Dies und Das – Prediger, Spione, Q und der Tag X

Einige werden es vielleicht mitbekommen haben, dass schon vor einiger Zeit ein ami Prediger (namens andrew brunson) in der türkei festgenommen und angeklagt wurde. Der Fall hat gerade erst dieser Tage für Aufmerksamkeit gesorgt, weil trump nachdrücklich die Freilassung des Mannes und seine Überstellung in die usppa forderte. *Natürlich* ist an den türkischen Anklagen etwas dran und *natürlich* hat besagter Prediger – und cia Mann – nicht nur beim Putschversuch gegen erdogan eine wichtige Rolle gespielt (sondern z.B. auch als Verbindungsmann der cia zur kurdischen Terror-Organisation pkk).
Aber darum soll es gar nicht gehen, alleine schon, weil das Strickmuster hinlänglich bekannt ist. Worauf ich allerdings einen näheren Blick werfen will, ist ein bestimmter Punkt im Kontext, die äusserst empörte Ansage der amis nämlich, dass es illegal und bösartig sei, was die türken da tun.
Interessant, denn zur selben Zeit sitzt (bei weitem nicht nur) eine junge russische Frau unter sehr halbseidenen Vorwänden im ami Gefängnis und wird in übelster Weise gedemütigt und gefoltert – und die amis finden das völlig normal. Dies und Das – Prediger, Spione, Q und der Tag X weiterlesen

mLog – Der $, trump und die MNW

Ich stolperte dieser Tage über eine interessante Sicht von Escobar und Zuesse, die auf den Punkt gebracht auf Folgendes hinaus läuft: obama setzte (insb. auch den Erhalt der $ Macht betreffend) auf eu-ropa, weil das der größte Handelspartner der usppa ist, sowohl im Hinblick auf Importe wie auch auf Exporte. trump wiederum, so die beiden Autoren, setze auf israel und sau arabien, weil sau arabien von absolut entscheidender Bedeutung für den (petro) $ sei.

Gut möglich, aber beide greifen mAn zu kurz, weil es sozusagen zwei $ gibt. Das eine ist die Welt Leit- und Reserve-Währung, das andere aber ist die Währung der usppa. Bisher mag das im wesentlichen keinen Unterschied gemacht haben, aber nun macht es einen. mLog – Der $, trump und die MNW weiterlesen

Dies und Das – „demokratie 2.0“, Kinschal und Zündeleien

Die Russen haben gerade zwei griechische Diplomaten rausgeworfen in einer klar abzusehenden Reaktion auf die Ausweisung von zwei russischen Diplomaten aus griechenland unlängst. Interessant dabei ist aber in meinen Augen hauptsächlich die Region (Balkan-griechenland-türkei), die erlogenen Vorwände der griechen und deren Verschlagenheit und Nuttigkeit.
Man erinnere sich: Als tsipras tief im Dreck steckte und dringend nach halbwegs fairen Partnern suchte, war (wieder mal) Russland da. Später stellte sich heraus, dass das tsipras Regime um nichts anständiger war als die Vorgänger; die viel beschworene „Freundschaft“ mit Russland wurde bei erstbester Gelegenheit achtlos weg geworfen und als nun wertewestler nach den Russen treten wollten, war die tsipras Bande nur allzu bereitwillig.
Wobei durchaus auch der einzige Faktor anzumerken ist, der das griechische Handeln zwar nicht entschuldigt, aber die Bereitschaft zuzutreten wohl noch bestärkt hat: Die deutliche – und bislang recht stabile – Annäherung zwischen Russland und den Erzfeinden der griechen, der türkei. Dies und Das – „demokratie 2.0“, Kinschal und Zündeleien weiterlesen

mLog – Anonymous erklärt Qanon den Krieg

Ich führe aufgrund eines passenden Anlasses hiermit eine neue Rubrik ein: mLog.
mLogs werden kurz bis sehr kurz sein und sich jeweils auf ein Thema mit aktuellem Bezug konzentrieren. Ursprünglich angedacht für kurze aktuelle Schlaglichter bei Kriegen (insb. Donbass) freue ich mich, nicht einen solchen sondern eben diesen „Krieg“ als Thema des ersten mLog zu nutzen.

——-

Eine interessante Entwicklung zeichnet sich ab: „Anonymous“ hat Qanon den Krieg erklärt -> Offizielles Video (Englisch)

Interessanterweise gibt Anonymous sich bei der Gelegenheit auch als keineswegs unpolitisch zu erkennen sondern als ganz klar pro „demokraten“ und anti-trump sowie als verächtlich auf die „dummen Hinterwäldler trump Fans“ herab blickend. mLog – Anonymous erklärt Qanon den Krieg weiterlesen

MIR – Klimawandel und Operation Luzifer

„MIR“ steht ja für „meanwhile in reality“ (einstweilen in der Realität), natürlich in Kenntnis des russischen Wortes Mir. Aktuell stach mir zweierlei ins Auge. Zum einen, dass (wie „business“ medien entzückt berichteten) apples Börsenwert die 1 Billion Marke geschafft hat (als erstes Unternehmen überhaupt). Toll, ich gratuliere – den Dunklen. Erinnern wir uns; da war doch schon mal was mit einem angebotenen Apfel, der dann angebissen (und als apple Logo) endete …
Und heute, was bietet uns der angebissene Apfel heute? „Du bist besser als die anderen“, extreme Konzentration auf Schein und Anschein … und ein Gefängnis dahinter. Wohl bekomm’s.
Übrigens ist 1 Billion $ auch die Menge an Geld, die über 80% der Länder – ja, ich meine ganze Länder – nicht an Bruttosozialprodukt haben. MIR – Klimawandel und Operation Luzifer weiterlesen

Dies und Das – Kirche, System und große Rätsel – und Lügen

kissinger, so wird von durchaus brauchbaren Quellen berichtet, habe China frühzeitig als die eigentliche Gefahr (für den usppa Herrschaftsanspruch) erkannt und trump sozusagen eine abgeänderte Variante seines großen Plans aus seiner Zeit als Aussenminister nahe gelegt. Dieser sei, eine zumindest neutrale und entspannte und womöglich sogar tendenziell positive Beziehung mit Russland zu suchen, um es dann später als eine „Backe“ in einem gegen China gerichteten Zangengriff zu nutzen. Gut möglich und durchaus realistisch; es ist bekannt, dass es Treffen zwischen trump und kissinger gegeben hat und dass kissinger sich auch mehrfach mit Putin getroffen hat und von diesem „geschätzt“ oder zumindest so behandelt wird.
Und es gibt noch reichlich mehr Seltsamkeiten, u.a. die endlose Geduld Russlands unter Putins Führung, die im Kontext Donbass von einigen sogar als Verrat betrachtet wird und die sich auch in Syrien immer wieder, von einigen als schmerzhaft und schwer verständlich empfunden zeigte.

Sind Putin und wahrscheinlich auch Xi nur Puppen in einem gigantischen abgekarteten bösen Spiel? Wird womöglich wirklich alles von 13 oder 30 illuminaten rund um rothschild gesteuert? Dies und Das – Kirche, System und große Rätsel – und Lügen weiterlesen

Dies und Das – des Pudels schmerzhafter Kern

Häufig kommt die Frage auf, warum „unser“ Regime, warum das obama Regime, warum der werte-westen usw. so handeln können, wie sie es tun. Und, wichtiger noch, die Frage, was wir, das Volk dagegen tun können oder auch, warum wir so wenig dagegen tun.

Die Antwort auf Letzteres ist insofern interessant, als sie bereits für jedermann ersichtlich sein sollte, es aber offensichtlich nicht ist.

Wir haben hier ja bereits einen langen Aufklärungs-Feldzug gegen die Lüge hinter uns, aber das Stück Weg, das wir heute gehen, wird anders sein als die bisherige Reise. Es wird nicht einfach zu lesen und vielleicht ein bisschen zu diskutieren sein, uns aber letztlich nicht berühren oder nur soweit wir es zulassen. Dieses Stück Weg heute wird uns ganz persönlich betreffen und es wird für viele schmerzhaft sein. Aber es ist nunmal der Weg zu des Pudels Kern. Dies und Das – des Pudels schmerzhafter Kern weiterlesen

Dies und Das – Q, R, und Basta!

Da das Q Fieber sich immer weiter auszubreiten scheint, greife ich das mal auf. Zunächst mal: Wer auch immer in idiotistan aufklären will, der muss das natürlich auf den ami Horizont, auf die dortige Auffassungsgabe ausrichten. Kryptische Rätsel sind dazu gewiss nicht geeignet; eher schon sehr kurze Sätze und reichlich erklärende comic Bildchen. Wir dürfen also mit Gewissheit davon ausgehen, dass Q *nicht* aufklären will (oder aber ein akut unfähiger Versager ist. Eine Annahme, zu der ich keinen Grund sehe).
Was will Q also? Die Antwort ist bereits gegeben durch die tatsächliche Wirkung seiner Operation: Er weckt auf, polarisiert und aktiviert; immer mehr amis, die bisher bräsig auf dem Sofa saßen und TV schauten, starren nun gebannt auf Q und diverse rund um Q kreisende Satelliten, teils in Foren, teils auf youtube. Und es geschieht etwas, was bei amis wohl als angestrengtes Nachdenken betrachtet werden darf. Immer mehr amis, inzwischen etliche Millionen, beginnen immerhin mal langsam, einiges zu begreifen, auch wenn das wesentliche – und wohl erwünschte – Ergebnis wohl vor allem in der Bereitschaft liegt, für möglich zu halten, dass „Staat“ keine bequem zu konsumierende Einrichtung ist, die ganz natürlich – und natürlich total demokratisch – vorhanden ist und vor allem, dass das eigene Mitwirken („demokratie“!) notwendig ist und sich nicht darin erschöpfen darf, alle paar Jahre je nach persönlichem Geschmack oder völlig unhinterfragtem partei-Vorzug irgendeine vorgesetzte Visage anzukreuzen. Dies und Das – Q, R, und Basta! weiterlesen

MIR – Helsinki: Blah, Bomben und Rekalibrierung

Was hat da heute in Helsinki stattgefunden? Vor allem nettes Blah Blah. Putin sagte immerhin ein bisschen, im wesentlichen zu einem Punkt („Wahlen gehackt“) und trump sagte kaum etwas; wohlgemerkt, ich spreche von Inhalt, nicht von Geräuschen beim Bewegen der Lippen.
Interessant – und kennzeichnend – für das Gipfeltreffen war vor allem, was *nicht* gesagt bzw. ausgesprochen wurde und was woanders gesagt wurde, vor allem in den ami medien.

Zunächst zum Rahmen: Es gab sozusagen drei Begegnungen, zwei davon öffentlich, nämlich eine kurze zum Auftakt und eine längere Pressekonferenz danach. Die Dritte lag dazwischen und war die entscheidende aber auch die, in die wir wohl noch lange keinen Einblick erhalten werden. MIR – Helsinki: Blah, Bomben und Rekalibrierung weiterlesen

Der neue deutsche saker blog