchsetzen können….

        ….als die vsa, den Vietnamkrieg verloren, waren sie noch gross und mächtig, nachdem Niedergang der Sowjetunion, verstiegen sie sich in die Hybris, …zerbomten Jugoslawien 1999, den Irak, Libyen 2011, aber Syrien, werden sie nicht zerbomben, genau wie den Iran….

        …in Syrien, haben RUS und der Iran an der Front, sowie China hinter der Front, den vsa, ihre Grenzen gezeigt, genau wie in Georgien, der Ukraine und Transnistrien……

        ….Alle ihre Ziele, haben sie nicht erreicht, bzw., werden rückwärts gerollt…..

        …..deswegen ist es egal, welche Puppe, da auf dem Throne sitzt….

        …seit 1990, also 26 Jahre, konnten sie schalten und walten….wie sie wollten….. und Syrien, IST und WAR, der STOP !!!!! ……nix Mittelasien und Russische Bodenschätze….

        Gruß Yorck, Fränzelsmühle

        1. @ helmutn

          Seine Art wird aber auch von vielen NICHT gemocht.
          Auch von mir.
          Und ob der auf der richtigen Seite steht? Vielleicht stehen Sie, helmutn, auf der falschen.

      2. Tja – schade eigentlich. Ich finde @Yorcks Kommentare immer sehr interessant, kurzweilig und in wunderbarem Sprachgebrauch zum Ausdruck gebracht!

        Wenn ihnen die Weißhelme und x-tausend Krankenhäuser in Aleppo so langweilig sind, dass Sie nicht an die Lügengeschichten der MSM erinnert werden möchten, überlesen Sie ihn einfach…. anderenfalls sagt ihr Kommentar leider mehr über ihr Nervenkostüm aus als ihnen lieb sein kann…

        Nur wer mit sich selbst unzufrieden ist wird sich über jede Mücke an der Wand künstlich aufregen, oder? ;o))

        Einen geschmeidigen 2.Advent noch.

    2. 30. November – Nach türkischer Darstellung stimmten Erdogan und Putin in einem Telefonat darin überein, dass ein Waffenstillstand für Ost-Aleppo zu begrüßen wäre.

      Nach russischer Darstellung nahm das Telefonat einen etwas anderen Verlauf: Nach der Übersetzung eines Diplomaten habe Erdogan angeboten, sein umstrittenes Statement zurückzunehmen, wenn Putin im Gegenzug einer Feuerpause für Aleppo zustimmt. Putins knappe Antwort wäre gewesen: „Leck mich am Arsch“ (screw you).

      01. Dezember – Erdogan erklärt im Präsidentenpalast zu Ankara, dass die Euphrat-Schild-Operation nicht gegen einzelne Länder oder Personen gerichtet sei, sondern nur gegen den Terror und Terrororganisationen. Niemand solle versuchen dies anders zu interpretieren.

      http://www.moonofalabama.org/2016/12/putin-again-disciplines-the-wannabe-sultan.html

  5. …schicke noch ein Kommentärlein hinterher…..

    ….Schnapp hat es gemacht und die Falle war zu…..

    …die Terrorsöldner, kapitulieren massenweise und werden alle in die Provinz Idlib mit nagelneuen Reisebussen gefahren, ….diese Provinz, ist das „Endlager“ für die WEST-Zionistensöldner……. unsere Russischen Freunde, haben da gerade einen Bomben-Abwerfplatz, für ihre Luftwaffe eingerichtet…..

    …hier die Übergabe der schweren Waffen und die Abfahrt, zum Russischen Bombodrom, nach Idlib….

    https://www.youtube.com/watch?v=PAky0YhUgsc

    …soweit, aus der fernen Türkei zu hören ist, wo des Sultans Untergeben, mit den Russischen Bojaren verhandelt haben, schält sich für Aleppo, folgendes raus, die vsa und steinemeierchen aus märkels-bäh-er-däh, waren nicht dabei……

    …RUS wird dem vsa-gesindel, in Ostaleppo, Abzug gewähren, damit der Hilfsangestellte, welcher noch in der weissen Hütte wohnt, an der Ostküste, nicht total das Gesicht verliert….
    ….das ZIONISTEN-Gesindel, welches als Hilfstruppe, in Aleppo agierte, wird in die Türkei, oder Idlib transportiert……

    ….gesicherte Nachrichten vermelden, die Kampfmoral der us-zionistischen-isi-söldner, gehe gleich null….
    …..damit ist klar, da unsere türkischen Freunde, an denen auch kein Interesse haben, gibt es nur einen Ausweg, in märkels-bäh-er-däh…..

    …vermute mal, dass es eine Bedingung von den Russischen Bojaren war, als sie mit den Sultans Beamten vehandelten, die Durchreichung; in die bäh-er-däh… .schiebt die weiter, in die bäh-er-däh……oder, wir handeln anders…..

    (…die Preise an der türkischen Westküste, für alles was wie ein Boot aussieht, steigen rabide….. ???)

    http://www.anonymousnews.ru/2016/11/28/3-millionen-neue-migranten-bis-weihnachten-tuerkei-schickt-fluechtlinge-jetzt-nach-europa/

    ….märkels-bäh-er-däh, bekommt noch 1 Million Fachkräfte, mindestens…… denke aber es wird erst im Neuen Jahr richtig losgehen, wenn Aleppo befreit ist, die Enklaven ALLE AUFGELÖST SIND; was im Moment im Gange ist, und sich die WEST-Terroristen, alle in der Provinz Idlib, im Russischen Bombodrom versammelt haben…..

    ….sollte das Westgesindel, mit seinen Bluthunden, in der Ukraine ernsthaft etwas veranstalten, bekommt sie hunderttausende Ukrainische Nationalsozialisten inklusive Familienangehörigen, könnten dann leicht 3 bis 4 Millionen werden…..…..die Warnung aus Moskau steht…..

    …Aleppo, wird noch vor dem 24. Dezember befreit sein, wenn die Tiger – und sonstigen Kräfte, so weiter voranschreiten, wie Heute….

    ….egal, wer in den vsa, das Sagen hat, sie werden NICHTS mehr machen können…

    Gruß Yorck, Fränzelsmühle

    https://www.youtube.com/watch?v=0LrN9dwS_FM

    1. @Yorck,
      wenn Sie ein Weib wären, so hätte ich Sie bestimmt sehr lieb. Aber lesen tue ich von Ihnen schon lange nichts mehr, zu unergiebig, ausschweifend, meist am derzeitigem Thema vorbei…..

      1. Leute, „lese ich gerne Yorck?“ ist doch nun wirklich nicht das Thema hier. Auch tun wir uns keinen Gefallen damit, uns gegenseitig persönlich anzugehen.

        Lesen oder weiterblättern, fertig.

        1. Ich persönlich empfinde die Kritik, unabhängig vom Kritisierten, der „Kollegen’“ als sachlich richtig. Wenn auch hier, im Kommentarstrang, Falsch platziert.

  6. Wird killary doch noch präsidentin der usppa?

    Ein interessanter Artikel in RT wirft die Möglichkeit auf, dass clinton eine lang vorbereitete Strategie verfolgt, durch die Hintertür doch noch die Präsidentschaft zu erreichen.
    Die in scheinbar ihrem Auftrag erzwungenen Nachzählungen könnten insbesondere in Pennsylvania, nicht vor dem 19. Dezember fertig sein. Dann könnten die durch die drei Staaten Pennsylvania, Michigan und Wisconsin zertifizierten Elektoren ihre Akkreditierung verlieren. Trump würde dabei 46 Elektoren verlieren. Zudem würde die breit angelegte mediale Kampagne „Clinton hat die Mehrheit der Wähler gewonnen“ einige der restlichen Elektoren dazu veranlassen, entgegen ihrem Auftrag ihr die Stimme zu geben. Bereits werde grosser Druck auf diese Elektoren ausgeübt.
    Trump scheint die Brisanz der Situation etwas spät erkannt zu haben und wehrt sich nun rechtlich gegen diese Auszählungen.
    Der Kampf ist noch lange nicht ausgefochten.
    Es bleibt spannend bis zum Schluss. Falls clinton tatsächlich gewählt würde, dann gute Nacht usa. Das würde sehr wahrscheinlich Bürgerkrieg bedeuten.

    https://www.rt.com/op-edge/369019-donald-trumped-hillary-clinton-us-presidency/

    1. Nein, nicht Trump würde 46 Stimmen verlieren, sondern die Staaten fielen insgesamt aus dem Rennen.
      Übrigens hat die grüne Ratte *nicht* bekommen, was sie wollte. Zum großen Teil flog sie auf die Schnauze.
      Dass sie z.B, in einem der Bundesstaaten keine Neuzählung *per Hand* bekam, scheint ein Detail zu sein, ist aber entscheidend. Die Neuzählung *per Hand* wäre nicht rechtzeitig zu machen; das was sie bekam aber ist machbar – und damit scheitert ihr verschlagener Plan.

      1. Die Grünin hat ihren Antrag für Pennsylvania zurückgezogen. Eine Neuauszählung würde ca. 1 Mio $ kosten und wäre nicht finanzierbar, erklärte sie.

        Das erscheint mir sehr unglaubhaft. Hätte Clinton tatsächlich größere Chancen durch eine Neuauszählung, würde sie das Geld doch wohl locker springen lassen, oder Soros.
        Wahrscheinlicher erscheint mir, dass durch eine Neuauszählung ans Tageslicht käme, was man bis jetzt verbergen konnte. Wahlbetrug und/oder erheblich weniger Stimmen für Clinton.

    2. …denke, es ist wurscht, wer auf dem Sessel kommt…

      ….denke, Rus und Chin, haben sich auf alles eingestellt, da spielt die PERSON, die geringste Rolle….

      Gruß Yorck, Fränzelsmühle

      1. Lieber York aus der Fränzelsmühle!
        Leider ist es garnicht so“wurscht“, wer auf dem Thron
        ser VSA sitzt. Ich möchte diese alte Nebelkrähe von
        Clinton dort partout nicht sehen und bin darin hier
        mit einigen einer Meinung. Trump sollte die Chance
        bekommenn, es besser als seine Vorgänger zu machen.
        Und dann noch was. Das Land USA wird ja wohl trotzdem
        weiter bestehen und das ist ja nicht so ganz klein!

      2. Zumal die anfängliche Freude von China über Trump verfrüht war, jetzt hat er die Chinesen ja sehr verärgert durch seinen Taiwan-Geschichte. Bin gespannt, wann er mit Honkong telefoniert, wo letztens die Farbrevolutionen inszeniert wurden.

        Ich sehe keinen Plan bei Trump. Hinter ihm stecken extrem divergente, teilweise bösartige Figuren, die jeder versuchen werden, ihn für sich zu nutzen. Er wird eine Strohpuppe dieser widerstrebenden Interessen sein. Putin ist das recht, die neue USA wird extrem schwach sein und auf den Status einer Regionalmacht zurückfallen mit gewalttätigen Unruhen zwischen Farbigen und den KuKlux-Weißen, die Trump gewählt haben. Die Gefahr eines Atomkriegs ist damit allerdings sehr gestiegen, weil die USA vor Waffen starren und Trump natürlich statt Twittern mal versehentlich auf den roten Knopf drücken könnte, falls er gerade sauer ist (oder absichtlich, wenn die Leute hinter ihm das gut finden).

        Insofern verständlich, dass Putin Zivischutzübungen abhält.

        1. Das ist doch mal wieder ein Post.
          Argumente sucht man vergebens dafür Übertreibungen, Interpretationen, Ängste und weiters blablabla.

      3. Ich denke dass es eben nicht WURSCHT ist, wer auf welchem Sessel sitzt.
        Schon gar nicht wenn auf eine Bipolare Welt, wie von Putin gefordert, gesetzt wird.

        @ York

        Denken Sie einmal scharf darüber nach, was sie hier zum Besten geben. Das hat mit Frieden nichts mehr zu tun. Wenn sie meinen, der Westen sei erledigt, dann irren sie gewaltig. Putin hat das längst erkannt. sie würden das auch schaffen können, wenn sie Putin, oder besser den Osten, ein wenig studieren würden.

        Es wird nur ein Miteinander geben können. Denn die Welt befindet sich an solch einem Abgrund, da sind Kriege fast das kleinere Übel. Umweltverschmutzung, Rohstoffversorgung, teilhabe aller am Reichtum usw.

        Es wird eine Veränderung in der Gesellschaft geben müssen. Aber dazu muss erst die alte Gesellschaftsform vernichtet werden. Die Vernichtung findet teilweise schon statt. die Frage ist doch, wer oder welche Form gewinnt die Oberhand.

        @ Gedanke

        Der Abgasskandal als wirkungsvolles Mittel Elektrofahrzeuge zu forcieren?
        Wolfsburg baut ab, Dresden baut auf…………

        1. Das „Miteinander“ ist eine wohlfeile Floskel beider Seiten. Die Wahrheit und Realität dürfte in der Mitte liegen.

          Russland und usppa sind Todfeinde, das sind sie aus vielerlei Gründen und das werden sie, zumindest potentiell, immer bleiben. Allerdings muss das ja nicht gleich Krieg heissen. Man kann ja auch in Feindschaft leidlich zivilisiert nebeneinander existieren.

              1. Was wäre Rußland ohne China? Oder China ohne Rußland? Nur zusammen können sie dem Imperium widerstehen.
                Gleiches gilt, eigentlich, für Rußland und Deutschland. Diese beide Länder in Zusammenarbeit und die Angelsachsen haben keine Macht. Auf diese Ängsten beruhen die strategische Ziele der Angelsachen seit mindestens 1870.
                Trotzdem sind dies „nur“ Ängste und haben keine realen Hintergrund. Wenn man die Bücher zb. Brzezinski´s liest erkennt man eine Menschen mit einer schwersten psychischen Störung.

        2. @Politicus
          Schon mal auf die Idee gekommen, dass @Yorck mit „der Westen ist erledigt“ tatsächlich die Sektenmitglieder der selbsternannten Elite meinen könnte?

          Sie sind doch sonst auch nicht so ein Krümelkacker…….ist heute Yorck-Bashing dran?
          Wenns um die Sache gehen sollte könnte man es anders ausdrücken oder eben fragen wenn man etwas nicht versteht..

            1. @sw
              Ganz einfach: weil @Yorck hier – wenn ich mich recht erinnere – noch nie persönliche Angriffe gegen andere Kommentatoren gefahren hat!

              wenn @Russophilus ihm den Klaps auf den Hinterkopf gab war es immer wegen einer bestimmten Wortwahl in seinen Beiträgen bezüglich „Juden/Zionisten“ aber niemals weil er ‚Dorfbewohner‘ angriff!
              Man muss ja nicht immer gleich persönlich werden zumal wenn man selber nicht immer mit Samthandschuhen auf der Tastatur klimpert ;o)

          1. @ Frl.Schneider-ich bin auch erschrocken wie sich auf einmal der Blog bzw. einige neue Dorfbewohner an Yorck abreagieren.Hat das damit zu tun das er wohl etwas in Ungnade gefallen ist oder verändert sich das Umfeld gerade.
            Ich hoffe es richtet sich wieder.Das Yorckbashing behagt mir jedenfalls überhaupt nicht!

            1. Yorck ist, jedenfalls was mich betrifft, nicht in Ungnade gefallen. Er hat wiederholt gegen die Regeln verstoßen und entsprechende Maßgaben missachtet und fing sich dafür eine entsprechende Reaktion ein.
              Nix Ungnade; er ist wieder da und ist, was mich angeht, kein bisschen schlechter (oder besser) als andere Teilnehmer gestellt.

              1. Russophilus
                Dennoch fällt hier in letzter Zeit leider ein trolliges bashing durch gewisse Personen signifikant auf. Da wird weniger auf Inhalte eingegangen als auf Personen rumgehackt…

                1. Die Sache ist nicht ganz so einfach.

                  Ich kann bzw. will ja nicht jede persönliche Rückmeldung unterdrücken. Es kann ja durchaus auch im Interesse von Teilnehmern sein zu erfahren, wie sie und ihre Art, sich zu äussern, wahrgenommen werden.
                  Zugleich will ich hier aber keine persönlichen Angriffe oder gar Feldzüge gegen einzelne Teilnehmer.

                  Bleibt im wesentlichen nur, sich um Gerechtigkeit und Fairness zu bemühen und auch mal ein Auge zuzudrücken, andererseits aber ab einem gewissen Punkt zunehmend nachdrücklich Einhalt gebieten.

    3. Die US-Präsidentschaftskandidatin der Grünen, Jill Stein, hat ihren Antrag auf eine Neuauszählung der Stimmen im Bundesstaat Pennsylvania zurückgezogen. Die geplante Überprüfung des Wahlergebnisses sei zu teuer. Ursprünglich hatte Stein in jenen drei Staaten eine Neuauszählung beantragt, in denen der designierte Präsident Donald Trump ebenso knapp wie überraschend gegen Hillary Clinton gewonnen hatte. Neben Pennsylvania sind das Michigan und Wisconsin. Trump hatte zuletzt versucht, die von Stein angestrebten Neuauszählungen juristisch zu verhindern.

      https://de.sputniknews.com/politik/20161204313620106-neuauszaehlung-us-gruener-teuer/

  7. @Russophilus
    Ich wollte nur auf einen aktuellen Mordfall an einer 19 Jährigen Studentin in Freiburg aufmerksam machen. Der mutmaßliche Täter wurde nun von der Polizei gefasst.
    Ein bestens gepamperter Flüchtling wurde ermittelt und fest genommen. Beweise liegen vor.
    Hat schön bei einer Betreuerfamilie gelebt, die nichts von seinen Ambitionen mit bekommen haben.
    Willkommenskulturelle eben.

    Falls Sie das Thema bezüglich der Studentin bereits aufgegriffen hatten, können Sie meinen Post auch löschen.

    1. Nach aktuellem Ermittlungsstand war das 19-jährige Opfer eine engagierte Willkommenskulturelle und mit ihrem 17-jährigen Mörder zumindest in einer losen Bekanntschaft.

  8. In der Tat wird von allen Beteiligten ein gewaltiges Theater veranstaltet, in dem Desinformation eine vielfach größere Rolle spielt als Information. Vor allem die Widersprüchlichkeit vieler Informationen macht es schwer bis fast unmöglich die vielen Puzzleteile miteinander zu verbinden und Entwicklungen zu verstehen.

    Das Wort „Schachbrett“ das dieser US-Brszinski benutzte, gibt mir aber stets etwas Halt, um nicht zu resignieren. Wie langfristig und  akribisch von allen einflußreichen Akteuren geplant wird, wurde 2014 nicht zuletzt durch die Ausführungen des ehemaligen Stratfor Chefs George Friedman anlässlich des damaligen Chicago Council: https://youtu.be/ablI1v9PXpI erkennbar. Wenn ich ihn nicht verachten würde, dann würde ich ihm danken. Das selbe trifft auf den US-Brszinski bzgl. seines Buches: „Die einzige Weltmacht“ zu.

    Auf der anderen Seite gestehe ich „Russland“ ebenfalls zu, dass dort seit Jahrzehnten ganz nüchtern geplant und gezielt agiert, nicht reagiert, wird. Und das schon bevor der Name Putin in aller Munde war. So eine Persönlichkeit „fällt nicht einfach aus dem Nichts auf den Planeten“ und verändert die Welt. Sicherlich mögen innerrussische Machtkämpfe stattgefunden haben, bevor „er“ möglich wurde. Nehmen wir den Putsch und die temporäre Besetzung der Ukraine durch die USA und ihren europäischen Vasallen, sowie ihrem versuchten Griff nach der Krim. Das passierte nicht plötzlich, sondern beruht auf einen Jahrzehnte langen Prozess. Ich behaupte, ohne es wissen zu können, dass die russischen Kontrahenten die USA und ihre europäischen Hiwis bewusst „kommen lassen“ haben. Warum? Nur so konnte Russland im Einklang mit dem Völkerrecht die Krim nach Russland zurückführen und dauerhaft dem Zugriff durch die USA entziehen. Des weiteren sind große Teile der ukrainischen Bevölkerung über einen sehr langen Zeitraum regelrecht russophob verblödet und die ukrainischen Mafia-Oligarchen gekauft worden. Krieg und Besatzung mit und durch Russland wären untauglich. Nein, man lässt die ukrainische Bevölkerung die bittere Frucht der Fremdbesatzung und -bestimmung ausgiebig kosten, bis sie in ihrem Land aufräumt und mit Inbrunst in die Arme des slawischen Bruders zurückkehrt.

    Das alles sind nur meine Überlegungen. Wissen tue ich nichts.

  9. Trump wird Präsident eines kollabierenden Imperiums, das unrettbar verloren ist und als Regionalmacht auf dem Niveau Mexikos enden wird.

    Bis dahin ist es allerdings noch ein weiter Weg und die dortige Nomenklatura wird sich mit Händen und Füßen gegen ihr längst besiegeltes Schicksal wehren.

    Deswegen wird Trump auch kein Präsident des Friedens sein, sondern ihm bleibt nichts anderes übrig, als die Vasallen (insbesondere die Völker Europas, die per Verrat ihrer „Volksvertreter“ unter die Knute des verbrecherischen EU-Regimes gefallen sind) weiter bis auf’s Blut auszupressen, ebenso, wie er Kriege führen wird, um die eigenen Bürger hinter sich zu scharen bei zunehmender innenpolitischer Erfolglosigkeit (und er kann keinen Erfolg haben).

    Für die Völker Europas öffnet sich allerdings ein Zeitfenster, um sich seiner installierten, CIA-zertifizierten und mörderischen Kamarilla sog. „Volksvertreter“ zu entledigen, wenn sie zügig handeln und damit die Knechtschaft unserer transatlantischen „Befreier“ abschütteln.

    Den Beginn dieser Zentrifugalkräfte erleben wir bereits in den geschundenen Ländern unter der Knute der EU-Mörderbanden, deren lokale Statthalter allmählich ahnen, dass ihr Verrat, ihre Niedertracht und Heimtücke gegenüber dem eigenen Volk sie alternativlos den Kopf kosten wird und die deswegen den Anschein erwecken wollen, sie wären die Lösung zur Beendigung ihres mörderischen Verrates, der ihre Völker in bitterstes Elend getrieben hat und ganze Generationen zu Sklaven bankrotter Staaten, Banken und Hedgefonds gemacht hat.

    Zugleich erleben wir die Flutung Europas mit endlosen Millionen des absolut übelsten Abschaums dieser Welt, mit dem Ziel, in den Völkern Chaos und Terror zu erzeugen, um sämtliche bürgerlichen Freiheiten auszuschalten, sich als Retter zu gerieren, die nur mit diktatorischer Macht möglich ist und zugleich den Zusammenhalt ihrer Völker zu vernichten durch Installation des eingefallenen Abschaums als „Beauftragte“ (siehe Özkotz uvm.) und Oktroyierung derer Bestialität als neue Regeln, denen die Bürger sich zum Zwecke der „Toleranz“ usw. zu unterwerfen hätten.

    Es ist ein perfides Spiel, in dem den Völkern nichts anderes übrig bleibt, als sich gegen den Staatsterror mit immer weiter eskalierendem Widerstand zu wehren.

    Womit diese Mörderbanden allerdings nicht gerechnet haben, ist, dass sie mit der Clinton-Clique auf’s falsche Pferd gesetzt haben und zumindest temporär ohne Schutzmacht darstehen.

    1. Trump ist Teil des Systems. Ich vermute übrigens auch Interessengegensätze innerhalb der „Eliten“ und darauf beruhend an einen Machtkampf in ihren Reihen. Womöglich um die strategische Frage, wie mit der Entstehung der multipolaren Welt umzugehen bzw. andererseits sie zu verhindern ist. Andererseits sind sie vir allem Geschäftsleute und die eurasischen Großprojekte sind sehr gewinnversprechend.

  10. Es ist im Internet bei msm Seiten und Foren nahezu unmöglich alternative Seiten als Quelle anzugeben. Es hat sich leider dank der ununterbrochenen Systempropaganda und deren bezahltem Geschmeiss durchgesetzt dass solche Quellen pfui sind, also entweder rechts, putintrolle oder VT. Die Zensur funktioniert in dem Falle gut. Vorm Internet hat die Brd übrigens massenweise Literatur auf den Index gesetzt.

  11. Nein York, so ist das nicht. Mit Trump läuft der Hase doch etwas anders. Auf Clinton warten schon die Saudis und auf die versprochenen Waffen um Syrien zu erledigen. Alles kann der Russe auch nicht stemmen.

  12. Möchte an dieser Stelle Russophilus für seine umsichtige Spielleitung danken – und habe schon fast vergessen, dass er mich indirekt schon einmal als Russlandfeind eingeordnet und zensuriert hat (darüber lache ich jetzt noch kopfschüttelnd). Aber wo gearbeitet wird, werden Fehler gemacht. Und einmal ist keinmal… Ich wünsche eine schöne Adventszeit.

  13. Mal ein kleiner Zwischenbericht zur Wahl hier in Österreich. Laut DiePresse wurden ca. 20% weniger Wahlkarten beantragt und von meinen Kontakten in den anderen Pflegeheimen wurde auch berichtet das kaum WK für demente Bewohner beantragt wurden. Alle im Freundeskreis berichtet mir das an den Wahlurnen überall externe Beisitzer überwachen und keine Wahl ohne Ausweisdokument möglich ist. Morgen wissen wir mehr.

  14. Beim Lesen aller Kommentare in letzter Zeit kam mir kein Wort über die Rede Putins zur Nation vor. Dies ist mMn ein Versäumnis.
    Ich habe mir mit großem Wohlwollen die Rede angehört. Viele neue Aspekte traten zutage, besonders im ersten Drittel die interessanten Darstellungen und Ergebnisse über die russische Wirtschaft und die Zukunft.
    Besonders fiel mir auf, dass Putin mit keinem Wort die USA und Trump erwähnte oder in seine Rede eingebaut hatte.
    Es gab daher keine Botschaft für an das Imperium.

    In Italien geht es heute auch um die Wurst, während die Conchita Wurst in Österreich zur Wahl geht, (sowie ich auch), kann man Wursts Votum und meines als Streichresultat sehen, da wir konträr wählen.

    Ein höchst interessanter Sonntag Abend steht also in Europa bevor ! Gestern noch (wie letzten Samstag auch) marschierten
    Unterstützer mit ihrer Demo unter dem Titel:
    „Fuck Hofer – refugees welcome“ in der Innenstadt zum Leidwesen der Touristen und Geschäfte.

    Bei einem Hofersieg sind weitere Demos geplant, wer weiß wie dieser Sonntag wirklich endet, in ein paar Stunden ist es soweit.

    Gott schütze Österreich

    1. Es ist, so scheint mir, im Grunde sogar völlig egal, ob Hofer gewinnt, oder ob man nochmal schiebt und den grünen Hampel „gewinnen“ lässt. Gewinnt nämlich Hofer nicht, wird also nochmal geschoben, dann wird sich das Land gegen wien erheben.
      Den vom Volk gewollten Hofer an die Macht zu lassen wäre allerdings insofern klug, weil es die zivilere Variante ist.

      Ich halte den Ösis die Daumen.

        1. Das sind doch erst mal nur erste Hochrechnungen, oder? Seid ihr sicher, dass die nicht erst mal wien ausgezählt haben?

          Sollten die Ösis den grünen %%§$“& tatsächlich gewählt haben, dann wünsche ich ihnen viel Vergnügen mit der nächsten „flüchtlings“ Welle.

    2. Ich drücke Euch Österreichern, insbesondere Ihnen @stcorona und @Ausnahmsweise meine beiden Daumen, dass die Präsidentenwahl heute bei Euch nicht wieder geschoben wird und Euch dieser widerliche grüne Fatzke erspart wird.
      Bitte berichtet, wenn es bei Euch Neuigkeiten gibt.

      1. @Axels Meinung-danke für die Wünsche!

        Ich gestehe, dass ich eine Änderung in Wien zugunsten Hofers erwartet hätte, nachdem die extreme Linke an beiden Adventsamstagen in Einkaufszentren marschiert ist , mit ihren „ihr ausländischen Kinderlein (gilt in Wien ja schon bis zur altersbedingten Osteoperose) kommet“- Schildern .

        Aber es hilft nichts und meine Abneigung gegen die Wiener ist hier ja schon bekannt (und ich möchte Tamas nicht kränken)-> Aber diesen Haufen nimmt uns niemand, nicht einmal „nachgeschmissen“, ab.

        Bleibt die Feststellung (die ja Russophilos tw. nutzte):

        es gibt nur EIN „wildes Bergvolk hinter dem Semmering (Zitat v. Kaiser)“ und das ist mit Ausnahme der Gscheiterln in der Landeshauptstadt Graz BLAU.
        Und unsere Kärntner Nachbarn (gegen die wir früher am freundschaftlichsten/respektvoll gerauft haben) sind mit Ausnahme Klagenfurts auch BLAU.

        Anm.: unser Landeshauptmann nach dem Krieg war ein Holzknecht (Krainer sen.), der angeblich, wenn e r nach Wien musste, dort einen großen FURZ lies und sagte. „Hier stinkts, I foar wieder ham“ (es hat seine Gründe , wenn man sich solche Dinge merkt)

        Ich persönlich habe ja keine negativen Erfahrungen, weder mit der Polizei noch Einwanderern (per Verfassungsgesetz hat unsere Gemeinde so an die 180 aufs Auge gedrückt bekommen):
        Nur:
        Ich glaube, zu uns kommen eh nur die Harmlosesten.

        So wie damals Österreich so blöd war, in Europa mit Abstand die meisten Tschetschenen aufzunehmen, so sind dies zu aller größten Teilen in Wien geblieben (aus dem Gemeindebau heraus lassen sich logistisch am besten Anschläge in aller Welt organisieren-> siehe Flughafen Istanbul)

        Und auch jetzt werden die mit der größten kriminellen Energie sich wehren, sich in die Berge, wo nichts los ist, abschieben zu lassen. Bitte, in einer U-Bahnstation zu dealen oder ein paar verweichlichte Kretinerl abzuzocken, ist etwas anders als ein paar Hundert Höhenmeter zum Bergbauern hoch zu schnaufen und dort dasselbe zu probieren.

        Also: ICH habe in diesem Sommer nur wenige Male ein paar „Schmalpickte“ gemeinsam durch die Straße gehen sehen(meine Frauen, die öfter unterwegs sind, auch keinen mit „frechen Blick“).

        Das Überraschendste war vor einige Wochen, als ich aus der Bank zum nächsten Geschäft stürmte und mich ein kohlrabenschwarzes Mondgesicht freundlich anlächelte und mit akzentfreien „GRÜSS GOTT“ grüßte.
        Ich war so überrascht, dass ich es versäumte zu fragen, ob es eine Verwechslung war, einheimische Erziehung oder mein Körpergewicht.

        Und jetzt kommen 7 Monate Winter mit Kaltluftseen im Becken- da lungert niemand herum, nicht einmal Einheimische.

        Der Bürgermeister grüßt freundlich, obwohl sich das mit „persönlich zur Verantwortung ziehen „(schließlich von meiner Frau dem Stadtamt 2x geschrieben) herumgesprochen haben müsste- und seine Frau winkt mir freundlich zu, wenn sie – vorbeijoggend- mich mal draußen sieht.

        Der vagabundierende , 50 jährige OSSI, den ich mal zusammenklaubte (wirr, arbeitsuntauglich, klein-zäher Straßenkämpfer& Vorbestrafter fällt mir um den Hals und nennt mich „Papa“.(Anm.: Mein Ruf bei ihm zählt mehr als „Gaunerzinken“)

        Und die Polizei? ->Selbst bei Strafen lieb.

        Die letzten Zivilen, die mich schnellgleitend auf einen Rastplatz winkten
        – >der Eine, der mit vorgestreckten Ausweis auf mich zukam, reagierte baff auf meine mit „schon gut, ich wehre mich eh nicht“ abwehrend gestreckten Hände (weil ich immer zu dem stehe, was ich tue, also auch zum Schnellgleiten) mit einem

        „Wieso, Sie sind eh stärker als ich?“(da war wiederum ich baff).
        Naja, Führerschein, Dipl. Ing,, Langstreckenpendler mit starkem Auto, damals fast 60 J (also kein Risikofaktor für die Straße) -> Ende mit Vorschlag: „Sie sagen nicht, wie (wenig) Sie bezahlt haben und ich sage nicht , wie schnell sie fuhren ->Natürlich: „OK“

        Ja und dann nutzte er die Gelegenheit, da er „Stratege “ als Beruf erfuhr, sich zu erkundigen, ob wirklich die Chinesen an den damals sehr hohen Ölpreise schuld wären. Und ich erzählte ihm über die Warenströme nach China, den Termingeschäften und wie oft bw. ein Tanker bis zur Entladung (in Erwartung von Preissteigerungen) verkauft wird. Etc

        Nach knapp 1/2 Stunde schieden wir voll Sympathie für einander.

        Und so sind alle meine realen Lebenserfahrungen! Soll ich mich also vor den gedruckten Infos( noch dazu in Wien) mehr fürchten als vor dem erlebten Leben?
        mfg
        vom Bergvolk
        PS. Ich glaube, dass Städter ihr persönliches Umfeld auf Österreich hochrechnen. So gackern die Wiener immer um Bevorzugung der Öffis (öffentliche Verkehrsmittel)
        NUR:
        das wahre Ösiland besteht aus Alpen(Haupt)kämmen, von denen nördlich+ südlich parallele Täler heruntergehen und die öffentlichen Verbindungen sind:
        in der Früh aus dem einen Tal mit dem Schülerbus raus und nachmittags ins nächste Tal mit dem anderen Schülerbus rein (und nach einer Übernachtung am nächsten Tag ebenso retour!
        Also: Nichts für Terroristen, Drogendealer und deren Kunden/ Versorger/ Betreuer, die Großstädter! Da bleiben“ wir“ lieber in Wien! Gut so!!

  15. Wurscht ist es nicht, guckst du hier, mit Hillary wäre sowas nicht möglich, aber der Fairness halber trägt Hillary erheblich zur Pointe bei.

    https://www.youtube.com/watch?v=sW85ZcswiqM

    Trump gegen Hillary, der Kampf um Einfluss geht hinter den Kulissen weiter, ein ewiges Tauziehen der Macht zwischen den National ausgerichteten Eliten (Trump, Koch-Netzwerk) und den Transnational ausgerichtete Eliten (Clinton, Rockefeller).
    Mit Trump wird es oberflächliche Kosmetik der Amerikanischen Wirtschaft geben. Ein Infrastrukturprojekt aufzuerlegen ist meiner Meinung nach das Sinnvollste was Trump machen kann, da die Infrastruktur die Lebensadern eines Landes darstellen. Wenn erstmal eine Krise da ist und der Staat kein Geld mehr hat, ist das was von dem ganzen Geld dauerhaft bestehen bleibt und dem Land zu etwas Wohlstand gereicht. Um das zu Bewerkstelligen werden mehr Schulden aufgenommen indem versucht wird die Kapitalströme nach Amerika zu lenken und gleichzeitig den Dollar bzw. den Goldpreis zu drücken. Trump versteht sich als Protektor Amerikas und und möchte die Binnenwirtschaft ankurbeln, indem Importprodukte durch Amerikanische Produkte substituiert werden. Erreicht wird dies über Steuererleichterungen für Unternehmen und andere Versprechungen. Mittels Bilaterale Abkommen schützt er den Binnenmarkt vor Billig- und Dumingprodukten. In Zeiten großer Konsolidierungen und konzentration von Wirtschaftsmacht ist deren Effektivität gegenüber Mulitlateralen Deals weitaus besser anzusehen. Denn das ist Trumps Stärke, auf persönlicher Ebene „Deals“ aushandeln. Ergo möchte Trump überall dort die Daumenschruauben anziehen wo sich noch Geld holen lässt. Sei es die Nato, TTP oder NAFTA. Das Projekt eines globalen Welthandelssystems (Nicht die WTO) ruht vorerst, da die heimische Wirtschaft und Bevölkerung langsam aufbegehrt und es viel zu lange Zeit braucht die Handelsabkommen zu implemntieren. Das Ziel mag das selbe bleiben, aber die Art und Weise wird sich unter Trump ändern. Der Dreistigkeit, die angestrebte Rechtssicherheitund Planungssicherheit bis zum Maximum per Schiedsgerichte auszureizen, wird zumindest damit ein Dämpfer versetzt. Nicht umsonst hat die Türkei bzw. Erdogan den Schritt eingeleitet, die heimische Währungen zu stützen und gleichzeitig Dollar zu verkaufen. Der Handel und die Entkopplung vom Dollar mag zwar für ein multipolares Wirtschaftsunion ein Schritt in die richtige Richtung sein. Wer nach Indien blickt wird dort aber ein ähnliches Verhaltenmuster entdecken, seitens der Steurung und Lenkung der Kapitalströme im Inland. Die Regierungen brauchen Devisen um die heimische Wirtschaft bzw. die eigene Währung zu stützen. Denn der Dollar wird früher oder später aufwerten, das weiß auch Trump, weshalb jetzt noch geholt wird was zu holen ist bevor es zu spät dafür wird.

  16. Nix zu machen.Anscheinend liegt der Van der Bello klar in Führung. Verstehe ich zwar überhaupt nicht, brauche jetzt erstmal einen Schnaps

  17. Lt. Hochrechnungen soll v.d.Bellen deutlich gewonnen haben. Die Erhebung gegen Wien wird´s wegen des Wahlergebnisses daher wohl erstmal nicht geben…

    1. Ich lehne mich da jetzt weit raus, aber:

      Doch, den Aufstand wird es geben und zwar spätestens mit der nächsten „flüchtlings“-Welle oder bei Terror-Anschlägen oder im Frühjahr, wenn das „flüchtlings“-Zeug wieder aktiver wird.

      Allerdings warte ich erst mal ab. Noch weigere ich mich zu glauben, dass die Ösis derartig saudumm sind.

      Nachtrag: Anscheinend hat Hofer inzwischen offiziell seine Niederlage eingeräumt.

      Die Ösis werden die Quittung bald kriegen, vermutlich garniert mit reichlich Blut.

      1. Das kann schon sein. Aber ich bezog mich wirklich nur auf das Wahlergebnis. Wer hätte den Aufstand führen, geschweige denn siegreich gestalten sollen, wenn´s nicht mal zur Mehrheit bei Benutzung eines Stiftes reicht… Ich sehe noch zu viele Zombies und resignierende Stillhalter.

  18. Die FPÖ erkennt die Wahlniederlage bereits offiziell an. Hat es sich gelohnt, die Wahl vorher noch einmal zu schieben.
    Gibt es schon was aus Italien?

    1. Interessante Frage. Auch ich gehe davon aus, dass die Wahl geschoben wurde und zwar wegen *extremem* Druck aus berlin.

      Warten wir ein paar Tage ab, bis Wahlkreise mit 300% Wahlbeteiligung ans Licht kommen. Allerdings gehe ich davon aus, dass sie’s diesmal etwas geschickter angestellt haben. Genug Zeit hatten sie ja.

      1. Ein Österreicher Kommentar meint:“Es hat auch sein gutes,da man jetzt die Gemeinden die van der Beulen bevorzugt gewählt haben,jetzt schön mit Flüchtlingen vollpacken kann.Ja ,der Bellen ist schon einer ,der kann Stimmen herbeizaubern wie beim letzten mal.
        Grüsse an alle

        1. @ Taylor_two

          Danke für den Hinweis!

          Mir scheint, dass Cambridge Analytica hier einen Prototyp der Massenbeeinflussung kreiert und erfolgreich erprobt hat, der noch große Anziehungskraft auf die herrschende Elite ausüben wird.
          Mit anderen Worten: Wir stehen erst ganz am Anfang solch umfassender Anwendungen, um die Leute geistig auszurichten und – falls sie zur Opposition neigen- diese Neigung auf „ungefährlichen Feldern“ ausleben zu lassen.

          Das wäre das „ideale Instrument für die NWO“, um die Untertanen geistig zu kastrieren und nach Belieben lenken zu können.

          Vermutlich gäbe es auch Segen und Fortschritt bringende Anwendungen dieser Forschungen, mit denen man die Menschen aus Egoismus, Zwietracht und Beschränktheit herausführen könnte – hin zu qualitativ neuer Ethik. Aber das ist eigentlich eine Aufgabe spiritueller, ja religiöser Dimension, die im Widerspruch zu den elitären Interessen stünde!!

  19. Eigenartig, hier in einer kleinen Stadt im Schwarzwald läuteten die Glocken mit ihrem vollen Klang der katholischen Hauptkirche seit ca. 17.40 Uhr. Habe ich um diese Uhrzeit noch nie gehört. Ist heute irgend ein besonderer. Feiertag? Aber die Uhrzeit ist trotzdem ungewöhnlich.

  20. Ein rabenschwarzer Tag für Österreich. Mittlerweile vermute ich das halb Europa mit einem Suizidvirus infiziert ist, anders kann ich es mir nicht mehr erklären.

  21. Da es in „unseren“ Lügen-medien weitestgehend vertuscht wurde:

    Die vergewaltigte und dann ermordete 19-Jährige hieß Maria Ladenburger. Ihr Vater ist clemens ladenburger und ist ein höherer Beamter im juristischen Dienst der eu kommission, wo er für die Abteilungen Wettbewerb und Soziales zuständig ist (interessante Kombination, übrigens).

    Mein Interesse wurde auch dadurch geweckt, dass die „Eltern“ der jungen Frau seinerzeit darum gebeten haben, statt Blumen fürs Grab zu bringen lieber für die „flüchtlings“-Hilfe spenden sollten.

    Anders ausgedrückt, das sind Leute, die nicht nur ihre Tochter in die Hände der Vergewaltiger und Mörder getrieben sondern dann auch noch sozusagen auf ihr Grab gepisst haben.

    Falls noch jemand Fragen hatte, was das wohl für Leute sind, die als Schergen der eu diktatura dienen…

    1. Was sind das fürBestien. Man kommt aus dem Staunen nicht mehr raus.

      Werden die Italiener auch mauscheln? Ergebnisse leider erst morgen.

      1. Na ja, vielleicht hat man ja auch erfolgreich genug Ösis hirngewaschen.

        Allerdings kenne ich die Ösis recht gut und glaube das nicht. Die Ösis sind, mal abgesehen von den Hirnzerweichten in den Städten, liebenswerte aber sehr bodenständige Menschen, die nicht sonderlich empfänglich für idiotischen Dreck sind. Meiner Meinung nach müssten sogar etwas mehr Leute für Hofer gestimmt haben als im Mai („Jetzt erst recht!“).

        Wie auch immer. Beide Möglichkeiten sind sehr unerfreulich: Entweder sind auch in Ösiland inzwischen die Hirne zersetzt oder aber es wurde wieder geschoben.

        1. Auch wenn es hier noch nicht bemerkt worden ist. Das Wahlalter in Österreich wurde kurzfristig zu dieser Bundespräsidenten Wahl von 18 auf 16 Jahre gesenkt.

          Bei der erfolgreichen Schulbildung von jungen Menschen in den österreichischen Schulen hat man so einen wunderschönen Schachzug gegen Hofer gespielt …

        2. Ja, sehr bedauerlich, diese Entwicklung, ich hatte es echt anders eingeschätzt, und wenn ich mir das auf die schnelle Art erklären soll, dass der pensionierte Kettenraucher, TTIP-Fan und Refutschi-Welcome-Agent unsere Alpenrepublik repräsentieren soll:
          Hier sind bereit so viele Migranten (in meinem Bundesland sind in den meisten Grundausbildungs-Schulklassen der größeren Ansiedlungen die Migrantenkinder schon in der Überzahl), und von denen sehr sehr viele von Transferleistungen und Stütze aller Art abhängig, die natürlich mit Hr. Hofer nix am Hut haben (und entsprechend präpariert worden sind), sondern das System stützen wollen. Da fragt man sich an einer bestimmten Stelle, wo die Stimmen für Hr. Hofer denn herkommen sollen…
          Das müssen wir jetzt wohl zur Kenntnis nehmen. Bleibt zu hoffen, dass das Erhoffte, die „Erlösung“ von der Plage des degenerierten Systems, nicht aufgehoben, sondern nur verschoben wird: Die Wende zur Abkehr von der Links-Drift… Der Leidensdruck ist offensichtlich noch zu gering, die Verdrängungsfähigkeit zu groß.

    2. Mehr zu freiburger Mord hier.

      http://www.express.co.uk/news/world/739620/Maria-Ladenburger-murder-EU-official-daughter-killed-by-refugee-Aghan.

      ..But Dieter Salomon, the mayor of Freiburg warned people not to „apply perpetrator background for sweeping judgements, but to view it as an isolated incident”.

      …aber dieter salomon freiburgs buergermeister warnte die Buerger- den Taeterhintergrund nicht zu vorurteilen zu benutzen,sondern als isolierten Vorfall zu betrachten

    3. @ Russophilus

      „Mein Interesse wurde auch dadurch geweckt, dass die „Eltern“ der jungen Frau seinerzeit darum gebeten haben, statt Blumen fürs Grab zu bringen lieber für die „flüchtlings“-Hilfe spenden sollten.“

      Das finde ich echt schockierend!

      1. Ich persönlich denke, dass jeder menschlich halbwegs gesunde Vater seiner Tochter verbietet oder eindringlich nahelegt, „flüchtlinge“ zu meiden.
        Wie diese Leute noch schlafen und in den Spiegel sehen können, wird unsereins wohl nie verstehen können.

        Aber diese Leute regieren uns. Das sollte sehr, sehr nachdenklich machen. Und geändert werden.

        1. Wer sich an das EU-Regime oder dessen lokale Statthalter verdingt, muss besonders skrupellos sein.

          Natürlich war die Vergewaltigung und Ersäufung der eigenen Tochter so nicht geplant, sondern vernichtet werden sollen nur wir „Pack“, „Pöbel“ und „Dunkeldeutsche“.

          Schwamm drüber, gerade ist eine neue Fuhre als Ersatz für den Fickilanten abgekippt worden und wird gerade auf ihren Einsatz von anderen BahnhofsklatscherInnen und Teddybär-WerferInnen im Müllkommens-Center vorbereit.
          …und haben bereits „Einzelfall“-Frischfleisch gerochen.

    4. Nun, wenn sich die Bärchenschmeißer entscheiden ihre Kinder zu opfern, warum nicht.

      In diesen Kreisen wird hübsch getrauert, Menschlichkeit bis zur Selbstzerstörung zelebriert. Wenn so einem „Staatsbediensteten“ ein Mardin die Hand schüttelt, wird im sicherlich ein Abgang beschert. Das ist doch mehr Wert als…………..

      Es gibt interessante beobachtungen für gesamt Europa. Nämlich diejenige die besagt das die Gruppe der psychisch erkrankten, unaufhaltsam wächst.

  22. Mal etwas neben her, ich würde mir wünschen wenn zumindest aller 2 Tage ein neuer Hauptartikel käme.

    Ich habe immer mehrere Blogs auf dem Schirm, Analytik ist sicherlich in der Analyse was Geostrategie ist brilliant, aber zeigt auch deutliche schwächen weil neue Artikel fast eine Woche dauern, geht gar nicht in der heutigen Zeit .

    MeinParteibuch ist ein klassischer Blog der wesentliches aktuell zu syrien zusammen fasst und fast täglich neue gute Artikel bringt.

    ASUR (Alles SCHALL UND RAUCH )bringt auch fast täglich einen neuen Artikel, wobei ich inhaltlich da paar Divergenzen habe. Wobei Freeman nicht mehr von der Schweiz her schreibt, sondern von der Krim (finde ich gut ).

    Vielleicht gelingt es unserer Administration täglich einen Artikel zu bringen, denn die ellenlange Diskussion unter einem Artikel verliert den Kontext und Erstbesucher schauen ganz sicher nicht auf den 500. Komentar.

    1. Ich wünsche mir auch so allerlei. Wohlgemerkt, ich verstehe Ihren Wunsch. Nur: Dagmar Henn ist seit bald zwei Wochen „verschollen“ (nicht präsent und nicht erreichbar) und einer alleine kann nicht alles machen.
      Hoffen wir, dass Dagmar Henn nur überraschend erkrankt ist und bald wieder gesund ist und aktiv.

      Übrigens habe ich doch recht flott auf österreich reagiert; ein neuer Artikel ist bereits da.

      1. @Russophilus
        Ich wußte nicht, dass Frau Henn verschollen ist. im Interesse des Blogs biete ich an:
        Ich kann jeden zweiten Tag einen übersetzten Artikel liefern. Dieser wäre ausgewählt aus der russischen Blogosphäre und würde sich mit den außen- und innenpolitischen Schwerpunkten beschäftigen und unabhängig von Ihren Themen laufen – als Versuch, ein wenig hilfreich zu sein. Grüsse ….

        1. Hallo Thomas Roth,
          Ihr Kommentar ehrt Sie in zweierlei Hinsicht – 1., dass Sie offenbar weiterhin hier mitlesen und mitfühlen und 2., dass Sie Ihre – übrigens von mir sehr geschätzte und aufwendige – Übersetzungsarbeit wieder hier einbringen möchten – ich freue mich schon darauf …

    2. An Dresdner
      Seit wann ist es die Quantität, die zählt? Ich finde es ganz gut so. Und: diesen Blog hier mit ASR, den ich auch oft lese, zu vergleichen, ist ein schlechter Witz.

    3. Schaue täglich in zahlreiche Blogs. U. a. bzgl. Syrien auch ins sehr informative „Parteibuch“. In letzter Zeit auch in einigen aus den USA, Kanada etc.

      U. a.
      http://www.4thmedia.org/
      http://www.strategic-culture.org/
      http://journal-neo.org/
      http://www.globalresearch.ca/

      Viele regen sich zwar darüber auf was hie und da „für Quatsch“ geschrieben würde. Aber ich genieße und konsumiere eine breite Spanne an MEINUNGEN. Wenn mir jemand eine WAHRHEIT präsentiert dann überfliege ich das und klicke es schnell wieder weg. Letztlich sollte man auch bei den Alternativen Medien nicht das eigenständige Denken unterlassen. Auch wenn ich hie und da vom Inhalt eher nicht überzeugt bin, so hilft mir die Vielfalt an Informationen schon weiter und oftmals finde ich Ausführungen zumindestens diskussionswürdig, ob man vielleicht einen anderen Standpunkt hat oder nicht. Interessant ist für mich oft der Blickwinkel anderer Leser.

      Ich befürchte nur, dass die derzeitige „Fake News-Kampagne“ nur die Vorhut der systemischen Denunziation und Zensur ist. Der nächste logische Schritt wäre, wenn sie irgendwann zur Abschreckung das Strafrecht bemühen.

  23. 17 uhr schliessung der wahlokale und beginn der stimmenauszählung.
    17 uhr 5 tatarata
    van der beller als neuen bundespräsidenten präsentiert.
    wenn das nicht rekordverdächtig ist,dann weiss ich auch nicht.
    aber laut innenminister läuft alles nach „plan“
    hat aber auch sein gutes … rotschwarzgrünrosa haben zusammen 52 % heisst hofer kann nächstes jahr der erste blaue bundeskanzler werden.

    1. Wo isndas Rekordverdächtig?
      Die Zahlen standen schon seit Wochen fest und gefeilt wurde in den Volkszertreter-Zirkeln nur noch um die Nachkommastellen.

      Interessant ist nur, zu erfahren, an welcher Stelle diesmal die Wahl geschoben wurde.

      Schaun wir mal lieber nach Italien, da dürfte ähnliches ablaufen, damit das Regime noch eine Galgenfrist hat, bevor die Banca Monte dei Paschi endgültig absäuft und damit das finale Ende des Euro einläutet.

  24. ….liebe Dorfgemeinde, liebe Kameraden und Genossen, auch sonstige Mitleser, sitze auf meinem Sofa, eine Flasche Sekt Rotköppchen aufgemacht….. (..trinke aus der PULLE, wie damals, als ich im Tagebau Profen und der Brikettfabrik Profen arbeitet, gewohnt haben wir in Teuchern, habe in beiden gearbeitet, als Schlosser…..

    … war auch noch 3 Monate beim Geologischen Bohrtrupp, welcher die Bohrungen, zur Geologischen Erkundung des Vorfeldes niedergetrieben hat…. ca. 170 m….. aber mit einer Ramme….. die Strukturen, des Untergrundes mussten sichtbar werden, deshalb eine Ramme, Durchmesser 30 cm, kein Bohrgestänge….im Winter harte schwere Arbeit, mit der Ramme…. wir mussten die Bodenproben, mit dem Schlegel rausklopfen….. eine Ramme, schält aus einem Bohrloch, von ca. 30 cm das Erdreich aus, um die Geologische Struktur zu erhalten….. soviel, für die unwissenden…

    ….süd-westlich von Leipzig arbeitete, als wir nach der Nachtschicht, in Teuchern, in der Bahnhofskneipe, hinter der Bahnschiene Heringe gegessen haben und Rotkäppchen Sekt getrunken haben….

    ….die Geschichte im Tagebau Nochten, bei Weisswasser, erzähle ich mal später….

    ….Zuerst der Grösste Witz des Tages, hier bei Sputnik…… AMIS wollen im Irak bleiben….

    https://de.sputniknews.com/politik/20161204313623603-amerikaner-bleiben-irak-is-vernichtung-pentagon-chef/

    …hätte mir jetzt fast, mit meinem Krimsekt, auf meine Haushose gekotzt……

    ….wie lange habe ich geschrieben, „…das Verbleiben des Angloamerikanischen Gesindels mit Vasallen, hängt ALLEIN, vom Wohlwollen, der RUS; CHIN und Verbündete ab“…..

    …das AMI-WEST-ZIONISTEN-GESINDEL, wird NICHTS mehr bestimmen….

    ….schreibe noch ein Kommentärlein, explizit zu Syrien….

    Gruß Yorck, Fränzelsmühle

  25. ….liebe Gemeinde, meine treuen Leser usw… liebe us-FEINDE….. ich als gelernter Werkzeugmacher, in vielen Firmen der DDR und bäh-er-däh herumgekommen, als Arbeiter der Stirn und Faust, kanne doch nichts dazu, da ist mein Geist zu kleine, dass die vsa und Konsorten untergehen…… Sputnik hat die Washington Post zitiert….

    „Paris, Aleppo und Washington: Wo die westliche Vorherrschaft bröckelt – WP“

    Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/20161204313623102-paris-aleppo-washington-vorherrschaft-broeckelt/

    ….hier Auszug, Unschwer sei zu erkennen, wie die USA ihre Positionen langsam aufgeben würden, so das Blatt. Man müsse dazu nur einmal nach Aleppo sehen.

    „Nichts symbolisiert besser das Ende dieses stürmischen, historischen Moment der liberalen Demokratie“, heißt es. Der Westen sei zunehmend in sich gekehrt und überlasse das Feld in Syrien Russland, China und dem Iran.

    Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/20161204313623102-paris-aleppo-washington-vorherrschaft-broeckelt/

    ….arme amis, schreibe aber danach, trotzdem noch ein Kommentärlein…… ihr wolltet es haben…..hat nicht geklappt……. mein Beileid, hällt sich in Grenzen….

    …im Nächsten Kommentar, singe ich noch ein Liedelei, für EURE WELTHISTORISCHE NIEDERLAGE, us-zionistischen-isi-söldner-popanz….

    Gruß Yorck, Fränzelsmühle

  26. …Dank an die Syrischen Kameraden, der Hezbollah und allen Vebündeten, dass das Angloamerikanische ZiONISTENGESCHMEISS, in Aleppo, endlich vernichtet wird….

    Gruß Yorck, Fränzelsmühle

  27. Exakt 29.175.494,52 Euro für nichtsnutzigen, zusätzlichen Asylklimbim aller Art:

    „Mädchentanz für Mädchen mit Migratten-Hintergrund“ für schlappe 12.000 Euronen.

    „Migrantenorganisationen heißen Flüchtlinge willkommen!“ für 13.200 Flocken.

    „Einbindung von Flüchtlingen in das Vereinsleben und Fußballspiel“: 66.000 Euronen.

    Den Vogel schießt „CALM – Counsel, Aid, Liaison for Migrants
    (Beratung, Hilfe und Vermittlung von
    Migranten) Beratung von seelisch belasteten erwachsenen
    Menschen mit Migrationshintergrund“ ab mit 1,1 Millionen Euronen (war vermutliche eine ganztägige Veranstaltung).

    Nachzulesen als Antwort auf eine kleine Anfrage der AfD-Sachsen, was denn so für die Illegalen-Beschäftigung als Reibach bei der Asyl-Mafia anfällt:
    http://afd-fraktion-sachsen.de/files/afd/fraktion-sachsen/Dokumente/Kleine%20Anfragen/2016/6_Drs_6913_1_1_1_.pdf

    Da hält der aber auch noch der letzte heimische Abschaum die Hand auf, um die eigenen Bürger ins Elend und Verrecken zu treiben.

    1. meine fresse – da wird ja wirklich mit vollen händen das geld zum fenster raus geschmissen . . .

      als kleiner kontrast dazu ein auszug aus einem abstimmungsdokument der stadt bochum mit link zu orginal dokument:

      “ 1. Antrag: „W-LAN in Flüchtlingseinrichtungen“, eingebracht von der rot-grünen Koalition, u.a. um die „Hilfe zur Selbsthilfe“ zu stärken und integrative Maßnahmen zu verbessern.
      Kosten: 100.000 Euro
      (Punkt 4, Seite 2 im verlinkten Dokument)

      Dem Antrag wurde im Ausschuss zugestimmt.

      2. Antrag: „Notschlafstelle für Obdachlose“, eingebracht von der AfD, mit dem Hintergrund, Obdachlosen in Bochum-Wattenscheid eine solche zu Verfügung zu stellen.
      Kosten: 65.000 Euro
      (Punkt 11, Seite 2 im verlinkten Dokument)

      Der Antrag der AfD wurde selbstverständlich abgelehnt.

      Zum Nachlesen: https://session.bochum.de/bi/getfile.php?id=377394&type=do

  28. …bin schon wieder zu spät dran…… die Kameraden der SAA, der Hezbollah, sowie der Iranischen und Afghanischen Freiwilligen, unter dem Kommando des Iranischen Generals, Qaassim Sulaymaani ……

    …hier ….http://syrianperspective.com/2016/12/citizens-of-aleppo-called-to-return-to-homes-in-the-northeast-lt-gen-al-furayj-inspects-the-troops-before-the-final-push-to-clear-aleppo-of-all-rodents-al-muhaysini-desperate-new-areas-liberated.html

    ….die Syrischen Sturmtruppen, werden natürlich befehligt von General Suhail al Hassan….
    ….https://www.youtube.com/watch?v=OwL2wn419DA schon etwas älter…..

    ….oder hier…. „Die Einkreisung Aleppos“…..
    https://www.youtube.com/watch?v=eeOa1c-sFNE

    ….da ich halt ne Schlafmütze bin, bin ich auf dem Couragewagen der „mutti merkel“ aufgesprungen und neben wem sass ich….. ????……

    ….GENAU, neben dem „GROSSINVESTOR“ (nicht Inquisitor….), dem BEKANNTESTEN UNGARN; George Soros….. (:::IST EIN ECHTER UNGAR….. ???)……

    ….der Ritt früher, als er noch Jung war, in ungarischer Tracht, um den Balaton….???
    …der fährt immer mit, wenn das merkel in seinem Auftrage, durch die Weltgeschichte fährt…

    Wer wird Weltmacht? – US-Milliardär Soros orakelt über russisch-europäische Zukunft
    Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/20160621310761900-wer-wird-weltmacht/

    …..also, wie gesagt, vorne kämpften die SAA und Verbündete, gegen die Söldner des bekanntesten Ungarns, GEORGE SOROS, dahinter der Couragewagen der „mutti“ (…will vielleicht noch was erhaschen, für die resteverwertende kaputte bäh-er-däh-industrie…

    …ihr Courage-Wagen, auf dem der WELTBEKANNTESTE Ungar, George Soros sass, ich sass weiter hinten… und so fuhren wir in das befreite Ostaleppo ein……

    …Wenn das Bert Brecht wüsste, hätte er das Schauspiel, “Mutter Courage“, bestimmt nicht geschrieben und die Anna Seghers, hätte nicht DAS MERKEL spielen müssen…. und infolgedessen, ich nicht bei der Einfahrt in dem Restereich, von SOROS (…..grösster Ungar, aller Zeiten….); neben ihm, auf dem Kutschbock sitzen müssen….

    …liebe us-zionistischen Feinde…… der Schmerz, dauert nur noch, ein paar kurze Tage…. ist wie beim Zahnarzt, zuerst tut es weh, danach ist es vorbei…..

    ….ihr seid doch froh, dass die Arbeit erledigt wurde…..

    …..kümmert euch lieber um die sexuell verarmten Neubürger, wie in Freiburg im Breisgau….. die eine 19 Jahre, die andere 27 Jahre…… ????? …..gibt noch viele mehr….. ????

    Gruß Yorck, Fränzelsmühle

  29. …musse jetzt, mitten in der Frühe, noch einen Trauerkranz, für das niedergegangene Soros-Märkel Gesindel, in Aleppo flechten……

    ….hier die musikalische Begleitung…..

    ….Trauermarsch Frederic Chopin……

    https://www.youtube.com/watch?v=Gwrm8UK1VIk

    ….tut mir unendlich leid, liebe us-feinde….. musse noch meine Katzen füttern, die Bar in laramy zuschliessen, danach in mein Bett gehen…. das waren sie, die vsa…..

    …..Gruß von meinen 3 Katzen, dem Max, der Lilly und der Mona…..

    ….die bedauern es auch aufrichtig, dass die vsa, so verschieden ist….. aber Mäuse gibt seit Millionen von Jahren…..

    …die grösste moralische Niederlage, für ein kaputtes, sich selbst eingebildetes weltreich, ist die, wenn es in seinem Niedergang, noch ins lächerliche gezogen wird….. „musse mal nachgucken, ob es in der bar in laramy, bevor ich sie zuschliesse, noch Mäuse für meine Katzen gibt…..“ ???

    …biete mal was gediegenes an, zum Untergang…..

    …..Ludwig van Beethoven, 6. Sinfonie Pastorale Ensemble Nagoya Leitung :Stefan Mohr …

    https://www.youtube.com/watch?v=fKC8Llwp0hs

    ….also, wie geschreibtet, mich un mine 3 KATZEN, tuet es undendlich laide…..

    ….musse erst mal ins Bettele, aber zur Beerdigung, werde ich mit meinem Kranze, pünktlich sein, habe meinen Wecker schon gestellet, die beerdigung der vsa, solle Vormittags,
    um 10 Uhr erfolgen…..

    …ob in Arlington, oder in Sibirien, oder der Äusseren Mongolei in China, darüber hat sich das Beerdigungsinstitut, noch nicht einigen können, mit den Erben……

    ……denke, diese Laiche, wird man in der Chinesischen Wüste, Taklamakan, neben dem Mondsee, am besten begraben lassen…… hält sich da länger, für spätere Ausgrabungen, in Sibirien, der Frost konserviert auch, wie man gesehen hat, aber die Nässe….

    Gruß Yorck, Fränzelsmühle

    1. Nix da, mein geliebtes Sibirien wird nicht versaut!

      Überlasst die amis einfach sich selbst und ansonsten schickt ihnen all die Gehirngewaschenen, die sie hier produziert haben. Das reicht völlig. Wenn die nicht mehr die Welt in jeder Hinsicht ausbeuten können, gehen die von ganz alleine ein.

      1. Dann würde sich Deutschland mächtig entleeren. Ohne Scherz, ich bin der Spinner, Gehirnamputierte, Verschwörungstheoretiker, die Nervensäge. Fehlt nur noch irgendwann die Feststellung, ich sei gefährlich. Wollen wir hoffen, dass wir niemals diese Erfahrung machen werden.

  30. Es ist wirklich interessant zu beobachten ,wie sich erdowan windet um aus der Zwickmühle herauszukommen ,in die er sich manövriert hat.Auch wenn er seine 5. Kollonne (Atlantiker,Gülenleute,Freimaucher)entfernt haben die zios ihn doch an den „Eiern“,da er sich auf Dollarbasis verschuldet hat und auf neues Ziokapital angewiesen ist um das Wirtschaftswachstum aufrecht zu erhalten.Da der Dollar noch stark steigen wird bekommt
    er noch richtig Probleme mit seiner Verschuldung, das kann ihm den Rückhalt der Bevölkerung kosten.Dem Erdowan geht es jetzt wie dem Zauberlehrling:“die Geister die ich rief“ wird er nicht mehr los und machen jetzt richtig ärger.

  31. Traurige Nachrichten aus Syrien. Beim Beschuss eines russischen Feldlazaretts für die Zivilbevölkerung von Aleppo durch die demokratisch-prowestlichen Kinderkopfabschneider von nour-al-dine-al-zenki sind 2 russische Krankenschwestern ums Leben gekommen, ein russischer Arzt wurde verletzt.

    Weiterhin ist eine Su-33 bei einem missglückten Anflug auf Admiral-Kusnezow ins Mittelmeer gestürzt, als der Pilot die Bremsseile verfehlte und nicht mehr schaffte durchzustarten. Er konnte glücklicherweise mit einem Hubschrauber gerettet werden.

    1. Immer bedenken: Alles, *jede* Sauerei der terroristen ist *immer* auch den amis anzulasten.

      Und medizinisches Personal, Krankenschwestern abzuschlachten, die nichts tun als helfen wo es am dringendsten gebraucht wird, sagt einem alles, was man über ami und islamisten Abschaum wissen muss.

      Mein aufrichtiges Mitgefühl gilt den russischen Familien der Opfer der bestialischen terror-Anschläge.

      1. Konaschenkow betonte, dass die Angreifer genaue Koordinaten des Lazaretts gekannt haben. Es wird vermutet, dass die „Opposition“ von ihren westlichen Verbündeten über die Ortslage des Spitals in Kenntnis gesetzt worden war.

        https://de.sputniknews.com/politik/20161205313638040-aleppo-terroristen-beschiessen-russisches-lazarett/

        —–

        Die Usa – Grossbritannien und Frankreich sind mitunter die grössten Kriegsverbrecher die die Welt je gesehen hat.

        1. Ja, es ist absolut unerträglich, was dem friedfertigen und freundlichen russischen Volk zugemutet wird – und das von allerlei zweit- und drittklassigen Kötern.

          Die sollten inständig hoffen, dass der russische Bär nicht sehr bald zu der Einschätzung kommt, dass er mal grob draufschlagen sollte.

          Ein Lazarett. Krankenschwestern. Man muss schon wirklich der allerletzte biomüll sein, um so eine Einrichtung anzugreifen.

          Zugleich plappert ja auch der kriminelle ami aussenlaffe wieder Lawrow die Ohren zu. Ich schätze Lawrows geduldige und sehr kluge Arbeit wie viele andere sehr, aber mir scheint, es wäre höchste Zeit, das eine oder andere Thema an General Shoigu übergeben.

          1. Moskau nennt Schuldige
            … „Zweifelsohne haben die Kämpfer der ‚Opposition‘ geschossen. Wir verstehen gut, von wem die Kämpfer die genauen Angaben und Koordinaten der russischen Nothilfestation bekamen, als diese ihre Tätigkeit aufgenommen hat“, sagte Konaschenkow.

            Die Verantwortung für diese Tat trügen, so Konaschenkow, „nicht nur die direkten Ausführenden — die Kämpfer der ‚Opposition’“. Sondern: „Das Blut unserer Militärs klebt nun auch an den Händen der Auftraggeber dieses Mordes, die diese Tiere in Menschengestalt erschufen, aufzogen und bewaffneten, die sie als Ausrede vor dem eigenen Gewissen und den Wählern als ‚Opposition‘ bezeichnen“, betonte der Ministeriumssprecher. Gemeint seien damit die „Schutzpatronen der Terroristen“ aus den USA, Großbritannien, Frankreich und anderen „mitfühlenden Ländern und Organisationen“, hieß es weiter.

            1. Das liest sich für mich so, als ob Russland die Faxen dicke hätte und sehr knapp vor harten Reaktionen stünde.

              Es böte sich an, a) eine *ernstgemeinte* Flugverbotszone über Syrien einzurichten und ami und nato Flieger einfach abzuschießen. Wenn denen das nicht passt, können sie ja mal versuchen, es auf einen Krieg ankommen zu lassen. b) sämtliche und alle rattenbauten in Syrien mit nato-Verbrechern („Beratern“) darin zu zerstören.

              Es ist an der Zeit, den nato Schergen und Kläffkötern deutlich und schmerzhaft zu vemitteln, dass Russen sehr geduldig und friedliebend sind, aber keineswegs „Opfer“ auf der Stirn stehen haben.

              1. Auch von mir,mein herzlichstes Beileid an die Angehörigen der Opfer.Diese Mörder und ihre Paten sollten auf dem schnellsten Wegezu ihrem Herren und Meister zurückgeschickt werden.Ich würde auch noch den 50 Millionen Spenden Steynmeyer draufpacken.Mann oh mann was bin ich sauer.Zum Glück wird es Russland schon richtig machen.In tiefer Anteilnahme!!

              2. Diese Möglichkeiten bestehen ganz bestimmt, aber es wäre wohl die allerletzte Eskalationsstufe vor dem „All in“…
                Wenn überhaupt, wird es so etwas m.E. erst nach der Amtseinführung von Trump geben. Selbst wenn schon eine Flugverbotszone bestanden hätte, wäre der Artillerieschlag auf das Lazarett auch nicht zu verhindern gewesen. Wenn die Verantwortlichen und Beteiligten gefunden werden: Ab zum lebenslangen Straßenbau.

                1. Nein. Weil es bei den amis vorne und hinten nicht für ein „all-in“ reicht.

                  Ansonsten: Was da läuft und was zugleich auch der große Rahmen ist, sind militärisch organisierte terror-Anschläge. „lebenslanger Straßenbau“ mag zivilisiert klingen, ist aber grundlegend die falsche Kategorie. Wer im Krieg in solchen Kategorien denkt und handelt, der mag zwar zivilisiert aussehen, erzeugt aber letztlich mehr Opfer.

                  Wenn dieses islamisten-Pack wüsste – und zwar egal ob hier oder dort – dass jedweder Angriff *drastische* Folgen hat, dann würden sie’s lassen.

                  „Lustigerweise“ wird man das auch hierzulande noch begreifen. Das ist genauso wenig die Frage wie, ob Wasser abwärts fließt. Die entscheidende Frage, die aber interessanterweise keiner stellt ist diese: Wieviele Vergewaltigte und Leichen brauchen wir, bis wir das kapieren?

              3. Russland steht sehr kurz NACH sehr harten Reaktionen, unter anderem der Dauerbombardierung ziviler Ziele seit über einem Jahr mit mittlerweile 400000 Toten.

                Aber macht nichts. Fehler passieren.

                1. Warum nennen Sie das „Fehler“? Die vielen Toten sind keineswegs das Ergebnis von Fehlern sondern von schon lange ausgearbeiteten Planungen der Fraktion für die Sie hier Propaganda zu machen versuchen.

                  Falls Sie gelegentlich noch denken statt einfach nur Propaganda zu lesen und weiter zu verbreiten: Es gibt reichlich Belege und Beweise. Man muss nicht glauben; man kann prüfen, ob die Russen oder die amis und deren Vasallen die bösen Massenmörder sind.

                  Oder meinten Sie gar nicht Syrien sondern Jugoslawien? Wobei: Auch dort war alles ausgiebig und bösartig geplant. Ebenfalls von Ihrer Fraktion.

                  Und richten Sie Ihrem Chef aus, er soll das nächste Mal wenigstens halbwegs brauchbare Hetzer schicken.

        2. “ . . . genaue Koordinaten des Lazaretts gekannt haben . . . “
          Mir drängt sich da der verdacht auf das deutsche „tornado“ vögel ×××welche ja KEINE tödlichen, bewaffneten einsätze fliegen××× da eine gewisse rolle gespielt haben. Bekannterweise fliegen diese ja für die „koalition“ und in deren zentrum arbeiten ja auch militärs aus saudibarbarien. . . .
          Über diesen weg gelangen dann solche daten an die gesindelfront.

          1. Russland und Syrien sollten einfach alles von der nato in und über Syrien abschießen.

            Es sind ja wirklich reichlich genug Menschen umgekommen wegen den nato Verbrechern und der viel zu großen russischen Geduld.

            Was die Bundeswehr angeht, so ist das im Grundgesetz unmissverständlich festgeschrieben, dass diese *ausschließlich* zur Verteidigung unseres Landes eingesetzt werden darf. Wenn die Bundeswehr also schon gegen Araber eingesetzt wird, dann doch bitte hier im Land; da gibt es reichlich genug feindliche Eindringlinge und konkrete Gefahr für unser Land.

            1. Die Bundeswehr betreffend scheint es weder für die „Verteidigung“ noch für den „Angriff“ genug Personal zu geben. Man will jetzt Hauptschul-Abbrecher anwerben, die in der BW den Schulabschluß 10. Klasse nachholen und diese dann zu richtig harten Kerls ausbilden…

              Beim BKA, wo nur Abiturienten genommen werden, hat man festgestellt, dass es Probleme mit dem Deutsch-Test gibt. Lösung: Anforderung runterschrauben…

              Wohin man schaut – überall kann einen das Kotzen ankommen.

            2. Die bunte Wehr gegen forder-arabische Kopfabhacker-Bestien einsetzen?

              Warum in die Ferne schweifen, liegt das „Gute“ doch so nahe?

              Wollten die Westwertler tatsächlich die islahmen Kopfabhacker bekämpfen, so wäre es wesentlich billiger, Stadtteile von Paris, Marseille, Malmö, Berlin, Duisburg usw. zu bombardieren.

              Zudem gäbe es deutlich weniger Kollateralschäden.

          2. Ich muss sagen, dass die Meldungen über die Beschuss des russischen Feldlazaretts bei mir ähnliche Überlegungen (und Zorn) auslösten.
            Ich kann die Reaktionen hier voll und ganz verstehen.

            Aber einen Gedanken will ich doch noch hinzufügen. Es wäre gut, wenn Russland Beweise dafür hätte, wer, wann und wie dem Zenki-Stab Koordinaten des Lazaretts zukommen ließ.
            Einfach aus dem Grunde, weil im Zuge der erfolgreichen Offensive der Vorwoche fast 600 Oppositions-Kämpfer die Waffen niederlegten, von denen etwa 80 Prozent amnestiert wurden (und sich vielleicht inzwischen frei in Aleppo bewegen dürfen). Das heißt doch nicht, dass deren Gesinnungswandel abgeschlossen ist.
            Telefon-Netze und Internet funktionieren in Aleppo leidlich. Es ist nicht auszuschließen, dass auch auf diesem Weg Informationen zu den Stäben der Terroristen gelangen. Man bräuchte nur Entfernungs-Bezüge zu den nächsten Straßenkreuzungen und ein Kartenwerk, dass unserer deutschen Generalstabskarte vergleichbar ist, und schon könnte man den Artilleristen Ziele zuweisen….

            Also Spionage am Boden ist als Informationsquelle nicht gänzlich auszuschließen, was aber die Verantwortlichkeit der westlichen Drahtzieher nicht im geringsten mindert!

          3. Zitat @Heimatloser:

            „“ . . . genaue Koordinaten des Lazaretts gekannt haben . . . “
            Mir drängt sich da der verdacht auf das deutsche „tornado“ vögel …“

            Wohl nicht. Bestimmte Wortwahl deutete darauf hin, dass Russland selbst die genauen Koordinaten des Feldlazerettes bekanntgegeben hat. Das scheint wohl nicht unüblich zu sein, damit hinterher niemand sagen kann, *upps, DAS haben wir ja gar nicht gewusst! Sorry, Versehen, dachten der IS wär das???…“

            Demzufolge weiss Russland auch, WEM es diese Koordinaten gab und demzufolge kann Russland auch einschätzen, WER diese Koordinaten weitergegeben haben kann. Der Kreis der Involvierten wird nicht groß gewesen sein…

            Deshalb wurde u.a. Lawrow auch ziemlich deutlich.

    2. Das Bremsseil ist gerissen! Also kein Pilotenfehler. ..
      Trotzdem große Sch*****, ist ja nicht gerade billig so ein Flieger.

      1. Ichse-Michse,
        den Flieger wird Russland leicht verschmerzen, es werden durch klug verkaufte Waffenexporte immer reichlich nötige Einahmen fliessen (einfach weil die halbe Welt dieses ständig verbesserte, unnachahmlich präzise und beständige Militärmaterial für die eigenen Truppen haben möchte).

        Viel schlimmer der Verlust an Menschenleben in dem beschossenen Feldhospital!
        Das Pack das dafür verantwortlich ist wird dafür teuer bezahlen müssen, Russland vergisst und vergibt so etwas nicht, und wird darauf reagieren.
        Bericht Pravda.Ru,Text Englisch:
        http://www.pravdareport.com/news/hotspots/terror/05-12-2016/136346-Syria-0/

        1. Jo, Kid, ich glaube auch nicht, dass die RF wegen des Verlust´s einer SU-33 den Einsatz in Syrien abbrechen wird. Allerdings scheint das „Problem“ mit den Fangseilen doch etwas ernsthafter zu sein. Immerhin wurde berichtet, dass die SU-33 einstweilen in Hmeymim tanken und dort aufmunitioniert werden.

          1. Ja, diese Sorge habe ich auch. Mir scheint, dass die Kusnezow dadurch, dass man sie zu früh aus der Renovierung und Modernisierung geholt und eingesetzt hat, in einigem wie z.B. den Fangseilen nicht wirklich in einem voll einsatzfähigen Zustand ist.

      2. Kann mir schon die höhnischen Kommentare der Westwertler vorstellen …“wenn das so weitergeht sind alle Flieger in sechs Monaten von allein im Mittelmeer abgestürzt, hehehe,…da brauchen die Amis keinen einzigen Flieger hinschicken,….Russenschrott…“ usw. usw.

        Hand aufs Herz: die Kusnetzow wirkt im Vergleich zu einem Ami-Träger schon sehr betagt und runtergekommen, sorry, aber zwei Flugzeuge in zwei Wochen, ohne Feindeinwirkung zu verlieren ist schon heftig. Eine Visitenkarte ist das nicht gerade, was der Einsatz des russischen Flugdeckkreuzers hier abliefert. Hoffentlich ist das der letzte Unfall und man hat das Problem schnell analysiert und im Griff.

        Ich möchte da jetzt kein Pilot sein, wenn man sich nicht 100% auf das Fangseil verlassen kann bei der Landung.

        1. Die Fangseile unterliegen extremer Beanspruchung. Ich gehe, wie ich bereits schrieb, davon aus, dass die Kusnezow vor der Zeit aus der Renovierung/Modernisierung geholt wurde, weil man wohl dringenden Anlass sah (welchen auch immer).

          Auch ist natürlich zu sehen, dass auch in Russland nicht nur Heilige sind. Man hat die Mistral nicht gekriegt (die übrigens durchaus nützlich gewesen wären für den Syrien Einsatz) und nun droht angesichts der Sanktionen auch das Projekt 23000, der neue Flugzeugträger (übrigens ein sehr geiles Teil) wegen der Sanktionen in Dümpelstatus zu geraten. Da kommt eine Serie wie jetzt mit der Kusnezow, so ärgerlich sie ist, manchen nicht ungelegen.

          1. Was wird denn da genau sanktioniert beim neuen Flugzeugträger „Projekt 23000“?

            Dachte eigentlich, die Russen sind bei solchen Sachen autark oder können via China, Japan oder Korea substituieren, wenn Komponenten zugekauft werden müssen.

            Aber ich stimme zu, dass solche Unfälle durchaus nicht ungelegen kommen, da der Bedarf und die Notwendigkeit eines neuen Trägers (am besten mit Nuklearantrieb – dann ist das Thema Nachtanken erledigt) und damit auch die Finanzierung jetzt nicht mehr angezweifelt werden dürfte. Aber die Sicherheit im jetzt aktuell laufenden Einsatz in puncto Fangnetze muss akut gelöst werden oder der Flugbetrieb muss eingestellt werden. Alternativ müssen die Flieger so lange auf die Hymeimim Airbase und von dort eben Ihre Einsätze fliegen bis technisch die Sicherheit bei der Landung garantiert ist. Aber aktuell würde ich erst mal keine Mio. Dollar teure Flieger mehr riskieren. Schade um die beiden neuen Mig-29 und SU-33. Das sind richtig geile Teile, die man nicht wegen defekter Fangseile verlieren sollte. Gut das bisher noch kein Pilot ums Leben gekommen ist, was auch an den formidablen Schleudersitzen der Russen liegt – richtig genial konstruierte Teile. Wie gesagt, besser die kommen nicht wegen so etwas zum Einsatz.

            Zur Notwendigkeit solcher Träger im Allgemeinen für Russland:
            Die nationale Sicherheit und Souveränität ist heutzutage durch die Hybris der USA und der westlichen Imperial-Eliten für kein Land eine Selbstverständlichkeit mehr. Wer nicht unter die Stiefel der Plünder- und Meuchel-Globalisten-Eliten geraten will, muss als Volk erhebliche finanzielle Opfer bringen oder aber sich seinem Schicksal als Vampir-Opfer beugen und sich eben aussaugen lassen. Das heutige Russland wird diese Opfer gerne bringen und das mit dem klaren Bewusstsein, dass es ansonsten wieder in die Jelzin´sche Opferrolle zurückgeschickt wird.

            Wer seine eigenen Truppen nicht gut versorgt (Material, Ausbildung), wird schon sehr bald fremde Truppen versorgen müssen.

            1. Missverständnis. Nicht das Projekt wird sanktioniert, sondern durch die Sanktionen („finanzkrieg gegen Russland durch den westen“) muss Russland klug haushalten und sich so ein großes Projekt gut überlegen.

          2. Es gibt ein wenig neues zu dem Vorfall,demnach war das Fangseil neu,und erst am 13. 11.montiert worden, eventuell doch Pilotenfehler?
            Eigentlich kaum vorstellbar bei diesen Könnern, und mutwillig leichtsinnig sind diese Fliegerasse mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ebenso nicht.
            Es wird ermittelt, und man wird hören.

            Beiden getöteten Frauen in dem (gerade erst vorgestern errichteten Feldhospital), handelt es sich übrigens um zwei Ärztinnen, und nicht um Krankenschwestern.
            Um das Leben der dritten Person (ein Kinderarzt), wird zur Zeit noch gekämpft.
            Da hat jemand sehr genau gewusst, wo das Hospital errichtet worden ist, und dann alsbald die Koordinaten weitergegeben……und kein Wort davon in den stinkenden westmedien!
            Bericht zu ´´Kusnezov´´-Vorfall hier von Sputnik:
            https://de.sputniknews.com/technik/20161206313644466-su-33-absturz-mittelmeer-ursache/

        2. Auf dem tollen ami-Träger george washington ist 2003 auch so ein gerissenes Bremsseil passiert, mit einer f18 im Atlantik versenkt. Hier auf Video festgehalten. Man beachte die verschärfte Version von Seilspringen, welche die Decksbesatzung aufführt als das gerissenen Stahlseil über das Deck zurückschlägt. Dabei dürfte es gebrochene Knochen gegeben haben. https://www.youtube.com/watch?v=-E6fdkWGI5E#t=6.695542

  32. Spirituell,Grammatisch und Sozial das schlimmste aller englischen Fluchworte ist für die geisteskranke Tante mogherini mal gerade eben gut genug : Thundercunt= Donnerf…ze ,und passt natürlich auch erstklassig auf die Rautendiktatorin, oder das clinton Miststück (die im übrigen bei der Nachzählung in Wisconsin über 18000! zusätzliche Stimmen an Trump verloren hat,schönes Echo,ha.

    mogherini hat doch tatsächlich die abgefuckte Idee Assad aus der bankrotten eu mit Millionen zu bestechen, damit er, (den ebefalls mit MIllionen aus dem eu Topf versorgten Jihadisten, namentlich al quida), Teile des Syrischen Territoriums überlässt.
    Das ist wohl der neueste „Friedensplan´´, den sich brüssels Sesselfurzer haben einfallen lassen.
    Die sind so irre,das es schmerzt und gehören dringend entsorgt
    Bericht The Duran,Text englisch:
    http://theduran.com/eu-will-give-assad-money-if-he-allows-al-qaeda-jihadists-to-rule-over-parts-of-syria/

    1. Hallo Kid,
      vielen Dank für die Info …
      … und wenn das Miststück mogherini seinen Willen nicht kriegt, fängt es wieder an zu flennen???

  33. ich hoffe das russland jetz mal ein exempel statuieren wird und den sogenannten militärberatern der kopfabschneider mit bunkerbrechenden waffen auf ihre birnen wirft, ein bischen phosphor dürften sie schon enthalten damit sich dieser abschaum auf den weg zur hölle schon mal mit dem anfreunden kann was sie dort erwartet.

  34. Endlich legt Russland, seine Diplomatische Sprache mal ab und nennt Ross und Reiter. Hoffentlich mündet es auch in konkrete Handlungen, gegen die Auftraggeber und Paten, dieser Höllenkreaturen.
    Russland müsste mit seinen Partnern, die ja die absolute Mehrheit, der Menschheit repräsentieren, einen Internationalen Strafgerichtshof Einrichten, für die Verbrechen, gegen die Menschheit, der Herren“menschen“ Dynastien, der City und Wall Street, ihren Erfüllungsgehilfen ( Intelligenz, Politiker, Medien, Verwaltung ) und ihren KriegsKöter, US Army/ Nato, Privat Armeen und ihren Diversen/ Perversen Al CIAda Armeen.
    Denn nach den Kriterien, die für das Nürnberger Tribunal aufgestellt wurden, Kann sich KEIN Verbrecher, mehr auf den Befehlsnotstand zurückziehen.

    1. Ich sage es mal so: Es gibt ja in allen Ländern Gesetze gegen Flugzeugentführung.

      Und es gibt israel, das über alle Maßen verhasst ist und eigentlich das Land sein müsste, dessen Maschinen ständig entführt werden. Passiert aber nicht. Diesbezüglich ist satan air die sicherste Fluglinie. Der Grund ist einfach: Es ist bekannt, dass in diesen Maschinen speziell ausgebildete und ausgestattete Sicherheitsleute sind, die die Aufgabe haben, terroristen sofort zu liquidieren. Kein „Halt, Polizei“, kein „Lassen Sie und verhandeln“ – einfach nur eine Kugel in die terroristenfresse, fertig.

      Wenn diese Krankenschwestern Mörder sicher wüssten, dass sie, ihre Familien und auch gleich noch ihre Dörfer komplett ausgelöscht werden, dann gäbe es solche Anschläge nicht.

      Die große Kraft hinter den Anschlägen und Untaten sind die ziocon Staaten, die das auf jede Weise unterstützen. Und was droht diesen bösartigen Bestien wie kerry oder nuland? Nichts ausser ein bisschen Empörungs-Blabla.

      Und ehe sich nun wieder Leute aufregen von wegen, hach, wie unmenschlich oder rechts oder sonstwas ich doch sei:

      Eure „demokratisch rechtsstaatlichen“ Methoden haben wir ja nun lange genug ausprobiert. Ergebnis: Abermillionen Tote über den ganzen Globus.

      Wenn Verbrecherabschaum wie kerry, nuland, steynmeyer oder mogherini wüsste, dass er kurz nach hässlichen Vorfällen wie dem nun in Aleppo eine Kugel in den Schädel bekommt, dann würden die ganz schnell wirkliche Rechtsstaatlichkeit entdecken …

      Wenn man in jede „flüchtlings“-Unterkunft, in der Vergewaltiger oder Mörder sind, eine Granate rein werfen und „flüchtlinge“, die aggressiv sind, gleich an Ort und Stelle einige Knochen brechen würde, dann gingen die Verbrechen und Dreistigkeiten durch „flüchtlinge“ schlagartig und rapide zurück und die „flüchtlinge“ würden die Liebe zu ihrer wirklichen Heimat entdecken und ratzfatz abreisen.

      Und nochmal: Das *wird* kommen. Die Frage ist nur, wieviel Schaden bis dahin angerichtet wird und wieviele Vergewaltigte und Ermordete wir bis dahin haben werden.

  35. Mich würde brennend interessieren, ob es nennenswerte Entwicklungen bei Zentralbank der RF gibt.
    Weiß jemand wie der aktuelle Stand ist?

  36. Die SAA stürmt gerade Sheik Saeed – d.h. sie rollen jetzt den Kessel vom Süden her auf.
    In Sheik Saeed befinden sich die Masse der Zinki und Nusra Terroristen.
    Der Bezirk ist quasi ein riesiges Militärlager geworden.
    Nach Rückzug der SAA vor einigen Tagen haben es die „Rebellen-Terroristen“ wie geplant besetzt.

    Die Strategie funktioniert seit Wochen. Jetzt sind die Zivilisten draussen – jetzt kann die syrische Allianz die Terroristen hoffentlich zur Gänze – liquidieren.

    1. militarymaps zeigt dagegen, dass die terroristen wieder einen Teil von Ramousseh um die Öltanks herum eingenommen haben.

      1. Zitat: „zeigt dagegen, dass die terroristen wieder einen Teil von Ramousseh um die Öltanks herum eingenommen haben.“

        War mein gedanke schon seit langem, dass die terroristen genau dort hineingedrückt werden sollen, Bezirk 1070, Artillerieschule, Richtung Rashidin, Khan Tuman. Über dieses gebiet sind zig- mal die Kämpfe hinweggerollt, da ist sowieso nix mehr heil und Zivilisten sind dort auch garantiert keine mehr.

        Die sollen dort gern Trümmer einnehmen. Dann gibts aufs Dach, entgültig.

        Schont die restliche Bausubstanz in Ostaleppo.

  37. …liebe Freunde, zuerst einmal mein Beileid, an unsere, von den angloamerikanischen Zionisten -Terrorsöldner ermordeten Kameraden in Aleppo…

    …hier ANNA-NEWS…..

    https://www.youtube.com/watch?v=LUKhfgZ6NF8

    …hier ein Requiem …… von Bach, Messe in h-Moll (Proms 2012) …..

    https://www.youtube.com/watch?v=7F7TVM8m95Y

    …der Ansage Wladimir Putins, NACH zu urteilen, „….wir werden Sie Alle kriegen…..und bestrafen….“……denke ich, muss sehr ernst aufgefasst werden…… bezieht sich NICHT nur auf das VERBRECHEN des westgesindels, in Aleppo….. es geht um die Hintermänner…..

    ….stelle nur eine Verlinkung, zum Sprecher des Russischen Generalstabes rein, worin er die vsa, fronkreich und das kaputte Engeland, als Terrorunterstützer nennt…..

    Aleppo: Russische Medizinerin bei Klinik-Beschuss getötet – Moskau nennt Schuldige

    Mehr: https://de.sputniknews.com/panorama/20161205313632578-syrien-aleppo-medizinerin-getoetet/

    ….meine Fresse, der General Konaschenkow, als Untergebener von Wladimir Putin, beschuldigt öffentlich die vsa, frankreich und england, als Unterstützer der Islamisten…..

    ….normalerweise, äussert sich ein Russischer General, nicht politisch…..

    ….oh weh, oh weh, dass wird Folgen haben, aber für die vsa und ihre gesamten Unterstützer…..

    ….RUS und CHIN, sind nochmals enger zusammengerückt, im Sicherheitsrat…..

    …heutige VETOS zusammen, gegen die Zionisten-Lakeien…..

    ….wird den Ausbau der SCO, zu einem Richtigen Militärbündnis beschleunigen….. gegen dem die Angelsächsischen Zionisten, samt Vasallen, keine Chance haben werden….

    …wird noch spannender, im Colloseum, bleibet sitzen, geht mal austreten und trinkt ein Glas Wein, gehet aber wieder rein, wenn der 3. Akt kommt……

    …..nochmals im Gedenken, an unsere Russischen Kameraden, von den CIA-Sölnern ermordet….

    …hier die Bamberger Symphoniker, Gustav Mahler – Symphony No 5 in cis-Moll ……

    Chefdirigent, James Nott…..

    ….sie werden ALLE, auch die UNWISSENDEN, ihre Strafe bekommen….. und werden jammern, wenn es soweit ist…..

    Gruß Yorck, Fränzelsmühle

  38. …um die Sachlage, der Beschiessung des Russischen Feldlazarettes, sowie der Ermordung zweier Russischer Milärangehöriger mal zu betrachten, hat sich damit, die „MÄR, von der „demokratischen Opposition, unterstütz auch durch das märkel-regime der bäh-er-däh“, damit, entgüldigt erledigt……

    ….füge jetzt trotzdem, Verlinkungen ein…

    ….mehrere Hunderte Militanten, haben im Umland von Damaskus kapituliert….

    https://www.almasdarnews.com/article/pictures-several-hundred-militants-amnestied-damascus-province/

    ….der Rest, welcher in die Provinz IDLIB verfrachtet wurde, in dem Russischen Bombodrom…. hoffentlich, lassen unsere Russischen Kameraden, noch soviel übrig, mit ihren Familien, dass sie in die bäh-er-däh kommen…..

    ….denke, werden sie machen…. bevor unsere Russischen Kameraden, da einen Bombenregen niedergehen lassen, schmeissen sie lieber Bilder von der Märkel nieder, mit Selfis….

    ….bricht die Kampfmoral der Islamisten, und da sie auch weiter leben wollen, bevor Russische Bomben sie zerfetzten, gehen sie lieber über die Türkei, mit Erdokhan abgesprochen, in die bäh-er-däh…..

    Gruß Yorck, Fränzelsmühle

  39. Randanmerkung:

    Bei der Nachzählung im Bundesstaat wisconsin hat sich ein erheblicher Verlust für clinton ergeben.

    Auf dem Land wurde richtig gezählt. In den größeren Städten allerdings wurden zahlreiche erhebliche Fehler festgestellt – *ausnahmslos zugunsten von clinton*. In etlichen Stadtbezirken wurden die tatsächlichen Ergebnisse für clinton um 80% – 99,8% „aufgepeppt“, also nahezu das Doppelte der tatsächlichen Stimmen gemeldet.

    Kurz: Die Nachzählung hat ergeben, dass es offensichtlich koordinierten und erheblichen Wahlbetrug durch clinton-Anhänger gegeben hat.

    Na sowas aber auch.

  40. Bin gerade auf youtube auf einen scheinbar sehr interessanten Namen gestoßen, ***. Das, was ich bis jetzt gehört habe, ist jedenfalls hochspannend.

    ————————————
    Namen gelöscht. Ich mag es nicht, wenn Bröckchen an einer (Angel)Schnur zu youtube ausgelegt werden. Wenn der so interessant ist, dann verdient er doch auch, dass Sie mal ein paar Sätze dazu schreiben, warum der so interessant ist. Dann natürlich gerne auch mit Namensnennung – Russophilus

    1. Ach so, na gut. Ich bin davon ausgegangen, daß alle hier den Namen sowieso besser kennen als ich. Also:

      Yuri Bezmenov wurde 1939 in einem Vorort von Moskau geboren. Er war Sohn eines hochrangigen sowjetischen Offiziers. Er wurde in den Eliteschulen der Sowjetunion ausgebildet und wurde ein Experte für indische Kultur und indische Sprachen. Er machte eine herausragende Karriere bei Novosti. 1970 flüchtete er nach Kanada.

      U.a. beschreibt Yuri Bezmenov die vier Stufen bzw. Phasen der Unterwanderung, der Subversion. Damit man eine gesamte Nation einer Gehirnwäsche unterziehen kann, braucht man etwa 15 bis 20 Jahre, um drei Generationen Hochschulabsolventen zu infiltrieren. Diese kommen dann in Macht- und Entscheidungspositionen, von denen aus sie wiederum als Meinungsmultiplikatoren ihre Ansichten und Einstellungen weiterverbreiten, andere Opfer mit ihrem Gedankengut kontaminieren und Andersdenkende boykottieren oder gar verfolgen können.

      Der Anteil geheimdienstlicher Tätigkeiten mache nur etwa 15% aller KGB-Aktivitäten aus. Mit geschätzten 85% werden die meisten KGB-Ressourcen in ‚Aktive Maßnahmen‘ wie Einflußnahme auf die Medien investiert. Spionage-Thriller wie die James-Bond-Filme können den Geheimdiensten gerade recht sein, da diese die Öffentlichkeit von den eher subtileren Maßnahmen der Meinungsmanipulation ablenken.

      Er ist ein sehr guter Redner, die Videos, die ich gefunden habe, sind sehr unterhaltsam. Interessant finde ich ein Video, in dem er ausführt, wie wichtig Religion und eine Gottesidee für den Zusamenhalt einer Nation sind und daß diese unweigerlich zerfällt, wenn das nicht mehr gegeben ist.

      1. Das bezieht sich natürlich auf die Zeit des kalten Krieges, aber die Methoden dürften heute auf der ganzen Welt noch immer die gleichen sein.

        1. Lustig, dass die amis und Freunde der amis, die sich so diebisch freuten über den russischen Verräter, natürlich nie auf die Idee kamen, dass *sie* die Dummen bei dem Spielchen waren.

          Merke: Der durchschnittliche Russe verliert beim Furzen mehr Rülpsen als der durchschnittliche ami insgesamt im Dumpfschädel hat.

          Wie auch immer. Die Frage ist ja dabei zum besten der Menschheit geklärt zu werden, indem die amis absaufen und günstigenfalls als zweitklassige Regionalmacht vor sich hindümpeln. obama hatte schon recht mit seinem „Regionalmacht“ Spruch. Er hat nur, wie das nunmal bei amis ist, die Länder verwechselt.

          1. Ich möchte mal eine vielleicht etwas dumme Frage stellen.

            Bezmenov beschreibt in den diversen Beiträgen, die ich mir angesehen habe, die Methoden der Subversion und der Zersetzung feindlicher Gesellschaften auf allen Ebenen in Bereichen wie Religion, Bildung, Erziehung, im Verhältnis Arbeitnehmer-Arbeitgeber und vieles mehr.

            Er gibt sogar ziemlich präzise an, welche Phasen wie lange dauern, und es ist verblüffen und erschreckend zugleich, wieviel von seinen Aussagen zutrifft, wenn man sich Deutschland und die USA heute anschaut.

            Nur – Bezmenov erzählte vor 30 Jahren, aus dem Blickpunkt des KGB, der Sowjetunion und des kalten Krieges. Aber die Sowjetunion gibt es nicht mehr, und von dem, was ich so lese und höre, hat auch die russische Gesellschaft seitdem einen fundamentalen Wandel vollzogen (aus eigener Erfahrung kann ich leider nichts dazu sagen).

            Wer also steuert den Prozess weiter, falls das jemand tut? Oder ist das vielmehr ein Prozess, der eine gewisse Massenträgheit entwickelt und von allein weiterläuft, wenn er einmal bis zu einem gewissen Punkt angeschoben ist?

            1. Zum „wer“: Es findet sich in Machtspielen immer jemand, der Vakua besetzt. Im vorliegenden Fall war es im wesentlichen die zio Fraktion der amis, wenn auch mit anderer Motivation.

              Zur Trägheit: Ja, natürlich läuft so etwas weiter. Mehr noch, es kostet immensen Aufwand, das zu stoppen.

              Man kann dabei 3 Phasen sehen.
              Die erste ist das „Anzünden“; hierbei ist der Widerstand eines noch (halbwegs) gesunden gegnerischen Körpers zu überwinden. Typische (weil ideale) erste Ziele sind Universitäten oder auch extreme Gruppen in der organisierten Arbeiterschaft. Diese Phase kann als erfolgreich abgeschlossen betrachtet werden, wenn eine gewisse Akzeptanz oder auch nur Toleranz in der gegnerischen Gesellschaft erreicht ist.
              Die zweite und lange ist die der Ausbreitung und Intensivierung der Ansteckung und Krankheit. Das Ziel ist dabei zweierlei. Zum einen weitere Verbreitung der Ansteckung bis zu einem Punkt, an dem die feindliche injizierte Sicht als gesellschaftsfähig oder gar normal gilt. Zum anderen das Anstecken aller relevanten Mechanismen wie z.B. der medien oder der Sicherheitskräfte. Ein sehr wesentlicher Prozess ist dabei die Infektion des kompletten Schulsystems.
              Diese Phase dauert größenordnungsmäßig ein bis zwei Generationen. Bei den ohnehin verblödeten und primitiven amis reichte eine, bei uns waren es eher zwei.
              Die Phase kann als erfolgreich abgeschlossen gelten, wenn der Gegner so weitgehend komplett und tief verseucht ist, dass weite Teile des Systems und seiner Organe dysfunktional bzw. „umprogrammiert“ sind und, das ist wichtig, das was man injiziert hat, als das Eigene betrachtet. Dieser Moment der Identifizierung mit fremdem Denken und der fremden Sicht ist das wesentliche kennzeichnende Merkmal des Erfolgs.
              Phase drei gehört nur bedingt dazu im Sinne der Planung, ist aber wichtig, weil die Erfahrung nahelegt, dass sie stets durchlaufen wird. Man kann sie als „Überlebenskampf“ bezeichnen.
              In der Regel hat ein Land einen (meist nicht allzu großen) Kern an psychisch, intellektuell und sozial Gesunden. Diese nehmen die Bedrohung zu Beginn von Phase 2 nicht ernst, weil es aus ihrer Sicht absurd erscheint anzunehmen, der „virale Überfall“ könne erfolgreich sein. Gegen Ende von Phase 2 allerdings ist diese Gruppe eine sehr bedrängte Minderheit; der Grund ist stets derselbe: Man hätte die Krankheitsübertrager anfangs noch bequem ausschalten können, tat dies aber aus irgendwelchen (praktisch immer ideologischen) Gründen nicht. Es kann jedem Staat nur dringlich empfohlen werden, eine Geheimpolizei zu haben, die solche Übertrager frühzeitig aufspürt und aus der Gesellschaft entfernt; das als Randbemerkung.

              Zurück zu Phase 3. Hier ist der gesunde Kern, wie gesagt, bereits so geschwächt und das pervertierte System so mächtig, dass die endgültige und komplette Niederlage sicher scheint. Allerdings tritt in dieser Phase auch ein Phänomen auf, das schon mehrfach entscheidend für die Rettung war. Die Abartigkeit des „neuen Systems“ nimmt nämlich ziemlich zuverlässig derartig schlimme und vor allem offensichtliche Züge an, dass viele Menschen im Land „aufwachen“. Meist können die nicht richtig erkennen und zuordnen; meist ist es eher ein Gefühl (allerdings ein zunehmend mächtiges), aber es gibt dann in weiten Teilen der Bevölkerung ein relativ vages aber kraftvolles „So nicht! Das muss aufhören!“ Empfinden.

              Hier liegt nun eine enorme Gefahr für die virulenten, parasitären Feinde, die nämlich, dass der (relativ kleine) gesunde und teils gut ausgebildete o.a. Kern die unzufriedene breite Masse aufklärt und Verteidigungsstrategien entwickelt und auch Führungspersonal stellt.

              Gelingt diese Vereinigung, dann wird der Feind erledigt. Wohlgemerkt, von einem Sieg des Volkes kann da keine Rede sein. Es ist eher wie nach einem Schlangenbiss gerade noch rechtzeitig wenigstens etwas Antiserum zu spritzen. Die Giftschlange hat ihr Ziel nicht erreicht; das ist erfreulich. Allerdings ist man trotzdem halb tot und muss sich sehr mühen zu überleben, geschweige denn wieder gesund zu werden.

              Dies ist ziemlich genau der aktuelle Zustand, wobei wir das Antiserum noch nicht gespritzt haben; wir haben gerade erst mal kapiert, dass wir gebissen wurden und komplett vergiftet sind. Und wir haben quer über eu-ropa verteilt ein paar Spritzen mit Antiserum; mit etwas Glück erreichen wir eine davon.

              Zurück zum Mechanismus: Was aus Sicht der volksfeindlichen diktatura brandgefährlich ist und keinesfalls geschehen darf ist die Kommunikation zwischen und, schlimmer noch, Vereinigung von jenen erheblichen Teilen des Volkes, die äusserst unzufrieden sind und die Gefahr sehen oder zumindest spüren und dem gesunden kleinen Kern, der überlebt hat.

              Aus diesem, aus genau diesem Grund betreibt die diktatura nun mit aller Gewalt die „hate-speech“ Kampagne. Diese zielt *nicht* darauf ab, dass das Volk mundtot gemacht werden soll. Die diktatura hat schon immer aufs Volk geschissen und es ist denen auch jetzt völlig egal, was das Volk meint oder sagt.
              Worum es geht ist, die o.a. Kommunikation und Vereinigung um jeden Preis zu verhindern.

              Ich werde bei Gelegenheit darüber berichten; einstweilen wäre es taktisch noch äusserst unklug. Aber der Anschlag des ami saker war beileibe nicht die einzige erhebliche Attacke gegen uns. Es gab weitere und sehr perfide Anschläge, die ganz klar erkennbar darauf ausgerichtet waren, uns zu ermeucheln.
              Will heissen, ich weiss sehr gut, wovon ich hier spreche. Und ich kann euch sagen, dass das System wirklich komplett vergiftet ist; links, rechts, kommunistisch, „nazis“, das alles heisst nichts mehr; die haben *überall* ihre ratten und vipern; *alles* ist unterwandert und vergiftet.

              Entsprechend habe ich auch meine Gründe, mich zu Trump zu äussern und darauf hinzuweisen, dass er Mann sich aus sehr gutem Grund als erstes einen zuverlässigen und fähigen Geheimdienst-General ins Team geholt hat und als nächstes die loyalen Leute in den Sicherheitsorganen organisiert hat.

              Bei den amis sieht’s danach aus, als ob die ihre Chance ergriffen hätten und überleben könnten. Hier bei uns sieht’s noch deutlich schlechter aus.

              1. Das sagt Bezmenov über den Demoralisierungsprozess. Gut 30 Jahre alt, hat an Aktualität kein Quentschen verloren:

                „Der Demoralisierungsprozess in den Vereinigten Staaten ist grundsätzlich abgeschlossen. Das Ergebnis können Sie sehen. Die meisten Menschen, die in den sechziger Jahren graduierten – Drop-outs oder halbgare Intellektuelle -, besetzen nun die Positionen der Macht in Regierung, Verwaltung, Wirtschaft, Massenmedien, Bildungssystem. Sie haben sie am Hals, sie können sie nicht loswerden.

                Sie sind kontaminiert, sie sind darauf programmiert, auf bestimmte Reize zu reagieren und und in bestimmte Muster zu denken. Die Konfrontation mit wahren Informationen spielt keine Rolle mehr.

                Eine Person, die demoralisiert ist, ist nicht in der Lage, wahre Informationen zu beurteilen, die Tatsachen sagen ihm nichts. Selbst wenn ich ihn mit Informationen, mit authentischem Beweis, mit Dokumenten, mit Bildern überschütte, wird er es ablehnen, sie zu glauben, bis er einen Tritt in seinen fetten Hintern erhält. Wenn ein Militärstiefel ihn tritt, dann wird er verstehen, aber nicht vorher, das ist die Tragödie der Situation der Demoralisierung.“

              2. @Russophilus
                Gut beschrieben und übersichtlich strukturiert! Schützen sie ihren Geist und vermehren sie ihn. So lange es noch profundes Wissen in gesunden Köpfen gibt, ist nachhaltiger Widerstand möglich. Wehe jenen geistlosen Gesellschaften, denen die letzten selbständig Denkenden genommen werden.

  41. Einblick in Anträge und Bewilligungen – Sachsen, „Intergrationsindustrie“
    https://einprozent.de/wp-content/uploads/2016/12/Anlage_2.pdf
    http://afd-fraktion-sachsen.de/files/afd/fraktion-sachsen/Dokumente/Kleine%20Anfragen/2016/6_Drs_6913_1_1_1_.pdf

    EINPROZENT spricht von Bestechung:
    https://einprozent.de/skandal-in-sachsen-asylindustrie-kassiert-29-millionen/

    Auf jeden Fall seltsam:
    Firma Märchenland -Deutsches Zentrum für Märchenkultur gGmbH aus Berlin bekommt Gelder für Vorlesen von Märchen in Sachsen.

  42. == Bonbons aus Russland ==

    1) Offizielles Zitat Lawrow: „Jedenfalls werden, soweit mir bekannt, alle vernichtet, die sich weigern, höflich abzuziehen. Es gibt keine Alternative dazu“.

    2) Ein russischer Oberst von Truppen in Syrien (und diese Offiziere sind nicht für Geschwätzigkeit bekannt) sagte nun ganz unverhohlen, dass auch russische Spezialeinheiten In Syrien sind. Als Berater und für „andere Aufgaben“. Wörtlich.

    Ich habe ein bisschen von denen gesehen. Dagegen sind all die großmäuligen ami special ops erbärmliche Versager. Das ist wie der Unterschied zwischen richtigen Soldaten und einer großmäuligen Bande von Jugendlichen aus einem schlechten Viertel.

    Diese beiden Ansagen (Lawrow und der Oberst) zusammen indizieren sehr unmissverständlich, dass Russland die Phase der Geduld für Spielchen hinter sich hat und auf „Wer nicht auf Lawrow hört, der wird von Schoigu hören“ umgeschaltet hat. Endlich.

    Den russischen Kräften in Syrien von Herzen ein „Siegen werdet Ihr garantiert. Aber mögt Ihr auch alle heil ins Mutterland zu Euren Familien zurückkehren!“

    1. Ich möchte die Bonbons noch illustrieren. Auf *** (englisch) findet sich ein Artikel zum Einsatz der Russischen Speznaz in Syrien. Ausgangspunkt sind die zahlreichen unnatürlichen Todesfälle von Terroristenführern vor Ort sowie eine extrem hohe Trefferquote bei Russischen Angriffen auf Punktziele. Bilder und Videos illustrieren die original von Rusvesna (russisch) stammende Quelle. Achtung, bei *** werden 9 Tracker gemeldet!

      https://www.youtube.com/watch?v=259kx7Uv6zs (englisch)

      Möge die Macht mit Euch sein.

      ———————————
      Die genannte Seite ist stark unterwandert und vergiftet von pro-ami und muss einer koordinierten Gruppe von anscheins-pro-russischen Seiten zugerechnet werden, die tatsächlich ganz andere Absichten verfolgen (Randanmerkung: Die verraten sich durchaus häufig durch Tracker, „disqus“ Moderation oder aufdringliche Kommerzialisierung). Ich habe den link daher durch einen zum Video der russischen Quelle ersetzt. – Russophilus

    2. …..sehr geehrter Herr Russophilus….

      …die us-Zionisten, haben mit der Ermordung der beiden Russischen Ärztinnen; IHR MEISTERSTÜCK geliefert…….

      ….kenne diese Aussagen, möchte auch noch ergänzen, dass deswegen Kerry NICHT zum Treffen, mit Lavrov nach Genf geflogen ist……
      ….wollte sich wahrscheinlich, nicht dem us-zionistenkopf waschen lassen…..

      ….nach diesem feigen Anschlag, Koordinaten von der CIA geliefert, wird es KEINE GNADE mehr geben……

      ERSTENS…. Waffen strecken, sich ergeben, us-zionisten-freiheitskämpfer, welche Verbrechen begangen haben sofort erschiessen (…..laut Syr-Peer, solle es diesen Befehl geben…???9

      ZWEITENS…… wie Lavrov sagte, den Rest vernichten…..

      ….dauert nur noch Tage, keine Woche mehr…..

      …er sagte auch noch, „Syrien WIRD MIT ALLEN MITTELN unterstützt, um die Terroristen zu vernichten…..

      ….der Rest, geht über die Syrische Ausreiseprovinz, Idlib, also über dass Russische Bombodrom, nach Europa, speziell in die märkel-bäh-er-däh…..

      …ganz WICHTIG, RUS und CHIN, haben GEMEINSAM IHR VETO EINGELEGT…..

      …us TRUMP, legt sich gerade mit CHIN an…….

      …weiss dieser us-sprücheklopfer nicht, dass die SCO-Staaten und besonders RUS und CHIN, zusammen mit dem Iran usw., im Prinzip, eine MILITÄRKOALITION HABEN…..???

      ….entweder erzählt es ihm Kissinger, oder Soros…… ????

      Gruß Yorck, Fränzelsmühle

  43. @Stubido
    „Deutschland geht es gut“=“Deutsche konnten sich ein Speck-Mantel-für-schlechte-Zeiten anfressen“
    Hier hofft man doch nochmal – trotz der Opfer – sich Ohren- und Mund-Zuhaltend, dass der Krug wieder an einem/uns-vorüber geht.
    Hat schon was Satanisches.
    Ein Kind ist getötet – aber-nicht-meines – (=Menschen/Landsleute sind geschädigt – aber-nicht-ich), und ich verlass mich und hoff auf eine weitere Geschichte/Episode, die um mich/um-uns gesponnen werden wird, die die Realität von uns/mir fern hält.
    -So zumindest mein Eindruck-

  44. ….liebe Gemeinde, bin wegen der Neuigkeiten aus Aleppo, nochmals nach Wittenberge geeilt und auf die Kanzel gestiegen…..

    ….zum Bedauern muss ich feststellen, im ganzen Netz überschlagen sich die Nachrichten, dass die angloamerikanischen-nato-bäh-erdäh Islamisten, in Aleppo, kurz vor der totalen Niederlage stehen…… auch die SOROS-Hure der Märkel bäh-er-däh, kann es nicht aufhalten……

    …kann gar nicht so viele verlinken……

    ….hätte gedachtet, sie würden noch eine Woche aushalten, denke aber, übermorgen ist es vorbei……

    …am grössten freut es mich, dass meine Vorhersage eintreffen wird, der Rest von dem Abschaum, wird über Idlib, oder direkt jetzt aus den Gebieten, nördlich der Zidatelle, jetzt schon in Grünen Bussen, in die Gebiete angrenzend an die Türkei transportiert werden….

    ….das heisst, dass ganze Islamistengesindel, welches jetzt aus Syrien entsorgt wird, kann beim nächsten Parteitag der CDU, das Märkel mitwählen, damit sie 99 % der Stimmen bekommt…..

    …..dieser Plan, das Islamistengesindel nach Idlib und in die Grenzregion zur Türkei zu entsorgen, damit sie nach Europa, speziell in Märkels bäh-er-däh kommen…..

    ….könnte von unserem Generalfeldmarschall, Helmuth von Moltke stammen….

    …getrennt marschieren, vereint schlagen……

    ….Schlacht bei Königgrätz…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_bei_K%C3%B6niggr%C3%A4tz

    …es war ihre letzte Schlacht, welche sie verloren haben….. sie werden keinen Krieg mehr beginnen, es sei, es wäre ihr LETZTER…… RUS und CHIN, haben es gesagt…..

    ….hier noch ein historisches Beispiel…..

    …die Varusschlacht….

    https://de.wikipedia.org/wiki/Varusschlacht

    ….das war es, denke ich…..

    …steige jetzt, von der Kanzel herunter und fahre, in Ruhe zum Thüringer Wald….

    …DAS WAREN SIE, die USA und die WESTLICHE WERTEGEMEINSCHAFT UND VOR ALLEM, die BESITZER DER DOLLARDRUCKPRESSE……

    Gruß Yorck, Fränzelsmühle

  45. === Front ===

    Ich freue mich sehr (nicht aus Eigenlob, sondern aufrichtig für Russland und Syrien), dass meine Einschätzung sich *so schnell* als richtig erwiesen hat.

    Der widerwärtige Angriff der terroristen der ami und sau söldner – mit Unterstützung durch die verlogenen Schutzmächte der terroristen – auf die mobile medizinische Einrichtung, bei der mehrere Russen umkamen, war der Kippunkt.
    Ab da ging es ganz schnell. Erst veränderte sich der Ton im Kreml, dann kamen klare Ansagen und nun überschlägt sich alles.

    Ehe ich darauf eingehe, zur Erinnerung: Das „Verbrechen“ der ermordeten russischen medizinischen Fachkräfte, bestand darin, dass sie in einem rein zivilen Gebiet, in dem Abertausende Menschen monatelang als Geiseln gehalten wurden, ein Hilfseinrichtung aufmachten und den lange geschundenen syrischen Menschen dringend gebrauchte Hilfe zukommen ließen. Insbesondere der Umstand, dass unter den Opfern auch ein Kinderarzt ist, spricht Bände – die verbrecherischen Massenmörder und ihre ami Unterstützer schreckten nicht einmal davor zurück, die Schwächsten unter den Wehrlosen, Kinder, zu massakrieren.

    *Das* ist die Wahrheit. Kinder taugen diesen elenden Verbrechern zwar zu Propaganda mit „weisse helme“ ratten, aber ansonsten werden sie einfach gezielt bombardiert.

    Es waren *feine* Menschen, die da umkamen; es waren Russen, die da hingingen, wo die verlogenen, dreisten Großmäuler der westlichen köter nie hingehen. Es waren feine, liebenswürdige Russen, die nichts anderes im Sinn hatten als unter schwierigsten Umständen zu helfen – und die amis und deren Köter und Komplizen ermordeten diese guten, hilfreichen Menschen einfach gnadenlos.

    Ein einziger dieser hilfsbereiten Russen wiegt tausend mal mehr als elender, verlogener Mörderabschaum wie kerry, nuland, oder steynmeyer und all die anderen „Fassbomben!“ und „Menschenrechte!“ Geiferer.

    Aber endlich – endlich! – sind die Russen es leid, sich vom widerlichsten Dreck dieser Welt angreifen, bedrängen, sanktionieren, drangsalieren und ermorden zu lassen. Endlich!

    So unendlich traurig der Auslöser ist, so unerhört erfreulich ist es zu sehen, wie russische Kräfte, darunter auch Spezialkräfte, ihrer Arbeit nachkommen und gründlich aufräumen.
    Ich bete für diese Russen, dass sie alle wohlbehalten wieder heimkehren.
    Für den Fall aber, dass einige ihr Leben lassen müssen, lege ich Russland eindringlich nahe, keinesfalls an die Verhandlungstische, die eigentlich „Lügentische“ heissen müssten zurückzukehren, sondern *noch härter* vorzugehen.

    Den gutmütigen Bären mit Engelsgeduld haben wir lange genug gesehen und mit gelitten, wenn seine Freundlichkeit wieder und wieder und wieder nur zu neuen Stichen und Hieben gegen ihn führte.

    Und das korrupte, volks- und menschenfeindliche Pack in berlin sollte sehr aufmerksam hinsehen. Wir können die freundlich hingestreckte russische Hand nehmen und gleichberechtigt und anständig miteinander reden. Oder wir können die russische Hand weiter anspucken und hinein beissen – dann aber sollten wir damit rechnen, dass die russische Geduld eben – zum Glück! – doch nicht endlos ist.

    Gut, dass wir das nun endlich sehen.

    1. Was meinen Sie denn konkret? Was wird denn jetzt praktisch ganz anders oder härter bzw. robuster angepackt als ohnehin schon? Rein Interesse halber.

        1. Na ich dachte sie hätten etwas bestimmtes gemeint, keine Ahnung, etwa wie eine bestimmte Speznas Einheit die vor Ort halboffiziell in den Kämpfen gezeigt wird, als Postkarte an die Westwert-NATO Berater, irgendwie im Sinne einer Kalibr-ierung.
          Das es dort jetzt Schlag auf Schlag geht ist sensationell und verändert sehr vieles. Die Bedeutung dieser siegreichen Schlacht um Aleppo wird in seiner Gewichtung durchaus mit dem Stalingrad der Neuzeit zu bewerten sein. Auch wenn die Dimensionen heute andere sind. Es ist ein Wendepunkt, der das Ende der Globalistenträume und der Zio-allmachtsfantasien besiegeln wird. Russlands Wiederkehr als die dominierende Weltmacht wurde in Syrien ganz praktisch Vollzogen. Und wie bei einer Gleichung muss auf der Gegenseite der Gleichung der selbe Betrag abgezogen werden (Niedergang der USA) damit die Gleichung stimmt. Russlands Aufstieg verläuft reziprok proportional zum Niedergang der USA. Das ich das noch miterleben darf, nach der Schmach 1989 ist ein wahres Geschenk. Danke lieber Gott – auch wenn ich eigentlich nicht religiös bin ( langsam glaube ich doch an eine gute Macht die es nicht schlecht mit den guten Menschen meint).

          1. Ich habe keinerlei Kenntnisse über Details zu russischen militärischen Sachverhalten. Nicht mal, wenn ich direkt daneben stünde.

            Aber ich stelle ohne jede Fachkenntnis mit größter Freude fest, dass die syrischen Truppen nun aufräumen. Auch ist Russland für die Unterstützung zu danken; so sehe ich z.B. in den letzten Tagen öfter mal syrische Truppen in freundlicherweise von Russland zur Verfügung gestellten Uniformen und Ausrüstung. Ich wäre auch nicht erstaunt, wenn Russland friedliche Mähdrescher nach Syrien geschickt hätte.

            Da ich in gewissen Dingen völlig blöde bin halte ich sämtliche Soldaten in Syrien für Syrer. Es scheint mir aber die Annahme nicht abwegig, dass russische Touristen in Syrien sind oder dass russische Militärangehörige in Syrien aus Interesse an Astronomie den Himmel beobachten.

    2. @Russophilus,möchte mich bei Ihnen für die Tatsache hier wieder „dies und das“ zu neuem Leben erweckt haben.Gerade in dieser Zeit zeigt sich ja das alles nach neuem lechzt.
      @ Yorck,auch Ihnen Dank für die neuen guten Nachrichten.
      Muß hier meine erneute Trauer über die letzten Opfer der med. Fachkräfte durch die Hände der verbrecherischen Terroristen kundtun.War mir einfach wichtig diese Bedürfnis zu teilen.
      LG helmutn

    3. ….lieber sehre vereehter Herr Russophilus, ….durch die Ermordung des Russischen medizinischen Personals, haben die „demokratischen kräfte“; IHR EIGENES TODESURTEIL; eigenhändig unterschrieben……sie werden ALLE AUSGEROTTET, der Rest wie geschreibtet, ab in die märkel-bäh-er-däh……

      …..2 Optionen, für die „westliche opposition in SÜD-ALEPPO“, sich egeben, Verbrecher werden bestraft, Amnestie für Syrer, welche keine Verbrechen begangen haben….., das Ausländische Gesindel, der „wertegemeinschaft“, wird nirgendwo mehr hinreisen……. für die gibt es keine Grünen Busse mehr….. ist vorbei…

      Gruß Yorck, Fränzelsmühle

    4. In Aleppo dürften sicherlich noch mehr als Hundert „Spezialkräfte“ der Westwertler eingeschlossen sein, die dort die islahmen Kopfabhacker koordiniert haben.

      Ich hoffe doch, dass die Russen und Syrer zumindest einen Teil dieser Ratten lebendig fangen und ihnen öffentlich den Prozess machen.

      1. Ich denke, dass john „we bring terrorism“ kerry genau deshalb so dringend mit Hr. Lawrow „verhandeln“ möchte.

        Ich persönlich denke: Nehmt sie gefangen, verhört sie, dann liefert sie ihren Ländern als lebenslange sehr kostenaufwändige Restesammlung.

  46. ….liebe angloamerikanischen Feinde, da ich wieder an meinem Schreibtisch, im Thüringer Walde sitze, viele Streifen vom Tiker in den Händen halte, muss ich Ihnen leider mitteilen, dass Aleppo befreit wurde….die angloamerikanischen-nato-bäh-erdäh-Kämpfer, kapitulieren massenweise, um ihr Leben zu retten….

    …..habe es doch schon lange gesagt, mit der Befreiung von Aleppo, bricht die LÜGE der Angelsachsen, der Dollardrucker und ihrer Gesinnungsgenossen, wie das Märkel zusammen….

    ….habe mich nur geirrt, dachte es würde noch 3 Tage dauern…… dass es so schnell geht, hätte ich auch nicht gedacht….

    ….Glückwunsch an die Bevölkerung in Aleppo, dass sie von den Angelsachsen-Finanz-Söldner befreit wurde…..

    …..in Aleppo, gibt es die Ersten Feuerwerke, zur Befreiung…..

    Gruß Yorck, Fränzelsmühle

    PS…… us Mc Cain; sowie Hillary, sowie die bäh-er-däh cia Nutte märkel, sollen traurig sein…. ????

    1. @Yorck, ich freue mich immer wieder über Ihre teils überschwänglichen, aber auch andrerseits recht realistischen Wortschwallereien; das wollte ich nur mal gesagt haben …
      🙂

      1. …lieber sehr verehrter Herr tuc_tuc,
        ….ich kanne doch nichts dafür, dass die SAA, in 2 Tagen, das Problem Aleppo erledigt hat….

        …bedanke mich nochmals, für ihren wohlwollenden Kommentar, habe es extra vermerktet, in meinem Realienbuch….. und hinter Ihrem Namen, ein wohlwollendes Ausrufezeichen gesetzet……

        ….wie dem auch sei, ich bin nicht für den Untergang der vsa und spiesgesellen verantwortlich, habe es nur beschreibtet, wie Flavius Josephus….

        https://de.wikipedia.org/wiki/Flavius_Josephus

        …der Jüdische Krieg…..

        …ich habe mich nur geirrt, im Zeitenverlauf, wusste aber, der Befehl war, vor Weihnachten, diese Pestbeule, der Angloamerikaner auszupressen….

        …wie ich schon geschreibtet habe, die us-zionisten, haben vorgestern, ihren grössten Fehler begangen……indem ihre Söldner, in Aleppo, 2 Russische Medizinerien ermordet haben….

        ….das war ihr Todesurteil…… sie haben es selbst unterschrieben…..

        …..auch die frau märkel-bäh-er-däh, kann da nichts mehr ändern….. auch die ganze bäh-er-däh CDU nichts mehr….. NIEMAND MEHR, auch die Puppe in Onkel Toms Hütte NICHT MEHR…….

        ….sie werden ALLE AUSGEROTTET, der Rest wird in die Provinz Idlib oder die moment von der Türckischen Armee besetzten Gebiete in Nordsyrien transportiert, danach werden sie, nach Europa gehen….

        …warum schreibe ich vom Russischen Bombodron, in der Provinz Idlib, nicht aus Langeweile….. Syrien entsorgt die Islamisten, nach Europa….. wer in der Provinz Idlib, nicht von der Russischen Luftwaffe, zerbomt wird, hat nur die Chance, in die Türkei zu gehen… da unsere türkischen Freunde, die auch nicht haben wollen, werden sie die nach Europa, heisst EU weiterreichen…..

        …..wer mit Wladimir Putin irgend ein Spiel spielen wollte, sollte es erst einmal lernen…..

        …..die dumme Kuh, murksel, aus der bäh-er-däh, im Auftrage Soros unterwegs, kann es jedenfalls nicht…..

        ….kommenden Jahres, wenn alle Nester der al-Nusra und Isis Nester ausgerottet werden, wird der Restdreck, in die bäh-er-däh kommen….

        ….wette mein Taschenmesser dagegen…. ??

        Gruß Yorck, Fränzelsmühle

        1. Die Migratten-Bomber fliegen ihre tödliche Fracht als „Familiennachzug“ getarnt schon seit Monaten und im Minutentakt hier ein, während die Negerhorden ebenfalls im Linienverkehr vom afrikanischen Strand gezupft werden, um hier am nächsten Tag aufzuschlagen.

          Die ersten großen Wellen der Deutschen-Abschlachtungen dürften hier für den Frühling vom Regime geplant sein.

  47. …der Syrische Plan geht auf, das rückständigste Gesindel, aus Syrien, wird nach Europa entsorgt und Syrien, wird danach wieder säkular aufgebaut….

    …..das Mäkel bekommt nächstes Jahr noch eine Million, wenn alle ihre Fronten zusammenbrechen, schon in den Nächsten Wochen wird es passieren…..

    …..und unsere Russischen Kameraden, helfen fleissig mit……

    Gruß Yorck, Fränzelsmühle

    1. @ Yorck

      Das rückständigste Gesindel kann sich – ohne auf nennenswerten Widerstand zu stoßen – in einer sich im Untergehen befindlichen Hochkultur einnisten. Die Hausherren und ihre Untertanen sind derart gemästet, dass sie sich kaum aus ihren Betten bewegen können. Sie merken zwar, dass sie nicht mehr Herr im eigenen Haus sind. Aber da kommt stündlich ein Kuchen und noch ein Kuchen und noch einer …. Wer kann da schon widerstehen?

      1. …Sie haben es genau beschreibtet, ihren Untergang…die Grillen noch im Sommer und merken nicht, dass ihre eigenen Köpfe auf dem Grill liegen, wie vor 3 Jahren, mit den abgeschossenen Syrischen Piloten, welche die „freunde syriens“ GEGRILLT HABEN…….. auf einem WEBER-GRILL….

        ….im Netz zu finden….

        Gruß Yorck, Fränzelsmühle

  48. Die militärische Entwicklung der letzten Tage in Syrien gleicht einem Kolben, aus welchem unter großen Schmerzen – nun endlich – immer größere Eiterbeulen gepresst werden.
    Dafür unendlicher Dank den menschenfreundlichen Kräften an der Seite der syrischen Zivilisation.
    Mein aufrichtiges Mitgefühl den Familien der heimtückisch ermordeten Ärztinnen aus Russland.

    Die finale Phase des Kampfes bringt es mit sich, dass nun immer ungeschminkter (in den Medien) Maßnahmen gegen alles Oppositionelles gefordert wird.
    Im Windschatten der dazu Aufrufenden offenbaren sich gerade in dieser Phase Tausende – im Normalbetrieb unsichtbare Kanalläufer. Dies gilt für jede Region und bietet daher eine einzigartige Möglichkeit, auch jenseits der Röttgens und Merkels die kleinen infizierten Sektenmitglieder zu erkennen.

    Notiert sie Alle in euren Zielkatalog und bindet das Büchlein sorgfältig ein. Wenn die vielen kleinen unscheinbaren Mäuse schon aufgeregt hin und her trippeln, sollen sie auch ein Nutzen beim Reinemachen sein.

  49. Das zio-Dreckspack hat erneut in Syrien bombardiert, ein Flughafen in der Nähe von Damaskus, auf dem sich allierte Regierungstruppen befinden, wurde von dem verlogenen Pack angegriffen.
    Wann zeigt Russland den dreckigen zios wer dort unten das sagen hat?
    Israel, dieser Fliegenschiss auf der Lankarte gehört schon lange zur Räson gebracht, Russland muss die nicht fürchten, Russland muss denen in der Arsch treten, damit die mal kapieren auf Ihrem beschissenen Territorium zu bleiben.
    Überall muss dieses beschissene zio-Pack weltweit seine Drecksgriffel dabei haben, fickt sie, bis die Schwarte kracht, Misthunde elendige!
    Bericht AMN, Text englisch:
    https://www.almasdarnews.com/article/israel-strikes-mezzeh-airbase-damascus/
    Und Katheon dito:
    http://katehon.com/news/israeli-air-force-bombs-syria-again

    1. Warum war dort keine syrische Luftabwehr?

      Vermutlich hat es Vereinbarungen mit Russland und den Zionisten gegeben, die versprochen haben, keine Luftangriffe mehr gegen Syrien zu fliegen – nur weiß jeder, dass sich diese Mischpoke nur solange an Abmachungen hält, bis sie glauben, sie könnten sich den Bruch unbeschadet leisten.

  50. Au wei, ich kann nicht mehr!
    Da stellen sich doch tatsächlich diese Deppen in Berlin vor die Russische Botschaft, um gegen das Morden in Aleppo zu demonstrieren.
    Ich möchte die hiesigen Medien am liebsten wegen Körperverletzung anzeigen, da mein Blutdruck sich jedesmal nach der Lektüre der medialen Berichterstattung auf über 200 erhöht.
    usa, gb,f,i,d und kanada plädieren für weitere Sanktionen gegen Syrien — weswegen?
    Weil Syrien den Terroristen den unbewaffneten Abzug nach Idlib gewährt?
    Weil die Zivilbevölkerung jetzt endlich Ostaleppo verlassen kann, um humanitäre Hilfe , gewährt von syischen und russischen Helfern, die mit ihrem Leben dafür bezahlen, das Land von den terroristischen Schergen zu befreien, zu erhalten?
    Meine Hoffnung, dass in diesem Land noch einmal die Vernunft obsiegen möge, befindet sich auf dem Tiefpunkt, und gäbe es dieses unser Dorf nicht und all die Kommentatoren und Übersetzer nicht, natürlich auch besonders unseren Igor nicht, ich glaube ich wäre aufgrund meines persönlichen „cry-in’s“ bereits in die Klappse eingeliefert worden.

    1. Liebe/r Milli Sievert,
      vielen Dank – Sie haben in treffende Worte gegossen, was ich gestern und heute morgen ebenfalls so empfunden habe …
      Man kann das aufgeregte und saudumme Gekeife der westlichen „Wertebeschmutzer“ aber auch positiv sehen, zeigen es uns doch, dass deren perfider und schmutziger Plan gerade total am Scheitern ist – insofern auch vielen Dank an @Russophilus, @Kid und @Yorck, die uns darüber auf dem Laufenden halten.

    2. Was da geschieht, ist nicht mehr zu überbieten, möchte ich
      sagen. Die Wirklichkeit aber hatte mich mittlerweile bereits belehrt, überhaupt – in all diesem Geschehen- noch Beschränkungen ins Auge zu fassen.

      Selbst R. Langenberg war zuletzt einmal nahe dran ihre “ Sprachfassung“ zu verlieren.

      Frau Langenberg, viele Ihrer Kommentare, die trotzdem,
      ganz bewußt, von positiver Stimmung getragen waren,
      konnten auch von ausgleichender Wirkung sein. Ich gehöre ebenfalls zu denjenigen, die einen Teil ihrer Kommentare vermißt.

    3. Man hat maximalste Verwirrung bei Nachrichten-Konsumenten geschaffen.
      Denn die Ereignisse werden vollautomatisiert vom verwirrten Zuhörer zugeordnet, wie es eingetrichtert wurde. Passiert was Schlimmes – dann waren es diese; konnten syr. Zivilisten fliehen und kehren in heim – dann waren es die, die fürs Gute stehn (also unsere).

      Vllt holt man geflohene „Rebellen“ per Hubschrauber zur medizinischen Versorgung nach D (wie man auch ukraine-nazi-Schergen hier einflog)

      Die, die bewusst mit der Verwirrung arbeiten, Demos organisieren, deren Namen und Gesichter muss/sollte man sich merken – das sind die, die bereit sind in Deutschland Deutsche zu denunzieren und deutsches Blut zu vergießen.

      Mit dem was Sie sagen, mit Glück&Dorf, stimme ich zu.

  51. Milli Sievert

    Sie meinten:

    „Meine Hoffnung, dass in diesem Land noch einmal die Vernunft obsiegen möge, befindet sich auf dem Tiefpunkt, und gäbe es dieses unser Dorf nicht und all die Kommentatoren und Übersetzer nicht, natürlich auch besonders unseren Igor nicht, ich glaube ich wäre aufgrund meines persönlichen „cry-in’s“ bereits in die Klappse eingeliefert worden.“

    Große Worte, gelassen ausgesprochen…

    Ganz genauso sehe ich das auch.

    Soll übrigens Orte und Zeiten in der Menschheitsgeschichte gegeben haben, in der die Postanschrift Klappse in XYZ, eine durchaus ehrenhafte temporäre Adresse war, wenn, ja wenn, sich die Zeiten im nachhinein, doch noch radikal änderten.

    Genau das wird in Deutschland aber eben nicht geschehen.

    Ich kann nur noch auf die uns umgebenden EU-Staaten sowie, kompletter Wahnsinn, das man dies mittlerweile so sehen muss, ausgerechnet die USA, hoffen.

    Dort regt sich langsam doch noch soetwas wie ein lange eingeschlafener, längst vergessener, kleinster Restüberlebenswille, der autochthonen Völker.

    Bei den zu 90 – 95 % total verkackten und verschissenen Westdeutschen habe ich keinerlei Hoffnung mehr.

    Die verbliebenen Ostdeutschen zeigen Mut und guten Willen, sind aber zuwenige und vor allen Dingen, fast nur die Älteren zeigen wirklich Mut zum Widerstand.

    Aber sei es drum, dieser Blog hilft wirklich sehr, mit dem alltäglichen Wahnsinn einigermaßen fertig zu werden.

    Danke übrigens auch an unseren Igor, das er manchmal doch mit wohlwollend helfender Hand eingreift, um den ob seiner seelischen Ausgeglichenheit kämpfenden, seltenst aber doch strauchelnden Maxim, ein wenig auszubremsen.

    Trotzdem bleibt meine Frage nach Fr. Henn.
    Dies allerdings nur, weil jemand anderes hier vor 2 oder 3 Tagen schrieb, das Fr, Henn auf Fratzenbuch durchaus aktiv ist.

    Es ist ja kein Geheimnis, das mir ein reiner Russophilus-Blog sehr viel lieber wäre, als die derzeitige Konstruktion, von der ich aber annehme, das sie aus irgendwelchen Gründen absolut notwendig ist.

    Und nein, ich verbinde damit nicht die Hoffnung, auf einem reinen Russophilus-Blog dann so richtig die Sau rauslassen zu können.
    Auch ist absolut richtig, das Fr. Henn und ich „in ideologisch & politischer“ Hinsicht“, eher gegensätzlichen Lagern angehören.

    Aber dieses immer im Hintergrund, schicklgruber-dkp und damit verbundene Rücksicht auf Fr. Henn, betrachte ich nun einmal als kontraproduktiv.

    ———————————
    Beitrag aus Sicherheitsgründen geringfügig editiert – Russophilus

    1. „Genau das wird in Deutschland aber eben nicht geschehen“

      Der Kampf ist erst vorbei, wenn er vorbei ist. Die Donbas-Russen haben u.a. deshalb gewonnen, weil sie das verinnerlicht hatten.

      Zu Frau Henn kann ich mich derzeit nicht äussern. Ich bin weder bei fatzebuk, noch kann ich Kontakt mit ihr herstellen. Ich vermute, dass ich in absehbarer Zeit mehr weiss und das dann auch mitteile.

  52. …liebe Gemeinde, durch die Fortschritte der SAA und Verbündete, in der Vernichtung, der angloamerikanischen-zionisten-wahabitischen Söldner…..

    …..auch wenn das west-Gesockse schreit, siehe zeit-Artikel….
    ….Westliche Staaten fordern Bestrafung von Kriegsverbrechern…..

    es ist einfach vorbei…… in 2 Tagen, wenn das „westgesindel in Aleppo“, ausgeben als „oppoisition“ vernichtet ist, schweigt ZIONS-PRESSE…..

    ….und dann kommt der Gegenschlag, indem die Europäer, besonders das drecks-märkel regime, in der bäh-er-däh, danach langsam steigend, liegt am Tempo der Syrischen Armee und Verbündete und der Russischen und sonstigen Kameraden, Syrien reinigen, …je mehr Grüne Busse fahren, um so mehr kommen in Märkels-Soros bäh-erdäh….

    …die nächsten kommen aus Ost-Ghouda…..

    …..liebe angloamerikanischen feinde, mich freut es am meisten, dass es euer bäh-er-däh-gesindel, mit VOLLER WUCHT treffen wird….

    …zum Troste, habe ich aus meinem Schallplatten-Archiv, Georg Friedrich Händels, „Wasser Musik“ herausgeholt…. (Brot und Wasser…)

    https://www.youtube.com/watch?v=Kuw8YjSbKd4&list=RDKuw8YjSbKd4#t=119

    „…der Geist, möge mit euch sein“……nicht der Gnom in dem us-film sprach das, sondern Wladimir Putin und Xi Jingping….. haben gesprochen…..

    Gruß Yorck, Fränzelsmühle

    1. Danke Yorck für die Wassermusik von Händel, einfach nur schön. Es gibt auch eine Wassermusik von Ravel, Piano. Weiß leider nicht zu verlinken, ist aber genauso schön. Danke.

    1. Ja, genau. Auch ich bin übrigens ein Putin-Clone und Nachbars Katze auch. Allerdings hat man das mit uns so ausgekocht und geschickt angestellt, dass wir – wie schlau und durchtrieben! – überhaupt nicht wie Putin Clone aussehen.

      Dass irgendwelche Idioten die wirrsten Theorien entwickeln, ja mei. Aber dass sowas hier abgeladen wird finde ich äusserst unerfreulich.

      tuc_tuc, vielleicht könnten Sie sich angewöhnen, erst mal ausgiebig nachzudenken, ehe Sie uns hier „Die Erde ist in ächt eine lila Pyramide und Putin ist eine Kopie von Michael Jackson!!!“ Schwachsinn anschleppen.

      1. Ja @Russophilus, Sie haben schon Recht, mich bringen solche Sachen durcheinander … und ich will in Zukunft mehr nachdenken (selber).

        1. Ich glaube, wir sollen auch durcheinander gebracht werden, damit wir nicht mehr wissen, was richtig und was falsch ist. Wir sind auf dem Weg durch eine Geisterbahn, in der es nur so von Fakes wimmelt. Das ist eine ganze Industrie, die vor allem eines produziert: Desinformation. Wir sollten uns immer von unserem gesunden Menschenverstand, von unserer Menschenkenntnis und unserem Baugefühl leiten lassen und – gelassener werden. Je mehr uns dies gelingt und wir Herr unserer Sinne sind, je mehr wir über die Einflüsterungen Satans lachen und ihm in die Fratze spucken, um so freier werden wir. Diese Stärke werden wir brauchen.

      2. @tuc-tuc & @Russophilus

        – zumal ich hier ja schon (inspiriert von meinen Quellen bei CIA, FSB, MI6 und Mossad) eine Analyse zu diesem Irren von Steven Black auf Acardiansblog gebracht habe:

        https://arcadiansblog.net/2015/06/09/das-phantasieuniversum-von-fullford-und-co/

        Schließlich habe ich vor langer, langer Zeit Fulfords Interview mit Rockefeller auch gesehen und von der Einladung zum „Sprecher“ der (zumindest historisch) wirklich existierenden „roten“ und der „grünen“ Bande (wenn ich nicht die Farben durcheinander bringe, lässt sich aber googeln) gelesen.

        Samt der 100 000 Killer, die diese hätten und mit Rothschild, Rockefeller &Co abfahren könnten.
        Nachdem ich jahrelang nichts von deren gefundenen Leichen gelesen habe (auf die ich mit einem Fuzzelchen meines Hirnes doch gehofft hatte), war plötzlich von der WDS die Rede- und selbst diese bringt nichts zustande.

        Ned bös sein, aber ein Doppelgänger eignet sich zum Banderln durchschneiden und Ordensverleih aber nicht zu BRICS- Verhandlungen und „Direct lines“->

        ja, so einer könnte nicht einmal mich als Bauernbuben authentisch vertreten.->
        Hah- ein Seicherl mit meinem Aussehen und niemand merkt es??

        Deshalb als „Anfällige“ nochmals Steven Black lesen (der diese Szene recherchiert hat): Link oben->

        Das Phantasieuniversum von Fullford und Co. (Posted on 9. Juni 2015 by Arcadian)

        Auszug:….“ Ich persönlich beschäftige mich etwa seit 1997 mit dem ganzen “Verschwörungskram”, seit 2007 schreibe ich im Internet, gute 3 – 4 Jahre davon waren den Themen Rothschild, Rockefeller, Geheimgesellschaften, Wirtschaft, Politik und Co. gewidmet. Mir ist bei diesen Themen kaum mehr etwas fremd, dafür habe ich zu viel Recherche betrieben. Ich kann also durchaus behaupten, ein wenig Überblick zu haben und nicht nur Sachen, die andere Leute aufbrachten, wiederzukäuen. Natürlich habe ich das auch gemacht, wie ich überhaupt nahezu jeden Fehler begangen habe, den man beim schreiben wahrscheinlich machen kann. Aber Fehler machen ist gut, so lernte ich zu reflektieren und selber zu denken.

        Ob ich Fulford, Wilcock und Co. “fundamentiert widerlegen” kann ist wirklich eine außerordentliche Herausforderung. Weil, wie widerlegst du die Existenz eines “La La Universums”, insbesondere, wenn da offensichtlich tatsächlich Leute “zu wohnen” scheinen? Dann muss es doch real sein, oder?
        Äh, nein, nur weil der menschliche Geist fähig ist, in einem Phantasieuniversum zu leben, bedeutet es leider noch nicht, dies wäre auch real. Vielleicht hilft etwas altmodischer, gesunder Hausverstand – mal sehen:
        ……(Auszugende)

        Fehlt nur noch dass hier auch Meldungen von Sorcha Faal ernsthaft diskutiert werden!
        mfg
        vom Bergvolk

    2. Jetzt hab ich @Russophilus, den Punkt c) vergessen.

      c) Die Briten, besser gesagt eigentlich nur die Engländer, (also nicht die Schotten oder Iren), sind schon rübergehupft wie eine fette Heuschrecke nach China (Hongkong) und Russland.
      Diese fette Heuschrecke hupft immer dahin, wo es am meisten *auszusaugen* gibt.
      Wenn das Beuteland auf dem Mars wäre, würden die fetten Heuschrecken halt dahin hupfen!

      Offenbar haben die Fraktion der fetten Heuschrecken Europa und die USA verlassen (darum hat Trump Luft für bissl Patriotismus. Und Trump kann sich in einem Kuhhandel weiterhin als militärischen Kampfmuskel anbieten, gegen den Iran und gegen China, falls diese Länder nicht spuren).

      Ach Du Schreck … jetzt wüten die fetten, machtgierigen, nie-zufriedenen, *seelenlosen*, satanistischen Heuschrecken wonanderst weiter ….
      🙁

  53. Ein Übersetzung von Prof. Dr. Svetozar Radisic (Oberst i.R.); Experte für militär. Strategien und Doktrinen; vor allem in Bezug auf unbewaffnete Formen der Aggression. Er definierte eine neue Form des Krieges: den totalen bzw. neokortikalen Krieg (ein nicht-physischer bzw. waffenloser Krieg). Dr. Radisic hat sich einige Gedanken über die zukünftige Kriegsführung gemacht, wobei der Faktor „Raum“ keine Rolle spielen wird. Das folgende Interview fand in Sarajevo statt (bosn. Sender!).

    Die Situationen auf dem Balkan aber auch in europa bzw. die Prozesse auf der ganzen Welt stehen in engem Kontext zur waffenlosen Aggression. Wir (Anmk: auf dem Balkan) sind okkupiert. Es besteht kein Land, welches eine selbstständige Regierung hätte. Die Regierungen werden von Außenstehenden der Bevölkerung vorgesetzt. Die Regierungen werden nicht auf Basis des Willens eines Volkes zusammengesetzt und agieren häufig sogar gegen die Interessen der einzelnen Völker. Wir haben den „großen Bruder“. Das sind Megafinanziers, die all diese Prozesse kontrollieren und die Welt regieren. Die Welt ist monistisch und hat alles dem Geld untergeordnet. Alles wird nur mehr durch das Geld betrachtet.

    Da alles und jeder gekauft wird/werden kann, entstehen relativ einfach sog. Bananen- bzw. Bonsai-Republiken. Diese besitzen kein einziges Kennzeichen einer Staatsmacht; weder politische noch wirtschaftliche oder militärische Macht. Die Herrscher haben uns in diesen Status versetzt, der uns regelrecht hilflos dastehen läßt. Das wird so weitergehen, bis sich nicht etwas radikal ändert.

    Welche Dimensionen hat der waffenlose Krieg? Sowohl physische als auch metaphysische. In der physischen Sphäre ist der Wirtschaftskrieg am wichtigsten. In der „Direktive 20/1“ des ami-Sicherheitsrates vom 18.08.1948 wurde klar festgehalten, dass die drei föderalen Einheiten (SFRJ, CSSR, UdSSR) zerschlagen werden müssen. Bereits damals entschieden jene Kräfte aus dem westen, die das Sagen haben, dass die SFRJ nicht existieren wird. Unser Militär wußte dies und hat alle Präsidenten der SFRJ darüber informiert. In der Direktive wurde sogar der weitere Prozess nach der Zerschlagung angeführt. Wir haben ihn erlebt! Es war also kein großes Geheimnis. Einzig wäre es weniger schmerzhaft gewesen, wenn sich alle Beteiligten an den Fahrplan gehalten hätten. Wir wußten alles. Wie die Aufteilung der einzelnen Staaten hätte erfolgen sollte. Wer unter wessen Kontrolle hätte fallen sollen usw.

    Allerdings haben sich die amis den größten Teil des Kuchens am Balkan einvernommen; was europa störte. Die eu hätte eigentlich die 2. Komponente der „Trilaterale“ werden sollen; neben amis und dem Fernen Osten. Wir (Balkan) hätten eigentlich europa unterstellt sein sollen. Allerdings hatten die amis etwas dagegen. Genauer gesagt, nicht die amis, da sie ja nur Marionetten bzw. Instrumente des „großen Bruders“ sind. Über die ami-administration wird mit der ganzen Welt und dem Kapitalfluß manipuliert. Alle (einschl. usa, eu) haben ihre Souveränität aufgegeben. Alle Gebiete wurden durch den waffenlosen Krieg unter die volle Kontrolle des großen Bruders gebracht.

    Die 2. Dimension ist der Informationskrieg. Er ist – im Grunde genommen – der wichtigste Aspekt. Wer die Informationen beherrscht, beherrscht die Massen. Es wird nicht nur auf die Meinung der Massen, sondern sogar auf deren Einfluss genommen (durch Psychosondagen oder elektromagnetische Energie auf bestimmte Frequenzen etc.). Der Einfluß auf die Massen besteht also nicht nur aus dem sichtbaren Teil, sondern zu einem nicht unerheblichen Teil ist er unsichtbar. Sichtbar ist, dass die Informationen aussortiert werden, dass viele Informationen durch das Schulsystem verbreitet werden. In den Schulen wird die Unwahrheit gelehrt. Jede Bananenrepublik bekommt „ihre“ eigene Geschichte, die ihrem Volk „nähergebracht“ werden soll. Was den großen Bruder nicht zusagt, wird gelöscht. Nicht nur in den Geschichtswissenschaften, sondern sogar in Chemie und Physik.

    Eine besonders drastischer Aspekt im Informationskrieg sind die Medien. Sie sind DAS Manipulationsinstrument. Sie sagen defacto das, was der große Bruder mitteilen möchte. Die Medien schaffen es auf eine relativ einfache Art, uns zu „überzeugen“.

    Die Menschheit hat es – unter Federführung des großen Bruders – geschafft, die Welt an den Abgrund zu bringen. Den einzigen Ausweg siehe ich (Radisic) in der Informationssphäre. Zu allererst benötigt man eine Generation richtig und gut „gelehrter Lehrender“; ganz gleich, von welchem Land die Rede ist. Wir schreiben das 21. Jhdt. Wir wissen nicht, wie man denkt. Wir wissen nicht mehr, was ein Gedanke, eine Emotion oder die Seele ist. Über die Seele wird in keiner Schule gelehrt. Hier und jetzt sprechen nicht zwei Körper miteinander, sondern zwei Seelen. Wenn wir es schaffen, dass keine Marionetten die Länder anführen, sondern Menschen mit Seelen, dann wäre alles in Ordnung.

    Was wir heute weltweit haben, ist eine komplette Generation an absolut ungelehrten jungen Menschen, die versuchen, sich gegenseitig zu kopieren. Der Mensch ist kein (so wie von Gott geschaffenes) Unikat mehr. Wenn sich einer tätowiert, tätowieren sich alle. Dieses Verhalten ähnelt mehr den Affen als den Menschen …

    Hätte die Zerschlagung der SFRJ verhindert werden können, wenn wir nicht so viele Verräter (Marionetten) in den eigenen Reihen gehabt hätten? Nein. Wir hatten weder genug Wissen noch waren wir organisiert genug; noch hatten wir genug Schläue. Wir – als Einheit – waren nicht genug vorbereitet, um uns dem entgegenzustellen. Als die stärkste Macht auf diesem Planeten die Zerschlagung in die Wege leitete, ist sie auch geschehen. Alle Präsidenten der entstandenen Kleinstaaten wurden vorab im westen geschult. Es ist dieselbe Garnitur. Die Bevölkerung hat gelitten und sich gegenseitig getötet. Im Grunde haben sich Brüder gegenseitig getötet, da wir hier ein Volk mit verschiedenen Religionen haben.

    Was eigentlich neu an dem System ist, ist die Höhe der Amoral und der Lügen. Wir leben in einer Zeit, wo sich keiner der Herrschenden auch nur die Mühe macht, sich an etwas zu halten. Das hat es in der Geschichte in den Ausmaßen nie gegeben. Als Beispiel: Die nato hat Serbien besiegt. Serbien unterschreibt eine Kapitulation. Das ist in Ordnung. Die einen haben gesiegt und erzählen die Geschichte, wie es ihnen gefällt. Alles soweit in Ordnung. Allerdings ist nicht in Ordnung, dass jegliche Moral fehlt. Wenn dir jemand in der Kapitulation zusagt, dass du 1.000 Soldaten im Kosovo aufstellen darfst, dann sollte dies auch klappen. Generell: Der Unterschied zu früher zeigt sich in der höhe der Amoral, die ihren Höhepunkt erreicht hat.

    Wir sind in einer Zeit angekommen, wo alles dem großen Bruder untergeordent ist; oder dem Antichristen (das ist im Grunde genommen dieselbe Geschichte). Die kapitalistischen Verhältnisse produzieren den Antichristen aus sich selbst heraus. Vor 20 Jahren hat das Instiut John Hopkins (Maryland) erklärt: Werdet reich und schließt euch den 20% Reichen an. 20% der Menschheit hatten damals 80% des Reichtums und umgekehrt. Heute haben wir ca. 5%, die 95% des Kapitals besizten und gehen in Richtung 1%. Wohin führt das? Am Ende haben wir einen Menschen, der alles besitzt. Das ist gleichzeitig das Ende des „großen Bruders“ (der Elite). Wenn das System weiter genutzt wird und berücksichtigt man das Tempo, dass heute an den Tag gelegt wird, prognostiziere ich die „One-man-show“ noch in diesem Jahrhundert.

    Die Konfrontation mit Rußland ist eine Konfrontation der Zivilisationen. Der östlichen und westlichen Zivilisation. Die westliche (quantitative) greift die östliche (qualitative) an. Ich glaube zwar nicht, dass die östliche bis zum geht-nicht-mehr qualitativ ist; jedoch im Vergleich zum westen … Um Rußland zu besiegen, müßte der westen (als Angreifer) dreimal so stark sein. Da ist offensichtlich das Problem. Die Russen scheinen militärisch gleichwertig, wenn nicht sogar besser als der westen zu sein.

    Der Link dazu:

    https://www.youtube.com/watch?v=DyDVnLUkxUI&t=4s

    1. @sloga
      Ganz tolle und wertvolle Übersetzungsarbeit! Der Text, den sie hier von Radisic einstellen, hat es in sich und beschreibt in selten profunder Art, Hergang und Zustand „moderner“ Gesellschaften.

      Dank ihrer Übersetzungstätigkeiten erfahre ich eine Menge sozial- und gesellschaftskritischer Texte von serbischen Intellektuellen. Zu meinem großen Bedauern verfüge ich nicht über Sprachkenntnisse, um in diese interessante Richtung selbständig mich weiterbilden zu können.
      Daher meine Bitte an sie, wenn ihnen deutschsprachige Ausgaben von wertvollen Autoren mit vergleichbaren Qualitäten (a la Radisic) bekannt sind, bitte ich höflich um Einstellung bezugnehmender Links.

  54. ….hätte noch ein Frägelein, sitzen Merkel, ohbama und Spiessgesellen, im FÜHRERBUNKER, im Rest, von Südaleppo fest….. nur noch 5 qm Kilometer ……

    ……keine Angst, dass Entsatzheer, von General Wenk ist unterwegs, mit Günther Grass, von der Waffen SS…..
    ….die werden ohbama und das murksel schon rausholen…..

    …wenn zur Unterstützung, noch militärische Kräfte gebraucht werden….

    ….Paul Hausser, SS-General, einer der fähigsten Militärs, Michael Wittmann, der berühmteste deutsche Panzerkommandant, stehen auch bereit…. die Hanna Reitsch, wollte damals den FÜHRER auch herausholen…… wird sie es doch noch schaffen, das märkel und den bewohner, der weissen Hütte, in Nordamerika, auch aus Aleppo herauszuholen….

    ….habe für die untergegangenen, noch ein Liedele…..

    „Schubert – Ave Maria“…… ihr Untergang, wird besungen…….

    https://www.youtube.com/watch?v=2bosouX_d8Y

    …was ich immer noch nicht so verstanden habe, dass sie sich mit uns angelegt haben und haben gedacht, SIE könnten gewinnen…..

    …..wie schon bemerkte, die Hybris, hat sie, total spinnen lassen……

    ….haben die mordamerikaner echt gedach, so weitermachen zu können…..

    ….Aleppo, ist der TOTALE STOP, …..ihr feigen Hunde, werdet es nicht wagen, weiter zu machen……

    RUS und CHIN haben Stopp gesagt……

    …Aufpassen, dass es sich mit den Sanktionen, in naher Zukunft, nicht umgekehrt

    …wie gesagt, spätestensin 2 Tagen hat sich Aleppo erledigt…..

    …hier nochmal der Trauermarsch von Chopin…… für merkel. Ohbama und Konsorten…..

    https://www.youtube.com/watch?v=28sdV_DXSrU

    Gruß Yorck, Fränzelsmühle

    1. Sehen Sie die verzögerte Reaktion der „Helfer“? Erst als sich der letzte Mit-Täter umdreht, kommt „Hilfe“. „Wäh – Sind Sie ausgerutscht, Fräulein?“

      1. Noch sind die Deutschen unbewaffnet und zumeist hirngewaschen.
        Beides wird sich im Laufe des nächsten Jahres ändern.

        Aber eines ist bereits jetzt klar: die Großstädte dürften temporär nicht zu halten sein, da organisierter und bewaffneter Widerstand noch nicht in Sicht ist gegen dieses mörderische Regime und die von diesem zu Millionen ins Land gelockten Viecher.

        1. Genau meine Einschätzung…das ländliche Gebiet dürfte noch eine Weile zu halten sein,der Rest ist verloren!Schau mich in meinem Bekanntenkreis um…völlige Leere,keine Ahnung von nicht,desillusioniert,breiig und“Shopping Queen“-schauend!Es ist unfassbar!

      2. @M.E. -> im Kosmos bezahlt man für alles! Aus, basta, Ende

        Da meine Frauen/ Bodyguards eher das Naturell von Landsknechten haben. war es mir nicht möglich auch nur zu einer Idee zu kommen, was in diesen Frauen (mehrheitlich „Welcomer“) vorgeht.

        Es haben ja nicht nur um die 64% der Großstädter (also auch die Landeshauptstädte) den Oberwelcomer VdB gewählt sondern quer überÖsiland auch 62% der Frauen.

        Bei den Frauen bis 29 Jahren waren es sogar 69% (was immer man auch von den Analysen halten mag, die Trends werden schon stimmen, den wir dumpfe Bauernbuben haben blau gewählt, also muss das andere Eck grün sein).

        Da kann ich aber mit guten Grund davon ausgehen, dass unsere jungen „Landfrauen“ (die kennen ja noch echte Männer wie mich- und alle weiblichen Bekannten grausts vor dem Grufti) eher unterdurchschnittlich, die Großstadtfrauen dafür überdurchschnittlich VdB wählten.

        Russophilus als Mathefreund kanns vielleicht ausrechnen , ich (der ich mich jetzt auf anderweitige Fokussierung meiner Energie entschieden habe) schätze daher aus diesen Daten nur, dass 80-90% der jungen (und 70-80%aller) Wienerinnen sich für den Oberwelcomer entschieden haben,
        also für das Demo-Plakat „Asylanten bleiben- FPÖ vertreiben“ und bekommen nun gerechterweise das, was sie gewählt haben.

        So funktioniert es im Kosmos und man könnte auch -grob – Karma dazu sagen

        mfg
        vom Bergvolk

    2. es gibt mitlerweile viele solche und ähnliche videos.
      diese ratten müssen gezielt gesucht warden und dann macht man mit ihnen genau das selbe. wenn sie fragen warum, dann gleich noch einmal.

  55. Viele Deutsche sind Schweine!
    Heut lametierte eine (gutsituierte) Kollegin über das Klientel in den (billig)-shops* im (durch amok-lauf-berühmt-gewordenen)Zentrum, wegen der Dialoge unter Jugendlichen (gebrochenes Deutsch, das auch von „integrations-fähigen“ deutschen jungen Menschen benutzt wird), diese, die sogleich wie so oft gern betonte, wie willkommen ihr multi-Kultur ist, sagte ich, „wird Zeit, das alles kommt im M-Umland an“

    Mein von mir bewohntes Viertel hatte früher kein guten Leumund, deshalb kam ein Replik von mehreren, „Bei euch ist es vor 50 Jahren sehr viel schlimmer gewesen, als es jetzt ist“. (aktuell +60% Bewohner mit Migrations-Hintergrund)

    Hab mich geärgert, weil mir nicht gleich einfiel zu sagen, in Muc war es vor 70 Jahren noch schlimmer/hoffe ihr seid noch so sportlich, wenn diese Aussage demnächst auch auf das noch zutrifft.

    Nun hab ich mir überlegt: Die denken, wenn man alles auf die „Problemviertel“ (die sich erholt gehabt hatten) ablädt, können die weiter unbeschadet leben und gegebenenfalls sagen: erfreut euch doch, ihr hattet es vor 50Jahren schlimmer. (plus der irrigen Idee, Nachkriegsprobleme-Menschen mit dem Jetzigem zu vergleichen)

    Sind sie nicht mies, diese Deutschen(?).

    *so sind sie, hauptsache, mit abwechslungsreichen Klimbim garniert

  56. …liebe mordamerikanischen froinde….. im Angesichts eurer totalen Niederlage weltweit, möchte ich versuchen, euch etwas zu trösten…..

    ….kennt ihr den Thüringer Heimat-Dichter Otto Ludwig… stammend aus Eisfeld, seine damals berühmtestens Erzählungen, „Die Heiteretei“; sowie „Zwischen Himmel und Erde“….. liebe us-feinde, da ihr das nicht gelesn habt, werdet ihr keine Chance gegen uns haben……

    ….ihr wolltet, auf dem Kirchturm zum Schiefernageln hinaufsteigen und seid hinuntergefallen…. dann wolltet ihr mit der Heiteretei, nach Aleppo fahren…… die wollte ursprünglich, nach Schönbrunn reisen…….
    ….alles ging schief….,.

    …hier nochwas aus der Schnett…… liegt oben auf dem Thüringer Walde…… geht wegen den „Schnetter Hummeln“…..

    ….vor 200 Jahren, regnete es sehr wenig, auf der Schnett, also haben die Dörfler beschlossen, einen Schnetter, nach Eisfeld zu schicken, in die Apotheke, er solle Hummeln kaufen….. weil sie achten, es regnet danach….

    …der Apotheker, übergab dem Schnetter, eine Schachtel, sagte aber, er solle unterwegs, nicht in die Schachtel schauen…… hinter Waffenrod, hielt es der Schnetter nicht aus, öffnete die Schachtel…….. und SCHWUPPS……. die Hummeln, waren alle weg……

    ….sämtliche vergleiche mit vsa, nato, eu usw. distanziere ich mir……

    ….das waren sie… (Oh mei, musse meine Gosch halten…)….

    Gruß Yorck, Fränzelsmühle

  57. Obamas Abschiedsgeschenk an Russland – es lebe der Terror.

    Ein Präsident, der der Welt nichts anderes als Mord und Totschlag brachte, liefert sein Abschiedsgeschenk aus. Was in den letzten Wochen bereits vorbereitet wurde, ist inzwischen Realität geworden.

    National Defense Authorization Act for Fiscal Year 2017
    Genereller Ausbau der US — Streitkräfte
    Geplante Ausweitung des Syrienkonflikts

    Mehr: https://de.sputniknews.com/blogs/20161207313676865-obamas-abschiedsgeschenk-an-russland-es-lebe-terror/

  58. === MELDUNG – High-Tech ===

    Wir kennen sie ja alle, die wilden und großspurigen high-tech Phantasien der ami Großmäuler.

    Russland macht keinen Lärm, plappert nichts großspurig von high-tech à la hollwood – sondern handelt.

    Wie nun bekannt wurde, haben russische Einheiten unter Nutzung eines Kampfrobots ein islamistisches terror-Drecksvieh erledigt. Bei der Aktion sicherten russische Truppen die Umgebung, während ein moderner und tatsächlich einsatzfähiger Kampfrobot zu dem Gebäude, in dem sich die Mörderbestie verschanzt hatte geschickt wurde, um das Mistvieh zu liquidieren. Die Aktion war wie bei russischen Einsätzen zu erwarten erfolgreich.

    Bei dem terroristen Drecksvieh handelte es um eine der Ausgeburten, die seinerzeit beim Terroranschlag in Wolgograd beteiligt waren; mutmaßlich war es sogar der Anführer, ein irrer salafistischer „scheich“.

    Der Kampfroboter war einer von den modernen russischen Robotern, die wie kleine Panzer aussehen, auf Ketten rollen und einen modularen Sensorik und Waffenaufbau haben.

    Bravo, liebe Russen. Gut gemacht. Und typisch russisch – kein großes, lautes Maul sondern konkrete, leistungsfähige Entwicklungen. Leistungen und Systeme.
    Auch wichtig: Es macht ja Sinn, darauf hinzuarbeiten, dass keine russischen *Menschen* ihr Leben verlieren im Kampf gegen den Abschaum der amis und ihrer Komplizen. „Maschinelle Feind-Entsorgung“ – sehr klug und wie wir nun wissen auch effizient.

    1. Hab eben gerade auf dem Satanowski Thread gepostet das ich gar nicht genug von den guten Nachrichten kriege…und nun schon wieder eine.Danke Russophilus.

  59. „MU SS 420“ und „SO LL 3849“

    Gestern, mußte laut lachen:

    Ich habe Hitlers Reden genauestens studiert
    und analysiert und komme zu dem Schluß, daß
    er permanent das Wort ‘und’ verwendet hat.
    Trotzdem ist diese rassistische, nazistische, rechts-populistische, sexitische, menschenverachtende
    Vokabel immer noch im Umlauf, irrsinnigerweise
    noch nicht verboten und (oh Gott, jetzt hab ich es
    auch gesagt) wird sogar von Gesinnungsgenossen
    permanent verwendet.
    Skandal!
    Schafft endlich jeden deutschen Buchstaben ab.
    Dazu verwenden wir immer noch die von Nazis
    eingeführte lateinische Schrift. Selbst die linken
    Linken benutzen sie schamlos!
    Sütterlin und Fraktur müsste es sein, das ist Nazirein!

    https://sciencefiles.org/2016/12/08/deutschland-dreht-durch-was-wenn-die-irren-zur-normalitaet-werden/#comment-78355

  60. Wer hat hierfür eine passende Erklärung?

    http://www.voltairenet.org/article194461.html

    Russland, also der staatliche Rosneft Ölkonzern Verkauf für schlappe 10 Mrd. Euro fast 20% der Anteile an -Achtung:……………Katar!
    Der andere Käufer Glencore ist wohl auch mehrheitlich im Katar Besitz.

    Der letzte Satz bringt es bei Voltaire auf den Punkt:
    Mit der völligen Trennung der Wirtschaftspolitik von seiner Außenpolitik, hat Russland somit ein Bündnis mit dem Katar unterzeichnet, ein Land welches Russland in Syrien aber militärisch bekämpft.

    Ja, auch ich wundere mich.

        1. Man kann von einem Feind viel Abstand halten oder die Nähe suchen, je nachdem. Ich bin für letztes.
          US gehen bald baden mit ihren bisherigen kontakten (Helfershelfer) und es entsteht ein Vakuum.
          Bin überzeugt diese Völker da unten, auch die Kataris, sind sehr
          „anpassungsfähig“ wenns ums überleben geht.
          Wenn dann bei denen wer zuckt kriegt es Russland um so besser mit.

    1. @ Otto Normalverbraucher

      Schauen Sie bitte die zitierte von mir Erklärung vom J.Satanowskij am Ende von Beiträgen zum Artikel „J. Satanowskij – Die neue nahöstliche Realität „.

      Katar investiert ganz seltsam. Das Deal ist kein Friedensvertrag, es ist Abgabe an den Mächtigeren.
      Alle Länder in der Region wissen genau, die amis schützen „ihren“ nicht – Militärbasen hin oder her, die lassen sie überlassen sie der Fortuna. Beispiel: Bahrein.

      1. Ich denke, dass da noch ein weiterer sehr wichtiger Faktor eine Rolle spielt: Die sehr hohe Wahrscheinlichkeit (um nicht zu sagen Gewissheit), dass sau arabien, also der Chefköter der „golf staaten“, sehr bald erheblichen Veränderungen unterliegen wird. Da ist es für reichen kleinen Pinscher, die immer so gerne laut gekläfft haben, natürlich drängend, zumindest wohlwollende Neutralität und im Idealfall sogar eine gewisse Anbindung an die relevanten Mächte Iran und Russland zu haben.

        Was den Aktienkauf angeht, so stimme ich Ixus voll zu. Die Bezeichnung „Kauf“ (von Aktien) ist nur eine hübsche Begriffs-Verpackung für ein Mittelding aus Strafzahlung und Kredit mit rein formaler Besicherung durch Rosneft Aktien.

        1. @ Russophilus

          Lieber Russophilus,
          bei Katar ist die Sache m.E. doch ein wenig komplexer.

          Katar mit der Türkei sind die Paten von Muslimbrüder, die wiederum für Saudis eine Gefahr darstellen. KSA, Katar und die Türkei bilden derzeit ein Zweckbündnis, wobei al-Nusra (saudis Ausgeburt) gegen al-Zenki & Co. (türkische Kreatur) und gegen den IS (katars kinder) in Syrien die Fehde liefert (Verzeihung für die Banalitäten). Gegen Katar stehen derzeit sowie VAE als auch Ägypten, als starke Gegner von Muslimbrüdern und ihren Methoden durch Terroristen die Länder umzukrempeln.

          Mir eher scheint, das Geschäft ist reine Wiedergutmachung.

          Übrigens, Saudis haben ihren Obolus bereits bezahlt. Die letzte Vereinbarung über die Verringerung der Ölmengen auf dem Weltmarkt. KSA steht als der einzige Verlierer da.
          ***
          Es wäre sinnvoll, den verehrten Thomas Roth zu bitten, noch einen, älteren Artikel von Jewgenij Satanowskij zu übersetzen. Dort sind weitere total interessante Sachen zur Lage im Osten dargestellt. Darüber hinaus, warum KSA und Doha keine Freunde sind.

          Der Artikel heißt „Clan wird durch den Clan vertrieben“ (Einspielung auf die russische Redewendung „Ein Keil wird durch den Keil ausgetrieben“
          Quelle: http://vpk-news.ru/articles/33623 , vom 16.November 2016

      2. Werter Ixus,

        Danke für Ihren Spitzenbeitrag! Das versüßt mir das Wochenende, aber sowas von.

        Gerade die Widerlinge von Golfparasiten zu Reparationen gezwungen und kriechen zu sehen ist Balsam für alle Seelen die mit Syrien gelitten haben und weiter noch leiden.

        Eine Frage noch: was hat es mit der Entführung der Familienmitglieder des Katarischen Emirs auf sich? Rache des GRU/FSB nach dem Abschuss der russ. Boeing? Jetzt quasi Lösegeld? Hab ich das so richtig verstanden?

  61. Ja, das hört sich doch nach einer plausiblen Erklärung an.

    Wunderte mich nur, weil Putin gerade im Bezug auf den Verkauf nationaler und strategischer Ressourcen an ausländische Firmen (Stichwort Lukos/Chodorkowski) sonst sehr allergisch reagiert. Hier werden ja nicht Anteile an irgendeiner einer Senf- oder Einmachgurkenfabrik in Sibirien verkauft, sondern Anteile eines der Kronjuwelen der russischen Wirtschaft. Zumal Katar als Muslimbruder Hauptsponsor ja Russland nicht gerade wenig Probleme gemacht hat in Syrien und auch ganz allgemein als Mitglied in der Regime Change Achse der Anglo-Zio-West-Wert-Gedöns-Truppe.

    Aber als quasi versteckte Tributzahlung mit dem formal gesichtswahrenden „Besitz“ an Rosneft erklärt es ganz gut, wieso Putin hier das durchgehen lässt. Offenbar ist dieser „Besitz“ für Katar nicht wörtlich zu verstehen.

    1. Ich habe relativ schwache Kenntnisse bei russischen Wirtschaftsfragen, versuche aber die Sache anhand der vorhandenen Informationen zu erklären.

      Bei Yukos Affäre ging es darum, dass die Ölfelder in Sibirien (Ölfeld Neftejugansk) in amerikanische Hände fallen sollten. Dies hat Putin damals verhindert. (Abgesehen davon, dass Chodorkowskijs Eigentum auf dem Betrug und Mord sich basierte).
      Beim Verkauf der Anteilen an Katar geht es um ganz andere Sache. Bei jüngsten Privatisierungsgeschäften verkaufen russische Konzerne die „übrigen“ Anteile so, dass die Grenze 50%+ 1 Aktie nicht überschritten wird.
      Das Staatseigentum bleibt in der Hand vom Staat. Und das Budget bekommt frisches Geld für die langfristigen Projekte. Es ist ein eleganter Weg, die westlichen finanziellen Sanktionen auf langfristige Kredite umzugehen.
      10 Mia $ frisches Geld sind für Russland keine Peanuts. Der aktuelle Umsatz bei den Waffenverkäufen beträgt ca. 16 Mia jährlich; also der bereinigte Gewinn ca. 1 bis 1,5 Mia.

  62. Hab da mal eine Frage.
    Wie schätzt Ihr (Sie) die Lage um Palmyra ein.
    Zunächst war ich ein bischen irritiert, dass diese ISIS-Schergen
    nun wieder in der Lage sind dort Druck zu machen. Allerdings seh ich Nachrichten die besagen, dass die dort grosse Verluste erleiden und RF mit heftigen Helikopterattacken, nebst Fliegern so einiges von denen zerlegen. Inzwischen denk ich, dass das ein fein eingerichteter Fleischwolf ist und „man“ sie absichtlich hat so nahe rankommen lassen.
    Aleppo ist mir mom auch ein kleines Rätsel. Scheint, dass nun wieder ein Waffenstillstand beschlossen wurde. Oder täusch ich mich da ?
    Wär sehr nett, wenn mir jemand auf die Sprünge hilft, da ich zur Zeit doch wenig Nachrichten lesen kann und schlechtes Internet habe.
    Danke

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.